Patente und aktuelles Geschehen

Blum @, D, Mittwoch, 14.07.2021, 11:55 vor 21 Tagen 3134 Views

Sehr geehrte, noch verbliebene, teils umgenannte, teils reaktivierte, teils neue Mitglieder des Forums,

Jürgen habe ich nur kurz vor seinem Tod in einer Videoschaltung gesehen, wie sie nun üblich geworden sind auch für alte Menschen, die damit ihren früheren Alltag simulieren. Nun, Jürgen war echt und ist es leider nur noch virtuell, aber er war da und DasGelbeForum ist sein Vermächtnis.

Zum Thema Simulation möchte ich von Euch wissen, was Ihr von der Patent-Idee haltet. Also nicht nur ein bisschen, sondern alles an dem Virus, den Tests, den Impfstoffen, sei schon lange patentiert, behauptet ein Dr. Martin (einer, der Patente mit seiner Firma checkt, normalerweise, um Betrug aufzudecken, aber auch für Militärs). Letzten Freitag sprach er im Corona-Ausschuss um die vier Anwälte Doppelfischerinnen, Hoffmann und Füllmich.

Ist Dr. Martin einer der Kategorie Idioten, Narzissten, bezahlte Oppositionelle, Aufrührer oder Ablenker? Oder hat er Forensik betrieben und Dreck aufgewühlt? Und hat er einen Punkt oder schon den zweiten Satz gewonnen?

Der Schwarm hier hat eine prima Form gefunden, die alten Haudegen, egal wie sie zur Krise stehen und handeln, im Gespräch zu halten.

Aus dem inzwischen reichhaltigen Corona-Ausschuss-Arsenal möchte ich wegen meiner Frage auf dieses Video und einen Artikel verweisen. Wer will, auch auf das Transkript. Im Video muss man auf Stunde 4:30 springen.

Für eine breite Antwort oder auch eine Antwortbreitseite bin ich Euch dankbar.

Blum

--
It's not what you don't know that gets you into trouble, it's what you know that just ain't so that gets you into trouble. (Satchel Paige)

ist dieser Dr. Martin irgendwie erreichbar?

sensortimecom @, Mittwoch, 14.07.2021, 12:41 vor 21 Tagen @ Blum 1765 Views

Ich möchte mit ihm Kontakt aufnehmen. Was wahrscheinlich unmöglich ist, denn seit geraumer Zeit arbeiten alle Persönlichkeiten in den USA, die auch nur entfernt von Bedeutung sind, völlig verdeckt. Ich kenne inzwischen schon viele Firmen, die du nicht einmal mehr durch irgend ein Impressum erreichen kannst. Weder per email noch sonst wie. Die einzige Möglichkeit der Kontaktaufnahme ist die KI des virtuellen Bot. Mit dem darfst du dich unterhalten.

Meine Güte, wie leicht hatte es noch der Buchbinder Wanninger. Karl Valentin hätte sich das nicht erträumt, und von Orwell gar nicht zu reden. Weit haben wir es gebracht...

Info/email

Reffke @, Mittwoch, 14.07.2021, 12:54 vor 21 Tagen @ sensortimecom 1668 Views

bearbeitet von Reffke, Mittwoch, 14.07.2021, 13:03

Hallo,

Website
www.m-cam.com

Address
210 Ridge McIntire Rd Ste 300
Charlottesville ​, VA, 22903-5081
United States

Phone
(434) 979-7240

EMAIL.
info@m-cam.com

MfG, Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Wow. Danke!

sensortimecom @, Mittwoch, 14.07.2021, 13:51 vor 21 Tagen @ Reffke 1204 Views

Man sollte die erwähnten Patente gegen die folgenden Patente abgleichen: (mTuL)

DT @, Mittwoch, 14.07.2021, 12:55 vor 21 Tagen @ Blum 1506 Views

https://www.mcgill.ca/oss/article/covid-19-pseudoscience/patently-false-disinformation-...

Diese Patente enthalten die Ausdrücke "Corona virus" und "Covid".

Dazu sollte man wissen, daß Coronaviren u.a. auch Erkältungen auslösen und im Jahre 2003 SARS (auch genannt SARS-Cov) bzw. ab 2012 MERS auslösten.

SARS war auch COVID genannt worden, daher heißt die jetzige Pandemie ja auch Covid-19.

Konkret geht es um diese Patente hier, die mit Google Patents leicht einsehbar sind:

Betroffene Patentfamilien:
US10130701B2, EP3172319A1, EP3172319B1
US7279327B2, WO 02/086068 A2
EP 1 694 829 B1
US2006257852A1
US7220852B1
US7776521B1
WO 2020/060606 A1

Als Beweis, daß die jetzige Pandemie absichtlich lanciert wurde, um mit den Patenten daran Geld zu verdienen, ist das meiner Meinung nach nicht.

Der Fact Check ist auch schon überholt

Martin @, Mittwoch, 14.07.2021, 14:21 vor 21 Tagen @ DT 1226 Views

"There is still zero evidence that this new coronavirus was created by humans and every indication that it mutated spontaneously, as viruses routinely do, and became good at invading human cells."Auch wenn das Geständnis dazu fehlt, spricht inzwischen viel dafür, dass das Virus menschengemacht ist.

Die Aussage, dass die CDC eigene Patente angemeldet hat, um zu verhindern, dass andere sich ein Monopol verschaffen können, ist nicht plausibel. Um das zu verhindern, genügt eine Publikation, womit , die den Stand öffentlich und damit un-patentierbar macht.

Die Frage ist mir auch durch den Kopf gegangen. Er scheint aber bereits seit 2001 für Öffentlichkeit in diesem Bereich zu werben.

Olivia, Mittwoch, 14.07.2021, 14:17 vor 21 Tagen @ Blum 1186 Views

Es wird sich wohl jemand die Patentschriften durchsehen müssen. - Nicht nur jemand, sondern ein ausreichend qualifizierter Jemand. Vielleicht schafft ess der Corona-Ausschuß ja, eine qualifizierte Person, die bereit ist, das zu tun, zu finden.

Dr. Martin hat übrigens ein Manuskript über seine Angaben zur Verfügung gestellt. Das ist auch verlinkt in der Sitzung. Kann also von jedem heruntergeladen und gelesen werden.

Da die politische Situation in den USA zur Zeit sehr "undurchsichtig" ist und das Militär möglicherweise nicht komplett an der Seitenlinie steht (siehe die Situation um Washington seit dem "Sturm"....) kann man auf alle möglichen Gedanken kommen.

Die extreme Situation in Bezug auf das Impfen bei einem Virus, das nur für gewisse Populationen sehr gefährlich werden kann, läßt jedoch fast keine andere Schlußfolgerung zu, als dass es sich tatsächlich um das Derivat einer dieser "angereicherten" Bio-Kampfstoffe handeln könnte. Wir wissen zu wenig über das "Mistding".

Aber wenn man sich anschaut, was alles im Bereich der "Genforschung" auf die "Felder" gebracht wurde und welche grauenhaften Ergebnisse es in etlichen Teilen der Erde zeigte, dann ist man für alle "Ungeheuerlichkeiten" auch im Bereich der "Viren" offen.

Da hilft nichts anderes als UNTERSUCHEN, untersuchen, untersuchen und hoffen, dass kein massiver Druck auf die Personen ausgeübt wird, die mit dieser Art von Untersuchungen betraut sind.

Was die Impfsituation als solche betrifft, so steht man nur ratlos da und weiß nicht, was man denken soll, wenn man sich die Zahlen und den Aufwand durch den Kopf gehen läßt. Alle "Erklärungsmodelle" scheinen nicht zu greifen. Vielleicht hilft die "Zeit" weiter.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Ich dachte, Covid-19 sei nur eine harmlose Grippe. (mT)

DT @, Mittwoch, 14.07.2021, 14:42 vor 21 Tagen @ Olivia 1120 Views

Jetzt soll es plötzlich eine "Biowaffe" sein?

Gegen die man sich dann doch besser impfen sollte, weil es so gefährlich ist?

Aber jetzt ist ja der Impfstoff eine "Biowaffe"?

Oder wie? Was denn jetzt?

Könnt Ihr Euch mal auf eine eindeutige Aussage einigen?

Und welche Rolle spielen Obama, Trump, Fauci, die CDC, die Chinesen, und nicht zuletzt die Jesuiten und der Papst?

Nicht durcheinander werfen. Ich bin eine Einzelfraktion. Daher habe ich von Beginn an vermutet, dass "das Ding" aus dem Labor kommt und "gefährlich" werden kann.... und habe Masken besorgt... :-)

Olivia, Mittwoch, 14.07.2021, 15:10 vor 21 Tagen @ DT 1001 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 14.07.2021, 15:25

Im Übrigen habe ich mir gerade gestern wieder ein paar Masken besorgt.... falls es einen heißen Herbst geben sollte... und zudem habe ich mir mal Test-Ivermection bestellt. Teuer genug, das Ganze.

Von "einfacher Grippe" habe ich nie geschrieben. Sehr zum Mißfallen vieler. Was aber immer klar war ist, dass die meisten Leute NICHT schwer erkranken, WENN sie nicht zur Riskogruppe gehören, oder sich an einem Ort aufgehalten haben, der "stark verseucht" war. Diesmal nicht radioaktv, sondern mit diesen "Dingern". Wie die da hin gekommen sind, das weiß ich nicht. Die Zeitungen schreiben von "Hotspots" also werde ich das mal so glauben.

:-)

Ich habe mir ja bereits 2019 die ersten "Filmchen" angeschaut, die aus China zu uns "rüber" wanderten. Wurde damals alles noch als FAKE NEWS von allen Zeitungen und den meisten Zeitgenossen verdammt. Die meisten von denen haben sich inzwischen alle impfen lassen. Ist das nicht lustig?

Und die Impfung selbst? Keine Ahnung, was mit der Impfung los ist. Und keine Antwort auf die Frage, warum man jetzt weltweit alle Menschen (auch die, die nur leicht erkranken) gegen dieses "Ding" impfen muss. Wenn die Informationsstrukturen etwas überschaubarer und vertrauenswürdiger wären, dann würde ich mich selbstverständlich auch sofort impfen lassen.... bin ja schließlich kein Unmensch :-) - Aber so, wie mir ein Gesundheitsminister, der im Aktenverwalten ausgebildet wurde, zunächst erklärt, dass keine Masken nötig seien (weil er alle verschenkt hat) und der dann allen Menschen erklärt, dass sie sich nur die Pfoten waschen müssen und Abstand halten.... und dass die "China-Filmchen" böse Fake-News sind... ist das nicht sehr vertrauenswürdig. Naja.... ich habe ihm damals nicht geglaubt und mir rechtzeitig Masken besorgt und dann gesehen, was darauf folgte..... Er müßte also erst mal eine ganze Reihe von vertrauensbildenen Maßnahmen einläuten..... aber leider, leider, leider, muss ich ihm inzwischen die Kompetenz absprechen und bin nicht mehr in der Lage, irgend eine seiner Äußerungen zu glauben. Statt dessen denke ich nur: Na, wer mag den denn heute wieder "gebrieft" haben....

Wobei ich immer wieder schmunzeln muß über all die Menschen, die ja "gar keine Angst" vor dem Virus hatten..... und die dann die ersten waren, die in den Impfzentren landeten.

Ich habe nix gegen die Impfung. Ich habe etwas gegen die Art der Kommunikation. Eine tolle Impfung gegen "alles" wäre doch super..... Aber haben wir so etwas?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Ja nee

NegaPosi @, Mittwoch, 14.07.2021, 15:20 vor 21 Tagen @ DT 959 Views

Wir erleben eine Weltweit geführte Psychologische Kriegsführung, jedes Land gegen die eigenen Bürger.

So eine Operation gebiert alle möglichen und unmöglichen Nachrichten.

Ich hoffe wirklich das das Internet für längere Zeit ausfällt.
Weil, spätestens dann ist jeder für sich verantwortlich ohne sich auf die vielen gestreuten 'Informationen' verlassen zu können oder zu müssen.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Hast was vergessen. Auch "Interessensblöcke" gegeneinander, länderübergreifend! Propaganda und Gegenpropaganda.... so gehört sich das. (oT)

Olivia, Mittwoch, 14.07.2021, 15:29 vor 21 Tagen @ NegaPosi 719 Views

bearbeitet von Hausmeister, Mittwoch, 14.07.2021, 15:51

........ [[motz]] : (oT) !

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Bist du so freundlich,

NegaPosi @, Mittwoch, 14.07.2021, 17:18 vor 21 Tagen @ Olivia 712 Views

und bringst die Namen der verschiedenen Interessenblöcke und ihrer Agenda auf den Tisch!?

Ich kann sie nicht so einfach benennen, nur das sie im Endeffekt alle, auf einen Punkt zusammenlaufen.

Und das was ich vorher gepostet habe, das überall so viele Fresser wie möglich zu beseitigen sind. Aus dem Grund wird so viel widersprüchliches wie möglich auf den Tisch gebracht, das man eben nicht so schnell rauskriegen kann was Sache ist.

Im Endeffekt sollte man dem ganzen so wenig Glauben wie möglich schenken.

Das wäre anders wenn tatsächlich Leute auf offener Strasse tot umfallen, und selbst dann ist es nicht einfach dahinter zu kommen was tatsächlich passiert.

Das die Lösung (Impf Behandlung) so schnell kommt, und nur Politiker sterben die dem ganzen wenig bis keinen Glauben schenken, sollte auch stutzig machen.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Hans Platzgumer - Blindes Volk - https://youtu.be/zu8RtvTBlU4

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Für (junge) Gesund eine Grippe, für (vorerkrankte) Alte u.U. tödlich

Joe68 @, Mittwoch, 14.07.2021, 16:10 vor 21 Tagen @ DT 1078 Views

Für junge Menschen, für alte Gesunde ist das wirklich nur eine Grippe, wenn überhaupt.
Für die anderen ist es potentiel tödlich, wobei auch 70% der gefährdeten, vorerkrankten Alten dieses Virus überleben.

Vermeidet die Zivilisationskrankheiten, damit ist das Risiko um Faktoren reduziert. Wer will darf sich aber gerne mit dem neusten Pharma-Bräu eindecken und hoffen dass er damit sich nicht ein anderes Problem einhandelt. Wäre ja nicht zum ersten mal in 100 Jahre Pharma Geschichte.

Die widersprüchliche und überschiessende Reaktion der politischen Eliten ist was anderes.

Übrigens, bei Lanz (ZDF) kam gesternraus dass die hübsche und intelligente Frau Wagenknecht sich hat nicht impfen lassen und die ihrem Alten Macker die Impfung vom Herzen gönnt.

"für (vorerkrankte) Alte u.U. tödlich"

dersachse @, Mittwoch, 14.07.2021, 16:16 vor 21 Tagen @ Joe68 1087 Views

Das wäre wahrscheinlich auch eine schwere Grippe gewesen.Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Großartig: Hat sich nicht impfen lassen, gönnt es aber ihrem alten Mann.... "sie" wartet wohl auf Novavax, das im Herbst in den USA zugelassen werden soll.

Olivia, Mittwoch, 14.07.2021, 16:31 vor 21 Tagen @ Joe68 1427 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 14.07.2021, 17:30

Immerhin: Mutig ist sie, dass sie das vor der versammelten "Meute" zugibt.
Dr. Yeadon äußerte in seinen talkativen Momenten wohl einmal, dass ab einem bestimmten Alter nach dem "Jab" wohl noch 2-3 Jahre verbleiben. Ob das stimmt? Wer weiß das denn schon? Wir werden es in 2-3 Jahren wissen..... wo das Alter, in dem so etwas passieren sollte, beginnt? Da äußerte er sich nicht so direkt. Dr. Yeadon selbst, auch nicht mehr taufrisch, aber sehr schlank, meinte, er fühle sich jung und stark und brauche daher kein Vaccine. Aber für die "Alten" sei das okay, denn die könnten ja auch an der Infektion sterben. - Was bleibt dann den Impfverdrossenen: Müssen sich halt jung und knackig "fühlen"..... :-)

Aber hier wird die Erlösung für alle, die sich den verlockenden Angeboten von Poltik und Presse bisher standhaft verweigert haben:

"You will love this vaccine" (Novavax)..... und er erklärt auch ganz genau warum, denn dieses Vaccine hat all die "bösen" Eigenschaften seiner Vorgänger nicht....

Und jetzt schauen wir mal:

https://www.youtube.com/watch?v=Q00lyd3gyy4

Novavax arbeitet nach dem Prinzip der "Leihmutter". Die Spike-Proteine werden nicht mehr in den menschlichen Zellen erstellt, sondern in den Zellen einer Motte/Schmetterling. Wenn sie produziert sind, werden sie von dort entnommen und mit einem Protein so ummantelt, dass sie dem Spike-Protein des Corona-Virus entsprechen...... :-)))

Also die Furcht vor der "Endlosproduktion" von Spikes würde damit zumindest entfallen. Das körpereigene Immunsystem soll sich direkt mit diesen Partikeln auseinandersetzen, die keine Möglichkeit haben, die körpereigenen Zellen zu irgend einer "Produktion" zu veranlassen.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Der Novomax...

Chewbaka @, Mittwoch, 14.07.2021, 18:17 vor 21 Tagen @ Olivia 1333 Views

ist im Prinzip die "sophisticated" Variante des Winfried Stöcker - Impfstoffes.

Danke, interessant. "Geklaut"?

Olivia, Donnerstag, 15.07.2021, 08:44 vor 20 Tagen @ Chewbaka 504 Views

......

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.