ECB: Eurosystem launches digital euro project

Reffke @, Donnerstag, 15.07.2021, 10:58 vor 21 Tagen 1845 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 15.07.2021, 11:05

Hallo,

PRESS RELEASE
Eurosystem launches digital euro project
14 July 2021

- Investigation phase of digital euro project to last 24 months
- Design to be based on users’ preferences and technical advice by merchants and intermediaries
- No technical obstacles identified during preliminary experimentation phase

The Governing Council of the European Central Bank (ECB) has decided today to launch the investigation phase of a digital euro project. Following the decision, the President of the Eurogroup Paschal Donohoe joined the meeting, congratulated the Governing Council and expressed his full support for the project.

“It has been nine months since we published our report on a digital euro. In that time, we have carried out further analysis, sought input from citizens and professionals, and conducted some experiments, with encouraging results. All of this has led us to decide to move up a gear and start the digital euro project”, says ECB President Christine Lagarde. “Our work aims to ensure that in the digital age citizens and firms continue to have access to the safest form of money, central bank money”.

The investigation phase will last 24 months and aim to address key issues regarding design and distribution. A digital euro must be able to meet the needs of Europeans while at the same time helping to prevent illicit activities and avoiding any undesirable impact on financial stability and monetary policy. This will not prejudge any future decision on the possible issuance of a digital euro, which will come only later. In any event, a digital euro would complement cash, not replace it.
...

Weiter siehe:
https://www.ecb.europa.eu/press/pr/date/2021/html/ecb.pr210714~d99198ea23.en.html
... [[euklid]]

MfG, Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Es geht auch den ZBankern langsam das Licht auf ..

Beo2 @, NRW Witten, Donnerstag, 15.07.2021, 13:02 vor 21 Tagen @ Reffke 1759 Views

bearbeitet von Beo2, Donnerstag, 15.07.2021, 13:09

.. nämlich: Wer digitales "Vollgeld" (ZBGeld) als Zahlungsmittel für Nichtbanken einführt, bekommt wesentlich stabileres Banken- und Zahlungs- bzw. Geldsystem. Silvio Gesell & Co lassen grüßen. Später kommt sicher auch die Besteuerung von Geldguthaben (= Silvio's Geld-Nutzungsgebühr; Negativzins).
Auch China's ZB und die FED arbeiten schon daran. Prinzipiell ist es zu begrüßen.
Gruß, Beo2

Hä? Negativzins hast du doch schon, inwieweit ist das System denn dadurch stabiler geworden? Tickende Zeitbomben ohne Ende z. B. Altersvorsorge! oT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Donnerstag, 15.07.2021, 14:41 vor 21 Tagen @ Beo2 950 Views

Die Sichteinlagen bei den GBanken sind hochgradig gefährdet, u.z. chronisch ..

Beo2 @, NRW Witten, Donnerstag, 15.07.2021, 15:00 vor 21 Tagen @ igelei 1447 Views

.. und damit auch das komplette (bargeldlose) Zahlungssystem. Ein Supergau ist hier jederzeit möglich. Heutige GBanken sind grundsätzlich latent insolvent, da derer Giralgeld kaum gedeckt ist: siehe das Fractional Reserve Banking. Da nützt auch der Negativzins nichts.
Mit digitalem ZBGeld für Jedermensch kann diese chronische Krankheit und Gefährdung unserer Geldguthaben beseitigt werden.
Gruß, Beo2

Genau, ein Bank Run ist im Vollreservesystem ausgeschlossen

CalBaer @, Donnerstag, 15.07.2021, 17:48 vor 21 Tagen @ Beo2 962 Views

Nur verschwinden damit die GBs, da sie nicht mehr Kredit schoepfen koennen. Nur noch die ZB kann es tun. Die GBs wuerden zu reinen kreditvermittelnden Zweigstellen der ZB.

Von daher stellte ein digitaler Euro das Geldsystem auf den Kopf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das wirklich vorhat. Man wird daher die Summe digitaler Euros pro Person begrenzen oder Strafzinsen auf diese einfuehren.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

"Sie" müssen es tun, wegen drohendem Kollaps des Finanzsystems ..

Beo2 @, NRW Witten, Donnerstag, 15.07.2021, 18:23 vor 21 Tagen @ CalBaer 983 Views

.. denn erwartungsgemäß krachen zuerst die Börsen/-assets, dann folgen sofort die meisten Großbanken, dann einige große Unternehmen .. und die allgemeine Panik bricht aus.

Genau, ein Bank Run ist im Vollreservesystem ausgeschlossen. Nur verschwinden damit die GBs, da sie nicht mehr Kredit schoepfen koennen. Nur noch die ZB kann es tun. Die GBs wuerden zu reinen kreditvermittelnden Zweigstellen der ZB.

Nicht ganz so, denn sie vermitteln dann hauptsächlich zwischen den Sparern und den Kreditnehmern. Das wird die Zinssätze anheben, da sie um Sparereinlagen kämpfen werden.

Von daher stellte ein digitaler Euro das Geldsystem auf den Kopf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das wirklich vorhat. Man wird daher die Summe digitaler Euros pro Person begrenzen oder Strafzinsen auf diese einfuehren.

Mir scheint es, dass sie Angst haben, es nicht zu tun .. aus den genannten Gründen.
Gruß, Beo2

Wenn die Aufgabe der Banken

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 15.07.2021, 18:45 vor 21 Tagen @ Beo2 744 Views

.. denn erwartungsgemäß krachen zuerst die Börsen/-assets, dann folgen sofort die meisten Großbanken, dann einige große Unternehmen .. und die allgemeine Panik bricht aus.

Genau, ein Bank Run ist im Vollreservesystem ausgeschlossen. Nur verschwinden damit die GBs, da sie nicht mehr Kredit schoepfen koennen. Nur noch die ZB kann es tun. Die GBs wuerden zu reinen kreditvermittelnden Zweigstellen der ZB.

Nicht ganz so, denn sie vermitteln dann hauptsächlich zwischen den Sparern und den Kreditnehmern. Das wird die Zinssätze anheben, da sie um Sparereinlagen kämpfen werden.

...die Vermittlung zwischen Sparern und Kreditnehmern wäre, wozu braucht es dann eigentlich Großbanken?

Und zu was benötigen wir bei einer Vermittlung zwischen Sparern und Kreditnehmern eigentlich eine Zentralbank?

Von daher stellte ein digitaler Euro das Geldsystem auf den Kopf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das wirklich vorhat. Man wird daher die Summe digitaler Euros pro Person begrenzen oder Strafzinsen auf diese einfuehren.

Mir scheint es, dass sie Angst haben, es nicht zu tun .. aus den genannten Gründen.
Gruß, Beo2

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ja, die GBs vermitteln dann nur noch

CalBaer @, Donnerstag, 15.07.2021, 22:19 vor 20 Tagen @ Beo2 378 Views

Man kann sie dann als Zweigstellen betrachten, weil sie von der einzigen ZB abhaengig sind, die alleinig Geld schoepfen kann.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Digitales Geld vermitteln?

Linder, Donnerstag, 15.07.2021, 23:00 vor 20 Tagen @ CalBaer 353 Views

Das ist wie Wasser flussabwärts tragen.
Auf kurz oder lang verschwinden alle GBs, es sei denn sie haben gute Geschäftsideen.
Sparbücher, Tagesgelder, Lebensversicherungen, Fonds, usw. sind alle für die Katz, deswegen starben bereits so einige Sparkassen, einzig ein paar Genossenschaftsbanken wie Raiffeisen mit Lagerhäusern werden überleben.
Häuslebauer und Unternehmer holen sich zukünftig den Kredit direkt beim Staat, also bei den Zentralbanken.

Das ist auch der einzige Grund warum Kryptos steigen, ja warum sie überhaupt existieren: Allen, die Vermögen transferieren möchten um damit die staatliche Kontrolle zu umgehen, bleibt nur noch dieser eine Weg übrig.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Kredite vermitteln, nicht Geld

CalBaer @, Freitag, 16.07.2021, 00:04 vor 20 Tagen @ Linder 383 Views

welches in einem Vollreservesystem nur die ZB schoepfen kann, egal ob auf Papier oder digital.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Soweit klar, nur sind sie dennoch obsolet.

Linder, Freitag, 16.07.2021, 05:09 vor 20 Tagen @ CalBaer 317 Views

Den Umweg über eine zusätzliche Institution braucht es dennoch nicht.
In einem voll digitalen, KI gestützten System, bei dem Staat und ZB gegenseitig Daten austauschen, weiß man binnen Sekunden ob ein potenzieller Kreditnehmer solvent ist oder nicht, und falls ja in welcher Betragshöhe.
In einem solchen System ist der freundliche Bankfachangestellte von nebenan nur ein unnötiger Mitesser, er wird demnach schlicht übergangen, ist ergo arbeitslos.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Und Wer prüft die Bonität der Kreditnehmer, Wer haftet ..?

Beo2 @, NRW Witten, Freitag, 16.07.2021, 10:03 vor 20 Tagen @ Linder 207 Views

bearbeitet von Beo2, Freitag, 16.07.2021, 10:16

.. wer haftet mit eigenem EK für faule Kredite/Darlehen, bei Tilgungsausfällen? Die EZB? Die Steuerzahler? Die BuBa sowie die EZB sind doch Staatseigentum und ihre Gewinne & Verluste ebenfalls.

Den Umweg über eine zusätzliche Institution braucht es dennoch nicht. In einem voll digitalen, KI gestützten System, bei dem Staat und ZB gegenseitig Daten austauschen, weiß man binnen Sekunden ob ein potenzieller Kreditnehmer solvent ist oder nicht, und falls ja in welcher Betragshöhe. In einem solchen System ist der freundliche Bankfachangestellte von nebenan nur ein unnötiger Mitesser, er wird demnach schlicht übergangen, ist ergo arbeitslos.

Wer ist das, dieser "weiß man"? .. ein Beamter der BuBa/EZB? Dieser prüft die Vermögens- und Einkommensverhältnisse der privaten Kreditnehmer und haftet persönlich beim Tilgungsausfall? Oder tun das sogar die Sparer, die ihr Geld verleihen möchten, selbst?

Mir schwant schon: Ist das hier nicht zufällig ein "Debitistenforum"?
Gruß, Beo2

Sagte ich doch, KI-gestützt

Linder, Freitag, 16.07.2021, 16:19 vor 20 Tagen @ Beo2 166 Views

Jede Bank tätigt eine Risikoabschätzung anhand gewisser Faktoren. Mit KI geht dies binnen Sekundenbruchteilen, es wird dabei sogar der Nasenfaktor komplett außer Acht gelassen, wie er nicht selten heute bei Banken noch vorherrscht.

Wer trägt das Risiko bei ex nihilo Gelderschaffung?
Die Frage an sich ist eigentlich schon sinnbefreit, denn welch Risiko besteht denn?
[[euklid]]
Aber sehen wir das mal rein rechtlich: Ein Schuldner ist spätesten nach 7 Jahren, oft sogar bereits nach 3 Jahren schuldenfrei, so er die Insolvenz anmeldet. Das Geld ist also zum gewissen Teil uneinbringlich, wobei es total egal ist ob dieses "Risiko" eine GB oder ZB trägt.

Ü90% der GB sind obsolet, wenn nicht sogar mehr. Ist so, denn ihre Dienstleistungen sind größtenteils unnütz. Sie verschwinden bereits ob Sparzwängen, sie werden weiter verschwinden ob noch größeren Sparzwängen, und sie werden schlussendlich nahezu alle verschwinden weil sie systemisch überflüssig sind.
Teilreservesystem ist ein System, das Unproduktiven ein Normalgehalt bietet, finanziert durch Wenige (Bankkunden), anstatt Hartz4, finanziert durch Alle (Staat, respektive Steuerzahler).
Wird sich definitiv aufhören!

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

KI haftet also, kommt sie dann auch ins Gefaengnis? (oT)

CalBaer @, Freitag, 16.07.2021, 19:08 vor 19 Tagen @ Linder 130 Views

.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Stell Dich nicht blöd!

Linder, Samstag, 17.07.2021, 20:04 vor 18 Tagen @ CalBaer 168 Views

Wenn eine Geschäftsbank ein Risiko nicht selbst absichert bzw. absichern will, dann tut dies eine Versicherung oder die ZB.
Schlussendlich haftet immer die ZB, im Falle der EU, bzw. genauer gesagt der €-Staaten, die EZB und mit ihr die Bürger dieser Staaten.
Bezüglich Haftung gibt es somit gar kein Problem, weil im Zweifelsfall immer der gelackmeierte Gläubiger der Bürger selbst ist, wobei es überhaupt keine Rolle spielt ob an dem Rockzipfel der EZB 100 oder 1.000.000 (G)Banken hängen.

Es bleibt dabei: So sie es nicht bereits sind, werden im Zuge der Digitalisierung die kleinen Banken verschwinden, ob sie wollen oder nicht. Deren Tage sind gezählt, es wird die ZB übernehmen.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Danke, der Steuerzahler haftet, Sozialismus pur, KI aendert daran nichts (oT)

CalBaer @, Sonntag, 18.07.2021, 16:57 vor 18 Tagen @ Linder 87 Views

oT

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Bankrun und die Angst der Verantwortlichen davor mT

day-trader @, Donnerstag, 15.07.2021, 18:36 vor 21 Tagen @ CalBaer 823 Views

Moin,

wie man dem oben auf der Hauptseite des Gelben verlinkten Artikel von Mmnews entnehmen kann, hat Bundesbank-Vorstand Burkhard Balz Angst vor einem Bankrun.

Sollte sich wirklich bis 2026 Zeit für die Einführung eines digitalen Euros Zeit gelassen werden (müssen), so kann in diesen 5 Jahren eine Menge passieren.

Bis dahin dürfte dem letzten Deppen klar werden, wieviele Freiheiten er bei der Einführung einer digitalen Währung (für eine vermeintliche Sicherheit) an den Nagel hängen muss.

Meine Prognose : Einen digitalen Euro wird es in der beabsichtigten Form (und somit als vermeintlich absolut notwendigen Garanten für die Stabilisierung unseres Finanzsystems) nicht geben.

Nur unter größter Not, wenn die Masse nach einem starken Staat ruft, kann ich mir die notwendige Akzeptanz dafür vorstellen.

Spannend wird's eh...

--
Best Trade!!!

Es wird keinen Bankrun geben. Dazu sind die Leute viel zu faul

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 15.07.2021, 19:30 vor 20 Tagen @ day-trader 754 Views

Moin,

wie man dem oben auf der Hauptseite des Gelben verlinkten Artikel von Mmnews entnehmen kann, hat Bundesbank-Vorstand Burkhard Balz Angst vor einem Bankrun.

So in Blödsinn. Da haben die Banken viel zu wenig cash in der Käss, um Angst vor einem Bamkrun haben zu müssen

Sollte sich wirklich bis 2026 Zeit für die Einführung eines digitalen Euros Zeit gelassen werden (müssen), so kann in diesen 5 Jahren eine Menge passieren.

Genau!

Bis dahin dürfte dem letzten Deppen klar werden, wieviele Freiheiten er bei der Einführung einer digitalen Währung (für eine vermeintliche Sicherheit) an den Nagel hängen muss.

Die Deppen vermehren sich schneller als die Bedenkenträger, siehe Coronaimpfung.

Meine Prognose : Einen digitalen Euro wird es in der beabsichtigten Form (und somit als vermeintlich absolut notwendigen Garanten für die Stabilisierung unseres Finanzsystems) nicht geben.

Nur unter größter Not, wenn die Masse nach einem starken Staat ruft, kann ich mir die notwendige Akzeptanz dafür vorstellen.

Spannend wird's eh...

Wozu einen Bankrun? Da überweist man doch lieber sein Geld zu einer anderen Bank.

und zwar am liebsten nach
a) Schweiz
b) Liechtenstein
c) Großbritannien
d) Russland (nach Dr. Markus Krall).

Warum sollte man sich der Mühe eines Bankruns unterziehen?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Musst nicht von Dir auf die 1% schliessen

CalBaer @, Donnerstag, 15.07.2021, 22:27 vor 20 Tagen @ Mephistopheles 469 Views

Die ca. die Haelfte der Vermoegen inkl. Guthaben halten. Bei ein paar Prozent Mindestreserve sind die Banken pleite, sobald nur die Schlauesten und Schnellsten von den 1% ihr Geld rausholen. Die Masse wird das Bankensystem durch ihre Faulheit nicht mehr retten.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Etwas vom Bankrun bemerkt?

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 15.07.2021, 23:46 vor 20 Tagen @ CalBaer 475 Views

Die ca. die Haelfte der Vermoegen inkl. Guthaben halten. Bei ein paar Prozent Mindestreserve sind die Banken pleite, sobald nur die Schlauesten und Schnellsten von den 1% ihr Geld rausholen.

Das machen sie doch gerade.

[image]

Die Masse wird das Bankensystem durch ihre Faulheit nicht mehr retten.

Das rettet die EZB. Hallelujah!

Gruß Meühistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Der Tag der Behebungen bzw derer Versuche wird kommen mT

day-trader @, Freitag, 16.07.2021, 03:48 vor 20 Tagen @ Mephistopheles 445 Views

Es wird bei Versuchen bleiben, keine Kassen mehr in den Banken, somit keine Bargeldbestände, nur Automaten, die ruckzuck leer sein werden.
Somit eh kein klassischer Bankrun mehr möglich.

Vertrauensverlust trotzdem riesig und irreversibel, der Anfang vom Ende, der Minsky-Moment des Bankwesens sozusagen.

Ab diesem Zeitpunkt gilt der alte Satz von WE:

Die Tränen von Millionen von Sparern werden die Flüsse versalzen, die Wut wird grenzenlos sein!

--
Best Trade!!!

Dann zahlst du eben mit Karte

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 16.07.2021, 08:49 vor 20 Tagen @ day-trader 281 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 16.07.2021, 09:19

wird überall akzeptiert.
Egal, wie viel Geld du beheben willst, die EZB ist schneller.[[hüpf]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Was macht der WE eigentlich?

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Freitag, 16.07.2021, 09:43 vor 20 Tagen @ day-trader 338 Views

Ist der arme Kerl, der als Untergangsprophet eigentlich dieselbe Aufmerksamkeit haben müsste, wie bspw. ein Prof. Max Otte ("Der Crash kommt", 2006), noch immer in der Anstalt für abnormale Rechtsbrecher weggeschlossen? [[trost]]

Dabei hat er doch ziemlich gut gelegen mit seinen Prognosen. Und das er den ein oder anderen mit der Mistgabel durchs Dorf treiben wollte - so what? Auch das wird noch kommen.

Nackt nach Workuta, da hat er es mit übertrieben. [[zigarre]]

Ich muss zugeben, sein Geschimpfe fehlt mir doch manchmal.

Hat mich immer geerdet, wenn ich selber mies drauf kam und dann seine wüsten Triaden gelesen habe.

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

Russell Napier: «Wir treten in eine Zeit der finanziellen Repression ein»

Steppke, Donnerstag, 15.07.2021, 18:19 vor 21 Tagen @ Reffke 1314 Views

bearbeitet von Steppke, Donnerstag, 15.07.2021, 18:33

Werte Foristen,

ich möchte auf ein interessantes Interview mit dem Marktstrategen Russell Napier aufmerksam machen.

Er beschreibt dort nicht nur warum er die Zentralbanken für impotent hält, sondern auch, wie die (politisch gewollte) finanzielle Repression sich auf den Aktien-, und Anleihenmarkt auswirkt und wann (für den Anleger) ein guter Zeitpunkt zum Ausstieg sein wird (er sieht den Boom am Aktien-, und Immobilienmarkt noch für 3 bis 4 Jahre weiterlaufen).

https://themarket.ch/interview/russell-napier-we-are-entering-a-time-of-financial-repre...

Auf Deutsch

Gedanken dazu oder Gegenargumente sind willkommen.

Danke und Gruß
Matthias

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.