Schon mein "zweites Zeichen" in der blauen Tonne?

Knappe @, Montag, 07.06.2021, 19:55 vor 101 Tagen 6443 Views

bearbeitet von Knappe, Montag, 07.06.2021, 20:48

Meine Nachbarin (um die 60) hat wieder alle Ugur-Spasti-Bräu-Termine abgesagt:-)
Was will mir das sagen?
Habe doch schon genug Gegenwind:
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=567714

Selbst meine geschätzten Ölaugen in LU und WO wollten "bei der Sonderaktion LU/WO" NIX haben, wegen ihrer Volks-Fruchtbarkeit.
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=567080

Ölaugen können eben gut nachdenken[[top]]
1000ende Dosen müssen wieder mal weggeworfen werden[[sauer]]
Oder werden die überflüssigen Dosen etwa "Behinderten und Obdachlosen" angeboten...

Dabei ist mir die erste Spritze recht gut bekommen.
Knappe

Eine glasklare @DT-Ansage wäre mir jetzt willkommen... die Ölaugen sind doch auch oft schlau... (OT)

Knappe @, Montag, 07.06.2021, 20:34 vor 101 Tagen @ Knappe 2653 Views

bearbeitet von Knappe, Montag, 07.06.2021, 20:37

Hallo Hasso! (mT)

DT @, Montag, 07.06.2021, 21:54 vor 101 Tagen @ Knappe 3149 Views

Ich habe am Freitagnachmittag meinen 2. Biontech Termin und werde da auch hingehen. Mit meinem Magneten.

In knapp 3 Wochen habe ich dann komplette Reisefreiheit und kann wieder überall hin, Singapore, Australien, ins Amiland bei die Besatzer, nach Kanada, wo sie mich gerne in Vancouver sehen würden, England etc.

Meine gesamte Mannschaft ist schon 1x durch, einige auch schon 2x, wir haben wieder Normalbetrieb, zum Glück.

Wie die ganzen Vorhersager hier Dinge wie "Parkinson" etc. vorhersagen können, das weißt ich nicht, genauso gut könnten sie die Lümmelfäule vorhersagen. Bei einigen würde ich das auch ohne Impfung erwarten.

Gruß und halt Dich fit,
DT

PS: Jedesmal wenn ich am See vorbeifahre schau ich rüber und halte nach Dir und der neuen Freundin Ausschau. Bei 120 km/h muß ich aber immer schnell schauen.

Sinn dieser Impfung völlig verfehlt

Socke ⌂ @, Montag, 07.06.2021, 22:58 vor 101 Tagen @ DT 3146 Views

bearbeitet von Socke, Montag, 07.06.2021, 23:06

Wie die ganzen Vorhersager hier Dinge wie "Parkinson" etc. vorhersagen können, das weißt ich nicht ..

Da wird viel Quark berichtet.
Es scheint sich aber in der Tat herauszukristallisieren, dass die Impfung gefährlicher im Sinne von tödlicher ist, als die Krankheit, gegen die geimpft wird selber.
Siehe auch MMNews-Werbung oben hier im Forum:
http://www.mmnews.de/politik/165805-berlin-11-tote-nach-vollstaendiger-corona-impfung

Wenn also durch die Impfung doppelt so viele Menschen (an den Nebenwirkungen) versterben wie durch die Krankheit, gegen die geimpft wird, dann ist für mich der Sinn und Zweck dieser Impfung gänzlich verfehlt und das Zeug gehört vom Markt genommen.
Die Politik, welche eine Impfung als einzige Möglichkeit propagiert, spielt hier eine unrühmliche Rolle, welche meiner Ansicht nach juristisch aufgearbeitet gehört.
Im Moment sieht es ja eher danach aus, dass sie die Nummer weiter durchziehen und jetzt sogar jährliche "Auffrischungs-Impfungen" vorschlagen. Wenn es stimmt, dass mehr Impflinge nach Erhalt der 2. Dosis an Nebenwirkungen wie Gehirnschlag versterben dürften 3., 4., 5. etc. Impfungen noch fataler wirken und die Chance nur schon an der Impfung zu krepieren vervielfacht sich. Damit geht dann die 10-Jahres-Überlebens-Chance wohl gegen null. Das wird zwar nicht passieren, da man schon an besser verträglichen Impfstoffen arbeitet aber das dauert noch viele Monate und bis dahin haben die Impfgeilen schon ihre 3. und 4. Nadel im Arm.

Ich habe .. meinen 2. Biontech Termin und werde da auch hingehen.
In knapp 3 Wochen habe ich dann komplette Reisefreiheit und kann wieder überall hin

Irrtum mein Bester:
Wenn sich die Berichte bestätigen, dass etliche Fluggesellschaften wegen bei Geimpften massiv erhöhter Thrombosegefahren im Flieger ernsthafte Überlegungen anstellen, Impflinge nicht mehr zu befördern, fallen Fernziele für Geimpfte völlig aus. Das wäre dann ein klassisches Eigentor für die Geimpften.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Dieser Gedanke, der bekommt immer mehr Realitätsgehalt ....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 08.06.2021, 03:06 vor 101 Tagen @ Socke 2758 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 08.06.2021, 03:58

Irrtum mein Bester:
Wenn sich die Berichte bestätigen, dass etliche Fluggesellschaften wegen bei Geimpften massiv erhöhter Thrombosegefahren im Flieger ernsthafte Überlegungen anstellen, Impflinge nicht mehr zu befördern, fallen Fernziele für Geimpfte völlig aus. Das wäre dann ein klassisches Eigentor für die Geimpften.

..... kurz zusammengefasst - werden es die Geimpften sein, welche langfristig aus dem Spiel genommen werden. Wie erwähnt Langstreckenflüge - Thrombose Gefahr, Versicherungen schliessen Leistungen aus, weil bei Abschluss nicht versichert ...
Das wird ein langer Rattenschwanz werden - denn die Impfungen waren freiwillig!

Das Chance Risiko Verhältnis, Vorteile der Impfung gegen die Nachteil die überhaupt noch nicht absehbar sind in Gänze, ist einfach unter aller Sau.

Das kann man jetzt schon klar festhalten. Alles andere reden sich die Geimpfen schön. Eine Gentherapie lässt sich eben nicht mehr rückgängig machen. Die klassischen Impfstoffe verlieren über die Zeit an Wirksamkeit .... die Zusatzstoffe lassen sich sogar teilweise wieder ausleiten, nicht einfach aber doch im Bereich der Möglichkeiten.

Sollte Billy Boy richtig liegen sieht die Formel dann so aus: 7 Mrd. Geimpfte und 500 Mill.-1 Mrd. Ungeimpfte - so würde das dann auch passen. Die Geimpften alle mit diversen Folgeerkrankungen, das kein Gesundheitssystem der Welt mehr gebacken bekommt, das ist dann ein einzig grosses Kalkutta. Die Ungeimpften spazieren dann unbehelligt z.B an den fast menschenleeren Stränden in Phuket oder Koh Samui unmaskiert in den Zonen, die für sie reserviert sind.

Man kann da auch grob noch Kontinenten sortieren - Asien nur sporadisch mit den neuen Gentherapien in Kontakt gekommen, die ganzen Wohlstandenklaven des Westens durchgängig mit Gentherapie versorgt - das passt schon zusammen, auch alles andere. Die Gentherapie hat schon einen Sinn - allerdings einen anderen als in Aussicht gestellt wurde - aber die Zielgruppe wurde genau getroffen.

Das wirklich interessante kommt jetzt und ist reine Verschwörungstheorie - auf meinem Mist ausgebrütet. Ich hatte diesen Verdacht ganz zu Anfang von Corona schon einmal angesprochen - das Rattengift. Rattengift sind im Prinzip Antikoagulantien - wie Macumar/Wafarin sie hemmen die Blutgerinnung. Bei der Gentherapie setzt man auf den gegenteiligen Effekt - die Gerinnung. Beides funktioniert quasi mit einem Zeitzünder und kann an beliebigen Stellen im Körper einsetzen. Im Regelfall immer dort, wo der Betroffene eigene physische Schwachstellen hat - somit wird zusätzlich automatisch der ursächliche Grund der Todesursache immer ein anderer sein - wenn man obduzieren sollte. Wenn die Ratten innerlich verbluten, können sie das nicht mit dem Fressvorgang in Verbindung bringen. Der gleiche Effekt, nur eben umgekehrt wird mit der Gentherapie eingeleitet. Wirklich genial - sollte ich recht behalten. Es sind eben immer die einfachen Strategien die wirklich funktionieren. Es ist die Gier - das muss ich haben, damit bekommt man fast jeden - denn der normale Mensch reagiert immer Trieb gesteuert. Man stärksten wurde diesem Trieb in den Wohlfahrtstaaten gehuldigt - so schiesst man dann selbst das Eigentor.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Geimpfte aller Länder vereinigt euch.

nereus @, Dienstag, 08.06.2021, 08:45 vor 101 Tagen @ NST 1958 Views

@Socke schreibt: Wenn sich die Berichte bestätigen, dass etliche Fluggesellschaften wegen bei Geimpften massiv erhöhter Thrombosegefahren im Flieger ernsthafte Überlegungen anstellen, Impflinge nicht mehr zu befördern, fallen Fernziele für Geimpfte völlig aus. Das wäre dann ein klassisches Eigentor für die Geimpften.

@NST ergänzt: kurz zusammengefasst - werden es die Geimpften sein, welche langfristig aus dem Spiel genommen werden. Wie erwähnt Langstreckenflüge - Thrombose Gefahr, Versicherungen schliessen Leistungen aus, weil bei Abschluss nicht versichert ... Das wird ein langer Rattenschwanz werden - denn die Impfungen waren freiwillig!

Das wäre der Hammer schlechthin!
Ich zweifele zwar noch an den verheerenden Wirkungen, da sich dann das Pack* eine Bombe mit Zeitzünder umgehängt hätte, die irgendwann unkontrolliert hochgehen würde, doch nichts genaues weiß man nicht.

* mit Pack sind nicht die verführten Geimpften gemeint, sondern die, welche die Notwendigkeit einer Impfung seit 2 Jahren wir blöde in die Welt posaunen und gigantisch Kohle damit generieren.

Wie wäre das VT-mäßig zu betrachten?

@NST schreibt: Rattengift sind im Prinzip Antikoagulantien - wie Macumar/Wafarin sie hemmen die Blutgerinnung. Bei der Gentherapie setzt man auf den gegenteiligen Effekt - die Gerinnung. Beides funktioniert quasi mit einem Zeitzünder und kann an beliebigen Stellen im Körper einsetzen.
..
Es sind eben immer die einfachen Strategien die wirklich funktionieren. Es ist die Gier - das muss ich haben, damit bekommt man fast jeden - denn der normale Mensch reagiert immer Trieb gesteuert. Man stärksten wurde diesem Trieb in den Wohlfahrtstaaten gehuldigt - so schiesst man dann selbst das Eigentor.

Was letzten Endes auf die oft vorgetragene Bevölkerungsreduktion hinweisen würde, die man so zwangsweise durchpeitscht.

So richtig rund erscheint mir das allerdings nicht.
Warum sollen die Europäer ausgerottet werden und die Afrikaner, deren Bevölkerung viel schneller wächst und die viel impfskeptischer sind, am Ende die Nase vorn haben?

Ich hätte da eine andere, wenngleich auch sehr schräge, Theorie zu bieten.

Dass man über die Langzeitfolgen keine Ahnung hat, will ich nicht glauben.
Das Thema ist seit fast 20 Jahren auf dem Schirm und so wie man über biologische Kriegsführung forschte und entwickelte, wurde im Gegenzug auch über Prävention nachgedacht.
Die Gefängnisse dieser Welt sind voll und die Soldaten des Planeten müssen sich vor Einsatz in der Ferne dieses und jenes verabreichen lassen.
Nur weil es nicht kommuniziert wird, heißt das ja nicht, daß SIE nichts wissen.
Kurzum, vermutlich wissen DIE mehr als wir ahnen.

Die Impfung wird sehr wohl Auswirkungen haben, aber nicht in der Form, daß Millionen Menschen daran versterben. Die Zunahme diverser Unverträglichkeiten und Risiken, die automatisch eine höhere Mortalität nach sich zieht, wird auf Dauer nicht unter der Decke zu halten sein.
Das gelackmeierte Volk wird sich entrüsten oder im Einzelfall sogar aufrüsten und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen, was vermutlich auch politische Umwälzungen zur Folge haben wird.
Damit könnte auch der kommende wirtschaftliche Zusammenbruch in neue "Erklär-Kanäle" geleitet werden, gell?

War das vielleicht der Plan dahinter? [[hae]]

Unter Berücksichtigung meiner Annahme einer seit über 150 Jahren andauernden Freimaurer-Weltherrschaft und den Bruderzwisten zwischen Oligarchen und Progressiven – auch wenn bei diesen Begriffen große Vorsicht geboten ist – unterlag bekanntlich die „friedlichere“ Seite in den letzten Jahrzehnten regelmäßig.
Trotz diverser Entspannungen dazwischen ist die Welt eher kriegerischer und wirtschaftlich instabiler (Debitismus hin oder her) geworden.

Den Progressiven gelang es nicht die Oligarchen zu beherrschen, was auch ein wenig (oder auch sehr viel) mit der Dummheit der Massen zu tun hat, die liebend gern dem billigen Schnickschnack und Genuss hinterher eilt.
Die Geimpften erklären uns ja alle, warum sie sich haben impfen lassen bzw. dies noch zu beabsichtigen tun. [[zwinker]]

Könnten sich also die Progressiven auf die Oligarchen für eine Weile eingelassen haben, um ihnen eine ganz böse Falle zu stellen?
Dabei haben sie streng darauf geachtet, daß sie selbst nicht zu tief involviert sind.
Nehmen sie auf diese Art Rache an ihren Brüdern und Schwestern, die sich diesmal haben täuschen lassen weil ihr Gier nach schnellem Profit sie hat blind werden lassen?

Opfer wird es geben – so wie in jedem Krieg – aber nicht so apokalyptisch, wie in manchen Szenarien beschrieben.
Es dürfte aber ausreichen für genügend Unmut zu sorgen – und genau das war das Ziel.

Ausgerechnet den Systemtreuen wird oder wurde übel mitgespielt.
Die Willkommens-Klatscher, Grünen-Wähler*innen, Tagesschau-Gläubigen, Moraltriefenden und eben auch Genusssüchtigen erhalten auf so eine perfide und unerwartete Arte eine volle Klatsche in die Zwölf.

Damit wir uns nicht falsch verstehen.
Ich halte eine solche Vorgehensweise für ober-hinterfotzig, aber nach Studium diverser Werke und Artikel der Bagage meine ich die Logen-Charaktere einigermaßen entschlüsselt zu haben.
Mit den „halb-tierischen“ Wesen kann man ebenso verfahren, wenn man ein Langfrist-Ziel im Auge hat.
Außerdem haben sie das aus purer Not getan, weil sie die Welt vor den "ganz Schlimmen" retten wollten.

Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht.
Doch es würde das Stillhalten und "Mitmachen" gewisser Kreise recht gut erklären.

mfG
nereus

Meine Ideen müssen noch ergänzt werden ....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 08.06.2021, 09:26 vor 101 Tagen @ nereus 1721 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 08.06.2021, 09:39

Was letzten Endes auf die oft vorgetragene Bevölkerungsreduktion hinweisen würde, die man so zwangsweise durchpeitscht.

So richtig rund erscheint mir das allerdings nicht.
Warum sollen die Europäer ausgerottet werden und die Afrikaner, deren Bevölkerung viel schneller wächst und die viel impfskeptischer sind, am Ende die Nase vorn haben?

.... zum Rattengift den Antikoagulantien. Die Impfung so wie ich es verstehe, setzt ja auf den gegenteiligen Effekt - Thrombosebildung. Eine Behandlung gibt es ergo schon - besagte Antikoagulantien. Heute werden die eingesetzt bei Thrombosen und Herzinfarkten. Die Problematik dabei ist, du bist ein Dauerkunde beim Arzt - denn der Gerinnungswert muss regelmässig überprüft werden.

Ich war 3 Jahre insgesamt diesem Teufelszeug ausgeliefert - und in jedem Jahr hatte es krasse Nebenwirkungen gegeben. Ein Bsp. - im Sommer ging ich schwimmen - dabei hatte ich mir irgendwie eine Zerrung in der Leiste geholt - das äusserste sich als Zwicken, etwas unangenehm aber verschwindet von selbst nach ein paar Tagen. Ich ging normal zu Bett und als ich aufwachte, war es mir unmöglich zu laufen. Dort wo das Zwicken begonnen hatte - wurde dann im Krankenhaus diagnostiziert, hatte sich eine Blutblase gebildet in Tennisball Grösse. Ich war wieder auf der Intensivstation - und das Macumar musste abgesetzt werden - 2 Wochen lang und der Körper baut dann automatisch den Tennisball wieder ab. Das war die extremste Erfahrung mit dem Dreckszeug - die wollten mir das ein ganzes Leben lang verpassen --- Aussage sonst werden sie sterben an einer Thrombose/Lungenembolie.

Kurz zusammengefasst: du landest in einem Teufelskreis, es gibt Probleme aus dem Nichts - wenn du dir den Fuss brichst, bist du in akuter Lebensgefahr, wegen der Blutungen etc. pp. -- für den Notfall hast du eine Ampulle Vitamin K - das dir ein Arzt spritzen kann. Aber wie der Körper dann reagiert - wenn die Gerinnung plötzlich wieder normal funktioniert - schlagartig ..... niemand weiss das und mit zunehmendem Alter wird alles komplizierter und schwieriger händelbar.

Die Leute werden nach der Impfung nicht reihenweise sterben, sondern zuerst Dauergäste in den Arztpraxen sein und langsam sturmreif geschossen - mit diversen Medikamenten. Die werden in Summe einen Horror Cocktail an Medizin schlucken - das wird ein Jahrhundertgeschäft der Pharmaproduzenten.

Das ist es was passieren wird. Ein riesiges Geschäftsmodell wurde erschaffen - da bleibt kein Geld mehr um Urlaub zu machen - alles wird benötigt um an die Medizin für das Restleben zu kommen. Je länger der Einzelne kämpft - je mehr klingelt die Kasse .... bei den Ungeimpften.

Ich habe die letzten 35 Jahre überlebt - weil ich eben keine Antikoagulantien mehr genommen habe und dem Körper die Chance auf Selbstheilung eingeräumt hatte. Ich kenne niemand der Antikoagulantien länger als eine Dekade überstanden hatte. Bei mir auf der Station lag ein Mann mit Herzinfarkt - damals Anfang 40 - den traf ich öfter in der Stadt mit seiner Frau - bis ich sie mal alleine traf, er war verstorben, noch keine 50 Jahre alt. Beide haben mich für verrückt gehalten, kein Macumar mehr zu schlucken.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Vorsicht mit Vitamin K als Antidot - mein Onkel ist damit zu Tode therapiert worden.

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 08.06.2021, 17:04 vor 100 Tagen @ NST 1200 Views

Denn bei seinem Einsatz werden zuerst die Pro-Gerinnungs-Faktoren aktiviert, bevor die bremsenden Elemente wieder ihre Tätigkeit aufnehmen können. Mögliches Ergebnis: multiple Gerinnsel (Embolien) in Darm und Hirn - selten und nur mit Dauerschäden überlebbar.

--
Beste Grüße

GRIBA

Mir musst du das nicht erzählen ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 09.06.2021, 03:28 vor 100 Tagen @ Griba 863 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 09.06.2021, 04:12

Denn bei seinem Einsatz werden zuerst die Pro-Gerinnungs-Faktoren aktiviert, bevor die bremsenden Elemente wieder ihre Tätigkeit aufnehmen können. Mögliches Ergebnis: multiple Gerinnsel (Embolien) in Darm und Hirn - selten und nur mit Dauerschäden überlebbar.

..... denn ich habe das alles in der Praxis selbst erleben dürfen. Ich hatte meine 1. Thrombose im Alter von 23 Jahren - war zu der Zeit topfit - im B-Kader der Nationalmannschaft auch in jährlicher Kontrolle im damaligen Olympiastützpunkt der medizinischen Fakultät in Freiburg unter dem später zur Berühmtheit gewordenen Prof. Klümper und seines Cocktails - den ich allerdings nie bekommen hatte.

Der ganze Komplex mit den Antikoagulantien macht nur Sinn aus meiner Sicht während akuter Notfälle, wie Herzinfarkten/Lungenembolien. Inzwischen wird das auch nicht mehr als Langzeittherapie verkauft - aus Erfahrung wird man eben auch klüger - zu meiner Zeit war das noch anders.

Was ich oben beschrieben habe, war meine persönliche Verschwörungstheorie, wie man völlig unter dem Radar - Euthanasie betreiben könnte, durch aktive Mithilfe der Zielgruppe, das man auch gar nicht so einfach beweisen könnte. 2 mal piksen genügt dabei - und man darf sich zu dem erlauchten Kreise zählen - die eigenen Schwachstellen dabei bestimmen die Restlaufzeit - nur eben läuft dann alles im Turbomodus.

@FOX-NEWS - mein Vielfliegerprogramm - Richtung Thailand - und auch berufsbedingt begann bei mir erst mit 35J. - das war 10 Jahre nach diesem Ereignis - und der eigenen Wiederherstellung. Meine Schachstelle existiert immer noch - auf das Angebot mir die 1. Rippe zu entfernen, verzichtet ich grosszüig .... das war ein Therapieangebot, nachdem ein Prof. für Gefässchirurgie im damaligen Krankenhaus eingetroffen war. Den bemühte ich, für ein Gutachten, denn der Amtsarzt des Arbeitsamtes hatte in mir einen Simulanten ausgemacht - der nicht mehr in seinem Job arbeiten wollte. Nach dem ich 3 Rumpfbeugen ohne Probleme ausführen konnte war für den der Sachverhalt klar. Die sperrten mir darauf alle Bezüge - ich wurde quasi mittellos - selbst die Krankenkasse musste ich selbst bezahlen. Bis ich das Gutachten hatte - dauerte es mehr als 1 Jahr. Danach musste das Arbeitsamt alles zurückerstatten - und sie mussten mir eine komplette Premium Umschulung finanzieren, jeder Radiergummi und jeder Bleistift wurde dabei abgerechnet - ohne weitere Nachfragen. Den Sachbearbeiter, der mir den Amtsarzt auf den Hals gehetzt hatte - lehnte ich mit Androhung von Rechtsmitteln ab - mir wurde ein netter Herr zugeteilt, der kurz vor der Pension stand. :-P
Das war damals auch der Hauptgrund - warum ich das begonnene Studium abgebrochen hatte ...

Fazit: Thrombosen/Lungenembolien/Herzinfarkte sind schon im normalen Leben Alltag - Dinge die nicht prognostizierbar sind. Sollte dabei noch über eine Gentherapie nachgeholfen werden - diese Häufigkeit signifikant zu steigern ist es das perfekte Verbrechen.

@Linder - natürlich wird es kein Massensterben geben in einem engen Zeitfenster. Statt dessen werden die individuellen Schwachstellen der Betroffenen dafür sorgen, dass sie zum Medizinjunckie mutieren. Nur nach und nach werden die Thrombosen aktiv - hängt von der eigenen Konstitution ab und knipst die Lichter aus - alles ganz lautlos, bei den meisten im Schlaf. Die Gentherapie ist eben nur der Katalysator der das alles fördert - bevor die Gläubiger ihre Guthaben aufgebraucht haben. Diese Begründung sollte doch auch einem Debitisten einleuchten.

Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Nehmen wir mal an, diese Impfungen hätten eine KO-Funktion auf Basis von Thrombosen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 09.06.2021, 09:10 vor 100 Tagen @ NST 784 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Mittwoch, 09.06.2021, 09:15

Wie soll der Mechanismus funktionieren, der diese irgendwann aktiviert? Eine binäre Lösung? Bei den Kreuzimpfungen, die ab jetzt zunehmend praktiziert werden, wird das kaum mehr passen.

Und zu einer Zeitzündung hätte ich dann schon gerne ein biochemisches Modell, bitte auch mit analogen existierenden Beispielen, wie das genau laufen wird.

Bedenke: Nebenwirkungen sind etwas ungeplantes. Etwas geplantes muss irgendwie codiert werden, und ein mittelmäßiger Student kann das im Labor entdecken. Geheimwissen gibt es auf dem Gebiet auch nicht.

Grüße

--
[image]
** If You Panic - Panic First! **

The trend is your friend!

Linder, Mittwoch, 09.06.2021, 12:43 vor 99 Tagen @ FOX-NEWS 656 Views

Wollte ich eine gewisse Anzahl Menschen frühzeitig sterben lassen, würde ich alles erdenkliche versuchen dass es weder ein Gefühl, Instinkt, logischer Verstand, ja wenn möglich, noch nicht mal ein Algorhytmus bemerkt.
8642 Ampullen mit ungepantschtem Impfstoff
62 mit starkem Gift
100 mit schwachem Gift
38 mit Kochsalz (zur Gegenprobe)
Anhand der Chargennummern lassen sich für einen Hersteller glasklare Rückschlüsse ziehen was wie wirkt und was nicht, die Masse der Versuchskaninchen bemerkt davon jedoch nichts.

Blei und Zyankali waren gestern, heute ist mRNA angesagt.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Ich habe meine Ideen klar gekennzeichnet ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 09.06.2021, 13:29 vor 99 Tagen @ FOX-NEWS 686 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 09.06.2021, 14:18

Und zu einer Zeitzündung hätte ich dann schon gerne ein biochemisches Modell, bitte auch mit analogen existierenden Beispielen, wie das genau laufen wird.

.... als privat gesponnene VT -- wie man ein perfektes Verbrechen durchführen könnte. Ob das den tatsächlichen Gegebenheiten nahe kommt - müssen jene herausfinden, die dazu die Möglichkeiten haben. Ich kann das nicht.

Die Idee dazu kam mir durch meine persönlich durchgemachten Thrombosen und Lungenembolien - und der damaligen Art und Weise, wie das medizinisch gehandhabt wurde. Viele Dinge, welche von Medizinern vorgebracht wurden, die das etwas kritischer sehen - und genauer hinschauten, haben Dinge beschrieben, die mir aus der Vergangenheit geläufig waren. Das habe ich glaube sogar einmal in einem Beitrag hier geschrieben - nach Absetzung der Antikoagulantien - auf einer Intensivstation auf meinen Wunsch hin - verliess ich das Krankenhaus mit einem inzwischen bindegewebig durchwachsen Thrombus in der Subcalvia Vene - und einem Arm der klar gezeichnet war von dem sich neu gebildeten Umgehungskreislauf s.o. bei Symptome - denn mit Streptokinase und Urokinase lies sich der Thrombus nicht mehr lysieren.

Bevor ich auf Weltreise ging - die in Thailand endete - liess ich mir noch von einer alten Sportverletzung die Schraube aus dem Knie entfernen - das war mit 34 Jahren, ca. 8 Jahre nach Abbruch der medizinischen Behandlungen. Ich konnte den Prof. der das machte - überreden - meinen Arm zu untersuchen und nach der Story die er von mir hörte und er selbst die Unterlagen mit Aufnahmen sich kommen liess - machte er ein CT - die Vene Subcavia war wieder freigelegt - und er hatte sein erstes medizinische Wunder schwarz auf weiss vor sich - die alten Aufnahmen und die Neuen.

Wie das im Detail funktionierte, denn das machte der Körper alleine ohne meine aktive Hilfe - da hab ich keinen blassen Schimmer und der Prof. hatte auch keine Erklärung parat. Zurück zur VT von mir - das mit den heutigen technischen Mittel nachzubauen, diesen Prozess - 30 Jahre später, trau ich denen inzwischen zu - wie es im Detail geht, keine Ahnung. Mein Fall und die VT verhalten sich zueinander wie Licht und Schatten - es sind die gegenläufigen Prozesse und ich hab einen davon selbst erlebt.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Um so interessanter, dass die Impfungen offenbar das körpereigene Immunsystem "umprogrammieren". Die Immunantwort auf virale und bakterielle Erreger wird schwächer, Pilzerreger führen zu starken...

Olivia, Freitag, 11.06.2021, 19:29 vor 97 Tagen @ NST 487 Views

Entzündungsreaktionen. Nachzulesen bei einem Foristen. Der hat die Studie der 4 europäischen Universitäten heute verlinkt. Die Vorveröffentlichug fand bereits vor einem Monat statt. Keines der Medien berichtet davon.... die wollen erst noch die Kinder impfen.

Hier geht es zu dem Link von b.e.Obachter:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=567996

Bin gespannt, wie das ausschaut, wenn im Herbst eine starke Grippewelle kommt.

--
For entertainment purposes only.

Thrombosegefahr im Flieger

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 08.06.2021, 09:42 vor 101 Tagen @ Socke 1748 Views

Die besteht jetzt schon. Daher die Empfehlung zu regelmäßiger Bewegungsübung, die kaum umsetzbar ist. Ich hab immer auf sexy Gummistrümpfe gesetzt. :-P

Ein Flugverbot in den ersten drei Wochen nach der Impfung halte ich durchaus für denkbar. Danach nicht. Wäre auch ein Dilemma, wenn man MIT nicht fliegen darf, aber OHNE nicht einreisen. Also entschleunigt per Schiff in die Ferne? [[top]]

Grüße

--
[image]
** If You Panic - Panic First! **

Meine persönliche Schwachstelle ....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 08.06.2021, 11:49 vor 100 Tagen @ FOX-NEWS 1495 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 08.06.2021, 12:14

Die besteht jetzt schon. Daher die Empfehlung zu regelmäßiger Bewegungsübung, die kaum umsetzbar ist. Ich hab immer auf sexy Gummistrümpfe gesetzt. :-P

.... da nützen keine Stützstrümpfe - das war/ist eine anatomische Verengung zwischen Schlüsselbein und 1. Rippe - dort bildete sich bei mir die Thrombose [image] und zwar in einer Ruhephase nach einem Trainingslager.

[image]

Die Lungenembolie hatte ich auch - die wurde vom Hausarzt als Rückenschmerzen diagnostiziert - noch vor allen anderen Symptomen - der Hausarzt war ein Internist. Die Atembeschwerden sah er in Verbindung mit den Rückenschmerzen - an einem Freitag war ich bei jenem Arzt. Am Samstag bin ich ins 5km entfernte Krankenhaus gelaufen - weil der Arm über Nacht geschwollen war .....

Thrombosen können sich überall bilden - wenn das über eine Impfung ein erwünschtes kommendes Ereignis ist - kann man sich keine bessere Krankheit aussuchen - denn das kann auch im Schlaf passieren - oder wie bei mir in einer Ruhephase/Urlaub. Weil solche Dinge auch im normalen Leben auftreten, dürfte nur eine signifikante Häufung der Ereignisse erste Hinweise auf - nicht normal- nahelegen. Das aber zu beweisen ..... dürfte ein ähnliches Problem darstellen, wie das Thema Elektrosmog ... und durch Laien nicht geführt werden können.

Alles in allem - das perfekte Verbrechen - alle mit Fachwissen, werden sich eine goldene Nase verdienen, wenn sie das nicht thematisieren.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

So eine Prädisposition ist allerdings unangenehm

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 08.06.2021, 20:54 vor 100 Tagen @ NST 832 Views

Es stimmt schon, daß Thrombosen überall auftreten können. Die eingeklemmte Sitzposition, und das bei Langstrecke über 10-12 Stunden, führt unweigerlich zu Stau in den unteren Extremitäten. Zeig mir einen, der danach keine dicken Füße hatte. Und das ist auch eine ideale Situation, Venentrombosen in den Beinen zu entwickeln.

Grüße

--
[image]
** If You Panic - Panic First! **

Glasklare Ansage

Rotti @, Pampa, Montag, 07.06.2021, 20:52 vor 101 Tagen @ Knappe 4611 Views

Servus Knappe!

Stirb leise, oder jammere dich durch bis 90........... aber auch leise. [[top]]

Glasklar genug? [[zigarre]]

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Danke @Rotti, denn das sehe ich genau so! (oT)

Hausmeister @, Montag, 07.06.2021, 21:41 vor 101 Tagen @ Rotti 2226 Views

Ich trete jetzt mal nicht nach...feix

D-Marker @, Montag, 07.06.2021, 21:51 vor 101 Tagen @ Hausmeister 2835 Views

und Gruß
D-Marker

Ich auch nicht, rechtlich auch Alles einwandfrei! mLmT

day-trader @, Montag, 07.06.2021, 22:58 vor 101 Tagen @ D-Marker 2289 Views

Beschimpfung „Ölauge“ ist kein Grund für Kündigung!

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Beschimpfung-Oelauge-ist-kein-Grun...

Hasso äh Knappe will dem Forum auch bestimmt nicht schaden und ist bestimmt auch nicht fremdenfeindlich, vergibt er doch höchstens Koseworte:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=493328

Zugegeben, obiges Urteil, in welchem der Begriff allerdings als "Beschimpfung" bezeichnet wird, ist von 2011, heutzutage könnte das vielleicht doch anders gesehen werden?

Und wer weiß, wer Öl**** sagt, schätzt vielleicht auch Karikaturen bestimmter "historischer Persönlichkeiten", die schon an anderer Stelle zu Eskalationen geführt haben!
Für besagte Entität Charly waren das jedenfalls keine Peanuts!

--
Best Trade!!!

Don Quichote war eine schöne Witzfigur,

D-Marker @, Montag, 07.06.2021, 23:28 vor 101 Tagen @ day-trader 1852 Views

bearbeitet von D-Marker, Montag, 07.06.2021, 23:32

abba sein "Knappe" Sancho Panza erst. Und der hat sein Herrchen klug gedeckt, der brave Soldat Schwejk hätte es nicht besser gekonnt.


Deine Unterstreichung animiert mich, ein gelbes Rätsel aufzulösen (Kreuzung):


Ein arroganter Arbeitsloser.

Prustend vor Lachen
D-Marker

Otto ist ja normalerweise nicht so mein Fall, aber hier passt sehr schön: mLmT

day-trader @, Montag, 07.06.2021, 23:49 vor 101 Tagen @ D-Marker 1896 Views

https://youtu.be/BoGniQRs9so

Hochmut, der zuallermeist von einer kräftigen Profilneurose gefüttert wird, kommt vor dem Fall!
Auch wenn man wie Sancho nur vom Esel fällt!

Rührt daher vielleicht auch der Spruch: "Dich hat der Esel im Galopp verloren?"

Auch Hunde können auf Eseln stehen :

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Die_Bremer_Stadtmusikanten

--
Best Trade!!!

Hoppala, zweiten Begriff doch glatt übersehen... mkTmL

day-trader @, Montag, 07.06.2021, 23:32 vor 101 Tagen @ day-trader 1763 Views

Geht der von Hasso äh Knappe verwendete Begriff "Spasti" eigentlich noch?

https://oeh.univie.ac.at/zeitgenossin/du-spasti

Man (und besonders der Bello) sehe es mir nach, dass ich jetzt "nur" einen österreichischen link verwende... :-D

Also mal einen der Begriffe zu verwenden, das kann Einem ja durchaus mal "durchrutschen", ich bin da sicherlich auch nicht perfekt, aber zwei hintereinander bzw. in einem Posting???

Wie sagte Klaus Kinski einst?

https://youtu.be/1fGJ6SX8Ks8

--
Best Trade!!!

Das liegt an der deutschen Sprache

D-Marker @, Montag, 07.06.2021, 23:50 vor 101 Tagen @ day-trader 1606 Views

Schimpfen darfst Du, Du darfst nur keine Schimpfwörter benutzen...

Und was ein Schimpfwort ist, ist Ermessensfrage.
Und das Ermessen liegt im Ermessen eines Menschen, in solchen speziellen Fällen ermisst die Verfolgung ein durch die Politik ermächtigter und weisungsgebundener Staatsanwalt.
Und der beruft sich auf § 185 StGb.


2 Jahre oder Geldstrafe für Den, Der nicht zwischen Schimpfen und Beleidigung unterscheiden kann.

Alles politisch korrekt.

Schmunzel
D-Marker

Ich auch nicht, wieso auch?

Skeptiker @, Montag, 07.06.2021, 23:55 vor 101 Tagen @ day-trader 1623 Views

Moin day-trader,

im Gegenteil, jetzt wird es doch erst richtig spannend [[zwinker]]

Dass sich @Hasso das Maul verbieten lässt, kann man wohl ausschließen [[hüpf]]

Nachträglichen Dank noch bei der Gelegenheit bei dir dafür:

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=567252

"Schwachkopf-Siggi" hin oder her, mir scheint, das war ziemlich gut antizipiert?

Ob sie im DF schon angefangen haben, dem @Hasso eine Willkommen-Girlande zu flechten?

[[la-ola]]

Skeptiker

Ach iwo "den Mund verbieten" mT

day-trader @, Dienstag, 08.06.2021, 01:01 vor 101 Tagen @ Skeptiker 1536 Views

Sagte nicht dereinst der Ur-Chef: Jeder blamiert sich so gut wie er kann!?

Nachdem der BESAZ (BEste Schweizer Aller Zeiten) hier partout nicht seine Urkunde zeigen wollte, die ihn angeblich zum besten Programmierer der Schweiz machte, und nach wiederholter Erinnerung einfach heulend den Schwanz eingezogen hat, hoffe ich doch ernsthaft, dass Hasso als erfahrener Kläffer nicht das Gleiche macht!

Ich hieß ihn hier doch unlängst erst herzlich willkommen:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=562696

Dass er ein paar Tage später trotz einer augenscheinlich wiederholt auftretenden gewissen Attitüde gegenüber Fremden in den Singsang des (ausländischen!) BESAZ einstimmte und dabei meine Kinder (die wohlbemerkt "deutscher" sind als so mancher Schäferhund (vor meinen Rottis hatte ich tatsächlich einen holländischen Herder (Schäferhund)!)) beleidigte, Schwamm drüber!

Ich muss einfach lernen, mit manchen älteren Menschen nachsichtig zu sein!
Wie man sieht, können manche nicht anders oder haben einfach ein anderes Sprachverständnis!

Toleranz ist halt immer noch die Güte der Intelligenz!

P. S. Ich liebe es, manchmal herrlich meine unintelligente Seite auszuleben!

P. P. S. Danke für Deine Aufmerksamkeit!!! Es freut mich, dass kleine Randbemerkungen von mir derart behalten werden.

Und noch einen schönen Gruß an Schwachkopf-Siggi, Girlande geht im Fall der Fälle auf mich, wozu ist die Mutter meiner "Bratzen" Floristin?!
Normalerweise kot*** unsere Damen bei Girlanden, diese würden sie aber sehr gerne binden!!!

--
Best Trade!!!

Falls Du die Impfung überlebst, erwartet Dich ..

Arbeiter @, Montag, 07.06.2021, 21:44 vor 101 Tagen @ Knappe 3734 Views

Hallo Knappe,

wenn Du noch am überlegen bist, dann lies ggf. mal hier:

Da ist auch ein Tip dabei, mit Verweis auf Dr. Füllmich (Ausschuss Nr. 54) wie Du mit dem Impfenden umzugehen hast bzw. Aufklärungspflichten und Haftung - nur für den Fall das dein Leben verhagelt wird - aber Du das Ganze noch irgendwie mehr schlecht als recht überlebst. Also irgendwas wie Sehverlust, Augen schlechter, Leberschaden, Parkinson, Demenzschub, in Folge Sturz (passiert aktuell in Altenheimen häufiger), etc.

Mit bestem Gruß,
Arbeiter

Immerhin hast du noch die Wahl Nr.2 zu stornieren und nur 50% der Gentheraphie in deinen Körper zu lassen

Odysseus @, Montag, 07.06.2021, 23:11 vor 101 Tagen @ Knappe 2298 Views

bearbeitet von Odysseus, Montag, 07.06.2021, 23:15

Schon bedenklich wie schnell aus Ugur-Bräu jetzt Ugur-Spasti-Bräu geworden ist.
Du musst natürlich die Schmach ertragen, dass Frau Doktor dich dann natürlich als
spätes Opfer der Schwurbler einstuft :-P . Wobei ja gar nicht sicher ist, ob Frau Doktor nicht "privat" Verständnis hätte. Mich hat gewundert, dass du dich angesichts der hier dichten Informationen nicht für Abwarten entschieden hast.
Vielleicht warst du nur zu bequem, die vielen, vielen Stunden des Studiums dafür aufzubringen.
Und sooooo toll wird Frau Doktor auch nicht sein, das gabs doch wohl schon Heerscharen von Gleichwertigen am See ,oder?[[freude]]
Es gibt genügend plausible Vorsorge, ebenso wie Mittel zur drastischen Senkung der Vermehrung im "Brutkasten" Hals/Rachen, falls da die Viecher mal andocken. Dazu genügend erfolgreiche Therapien, sofern Erkrankungen früh erkannt werden. Wichtig wäre einen Arzt/in zu haben, der das drauf hat.
Dazu sind weitere klassische Impfstoffe in naher Zukunft zu erwarten. (Dä Chinääs lasst nix anderes im Volk verspritzen. Und der China-Stoff ist im Westen kein Thema. Komisch, nicht?) Mit dem Argument kann man jede Diskussion mit bereits Impfizierten und Pfizer-Groupies schnell und elegant beenden.
Manche gucken dann auch mal etwas verunsichert.[[zigarre]]

Somit kann man angstfrei und entspannt abwarten und sich anschauen, wie es mit dem grössten jemals eingestielten medizinischen Menschenversuch weitergeht.

Den Link von @Arbeiter solltest du intensiv studieren.
Ich hatte den MIT-Bericht auch schon verlinkt:
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=567494

Gruß Odysseus

Welches Ugur-Bräu hast Du denn in Deiner Blutbahn

mabraton @, Montag, 07.06.2021, 23:15 vor 101 Tagen @ Knappe 2339 Views

Hallo Knappe,

im Falle, dass Du es übersehen hast, zur Blutgerinnung bei mRNA.
Wenn ich es richtig verstanden habe, treten die Nebenwirkungen auch bei AstraZeneca auf.
BHAKDI: IMPF-NEBENWIRKUNGEN BEI MEHR ALS 30% BESTÄTIGT UND BEWIESEN!

Wodarg zu dem Thema ab Stunde 3:09,
https://www.bitchute.com/video/O7hrKKaOK8bm/

Wenn Urgur-BioNtech Deine Wahl war, würde ich an Deiner Stelle eine CDS-Kur machen.
Infos dazu hier,
https://www.freizahn.de/

Viel Glück & beste Grüße
mabraton

Die Wahrscheinlichkeit für TTS liegt bei 1:100000

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 08.06.2021, 08:43 vor 101 Tagen @ mabraton 1697 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Dienstag, 08.06.2021, 08:48

Ohne ein zusätzliches Assay für Antikörper und eine Zählung der Platelets ist die 30% Aussage wertlos. Sie lässt allenfalls eine starke Impfwirkung vermuten.

Siehe auch hier

Grüße

--
[image]
** If You Panic - Panic First! **

Argumente von Wolfgang Wodarg

mabraton @, Dienstag, 08.06.2021, 12:40 vor 100 Tagen @ FOX-NEWS 1397 Views

bearbeitet von mabraton, Dienstag, 08.06.2021, 12:46

Hallo FOX-NEWS,

TTS???
a) Tunnel Tiergarten Spreebogen
b) T-Tauri-Stern
c) Thrombose mit Thrombozytopenie

Vermutlich c) [[zwinker]]
Es ist ganz angenehm wenn man nicht erst suchen muss um zu wissen was gemeint ist.

Wodarg erklärt es ausführlich ab 3:09h

  • Manche Geimpfte haben Symptome von Gerinnungsstörungen
  • Bei anderen ist die Blutgerinnung anhand von zwei Werten, die vor und nach der Impfung bestimmt
    wurden erkennbar
    • Nachweisbar weniger Blutplättchen (Thrombozyten)
    • Spaltprodukte von Mikrogerinseln im Blut messbar, D-Dimere

Im zweiten Fall liegt die Ursache darin, dass Mikro-Thrombosen auftreten die nicht direkt bemerkt werden. Es können vermehrt Kopfschmerzen, Schwindel, Bauchschmerzen auftreten.
Lege doch mal bitte Deine Argumentation dar warum das kein Problem ist!

Nochmal, es geht darum, dass sich die Werte nach der Impfung verändern.

beste Grüße
mabraton

Thrombosegefahr bei Covid 19

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 08.06.2021, 13:40 vor 100 Tagen @ mabraton 1244 Views

Milde Fälle 10-20% und dann ansteigend bis 95% bei intubierten Intensivfällen. Das Risiko für eine Thrombose bei Impfung liegt 5 Größenordnungen darunter.

Grüße

--
[image]
** If You Panic - Panic First! **

Also hast Du keinen Zweifel mehr an der Test-Aussage vor und nach der Impfung?

mabraton @, Dienstag, 08.06.2021, 14:47 vor 100 Tagen @ FOX-NEWS 1171 Views

Hallo FOX-NEWS,

die Frage ist zuerst einmal OB(!) - nicht wie oft - der Prozess der Blutgerinnung durch die Impfung in Mitleidenschaft gezogen wird. Diese Frage beantworte ich eindeutig mit, ja.
Wie oft das zu Problemen führt ist eine andere Frage. Wodarg fordert deswegen das Paul Ehrlich Institut auf für Klarheit zu sorgen. Wenn das nicht geschieht müssten Köpfe rollen.
Ich denke, darauf können wir lange warten, da sie nichts tun was die Impf-Propaganda ins straucheln bringt.

beste Grüße
mabraton

Ohne Nachweis der Antikörper gehe ich von einer normalen, wohl aber sehr kräftigen Impfreaktion aus.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 08.06.2021, 21:01 vor 100 Tagen @ mabraton 867 Views

Ein Thrombotisches Thrombozytenmangel Syndrom (TTS) ist immer eine immunologische Reaktion. Kommt IMHO in 1/1000 Anwendungen von Heparin auch vor.

Grüße

--
[image]
** If You Panic - Panic First! **

Sag mal, Knappe, wieso fragst du eigentlich nicht deine drei Töchter um Rat? Und wenn sie dir drei verschiedene Impfstoffe empfehlen, um so besser! Wozu bist du eigentlich privatversichert?

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 08.06.2021, 07:46 vor 101 Tagen @ Knappe 1784 Views

Dann bist du 6mal geimpft und dann kann nichts schiefgehen. [[freude]]

Deine Hausärztin könntesdt du ja fragen, ob sie auch die Impfe von Winfried Stöcker im Angebot hat. Wenn nicht, ist sie dann noch vertrauenswürdig?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Die "Impfärzte" dürften sich noch sehr sicher fühlen, weil die Regierung...... Aber sie verimpfen einen Impfstoff der NICHT zugelassen ist...... Wie schaut die Haftungsfrage bei den Ärzten aus?

Olivia, Dienstag, 08.06.2021, 10:26 vor 101 Tagen @ Mephistopheles 1636 Views

NOTZULASSUNG! HAFTUNGSFREIHEIT!

Die Pharmahersteller haften ja nicht, die BRD wohl auch nicht, denn die Impfung ist ja freiwillig. Mein Eindruck von vielen Ärzten ist, dass sie sich nur "schmalspurig" informieren. Das betrifft sowohl die Folgen von "Ernährungsgewohnheiten" und erst recht die Coronaimpfung. Der Ärzteverband hat das Zeugs empfohlen, also wird geimpft. Meiner Einschätzun nach, dürfte eigentlich kein Arzt, der sich mit den derzeit bekannten Nebenwirkungen beschäftigt hat, noch impfen. Ich weiß nicht, ob die Ärzte unter Druck gesetzt werden, aber ich würde mich als Arzt weigern, Menschen zu impfen. Es ist vmtl. für die Ärzte ein gutes Geschäft, wobei ich sagen muss, dass es mich graust, wenn ich das meiner netten Ärztin unterstellen müßte. Wiewohl.... die müssen alle ihre Rechnungen zahlen und das Personal arbeitet auch nicht umsonst.

Ich bin gespannt, ob es eine Flut von Prozessen gegen "Impfärzte" geben wird. Das würde unser Gesundheitssystem ziemlich zerstören. Aber "kaputt" ist es ja eh in vielen Bereichen, das würde dann nur sichtbar.

--
For entertainment purposes only.

Sorry, falsch platziert oT

day-trader @, Dienstag, 08.06.2021, 11:22 vor 100 Tagen @ Olivia 1109 Views

bearbeitet von day-trader, Dienstag, 08.06.2021, 11:31

.

--
Best Trade!!!

Kommt darauf an ob sie das bestehende Gesundheitssystem in dieser Form zerstören wollen oder nicht.

Linder, Dienstag, 08.06.2021, 11:33 vor 100 Tagen @ Olivia 1505 Views

Ich denke die Politik ist sich dabei selbst noch nicht sicher, denn auch sie hat immer mit gewissen Restrisiken zu kämpfen.

Sie wusste vermutlich nicht wie die (Haus)Ärzte auf Corona und bezüglich entsprechende Impfungen reagieren würden, daher hat man vorsichtshalber Test- und Impfzentren erschaffen welche nachher wieder so rasch verschwinden wie sie errichtet wurden. Damit ist im Ernstfall Niemand mehr persönlich greif- und somit haftbar.
Setzt ein niedergelassener Arzt noch seinen Ruf aufs Spiel, sieht die Sache bei angelernten Gelegenheitsjobbern schon anders aus. Angenommen die Impfseren wären im Nachgang hochgradig tödlich, erwischt der Mob allerhöchstens ein paar billige, weil verzichtbare Helfershelfer, es ändert jedoch am bestehenden Gesundheitssystem kaum bis gar nichts und die Politiker schaffen es auch sich irgendwie aus der Sache heraus zu winden. Die Pharma ist ohnehin außen vor, da nicht regresspflichtig zu machen.

Derzeit stehen somit alle Türen für Alternativen offen. Kommt es zu tumultartigen Zuständen, erbringt man ein paar Bauernopfer, bleibt die Masse ruhig, wird weiter gemacht wie bisher.

Allein schon die Vorgehensweise der Regierung ist dermaßen suspekt (aber durchschaubar), dass für jeden geistig Gesunden eine Impfung überhaupt nicht infrage kommt, bzw. so lange vermieden wird wie nur irgend möglich.
Es riecht nach Genozid, da bisweilen primär Alte, Kranke oder anderweitig Vorgeschädigte betroffen waren. Eine Art der Selektion wie sie vor Jahrzehnten schon praktiziert wurde, nur eben nicht auf eine gewissen Ethnie oder Nationalität beschränkt.
Ganz persönlich muss ich indes aber auch feststellen, dass gut ein Jahr nach Corona bei so Einingen aus meinem Umfeld ein Sinneswandel feststellbar ist und daher nicht mehr alles ungefragt geglaubt wird was von Seiten der Regierung und den Medien kommt. So Mancher bekommt also doch noch die Kurve rechtzeitig gekratzt...
Warum sich so mancher Alteingesessener hier im Forum dennoch pieksen lässt, ist mir schleierhaft, sind doch genügend Informationen im Umlauf und werden auch wahrgenommen. Sei es drum, Jeder soll machen was ihm beliebt, solange es nur freiwillig geschieht.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Für fast 40 Mio. in Deutschland bereits zu spät

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 08.06.2021, 11:58 vor 100 Tagen @ Linder 1854 Views

Ganz persönlich muss ich indes aber auch feststellen, dass gut ein Jahr nach Corona bei so Einingen aus meinem Umfeld ein Sinneswandel feststellbar ist und daher nicht mehr alles ungefragt geglaubt wird was von Seiten der Regierung und den Medien kommt. So Mancher bekommt also doch noch die Kurve rechtzeitig gekratzt...

Leider ist es für fast 40 Millionen allein in Deutschland bereits zu spät ... [[trost]]

https://impfdashboard.de

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Das passt doch zu Plancius Frage weiter oben

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Dienstag, 08.06.2021, 12:32 vor 100 Tagen @ Otto Lidenbrock 2311 Views

bearbeitet von der_Chris, Dienstag, 08.06.2021, 12:36

Lohnt sich der Kauf eines Plug-In Hybriden?

Ich sage mal Nein, auch der Kauf eines Eigenheims lohnt jetzt gerade nicht.

Wer davon ausgeht, dass es vielleicht 20-30% (nehmen wir die Mitte: 25%) der Geimpften in den nächsten 1-2 oder auch 3 Jahren, oder nach dem Herbst (wegen Influenzawelle) "erwischt", sollte sein Pulver im Trockenen halten.

Statistisch müssten dann

von 48,25 Mio Kraftfahrzeugen x 50% in Deutschland etwa 25% frei werden... das sind 6 Mio. PKW, die keiner mehr fährt, weil unter der Erde...
(Quelle: KBA Fahrzeugbestand )
ergo, die Gebrauchtwagenpreise rauschen in den Keller, Überangebot.
Plancius sollte abwarten und für kleines Geld einen BMW M3 mit 510 PS abgreifen. Der minimierte Kaufpreis rechtfertigt den SuperPlus Verbrauch allemal

von 15,9 Mio. Einfamilienhäusern x 50% (bei zusätzlich insg. 42,5 Mio. Wohnungen) auch etwa 25% frei werden.
(Quelle: Statistische Bundesamt )

Das wären dann rd. 2 Mio. übern großen Daumen, wenn man die Unschärfe einfach mal zulässt.

Ich könnte mir vorstellen, dass auch das zu einem heftigen Preisrutsch führt, sodass man dann günstig abgreifen kann.

Jede Krise hat auch Gewinner. Also: Wer eher dystopisch auf die Zukunft der Studienteilnehmer blickt, für den lohnt es, jetzt bei solchen Investitionen abzuwarten.

Ich hab meine Garage schon leer geräumt [[top]]

Edit: Rechenfehler beseitigt

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

Sorry der_Chris, aber die Story mit den "massenhaft freiwerdenden EFH" glaube ich nicht mehr. (mT)

DT @, Dienstag, 08.06.2021, 23:47 vor 100 Tagen @ der_Chris 947 Views

Das dachte ich früher auch mal, hab mir die Geburtenzahlen der Boomerjahrgänge angeschaut, 1.5 Mio Kinder pro Jahrgang, und damit gerechnet, daß sie massiv zwischen 75 und 85 die Grätsche machen und dann extrapoliert, daß ca 2030-2040 Millionen von Wohnungen und EFH in den Speckgürteln der Städte leer stehen sollten.

Aber Erika hat 2015 gezeigt, daß es reicht, 3 Monate die Grenzen aufzumachen, und schwupp sind 3 Mio Bereicherer drin. Die vermehren sich dann fleißig, so wie es eigentlich die Deutschen bei entsprechenden Anreizen machen sollten, und das ganze Immobilienproblem ist in Luft aufgelöst. Entweder wird die kleine Plapperlena BK:in, dann steht in ihrem Programm sowieso die totale Öffnung drin. Oder die CDU bleibt am Drücker, und der lasche Armin wird genauso weitermachen wie die Dx, speziell wenn Leerstände auftauchen sollten.

Vergiß den feuchten Traum des Hauses plus M3 BMW für peanuts.

Kommt für mich eh nicht mehr in Frage

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Mittwoch, 09.06.2021, 09:32 vor 100 Tagen @ DT 752 Views

Hy DT,

mein Fuhrpark hat schon jetzt eine Größe erreicht, die mein Weib nicht mehr wirklich tragen will. Noch einen Hirsch dabei zu packen, könnte für Missstimmung sorgen und den Haussegen in Schieflage bringen.

Und der bewohnte Resthof macht auch schon so genug Arbeit. Vielleicht in 10 Jahren mal in Richtung Friesland nach etwas kleinerem gucken.

Vermieten will ich nix und um es des haben wollen reichen meine 2 und 4 Räder.

Bin aber bei dir, es wurde noch immer eine Möglichkeit gefunden, das der Kelch mit Wein nur bis zur Nase des Hirten weitergereicht wird.

Wenn Du ihn in deinen Händen halten darfst ist er ganz sicher leer.
[[zigarre]]

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Linder, Dienstag, 08.06.2021, 20:16 vor 100 Tagen @ Otto Lidenbrock 1002 Views

Auch dieses mal werden die herbeigeschriebenen Leichenberge ausbleiben, auch wenn das ein paar Ultralinken und grünroten Braunen nicht behagt.
Ebenso einigen eingefleischten Debitisten, denn man müsste sich einmal vor Augen führen welch %uales Wachstum möglich wäre, wenn 50% der Bevölkerung hernach wieder Vollgas gibt mit Fiatmoneysytem.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Glaubt Ihr etwa im Ernst, das auserwählte Volk, das bereits mehrere Pogrome und einen Holocaust in seiner Geschichte hinter sich hat, begeht (mT)

DT @, Dienstag, 08.06.2021, 23:52 vor 100 Tagen @ Otto Lidenbrock 986 Views

Massenselbstmord mit Biontech?

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-impfung-daten-100.html

Israel: 63.1% mind 1x geimpft, 59.4% vollständig.

Glaubt Ihr im Ernst, die israelische Regierung verordnet ihrem eigenen Volk "Euthanasie" (Fachbegriff Mephisto).

Glaubt Ihr im Ernst, die Zahlen in Israel sind magischerweise auf komplett Null runter, weil die nur "Wasser" gespritzt haben? Oder weil der Frühling kam? Dann schaut mal dorthin, wo noch nicht viel geimpft wurde und wo es auch warm ist, in Brasilien zB. Eure Argumente widersprechen sich massiv, und die Logik ist löchrig.

Interessante Zahlen der Impfquote für Israel: (mT)

DT @, Mittwoch, 09.06.2021, 00:14 vor 100 Tagen @ DT 1065 Views

23.2.2021, Israels Gesundheitsminister auf Twitter: 70% bereits einmal geimpft
https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/israel-hat-eine-impfquote-von-70-proze...
"Tel Aviv ·
Rund 70 Prozent der Menschen in Israel ab 16 Jahren sind mindestens ein Mal gegen das Coronavirus geimpft worden. Knapp 4,5 Millionen Israelis hätten die Erstimpfung und mehr als drei Millionen bereits die Zweitimpfung erhalten, schrieb der israelische Gesundheitsminister Juli Edelstein am Dienstag bei Twitter."

1.6.2021, Statista:
https://de.statista.com/infografik/23832/laender-mit-dem-hoechsten-anteil-an-covid-19-i...

8.6.2021, ZDF:
Zahlen für Israel am 7.6.2021: Mindestens 1x geimpft: 63.1%
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-impfung-daten-100.html

3.5 Monate später und plötzlich 7% weniger als im Februar?
Strange.

Fakt ist: die Impfungen wirken. Die Zahlen in Israel sind auf Null.

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/israel/

0 new cases, 0 new deaths, 186 currently infected patients im ganzen Land

Na klar wirken die Impfungen ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 09.06.2021, 04:26 vor 100 Tagen @ DT 1080 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 09.06.2021, 04:53

Fakt ist: die Impfungen wirken. Die Zahlen in Israel sind auf Null.

.... sonst würde das alles ja keinen Sinn ergeben. Die Gentherapie dürfte aber auch noch so einige Nebenwirken in Gang setzen - von denen aktuell niemand in der Masse der Impflinge etwas erwartet.

Darum dreht es sich - wir sprechen uns wieder in 5 Jahren - erst dann macht es halbwegs einen Sinn Bilanz zu ziehen.

Wobei wir mal all das ausblenden, wie z.B war das tatsächlich eine Pandemie, ist der Virus im Labor entstanden oder das grundsätzliche Risiko - Chancenverhältnis in einem Umfeld ohne Panikmodus - und dem Einsperren auf dem Gefängnisplaneten.
Gruss

PS: falls sich das bei dir noch nicht rumgesprochen hat - die Zionistenfraktion hat dafür gesorgt, dass der Postkartenmaler die Ausreisewilligen anderweitigen Verwendungen zuführte - der wollte ursprünglich nur eine Kopfsteuer für die Ausreise. Denn der Hinkefuss selbst dürfte in mit dieser Blutlinie verwandt gewesen sein und diverse andere Führungskader ebenfalls. Besagter Maler hat dann eben auf altbewährte Methoden des Britischen Empire zurückgegriffen .... kurz zusammengefasst mit den Worten des Obstleutnant Sanftleben - mit Eigenblut haben die Zionisten keine Probleme das für die gute Sache zu opfern - nur beim Z-Blut hört der Spass dann aber auf.

[image]

Bei den Schlagzeilen sieht das alles aber nicht nach Überzeugungsarbeit aus - sondern eher wie Zwangsmassnahmen ....

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Fachbegriff

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 08.06.2021, 13:32 vor 100 Tagen @ Linder 1369 Views

Es riecht nach Genozid, da bisweilen primär Alte, Kranke oder anderweitig Vorgeschädigte betroffen waren. Eine Art der Selektion wie sie vor Jahrzehnten schon praktiziert wurde, nur eben nicht auf eine gewissen Ethnie oder Nationalität beschränkt.

"Euthanasie" ist der Fachbegriff.
Die Krankenmorde in der Zeit des Nationalsozialismus umfassen die systematische Ermordung von etwa 216.000 Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland und den besetzten bzw. annektierten Gebieten von 1933 bis 1945.[1]

https://de.wikipedia.org/wiki/Krankenmorde_in_der_Zeit_des_Nationalsozialismus

Ganz persönlich muss ich indes aber auch feststellen, dass gut ein Jahr nach Corona bei so Einingen aus meinem Umfeld ein Sinneswandel feststellbar ist und daher nicht mehr alles ungefragt geglaubt wird was von Seiten der Regierung und den Medien kommt. So Mancher bekommt also doch noch die Kurve rechtzeitig gekratzt...

abgekratzt?

Es gibt kein Bedürfnis, ungefragt alles zu glauben, was von Seiten der Regierung oder den Medien kommt. Es gibt aber ein Bedürfnis nach einem Weltbild. Und es gibt das Bedürfnis, eigene Denkanstrengungen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Einige Findige haben erkannt, dass sich da eine Marktlücke auftut und liefern seitdem Meinungen und Entscheidungen ohne eigene Anstrengung der Betroffenen gegen Bezahlung.

Dieses Bedürfnis der Gedanken- und Entscheidungsvermeidung kann nur temporär unterdrückt werden, dann bricht es wieder hervor. Meist sind es dann etwas andere Gedanken und Entscheidungen als die der demokratischen Meinungsbildner und Entscheidungsträger, etwas, was die Demokraten fürchten wie die Pest, aber es ist keineswegs zu befürchten, dass sich die Masse dann eigene Gedanken bildet und Entscheidungen trifft, sondern sie werden jemand inden, der ihnen die Gedanken eingibt und die Entscheidungen für sie trifft.

Warum sich so mancher Alteingesessener hier im Forum dennoch pieksen lässt, ist mir schleierhaft, sind doch genügend Informationen im Umlauf und werden auch wahrgenommen. Sei es drum, Jeder soll machen was ihm beliebt, solange es nur freiwillig geschieht.

Darwin award.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Prinzipiell richtig, aber relativ.

Linder, Dienstag, 08.06.2021, 20:04 vor 100 Tagen @ Mephistopheles 986 Views

Das eine mündet zwangsläufig im anderen.
Die Bestrebungen auch Kinder, Jugendliche und Schwangere in Massen zu impfen, zeigt ja bereits die Richtung auf in die wir uns bewegen.
Ob man es demnach eher als Euthanasie oder Genozid titulieren möchte ist wohl eine Frage der Zeitpräferenz.
Schau mer mal, dann seh mer schon!

Was allerdings heute bereits als gesichert betrachtet werden darf:
1. Hernach herrscht bedrücktes Schweigen diesbezüglich.
2. Keiner will davon Kenntnis gehabt haben.
3. Keiner fühlt sich schuldig deswegen.
4. Aber jeder ist sich sicher, dass sich derlei niemals nicht mehr wiederholen darf.

Wenn da mal ein paar die Rechnung nicht ohne das www gemacht haben...
Denn das vergisst so gut wie nichts.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Hausärzte in Not

Manuel H. @, Mittwoch, 09.06.2021, 01:09 vor 100 Tagen @ Olivia 1185 Views

Zu Zeiten der Schweinegrippe war ich zufällig bei einem Allgemein Arzt.
Er wurde förmlich belagert von seinen Stammkunden, die nach der Impfgift-Spritze verlangten.
Er eierte rum und erklärte gaaanz vorsichtig, dass er das zur Zeit noch nicht empfehlen wolle.

Entsetzte Gesichter bei seinen Stammkunden und bei seinen um ihre Jobs fürchtenden Arzthelferinnen.

„Dann gehen wir wohl besser zu einem vernünftigen Arzt, der uns die Behandlung nicht verweigert.“

Für das Schweinegrippe Impfgift gab es seinerzeit den dreifachen Abrechnungssatz cash, da er nicht auf die Budgetierung angerechnet wurde.

Der Hausarzt war also recht selbstmörderisch und gefährdete die Einkommen seiner Mitarbeiter. Mit der heutigen Politisierung der Corona Causa riskiert er noch viel mehr: Schwurbler, Aluhut, Querdenker, Nazi.

--
Deutschland das neue Troja?
http://www.trojaeinst.wordpress.com

Die Frage ist eine ganz andere:

Rybezahl, Donnerstag, 10.06.2021, 18:30 vor 98 Tagen @ Knappe 602 Views

Hallo!

Nämlich:

- Hast du Bock auf Feudalismus 2.0 nach Klaus Schwab oder
- Willst du die restliche Zeit bis dahin mit allen Vorzügen noch nutzen?

Wobei ich nicht glaube, dass der Schwab-Plan funktionieren wird. Wie immer nicht. War noch nie so. Stattdessen haben sich unvorhergesehene Ereignisse dazwischen geschoben, so dass der Eliten-Plan scheitern musste.

Man kann die Frage auch so stellen:

- Bock auf Hauen & Stechen oder
- Bock auf wegspritzen und bis dahin noch bissl Spaß haben?

Keine Ahnung, ab wann das Zeug tödlich wirkt. Wer weiß das schon. Aber nach allem, was ich erfahren durfte, ist die Spritze kein Heilmittel. Es ist das Gegenteil. Hierzu nachlesen bei Paul C. Martin: Zahlmeister Deutschland. Kapitel "Alt gegen Jung".

Meine Risiko-Nutzen-Abwägung sieht so aus (kaltherzig, aber rational):

- Wäre ich im Rentenalter, dann würde ich mir BioNTech geben lassen
- Wäre ich nicht im Rentenalter, dann würde ich hoffen, dass sich möglichst viele Menschen BioNTech geben lassen (von mir abgesehen)

Und falls gar nichts passiert? Kein Problem. Ich vermisse gar nichts. Das ist ein bisschen irrational, weil ich mich über die "Maßnahmen" (das ganze Scheiß-Ballett, das der Staat gerade aufführt) so aufgeregt habe. Ich glaube, ich bin Philanthrop.

Es grüßt der
Rybezahl.

Das besondere Merkmal unserer Zeit

Rybezahl, Freitag, 11.06.2021, 18:22 vor 97 Tagen @ Rybezahl 496 Views

Hallo!

Das besondere Merkmal unserer Zeit ist dieses: Wir schauen auf einen historischen Prozess zurück. Wir wissen, was geschehen wird. Und wir reagieren darauf. Es wird vollstreckt, noch bevor es notwendig sein wird. Sozusagen vorbeugend. Bis dahin pumpen wir Schulden in das System und tun so, als wäre alles normal. Na ja, von der Pandemie mal abgesehen. Aber die ist ja auch nur ein Ablenkungsmanöver. So machen das die 'wachen' Menschen und Politiker. Es ist eigentlich kein reagieren mehr, sondern ein agieren. Der Staatsbankrott 'passiert' nicht einfach, er wird 'gemacht'. Das ist die Neuheit, die es vorher noch nicht gegeben hat. Das nennt ein Klausi Mausi Schwabi Rabi dann "Great Reset". Verspricht was tolles, und alle sind zufrieden. Anhänger applaudieren, Feinde lehnen sich entspannt zurück. "Die haben das schon irgendwie im Griff!" - lach, lach! Ja ja, schlummert schön weiter, Lullabys!

Es grüßt der
Rybezahl.

Wir können, froh sein, dass dieser kapitalistische Durchlauf so lange gehalten hat

el_mar @, Freitag, 11.06.2021, 21:41 vor 97 Tagen @ Rybezahl 537 Views

Ich kann akzeptieren, dass alles einmal ein Ende hat und hatte ein schönes Leben, bisher.

Aber ich lasse mich nicht nicht für dumm verkaufen!

Saludos

el mar

--
Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

Es ist alles offenbar:

Rybezahl, Mittwoch, 16.06.2021, 18:38 vor 92 Tagen @ el_mar 387 Views

bearbeitet von Rybezahl, Mittwoch, 16.06.2021, 19:38

Hallo!

Aber ich lasse mich nicht für dumm verkaufen!

Es ist ja alles die ganze Zeit über offensichtlich. Wer sich die nackten Zahlen anschaut, der muss stutzig werden. Alles weitere ergibt sich von selbst. Das hat mich ja auch so verwundert. Warum manipuliert man das Divi-Register nicht einfach so, dass sich für den Betrachter eine Katastrophe zeigen muss? Aber vielleicht muss es ja so sein. Oder ist es wirklich nur kollektiver Wahnsinn? Mag sein. Ich vermute Pläne dahinter, freilich ohne Gewissheit.

Ich verstehe auch die Haltung der vermeintlich Weggespritzten. Natürlich ist es keine Wegspritzung. Darum muss sie ja auch alle 6 Monate wiederholt werden. Weil das den Menschen hilft, die Pandemie zu besiegen. Darum macht man das.
Nicht weil der Kapitalismus weltweit kollabiert. Dann müsste man die Leute wegspritzen. Oder vergasen oder auch einfach den Kopf abschlagen. Man würde mit den Alten und Behinderten anfangen. Aber so ist es ja nicht. Oder doch?

Das ist kein Grund, sich nicht spritzen zu lassen. Unter bestimmten Umständen würde ich es auch tun. Aber ich glaube, ich schaffe das. Den Umbruch. Und das danach auch. Würde ich das nicht glauben, dann würde ich mir den goldenen Schuss geben lassen. Es gibt durchaus gute Gründe. Aber nicht für mich.

Nach der Durchimpfung ist es vorbei? Ha ha! Im kommenden Herbst wird wieder richtig aufgedreht! Es wird heißen, das Virus sei schlimmer geworden, was eine weitere Spritze ermöglichen wird. In der Tat ist es aber die Spritze, die die Menschen verrecken lässt. (Das setzt voraus, dass sich bis dahin kein öffentlicher & wirksamer Widerstand geregt hat.)

Und wie im letzten Dachthekenduett angemerkt wurde: Ich will auch gar nicht mehr an der "alten Normalität" teilnehmen. Ich will gar nicht mehr mit fremden Leuten eine Kulturveranstaltung besuchen, mit Leuten, die sich derart widerstandslos alles wegnehmen lassen, alles hinnehmen, nur wiederkauen können. Ihre selbstverschuldete Unmündigkeit tragen sie sogar noch offen vor sich her!

Gruß vom
Rybezahl.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.