Wie die WHO die Pandemie-Definition manipulierte – und als autoritative Welt-Regierung agiert

Falkenauge @, Montag, 19.07.2021, 07:28 vor 5 Tagen 2050 Views

Bis zum April 2009 bestimmte eine eindeutige Definition der WHO, was eine Pandemie ist. Es war klar, wann sie eine aktuelle Pandemie ausruft, nach der sich dann die Regierungen mit ihren Maßnahmen richten. Doch wesentliche Kriterien wurden von der WHO klammheimlich gestrichen und durch dehnbare Formulierungen ersetzt, die es möglich machen, eine Pandemie auszurufen, auch wenn in der Realität gar keine besteht. Dies wiederum versetzt die eng mit ihr verbundene Pharmaindustrie in die Lage, Arm in Arm mit den Regierungen als einzige Rettung lukrative Impf-Kampagnen zu starten.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/07/19/wie-die-who-die-pandemie-definition-ma...

Die WHO ist nur ein Puzzleteil

Rain @, Dienstag, 20.07.2021, 11:40 vor 4 Tagen @ Falkenauge 563 Views

Ihr Lieben,

die WHO könnte ausrufen, was sie will, wenn nicht die Regierungen das böse Spiel mitspielen würden, manche gerne und freiwillig, andere nach einem Angebot, das man nicht ablehnen kann.

Selbst das wäre noch nicht tragisch, wenn nicht die Gerichte, die Polizei, die Verwaltungen ebenfalls am gleichen Strang ziehen würden.

Merkel hatte vor vielen Jahren in einem Interview gesagt, sie würde gerne durchregieren.

Genau das hat sie seit vielen Jahren in Deutschland vorbereitet. Niemand traut sich mehr, eigene Entscheidungen zu treffen, alle Behörden und öffentlichen Dienstleister warten auf Aufforderung von oben und machen dann genau das, was sie sollen, nicht mehr und nicht weniger.

Oder entziehen sich dem System.

Ich hatte gestern die Gelegenheit, mit einem Bestatter zu sprechen. Er sagte, es sei eine Person an Corona gestorben (er sprach selbstverständlich nur über seinen Bezirk). Vor dem Rentenalter, ohne Vorerkrankungen. Alle anderen starben mit Corona, also an Krebs oder ähnlichen morbiden Krankheiten.

Die Sterblichkeitszahlen kennt Ihr selbst.

Wenn man möchte, kann auch eine Pandemie ein Werkzeug sein.

1773 stand der König von Preußen noch über dem Recht. Heute siehts nicht viel anders aus.

https://www.gewaltenteilung.de/der-fall-des-muellers-arnold/


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

"Der Zweck des Great Reset... "

D-Marker @, Dienstag, 20.07.2021, 12:58 vor 4 Tagen @ Falkenauge 708 Views

bearbeitet von D-Marker, Dienstag, 20.07.2021, 13:09

"Der Zweck des Great Reset ist die Einführung einer Gesundheitsdiktatur, die auf die Einführung libertizider Maßnahmen abzielt und sich hinter verlockenden Versprechungen verbirgt, ein universelles Einkommen zu gewährleisten und individuelle Schulden abzubauen.

Der Preis für diese Zugeständnisse des Internationalen Währungsfonds wird der Verzicht auf Privateigentum und die Einhaltung eines Impfprogramms gegen COVID-19 und COVID-21 sein, das von Bill Gates in Zusammenarbeit mit den wichtigsten Pharmakonzernen gefördert wird.

Abgesehen von den enormen wirtschaftlichen Interessen, die die Befürworter des Great Reset motivieren, wird die Einführung der Impfung mit der Anforderung eines Gesundheitspasses und eines digitalen Personalausweises einhergehen, mit der konsequenten Kontaktverfolgung der Bevölkerung der ganzen Welt.

Diejenigen, die diese Maßnahmen nicht akzeptieren, werden in beschränkt Haftlager oder unter Hausarrest gestellt, und alle ihre Vermögenswerte werden beschlagnahmt."


Das schreibt nicht irgend wer.
Das Zitat stammt aus einem offenen Brief an Donald Trump vom Erzbischof von Ulpiana Carlo Maria Viganò vom 31.10.2020.

https://gloria.tv/post/62CGsDcaQBH4AnuLPR2amCZ4L

LG
D-Marker

'Diejenigen, die diese Maßnahmen nicht akzeptieren, werden in beschränkt Haftlager oder unter Hausarrest gestellt, und alle ihre Vermögenswerte werden beschlagnahmt.'

NegaPosi @, Dienstag, 20.07.2021, 15:14 vor 3 Tagen @ D-Marker 650 Views

Das ist der Plan für alle und jeden.

Es soll eine Weltbank eröffnet werden an der jeder Teilnehmen muss.
Die entschuldet dann die Schuldner und zieht Gelder von denen ein die noch welches haben, und dann gehört einem nichts mehr.

Der Plan wurde so, letztes Jahr, vom WEF vorgestellt.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Debussy - Clair de Lune - https://youtu.be/ea2WoUtbzuw

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Darf ich mich dann auf der Solaris sonnen? (m.L.)

Linder, Donnerstag, 22.07.2021, 12:35 vor 1 Tag, 14 Stunden, 26 Min. @ NegaPosi 212 Views

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/solaris-yacht-testfahrt-bremerhav...

Wenn Niemandem nichts mehr gehört, darf ich dann, weil ja noch vorhanden und nach gewisser Logik dem Kollektiv gehörend, auf Abramowitschs Jacht einchecken und eine Fahrt durchs Mittelmeer genießen?

Wenn ALLE enteignet werden, ergo Einzelpersonen nichts mehr gehört, dürfen auch Superreiche nichts mehr besitzen. Oder wo will man da einen Cut machen? Bei den oberen 1%? 0,1%? 0,01%? Oder beim obersten Zehntel Promille?

Ich bin mir nicht sicher, ob die Sache bis zum Ende hin durchgedacht wurde.
Ab einem gewissen Punkt kann sich die Elite nicht mehr in gated Communities zurückziehen und ihr Leben genießen, denn es wird sich Widerstand formieren, der nicht einmal militärisch niedergeschlagen werden kann.
Eher wird es ausgehen wie Meph immer konstatiert, wir werden uns allesamt, wenn auch nicht in der Steinzeit, aber zumindest im Mittelalter wiederfinden, in dem ein solcher, technisch begünstigter Luxus schlicht nicht mehr existent ist, weil vernichtet wird.
Bei 8 Mrd. Menschen und mehr auf dem Planeten gehen ihnen schlicht die Habitate zum Rückzug aus.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Gut, ich habe mich mit allen und jeden wohl nicht klar verständlich ausgedrückt.

NegaPosi @, Donnerstag, 22.07.2021, 13:20 vor 1 Tag, 13 Stunden, 42 Min. @ Linder 199 Views

Ich gehe auch immer davon aus das eine gewisse Bauernschläue bei dem Leser vorhandenen ist. Gut, man kann ja nicht alles haben.

Es ist davon auszugehen das Gewisse Wohlhabende Kreise eine größere Insel oder Kontinent bekommen. So was wie Neuseeland, wo es sich noch gediegen, in schöner Umgebung leben lasst. Alles was man brauch wird angeschippert.

Die privaten Superyachten bekommen eine Militärische Aufrüstung. Abwehr wie Kampfeinrichtungen incl. Tarnfeldern, diese Yachten werden dann für jeden Ozean Containerriesen unsichtbar.
Der Radar wir mit Technik hinter die Fichte geführt, obwohl die Yacht in Meilen Entfernung sichtbar an dem Containerschiff vorbei schippert ist sie für die mit dem Auge und Technik unsichtbar.

Die restlichen Skalven werden irgendwo zusammen getrieben. Die dürfen dann für die gleiche Clique ackern wie heute schon. Geld und Komfort gibt es dann auch nicht mehr. Kraft durch Freude erst recht nicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Prora
[image]
Zu dem Zeitpunkt wurde schon erhebliche Arbeitsleistung auf Maschinen verteilt, die heute noch Menschen erledigen. Diese Leute brauch man als unnütze Fresser auch nicht mehr.

Das geht bis zur vollständigen Entkernung allen Menschlichen Lebens. Deshalb wollen die ja ab dem dritten Lebensjahr, wohl am besten schon ab Geburt, alles mitbekommen was in jedem Menschen vorgeht. Alle Gefühle sollen für die Zukunft transparent werden um dann und entweder 'korrigiert' oder unterdrückt zu werden.

Es gibt eine Lösung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dann_gibt_es_nur_eins!

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Debussy - Clair de Lune - https://youtu.be/ea2WoUtbzuw

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Doch das wird glänzend funktionieren ....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 22.07.2021, 13:31 vor 1 Tag, 13 Stunden, 31 Min. @ Linder 238 Views

Ich bin mir nicht sicher, ob die Sache bis zum Ende hin durchgedacht wurde.

Ab einem gewissen Punkt kann sich die Elite nicht mehr in gated Communities zurückziehen und ihr Leben genießen, denn es wird sich Widerstand formieren, der nicht einmal militärisch niedergeschlagen werden kann.

..... für 80% der Unberühbaren, denn sie werden verpflegt, geimpft und mit Unterkünften versorgt. Dazu kommt so was wie Netflix und Pornoflix frei Haus und es wird noch mehr und bessere Simulationen geben.

Niemand muss dann mehr in Urlaub fliegen - man geht in ein 6D Simualtionszentrum, zu 3D kommt noch Tastempfindung, Riechen und Schmecken dazu und man kann sich jedes denkbare Programm reinziehen für wenig extra Geld. Ganz umsonst werden die Vergnügungen nicht sein - je exklusiver je teurer.

Das haben wir heute alles auch schon - wenn man sich die Ernährung anschaut. Ein grosser Teil ist Industriefutter - schmeckt gut, denn ist mit entsprechenden Geschmackstoffen manipuliert und schnell zubereitet. Dieses Prinzip wird einfach allumfassend auf das Restleben umgelegt.

Die anderen 20% haben dann die schönen Flecken der Erde für sich alleine. Kein Sozialstaatsbürger der Version Win 1x - hat noch Sonderwünsche, der hofft nur, dass alles so bleibt wie es ist. 8 Mrd. braucht man dazu allerdings nicht .... aber das regelt sich von selbst.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Wo kann man bei der NWO anheuern?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 22.07.2021, 13:58 vor 1 Tag, 13 Stunden, 4 Min. @ Linder 193 Views

Wenn die Zukunft so schrecklich wird, dann sollte man tunlichst auf der Siegerseite stehen, und die anderen herknechten, statt daß es einen selber trifft.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

'Wo kann man bei der NWO anheuern?'

NegaPosi @, Donnerstag, 22.07.2021, 15:17 vor 1 Tag, 11 Stunden, 45 Min. @ FOX-NEWS 166 Views

Nirgends!

Don't call us, we call you.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Debussy - Clair de Lune - https://youtu.be/ea2WoUtbzuw

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Great Reset = Das große Strecken

Ankawor @, Donnerstag, 22.07.2021, 14:43 vor 1 Tag, 12 Stunden, 18 Min. @ D-Marker 251 Views

Der Great Reset hat mMn nur einen Zweck: Das Große Strecken, und zwar der Ressourcen.

Die Begründungen dafür wurden hier schon mehrmals ausreichend diskutiert.

Vieles wird bereits jetzt oder in absehbarer Zukunft knapper. Beim Klopapier ist das ja auch schon der Allgemeinheit einmal gezeigt worden, die vorher eine mögliche Verknappung von Dingen als VT abgetan hätte.

Über die Verknappung der Ressourcen, seien es Fossile für Transport, Dünger, Heizen und Herstellung von 90 % der uns umgebenden Gegenstände oder seien es Rohstoffe wie Erze oder seltene Erden, die für unsere Infrastruktur unabdingbar sind, ist die Allgemeinheit noch nicht ausreichend informiert. Das Lesen einschlägiger Publikationen könnte schnell erhellend wirken.

Die neulich hier zu sehende Kurve zum Industriezeitalter ist rechts von Höhepunkt sehr steil. Während dieser Teil der Kurve offensichtlich unvermeidbar ist, wäre es doch tröstend, wenn man ihn etwas abflachen könnte - die Große Streckung.

[image]

Für den Kinderlosen, dessen Restlebenszeit auf 10 Jahre vermutet werden kann, ist die detaillierte Beschäftigung damit und das Erkennen der Lage wesentlich einfacher zu verkraften als für denjenigen, der noch 50 Jahre erwartet sowie für alle, die Kinder und Enkel haben.

Für die Letztgenannten könnte das zu Verzweiflung, Panik, Depression oder Suizid führen. Das ist ein Grund, warum die Situation nicht öffentlich kommuniziert werden kann. Ein zweiter Grund ist, dass der Teil der Menschen, die naiven, technisch benachteiligten und lauten Schreihälse, so wie heute schon, ihre Kinderträume verbreiten würden, dass alles gut wird, wenn wir mit dem Fahrrad den Gütertransport übernehmen und im Sonnenschein im Garten unseren Salat ernten.

Wenn nun zahlreiche hochgebildete Menschen seit 20 Jahren oder länger darüber diskutieren, kann das unmöglich einem Klaus Schwab (stellvertretend für die Gruppe der Lenker) entgangen sein. Sollten diese Leute zu dem Schluss gekommen sein, dass nichts anderes übrig bleibt als die Große Streckung, dann ist ihnen auch klar, dass das nur mit Zwang und extrem harten Einschränkungen der Freiheit - besser mit der kompletten Abschaffung der Freiheit - eine Chance auf Verwirklichung hat.

Wenn jeder Haiopei nach Belieben nach Malle fliegen darf, wird das nichts. Die Abschaffung der Freiheiten kann zwar zur Vermeidung von Unruhen nur stufenweise geschehen, muss aber doch zügig durchgeführt werden.

Ich sehe darin,

NegaPosi @, Donnerstag, 22.07.2021, 15:27 vor 1 Tag, 11 Stunden, 35 Min. @ Ankawor 189 Views

eine gewollte Zurückhaltung der Mittel, für spätere Zwecke. (Wenn der größte Teil der 'Haiopeis' verschwunden ist.)

Genauso wir es jetzt beim Wiederaufbau und der Behinderung der helfenden Kräfte sehen.

[image]

[image]

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Debussy - Clair de Lune - https://youtu.be/ea2WoUtbzuw

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.