Hat sich jemand schon mal mit "Impfausweisen" beschäftigt?

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 19:15 vor 20 Tagen 3497 Views

bearbeitet von Knappe, Mittwoch, 28.04.2021, 19:27

Ich will eigentlich solange warten, bis meine Hausärztin "Sputnik V" im Angebot hat, das kann evtl. aber etwas dauern.
Als Russland-Fan will ich nichts anderes in den Arm haben:-)
Sergei Schoigu (russ. Verteidigungsminister, mein Jahrgang und alter ego) hat es problemlos vertragen, also werde ich es auch überleben:-)

Bis es soweit ist, habe ich mich mal ganz unverbindlich nach "Impfausweisen" umgeschaut.
Die Angebote haben mich bis dato nicht wirklich überzeugt... nur lausige Heimarbeit[[sauer]]

War aber nur eine "legale, nicht kriminelle" Marktstudie, für die mich niemand anklagen oder sperren kann.
Aber etwas Wissen schadet doch nie... oder?
Knappe

Womit wird ge-jabbt?

stokk, Mittwoch, 28.04.2021, 19:54 vor 20 Tagen @ Zweifler 1688 Views

Keine Impfung - Pillen! (oT)

Martin @, Mittwoch, 28.04.2021, 20:02 vor 20 Tagen @ stokk 1330 Views

Englisch for beginners: Jab=Spritze

stokk, Mittwoch, 28.04.2021, 20:15 vor 20 Tagen @ Martin 1399 Views

Guck mal die Graphik: 'Jab launch' nach Ivermectin-Phase (oT)

Martin @, Donnerstag, 29.04.2021, 06:54 vor 20 Tagen @ stokk 863 Views

Bericht von Dr. Champell. Er hat dieselben Zahlen aus Indien, spricht dort mit Ärzten. Vorher derzeit veröffentlichte Zahlen zu Impfschäden.

Olivia, Mittwoch, 28.04.2021, 20:35 vor 20 Tagen @ Zweifler 1946 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 28.04.2021, 20:40

Einigen ist der britische Arzt bereits bekannt, weil er zu Beginn der Corona-Pandemie sehr informativ berichtete. Hier ein Bericht von ihm zur Impfsituation weltweit und auch zur Situation in Indien. Scheint wirklich sehr problematisch zu sein. Dass die dort Ivermectin eingesetzt haben, wußte ich nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=dr7AO2NvalI

Ich stelle auch gleich noch sein Video über "Heart Inflammation in Israel" hier ein, obwohl ich es noch nicht gesehen habe. - Schau es mir gleich an - .

https://www.youtube.com/watch?v=WiuVlYWvWkU

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Karl Denninger hat einen interessanten Artikel in Engl.

Chris11, Mittwoch, 28.04.2021, 20:57 vor 20 Tagen @ Olivia 1435 Views

bearbeitet von Chris11, Mittwoch, 28.04.2021, 21:18

Er hat eine Erklärung warum ca. 80% schon eine gewisse Immunität wegen vorheriger Corona Viren Infektionen haben und daher entweder asymptomatisch oder mit leichtem Verlauf davonkommen. Würde auch perfekt erklären, warum wir mehr Migranten mit schweren Verläufen sehen, die typisch nicht aus Erkältungsgebieten kommen, und damit weniger Immunität besitzen.

https://market-ticker.org/akcs-www?post=242205

Er erklärt auch warum es kontraproduktiv ist, einen Impfstoff nur gegen das Spike-Protein herzustellen.

Der hauptsächlich zitierte Artikel https://www.nature.com/articles/s41590-020-00808-x.pdf ist eine Arbeit aus Tübingen noch aus 2020.

Entschuldige aber was soll das Gelaber?

mabraton @, Donnerstag, 29.04.2021, 05:38 vor 20 Tagen @ Olivia 1009 Views

Hallo Olivia,

schön, der brave ältere Mann verbrät 30 Minuten um Dinge kund zu tun die man an anderer Stelle in komprimierter Form bekommen kann und die sich im Großen und Ganzen an der offiziellen Linie orientieren.
- Test-Desaster
- Behandlungs-Desaster
- Todesfall-Desaster
- Impf-Desaster
...

Wer sich nicht von der großen Herde lösen kann für den finden wir eine Lösung!

Beste Grüße
mabraton

Dr. Champell ist und war lange Dozent. Daher die ev. etwas langatmige Präsentation in Form einer Vorlesung

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 29.04.2021, 10:14 vor 20 Tagen @ mabraton 762 Views

Von Laberei zu reden ist schlicht albern. Bei ihm kommt nichts ohne Referenz, also ganz oldschool.

Auch mir gehen seine Elogen über die Fallzahlen auf den Zeiger, aber wer sich über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten will, ist bei ihm nicht schlecht bedient. Ich hab ihn zusammen mit 3 anderen seit Anfang '20 auf meiner Beobachtungsliste.

Grüße

PS: Er war bei HCQ immer sehr skeptisch, und ist auch hart angegangen worden deswegen. Seine Kritik an den Studienergebnissen hat sich schlussendlich aber als richtig herausgestellt.

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

RUNTERSCHALTEN: Es gäbe in Indien bereits 1,385 Mio Tote anstatt 0,208 Mio., wenn Covid dort wie in Deutschland "wirken" würde !

Odysseus @, Donnerstag, 29.04.2021, 15:47 vor 20 Tagen @ Olivia 763 Views

bearbeitet von Odysseus, Donnerstag, 29.04.2021, 16:06

Hört doch bitte auf euch weiter manipulieren zu lassen.
Nach den Bildern der Intensivstationen jetzt die Bilder aus Indien.
Hört endlich auf, den absoluten Zahlen zu folgen und betrachtet sie relativ.

In Indien leben mit 1,4 Mrd. rund 16,9 mal so viele Menschen wie in Deutschland.
Deutschland hat bislang offiziell an und mit an Covid verstorbene 82.000
Tote (ein noch zu klärender Anteil davon wegen Behandlungsfehlern).
In Indien bis heute 208.000 Tote. Mit deutschen Todesraten hoch gerechnet müssten in Indien bereits knapp 1,385 Mio. Covid-Tote zu verzeichnen sein !!! Da mag noch eine Dunkelziffer von unerkannten Covid-Toten mit herein spielen, der die Relationen etwas annähert. Der Unterschied ist aber dennoch so eklatant, dass es kracht. Auf Basis der offiziellen Zahlen, hat Indien bislang knapp 6,7-fach weniger Tote zu beklagen, als Deutschland.
Das ist so, als wären in Deutschland statt 82.000 nur rund 12.200 Personen an/mit Covid verstorben.

Aufwachen bitte !! Wie offensichtlicher müssen die Manipulationen noch werden???

Statt Indien-Drama-Spezialsendungen müsste es heissen: Tu felix india - in Bezug auf Covid.

Da wäre noch heraus zu heben:

Durchschnittsalter knapp 27 Jahre (sic!)
Geburten: ca. 77.000 durchschnittlich pro Tag
Tote: ca. 28.000 durchschnittlich pro Tag

Wenn also Bevölkerungsreduktion Ziele von Covid sein sollen, ist das zumindest bislang dort
(zum Glück) verfehlt worden. Aber Gates hat ja gesagt, das "Nächste" wird die gebührende Aufmerksamkeit erzeugen.[[sauer]]

Nebenbei:
Das in Indien jetzt dramatisch der Sauerstoff fehlt - die "Weltgemeinschaft"
weiß nun ein Jahr lang, dass Sauerstoff fehlen wird, vor allem in diesen Ländern.
Empört euch bei denen, die durch die Krise einen immensen Zuwachs an Reichtum eingefahren haben. SIE hätten es in der Hand. Wer das ist, ist hier hinlänglich bekannt.

https://countrymeters.info/de/India

https://countrymeters.info/de/India/coronavirus

EDIT: Es sind sogar nur 201.000 Todesfälle per gestern in Indien. Ich habe versehentlich mit 208.000 gerechnet. Indien steht also sogar noch einen Ticken besser da, bzw. Deutschland schlechter.

Gruß Odysseus

Dass Indien über 1,4 Mrd. Menschen hat, das weiß doch jeder. Was man nicht weiß ist, welche Zahlen es dort wirklich gibt. Das ist ähnlich wie in China....

Olivia, Donnerstag, 29.04.2021, 17:19 vor 19 Tagen @ Odysseus 641 Views

nur nicht so gut organisiert wie in China. Dort gehe ich davon aus, dass die wirklichen Zahlen einfach nicht veröffentlicht wurden, weil man "das Gesicht" nicht verlieren wollte. In Indien dagegen gehe ich davon aus, dass die gar nicht in der Lage sind, diese Zahlen zu erheben, weil dort alles "chaotisch" läuft. Im übrigen interessiert sich dort auch niemand für die ganzen Toten oder Kranken aus den Unterschichten. Das ist ähnlich wie in China. Na ja, sagen wir mal.... mit Ausnahme von einigen Filmteams, die "verkaufbare" Aufnahmen wollen.

Für uns wäre es interessanter, zu wissen, wie viele Leute aus dieser Ecke noch regelmäßig mit dem Flieger in Europa ankommen :-)) - Spahn ist sicherlich bereits am Überlegen, ob die einen Zettel ausfüllen sollen im Flieger.... so wie damals als der ganze Irrsinn begann.

Bei 1,4 Mrd kann man davon ausgehen, dass es eine ziemlich hohe Anzahl von "vermögenden" Menschen gibt, die sich das ohne wenn und aber leisten können..... und die wollen vielleicht nicht gerade im Lande sein, wenn sich "so was" ausbreitet.

Aus diesen "Riesenländern" verläßtliche Zahlen zu bekommen halte ich für eine ziemlich abstruse Idee.
Die Aussagen von Leuten, die bereits länger vor Ort sind, könnten da eher Informationen liefern. Aber diese Informationen gelten dann auch nur für den Teil dieses Riesenstaates in dem sie sich gerade befinden.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

China hat eine Handynutzung nahe 100%

Chris11, Donnerstag, 29.04.2021, 18:42 vor 19 Tagen @ Olivia 612 Views

Weil auch einfachste Käufe in den hintersten Regionen mit dem Handy abgewickelt werden, nutzen diese alle Bevölkerungsschichten, selbst 100 Jährige. Mit WeChat sind die auch recht gut vernetzt oft mit Verwandtschaft im Ausland (USA, Taiwan etc.) oder geschäftlichen Beziehungen dahin. Klar gibt es breite Zensur aber wirklich große Seuchenausbreitung kann in China nicht geheim gehalten werden. Das geht in Nordkorea schon viel eher.

Mit Indien kenne ich mich nicht aus, da würde ich noch am ehesten der BBC trauen. Was von denen dort vermeldet wird ist katastrophal:

https://www.bbc.com/news/in-pictures-56913348

Die Zensurreflexe sind weltweit die Gleichen:
https://www.bbc.com/news/world-asia-india-56894757

Corona-Lungenschäden benötigen Wochen ab der Infektion, bis sie zu so extremer Luftnot führen, das die Patienten Sauerstoff benötigen.
Das wird leider für die meisten tödlich enden, da selbst unter optimalen Bedingungen in einer Intensivstation in dem Stadium vielleicht noch 50% Überlebenschance besteht, eher weniger.
Da der starke Anstieg der Sterberate dort fast zeitgleich mit der Inzidenzrate und nicht die üblichen 3-4 Wochen verzögert war, lässt einen weiteren exponentiellen Anstieg der Sterberate für die nächsten Wochen befürchten.
Realistisch geschätzt wird auch Indien 0,3% seiner Bevölkerung verlieren, das wären 3,9 Millionen Tote.

Die Handynutzung stimmt wohl.... deshalb konnte man auch im Dez19/Jan/Feb20 im Netz auch vieles aus China sehen, was nicht mit der offiziellen Linie übereinstimmte.

Olivia, Donnerstag, 29.04.2021, 20:05 vor 19 Tagen @ Chris11 561 Views

U.a. wurde berichtet, dass die Krematorien Tag und Nacht brannten. Alles über Handys.... Die wurden aber alle recht schnell gelöscht, die "Bürgerjournalisten". Etliche verschwanden, andere sind tot und einige wurder "erzogen". Und in D redete man nur von "fake-news".

Seinerzeit habe ich einiges davon verlinkt. Hat damals aber noch niemanden hier interessiert.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Bei allen Einwänden dennoch ein weiter Weg, um bei der relativen Todesquote mit Deutschland gleich zu ziehen

Odysseus @, Donnerstag, 29.04.2021, 19:33 vor 19 Tagen @ Olivia 576 Views

bearbeitet von Odysseus, Donnerstag, 29.04.2021, 19:36

In Indien dagegen gehe ich davon aus, dass die gar nicht in der Lage sind, diese Zahlen zu erheben, weil dort alles "chaotisch" läuft. Im übrigen interessiert sich dort auch niemand für die ganzen Toten oder Kranken aus den Unterschichten.

Westliche Konzerne haben da schon einige Möglichkeiten, wenn man wollen würde, dass sie Totenzahlen nachvollziehbarer würden, sofern sie tatsächlich schon länger im signifikant höheren Ausmass vorhanden wären. Auch die "Dienste" haben sicherlich Möglichkeiten zumindest gravierende Abweichungen aufzudecken. Das ist ihn China erheblich begrenzter.

Für uns wäre es interessanter, zu wissen, wie viele Leute aus dieser Ecke noch regelmäßig mit dem Flieger in Europa ankommen :-))

Warum? Wir sind doch Test-Meister und die Varianten sind sowieso schon hier.

Aus diesen "Riesenländern" verläßliche Zahlen zu bekommen, halte ich für eine ziemlich abstruse Idee.

Bislang geringes Testen: Eher ein Segen, denn ein Fluch.
Fraglich ist, wie viel nun verstärktes Testen die Fallzahlen nach oben treibt.
Wie wird getestet. mit welchen Tests, wie wird ausgewertet, wer überwacht das etc. etc.
Überall die gleiche BlackBox.
Da wäre dann noch der junge Altersdurchschnitt und die Tatsache, dass die Leute auch nicht so alt werden wie hier. Unterschiede durch die Ethnie werden auch eher zögerlich untersucht. Schon in Afrika gibt es ja Vermutungen, dass eventuell auch dadurch mehr symptomlose Fälle und weniger schwere Verläufe zu verzeichnen sind.

Viele Variablen und ein weiter Weg, um auf das relative Niveau an Toten in Deutschland zu kommen. Den regierungstreuen MSM kommen vor allem die Bilder gerade recht, um die Furcht hier auf Level zu halten und die breite Masse in die Impfung zu treiben.


Gruß Odysseus

Wenn Du etwas von e-Funktionen verstehen würdest?

Chris11, Donnerstag, 29.04.2021, 20:49 vor 19 Tagen @ Odysseus 548 Views

bearbeitet von Chris11, Donnerstag, 29.04.2021, 21:12

Dann wüsstest Du, das es nicht mehr lange dauert. Die erste echte kleine Welle in Indien war weit verzögert (um September 2020) und die nächste trifft nun mit richtiger Wucht. Deren echte Auswirkungen sehen wir im Moment noch gar nicht. Das die Krematorien dort wegen 15% angeblich höherer Auslastung (2800-3600 offiziell pro Tag mit Corona gestorbenen bei 28000 Toten täglicher Durchschnitt) so ans Limit wie in den Bildern kommen, ist unglaubwürdig. Daher sind die echten Todesraten weit höher, und werden in den nächsten Wochen noch deutlich ansteigen.

Die Tests sind am zumindest dort politisch gewollten Kapazitätslimit, daher würde ich im Moment noch nichts auf ein Abflachen der Infektionszahlen geben. Nicht bevor die Krematorien wieder im Normalbetrieb laufen.

Alles Spekulation und keine Gewissheit, offenbar brauchte es die Mutation um die Verbreitung anzuheizen

Odysseus @, Donnerstag, 29.04.2021, 21:10 vor 19 Tagen @ Chris11 561 Views

bearbeitet von Odysseus, Donnerstag, 29.04.2021, 21:37

Sorry, mein Post ging versehentlich erst nur mit halber Überschrift online.

Zuvor kam es zu entsprechend weniger Fällen und Toten.
Das es einen exponentiellen Wellenabschnitt geben kann, ist durchaus möglich.
Und die absoluten Zahlen könnten erschreckend wirken, sind aber absolut nicht so ungewöhnlich. Es ist nur niemand gewohnt und die breite Masse sowie die dafür zuständigen Medien haben sich bis März 2020 damit nicht befasst.
Das etwa 99,5 % der Inder am Ende nicht behelligt werden, ist aktuell hoch wahrscheinlich.
Ich glaube nicht, dass Indien die Totenzahlen relativ zur Gesamtbevölkerung der bisherigen TOP 5 erreicht.


Gruß Odysseus

Meinst Du, das die BBC zigtausende Twitter Posts mit Bildern mit CGI erstellt?

Chris11, Donnerstag, 29.04.2021, 21:20 vor 19 Tagen @ Odysseus 532 Views

Nein das ist echte Not. Das Land ist viel zu groß und heutzutage viel zu gut vernetzt, um groß was für Psy-Ops zu fälschen.
Die sind dort zudem mitten im Wahlkampf, da brauchst du solche Bilder am wenigsten.

Ja, das ist echte Not und immer tragisch - aber durch die Twitter-Lupe betrachtet, geht oft der Blick für das Ganze verloren

Odysseus @, Donnerstag, 29.04.2021, 21:50 vor 19 Tagen @ Chris11 537 Views

bearbeitet von Odysseus, Donnerstag, 29.04.2021, 22:07

Nein das ist echte Not. Das Land ist viel zu groß und heutzutage viel zu gut vernetzt, um groß was für Psy-Ops zu fälschen.
Die sind dort zudem mitten im Wahlkampf, da brauchst du solche Bilder am wenigsten.

Das Land ist viel zu groß, um es mit Twitter zu analysieren. Auch bei Twitter dominiert der Bericht über Katastrophen, Sensationen und Aufreger und bringt Klicks/Follower. Die Bilder sind wie sie sind. Jeweils kleine Ausschnitte, der Rest ist (deine) Assoziation.

Hier ein Animation, wie es aussehen könnte, wenn die, schon vergessenen, Ur-Prognosen eines Drosten, oder Fauci wahr geworden wären:

https://vimeo.com/306081153


Gruß Odysseus

Verwenden auch viele hier in Rumänien

helmut-1 @, Siebenbürgen, Donnerstag, 29.04.2021, 05:51 vor 20 Tagen @ stokk 983 Views

Offensichtlich mit Erfolg, - ich kenne keinen, bei dem es nicht funktioniert hat

Überleben schon, nur wie lange?

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 28.04.2021, 19:47 vor 20 Tagen @ Knappe 2155 Views

Sergei Schoigu (russ. Verteidigungsminister, mein Jahrgang und alter ego) hat es problemlos vertragen, also werde ich es auch überleben:-)

Überleben wirst Du es mit hoher Wahrscheinlichkeit. Die Frage ist nur, wie lange ... [[hae]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

In meiner schmalen Restlaufzeit will ich aber Spaß haben...

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 19:58 vor 20 Tagen @ Otto Lidenbrock 1961 Views

bearbeitet von Knappe, Mittwoch, 28.04.2021, 20:29

Sergei Schoigu (russ. Verteidigungsminister, mein Jahrgang und alter ego) hat es problemlos vertragen, also werde ich es auch überleben:-)


Überleben wirst Du es mit hoher Wahrscheinlichkeit. Die Frage ist nur, wie lange ... [[hae]]

Es ist eine ganz andere Problematik.
In meiner stark begrenzten "Restlaufzeit" möchte ich aber etwas Spaß haben.
Zum "Spaß haben" braucht man zukünftig evtl. einen "Ausweis".

Falls Corona real um die Ecke kommt, habe ich ein Immunsystem, Chardonnay und zur Not "Budesonic".
Zu Budesonic habe ich problemlos Zugang... soll total wirksam sein[[top]]

Beim Impfausweis ging es nur um den (natürlich strafbewehrten!!) Fake.
Wollte nur mal wissen, wer auch schon mal "Ausschau gehalten" hat.
Knappe

... weswegen ich wieder unbedingt im Gelben schreiben wollte! mT

day-trader @, Donnerstag, 29.04.2021, 00:42 vor 20 Tagen @ Knappe 1068 Views

Hasso, #nofront, aber was ich nicht verstehe:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=551132

Ganz ganz klare Absage! Auf Lebzeit!
Ich habe "Euren Zwist" gar nicht mitbekommen!
Pecunia non olet? Werbeeinblendungen auf neuem Niveau seit wenigen Tagen?!

Die Frage darf erlaubt sein?

--
Best Trade!!!

Otto... wie willst du Ende Juni 2021 ohne Impfausweis nach CH rübermachen?

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 20:56 vor 20 Tagen @ Otto Lidenbrock 1683 Views

bearbeitet von Knappe, Mittwoch, 28.04.2021, 21:11

Otto,
du schriebst vor ein paar Tagen, dass du Ende Juni nach CH rübermachen willst.
Da wird kein Geld der Welt helfen... die CH-Grenzer wollen dann sicher einen hieb- und stichfesten Impfausweis sehen...[[sauer]]
Die bewaffneten CH-Grenzer werden "Grüezi" sagen und deinen Möbelwagen wieder nach Hause schicken[[freude]]

Also... irgendeinen Tod (Impfung, falscher Ausweis oder Ableben in D statt CH) wirst du sterben müssen... leider.
Das wollte ich nur mal kurz andiskutieren... du lieferst eine Steilvorlage:-)
Knappe

Ein (angeblicher) Dipl. Ing.agr. von Pfizer hat in einem (anonymen) Chat erklärt, warum alle Geimpften nach 2-3 Jahren "den Löffel abgeben"

ebbes @, Mittwoch, 28.04.2021, 21:05 vor 20 Tagen @ Otto Lidenbrock 2439 Views

Ich habe keine Ahnung davon. Deshalb bringe ich es hier ohne Gewähr zu übernehmen.
Macht euch eure eigenen Gedanken darüber und macht eure Entscheidung nicht davon abhängig,
andere Wissenschaftler denken anders!

Hier seine gewagten Thesen:

Seit 2002 wird versucht, C -Impfstoffe zu entwickeln, es scheiterte immer an den Tierversuchen, da bei Re -Infektion alle Versuchstiere starben(das hat mit dem spike-Protein zu tun)
Auch ein aktueller Versuch mit Frettchen in Riems mit Comirnaty (schlauerweise outgesourced und erst zu Studienende Ende 2022 offenlegungspflichtig) hat laut Aussage eines Mitarbeiters diesen Effekt. Impflinge tot, Kontrollgruppe lebt!

Mein früherer Chef Mike Yeadon hat vermutlich recht mit der Prognose, dass spätestens in 2 Jahren die Geimpften nicht mehr da sind und damit ein Großteil der Mediziner fehlt.

Ich glaube es auch nicht, trotzdem kann man sich es einmal durchlesen!

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Ein teuflischer Plan?

Rybezahl, Donnerstag, 29.04.2021, 01:11 vor 20 Tagen @ ebbes 1412 Views

Hallo!

Ich möchte das eigentlich weder denken, noch aussprechen, aber was gesagt werden muss, muss gesagt werden:

Wenn ich wüsste, dass das kapitalistische System bis - sagen wir 2030 - so marode ist, dass zu befürchten steht, dass das Volk sowohl den Herrschenden, als auch sich gegenseitig an die Gurgel geht. Wie wäre es dann damit, das Volk bis dahin einfach zu vernichten? Und die Herrschenden könnten sich dabei sogar noch als Samariter verkaufen? Im Prinzip reichen ja 5% Überlebende, aber ich weiß nicht, ob damit noch die kritische Infrastruktur aufrecht erhalten werden kann. Wie stellt man sicher, dass die Atomkraftwerke nicht hochgehen usw.

Gruß!

Welche Rolle spielt es denn auch...

Rybezahl, Donnerstag, 29.04.2021, 02:18 vor 20 Tagen @ Rybezahl 1295 Views

bearbeitet von Rybezahl, Donnerstag, 29.04.2021, 02:48

... ob es das Volk in China in der Folge der Spritze nicht wegrafft, oder ob es auf den kapitalistischen Kollaps folgend ein Hauen & Stechen in Hongkong gibt? Während es in Westeuropa einfach Stille wird! Nochmals anders: Während es in Westeuropa stille wird, gibt es in China schon Hauen & Stechen. Gibt es da eine russische oder chinesische Invasion? Ich glaube es nicht. Aber so gehen alle ihrer Wege, nicht wahr?

Gruß!

Fiktion der Massenmacht

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 29.04.2021, 15:38 vor 20 Tagen @ Rybezahl 853 Views

Hallo!

Wenn ich wüsste, dass das kapitalistische System bis - sagen wir 2030 - so marode ist, dass zu befürchten steht, dass das Volk sowohl den Herrschenden, als auch sich gegenseitig an die Gurgel geht. Wie wäre es dann damit, das Volk bis dahin einfach zu vernichten?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach:
In der gesamten Menschheitsgeschichte ist "das Volk" niemals den Herrschenden an die Gurgel gegangen und wird es auch nie tun. So funktionieren Völker bzw. Bevölkerungen nicht, die keine aus eigenen Gründen handelnde und ihrer selbst bewußte Subjekte sind. Sämtliche Revolutionen der Menschheitsgeschichte waren stets von externen Kräften oder elitären Minderheiten gesteuerte Aufstände, die auf eine innerlich marode, bereits schwankende Herrschaft trafen. Sie setzten immer nur kleine Massen in Bewegung, die nie die Bevölkerungsmehrheit vertraten, aber an neuralgischen Punkten den Umsturz durchführten, der den Rest des Landes mitzog, gerade weil die Bevölkerung keinen eigenständig formulierten und sich durchsetzenden Willen hat.
Eben deswegen, weil 99 % der Bevölkerung für Revolutionen jedweder Art völlig irrelevant sind, ist es gar nicht nötig, das Volk zu dezimieren, um eine Revolution zu verhindern. Das eine Prozent des einen Prozents, das eine Revolution plant und durchführt, läßt sich dadurch nicht erwischen. Das Ergebnis wäre nur eine Verkleinerung des Maßstabs. Anders als viele Forenschreiber, die noch immer demokratischen Fiktionen wie der "Macht der Masse" anhängen, wissen das die Herrschenden dieser Welt (sonst wären es nicht die Herrschenden), so daß dies als Grund einer etwaigen Bevölkerungsreduktion auszuschließen ist.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Weltenwende

Wir Menschen nehmen uns viel zu wichtig!

el_mar @, Donnerstag, 29.04.2021, 16:01 vor 20 Tagen @ Taurec 781 Views

Alle Systeme, auf allen Ebenen, organisieren sich selber, den Naturgesetzen folgend.
Die industrielle Zivilisation fällt jetzt einfach, ziemlich schnell, in sich zusammen und geht unter, weil zu komplex und nicht mehr lebensfähig im Ressourcen-Spätherbst. Wir purzeln einfach mit!

Einige Strippenzieher haben den Kopf etwas länger über Wasser als andere, weil Sie auf dem Bug stehen.

Das ändert aber nur kurzzeitig etwas!

[image]

Wachsen oder sterben!

Saludos

el mar

--
Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

So war es auch gar nicht gemeint...

Rybezahl, Freitag, 30.04.2021, 00:06 vor 19 Tagen @ Taurec 563 Views

bearbeitet von Rybezahl, Freitag, 30.04.2021, 01:02

Hallo!

Andererseits habe ich auch wenig Zweifel daran, dass sich in Berlin genug Menschen finden werden, die den Verantwortlichen an die Gurgel wollen. Sei es nun eine organisierte Bande oder als wilder Mob oder auch verschiedene Einzelpersonen. Der Grund für eine Bevölkerungsreduktion kann meiner Ansicht nach nur der bevorstehende Kollaps des Kapitalismus sein. Und dann finden sich die oben genannten Menschen auch vor dem Reichstag ein bzw. dort, wo sich die Verantwortlichen finden lassen. Und es handelt sich dabei auch ausdrücklich nicht um eine Revolution, obwohl die oben genannten Personen sich in diesem Glauben befinden können. Die Betonung lag eher im letzten Teil des Satzes, die Herrschenden habe ich erwähnt, weil auch damit zu rechnen ist.

Das könnte man auch als Sterbehilfe bezeichnen. Europa schläfert sich ein. Man kann es auch sein lassen - und stattdessen schlagen sich alle gegenseitig die Köpfe ein. Man hat die Wahl zwischen Spritze oder Hauen & Stechen. Pest oder Cholera. Deshalb wird es meiner Meinung nach auch keinen Impfzwang geben.

Gruß!

Das würde dann logischer weise bedeuten, dass man sich sofort anstecken sollte.

Zürichsee, Donnerstag, 29.04.2021, 01:32 vor 20 Tagen @ ebbes 1222 Views

Die Privilegien kommen zurück für:

Geimpfte
Corona-Geheilte
kurzfristig für Corona-Nagative

LG Zürichsee

Hast Du einen Link?

Chris11, Donnerstag, 29.04.2021, 09:08 vor 20 Tagen @ ebbes 905 Views

ADE Reaktionen mit Todesfolge der ganzen geimpften Population bei späterem Orginalviruskontakt sind bekannt. Das sie was mit dem Spike Protein zu tun haben sollen, ist mir neu.

Nach Untersuchungen in Israel immunisiert eine durchgemachte Coronainfektion besser wie eine Impfung.
Vielleicht impfen die Chinesen deshalb mit abgeschwächtem Virus und nicht mit irgendwelchen Spike Protein Tricks

Hier der Link!

ebbes @, Donnerstag, 29.04.2021, 17:19 vor 19 Tagen @ Chris11 718 Views

Den Kanal finde ich weiterhin am besten von allen, denn hier schreiben Betroffene -
genauer kritische Betroffene.
Die anderen melden sich ja nicht und machen weiter fleißig ihre Arbeit, was man aber auch verstehen kann, wenn man Kinder hat und ein Haus abbezahlen muss.

https://t.me/s/pflegeinder_c_krise

Gib in der Suche
Dorftierarzt ein, dann findest du das Chatprotokoll.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Das ist falsch wiedergegeben. Er erklärte, dass alle ALTEN innerhalb dieses Zeitraums den Löffel abgeben werden. Die JUNGEN sollen sich NICHT impfen lassen.

Olivia, Donnerstag, 29.04.2021, 13:52 vor 20 Tagen @ ebbes 923 Views

Ich weiß nicht, ob ich den Chat irgendwo hier verlinkt habe. Er hat sehr ausführlich über die Dinge gesprochen. Ist Branchenkenner der Bio-Tech-Scene.

In Bezug auf die anderen Altersstufen äußerte er sich dahingehend, dass die Impfungen "lebensverkürzend" seien, je nachdem, wann man sie genommen hat.

Die dürfen leider alle nur auf "nicht wissenschaftlichen"/etwas bizarren Plattformen veröffentlichen. Das tun die auch. Scheinen wirklich besorgt zu sein.

Das oben in dem Zeitungsartikel verlinkte Video des US-Arztes gibt gute Informationen darüber, wo die Probleme bei Pfizer liegen könnten. In Bezug auf Astra und John... kommen Äußerungen, dass die Auskleidungen der Blutgefäße angegriffen werden können und dass die sich ggf. auflösen. In den Videos werden auch Hinweise auf die Zusammensetzung und die "Giftstoffe" darin gegeben. Wenn man das gehört hat, wundert man sich nicht mehr.

Mit den mRNA-Impfstoffen soll bereits lange erfolglos an Tierversuchen herumexperimentiert worden sein. Da kann man sich dann auch immer nur noch wundern.

Wenn gewünscht, verlinke ich die "dubioseQualle" :-)

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Alternativ zum krim. Fake-Impfausweis... wer schwört auf "Budesonic"?

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 20:08 vor 20 Tagen @ Knappe 2061 Views

Zu Ivermectin....

ottoasta @, Mittwoch, 28.04.2021, 21:23 vor 20 Tagen @ Knappe 1584 Views

.....das kenne ich schon mindestens 20 Jahre!
Etliche meiner Tierärzte verwenden das immer schon nicht nur bei Großtieren (dort zugelassen, nicht bei Kleintieren!), sondern auch zur gründlichen Entwurmung meiner Katzen.

Ist eigentlich ein Universalmittel, nicht nur gegen Würmer!
Wir haben schon oft ganze Bauernhöfe mit Dutzenden von Katzen, meist krank, 'ausgeräumt'!
Da wurde grundsätzlich erst mal Ivermectin (genau nach Körpergewicht!!) gegeben als Injektion sc! Zusammen mit Praziquantel gegen Bandwurm!

Ich habe in all den Jahren nicht einen einzigen Fall irgendwelcher Unverträglichkeit gesehen! Wobei Katzen ja sehr empfindlich sind![[top]]

Ich denke, dass dieses Mittel auch beim Menschen gut verträglich ist; vorausgesetzt es wird genau nach Körpergewicht gegeben!

Ich kenne es also nicht als Tablette (oral) sondern nur als Injektion subkutan.

Warum es bei Covid noch nicht allgemein eingeführt ist, eventuell als grössere Studie, ist mir unbegreiflich!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Die Impfungen wirken! (zitiert nach "DT") Erlösung (welche eigentlich?!) gibt es nur mit der Impfspritze

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 28.04.2021, 21:57 vor 20 Tagen @ ottoasta 1377 Views

Hallo ottoasta,

beworben wird nur der Schrott. Selbst Diamanthand und Superspekulant DT empfiehlt Hexamed, dessen Fähigkeit zur Virenreduktion ein bis zwei Zehnerpotenzen unter der Konkurrenz liegt.
Er empfiehlt auch gerne überteuerte Desinfektionsmittel ("Sterilium"). Bei dessen Verwendung leidet nicht nur Covid an plötzlichem Tod (gut!), auch Dein Portemonnaie kriegt Magersucht.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Er kennt aber #DtsSchwager

stokk, Mittwoch, 28.04.2021, 22:46 vor 20 Tagen @ paranoia 1112 Views

Der verkauft eine Tesla-Aktie und leiht ihm die Kohle...

Bei den DTs muss ich immer an die Geissens denken, mit dem Unterschied: St.Brieuc statt Ramatuelle

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 28.04.2021, 23:11 vor 20 Tagen @ stokk 1068 Views

Wobei ich Ramatuelle bevorzugen würde, obwohl das nahegelegene St. Tropez noch überwerteter ist als Rhodium.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Eventuell hilft dir ja folgendes Interview weiter?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 29.04.2021, 10:24 vor 20 Tagen @ ottoasta 787 Views

Selbstzitat:

Daß auch Evidenz nicht hilft, wenn die Politik nicht mitspielt, ist hier documentiert:

Interview Dr. John Campbell mit Dr Pierre Kory (FLCCC):
Teil1
Teil2

Auf deren Behandlungsprotokoll hatte ich übrigens schon am 13.4.2020 hingewiesen.

Teil 2 zu Ivermectin, aber auch Teil 1 ist interessant, weil es aufzeigt, daß wg. viel zu zaghafter Gabe von Corticosteroiden immer noch sinnlos Menschen sterben oder schwer an der Lunge verkrüppelt werden.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Gates soll eine Studie darüber laufen haben.

Olivia, Donnerstag, 29.04.2021, 13:57 vor 20 Tagen @ ottoasta 756 Views

.......

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Nasenspray gegen Covid in Israel zugelassen - Impfung per Nasenspray in Arbeit bzw. Erforschung in Tübingen: vir4vac

Odysseus @, Donnerstag, 29.04.2021, 02:19 vor 20 Tagen @ Knappe 982 Views

Hatten wir zwar alles schon vor einer Weile <img src=" />
aber nochmal für dich. Über das Spray aus Israel ist es hier schon wieder ganz still geworden, so wie bei allen (zu) günstigen Substanzen und Medikamenten - nichts soll die Leute vom impfen abhalten.

https://www.mdr.de/wissen/corona-covid-nasenspray-100.html

In Tübingen wird auch am klassischen Impfstoff CoVac-1 gearbeitet:
https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/covac-1-covid19-studie


Gruß Odysseus

These: Farbstoff statt Impfausweis

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 28.04.2021, 21:14 vor 20 Tagen @ Knappe 1789 Views

Hallo digger,

Papier ist geduldig und manchmal auch falsch.
Forist Ashitaka hat hier die Petition von Wodarg und Yeardon verlinkt:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=562865

Der Stoff von Biontech enthält einen grünen Farbstoff.
Wenn es für den irgendwann einen Schnelltest gibt, braucht man kein fälschungsanfälliges Papier mehr.
Impftechnisch ist der Farbstoff wohl nicht erforderlich!

Das ist die selbe Methode, mit der ein Computervirus arbeitete: Der installierte eine seltene Schriftart. Ist bei Deinem Browser Javascript eingeschaltet, kann die Internetseite Deine installierten Schriftarten abfragen. Auf diese Art und Weise konnte der Virus oder seine Erschaffer seine Verbreitung aus der Ferne die Virusverbreitung ganz legal nicht-invasiv prüfen.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Deshalb voller Erwartung auf Sputnik V...

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 21:22 vor 20 Tagen @ paranoia 1570 Views

Der FSB wird sich da sicher abgrenzen... und Gates ein Schnippchen schlagen.
Außerdem wird Russland nicht so schnell mit den 6-monatigen Updates hinterher kommen.

Nicht mal die Ukraine oder North Stream2 bekommen die Russen aktuell in die Puschen... obwohl "der Westen" so schwach ist wie nie[[sauer]]
Uns-Putin wird langsam echt sauer...
Knappe

Sputnik soll ein Vektorimpfstoff sein - also auch der neueste Schrei von der Impffront ohne Langzeiterfahrungen

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 28.04.2021, 21:49 vor 20 Tagen @ Knappe 1433 Views

Hallo digger,

als konservativer Mensch würde ich einen Impfstoff alter Machart ohne "Natriumglutamat" (kleiner Witz, es geht um Wirkstoffverstärker, also "Adjuvanzien") bevorzugen.

Die Chinesen stellen so etwas her, aber wer weiß, was dann wirklich im Export landet!

Was Prof. Stöcker spritzt,

https://www.winfried-stoecker.de/blog/luebeck-impfung-gegen-corona-zusammenfassung

scheint vom Wirkstoffprinzip her ähnlich zu Sanofi-GSK zu sein (im Link nach "Sanofi" suchen).

Ohne Zusatzstoffe scheint es die Impfung nicht zu geben.

Gruß
paranoia (früheres Phase-3-Versuchskaninchen bei einem Pandemieimpfstoff)

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Welchen Stoff würdest du denn empfehlen?

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 21:54 vor 20 Tagen @ paranoia 1334 Views

bearbeitet von Knappe, Mittwoch, 28.04.2021, 21:59

bin für jeden Hinweis dankbar... und zu dir habe ich Vertrauen, weil ich dich kenne[[top]]
"digger" gefällt mir saugut.. will den @HM aber nicht mit einer erneuten Namensänderung nerven...
Knappe

Impfstoffe, die ich meinen Eltern (Generation 80+) eventuell empfehlen könnte, wenn sie mit den Hufen scharren

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 28.04.2021, 22:47 vor 20 Tagen @ Knappe 1609 Views

bearbeitet von paranoia, Mittwoch, 28.04.2021, 22:59

Hallo digger,

erst einmal der obligate Risikohinweis:

Ich bin nicht vom Medizinfach! Genauso gut könnte ich auch über das Parungsverhalten der Steinlaus schreiben!

Die Liste beruht auf lediglich auf dem Kriterium "keine Technologien ohne Langzeiterfahrung"!

Mein Ziel wäre gar nicht der Schutz vor Erkrankung, sondern lediglich die Verhinderung eines tödlichen Verlaufs und die Vermeidung irreversibler Schädigungen.

sogenannte "Untereinheiten-Impfstoffe"

https://en.wikipedia.org/wiki/Sanofi%E2%80%93GSK_COVID-19_vaccine

Achtung Interessenkonflikt! Ich habe vor ca 14 Jahren einen zweistelligen Eurobetrag als Aufwandsentschädigung als Phase-3-Impfkarnickel erhalten!

https://en.wikipedia.org/wiki/Sanofi%E2%80%93GSK_COVID-19_vaccine#cite_note-5

Der Stoff heißt VAT00002 und kommt von GSK-Sanofi.
Problem hier: angeblich zu schwache Immunantwort. Wie werden die das lösen? Mehr Stoff oder mehr "Glutamat" (Mein Verniedlichung von Wirkstoffverstärker) oder beides?

Der Stoff ist proteinbasiert.

https://www.winfried-stoecker.de/blog/luebeck-impfung-gegen-corona-zusammenfassung

Die Stöcker-Impfung ist peptid-basiert. Problem: Stöcker hat keine Lobby beim Paul-Ehrlich-Institut. Stöcker ist es bisher nicht gelungen, einen großes Testkollektiv auf die Beine zu stellen. Seiner eigenen Darstellung nach ist die Impfantwort gut. Nachteil: 3x Spritzen und 1x Titerkontrolle

Totimpfstoffanbieter

Coronavac von Sinovac (China)
Ich weiß nicht, ob ich den Chinesen trauen kann - haben die vielleicht eine Exportversion?


Covivac von der Russischen Akademie der Wissenschaften (Russland)
Noch in Phase-3-Studie. Den Russen traue ich mehr als den Chinesen.


VLA2001 von Valneva, Frankreich
Noch in Phase-3-Studie, 4000 Teilnehmer, Studienende August 2021


Gruß
paranoia

P.S.: Vorsicht, dieses Schiff nicht gebraucht kaufen, erfüllt nicht die strenge Euro-8-Norm!
[image]

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Sputnik soll ein Vektorimpfstoff sein - Ja

skogen @, Donnerstag, 29.04.2021, 17:59 vor 19 Tagen @ paranoia 724 Views

.. aber mit menschlischen Adenoviren und nicht vom Schimpansen :o)

Woher weisst Du das?

CalBaer @, Mittwoch, 28.04.2021, 21:16 vor 20 Tagen @ Knappe 1593 Views

Sergei Schoigu (russ. Verteidigungsminister, mein Jahrgang und alter ego) hat es problemlos vertragen,

Bist Du sein Leibarzt?

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Du weißt nicht, was ein "Alter Ego" ist...die sind auch nicht an der Bitcoin-Börse käuflich

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 21:33 vor 20 Tagen @ CalBaer 1435 Views

bearbeitet von Knappe, Mittwoch, 28.04.2021, 21:56

Meine geschulte Esoterik-Tante hat in mehreren Sitzungen (oder war es im Liegen?) genau festgestellt, dass Sergej Schoigu mein "alter Ego" ist.
Außerdem hat er das genaue Geburtsdatum meiner Ex... also der Mutter meiner drei Töchter.
Und er sieht mir etwas ähnlich, wenn ich meine alte Luftwaffenmütze rauskrame[[top]]
Welche Beweise soll ich denn noch bringen?
Knappe

Indische Variante ante portas und angeblich hilft dagegen weder eine Impfung noch Immunität nach einer überstandenen Krankheit. o.T.

ebbes @, Mittwoch, 28.04.2021, 22:19 vor 20 Tagen @ Knappe 1138 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Oh weh... da hilft nur noch Chardonnay... reimt sich sogar! Im Endstadium habe ich Budesonic vorrätig

Knappe @, Mittwoch, 28.04.2021, 22:29 vor 20 Tagen @ ebbes 1244 Views

bearbeitet von Knappe, Mittwoch, 28.04.2021, 22:38

Ab und zu habe ich Symptome... vor allem nach dem Besuch im verseuchten Globus-Markt, wo es viel zu voll ist[[sauer]]
Harald Glööcker habe ich seit Anfang 2020 nie mehr dort getroffen, vorher fast jede Woche... der olle Schisser[[herz]]
Als kleiner "gelockter" Einzelhändler würde ich Amok laufen....
Nach der schnellen Einnahme meiner Spezialmittel war nach einer Nacht alles wieder gut.
Gute Nacht
Knappe

Biontech wirkt auch gegen indische Mutante

Sylvia @, Mittwoch, 28.04.2021, 22:39 vor 20 Tagen @ ebbes 1322 Views

https://www.n-tv.de/panorama/Biontech-wirkt-auch-gegen-indische-Mutante-article22519608...

Nicht verrückt machen lassen, sondern einfach mal ein Gläschen Chardonnay trinken. So wie Hasso [[zwinker]]

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Nennung von Primärquelle besser als Nennung russischer Propagandaseite!

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 28.04.2021, 22:55 vor 20 Tagen @ ebbes 1176 Views

Hallo ebbes,

die Primärquelle ist besser als eine eventuell interpretierende Sekundärquelle.

https://snanews.de/docs/impressum.html

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Seiten, die die russische Sicht der Dinge vertreten!

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Has äääh Knappe (der Threadersteller) ist ja "Putinfan" und russische Medien lügen nörmal nicht, denn die "westlichen Geier" warten darauf

ebbes @, Mittwoch, 28.04.2021, 23:25 vor 20 Tagen @ paranoia 1180 Views

bearbeitet von ebbes, Donnerstag, 29.04.2021, 00:15

diese unglaubwürdig zu machen.
Dass sie einen Grund haben, sie bei uns zu verbieten.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Nach der Alkoholeinnahme von Schreibversuchen bitte absehen! Danke.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Donnerstag, 29.04.2021, 09:39 vor 20 Tagen @ ebbes 894 Views

.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Es sollte sich im Gelben herumgesprochen haben, dass Knappe = Has (Hasso) ist und jeder (außer dir) dürfte auch den Anfang verstanden haben.

ebbes @, Donnerstag, 29.04.2021, 16:59 vor 19 Tagen @ paranoia 757 Views

Früher hätte ich mir alle deine Überschriften angeschaut, bis ich was gefunden hätte.
Jetzt lässt es mich kalt, aber ich werde immer aus einer russischen Quelle zitieren, wenn ich was finde und was du dazu schreibst, interessiert mich genauso wie der berühmte Sack in China. Ich werde es einfach ignorieren oder immer gleich antworten.
"Russische Medien lügen nörmal nicht, denn die "westlichen Geier" warten darauf"

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Ich weiß gar nicht was ihr habt. Dabei ist die Lösung so einfach wie logisch.

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 29.04.2021, 14:57 vor 20 Tagen @ Knappe 1087 Views

Die Wirkung des Virus beruht einzig und alleine auf eineer Verbindung des Virus mit dem menschlichen Immunsystem. Gelingt ihm das nicht, dann wird der Betroffene zwar infiziert sein, aber nicht erkranken.

Der Impfstoff wirkt entweder gegen das Virus oder nicht. Wenn er gegen das Virus wirkt, dann geht das nur über Folgeschäden beim menschlichen immunsystem. Wenn er nicht wirkt, dann gibt es 2 Möglichkeiten:
a) Der Impfstoff wirkt nicht gegen das Virus und auch nicht gegen das menschliche Immunsystem. Dann war die ganze Aufregung für die Katz.
b) Der Impfstoff wirkt nicht gegen das Virus, sehr wohl aber gegen das menschliche Immunsystem. Dann hat man nur einen Impfschaden ohne Nutzen.

Der eigentliche Grund für die Impdstoffe besteht nur darin, um Darwins Evolutionstheorie definitiv zu beweisen! Survival of the fittest!

[[euklid]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.