"Monumentales Systemversagen" bei Hochwasserkatastrophe?

hörby, Montag, 19.07.2021, 15:54 vor 16 Tagen 3738 Views

Eine britische Forscherin wirft der deutschen Politik angesichts der Hochwasserkatastrophe monumentales Systemversagen vor. Deutschland sei rechtzeitig und präzise gewarnt worden, passiert sei jedoch wenig. Das Innenministerium in NRW räumt ein, man sei gewarnt gewesen.

Laut Hannah Cloke, Professorin für Hydrologie an der britischen Universität Reading und Mitentwicklerin des Europäischen Hochwasser-Warnsystem, wurde Deutschland im Vorfeld der Hochwasserkatastrophe präzise gewarnt. Eine Reaktion sei aber ausgeblieben. Laut Cloke seien die ersten Zeichen der Hochwasserkatastrophe in Deutschland bereits neun Tage zuvor von Satelliten erfasst worden.
Vier Tage vor den Fluten habe das Europäische Hochwasser-Warnsystem (Efas) die Regierungen der Bundesrepublik und Belgiens vor Hochwasser an Rhein und Meuse gewarnt. Den deutschen Stellen sei 24 Stunden präzise vorhergesagt worden, welche Bezirke von Hochwasser betroffen sein würden, darunter auch Gebiete an der Ahr, wo anschließend mehr als 93 Menschen ums Leben kamen.

Die Wissenschaftlerin sagte der britischen Zeitung Sunday Times, dass der Grund für eine der tödlichsten Naturkatastrophen in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg ein "monumentales Systemversagen" gewesen sei. Cloke weiter:

"Die Tatsache, dass Menschen nicht evakuiert wurden oder die Warnungen nicht erhalten haben, legt nahe, dass etwas schiefgegangen ist."

Das europäische Hochwasserwarnsystem "Efas" hat die Behörden in NRW bereits SIEBEN TAGE vor der Flutkatastrophe erstmals vor einer wahrscheinlichen Flut gewarnt. Und die Warnungen TÄGLICH präzisiert.24 Stunden vor der Katastrophe mit einer Trefferquote von ca. 90 Prozent.
— Ich, der Frühling. (@deichgenosse) July 18, 2021

Das nordrhein-westfälische Innenministerium musste mittlerweile einräumen, dass die Überflutungen nicht überraschend kamen. Am vergangenen Montag um 10:28 Uhr hätten sich amtliche Warnungen vor extremem Unwetter konkretisiert, erklärte das Ministerium der Bild-Zeitung. Da ein derartiges Ereignis abzusehen gewesen sei, habe man am Dienstag eine sogenannte Landeslage eingerichtet, um frühzeitig erkennen zu können, ob in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt überörtliche Hilfe benötigt werde.

Beim angeblichen Feindsender gefunden.
https://de.rt.com/inland/120954-medienberichte-monumentales-systemversagen-bei-hochwass...

Es gab von B.B einen wunderbaren Spruch.
Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf, wer sie aber kennt und eine Lüge nennt ein Verbrecher.

1 + 1 = 2 wo ist die 2te Erde?

--
Mfg.H.

Wo versagt der Staat in DE "nicht"!? o.T

Mirko @, Česko, Montag, 19.07.2021, 16:00 vor 16 Tagen @ hörby 2247 Views

Grundsätzlich ist die Gemeinschaft der Bürger der Staat.

hörby, Montag, 19.07.2021, 16:14 vor 16 Tagen @ Mirko 2393 Views

Mirko.
Die Regierung ist ein Verwaltungsorgan aber eine Unfähige und das bemängele ich schon seit X Jahren.
Man meint die ReGierung spricht aber vom Staat.

Nennt immer Ross und Reiter.

Die Bundesregierung und die Parteien haben uns Bürger unter Missbrauch von Artikel 20 Gg indirekt zu Verbrecher gemacht.

--
Mfg.H.

Die Gemeinschaft der Bürger hat aber den Staat nicht erschaffen, also kann sie auch nicht der Staat sein

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 19.07.2021, 19:16 vor 16 Tagen @ hörby 1963 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 19.07.2021, 19:26

Mirko.
Die Regierung ist ein Verwaltungsorgan aber eine Unfähige und das bemängele ich schon seit X Jahren.
Man meint die ReGierung spricht aber vom Staat.

Die Regierung wird vom Bundeskanzler bestimmt, also in unserem Fall von der Bundeskanzlerin. Der Bundeskanzler oder die Kanzlerin kann jedes Regierungsmitglied entlassen, hat sie aber nicht. Der Bundestag wählt den Bundeskanzler oder die Kanzlerin und kann ihr jederzeit das Mißtrauen aussprechen. Tat er aber nicht.

Trotzdem bist du der Meinung, dass die Regierung unfähig ist.

Nennt immer Ross und Reiter.

Die Bundesregierung und die Parteien haben uns Bürger unter Missbrauch von Artikel 20 Gg indirekt zu Verbrecher gemacht.

Finde den Fehler.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Die Steinbachtalsperre bei Euskirchen wurde offenbar unter Lebensgefahr von einem 67-jährigen Unternehmer freigeräumt. Er traute sich vmtl. als Einziger dahin.

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 13:40 vor 15 Tagen @ hörby 1590 Views

Zu finden bei den Kommentaren zum MM-Artikel "Milliardenschäden an Schienen und Straßen wegen Hochwasser"

".....Avatar
politikpest • vor 3 Stunden

Steinbachtalsperre bei Euskirchen

ET: Es lastete ein enormer Wasserdruck auf dem Damm. Die Behörden hatten deshalb einen Bruch befürchtet und die unterhalb liegenden Orte geräumt. Sie ließen Wasser über die Abläufe ab, zusätzlich waren Helfer der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks (THW) mit großen Pumpen im Einsatz.

WO: Unternehmer Hubert Schilles baggerte den zugeschwemmten Abfluss der Steinbachtalsperre frei. Ministerpräsident Laschet lobte das Engagement des 67-Jährigen. Schilles bleibt bescheiden: „Das hätte jeder andere auch gemacht.“

Der Inhaber einer Tiefbaufirma aus der Region hatte sich am vergangenen Donnerstag ohne zu zögern bereit erklärt, den mit Boden und Geröll zugeschwemmten Abfluss der Steinbachtalsperre in Euskirchen freizubaggern. Dort war befürchtet worden, der Damm könne brechen, wenn es nicht gelänge, Druck von der übervollen Talsperre zu nehmen.

Er habe ja genau gewusst, was für die Ortschaften unterhalb des Dammes auf dem Spiel stand, sagte Schilles. „Mir war klar. Hier muss sofort Hilfe her. Da kann man nicht mehr lange überlegen“. Er habe einen 30-Tonnen-Tieflader angefordert und sei „da reingefahren“: „Ich bin ein gläubiger Menschen: Ich habe mich zweimal gesegnet, bevor ich da runter bin“, sagte Schilles.

18 Meter unter dem Wasserspiegel arbeitete er dann sechs Stunden lang auf der anderen Seite des akut gefährdeten Dammes und schaufelte den Ablauf frei.

Dass er sich selbst in Lebensgefahr begibt, sei klar gewesen. „Wenn die Wand fliegen gegangen wäre, wäre das hundertprozentig der sichere Tod gewesen. Das war schon eine brisante Situation“, sagte Schilles. „Aber ich hatte keine Angst, weil dahinter stand ja was Großes. Nämlich, dass kein Mensch zu Schaden kommt“, sagte Schilles.

Er halte sein Handeln daher für selbstverständlich. „Man soll nicht die Brust rausdrücken. Ich bin eher der, der im Untergrund arbeitet“, sagte der 67-Jährige. Er und sein Team aus 57 Beschäftigten seien auch nun weiter mit Aufräumarbeiten nach der Katastrophe befasst. Zurzeit fahre er immer wieder Sondermüll zur Deponie..."

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

DAS hätte ich sehen wollen, wer von den Drecks Politikern da reingegangen wäre und das freigebaggert hätte. (mT)

DT @, Dienstag, 20.07.2021, 22:56 vor 15 Tagen @ Olivia 836 Views

Dxn Plapperlenchen?
Die Dx?
Der lasche Laschet?
No way.

Der Malu Dreyer hätte ich es zugetraut. Früher dem FJS ebenfalls. Vermutlich auch Helmut Schmidt. Dem Herbert Wehner auch.

Was ist mit der Putzfrau aus dem Saarland oder meiner Julia? Sie kann ja zumindest Traktor fahren. Aber hätte sie auch den Mumm dazu?

[image]
Knackig!

Hier nochmals BILD: Antwort von Merkel auf die Frage, warum und ob man nicht SMS-Nachrichten auf die Handys in den betroffenen Gebieten zur Warnung schicken könne.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 11:49 vor 14 Tagen @ Olivia 743 Views

Die Antworten sind wirklich armseelig. "Wir" hätten ein gutes Warnsystem..... aber die Katastrophe. Dabei stand die mitten in der Trümmerlandschaft. Laschet sagt wenigstens, dass "wir" jetzt gemerkt haben, dass wir Sirenen und analoge Warnsysteme brauchen.

Die Daten waren alle da und es war offenbar verboten, diese Informationen auf die Handys der Leute in den betroffenen Gebieten zu senden. Der Amtsschimmel ist wirklich übermachtig. Über die fortlaufende Benachrichtigung über Radio und Fernsehen wurde erst gar nicht gesprochen.

https://www.youtube.com/watch?v=i5sKzRW_bcQ

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

zum Stand der Technik (seit) 2012

valuereiter @, Mittwoch, 21.07.2021, 12:02 vor 14 Tagen @ Olivia 682 Views

bearbeitet von valuereiter, Mittwoch, 21.07.2021, 12:06

in New York längst Praxis: die automatische Warnung vor schweren Unwettern per SMS. ... Die Leiterin der Behörde für öffentliche Warnungen kann per Mausklick auswählen, welche Gegenden informiert werden sollen - präzise genau bis zu einzelnen Straßenzügen. Gesundheits-, Unwetter- oder Amok-Alarm – all das kann Baudendistel per Meldung in maximal 360 Zeichen verbreiten. ... Seit 2012 gibt es dieses SMS-System in den Vereinigten Staaten - ... leitet den Alarm an die lokalen Telefonanbieter und über deren Funkmasten an die Einwohner weiter. "Es ist egal, welchen Telefonvertrag jemand hat, der Alarm wird von allen Anbietern rausgegeben"

sinnvoll wäre halt bei ernsthaften Bedrohungslagen noch unterstützend ein Heulen der Sirenen ... damit die Leute auch um 3 Uhr nachts aufwachen und mitgekommen, dass sie einen Blick in den SMS-Eingang werfen sollen ...

(Sirenen alleine sind ja auch blöd:
soll ich weil 10 km flußaufwärts die Talsperre bricht alles stehen und liegen lassen und ganz schnell weglaufen?
oder soll ich wegen des Brandes in der benachbarten Chemiefabrik im Gegenteil alle Fenster schließen/Lüftungsanlagen abschalten und nicht aus dem Haus gehen?)

Ergänzung/Richtigstellung zum THW u. Bundeswehr: Über die Abläufe beim THW in Katastrophenlagen. Sollte man sich unbedingt anschauen.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 23:01 vor 14 Tagen @ Olivia 621 Views

Der bayerische THWler sagt, dass er im Berchtesgadener Land auch im Einsatz war und nun von allen möglichen Leuten im Internet angepöbelt wird nach dem Motto: Die THW etc. tun ja sowieso nichts. Natürlich ärgert er sich über so etwas. Die Leute arbeiten alle ehrenamtlich, was man von vielen Couch-Potatoes im Netz nicht behaupten kann.

Er hat jedoch ein Video gemacht, dass aufzeigt, wie die Abläufe beim THW sind und vor allen Dingen auch, welchem Umfang die Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz hat. Dazu kommt, dass nur das THW und die Bundeswehr bestimmte Aufgaben abwickeln können. Viele dieser Aufgaben müssen unbedingt gemacht werden, bevor freiwillige Helfer in die Gebiete gelassen werden, weil es sonst für diese zu gefährlich ist. Seine klare Aussage ist aber: WIR sind auf freiwillige Helfer und Firmen, die helfen, angewiesen, denn wir haben z.T. noch nicht einmal das Gerät.

Hier also zur Info das Video.

https://www.youtube.com/watch?v=E1phXMILORM

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

2015, da wurde alles gemacht Zelte aufgebaut, Wasser aus dem Supermarkt geschafft, Essen ...

Mirko @, Česko, Montag, 19.07.2021, 16:29 vor 16 Tagen @ Mirko 2871 Views

Ich hänge das mal hier an: DW Schlimmste Regenfälle seit 1.000 Jahren in China. 100.000 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 23:08 vor 14 Tagen @ Mirko 642 Views

Offenbar muss, durch die starken Regenfälle bedingt, ein Staudamm Wasser ablassen. Ist in Englisch, aber die Bilder zeigen die Situation zu Genüge.

https://www.youtube.com/watch?v=ZSuGlYLicLQ

Die haben es seit Monaten mit so schweren Unwettern zu tun, dass es mich wirklich nicht wundert, dass es zu Lieferengpässen kommt. Corona hin oder her.

Schaut nicht sehr schön aus.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Habe das auch gesehen .....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 22.07.2021, 03:39 vor 14 Tagen @ Olivia 626 Views

Offenbar muss, durch die starken Regenfälle bedingt, ein Staudamm Wasser ablassen. Ist in Englisch, aber die Bilder zeigen die Situation zu Genüge.

... und in Indien ähnliche Bilder. Im Moment wird Hochwasser weltweit medial vermarktet.

Für meine Region kann man folgendes verallgemeinern .... mindestens 2x in einer Dekade gibt es hier Hochwasser - in der Monsunzeit. Nicht immer ist es so hoch wie zum Jahreswechsel - aber tiefer gelegene Flächen laufen immer voll.

Der ältere Stadtkern liegt in so einer tieferen Zone. Warum die damals dort angefangen haben zu siedeln und nicht ein paar Kilometer weiter, weiss ich auch nicht.

Es ist einfach so - in Klimazonen mit Monsun ist Hochwasser Bestandteil des Lebens.
Was ich dagegen bedenklicher finde ist, dass weltweit die Elektromobilität kommen soll - wie blöde muss man eigentlich sein um so etwas zu beschliessen - jeder halbwegs noch geistig wache Politiker müsste inzwischen erkennen, was so ein Irrsinn für Folgen haben wird.

Mit einem E-Auto fahre ich hier nicht mal durch die standardmässigen kurz Zeit Überschwemmungen, welche es hier gleich mehrfach im Jahr gibt, im ganzen Land verteilt und nicht vorhersagbar sind.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

seit Ende des kalten Krieges hat die BRD Regierung die Katastrophen und Notfallvorbereitung eingestellt,

aliter @, Montag, 19.07.2021, 16:04 vor 16 Tagen @ hörby 2591 Views

genauer gesagt vernichtet, das ist jedenfalls mein Eindruck. Beispielsweise wurden sämtliche flächendeckende Reservelazarette mit Materialvorhaltung aufgelöst. Wie man las waren selbst die Sirenen ausser Kraft gesetzt (hier im Norden wohl wegen potentieller Sturmfluten hört man sie noch regelmässig mit Prüftönen).

Merkel "Die deutsche Sprache kennt kaum worte für die Zerstörung, die angerichtet ist." Doch, kennt sie!

Martin @, Montag, 19.07.2021, 16:11 vor 16 Tagen @ hörby 3364 Views

Nur sind die Worte von Merkel und Co. für Lappalien ('Klimanotstand' und so) verbraucht worden, so, dass sie jetzt kaum mehr wirkungsvoll zur Verfügung stehen. Abgesehen davon, dass Merkels Wortschatz allgemein recht begrenzt zu sein scheint.

Sie ist halt bescheiden ...

stokk, Montag, 19.07.2021, 16:17 vor 16 Tagen @ Martin 2699 Views

Die Sprechpuppe Merkel ist auf die schwachen Fähigkeiten ihrer (lesbischen Beziehung und) Wegegefährtin Beate Baumann limitiert (mL)

Yellow++ @, Montag, 19.07.2021, 16:25 vor 16 Tagen @ Martin 3722 Views

Erläuterung dazu im Abschnitt "Beate Baumann ist die schlechteste Texterin des Landes" in folgender Quelle bei anonymousnews.ru:

Angela Merkel und Beate Baumann: Regieren zwei Hardcore-Lesben im Kanzleramt?

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)

Königskobra

nereus @, Dienstag, 20.07.2021, 08:19 vor 16 Tagen @ Yellow++ 2133 Views

Was an den Beziehungsgerüchten zwischen Merkel und Baumann dran ist, weiß ich nicht und es ist mir letzten Endes auch egal.
Eine andere Sache interessiert mich dagegen mehr.

Baumann soll seinerzeit maßgeblich daran beteiligt gewesen sein, als Merkel 1999 über einen Beitrag in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ Helmut Kohl aus dem Amt kippte – und sich dann sukzessive an die Macht putschte.
..
„Der ‚Spiegel‘ berichtete 2009 von einer Szene, bei der Baumann vor Mitarbeitern des Kanzleramts ein Statement Merkels heftig kritisiert und ihre Chefin angefahren haben soll mit den Worten: ‚Wie konnten Sie nur so etwas sagen!‘ Merkel habe den Vorwurf wortlos hingenommen.
Merkels mittlerweile verstorbener Biograf Gerd Langguth berichtet von einem ähnlichen Vorfall, der sich 1995 auf dem UN- Klimagipfel in Berlin zugetragen haben soll. Als die damalige Umweltministerin Merkel dort nach einer nächtlichen Sitzung in Tränen ausgebrochen sei, habe Baumann ihrer Chefin vor versammelter Mannschaft zugeraunt: ‚Nun reißen Sie sich mal zusammen!‘
Daraufhin sei Merkel zurück in die Sitzung gegangen, schreibt Langguth, und habe ihren internationalen Verhandlungspartnern doch noch ein Ergebnis abgerungen.

Quelle: https://www.anonymousnews.ru/2021/07/19/angela-merkel-und-beate-baumann-regieren-zwei-h...

Wer ist diese Frau, die offenbar die Kanzlerin komplett im Griff hat?
Das Merkel von den „gewissen Kreisen“ nach oben gehievt wurde, dürfte spätestens seit den Ur-Logen Enthüllungen kein Geheimnis mehr sein.
Doch wie ist es möglich, daß eine Büroleiterin derartige Macht entfalten kann?
Da darf man sehr wohl etwas mehr über diese Frau erfahren, die niemand gewählt hat und die auch vor keinem Wahlvolk Rechenschaft ablegen muß.

Carl Graf von Hohenthal, Partner beim Beratungsunternehmen Brunswick Group in Berlin, erinnert sich an ein gemeinsames Abendessen mit der Kanzlerin und deren Büroleiterin: ‚Sie brachte Baumann mit, wir sagten ’Hallo’, und dann setzte sich Baumann und sagte bis zum Ende des Essens kein einziges Wort‘, sagte Graf von Hohenthal in einem Telefoninterview. ‚Merkel toleriert keine Menschen, die stark erscheinen. Aber da sollte man sich nicht täuschen: Baumann hat sehr viel Macht.‘”

Die Führungsoffizierin hat wohl nur das gemacht, was ihr Job ist – sie führte.
Da Merkel an diesem Abend alles richtig machte, brauchte sie nicht eingreifen.

„Beate Baumann, die wie die Kanzlerin kinderlos ist, hat fast ihr ganzes Leben in den Dienst Angela Merkels gestellt. Warum sie das tut, darüber kann man nur spekulieren.“

Da spekulieren wir einmal.
Zunächst wäre zu klären, woher Baumann eigentlich kommt.

Nach dem Abitur am Gymnasium Carolinum in Osnabrück studierte Baumann Anglistik und Germanistik in Münster und Cambridge und legte 1990 ihr Staatsexamen in Münster ab. Schon während ihres Studiums war Baumann politisch engagiert, so etwa im Landesvorstand der Jungen Union in Niedersachsen. Auf Empfehlung von Christian Wulff wurde Baumann Referentin von Angela Merkel im Bundesjugendministerium und wechselte mit ihr 1995 als Büroleiterin ins Bundesumweltministerium.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Baumann

Die Wulff Empfehlung halte ich für eine Finte.
Der Cicero berichtet zwar ähnliches, aber er schreibt auch:

Mit ihrer heutigen Chefin, die Baumann auch nach Jahren engster Zusammenarbeit konsequent siezt, arrangiert Christian Wulff, damals Vorsitzender der Jungen Union des Landes, ein erstes Treffen.

Quelle: https://www.cicero.de/innenpolitik/merkels-baumann/36655

Was ist das?
Die jüngere Baumann staucht die ältere Merkel halböffentlich mehrfach zusammen, arbeitet mit ihr seit anderthalb Jahrzehnten zusammen und siezt sie noch im Jahr 2004?

Und wie war das im Jahr 2017?

Auch nach 25 Jahren Zusammenarbeit siezen sie sich. Angesichts des Duzens im engsten Zirkel streicht das ihre Sonderbeziehung heraus. Es ist ein Zeichen von Respekt. Unter den Wegbegleitern siezt Merkel ansonsten nur Wolfgang Schäuble.

Quelle: https://www.tagesanzeiger.ch/merkels-schatten/story/22097743

Aha!
Jetzt könnte die Sache schon klarer werden.
Bruder Schäuble soll auch verhindert haben, daß sie in seiner Ur-Loge „Der Ring“, in der er Meister vom Stuhl gewesen sein soll, nicht aufgenommen wurde.
Da tippe ich einmal mehr auf die Freimaurerei, die Beate Baumann nach oben geschossen hat und diesen Respekt bzw. Zusammenarbeit verursacht.
Die Geheimniskrämerei und Netzwerk-Funktionalität passen da aller bestens hinein.

Also alles wie gehabt.
Die Bruder- und Schwesternkette hält dicht.
Straffreie Korruption auf allerhöchstem Niveau [[kotz]]

mfG
nereus

Nur zur Einnordung

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 10:36 vor 15 Tagen @ nereus 1732 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 20.07.2021, 11:10

Da spekulieren wir einmal.
Zunächst wäre zu klären, woher Baumann eigentlich kommt.

Kluge Idee. Eine viele bessere Idee als deine Urlogensalbaderei. Jeder Mensch wird einmal geboren, und zwar nicht von einer Urloge, sondern in einem Ort. Wichtig für seine Entwicklung ist, mit wem er bis zum Ende seiner Pubertät zu tun hat. Das formt ihn - und nicht die Urloge. Die bekommen es erst mit dem fertigen Menschen zu tun. Meistens auch mit wem die Eltern bis zur Pubertät ihres Sprößlings zu tun hatten, weil sie können diesen die Kontakte vermitteln, die sie für ihr weiteres Fortkommen benötigen.

Baumann kommt aus Osnabrück.
Und zu Osnabrück findet man:
https://en.wikipedia.org/wiki/Osnabr%C3%BCck_Garrison

Jeder möge sich selber seinen Reim darauf machen.

Nach dem Abitur am Gymnasium Carolinum in Osnabrück studierte Baumann Anglistik und Germanistik in Münster und Cambridge

wer hat ihr das empfohlen?

und legte 1990 ihr Staatsexamen in Münster ab. Schon während ihres Studiums war Baumann politisch engagiert,

wer hat sie dazu animiert?

so etwa im Landesvorstand der Jungen Union in Niedersachsen. Auf Empfehlung von Christian Wulff wurde Baumann Referentin von Angela Merkel im Bundesjugendministerium und wechselte mit ihr 1995 als Büroleiterin ins Bundesumweltministerium. [/i]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Baumann

Die Wulff Empfehlung halte ich für eine Finte.
Der Cicero berichtet zwar ähnliches, aber er schreibt auch:

Mit ihrer heutigen Chefin, die Baumann auch nach Jahren engster Zusammenarbeit konsequent siezt, arrangiert Christian Wulff, damals Vorsitzender der Jungen Union des Landes, ein erstes Treffen.

Quelle: https://www.cicero.de/innenpolitik/merkels-baumann/36655

Und wer hat SSchäuble empfohlen, dem Christian Wulff zu empfehlen...

Was ist das?
Die jüngere Baumann staucht die ältere Merkel halböffentlich mehrfach zusammen, arbeitet mit ihr seit anderthalb Jahrzehnten zusammen und siezt sie noch im Jahr 2004?

Und wie war das im Jahr 2017?

Auch nach 25 Jahren Zusammenarbeit siezen sie sich. Angesichts des Duzens im engsten Zirkel streicht das ihre Sonderbeziehung heraus. Es ist ein Zeichen von Respekt. Unter den Wegbegleitern siezt Merkel ansonsten nur Wolfgang Schäuble.

Quelle: https://www.tagesanzeiger.ch/merkels-schatten/story/22097743

Aha!
Jetzt könnte die Sache schon klarer werden.
Bruder Schäuble soll auch verhindert haben, daß sie in seiner Ur-Loge „Der Ring“, in der er Meister vom Stuhl gewesen sein soll, nicht aufgenommen wurde.

Ei sieh da!

Da tippe ich einmal mehr auf die Freimaurerei, die Beate Baumann nach oben geschossen hat und diesen Respekt bzw. Zusammenarbeit verursacht.

Nachdem Bruder Schäuble verhindert hat, dass sie in seine Loge aufgenommen wurde.

Seit wann werden Frauen überhaupt in Freimaurerlogen aufgenomen? Waren die nicht früher von vorneherein ausgeschlossen? Und jetzt werden sie doch aufgenommen? Was sagrt uns das, was die Freimaurerei überhaupt noch für Einflussmöglichkeiten hat?
Alte Weisheit: Immer, wenn man will, dass Institutionen oder Organisationen ihre Macht und Einfluss verlieren, dann muss man nur dafür sorgen, dass Frauen als gleichberechtigte Mitglieder aaufgenommen werden (Ausgenommen Amazonen, also Kampfweiber wie die Rosa Luxemburg).

Die Geheimniskrämerei und Netzwerk-Funktionalität passen da aller bestens hinein.

Also alles wie gehabt.
Die Bruder- und Schwesternkette hält dicht.
Straffreie Korruption auf allerhöchstem Niveau [[kotz]]

Suche mal nach der deutschen Bedeutung des Begriffs korrupt.


mfG
nereus

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ist der Teufel in einer Loge? owt

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 12:18 vor 15 Tagen @ Mephistopheles 1268 Views

.

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Bei mir hat sich noch nie eine gemeldet, die bereit wäre, mich aufzunehmen - kt

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 14:16 vor 15 Tagen @ NegaPosi 1156 Views

[[top]]

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das kann nur an deiner Kompetenz liegen. :) owt

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 15:25 vor 15 Tagen @ Mephistopheles 960 Views

.

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Ordnen wir einmal.

nereus @, Dienstag, 20.07.2021, 13:14 vor 15 Tagen @ Mephistopheles 1513 Views

Hallo Meph!

Wie immer, meldest Du Dich zuverlässig zu diesem Thema.
Dafür gibt es erst einmal einen herzlichen Dank von meiner Seite. [[applaus]]

Du schreibst: Kluge Idee. Eine viele bessere Idee als deine Urlogensalbaderei.
Jeder Mensch wird einmal geboren, und zwar nicht von einer Urloge, sondern in einem Ort.

Habe ich irgendwo geschrieben, daß Menschen in Urlogen geboren werden?
Nebelbombenwerferei der Jugend-B Klasse.

Wichtig für seine Entwicklung ist, mit wem er bis zum Ende seiner Pubertät zu tun hat.
Das formt ihn - und nicht die Urloge. Die bekommen es erst mit dem fertigen Menschen zu tun.

Da stimme ich zu.
Deine Fragen zum Bildungsweg kannst Du Dir daher sparen, weil diese nichts erhellen.

Und wer hat SSchäuble empfohlen, dem Christian Wulff zu empfehlen...

Ob das von Schäuble kam, habe ich nicht behauptet.
Ich stellte nur einen Zusammenhang zum Siezen her und ausgerechnet da „kommt Schäuble um die Ecke“, der mit Angela nicht immer ganz grün ist.

Während man bei Schäuble ggf. noch des Alters und dessen Handicap wegen, das Siezen erklären könnte, ergibt es bei Beate Baumann keinerlei Sinn.
Baumann ist jünger, im offiziellen Rang klar Merkel nachgeordnet und selbst private Gründe können das nicht schlüssig erklären.
Sollte sie aber in der Logen-Hierarchie über Merkel stehen, dann wäre das zumindest eine Erklärung und auch ein Grund, warum sich Merkel so beflissen um die Wünsche der Hintertanen kümmert.
Vermutlich hing und hängt sie bis heute an einem seidenen Faden, verursacht durch ihre STASI-Tätigkeit und man läßt sie nur gewähren, weil sie allen Einflüsterungen Folge leistet.

Ei sieh da! Nachdem Bruder Schäuble verhindert hat, dass sie in seine Loge aufgenommen wurde.

Ja, so wurde es in dem Buch von Gioele Magaldi geschildert.
Meiner Erinnerung nach plauderte das Frater Rosenkreutz aus, also Jaques Attali der Königsmacher der Franzosen.

Seit wann werden Frauen überhaupt in Freimaurerlogen aufgenomen?
Waren die nicht früher von vorneherein ausgeschlossen? Und jetzt werden sie doch aufgenommen?

Meine Güte, @Meph!
Früher hatten wir einen Kaiser und heute haben wir Dienstag.

Was sagrt uns das, was die Freimaurerei überhaupt noch für Einflussmöglichkeiten hat?

Gähn!
Alleine die irrwitzigen Logen-Zinken die uns tagtäglich von den Medien frei Haus geliefert werden, sagen schon eine ganze Menge dazu.
Wenn die meisten Leser/Zuschauer das nicht deuten können, ist das eine andere Geschichte.

Alte Weisheit: Immer, wenn man will, dass Institutionen oder Organisationen ihre Macht und Einfluss verlieren, dann muss man nur dafür sorgen, dass Frauen als gleichberechtigte Mitglieder aufgenommen werden (Ausgenommen Amazonen, also Kampfweiber wie die Rosa Luxemburg).

Rosa Luxemburg war Freimaurerin? [[hae]]
Das wußte ich gar nicht, aber so überraschend wäre das auch nicht.
Hast Du dazu eine Quelle?

Suche mal nach der deutschen Bedeutung des Begriffs korrupt.

Ja, das geht recht zügig.

kor·rupt

AdjektivABWERTEND
1. bestechlich, käuflich oder auf andere Weise moralisch verdorben und deshalb nicht vertrauenswürdig
"ein korrupter Beamter, Geschäftsmann"
2. aufgrund von Abhängigkeiten, Vetternwirtschaft, Bestechung, Erpressung o. Ä. so beschaffen, dass bestimmte gesellschaftliche Normen oder moralische Grundsätze nicht mehr wirksam sind
"er führte eine korrupte Existenz"

Quelle: https://www.google.com/search?client=opera&q=korrupt&sourceid=opera&ie=UTF-...

Das paßt doch nun wie die Faust auf’s Auge und zwar im Sinn des heutigen Gebrauchs. [[zigarre]]

mfG
nereus

Regression

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 15:06 vor 15 Tagen @ nereus 1186 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 20.07.2021, 15:31

Hallo Meph!

Wie immer, meldest Du Dich zuverlässig zu diesem Thema.
Dafür gibt es erst einmal einen herzlichen Dank von meiner Seite. [[applaus]]

Du schreibst: Kluge Idee. Eine viele bessere Idee als deine Urlogensalbaderei.
Jeder Mensch wird einmal geboren, und zwar nicht von einer Urloge, sondern in einem Ort.

Habe ich irgendwo geschrieben, daß Menschen in Urlogen geboren werden?

Nein, du hast es nur insinuiert.

Nebelbombenwerferei der Jugend-B Klasse.

Wichtig für seine Entwicklung ist, mit wem er bis zum Ende seiner Pubertät zu tun hat.
Das formt ihn - und nicht die Urloge. Die bekommen es erst mit dem fertigen Menschen zu tun.

Da stimme ich zu.
Deine Fragen zum Bildungsweg kannst Du Dir daher sparen, weil diese nichts erhellen.

Und wer hat SSchäuble empfohlen, dem Christian Wulff zu empfehlen...

Ob das von Schäuble kam, habe ich nicht behauptet.
Ich stellte nur einen Zusammenhang zum Siezen her und ausgerechnet da „kommt Schäuble um die Ecke“, der mit Angela nicht immer ganz grün ist.

Während man bei Schäuble ggf. noch des Alters und dessen Handicap wegen, das Siezen erklären könnte, ergibt es bei Beate Baumann keinerlei Sinn.
Baumann ist jünger, im offiziellen Rang klar Merkel nachgeordnet und selbst private Gründe können das nicht schlüssig erklären.
Sollte sie aber in der Logen-Hierarchie über Merkel stehen, dann wäre das zumindest eine Erklärung und auch ein Grund, warum sich Merkel so beflissen um die Wünsche der Hintertanen kümmert.
Vermutlich hing und hängt sie bis heute an einem seidenen Faden, verursacht durch ihre STASI-Tätigkeit und man läßt sie nur gewähren, weil sie allen Einflüsterungen Folge leistet.

Norm ist, dass der offiziell Ranghöhere dem Rangniedrigeren das "Du" anbieten darf, aber nicht muss. Wenn sie sich siezen, was sagt das aus? Offiziell ist IM Erika die Ranghöhere.

Ei sieh da! Nachdem Bruder Schäuble verhindert hat, dass sie in seine Loge aufgenommen wurde.

Ja, so wurde es in dem Buch von Gioele Magaldi geschildert.
Meiner Erinnerung nach plauderte das Frater Rosenkreutz aus, also Jaques Attali der Königsmacher der Franzosen.

Seit wann werden Frauen überhaupt in Freimaurerlogen aufgenomen?
Waren die nicht früher von vorneherein ausgeschlossen? Und jetzt werden sie doch aufgenommen?

Meine Güte, @Meph!
Früher hatten wir einen Kaiser und heute haben wir Dienstag.

Was sagt uns das, was die Freimaurerei überhaupt noch für Einflussmöglichkeiten hat?

Jetzt habe ich dir wirklich eine Eselsbrücke gebaut und du hast es immer noch nicht kapiert.

Also erweitere ich die Aussage:
1. Dass Frauen in die Freimaurerei aufgenommen werden, kann bedeuten, dass die Freimaurerei ihre Bedeutung verloren hat und nur die Verschwörungstheoretiker es noch nicht bemerkt haben.
2. Es kann bedeuten, dass das System, wo die Freimaurerei ein Teil davon ist, wegen Regression seine Bedeutung verloren hat und untergehen wird.

Gähn!
Alleine die irrwitzigen Logen-Zinken die uns tagtäglich von den Medien frei Haus geliefert werden, sagen schon eine ganze Menge dazu.

Nämlich, dass die Medien bzw., die Zielgrupppe der Medien, an Bedeutung verloren haben.

Wenn die meisten Leser/Zuschauer das nicht deuten können, ist das eine andere Geschichte.

Alte Weisheit: Immer, wenn man will, dass Institutionen oder Organisationen ihre Macht und Einfluss verlieren, dann muss man nur dafür sorgen, dass Frauen als gleichberechtigte Mitglieder aufgenommen werden (Ausgenommen Amazonen, also Kampfweiber wie die Rosa Luxemburg).

Rosa Luxemburg war Freimaurerin? [[hae]]
Das wußte ich gar nicht, aber so überraschend wäre das auch nicht.
Hast Du dazu eine Quelle?

Schwierig. Einen direkten Beleg habe ich nicht gefunden, dafür ist die Aussage von R.L. bekannt: "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkendenen" Das ist Freimaurersprech. An ihrem Sprech, also ihrer Art und Weise, wie sie sich ausdrücken, kann man die Leute oft besser erkennen als an dem was sie offiziell sagen. Daran erkennt man z.B. Christen, Moslems, Demokraten und Verschwörungstheoretiker immer recht gut.

Aber zu dem Postergirl der Linken hab ich dir noch was. Das wird dich vermutl. interessieren: https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/01/21/rosa-luxemburg-und-karl-liebknecht-wu...

Suche mal nach der deutschen Bedeutung des Begriffs korrupt.

Ja, das geht recht zügig.

kor·rupt

AdjektivABWERTEND
1. bestechlich, käuflich oder auf andere Weise moralisch verdorben und deshalb nicht vertrauenswürdig
"ein korrupter Beamter, Geschäftsmann"
2. aufgrund von Abhängigkeiten, Vetternwirtschaft, Bestechung, Erpressung o. Ä. so beschaffen, dass bestimmte gesellschaftliche Normen oder moralische Grundsätze nicht mehr wirksam sind
"er führte eine korrupte Existenz"

Quelle: https://www.google.com/search?client=opera&q=korrupt&sourceid=opera&ie=UTF-...

Das paßt doch nun wie die Faust auf’s Auge und zwar im Sinn des heutigen Gebrauchs. [[zigarre]]

Freut mich, dass ich deine Bildungslücke schließen konnte.

Grundsätzlich, oder als Oberbegriff für unser Zeitalter, befinden wir uns in der Phase der Regression, also der Rückentwicklung vom Jäger und Sammler zum Affen - sowohl im individuellen Bereich als auch im gesellschaftlichen Bereich.
Allerdings ist Regression ein umfassendes Thema, das diesen Beitrag sprengen würde.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Du bist so

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 15:19 vor 15 Tagen @ Mephistopheles 1105 Views

Ignorant und zu in der Birne. Und dabei suhlst dich noch in deiner Unreifen Art. Das ist wirklich ganz grosses Kino.

Selten habe ich so viel Inkompetenz auf einen Haufen gelesen.

Wenn du den nächsten Baumstumpf entfernen musst helfe ich dir trotzdem.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Die ganzen Logen dürften voll von Frauen sein ....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 20.07.2021, 15:57 vor 15 Tagen @ Mephistopheles 1214 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 20.07.2021, 16:02

Schwierig. Einen direkten Beleg habe ich nicht gefunden, dafür ist die Aussage von R.L. bekannt: "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkendenen" Das ist Freimaurersprech. An ihrem Sprech, also ihrer Art und Weise, wie sie sich ausdrücken, kann man die Leute oft besser erkennen als an dem was sie offiziell sagen. Daran erkennt man z.B. Christen, Moslems, Demokraten und Verschwörungstheoretiker immer recht gut.

.... wie schon mehrfach geschildert hier - war die Frau Blavatsky die Begründerin der modernen anglo-indischen Theosophie - daraus entstanden die Fabianer, welche den Sozialismus/Kommunismus und alles was dazu gehört in die Welt brachten. Ebenso ist das der Schoss, aus dem die heutige Formen der Wissenschaften geschlüpft sind.

Das ist so ähnlich wie in TH - nach aussen dominieren die Männer, die stehen als Inhaber im Firmenregister - das Geschäft leitet aber die Frau. Bei mir ist das kein Geheimnis - ich stehe offen zu den Tatsachen.

Jetzt mal eine Quizfrage - wer ist im Lesbenduo Merkel - Baumann wohl der Mann?
Lasst eurer Phantasie freien Lauf, für mich ist das klar zu sehen. :-P
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Früher, in den Zeiten vor der Regression

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 16:45 vor 15 Tagen @ NST 1069 Views

duzte man sich, sobald man eine Beziehung hatte und siezte sich so lange man keine hatte.

Das ist so ähnlich wie in TH - nach aussen dominieren die Männer, die stehen als Inhaber > im Firmenregister - das Geschäft leitet aber die Frau. Bei mir ist das kein Geheimnis - ich stehe offen zu den Tatsachen.

in China soll das so sein. Er verdient das Geld und sie hat die Kasse.

Jetzt mal eine Quizfrage - wer ist im Lesbenduo Merkel - Baumann wohl der Mann?
Lasst eurer Phantasie freien Lauf, für mich ist das klar zu sehen. :-P

Früher in den Zeiten vor der Regression*), als Männer noch mit Frauen eine Beziehung eingingen, da wusste man in jeder Firma, wenn ein Pärchen, das sich die ganze Zeit über gesiezt hatte und sich morgens plötzlich geduzt hatten: Aha! Jetzt ist es also passiert [[zwinker]]

Keine Ahnung, wie das heute so ist.

*) Regression ist: Frauen, die einen Beruf haben statt Kinder
Regression ist: Frauen die sich um Politik kümmern und in der Politik tätig sind statt Familie
Regression ist: Frauen, die die adultive Phase der Sexualität nie erreicht haben und deswegen ihr Leben lang Beziehungen mit anderen Frauen unterhalten. Männer, Lebensmodell Spahn, genau so.
Regression ist Rückentwicklung in frühere Lebensstufen. Modell Axolotl.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Frauen sind in Logen verboten, genauso wie in Kampfeinheiten der israelischen Armee

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 20.07.2021, 18:24 vor 15 Tagen @ NST 1055 Views

Hallo NST,

enttäuschende, grausame Praxiserfahrungen mit den Damen der Schöpfung in Kampfeinheiten haben dort zu einem Umdenken geführt.

Ich fände es lustig, wenn Frauen sich demnächst wegen Benachteiligung in Logen einklagen könnten.

Ich habe das Gefühl, Du lebst in einer Oase des Kapitalismus wo nur Leistung zählt.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Grottenfalsch!

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 19:14 vor 15 Tagen @ paranoia 1027 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 20.07.2021, 19:52

Ich habe das Gefühl, Du lebst in einer Oase des Kapitalismus wo nur Leistung zählt.

Die Oase des Kapitalismus funktioniert genau so wie in Deutschland vor 150 Jahren. Das heißt, wenn der Kapitalismus so lange überlebt, woran immer mehr Zweifel angebracht sind, haben die in Thailand genau so einen Sozialstaat wie wir hier. Da beißt die Maus Kein`n Faden ab.

Tut mir leid, wenn ich mich einmische, aber das ist so grottenfalsch und daneben, dass man das nicht einfach so stehen lassen kann.

Im Kapitalismus zählt niemals Leistung, sondern Kaltschnäuzigkeit, Chuzpe und eine durchdachte Strategie, die so konsequent durchgezogen wird, dass man zwar immer flexibel bleibt, jedoch bei aller Flexibilität niemals das Ziel aus den Augen verliert.
Klassisches Musterbeispiel eines in der Wolle gewaschenen Kapitalisten ist für mich Bill Gates, der genau das durchgezogen hat.
Und die sich über ihn aufregen und alle, die mehr Gerechtigkeit fordern, erinnern mich ein wenig an die Impotenten, die zwar auch gerne würden, jedoch in Erkenntnis ihrer Defizite sich für Sittenstrenge einsetzen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ein paar Links zu Frauen Logen

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 19:20 vor 15 Tagen @ paranoia 953 Views

Keine Gewähr für Vollständigkeit.

https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Order_of_the_Eastern_Star

The Daughters of Isis are the female auxiliary to the Ancient Egyptian Arabic Order Nobles Mystic Shrine, the Prince Hall affiliated Shriners.
#
Die Töchter der Isis sind die weibliche Hilfskraft des altägyptisch-arabischen Ordens Nobles Mystic Shrine, der Prince Hall angeschlossenen Shriners.
https://en.wikipedia.org/wiki/Daughters_of_Isis

https://en.wikipedia.org/wiki/International_Order_of_the_Rainbow_for_Girls

Job's Daughters International is a Masonic affiliated youth organization for girls and young women aged 10 to 20
https://en.wikipedia.org/wiki/Job%27s_Daughters_International

https://en.wikipedia.org/wiki/Omega_Epsilon_Sigma

https://en.wikipedia.org/wiki/Order_of_Women_Freemasons

https://en.wikipedia.org/wiki/Women%27s_Grand_Lodge_Of_France


http://www.freemasons-freemasonry.com/orders_women_freemasonry.html

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Wie kommst du auf die Idee, Frauen hätten keinen Zugang zu den Logen ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 21.07.2021, 09:42 vor 14 Tagen @ paranoia 712 Views

Ich fände es lustig, wenn Frauen sich demnächst wegen Benachteiligung in Logen einklagen könnten.

.... vielleicht kommen sie nicht über die Vordertüre herein, mit Sicherheit sitzen aber einige unter den Tischen mit den langen Tischtüchern und helfen den Herren bei der Stange zu bleiben, mit ihren wichtigen weltlichen Dingen.

Ich gehe mal davon aus, die Logen wurden von Frauen erfunden, damit die Männer aus dem Haus gehen und leichter überwacht werden können. Im Christentum hat Maria eine ganz zentrale Rolle - wenn man genau aufpasst, erkennt man, sie steht über Jesus, denn der konnte nur Wasser in Wein verwandeln, Maria beherrschte aber die jungfräuliche Geburt. [[top]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Speziell für dich .... @paranoia

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 21.07.2021, 14:45 vor 14 Tagen @ paranoia 664 Views

enttäuschende, grausame Praxiserfahrungen mit den Damen der Schöpfung in Kampfeinheiten haben dort zu einem Umdenken geführt.


.... im Ernstfall können sie es - Kannst du dieses Mädchen beim ARM WRESTLING schlagen?

[image]

Auch andere Dinge können sie lernen .....
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

dies und das

nereus @, Mittwoch, 21.07.2021, 09:51 vor 14 Tagen @ Mephistopheles 760 Views

Hallo Meph!

Du schreibst: Nein, du hast es nur insinuiert.

Nein, das habe ich nicht.
Du interpretierst nur ständig etwas in Aussagen hinein, um ein Thema umzubiegen oder am Kern der Sache vorbei zu reden.

Norm ist, dass der offiziell Ranghöhere dem Rangniedrigeren das "Du" anbieten darf, aber nicht muss. Wenn sie sich siezen, was sagt das aus? Offiziell ist IM Erika die Ranghöhere.

Wenn man fast ein Vierteljahrhundert zusammen arbeitet, aus der gleichen Generation kommt, dann ist es schon sehr schräg, daß man bei dieser Nähe beim Siezen bleibt.
Und wenn dann die Jüngere die Ältere und Ranghöherer mehrfach vor Zeugen zusammen scheißt, dann gibt es dafür gute Gründe – da kannst Du mir erzählen was Du willst.

Jetzt habe ich dir wirklich eine Eselsbrücke gebaut und du hast es immer noch nicht kapiert. Also erweitere ich die Aussage:
1. Dass Frauen in die Freimaurerei aufgenommen werden, kann bedeuten, dass die Freimaurerei ihre Bedeutung verloren hat und nur die Verschwörungstheoretiker es noch nicht bemerkt haben.
2. Es kann bedeuten, dass das System, wo die Freimaurerei ein Teil davon ist, wegen Regression seine Bedeutung verloren hat und untergehen wird.

Die blödsinnige Verallgemeinerung für Frauen ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.
Frauen können genauso grausam, kämpferisch und professionell agieren wie Männer.
Und bei Korruption und Hinterhältigkeit stehen sie den Männern in nichts nach.
Magaldi sagte ja schon in der „Ouvertüre“ seines Buches, daß sich ohne die Freimaurerei kein Rad mehr in der Geopolitik dreht und das glaube ich ihm auf’s Wort.
Dein Untergangsgeschwurbel ist einfach nur für die Tonne.

Nämlich, dass die Medien bzw., die Zielgrupppe der Medien, an Bedeutung verloren haben.

Nein, es zeigt, daß die Medien fest in der Hand der Bruderkette sind und nur noch das durch die Filter lassen, was Logenmäßig erwünscht ist.
Wahrscheinlich agierten schon immer „musivisch“, nur werden jetzt die Zügel etwas fester gezurrt.

Schwierig. Einen direkten Beleg habe ich nicht gefunden, dafür ist die Aussage von R.L. bekannt: "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkendenen" Das ist Freimaurersprech. An ihrem Sprech, also ihrer Art und Weise, wie sie sich ausdrücken, kann man die Leute oft besser erkennen als an dem was sie offiziell sagen. Daran erkennt man z.B. Christen, Moslems, Demokraten und Verschwörungstheoretiker immer recht gut.

Das stimmt, vor allem dann wenn man Handeln und Sprechen der Brüder vergleicht.
Da tun sich Abgründe auf. Sie heucheln Moral sind aber in der Regel korrupt und verschlagen, wenn nicht gar kriminell.

Aber zu dem Postergirl der Linken hab ich dir noch was. Das wird dich vermutl. interessieren:

Das kenne ich schon.
Es galt damals schon der Spruch: Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten.

Grundsätzlich, oder als Oberbegriff für unser Zeitalter, befinden wir uns in der Phase der Regression, also der Rückentwicklung vom Jäger und Sammler zum Affen - sowohl im individuellen Bereich als auch im gesellschaftlichen Bereich.

Nun, das scheint ja so gewollt sein von den Eliten.
Ob der Mensch wirklich vom Affen abstammt, wäre dann wieder eine neue Frage.

mfG
nereus

Die Bedeutung der korrekten Form(en) sind im Westen ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 21.07.2021, 10:29 vor 14 Tagen @ nereus 700 Views

Norm ist, dass der offiziell Ranghöhere dem Rangniedrigeren das "Du" anbieten darf, aber nicht muss. Wenn sie sich siezen, was sagt das aus? Offiziell ist IM Erika die Ranghöhere.

.... beim Bildungsbürgertum komplett verloren gegangen. Ich habe das auch in TH lernen müssen .... und das ging so:

Eines der Dokumente, die von mir und nicht von der Frau gefordert werden, ist eine aktuelle Kontobestätigung mit Kontostand - und zwar vom selben Tag, bei Antrag Stellung. Im Gesetzestext dazu steht - darf nicht älter sein als 48st. - das interessiert den Officer aber nicht.

Bei jeder Antragsannahme checkt er auf Lücken .... und eine der Lücken war folgende:
Es muss auf dieser Kontobestätigung mit 1 Kopie - sich ein Stempel an einer definierten Stelle befinden und das Original muss auch unterschrieben sein, direkt unter dem Stempel. Einmal monierte er die Unterschrift - die war nicht unter dem Stempel, sondern ein Stück davon entfernt. Er akzeptierte das Dokument nicht. [[sauer]]

Das gab erst mal einen Anschiss von der Frau - denn wir mussten nochmal auf die Bank und alles noch einmal - dazu die fälligen Gebühren von 200 Baht für den Wisch mit Stempel - der ganze Zeitverlust .... und ein fettes Grinsen des Beamten.

Das hab ich ihm heimgezahlt - inzwischen habe ich immer alle Dokumente einschliesslich Pässe etc. pp. immer dabei, das liegt draussen im Auto. Als ich einen neuen Pass machen musste, wurde in dieser Immi - der Übertrag der Jahresverlängerung gemacht. Der neue Pass war also absolut sauber und gültig. Bei der nächsten Jahresverlängerung fand er keinerlei Fehler bei den restlichen Papieren. Man sah es in ihm arbeiten .... dann grinste er wieder und meinte, er muss noch mal den alten Pass haben, er gäbe noch etwas zu kontrollieren. Ich fragte ganz unschuldig welchen der alten Pässe - ich hätte da einige ... er - alle.

Ich sagte einen kurzen Moment, bin ans Auto und hab ihm dann 4 Pässe präsentiert. Jetzt musst er die Form wahren und begann in allen Pässen herum zu blättern, sein Gesicht sprach aber eine andere Sprache. Beim letzten mal, gab es zum ersten Mal keine Sonderwünsche.

Diese Einhaltung der Formen, Formalitäten gab es auch einmal in D - das ist aber inzwischen verloren gegangen und wenn man im Ausland ist, wird man von diesen Dingen wieder eingeholt. Es ist halt nicht in jedem Land, wie in Kalkutta.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

"Klimanotstand" wird zum Wieselwort

CalBaer @, Montag, 19.07.2021, 18:53 vor 16 Tagen @ Martin 2428 Views

Begriff fuer jegliches Politikerversagen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Hegel: "Denn alles, was besteht, ist Wert, das es zu Grunde geht."

D-Marker @, Montag, 19.07.2021, 19:39 vor 16 Tagen @ Martin 2102 Views

" alles was entsteht; Ist wert, dass es zugrunde geht; Drum besser wärs wenn nichts entstünde. So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, Mein eigentliches Element. “

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 19.07.2021, 20:03 vor 16 Tagen @ D-Marker 2164 Views

Quelle verrat ich mal nicht. [[lach]] [[hüpf]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ach wie gut, dass Niemand weiß...

D-Marker @, Dienstag, 20.07.2021, 07:46 vor 16 Tagen @ Mephistopheles 1622 Views

Köstlich!

LG
D-Marker

... Dass ich Rumpelheinzchen Stieß!

re-aktionaer @, Dienstag, 20.07.2021, 18:52 vor 15 Tagen @ D-Marker 927 Views

Friedrich von Schiller

Schwierig zu finden, aber irgendwo habe ich es rausgebracht

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 20:04 vor 15 Tagen @ re-aktionaer 880 Views

Zitiert aus dem Kopf:

Ein Rumpelstilzchen ist eine kleine Stelze, also ein Stilzchen, die an der Achse des Mühlrades so angebracht ist, dass sie einen Rücklauf des Mühlrades verhindert, weil sie sich verhackt.,. Wenn das Mühlrad sich dreht, dann klackert es natürlich, weil die Stelze jedes Mal auf die Halterung fällt, es rumpelt also.
Und dieses Rumpelstilzchen benötigt jede Mühle für ihre Funktionstüchtigkeit.

Ich hoffe, ich habe das so erklärt, dass man das verstehen kann; aber jedes Rad benötigt auch heute noch eine ähnliche Vorrichtung, die einen Rücklauf oder eine Umkehrung der Drehrichtung verhindert.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Überprüfe es nochmals

D-Marker @, Sonntag, 25.07.2021, 08:42 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 167 Views

Ich empfehle Dir

"Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie."

Nun ja, der gute alte Goethe hat 20 Jahre länger gelebt, als der Herr Hegel.

Abba beide sind fast zur gleichen Zeit gestorben...

Noch was, Meph.

Die beiden haben nicht zusammen gesoffen, die haben zusammen Tee getrunken.

https://idw-online.de/de/news1624


LG
D-Marker

Leider sind hier im Forum so wenige Zimmermänner vertreten in Relation zu der Vielzahl von Virologen, Infektionlogen und Immunologen

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 25.07.2021, 11:30 vor 10 Tagen @ D-Marker 162 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 25.07.2021, 12:01

Es geht um das Mahlwerk einer Windmühle ohne Stahl, weil den gab es nicht, als es Windmühlen gab. Seitdem es Stahl git, gibt es keine Windmühlen mehr. Gefertigt wurden die Mahlwerke von Windmühlen durch Zimmermänner. Zimmerfrauen wurden offenbar aus Gründen der Genderdiskriminierung bei Windmühlen nicht eingesetzt.
Der Wind kommt mal aus der einen Richtung und mal aus der anderen. Eigentlich würde sich die Mühle dann andersrum drehen; das soll sie aber nicht. Also muss der Konstrukteur den Rücklauf des Mahlwerks durch ein SperrholzSperre verhindert, weil ein solcher Rücklauf das Mahlwerk zerstört hätte. Die Sperre war eine Stelze und weil es eine kleine Stelze war, war es ein Stilzchen. Wegen dieses Stilzchens rumpelte die Mühle beim Betrieb.

[image] [image] [image][/img] [image]
https://www.hotel-demminer-muehle.m-vp.de/geschichte/

Zur Aufgabe der Zimmerfrauen bei hölzernen Windmühlen habe ich weiters nichts gefunden.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Nichts bessres weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen....

re-aktionaer @, Dienstag, 20.07.2021, 18:54 vor 15 Tagen @ D-Marker 928 Views

Nichts bessres weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
wenn hinten, weit in der Türkei,
die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

Angela Merkel 2015

Im Gegenteil: Fertigmachen zum Klima-Lock-Down

solstitium @, Montag, 19.07.2021, 22:05 vor 16 Tagen @ hörby 2508 Views

bearbeitet von solstitium, Montag, 19.07.2021, 22:49

Ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass ihr je erfahrt, was wirklich gespielt wird, oder?

Militärische Operationen sind ja bis jetzt selten über das TV verkündet worden, noch wurden sie von der Presse den neugierigen Leser beschrieben.

@olivia meine ich verlinkte hier vor Wochen das gleiche Geschehen in Asien, China und Japan wenn ich nicht irre.

Die Bilder waren erschreckend.
Soll alles aus "normalem" Regen produziert worden sein.

Na ja, wer's glaubt.

VERSION 1
-----------------------

Meterologie wird ja auf zwei Arten vermittelt.
Zivil und militärisch. Wieso gibt es eigentlich eine militärisch organisierte Meterologie?

Nun, kann eigentlich nur einen Grund haben, dass die eben alles und die Wirklichkeit kennen, während die zivilen nur Brocken hingeworfen bekommen.

Wer erinnert sich noch an die Vorfälle des unaussprechlichen Vulkans (Vatna..k.öl) in Island, wo angeblich niemand mehr fliegen hätte können.

Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, fand aber durchaus ein Manöver im Nordseeraum incl. Flugzeugen genau in diesem Zeitraum statt, wo die „böse Vulkan-Asche das fliegen angeblich verhindert hätte.
Der militärische Wetterdienst "befahl" also sinngemäß "wetterbedingte" Maßnahmen um eigene Sachen ungestört tun zu können.)

Also gesetzt der Fall, und man kann es Andernortes irgendwo im Netz so lesen, China war eine Wettermanipulation der Gegner Chinas und damit der Gegner Russlands, ich will sie gar nicht weiter benennen, weil Amis oder sonst was zu sagen wäre reichlich unpräzise, weil wer bei den Amis solls denn dann sein, und Russland hat erklärt, das was ihr könnt, können wir auch, und hat, genau wie wir es vor der Versenkung der Lusitania genauso gemacht haben, lau darauf hingewiesen, steigt nicht ein, respektive, bringt Euch in Sicherheit, und dies als Wettervorhersage „verpackt“ wurde?

Da flattert also diese Ankündigung auf den Tisch, und alle wissen, was genau diese Ankündigung bedeutet.

Das was ihr macht, machen wir genauso, und wir treffen sogar noch präziser, wir benennen sogar noch darin eine Aussage „Schuld“!

Da sitzen sie also noch und denken, die bluffen, so wie wir bei der Lusitania, und zum zweiten haben sie es eben nicht drauf.

Wie wollen sie das hinbekommen, unbemerkt und so präzise, die Kübel über „Schuld“ auszukippen?

Schaffen sie nicht!

Deshalb auch keine Weitergabe der Warnungen.
Weil man eben abschätzen muss: geht das überhaupt, oder geht das nicht, wer kann mal hier jemand fragen, wie genau man die Auswirkungen eines spontanen Regenfalls positionieren kann?

Recherchieren wir ein paar Jahre zurück, als das Tal bei Freital weggeschwemmt wurde, sowie ein Teil der Nordtschechei dabei geflutet wurde.

Kommt also die Rückmeldung: „Ja also abregnen lassen kann man wohl, aber wo und wie genau, das ist unmöglich, zumal mit 5 Tagen Vorlauf.“

Faktisch also müsste man ganz NRW und ganz RLPF evakuieren in den entsprechenden Abschnitten, und das ist nicht zu leisten.

Auch hier ist ein Abwägen der Kosten zu sehen, genau wie bei Fight Club.

Wie viel kostet eine Evakuierung und zwar unumkehrlich, und wie viel kann eine Flut als Wiedergutmachung kosten vs. Wahrscheinlichkeit, ob die überhaupt passiert.

Also, man könnte auch als potentieller Feind jede Woche eine Warnung rausschicken und den Gegner einfach wirtschaftlich damit ruinieren, in dem er sich in Evakuierungsmassnahmen kostenseitig verliert.
(Wenn das der Beweis war, dann "haben" wir eh fertig, weil, wie viele Fehlalarme und Fehlevakuierungen können wir "schultern"?)

Ja also ministerialseitig "Augen zu und durch, die können es nicht!“

Ja, und diese Pokerrunde verlieren also jene, die dem Gegner Umvermögen unterstellt haben, die vermeintlich bei China und Japan „Schuld“ waren.

Waffensysteme zu besitzen, ist das eine, man muss aber auch mal benutzen um zu wissen ob und wie sie eigentlich funktionieren.

Bei der Polizei geht es regelmäßig zum Schießplatz, um das ja nicht zu verlernen.

Einer gelesenen Analyse zufolge könnte sowohl in China als auch in Germoney also militärische Aktionen gewesen – allerdings ohne, was ja der Sinn der Wettermaßnahmen ist, den genauen Verursacher auf den Punkt zu identifizieren.


VERSION 2
---------------------------------

Letztlich könnten es auch die Deep State rund um Soros und Gates sein, die ihre Co2 Agenda durchdrücken wollen.

Wer will noch gegen dieses Argument anstinken.
Einmal kräftig fluten, und FFF kann aufwandsseitig als erledigt betrachtet werden.

„Schuld“ ist bzgl. Co2 oder Klima das selbe wie Bologna bei SarsCov2.

Es brennt sich in die Hirne ein!

Und dafür war es gut.

93 Kollateral, das interessiert Gates und Co. ja nun wirklich nicht die Bohne.

Sehen wir die Formel „Cui bono“ oder schlicht, wer macht es sich zu nutze (eine linksgrüversiffte L.Neubauer wird ausgerechnet mit dem einen Bild als „Verkünder“ benannt), sowie das hier (Grüne) dann riecht, vielmehr STINKT es nach NWO, Soros, Gates, Rothschild Rockefeller und Co. (übrigens die Mutter von "Great Reset" - Klaus Schwab, na aus welcher Familie kommt die eigentlich? Also Marianne Schwab hieß bei ihrer Geburt in FFM, 1919, Marianne Rothschild, ihr Vater Louis Rothschild war Bankier ebenda, noch fragen, Kienzle? - file closed)

SarsCov 2 ist ausgelutscht und nun, fertigmachen zum Klimalockdown!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Mit dem Paket an Theorien - landest du in der Daniel Suarez Klasse .....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 20.07.2021, 03:29 vor 16 Tagen @ solstitium 2043 Views

Ja, und diese Pokerrunde verlieren also jene, die dem Gegner Umvermögen unterstellt haben, die vermeintlich bei China und Japan „Schuld“ waren.

.... das Problem dabei, wenn Wetter Manipulation so punktgenau möglich ist, sollten dazu Arbeiten von Wissenschaftlern zu finden sein.

Ich sage es mal so .... denkbar wäre es.

Jetzt gebe ich noch meinen Senf dazu, der in eine ähnliche Kategorie fällt. In TH war Corona bis Nov./Dez. 2020 unter Kontrolle, also Landes intern kein grosses Thema mehr - im TV wurden bis dahin auch keine Masken getragen und es gab auch keine Maskenpflicht im Freien, nur in öffentlichen Gebäuen, wie z.B Kaufhäusern.

Dann kam es zu dem Hochwasserereignis im Süden von TH - in unserer Region. Im Dezember ist das völlig aus der Reihe, das ist normalerweise eine regenfreie Zeit - und die Mengen die herunter kamen, waren offenbar so gross, dass nur wenige ganz Alte sich an vergleichbare Wasserstände erinnern konnten.

Nach dem Ereignis - kam fast unmittelbar aus Bangkok die Nachricht, von weiter steigenden Coronalzahlen. Das ging dann sehr schnell - im TV waren plötzlich alle maskiert - die Maske im Freien wurde verpflichtend usw.

Aus deiner Perspektive läge dann die Vermutung nahe - das hier war eine Strafaktion, weil die Regierung die Corona Massnahmen Landes intern zu lasch praktizierte - und die Regierung hatte unmittelbar darauf reagiert.

Wenn an deiner Romanvorlage was daran sein sollte, dann macht es nur Sinn, wenn Corona und die Wettereignisse - beides weltweit zu beobachten, jeweils ein Seite der Münze sind und zusammen gehören.

So etwas weltweit als Prozess zu handhaben, das geht aus meinem Verständnis heraus nicht, weil es zu komplex ist und zu viele Menschen darin verwickelt sein müssten. Eine Möglichkeit gäbe es noch - die Unterstützung durch KI.

Ein paar Menschen KI unterstützt, das sollte doch machbar sein. Die ganzen alten Strukturen müssten überhaupt nicht eingeweiht werden. Die bekommen einfach nur jeweils die entsprechenden Ultimaten gestellt und werden gleichzeitig weltweit auf der Bühne vorgeführt - wie Merkel, beim überstreifen ihrer Robe an der Ami Uni - während in D die Sturzfluten ganze Dörfer platt machen.

Bisher taugt das allerdings nur als Romanvorlage.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

TH: Gut beobachtet! Kein WK3 immernoch Fortsetzung WK1!

solstitium @, Dienstag, 20.07.2021, 08:29 vor 16 Tagen @ NST 1848 Views

bearbeitet von solstitium, Dienstag, 20.07.2021, 09:29

Letztlich kann man alles, was geschieht, an den unmittelbaren Wirkungen "identifizieren".

Das Geschehen ist das eine, es als Absender eindeutig zuzustellen, ist das andere.

Wir erinnern uns, dass es in mancher "Szene" auch einfach mal Bekennerschreiben gibt, die hernach angeben, "sie seien es gewesen" ohne es wirklich "drauf zu haben".

Man muss also Schaumschlägerei von tatsächlichem Vermögen erstmal unterscheiden.

Und anhand dessen, was Du zu welchem Zeitpunkt beschreibst - kann TH sogar die Vorlage für alles Weitere gewesen sein.

Klima und Covid sind aus derselben Feder - klar. Die ergeben dieselben Ergebnisse verfolgen dieselben Ziele.

Fragt sich nur:

1. Wer kann Gegenmaßnahmen ergreifen?
2. wer ergreift sie aus, sagen wir humanistischen Gründen, bis auf Weiteres nicht?

(Bsp. als GB uns so grob 1940 bombardiert hat, hat Hitler, also wir, lange stillgehalten. Es entstand GB seitig der fälschliche Eindruck, dass wir es "nicht drauf haben". (Inhalt einer Rede, im Netz vorhanden)
Wir hielten uns aus humanistischen Gründen zurück.
Hitler wörtlich sinngemäß: "Die Engländer meinen wirklich, dass wir bei Nacht nicht fliegen können. Grund aber ist dass man im Dunkeln eben entweder gar nicht oder schlimmstenfalls eben Frauen und Kinder trifft - und as wollen wir ausdrücklich nicht!" (Bestätigung dieser militärischen Behauptung liefern die Engänder höchstselbst in Dresden 1945 am 13.2., als sie mittels Brandbomben das Zielgebiet ertmal "ausleuchten".)


Dies war ebenda völlig unverständlich, da man GB seitig alles, bevorzug Wohngebiete (siehe 13.2.1944 Dresden bombardierte, während wir es auf Industrieanlagen und Gebiete (Coventry) genötigt wurden absehen zu müssen.

Ferner schmissen die Amis bekanntlich unsere erbeutete Bombe schlussendlich auf Hiroshima. Allein sie bleibt für alle Zeiten der Beweis, dass wir als oberstes Ziel unschuldige Menschenleben, egal wo, nicht einfach zu opfern bereit waren! (Während unsere Gegner vor rein gar nichts zurückschreckten und dies nach wie vor weiterhin in jeder erdenklichen Art und Weise (Ergenbis innere selbstzerstörung Deutschland mittels der eigene "umerzogenen", konkret verdummten ggf. vorher aus den Familien geraubten (80.000 p.a ?) Kinder auch tun.

Also können es mehr Teilnehmer, als aktuell erkennbar ist, um frei nach Sunzi, "schwach zu scheinen, wo man stark ist".

Eine wirksame k.O. Waffe setzt man stets dann ein, wenn man sie wirklich braucht, und wenn man damit einen Krieg gewinnt. Bei dem Vorgeplänkel braucht und sollte der Gegner sich tunlichst irrtümlich in Sicherheit wiegen.

Ergo passiert viel mehr, als wir uns vorstellen mögen.
95% dessen, was passiert, eher 98% erfahren wir nicht - siehe allein die verschlossenen Archive in GB Russland USA bzgl. der WK2 Maßnahmen gegen uns.

Sie verheimlichen es schon in dieser Angelegenheit, also durchweg Nachgeborene an Nachgeborene, bis heute!

Ja und TH war ja nun schonmal als Zielgebiet für Maßnahmen, oder Waffensystemtestung auserkoren am 2. Weihnachtsfeiertag 2004 und der Tsunami.

haben wir seinerzeit recherchiert, ob da was vorgefallen war? Oder in Indonesien?

Malaysia, wenn ich nicht irre, verschloss dem IMF seinerzeit (grob) die Türen, also schickte sie wieder weg, weil sie keine Verschuldung wollten.
Jetzt wird es dann etwas hypothetisch:
War TH und Indonesien evtl. Kollateral und man wollte eigentlich eher Malaysia "treffen"? Weil die Tsunami sich nicht steuern ließ, sogar noch die eigenen Bedewanne auf Malediven Seychellen und Kenia flutete, ließ man seit 2004 davon ab, und konzentrierte sich auf andere Angriffspunkte (MH 370 und MH 17 ?)

Bekanntlich sind die wirklichen Untersuchungsergebnisse dafür genauso weiterhin unter Verschluss und ein Aufschrei aus Malaysia obgleich es deren Maschinen waren, blieb fast völlig unhörbar, statt dessen monierte gerichtlich vor allem Holland (!) das Geschehen.

Wie gesagt, das Wesentliche, was uns in der Erklärung all der Geschehen um uns herum fehlt, ist weniger die Information an sich, sondern allein unser Vorstellungsvermögen.

Dies ist ja erkennbar schon bei 80% der Bevölkerung hinsichtlich Covid nicht vorhanden!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Ich denke, dass es um eine Neuordnung globaler Machtstrukturen geht. Dazu werden alle Mittel eingesetzt, die nicht den gesamten Planeten verseuchen. Zumndest hoffe ich, dass....

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 12:13 vor 15 Tagen @ solstitium 1444 Views

diese Grenze nicht auch noch überschritten wird.

Welche Kräfte sich WO und WARUM bekämpfen, weiß ich nicht. Man weiß nichts über "unsichtbare Koalitionen" und kann nur mutmaßen. Ich glaube auch nicht, dass es eine Fortsetzung des I. Weltkrieges ist. Noch glaube ich an eine Unschuld von AH. Es gibt jetzt andere Kräftekonstellationen und die werden sich einigen müssen. Die Länder, die diesen "unsichtbaren Krieg" ausführen, verfügen alle über technische/militärische Möglichkeiten, die weit über die Möglichkeiten von D und Europa hinausgehen.

Ja, ich vermute ebenfalls, dass große Teile dieses "unsichtbaren Krieges" über das Wetter, über Medienmanipulation, über Drogen, Flüchtlinge und "Ausgrenzung/Zuschreibung von Eigenschaften" sowie "Gesundheit" geführt werden.

Ich vermute, dass dieses der erste echte Weltkrieg ist, denn nun betrifft er alle, die auf diesem Planeten leben. Ob es bestimmte Erkenntnisse über zukünftige "Vorgänge" in unserem Sonnensystem gibt, die solche "Kriege"/Auseinandersetzungen im Vorfeld veranlassen, vermag ich nicht zu sagen, aber auch diese Option halte ich offen (Temperaturerhöhung auf Planeten unseres Sonnensystems).

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Wir bewegen uns jetzt im spekulativen Raum ...

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 20.07.2021, 13:42 vor 15 Tagen @ solstitium 1326 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 20.07.2021, 14:10

Und anhand dessen, was Du zu welchem Zeitpunkt beschreibst - kann TH sogar die Vorlage für alles Weitere gewesen sein.

Klima und Covid sind aus derselben Feder - klar. Die ergeben dieselben Ergebnisse verfolgen dieselben Ziele.

.... das muss zur Einleitung ganz klar gestellt werden. Ich kenne jetzt Thailand 30 Jahre, mein halbes Leben und bin seit 10 Jahren hier wohnhaft.

Die 'Seltsamkeiten' begannen mit der Asienkrise. Die erlebte ich komplett in TH - mit eigener Firma und Visa Status Business. Was damals in dieser Region passierte, zwang mich die Zelte erst einmal hier abzubrechen, ich musste zurück nach D.

Dort versuchte ich dann herauszufinden was ich falsch gemacht hatte. Meine damaligen Vorbereitungen zum Projekt TH waren nämlich sehr gründlich gewesen, mit einem Freund auf der Deutschen Bank der im Aktiensektor als Händler dort damals arbeitete, hatte ich sehr gute Quellen und Informationen zum damaligen Tiger Thailand.

Mit ihm zusammen checkte ich die Risiken ab und wir waren uns beide einig, das muss eigentlich funktionieren. Was waren damals die Eckdaten: ich hatte 100k DMark - die transferierte ich nach TH. Damals gab es dort 10% Zinsen auf Festgeld 3 Monate - natürlich in der Landeswährung. Der Kurs waren 17 Baht/DM ich hatte im ersten Jahr 1,5 Million als Kapital auf der Bank und 200.000 flüssig. Monatlich bekam ich ca. 12.500 B Zinsen, das war mehr als das damalige Durchschnittseinkommen einer thail. Familie.

Ich musste da also noch gar nichts arbeiten und hatte Zeit alles in Ruhe vorzubereiten, Sprachschule etc. pp.

Dann kam die Asienkrise, ich hatte in der Zwischenzeit eine Firma fürs Internet eröffnet - und Web Seiten gemacht - das lief auch schon ganz vernünftig an. Das war damals alles ganz neu und ich dort direkt an der Front.

Mit Start Asienkrise - zahlten keine Kunde mehr etwas, wir hatten zeitweise Bank Holidays ich konnte nicht einmal mehr aufs Konto zugreifen und der Baht stürzte in den Keller. Das ganze Geschäftsmodell war nicht mehr gegeben .....

Als ich wieder in D war, erfuhr ich wem ich das zu verdanken hatte, Bruder Soros muss ich dafür danken. Jetzt zur Seltsamkeit - die Einleitung dazu war nötig, um das jetzt zu verstehen, dass das keine Phantasien sind.

In den darauf folgend 20 Jahren habe ich folgenden Beobachtungen gemacht. Alle relevanten global einschneidenden Veränderungen scheinen in TH zu starten - dort fängt es an und zieht dann ostwärts um den Globus zuerst in die USA und dann nach Europa. Das ist eigentlich schon alles - liege ich damit richtig, wäre das aber eine irre Entdeckung.

Ich biete den Lesern sogar eine Möglichkeit an, das auf Plausibilität zu überprüfen, denn wir haben hier wieder aktuell ein neues Ereignis das dazu taugt. In der Hauptstadt gibt es wieder Studentenproteste .... mitten in der Pandemie und dem aktuellen Lockdown in Bangkok.

Opinion: Crackdown shows this government can work efficiently; just not to help the people

Ein Zitat daraus auf Deutsch übersetzt ...
[image]

Kommt euch das bekannt vor? Stimmt meine Theorie, dann dürfte es in USA/Europa demnächst zu heissen Demonstrationen kommen und die Fetzen fliegen.

Schaumer mal wie es weiter geht.....
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Natürlich alles Spekulation, was sonst? Sinn machen würden dann ggf. auch andere "Netz-Spekulationen". Und ja, ich habe die Arbeit von Bruder S. gegen die Bank von England....

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 14:21 vor 15 Tagen @ NST 1244 Views

mit ihren Konsequenzen in Spanien mitverfolgen können. Katastrophal für viele alte Menschen, die die Nebenkosten ihrer eigenen Wohnungen plötzlich nicht mehr zahlen konnten. Viele andere die ohne Vorwarnung zurück mußten nach GB, damit sie wenigstens eine Unterkunft hatten. Das Sozialsystem dort war nicht so üppig wie in D aber besser als in S. für Ausländer.

Zur Zeit läuft auf manchen Internet-Kanälen die Story, dass bereits vor Jahren in der Gegend von Ahrweiler große, unterirdische Bunker für die Regierung gebaut worden seien. Man sprach von Platz für ca. 3.000 Personen. Damals hatte man noch Geld und es sei an nichts gespart worden. Verifizieren kann ich das nicht. Allerdings erinnere ich mich an eine Dokumentation, die ich vor Jahren gesehen habe, wo über "Tunnel"-Bunker berichtet wurde, die im Falle einer Krise die Regierung schützen sollte. Der Eingang soll über ein simples Haus mit Garage erfolgt sein. Der Ort wurde selbstverständlich nicht genannt. Ob das jetzt alte Bauwerke waren, die nichts mit dem zu tun haben, was derzeit im Netz läuft, ist mir auch nicht bekannt. Ich habe lediglich gelesen, dass unter großen Baustellen - Flughäfen etc. - Bunkersysteme angelegt worden sein sollen. Scheint plausibel, denn irgendwo müssen die Dinger ja wohl hin. So etwas soll dann u.a. für die zeitliche Verzögerung solcher Baumaßnahmen eine Rolle gespielt haben. Aber wie gesagt, man weiß nix. Das sind alles Gerüchte, die herumschwirren.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Mein Hinweis zu Thailand ....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 20.07.2021, 16:36 vor 15 Tagen @ Olivia 1218 Views

Zur Zeit läuft auf manchen Internet-Kanälen die Story, dass .....

.... ist keine Story. Ich versuche es mal zu übersetzen - und zwar jene Dinge, welche zwischen den Zeilen stehen.

An folgendem Beispiel: als ich mit Business Visa in TH war, stand überall mein Name, in jedem offiziellen Dokument und ich war steuerpflichtig - und allzeit überwacht.
Ich zahlte überall den Ausländertarif.

Heute ist mein Aufenthaltsstatus - verheiratet. Das hat folgende Auswirkungen: bei der Aufenthaltsverlängerung habe ich den Status als Anhängsel meiner Frau. Ich muss nur Unterschriften leisten, alles was von Belang ist, dazu ist meine Frau auskunftspflichtig - sie wird von dem Immi Beamten genau gecheckt. Je nachdem wie das Ergebnis des Check ausfällt, entsprechend werde ich behandelt. Ich zahle keine Steuern und in 9X% aller Fälle keine Ausländertarife.

Der Beamte merkt sehr schnell wer vor ihm seht - mich schaut er gar nicht an, sondern die Frau. Es werden diverse Tests durchgeführt - was ist möglich, kann man hier Nebeneinnahmen generieren z.B - ich musste noch nie etwas ausser der üblichen Gebühr bezahlen. Von anderen auf der gleichen Immi - auch Ausländern habe ich schon anderes gehört.

Was will ich damit erklären - nichts aber auch rein gar nichts läuft in Wirklichkeit so, wie es in den Gesetzestexten steht. Wer sich darauf verlässt, macht sich als Depp klar erkenntlich. In Thailand und das ist das besondere an diesem Land, kann man mit halbwegs klarem Kopf, diese Tatbestände im täglichen Ablauf erkennen.
In den Sozialstaatsparadiesen dieser Welt, ist das unter diversen Schichten von Propaganda sehr gut versteckt worden - funktioniert aber exakt gleich.

Worüber ich hier schreibe, sind immer nur Dinge die ich in irgend einer Form selbst erlebt habe. Nichts davon ist erfunden oder Theorie und wenn, dann kennzeichne ich das extra. Was natürlich immer noch sein kann, dass das selbst erlebte nicht allgemeingültig ist.

Wenn ich aber solche Beobachtungen hier veröffentliche, gehe ich subjektiv davon aus, weil ich es mit meinen Mitteln verifiziert habe, dass es wahrscheinlich allgemeingültig ist. Ich berichte über reales Leben .... in Thailand und vergleiche das mit den Dingen, mit denen ich automatisch sozialisiert wurde.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Ja, das glaube ich Dir. Deshalb sage ich: Ausland nur, wenn familiäre Verbindungen existieren. Habe seit Jahrzehnten ein Grundstück im "schönen" Ausland,wo ich noch nicht mal die Sprache spreche.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 09:05 vor 14 Tagen @ NST 761 Views

Nein, Deine Erzählungen zweifle ich nicht an.

Mein Mann hatte lange ein Grundstück (Städtnähe, Metropole) in Kanada und auch einen kanadischen Paß. Nach Jahren waren die Steuern und Abgaben so hoch, dass man froh war, dass Teil für einen Apfel und ein Ei verscherbeln zu können. Alle Ausländer wurden so "entsorgt". Außer Spesen nix gewesen. Er hat auch längere Zeit in Südamerika gelebt und gearbeitet. Hatte gute Verbindungen und trotzdem.

Ich bin derzeit mit einem ausländischen Rechtsanwalt zugange, um mein Grundstück, das ich ebenfalls seit langem halte, zu "behalten". Das war weder billig noch völlig aus der Welt. Da sind jetzt plötzlich alle möglichen anderen Leute drauf eingetragen (Einheimische). Dort wurde auf EU-Verlangen ein Katasteramt eingeführt. Seitdem ist alles "durcheinander". Jeder Ausländer muss klagen. Wunderschöne Gegend, eines der letzten Paradiese in Europa. Nein, weder in Spanien noch in Portugal. Sprache: Natürlich kommt man mit Deutsch und Englisch durch. Aber die Dokumente sind alle in der Landessprache und Landesschrift. Prinzipiell muss man sich auf Totalverlust einstellen.

In Spanien funktioniert das einigermaßen mit den Behörden. Selbstverständlich alles nur mithilfe von einheimischen Anwälten und Beratungsfirmen. Natürlich auch dort alle Schriftstücke in der Landessprache und diese sollte man schon können.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Das gibt es in Europa , und was nützt dir deine Wochendend-Hütte wenn Meck-Pom die Landesgrenze schliesst?

Joe68 @, Mittwoch, 21.07.2021, 10:52 vor 14 Tagen @ Olivia 712 Views

Die Krise hat vieles gezeigt, z.b. wie ruckzuck innerhalb eines Landes die Bürger ausgesperrt werden können. In MeckPom und Hessen, wo Wochendend-Eigentümern der Zugang verwehrt wurde. Schlimmer aber in Australien, die sogar die Einreise aus Corona-Risiko-Gebieten massiv beschränkten.

Sicherheit gibt in extremen Situtaionen nicht.

Ach, was ich eigentlich sagen wollte, meine Mutter (Einheminische) musste eine Anwältin mit der Nachlass-Verwaltung ( 3-Familienhaus, vermietet, ...) einschalten da es diverse Probleme gab, lief alles über meinen verstorbenen Vater, und die Bank sperrte zunächst die Konten (war eine blöde Konstellation). Mach das mal in einem Land, wo du weder persönliche Kontakte, Sprache oder sonstigen Bezug hast. Das kann gut laufen, aber auch sehr sehr stockend werden.

Ich schreibe natürlich auch an solchen "inneren Romanen". Inzwischen haben selbst wir im Ländle einen Quantencomputer......

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 11:56 vor 15 Tagen @ NST 1388 Views

Diese Computer sollen außer den bisher nicht gekannten Rechengeschwindigkeiten, nicht nur linear arbeiten, sondern auch extrem komplexe Sachverhalte bearbeiten und auswerten können, die man für gezielte Vorhersagen über eintretende Ereignisse nutzen kann. Also primitivst formuliertt: was ist WENN. Wobei das WENN beliebig variiert werden können soll und die Abläufe selbstverständlich komplizierter sind. Excel-Benutzer können sich das in Primitivst-Form vorstellen (Höhlenmenschentechnologie :-) ). Soweit ich gehört/gelesen habe, soll unser gesamtes Finanzsystem auf diese Art Computer transferiert werden.

Alles Internet-Informationen mit keinem Anspruch auf die letzte Wahrheit (außer der Tatsache, dass es nun auch einen Quantencomputer in D gibt). Meine Formulierungen sind so, wie ich die Sachverhalte verstanden habe. Sie erheben keinerlei Anspruch auf "Wissenschaftlichkeit". Wer trotzdem interessiert ist, kann selbst im Netz fündig werden, muss sich aber wohl auf etwas "Sucharbeit" einstellen.

Diese "Geräte" sollen mit derart unvorstellbaren Komplexitäten arbeiten können, dass diese "Gerätschaften/KI" bereits einer Art "neuem Gottes-Modell" entsprechen. Was da dran ist, kann ich nicht sagen. Ich gebe es lediglich wieder.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Daniel Suarez - liest sich interessant, und durchaus nachvollziehbar, wobei

solstitium @, Dienstag, 20.07.2021, 14:23 vor 15 Tagen @ NST 1259 Views

Diverse Sachen, die man in der Kurzvita lesen kann, die zum Zeitpunkt des Verfassens noch Science Fiction waren finden bereits, mehr oder weniger statt.

Man könnte fast meinen, das Geschehen dieser Tage folgt seinem Drehbuch.

Du hast seine Werke gelesen?

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Ja, vier oder fünf Romane von ihm hab ich gelesen - wie nahe er der Realität gekommen ist, darüber bin ich mir noch nicht klar (oT)

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 20.07.2021, 15:49 vor 15 Tagen @ solstitium 1004 Views

.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Digitalisiert?

solstitium @, Dienstag, 20.07.2021, 20:59 vor 15 Tagen @ NST 825 Views

wo könnte man jetzt spontan mal so ein pdf herbekommen?

(nur leihweise, das wird sodann umgehend wieder zurückgegeben)

Es gab mal Zeiten, da gabs faktisch alles per .torrent, existiert das eigentlich noch?

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Ich vermute du meinst E-books ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 21.07.2021, 09:34 vor 14 Tagen @ solstitium 710 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 21.07.2021, 09:55

.... wenn ja, dann immer zuerst den Russen befragen .... Daniel Suarez --- und nicht vergessen, ladet selbst eure guten Bücher dort hoch. Das ist ein Geben und Nehmen - ist einfach, man findet hier die Anmeldung.

[image]

Die Torrents gibt es natürlich noch hiermit kannst du danach suchen ... Torrentsuchmaschine

Es scheint aber alles im Umbruch, wer noch gute Bücher braucht, sollte sich langsam ans einsammeln machen, wer weiss wie lange man das noch kann.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Ja, ich habe zwei seiner Bücher als Hörbücher gekauft. War eine Empfehlung aus dem Forum.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 08:11 vor 15 Tagen @ solstitium 707 Views

Titel vergessen, müßte ich raussuchen. Die "Elektronik-Geschichte" weist zumindest auf die bestehenden Möglichkeiten hin.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Richtig, dieser Phantom Vulkan. Das war auch so eine Vollverar****, da ging es offensichtlich um etwas anderes.

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 06:33 vor 16 Tagen @ solstitium 1941 Views

bearbeitet von NegaPosi, Dienstag, 20.07.2021, 06:37

Ich gehe davon aus das die Wetter dirigieren können.

Mexiko ist trocken.

Letztes Jahr wurde gezielt die Ernte in der VSA vernichtet, dazu gab es auch Berichte.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Bleibt die Frage: "wer gegen wen?"

solstitium @, Dienstag, 20.07.2021, 08:10 vor 16 Tagen @ NegaPosi 1709 Views

Ich gehe davon aus das die Wetter dirigieren können.

Mexiko ist trocken.

Letztes Jahr wurde gezielt die Ernte in der VSA vernichtet, dazu gab es auch Berichte.

Gruss NP

Wetter wird gemacht - Punkt.
Siehe nur mal Olympische Spiele Eröffnungsfeier Peking.
Selbst die haben es "drauf".

Die wollten nichts anbrennen lassen, also wurde klarer Himmel und Sonnenschein geliefert.

Wie gesagt, Wissensstand von 1950 mittels Silberjodid Wolkenimpfung. Und ich unterstelle, dass seit 1950 "Einiges" passiert ist.

Es wird sich als so verhalten, dass "in beide Richtungen" "geschossen" wird, wer kann es besser, wer kann Gegenmaßnahmen ergreifen, wer ist "ohnmächtig".

Uns ging es mit der "Ernte", sowie den Wasserständen in den Brunnen, auch schon zwei Jahre an den Kragen, weil wir nicht in der "Spur" waren. (North Stream?)

Letztlich steht nur eine Frage:
KÖnnen wir es auch?
Dürften wir es?
Oder /und bei wem müssen wir uns eine "Genehmigung" einholen.
Sowie: "Gibts "Wir" überhaupt?"
Und, wem sollten wir uns anbiedern, also ne sinngemäß ne mail schicken wie: "mach mal was, Putin" oder so!

Das Ding läuft also.

Und jeder hat so ne Bazooka in Petto.
China, Russland, USA, Deep State (davon getrennt oder in jeden Land nochmal als unabhängige Unterkategorie).

Frankreich, GB, Indien schon fragwürdig, weil nicht exakt erkennbar.
Südamerika sicher keiner.

Dabei, nicht vergessen, das flächenmäßig größte Territorium weltweit ist nach wie vor GB! (Also England, Jersey, Farör, Schottland, Wales, Nordirland, Australien, Neuseeland (damit gewaltige Teile der Südsee, Falklandinseln, Diego Garcia, Gibraltar, Malta, Kanada, Bahamas, und weitere Teile der Karibik - ist alles GB! Ein bisschen sogar noch Hong Kong, und das eine oder andere Nichtgenannte, under cover Pakistan, Indien, Singapore, Südafrika?)

Also wäre es ein Wunder wenn GB außen vor wäre. Erfahrungsgemäß arbeitet GB verdeckt, mittels Kombattanten, weil USA ohnehin auch wieder GB ist, nicht nur Diego Garcia.

Ja also es ist keine Frage "ob" sondern vielmehr "tatsächlich" und "mit welcher Absicht".

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

In diesen Zusammenhang fällt meiner Ansicht nach auch derzeitige "das Familiendrama der Krone".

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 12:30 vor 15 Tagen @ solstitium 1436 Views

Die "Queen" ist die Symbolfigur, die dieses "Imperium" zusammenhält. In den letzten Jahren und Monaten wurde systematisch versucht, diese "Kraft" zu destabilisieren. Genutzt wurde "Rassismus", "emotionale Grausamkeit etc. etc.". Die "Schauspielerin" war offenbar ein "Sleeper", der ganz gezielt eingesetzt wurde. Der Hintergrund, der der Krone mit dieser Frau präsentiert wurde, ist nahezu "göttlich". "Mutter" und "Vater" der eingeheirateten "Dame" mit einem Hintergrund, der sagen wir mal - zumindst öffentlich - unaussprechbar ist. Gemunkelt wird im Internet über einen längeren Gefängnisaufenthalt der Mutter und merkwürdige "Pleiten" des Vaters. Schaut alles so aus, wie ein kunstvoll zusammengestelltes Schauspiel. Es scheint so viel "Material" in den Fingern der "Angreifer" zu sein, dass das "Haus" überall die Zähne zusammenbeißen und mitspielen mußte. WER steckt wohl dahinter?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

In dem Fall passt Rom ganz gut ins Bild. owt

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 12:49 vor 15 Tagen @ Olivia 1236 Views

.

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Tja, was kann man dazu sagen ohne in Bereiche abzudriften.

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 12:34 vor 15 Tagen @ solstitium 1327 Views

Letztlich steht nur eine Frage:
KÖnnen wir es auch?
Dürften wir es?

Wir können alles machen, man muss nur bereit sein den Preis dafür zu bezahlen.

Da wir uns in einem Börsen und Wirtschaftsforum befinden, kann man davon ausgehen das Meph die Sünder alle einsammelt. Das scheint ja sein einziger Zweck, der sich mit der Ignoranz des Ganzen, offenbarend darstellt.

An Karma dürfte hier auch nicht jeder glauben. Trotzdem scheint es so etwas zu geben. Ich habe es im Leben wirken sehen, mit Leuten die immer noch leben. Shit happens.

Sowie: "Gibts "Wir" überhaupt?"

Gibt es dich? Bin ich da? Dann sind wir schon zwei.

Ja also es ist keine Frage "ob" sondern vielmehr "tatsächlich" und "mit welcher Absicht".

Mit der totalen Übernahmen, und mit dem was man hat kann man dann machen was man will.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Das war ein Freundschaftsdienst gegenüber Russland

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 22:31 vor 15 Tagen @ NegaPosi 871 Views

Letztes Jahr wurde gezielt die Ernte in der VSA vernichtet, dazu gab es auch Berichte.

damit Rusland etwas höhere Preise für seine Getreideexporte erzielen konnte.
https://de.rbth.com/wirtschaft/84202-russland-weltweit-fuehrender-getreideexporteur

[image]

Gruß Mephisopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Laschet wird abgesägt

mabraton @, Montag, 19.07.2021, 23:28 vor 16 Tagen @ hörby 3743 Views

bearbeitet von mabraton, Montag, 19.07.2021, 23:37

Hallo zusammen,

ich muss zugeben, das Ganze sprengt in seinem Ausmaß des Versagens bis hin zur Sabotage von Hilfen das was ich bisher für möglich gehalten habe. Und ich traue diesen Trojanern in Berlin und Sonstwo in der Republik viel zu!
Ich bin wirklich gespannt wie viele Leute noch den Glauben behalten werden, dass es sich hier um das Versagen Einzelner, okay vieler Einzelner, handelt, aber sicher kein systematisches Versagen bzw. Sabotage vorliegt.

Im Grunde kann man ja keinen der Laiendarsteller in der Politik schonen. ABER bei den bisher erfolgten Rufen nach der Verantwortung fällt auf, dass es sich auf NRW konzentriert und, angeschoben durch die Lach-Affäre, auf Laschet.
Seit der Ernennung von Laschet zum Nachfolger in spe von Merkel und dem Theater in CDU/CSU ob er denn der Richtige ist, bin ich mir sicher, dass Laschets Nominierung ein Betriebsunfall war.
Warum?
Laschet ist vom Grunde her ein echter Konservativer. Er arbeitet mit Merz zusammen. Dass allein reicht schon um denen die voll auf der ausgefahrenen Agendaspur von Merkel schleimen Pickel wachsen zu lassen. Und er ist ein alter Hase, er kündigt öffentlich natürlich keine Kehrtwende an, hat sich aber, ich hatte das in irgendeiner Talkshow gesehen, deutlich von Merkel abgesetzt. Er hat dort, etwas verklausuliert, klar gemacht, dass es große Anstrengungen braucht um Deutschland aus der Scheiße zu holen.

Es gibt also sehr gute Motive, diesen Nominierungs-Unfall anhand dieser Katastrophe zu beheben. Diese Gelegenheit werden die Merkel-Speichellecker nicht ungenutzt verstreichen lassen.

Man muss hinterfragen ob eingegangene Informationen Laschet vorenthalten wurden.
Bspw. wird gerade überall die Britin zitiert, die für das europäische Hochwasserwarnsystem arbeitet, und zu Protokoll gibt, dass Deutschland gewarnt worden ist.

Frage in die Runde, wer wird Kanzler werden wenn Laschet und Baerbock aus dem Rennen sind?
Wenn Laschet raus ist, wird Söder bei der CDU übernehmen. Sollte in der CDU eine Schlammschlacht stattfinden, wird Scholz auf einmal ein ernsthafter Anwärter.
Aus meiner Sicht ist Scholz das Schlimmste was diesem Land passieren kann. Der wird die Agenden aus Brüssel, Washington, WHO, etc. ungestreift durchbringen.
Möge der Himmel es verhindern!

Die Überschriften der üblichen Verdächtigen zeigen wohin die Reise geht,
https://www.google.com/search?q=laschet&hl=de&source=lnms&tbm=nws&sa=X&...

beste Grüße
mabraton

Hallo Mabraton, ich denke daß das Hochspielen des Lachers von Laschet (mT)

DT @, Montag, 19.07.2021, 23:58 vor 16 Tagen @ mabraton 2661 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 20.07.2021, 00:10

von den Grünen im öffentlich-rechtlichen hochgespielt wird sowie von den Grünen Journalisten.

Es war erstaunlich, daß ausgerechnet die ARD (ich glaube es war - natürlich - der Grüne WDR) nochmal extra den Laschet hinten rangezoomt hat und eingeblendet hat.

Der Typ neben ihm hat auch gelacht - keine Ahnung, was die Lady dahinter für einen Witz erzählte.

Gefühlt haben die beiden ca 10m hinter Steinmeier gestanden und es ist überhaupt nicht klar, ob die gehört haben, was Steinmeier da vorne in die Mikros gesagt hat. Es wurde von der Grünen Presse so dargestellt, als habe Laschet über die Worte Steinmeiers gelacht, die er vermutlich gar nicht gehört hat.

Es ist doch klar, daß die ihm jeden nur erdenklichen Schmutz anhängen wollen, nachdem sich ihr geliebtes Dxn selber in die Sch.... reingeritten hat durch seine erfundenen Geschichtchen.

Mal schauen, wann sie dem Laschet auch noch ein Verhältnis mit seiner Presseexpertin Tanit Koch (ehemalige BILD Chefredakteurin und Büroleiterin des BILD Chefredakteurs Kai Dieckmann) angedichtet bekommt:

[image]

Wie lautet das Motto: werfe mit Schmutz - irgendwas wird schon hängen bleiben.

PS: Kai Dieckmann - Friede sei mit Dir
[image]

https://de.wikipedia.org/wiki/Friede_sei_mit_Dir

Laschet fehlt das Format

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 20.07.2021, 08:38 vor 15 Tagen @ DT 1803 Views

Nur mal eins, von einer neutralen Position betrachtet:
Schröder hätte sich hingestellt und gesagt, daß niemand finanziell alleine gelassen wird, und daß notfalls der Staat den Aufbau zahlt ... Basta!

Warum macht der Bütten-Armin das nicht? Danach könnte er doch dämlich kiechern, soviel er will. Statt dessen druckst der vor der Kamera rum ... wir müssen erstmal sehen, usw. [[wut]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Und was wenn er dann nicht liefern kann?

mabraton @, Dienstag, 20.07.2021, 10:04 vor 15 Tagen @ FOX-NEWS 1545 Views

bearbeitet von mabraton, Dienstag, 20.07.2021, 10:09

Hallo FOX-NEWS,

wenn er das in 1 Woche macht und das Geld dann ankommt ist es auch gut.
Baerbock und Konsorten hätten gleich krakelt.

Ich gebe zu bedenken, dass die Gemengelage unter dem Vorzeichen, dass es in der CDU, und natürlich im roten Lager mit grünem Anstrich, starke Kräfte gibt die ihn loswerden wollen.

beste Grüße
mabraton

Heute heißt es schon, daß sich die Länder zu 50% beteiligen müssen. (mT)

DT @, Dienstag, 20.07.2021, 10:54 vor 15 Tagen @ mabraton 1500 Views

Wie sollen denn RLP und NRW die zusätzlichen Mrd herzaubern? Da war doch so schon die Infrastruktur am Verrotten.

Die Dx und der Scholz verschleudern 60 Mrd pro Jahr an ihre Goldstücke, aber wenns um die Bürger und Steuerknechte ihrer Länder geht, wenn denen die Häuser wegschwemmen und ihre Infrastruktur (Brücken, Kanalisierungen, Wasserleitungen etc.) kaputt gehen und die ein paar Mrd bräuchten, dann hat sie keine Kohle dafür. Morgenthau geht weiter, so wie sie schon die ganze Infrastruktur, Schulen, Unis, Bahnhöfe, Straßen, Brücken, kein Internet, kein 5G, alles wörtlich den Bach hat runter gehen lassen, so geht es jetzt in ihrem grenzenlosen Deutschlandhaß weiter. Wahrscheinlich hat ihr Herz gehüpft, als sie die komplette Zerstörung gesehen hat.

Die Dx braucht sich nicht zu wundern, wenn die Bürger an der Ahr kein Wort gesagt haben, als sie gefragt hat: "Haben Sie noch einen Wunsch." Der Haß und die Abneigung auf sie ist mit Händen greifbar. Sie könnte sich nirgends und niemals ohne Begleitschutz auf die Straße trauen, nach ein paar 100m wäre schon ihr Schicksal besiegelt.

Kommt Zeit, kommt Rat

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 20.07.2021, 11:30 vor 15 Tagen @ mabraton 1354 Views

wenn er das in 1 Woche macht und das Geld dann ankommt ist es auch gut.
Baerbock und Konsorten hätten gleich krakelt.

Nein, so etwas macht man sofort, man lässt gar nicht erst Zweifel aufkommen. Schröder hat das 2002 genauso gemacht, und dann auch geliefert.

Ich gebe zu bedenken, dass die Gemengelage unter dem Vorzeichen, dass es in der CDU, und natürlich im roten Lager mit grünem Anstrich, starke Kräfte gibt die ihn loswerden wollen.

Dann hätten sie den Söder unterstützen sollen. Nun müssen sie mit dem Armin vorlieb nehmen.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Die kommenden Nachfolger .... doof sind sie nicht .....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 20.07.2021, 12:35 vor 15 Tagen @ FOX-NEWS 1521 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 20.07.2021, 12:48

Nur mal eins, von einer neutralen Position betrachtet:
Schröder hätte sich hingestellt und gesagt, daß niemand finanziell alleine gelassen wird, und daß notfalls der Staat den Aufbau zahlt ... Basta!

.... der Grund wird folgender sein, NRW und andere Länder schränken Soforthilfen bei Katastrophen ein - wurde alles schon 2019 verankert.

NRW schränkte Soforthilfe bei Katastrophen ein – Wahlkampf-Ausnahme für Armin Laschet nach Unwetter?

Eine Ausnahme dürfe es nur geben, wenn er Kanzler wird, aber Annalena kann das auch sehr gut, sie hat auch das Kanzlerinnen Gen, sie hasst auch alles Deutsche ohne Bio.

Zwischen diesen Fronten werden die betroffenen Regionen zerrieben werden. Es trifft ja auch keine Falschen, jene die ihr Eigentum - Häuser, Auto etc. verloren haben, sind ja auch Reiche gewesen. Die Mieter, finden schnell einigermassen passende Kompensation, denn mit den Spenden lassen sich wahrscheinlich viele kleinere Dinge schnell ersetzten. Die bekommen dann auch ein paar Gutscheine für den Aldi/Lidl und eine neue Wohnung wird ihnen vermittelt.

Die Eigentümer waren ja vorgewarnt seit 2019, was in Zukunft passieren könnte. Warum man das TRW und die Feuerwehr usw. erst gar nicht in die Krisenregionen schickte, wäre damit auch geklärt. Dann macht das auch plötzlich Sinn, statt schweres Gerät nur ein paar Verkehrspolizisten dort hin zu schicken, um den Verkehr aus dem Krisengebiet heraus zu halten und der Rest regelt sich von alleine.
Dass Schuld jetzt platt ist, kann man als Wahrung verstehen, so ergeht es jedem, der nicht geimpft ist und den Klimawandel leugnet.

Du bist ja auf einem guten Weg - das mit dem Klimawandel wird dir spätesten nach der nächsten Auffrischimpfung ebenfalls einleuchten. Bis in ein paar Jahren dürften auch die weiblichen Kampftruppen aus Afrika hier längst angelandete sein und um ein Leben wie in Kalkutta zu führen, dazu muss man dann nicht mehr in einen Flieger steigen.
Die Nachfolger werden das alles schon richten und der Steuerzahler zahlt.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Die neue Gesetzgebung halte ich für sinnvoll, auch wenn sie im Einzelfall "grausam" sein kann. Sie wird zu "Umdenken" und mehr "Verantwortung" des Einzelnen führen.

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 12:58 vor 15 Tagen @ NST 1378 Views

Der Staat kann nicht als "Nanny" für alles bereit stehen. In Extremfällen wird Hilfe zugesagt. Die derzeitige Katastrophe dürfte dazu zählen. Generell ist das wohl aber nicht mehr zu leisten. Alle "Privatschäden" können nicht ersetzt werden. Schon bei den Interviews konnte man hören, wie einige Leute sagten, es sei ALLES kaputt. Einige Dinge überleben jedoch einen Wasserschaden, wenn man sie reinigt und trocknet. Ich denke, dass auch die Versicherungen die Höhe der Selbstbeteiligung erhöhen werden MÜSSEN. Die Neigung der Deutschen zum Versicherungsbetrug (für die Meisten ist das ja mental kein Betrug) dürfte allseits bekannt sein. Siehe dazu auch den finanziellen "Corona-Betrug", der erhebliche Ausmaße erreicht haben dürfte.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Knick in der Optik?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 20.07.2021, 13:29 vor 15 Tagen @ Olivia 1287 Views

Der Staat kann nicht als "Nanny" für alles bereit stehen. In Extremfällen wird Hilfe zugesagt. Die derzeitige Katastrophe dürfte dazu zählen. Generell ist das wohl aber nicht mehr zu leisten. Alle "Privatschäden" können nicht ersetzt werden.

Aber hunderte Milliarden sind für Flüchtlinge, Entwicklungshilfe, EU-Fonds usw vorhanden. Das können wir leisten. Ich bin dafür, daß selbst der letzte weggeschwemmte Gartenzwerg auf Staatskasse ersetzt wird, bevor ein Euro ins Ausland geht.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Und ich bin dafür, dass auch an den von Dir genannten Stellen "der Rotstift" angesetzt wird und das Thema "Verantwortung" in den Vordergrund gestellt wird.

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 15:48 vor 15 Tagen @ FOX-NEWS 1059 Views

Das "Menschenbild" benötigt einenn Paradigmenwechsel. In der BRD und in den USA bemühen sich alle bestimmte Gruppierungen, den Menschen als solches IMMER als Opfer zu stilisieren. Dabei können sich die Gruppen, die das Opferethos hochhalten, blendend bereichern und die Opfer, denen Stück für Stück die Füße vom Boden gezogen werden, werden immer ärmer.

Es geht nur über Selbstverantwortung. Auf allen Ebenen. Das wurde in D bewußt zu den "vergessenen Tugenden" erklärt. Es schadet aber allen!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Selbstverantwortung finde ich prima.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 20.07.2021, 22:27 vor 15 Tagen @ Olivia 787 Views

Fangen wir damit an, daß wir uns eigenverantwortlich um die Belange des Deutschen Volkes kümmern. Wenn wir das vollständig beherrschen, gehen wir die Subsidaritätsstufen runter bis zum Individuum.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

oT Funktioniert nur zusammen, wenn übehaupt. Die "internationale Gemeinschaft" hat da ein scharfes "Auge" drauf.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 08:40 vor 14 Tagen @ FOX-NEWS 673 Views

........

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

'Der Staat kann nicht als "Nanny" für alles bereit stehen.'

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 15:09 vor 15 Tagen @ Olivia 1097 Views

Dann wäre es aber sehr freundlich und aufmerksam wenn der Staat nicht den Helfern den Weg versperrt und dabei doof in der Weltgeschichte rumsteht.

Ich könnte [[kotz]] was ich zu sehen und zu hören bekomme. Professionelle Hilfe ist vor Ort und fährt unverrichteter Dinge wieder nach Hause weil die Verwaltung zu doof ist und es Kompetenzgerangel gibt.

Dieses ganze Elend ist gewollt.

Die Trulla aus dem Osten lasst sich durch den Schlamm ziehen und grunzt dabei unverständliches Zeug.

Der Hammer, es wird um Spenden gebeten.

Polizei kommt um den Verkehr zu regeln und hat dabei die Hände in den Hosentaschen als wollte sie verreisen.

Es wird nach meiner Einschätzung etlichen zerstörten Häusern der Wiederaufbau verboten.
Zahlt die Versicherung nicht sind die von Heute auf Morgen Obdachlos ohne Eigenverschulden.

Ich will von diesem Staat nur noch in Ruhe gelassen werden. So viel kann man gar nicht fressen wie man kotzen könnte.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Definiere "das Format"

valuereiter @, Mittwoch, 21.07.2021, 10:43 vor 14 Tagen @ FOX-NEWS 621 Views

Laschet fehlt das Format

Nur mal eins, von einer neutralen Position betrachtet:
Schröder hätte sich hingestellt und gesagt, daß niemand finanziell alleine gelassen wird, und daß notfalls der Staat den Aufbau zahlt ... Basta!

ja, Schröder hätte das gemacht ...

zeugt aber nicht von "Format", sondern entweder von wannabe-Autokratismus oder von großkotzigem Heiße Luft-Gebrabbel
(auf einer Ebene mit "Wir schaffen das")

"Format" beinhaltet ERST zu denken, Beschlüsse herbeizuführen, ggfs. in Abstimmung von Bund und Ländern, und NACHDEM das/die Parlament/e dem zugestimmt haben dies zu verkünden!

gute Analyse,

aliter @, Dienstag, 20.07.2021, 11:04 vor 15 Tagen @ mabraton 1498 Views

da kann man zustimmen. Welche Rolle spielt der Innenminister von NRW. Ich hatte die Stellungnahmen beider gehört, wo der Innenminister (m.E. gesundheitlich angeschlagen) weinerlich sozial erschien. Ich hatte mir H. Schmidt in derselben Situation vorgestellt.
Möglicherweise hat Laschet zu viel seiner eigenen Meinung durchblicken lassen und nicht 150proz. die Parteilinie eingehalten.

Ich kann mir auch vorstellen, dass Laschet nicht "richtig" informiert war. Mit diesem "Lacher" hat er sich selbst disqualifiziert. Er sollte wissen, dass er im Glashaus steht.

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 12:43 vor 15 Tagen @ aliter 1367 Views

So weit sollte sich ein Politiker IMMER des Umfeldes bewußt sein, in dem er steht. Der hat noch nicht einmal "unterdrückt" gelacht, sondern ganz offen. Dämlicher geht es wohl nicht. Und dann macht "man" sich natürlich Gedanken darüber, in welchen anderen - möglicherweise kritischeren Momenten - er "ins Fettnäpfchen" tappt.

Einer meiner jugendlichen Verwandten ist politisch aktiv. Der trinkt NICHTS mehr in der Öffentlichkeit. Auch nicht bei Familienfeiern. Das scheinen inzwischen viele Menschen zu machen, die politisch aktiv sind. Die Gefahr ist zu groß, dass irgend eine "Situaton" eintritt, die man zu einem späteren Zeitpunkt gegen ihn/sie verwenden könnte. Nein, nicht die Familie....zumindest nicht direkt. Es könnte aber jemand sein, mit dem ein Familienmitglied ganz naiv "plaudert" und eine für die Familie "witzige" Sache erzählt.

Insofern sollte man sich fragen: WER hat den Witz erzählt?

DAS ist die neue BRD.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Hatte einer diesesr Köppe Masken auf, Bärbock, Laschet, Steinmeier, Merkel dieses ganze **********

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 06:26 vor 16 Tagen @ hörby 2206 Views

wir werden so was von ******** das ist einfach nur noch zum ******.

Die Itziditzi steigt und die lachen sich zusammen vor Freude ins Grab.

So ich gehe jetzt ******.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Vielleicht auch...

D-Marker @, Dienstag, 20.07.2021, 08:08 vor 16 Tagen @ hörby 1830 Views

[image]

Feix
D-Marker

Ist hier nicht von einer Sorgfaltspflichtverletzung auszugehen, mit den Folgen einer fahrlässigen Tötung?

sprit @, Dienstag, 20.07.2021, 10:51 vor 15 Tagen @ hörby 1691 Views

bearbeitet von sprit, Dienstag, 20.07.2021, 10:59

Es ist wohl an der Zeit, dass hier strafrechtliche Aktionen gestartet werden.

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Teert und federt sie! (oT)

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.07.2021, 11:55 vor 15 Tagen @ sprit 1385 Views

.

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Der Stock, der Stock... in den See mit Gewichten an den Füßen ;) oT

stocksorcerer @, Dienstag, 20.07.2021, 13:11 vor 15 Tagen @ Mephistopheles 1224 Views

...

Komplexität überspannt. Schau nach bei Tainter.

Ankawor @, Mittwoch, 21.07.2021, 12:25 vor 14 Tagen @ hörby 714 Views

Es gab eine ähnliche Katastrophe in Australien, wenn auch in kleinerem Ausmaß. Ich habe die Hälfte meines Lebens dort verbracht und kriege oft Berichte von Betroffenen, nicht aus den Medien.

Als vor kurzem ein Sturm im Dandenong-Gebirge nur 40 km von Melbourne die Stromversorgung unterbrach, kam ebenso wie jetzt bei der Überschwemmung keine Hilfe. Viele Menschen saßen im Kalten, Dunkeln (Regen, Wind, Naßschnee), teils in beschädigten Häusern, ohne Kommunikation und ohne Trinkwasser, Straßen unpassierbar. Hilfe gab es nur untereinander, Hilfsorganisationen rückten nur in unzureichender Zahl an. Bis die Armee aus ihren nicht weit entfernten Stützpunkten sich in Bewegung setzte, vergingen sage und schreibe 10 Tage.

Warum es nicht geklappt hat, weiß keiner. Offensichtlich war das System der zusammenwirkenden Kräfte nicht in der Lage, sich effektiv zu organisieren.

Das legt die Vermutung nahe, dass es sich um ein weltweites Phänomen handelt. Es könnte am flächendeckenden Rückgang der Intelligenz liegen. Aber ich habe mir auf der Fahrt eben noch zweimal Tainters Collapse of complex societies angehört, und halte es für möglich, dass wir Zeugen eines solchen Ereignisses sind.

Tainter sagt zwar, es handele sich dabei um eine schnelle Vereinfachung einer Gesellschaft. Anhand seiner Beispiele ist aber zu erkennen, dass "schnell" nicht bedeutet, von einem Tag auf den anderen, sondern in einem geschichtlichen Maßstab gemeint ist. Also ein Kollaps, der über Jahre oder Jahrzehnte abläuft. Auch das Aufblähen der Administration durch zunehmende Komplexität erläutert er schlüssig.

Dazu passt, dass ich mehrmals von Leuten vor Ort berichtet hörte, wurden Hilfszüge wie freiwillige Feuerwehren und ähnliche von den Behörden wieder weggeschickt oder gar nicht erst in die Überschwemmungsgebiete durchgelassen. Vielleicht fehlt nur Helmut Schmidt, aber vielleicht liegt das weit verbreitete "Systemversagen" auch an den Zusammenhängen, die Tainter aufzeigt.

Tainter liegt falsch. Er verwexelt ständig Korrelation und Kausalität

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 21.07.2021, 13:12 vor 14 Tagen @ Ankawor 681 Views

Es gab eine ähnliche Katastrophe in Australien, wenn auch in kleinerem Ausmaß. Ich habe die Hälfte meines Lebens dort verbracht und kriege oft Berichte von Betroffenen, nicht aus den Medien.

Als vor kurzem ein Sturm im Dandenong-Gebirge nur 40 km von Melbourne die Stromversorgung unterbrach, kam ebenso wie jetzt bei der Überschwemmung keine Hilfe. Viele Menschen saßen im Kalten, Dunkeln (Regen, Wind, Naßschnee), teils in beschädigten Häusern, ohne Kommunikation und ohne Trinkwasser, Straßen unpassierbar. Hilfe gab es nur untereinander, Hilfsorganisationen rückten nur in unzureichender Zahl an. Bis die Armee aus ihren nicht weit entfernten Stützpunkten sich in Bewegung setzte, vergingen sage und schreibe 10 Tage.

Warum es nicht geklappt hat, weiß keiner. Offensichtlich war das System der zusammenwirkenden Kräfte nicht in der Lage, sich effektiv zu organisieren.

Genau daran liegt es, dass das System nicht wie ein neuronales Netz organisiert ist, welches nicht nur in der Lage wäre, sich effektiv selbst zu organisieren, sondern genau darauf ausgelegt ist, dass es sich selbst organisiert. Statt desssen sind die heutigen Systeme nach dem Führerprinzip organisiert und scheitern an ihrer mangelnden Komplexität. Das begreift jedoch Tainter aufgrund seiner Verwexlung von Korrelation und Kausalität nicht und dieses Forum auch nicht.


Das legt die Vermutung nahe, dass es sich um ein weltweites Phänomen handelt. Es könnte am flächendeckenden Rückgang der Intelligenz liegen. Aber ich habe mir auf der Fahrt eben noch zweimal Tainters Collapse of complex societies angehört, und halte es für möglich, dass wir Zeugen eines solchen Ereignisses sind.

Tainter sagt zwar, es handele sich dabei um eine schnelle Vereinfachung einer Gesellschaft. Anhand seiner Beispiele ist aber zu erkennen, dass "schnell" nicht bedeutet, von einem Tag auf den anderen, sondern in einem geschichtlichen Maßstab gemeint ist. Also ein Kollaps, der über Jahre oder Jahrzehnte abläuft. Auch das Aufblähen der Administration durch zunehmende Komplexität erläutert er schlüssig.

So ist es. Das System wird sich noch einmal derrappeln, aber nur noch knirschend weiterfunktionieren und niemals wieder den vorherigen Level erreichen. Außerdem macht sich zunehmend der Energiemangel bemerkbar, nicht weil es objektiv an Energie fehlen würde, von der die Ungläubigen meinen, sie wäre noch für mehrere Jahrhunderte vorhanden, sondern deswegen, weil mit den Mitteln des Systems, und das ist v.a. der Preis, dem System immer weniger Energie zur Verfügung steht.

Dazu passt, dass ich mehrmals von Leuten vor Ort berichtet hörte, wurden Hilfszüge wie freiwillige Feuerwehren und ähnliche von den Behörden wieder weggeschickt oder gar nicht erst in die Überschwemmungsgebiete durchgelassen. Vielleicht fehlt nur Helmut Schmidt, aber vielleicht liegt das weit verbreitete "Systemversagen" auch an den Zusammenhängen, die Tainter aufzeigt.

Es liegt am Führerprinzip. Bei Schmidt machte sich das Führerprinzip nur umgekehrt bemerkbar. Muss man halt Glück haben. Wenn aber gerade kein Führer zur Hand ist, dann hätte das Unwetter in Frankfurt mit genau demselben Schlamassl geendet wie jetzt.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das liegt an der mangelnden Stress-Belastbarkeit

sensortimecom @, Mittwoch, 21.07.2021, 17:27 vor 14 Tagen @ Mephistopheles 681 Views

bearbeitet von sensortimecom, Mittwoch, 21.07.2021, 18:00

Die heutigen Generation hat den Stress von der Berufswelt in Richtung Freizeit verdrängt. Es gab ein Maximum an beruflicher Belastbarkeit in den 70ern bis Mitte der 80er. Seither geht es runter.
Das hängt auch mit dem Aufkommen des Computers zusammen. Der P.C. sollte die Arbeitswelt vereinfachen und dem Menschen den Stress abnehmen. Dabei passierte Seltsames: Der Computer gab das Arbeitstempo vor und nivellierte es. Dadurch "verlernte" der Mensch nach und nach die Art von Arbeitsstress seiner Vorgänger; der "neue Stress" der aufkam, bezog sich immer mehr auf den Ärger mit dem ganzen digitalen Zeugs das aufkam, und das für sein subjektives Empfinden einmal zu schnell, dann wieder zu langsam war. Das VERÄNDERTE ALLES...

Notwendigerweise braucht der Mensch in dieser Situation ein "Ventil" wohin er den überschüssigen, weil nicht mehr im Beruf befriedigbaren Trieb zur Selbstoptimierung (der in jedem Menschen innewohnt) verschiebt - und das geht jetzt alles in Richtung Freizeit. Dort sucht die junge Generation dann Nervenkitzel bei verrückten Sportarten und wird zum "Adrenalinjunkie"...

Kommt nun eine Situation die extreme Anforderung im Beruf erfordert, so ist diese Generation dazu nicht mehr imstande. Sie klinkt einfach aus.

"mangelnde Stress-Belastbarkeit"

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 22.07.2021, 07:36 vor 14 Tagen @ sensortimecom 484 Views

Ich meinte eher folgendes: Früher, wenn einer einen Bauernhof betrieben hat, dann hatte er Weizen, Sommerweizen und Winterweizen, Roggen, Gerste, Hafer, Wiesen, eine Brache, ein paar Obstbäume, Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Mirabellen, Quitten, Kirschen und Holunder, einen Nußbaum und Haselnusssträucher, Holunder Rinder, Milchkühe, Kälber, Ochsen und einen Stier, Schweine und einen Eber, Ziegen, Hühner, Gänse, Pferde und einen Hofhund oder einen Esel.
Egal, was passierte witterungsmäßig, irgendwas kam durch. Sämtliche Tiere hielten sich im Freien auf und kamen lediglich dann in den Stall, wenn es die Witterung mal vorübergehend nicht anders zuließ.
Aber die Erträge! Die dürften eher bei 1/10 der heutigen gelegen haben und die Milchkühe gaben 3-4l Milch am Tag statt 30-40l wie die heutigen Hochleistungsturbokühe.

Insgesamt war Landwirtschaft früher eine komplizierte Sache und solch ein Hof von einem alleine gar nicht zu bewältigen. Dafür war er wenig stressanfällig.

Heute dagegen braucht ein Landwirt mit so einem Konzept beim BWLer gar nicht erst anfangen. Der fällt ja vom Stuhl. Der Will wissen: Acker oder Wiese. Da sollte sich der Bauer möglichst im vorhinein für alle Ewigkeit entscheiden, weil Wechsel geht nicht gibt es irgendwelche gesetzlichen Bestimmungen.
Wenn Acker, dann Mais oder Raps? Das ist das moderne Wechselfruchtkonzrpt. Wo heuer Mais ist, steht das nächste Jahr Raps und wo huer Raps ist, wird das nächste Jahre Mais angebaut.
Ein paar Hühner, Gänse, Schweine und Rinder?
Geht gar nicht. Wenn Hühner, dann nicht 10 oder 20, sondern mindestens 10.000. Ebenso geht ein Dutzend Schweine auch gar nicht, sondern ein paar 1.000 sollten es schon sein. Oder mindestens 100 Milchkühe.
Geht natürlich nur mit Antibiotika, aber die werden alle rechtzeitig vor der Schlachtung abgesetzt, so dass im Fleisch keine Reste mehr vorhanden sind. Doch, doch, das bestätigen alle. [[lach]] Der Bauernverband, der Schlachterverband und die Behörden! Glaubst du etwa, dass die alle die Unwahrheit erzählen?

Insgesamt ist Landwirtschaft heute eine sehr simple Sache. Von wegen Kompliziertheit. Es ist genau anders rum, wie Tainter meinte; dafür fehlt an vielen Stellen die Redundanz.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.