Der stille Rebell

Falkenauge @, Sonntag, 04.04.2021, 08:05 vor 13 Tagen 1991 Views

Er scharte Männer und Frauen um sich und zog mit ihnen lehrend durch das Land. Die Obrigkeit hatte ihn im Visier, er bereite einen Umsturz der öffentlichen Ordnung vor, des Finanzsystems gar. Hatte er sich nicht erfrecht, die friedlichen Händler und Geldwechsler mit der Peitsche aus dem Tempel zu jagen, Kranke ohne genehmigte Heilmittel und nur mit geistiger Kraft zu heilen? Sogar Tote soll er auf magische Weise auferweckt und streng verborgene religiöse Geheimnisse verraten haben. Die ehrenwerten Priester habe er – nach heutigem Sprachgebrauch - der Verschwörung gegen das Volk bezichtigt. Ein Scharlatan und Esoteriker, natürlich, ein Querdenker und Spalter der Gesellschaft, ein Verschwörungstheoretiker und gefährlicher Rebell.

Der stille Rebell

Jesus interessierte sich nullowitsch fuer Politik

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 08:19 vor 13 Tagen @ Falkenauge 1226 Views

Fuer den Zores hatte er garkeine Zeit. Und Du legst falsches Zeugnis ab.

O.

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Wird auch gar nicht behauptet, ...

Falkenauge @, Sonntag, 04.04.2021, 08:26 vor 13 Tagen @ Oblomow 1064 Views

... es ist nur von Vorwürfen gegen ihn die Rede, oh O.

Richtig erkannt. Nicht für die "Politik" aller dieserJahrtausende

sensortimecom @, Sonntag, 04.04.2021, 09:05 vor 13 Tagen @ Oblomow 1031 Views

bearbeitet von sensortimecom, Sonntag, 04.04.2021, 09:11

Sondern wenn schon "Politik", dann für jene, die NACH dem totalen Zusammenbruch aller dieser versagenden Arten von Politik kommen wird, und die hat er er vorhergesagt. Für die ist er gekommen, und für die ist er gestorben (und auch auferstanden).

Jesus war ein guter Mann

D-Marker @, Sonntag, 04.04.2021, 09:37 vor 13 Tagen @ Oblomow 1004 Views

https://www.google.com/search?client=ubuntu&hs=uCg&channel=fs&sxsrf=ALeKk00...

Und mal e Weng plaudernd:

Hat Jesus an seine oder an unsere Zukunft gedacht?

Zugegeben, ich kenne Deine Stärken.

Hier ein junger Jesus:

https://www.youtube.com/watch?v=Eh44QPT1mPE

Ergänzend:

https://www.youtube.com/watch?v=O_iyMNxjOCc


Das Bild auf dem Couver zeigt die Leiden Christi.

https://www.youtube.com/watch?v=T8XTZtEgSCc


Und Dank für Deine Liebe, besonders zur Musik.


LG
D-Marker

Wie naiv ist einer, der so etwas glaubt?

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 04.04.2021, 11:27 vor 13 Tagen @ Oblomow 897 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 04.04.2021, 11:43

> Jesus interessierte sich nullowitsch fuer Politik

Was wir von Jesus wissen, ist nur das, was diejenigen, die damit eine bestimmte Agenda verfolgten, uns glauben machen wollten.

Die Reise zum Laubhüttenfest

71Danach zog Jesus umher in Galiläa; denn er wollte nicht in Judäa umherziehen, weil ihm die Juden nach dem Leben trachteten.

2Es war aber nahe das Laubhüttenfest der Juden.

3Da sprachen seine Brüder zu ihm: Mach dich auf von hier und geh nach Judäa, damit auch deine Jünger die Werke sehen, die du tust.

4Niemand tut etwas im Verborgenen und will doch öffentlich etwas gelten. Willst du das, so offenbare dich vor der Welt.

5Denn auch seine Brüder glaubten nicht an ihn.

6Da spricht Jesus zu ihnen: Meine Zeit ist noch nicht da, eure Zeit ist allewege.

7Die Welt kann euch nicht hassen. Mich aber hasst sie, denn ich bezeuge von ihr, dass ihre Werke böse sind.

8Geht ihr hinauf zum Fest! Ich will nicht hinaufgehen zu diesem Fest, denn meine Zeit ist noch nicht erfüllt.

9Das sagte er und blieb in Galiläa.

10Als aber seine Brüder hinaufgegangen waren zum Fest, da ging auch er hinauf, nicht öffentlich, sondern heimlich.

11Da suchten ihn die Juden auf dem Fest und fragten: Wo ist er?

12Und es war ein großes Gemurmel über ihn im Volk. Einige sprachen: Er ist gut; andere aber sprachen: Nein, sondern er verführt das Volk.

13Niemand aber redete offen über ihn aus Furcht vor den Juden.
https://www.bibelwissenschaft.de/bibelstelle/Joh7,1-8,59/

Durch eine angebliche Nicht-Politik kann man sehr wohl politisch zerstörerisch wirken. Das ist eben die Perfidie an diesem Vorgehen, dass man leugnet, sich für Politik zu interessieren, gleichzeitig jedoch politische Wirksamkeit entfaltet.

Klar kann man sagen, die islamistischen Attentäter interessieren sich nicht für Politik, ihnen geht es alleine um die Religion. Sie finden im Westen sicher genug Naivlinge, die ihnen das abnehmen.

Die Römer, - selber politisch bewusst, waren allerdings nicht so naiv - uned haben das auch dokumentiert mit der Inschrift: INRI

Allerdings hatten sie auf die christliche Perfidie, hochpolitisch zu agieren, indem man behauptet, sich überhaupt nicht für Politik zu interesieren, keine Antwort. Deswegen ist das Imperium letzten Endes von innen heraus zerbrochen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Du redest von Paulus nicht von Jesus

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 12:23 vor 13 Tagen @ Mephistopheles 692 Views

"Politische Theologie des Paulus" von Jacob Taubes.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Mir vorzuhalten, ich rede nicht von Jesus, ist tricky. Natürlich rede ich nicht von Jesus. Von dem funktionalen Analphabeten Jesus wissen wir nämlich Nichts...

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 04.04.2021, 12:40 vor 13 Tagen @ Oblomow 734 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 04.04.2021, 13:10

...außer dem, was uns von 2. oder 3. Hand berichtet wurde.
Und die uns berichteten, hatten alle eine Agenda. Sie berichteten also nicht das, was war, sondern das, was sie - zu welchem Zweck auch immer - mitteilen wollten.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Wir wissen genuegend,

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 14:17 vor 13 Tagen @ Mephistopheles 701 Views

bearbeitet von Oblomow, Sonntag, 04.04.2021, 14:25

um sagen zu koennen, dass er kein "stiller Rebell" war. Ich werde mal wieder Meister und Margarita lesen, der witzigste Trickser-Teufel und ein unpolitischer Jeschua, der Pontius zur Weißglut treibt. Jesus trickst nicht, Paulus immerzu. Jesus wurde letztlich nicht von den Roemern gekillt.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Konzil zu Nicäa 325 n.u.Z Auswahl der Evangelien

sigma @, Sonntag, 04.04.2021, 16:34 vor 13 Tagen @ Mephistopheles 641 Views

...außer dem, was uns von 2. oder 3. Hand berichtet wurde.
Und die uns berichteten, hatten alle eine Agenda. Sie berichteten also nicht das, was war, sondern das, was sie - zu welchem Zweck auch immer - mitteilen wollten.

Konstantin der Große (Massenmörder und Heide) ließ angeblich durch ein Gottesurteil den "echten, von Gott gewollten" Bibel Canon bzw. die jetzt noch gültigen Evangelien festlegen und die restlichen als "falsche" Zeugnisse vernichten. Auch als das Wunder der Bücher - Levitation bekannt. Voltaire ging hingegen bei der "Auslese" durch Gottesurteil von einer Art Wettwerfen aus.
In Nicäa wurde seinerzeit auch die Trinität der 3 Gottheiten (Gottvater, Gottsohn, Gottes Wort/Geist) festgelegt, also auch die Göttlichkeit Jesu und seine göttliche Präexistenz. Und Arius, seine Lehre und seine Anhänger (Arianer), die glaubten, Jesus als Gottes Sohn wäre zwar göttlich, aber dem Gottvater untergeordnet und daher nicht gleichgestellt (Vater - Sohn Verhältnis) wurden verbannt, die Lehre (Arianismus) als Häresie erklärt und verboten.
Auf dem Konzil wurde Arius vom Heiligen Nikolaus (der mit der Rute und dem Krabbelsack auf dem Rücken) geohrfeigt bzw. die beiden prügelten sich vor dem Kaiser - christliche argumentative Streitkultur halt.

Frohe Ostern und Gruß sigma

http://www.tertullian.org/rpearse/nicaea.html
Zitat: > Der Legende nach war Konstantin auf dem Konzil von Nicäa

unsicher, was noch als heilige Schriftstelle aufgenommen werden soll (was später der Stapel ist
wurde die Bibel). Er warf die Charge, aus der er wählen sollte, auf eine
Tabelle. Diejenigen, die auf dem Tisch blieben, waren drin, diejenigen, die abfielen, waren drin
raus.

https://antwortenhier.me/q/welche-aufzeichnungen-gibt-es-u-ber-einen-kanon-der-schrift-...
Zitat:Voltaire popularisierte die Geschichte aus dem Synodicon Vetus um 1764 n. Chr.

Voltaires Philosophisches Wörterbuch, Räte, Abschnitt III

Wir haben bereits gesagt, dass in der Beilage zum Konzil von Nizza berichtet wird, dass die Väter, die sehr ratlos waren, herauszufinden, welche authentisch waren und welche die apokryphen Bücher des Alten und des Neuen Testaments, sie alle auf einen Altar legten und die Bücher, die sie ablehnen sollten, fielen zu Boden.


Zitat: 327 n. Chr. Der Große Rat von Nizza in Bythinia gab uns unter der Präsidentschaft von Konstantin dem Großen das Glaubensbekenntnis Gottes Gottes, das im Abendmahlsdienst verwendet wurde. Pappus behauptet in seinem Synodikon an den Rat von Nizza, dass sie, nachdem sie alle Bücher in einer Kirche promisku unter den Abendmahlstisch gelegt hatten, den Herrn anflehten, dass die inspirierten Aufzeichnungen auf den Tisch kommen könnten, während die falschen darunter blieben. was dementsprechend passiert ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Arius#Theologische_Positionen
Zitat: Der Legende nach soll der später heilig gesprochene Bischof Nikolaus von Myra Arius auf dem Konzil vor aller Augen geohrfeigt haben. Die Lehre des Arius wurde auf dem Konzil schließlich als häretisch verurteilt. Dem Schlusswort Konstantins folgend legte das Konzil fest, dass Vater und Sohn gleichen Wesens seien (homoousios).


https://de.wikipedia.org/wiki/Arianismus

Mit diesem Konzil in Nicäa...

sensortimecom @, Sonntag, 04.04.2021, 17:21 vor 13 Tagen @ sigma 598 Views

...fing das ganze Desaster mit der Katholischen Kirche an. Es schlichen sich immer mehr Irrlehren und falsche Überlieferungen ein, und Spaltungen traten auf, bis das Christentum fast zur Unkenntlichkeit entstellt war.

Paulus ist Dreh- und Angelpunkt

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 21:49 vor 12 Tagen @ sensortimecom 551 Views

bearbeitet von Oblomow, Sonntag, 04.04.2021, 22:00

Er kapiert sofort, was mit Christus moeglich ist. Er ist das politisch-theologisch-pathologische Macht- Marketinggenie (Danke@Meph). Ohne ihn kein Christentum. Konzile sind nur die logische Folge.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Paulus kapiert

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 04.04.2021, 21:57 vor 12 Tagen @ Oblomow 551 Views

Er kapiert sofort, was mit Christus moeglich ist. Er ist das politisch-theologisch-pathologische Machtgenie. Ohne ihn kein Christentum. Konzile sind nur die logische Folge.

...dass man Heidenmission betreiben müsse. Daran hatte Jesus, der sich ausdrücklich als "bin zu den Juden gesandt" (was natürlich auch die jüdische Diaspora in der ganzen Welt bedeutete), niemals gedacht (es allerdings auch nicht ausgeschlossen).
Paulus war es auch, der auf die Idee kam, dass man bei den Heidenchristen auf die jüdischen Reinheitsgebote, die Speisegesetze und die Beschneidung verzichten könne. Er senkte also die Eintrittsschwelle, er war eben ein echtes Marketinggenie.

Grtuß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Volle Zustimmung!

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 22:08 vor 12 Tagen @ Mephistopheles 499 Views

Saulus-Paulus. Auch Arminius stand in den Diensten Roms. Die groessten Kritiker der Elche waren frueher selber welche.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Achilles

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 04.04.2021, 22:24 vor 12 Tagen @ Oblomow 508 Views

Saulus-Paulus. Auch Arminius stand in den Diensten Roms. Die groessten Kritiker der Elche waren frueher selber welche.

Achilles hatte die Wahl: Entweder, er bleibt zuhause, hat ein ruhiges Leben, wird alt werden, heiratet eine Frau und bekommt Kinder - und würde dann total vergessen werden; oder er zieht in den trojanischen Krieg, sein Leben wird kurz sein, aber noch nach Jahrtausenden würde man sich seiner erinnern.

Arminius hätte bei den Römern die angefangene Karriere weiterführen können, voraussichtlich ein hohes Alter erreicht, und wäre dann...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das hatte einen besonderen Grund

sensortimecom @, Montag, 05.04.2021, 09:17 vor 12 Tagen @ Mephistopheles 404 Views

bearbeitet von sensortimecom, Montag, 05.04.2021, 09:26

Mit der Hinrichtung Jesu Christi als Messias endete der von Gott mit den Juden geschlossene "Mosaische Bund" für immer, es entstand ein "neuer Bund" mit Jesu Anhängern, die sich fortan als "Christen" bezeichneten. Gleichzeitig fielen auch alle den Juden auferlegten Verpflichtungen und "Gesetze Mose" weg, und es galt ab dann nur noch das Gesetz Christi (praktisch nur aus 2 Geboten bestehend).

Dass ab dann weltweit gepredigt wurde und nicht mehr nur den Juden, ist bereits von Jesus angekündigt worden, als er noch lebte (nach seiner Auferstehung noch einmal). Also, es ist nicht stimmig, dass Paulus praktisch im Alleingang das Christentum "neu erfunden" bzw. nach Gutdünken interpretiert hat.

Im Jahr 70 u. Z ist übrigens Jerusalem von den Römern völlig zerstört worden, genau wie es 40 Jahre früher von Jesus prophezeit worden war. Es kamen mehr als 1 Million Einwohner um, und etwa 130 000 gingen als Sklaven in die römische Gefangenschaft. Nachzulesen ist die Story bei Josephus. Hätte man also zb. nach Jesu Tod weiterhin nur den Juden das Christentum gepredigt, so wäre das völlig für die Katz gewesen.

Diejenigen Prophezeiungen sind mir die liebsten

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 06.04.2021, 13:49 vor 11 Tagen @ sensortimecom 240 Views

Mit der Hinrichtung Jesu Christi als Messias endete der von Gott mit den Juden geschlossene "Mosaische Bund" für immer, es entstand ein "neuer Bund" mit Jesu Anhängern, die sich fortan als "Christen" bezeichneten. Gleichzeitig fielen auch alle den Juden auferlegten Verpflichtungen und "Gesetze Mose" weg, und es galt ab dann nur noch das Gesetz Christi (praktisch nur aus 2 Geboten bestehend).

Kannst du das irgendwo belegen?

Dass ab dann weltweit gepredigt wurde und nicht mehr nur den Juden, ist bereits von Jesus angekündigt worden, als er noch lebte (nach seiner Auferstehung noch einmal). Also, es ist nicht stimmig, dass Paulus praktisch im Alleingang das Christentum "neu erfunden" bzw. nach Gutdünken interpretiert hat.

Auch da wäre mir ein Beleg aus Jesu`gesammelten Schriften recht.

Im Jahr 70 u. Z ist übrigens Jerusalem von den Römern völlig zerstört worden, genau wie es 40 Jahre früher von Jesus prophezeit worden war. Es kamen mehr als 1 Million Einwohner um, und etwa 130 000 gingen als Sklaven in die römische Gefangenschaft. Nachzulesen ist die Story bei Josephus. Hätte man also zb. nach Jesu Tod weiterhin nur den Juden das Christentum gepredigt, so wäre das völlig für die Katz gewesen.

Diejenigen Prophezeiungen sind mir schon immer die liebsten, welche nach den Ereignissen veröffentlicht werden.
[[rofl]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das Gegenteil war der Fall

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 04.04.2021, 21:49 vor 12 Tagen @ sensortimecom 486 Views

...fing das ganze Desaster mit der Katholischen Kirche an. Es schlichen sich immer mehr Irrlehren und falsche Überlieferungen ein, und Spaltungen traten auf, bis das Christentum fast zur Unkenntlichkeit entstellt war.

Seit dem Konzil von Nicäa hat sich die Kirche als berechenbarer Verhandlungspartner des Staates etabliert (darum ging es ihnen schließlich), mit dem man gültige und dauerhafte Verträge schließen konnte. Und eine katholische Krche gab es damals noch nicht; aber diejenigen, die das Konzil von Nicäa und das Glaubensbekenntnis als verbindlich akzeptierten, galten seitdem als die "Rechtgläubigen". Btw., wie lautet doch gleich die griechische Bezeichnung für "rechtgläubig"? Ist mir gerade entfallen [[lach]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Jeder nimmt sich das, was er braucht

Ashitaka @, Sonntag, 04.04.2021, 13:19 vor 13 Tagen @ Oblomow 763 Views

Hallo Oblomow,

"Der Wind weht wo er will, und du hörst sein Sausen, aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht; so ist es mit jedem, der da aus dem Geiste geboren ist."
(Johannes 3:8)

Er war exakte Gegenteil eines Querdenkers, war zu keinem Zeitpunkt politisch motiviert.

Er vollzog die Wiedergeburt im Geiste, vollbrachte Wunder für die es keiner rationalen (fleischgewordenen) Erklärungen mehr bedurfte.

Der Einsturz und Wiederaufbau des Tempels

Frohe Ostern!

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Jesus war gegen den Charakter / die Herrschaft des „Römischen Imperiums“.

sprit @, Sonntag, 04.04.2021, 10:07 vor 13 Tagen @ Falkenauge 865 Views

Jesus war gegen den Charakter / die Herrschaft des „Römischen Imperiums“ und wurde deshalb von diesem ermordet.
Anschließend hat sich dieses Imperium das „Christliche“ angeeignet, in Rom etabliert und von dort aus die Menschen „gesteuert“.

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Auch hier wurde die Geschichte von den Siegern aufgeschrieben

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 04.04.2021, 10:26 vor 13 Tagen @ sprit 846 Views

Gegen kaum eine religiöse Gruppierung hat das Imperium so gewütet, wie gegen die Christen. Die haben sogar ihre Legionen dezimiert (jeden zehnten geköpft), wenn sich das da einzunisten drohte. Vom Friedlichsein alleine kann das nicht gekommen sein.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Stimmt so nicht

sensortimecom @, Sonntag, 04.04.2021, 12:25 vor 13 Tagen @ sprit 664 Views

bearbeitet von sensortimecom, Sonntag, 04.04.2021, 12:33

Der römische Statthalter Pontius Pilatus (unter Kaiser Tiberius) musste von den Juden erst mühsam überredet - zuetzt sogar von einer grossen Menschenmenge bedroht werden - um Jesus Christus hinzurichten, der nie Negatives über die römische Besatzungsmacht predigte. Es war allein die damalige jüdische Elite, die für seinen Tod verantwortlich war (Grund: Gotteslästerung).

Schon ein Widerspruch im ersten Satz: Wer still ist, der predigt nicht!

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 04.04.2021, 10:16 vor 13 Tagen @ Falkenauge 795 Views

Wäre er still geblieben, hätte er ein ruhiges Leben führen können, uns wäre viel erspart geblieben, und ein Mohammed hätte kaum Füllmaterial für seine Gegenbibel gefunden ...

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Wenn Du still geblieben waerst, waere mir einiges erspart geblieben?!

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 10:38 vor 13 Tagen @ FOX-NEWS 810 Views

bearbeitet von Oblomow, Sonntag, 04.04.2021, 10:48

Jetzt schreibe ich antifoxisch nur durch Dich.

O.

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Immerhin bin ich kein Rebell, auch kein stiller, wie z.B. die 16 Mio Widerstandskämpfer in der DDR.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 04.04.2021, 16:32 vor 13 Tagen @ Oblomow 511 Views

[[la-ola]]

Ich bin nur der Meinung, das Religioten schon immer verpeilte Persönlichkeiten waren ... da hat sich seit tausenden von Jahren wenig geändert. Für normale Leute waren sie wohl eher eine Last. Der Zimmermann wäre besser bei Hobelmesser und Säge geblieben. [[sauer]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Was ist ein Religiot?

Oblomow @, Leipzig, Montag, 05.04.2021, 13:03 vor 12 Tagen @ FOX-NEWS 353 Views

Und warum sind diese verpeilt?

O.

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Wie würdest du denn Leute bezeichnen, die an unbefleckte Empfängnis oder fliegende Pferde glauben? (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 05.04.2021, 17:32 vor 12 Tagen @ Oblomow 276 Views

.

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Kommt drauf an

Oblomow @, Leipzig, Montag, 05.04.2021, 18:20 vor 12 Tagen @ FOX-NEWS 317 Views

Erst einmal glauben sie dran und Glauben, so sagt das Wort ist ein mentaler Prozess, der jenseits des Wissens liegt, was Du als Maßstab fuer Dein Urteil zu glauben Dir anmaßt. Sei's drum. Jetzt koenntest Du natuerlich immerzu von unbefleckten Pferden und fliegender Empfaengnis traumen und das jede Nacht. Du wuerdest glauben, das waere real. Du koenntest auch glauben, Du selbst waerst kein Idiot, wer aber koennte den Beweis fuehren? Mir wuerde es, das kannst Du mir glauben, bei bestem Wissen schwer fallen. Ich denke @Zweistein waere geeignet, was ich wuesste, Du aber sicher nicht glaubst. Ich finde es schoen, wenn man an fliegende Pferde glaubt. Warum nicht? Koenntest Du mir den Unterschied zwischen den Saetzen: Ich weiss, dass Du ein Idiot bist und dem Satz: Ich glaube, dass Du ein Idiot bist erklaeren. Ich schwanke bei der Erklaerung des Unterschiedes. Bitte nehme das Beispiel nicht persoenlich.

Religiot
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Oh, ich denke, daß hier folgender Sachverhalt vorliegt:

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 05.04.2021, 23:54 vor 11 Tagen @ Oblomow 292 Views

Wer eine Sache so kompliziert erklären muss, hat sie selbst nicht verstanden. Versuche es noch mal, wenn du soweit bist.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Ist es eigentlich nicht anstrengend, dauernd drüber zu stehen?

Auchda, Dienstag, 06.04.2021, 05:47 vor 11 Tagen @ FOX-NEWS 286 Views

bearbeitet von Auchda, Dienstag, 06.04.2021, 05:52

Wie würdest du denn Leute bezeichnen, die an unbefleckte Empfängnis oder fliegende Pferde glauben? (owT)

Wenn Du dem Verstand vom Geist erzählen willst, brauchst Du sowas wie Metaphern.
Welche Metapher Du wählst, hängt von Deinem Gegenüber ab.

Dein Verstand verneint den Geist, vermutlich weil Du die Demut fürchtest?

Es ist das Hauptdilemma unserer verrückten Zeit das Geist verneint, ja sogar belächelt wird.
Daraus entstehen Arroganz, Größenwahn und eine rein materialistische Weltanschauung zwangsläufig.
Der/Jeder Mensch wäre so gerne das tollste Wesen im Universum, welch absurde Vorstellung!
Alles was der Verstand nicht logisch begründen kann ist natürlich totaler Humbug, lächerlich etc.
Alles was der Verstand nicht logisch ergründen kann existiert nicht, so einfach kann die Welt sein...

Alles Hirnfürze derer, die mit ihrer eigenen Endlichkeit nicht klarkommen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 06.04.2021, 08:37 vor 11 Tagen @ Auchda 263 Views

Das, gepaart mit dem Drang Verantwortung abzugeben, führt zum Gotteskomplex und so lustigen Erfindungen wie Geist, Seele usw. Beweise sind natürlich völlig überflüssig, da sich das jenseits menschlicher Logik und Erfahrbarkeit abspielt ...

Psychlogisch alles verständlich, da es das Leben leichter macht. Wenn aber Leute in ihrem Wahn allen anderen das Leben zu Hölle machen, dann ist das nicht mehr akzeptabel.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Du scheinst für @Falkenauge das zu sein, was @Zürichsee für mich ist: bei jedem Posting von ihm kommt ein contra-Statement, egal ob das durchdacht, richtig, logisch, etc. ist - Hauptsache contra. owT

BerndBorchert @, Sonntag, 04.04.2021, 11:11 vor 13 Tagen @ FOX-NEWS 619 Views

Im Fußball nennt man das Manndeckung! oT

day-trader @, Sonntag, 04.04.2021, 11:41 vor 13 Tagen @ BerndBorchert 553 Views

.

--
Best Trade!!!

Dr. Bodo Schiffmann mit Familie nach Afrika geflüchtet

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Sonntag, 04.04.2021, 10:34 vor 13 Tagen @ Falkenauge 1901 Views

Einer der prominentesten Kritiker der Corona-Politik der Bundesregierung, der Sinsheimer HNO-Facharzt Dr. Bodo Schiffmann, ist mit seiner Familie vor einigen Wochen auf den afrikanischen Kontinent geflüchtet.

https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-sinsheim-bodo-schiffmann-ist-in-afrika...

Nachdem er in den Medien als "Verschwörungstheoretiker" und "Corona-Verharmloser" dargestellt worden war, nur weil er auf der Basis offizieller Daten und Fakten die vermeintliche Gefahr durch die "Seuche" angezweifelt hatte, wurden ihm zunächst seine Praxisräume in Sinsheim gekündigt. Weil er angeblich ohne Untersuchung Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht ausgestellt haben soll (!!!), wurde ihm der Entzug der Approbation angedroht.

Im Anschluss an seine Tour mit dem "Corona-Bus" durch ganz Deutschland (ich war selbst auf einer dieser Veranstaltungen) hatte die öffentliche Diffamierung seiner Person dann wohl rapide zugenommen. Als dann die ersten Morddrohungen bei ihm eingingen, zog er aus Sorge um seine Familie schließlich die Reißleine und verließ mit seiner Familie nicht nur Deutschland, sondern gleich den Kontinent.

Er werde erst zurückkehren, wenn Deutschland wieder ein Rechtsstaat geworden sei, so Dr. Bodo Schiffmann.

Ich fürchte, darauf wird er noch einige Zeit warten müssen ... [[la-ola]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Logik

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 11:03 vor 13 Tagen @ Otto Lidenbrock 1281 Views

Jesus ist Rebell.
Bodo ist Rebell.
Bodo ist Jesus.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Lebens-Logik

Falkenauge @, Sonntag, 04.04.2021, 11:20 vor 13 Tagen @ Oblomow 1036 Views

Anstelle einer abstrakten und irreführenden Logik:

Jesus Christus ist ein göttlicher Rebell aus Menschlichkeit.
Bodo ist ein Rebell aus Menschlichkeit.
Bodo ist ein Christ.

Sarkasmus in diesem Fall unangebracht

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Sonntag, 04.04.2021, 11:29 vor 13 Tagen @ Oblomow 1018 Views

Ich finde diese Art von Sarkasmus im Fall von Schiffmann absolut unangebracht. Ich habe sein Engagement von Anfang an verfolgt und habe Hochachtung vor dem Mut dieses Mannes; gäbe es mehr Menschen wie ihn, wären wir nicht in dieser Situation.

Natürlich war seine Herangehensweise z.T. naiv, vor allem der Versuch, durch Gründung einer Partei etwas bewirken zu können, genauso wie sein lange Zeit unbedingter Glaube an den Rechtsstaat und das Grundgesetz. Trotzdem hat sich dieser Mann engagiert und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg gehalten, wie so viele andere. Das er jetzt, enttäuscht von der Gesellschaft, in der er so viele Jahre gelebt und die ihn jetzt praktisch verraten hat, mit seiner Familie sogar fliehen muss, weil man sein Leben bedroht, zeigt in aller Deutlichkeit, wohin sich Deutschland gerade bewegt.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Bitte mit -1 multiplizieren

Langmut @, Sonntag, 04.04.2021, 11:38 vor 13 Tagen @ Otto Lidenbrock 937 Views

Hallo in die Runde,

vielleicht ist es ja auch genau andersherum.

Schiffmann wollte schon immer auswandern, konnte sich aber nicht innerhalb seiner Familie[[nono]] durchsetzen.

Was musste also geschehen?

Bei der nächst sich bietenden Gelegenheit sich so ins "Unrecht" setzen, dass ihm nur noch die Flucht bleibt.

Weiß man's?

Möglicherweise hat NST eine Antwort parat.

Gruß
Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Sarkasmus ist immer angebracht, wenn es um Politik geht...

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 12:28 vor 13 Tagen @ Otto Lidenbrock 732 Views

und bei den meisten anderen Dingen auch.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Na gut, dann noch mal Logik nach Oblomow...

kieselflink @, Sonntag, 04.04.2021, 14:22 vor 13 Tagen @ Oblomow 649 Views

und bei den meisten anderen Dingen auch.

Alsdann:


- Ein Huhn hat zwei Beine

- Oblomow hat auch zwei Beine.

- Also ist Oblomow ein Huhn.

[[rofl]]

Nichts für ungut
und österliche Grüße nach Leiptsch

--
cheers - kieselflink

Depromotion von Dr Schiffmann

sigma @, Sonntag, 04.04.2021, 23:33 vor 12 Tagen @ Otto Lidenbrock 747 Views

bearbeitet von sigma, Sonntag, 04.04.2021, 23:47

Der mir (als Patient) persönlich bekannte Fachmann Dr Bodo Schiffmann wird meiner Kenntnis nach seit langem nur noch als Arzt (ohne Titel) Bodo Schiffmann in unseren Blockmedien/Lückenpresse tituliert. Demnach wird ihm seine Promotion in unserer Systempresse durch Nichtbenennung quasi aberkannt. Klare öffentliche Erniedrigung durch Depromotion. Aufmerksame Bürger, die um ihre per Grundgesetz zustehenden Werte kämpfen, müssen solche Erniedrigungen kennen und abkönnen. Quasi eine Art "Damnatio Memoriae" seines Dr. Titels. Neben der Vernichtung seiner beruflichen und sozialen Existenz! Er muß wohl den nächste Emmanuel Goldstein darstellen? Keine Bühne für Nonkonformisten. Bündnis für Toleranz - keine Toleranz für (bitte selbst eintragen - bspw.: Nazis? Faschisten? Zweifler an Corona Maßnahmen?). By the Way: Astrazeneka wird an Ältere (so ab 65) nur deswegen verteilt, weil ältere Menschen häufiger Blutverdünner benutzen (müssen), also deutlich weniger gegen Thrombosen gefährdet sind.
Gruß sigma

https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2020/05/06/bodo-schiffmann-der-arzt-dem-d...

https://tinyurl.com/ye64fbz8

https://www.youtube.com/watch?v=PDMycJf4aHI

https://www.youtube.com/watch?v=XvGmOZ5T6_Y

Anders als ein "Prof" ist "Dr" nicht Teil des Namens

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 05.04.2021, 09:56 vor 12 Tagen @ sigma 444 Views

Titel sind Teil des Namens, also auch "Graf", "Herzog" usw., und sind daher zu nennen. Eine Promotion, z.B. ein Doktorgrad, gehört nicht dazu.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Danke für den Hinweis

sigma @, Montag, 05.04.2021, 14:20 vor 12 Tagen @ sigma 373 Views

.. die Herren Doctores von der RKI Front werden in der Presse auch nicht mit Dr Titel zitiert. Demnach war ich etwas einseitig, voreilig mit meiner Schlußfolgerung.
Ich nehme daher alles zurück und behaupte ab sofort das Gegenteil. :-))

Steile These: Jesus würde heutzutage als "Querdenker" gelten. Kommt mir plausibel vor. Leider hab ich heute keine Zeit, mehr als das Intro zu lesen. owT

BerndBorchert @, Sonntag, 04.04.2021, 11:52 vor 13 Tagen @ Falkenauge 628 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Sonntag, 04.04.2021, 12:28

Schiller ja, aber Goethe war ein Systemling. owT

BerndBorchert @, Sonntag, 04.04.2021, 12:34 vor 13 Tagen @ Rainer 624 Views

Da Ostern ist - was mit Spiritualität und Jesus und Politik

Rybezahl, Sonntag, 04.04.2021, 14:54 vor 13 Tagen @ Falkenauge 683 Views

bearbeitet von Rybezahl, Sonntag, 04.04.2021, 14:57

Hallo!

20 Minuten im Jenseits - Die unglaubliche Nahtoderfahrung des Joe Meinberg

https://www.youtube.com/watch?v=7ZvGzxo00go

Laufzeit ca. 45 Minuten. Ich verzichte auf eine weitere Inhaltsangabe. Bei Desinteresse einfach ignorieren.

Gruß!

Jesus, Ostern und facebook

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 05.04.2021, 14:43 vor 12 Tagen @ Falkenauge 432 Views

Ich hab zum Osterfest meine eigene Meinung. Muss nicht jeder teilen, - aber wenigstens respektieren. Ich hab da in rumänisch und deutsch einen Kommentar dazu geschrieben, er bezieht sich auf die Teilnahme an den religiösen Osterfeierlichkeiten.

Ich als gläubiger Christ habe überhaupt kein Verständnis für dieses Theater. Es ist egal, ob Katholik, Protestant oder Orthodoxer. Sie sind alle obrigkeitshörig. Sie sind Sklaven der Regierung, Sklaven einer Tradition, aber keine echten Christen.

Sich nach den christlichen Werten zu richten, heißt, seine Lebensweise danach zu gestalten, wie man seine Prioritäten setzt, wie man mit der Familie und seinen Mitbürgern umgeht, ob man noch ein Auge dafür hat, wie unser Herrgott die Schönheiten der Welt erschaffen hat, und vieles anderes mehr.
Wenn jemand glaubt, dass er ein Christ ist, wenn er an einem Maskenball in der Kirche teilnimmt, der von der Regierung bestimmt wurde, - dann hat er die Bibel nicht verstanden.

Dort steht nämlich nichts von Masken. Dort kann man nachlesen, wie unser Herr Jesus Christus bestimmte Typen aus der Kirche hinausgeworfen hat. Genau das ist heute wieder notwendig.

Ich kann als gläubiger Christ auch ohne Maskenfest in der Kirche die Auferstehung feiern. Zuhause, alleine, oder zusammen mit Gleichgesinnten, mit einem kleinen Altar auf dem Wohnzimmertisch, mit Kerzen, und mit Gebeten.

Ich unterstütze diese Maskendemonstration in der Kirche nicht, und ich verdamme die Kirchenführungen, die diese Anweisungen geben. Sie sind die Schergen der Regierung, genauso, wie sie es im Nationalsozialismus gewesen sind. Es hat sich nichts geändert. Sie sind keine Hirten, die die gläubigen Schafe hüten, - nein, sie führen sie in den Abgrund.

In der rumänischen Sprache hat man das bei fb stehen lassen, - in deutsch wurde es vorläufig auf Eis gelegt, mit dem Hinweis, dass erst geprüft werden muss, ob das publiziert werden kann.

Das aber stellt die Situation ins klare Licht:

In Rumänien resp. in rumänischer Sprache haben wir noch einen Großteil der Meinungsfreiheit erhalten können, der in Deutschland und Österreich schon lange verloren gegangen ist.

Vor allem eine Frage der Ästhetik

Langmut @, Montag, 05.04.2021, 15:22 vor 12 Tagen @ helmut-1 378 Views

Hallo in die Runde,

mir verursacht es beinahe physische Schmerzen, eine Heilige Messe in maskenhafter oder sollte ich besser sagen satanischer Verkleidung zu feiern. Der Gemeindegesang als fester Bestandteil des Gottesdienstes ist zudem untersagt.

Heilung kommt von Heiligung - diesem Wissen darf sich anscheinend niemand mehr stellen, der in der Kirche die Nähe Gottes sucht.

Frömmigkeit und theologische Exegese schließen sich wohl zunehmend aus.

Der Logos besiegt den Mythos.

Die Kirche braucht für ihre Daseinsberechtigung die Religion - Religion kommt ohne Kirche aus.

Möge allen ein Licht aufgehen, ein österliches oder ein anderes.

Gruß
Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.