Kaufland, Lidl und DM wollen freiwillige Testzentren bauen

stocksorcerer @, Donnerstag, 01.04.2021, 17:40 vor 17 Tagen 2556 Views

Ich habe Lidl und DM angeschrieben, als ich das erfuhr. In diesen Geschäften wird auch offenbar weiterhin (erst mal) Einkaufen ohne Test möglich sein. Ich habe aber erklärt, dass ich das Mittragen einer Agenda problematisch finde und als Kunde die Wahl meiner Geschäfte davon abhängig mache. DM hat geantwortet...


"...Mit den Schnelltest-Zentren möchten wir dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen von den Öffnungsschritten einzelner Städte profitieren können. Wir verfolgen demnach mit unseren dm Schnelltest-Zentren das Ziel einen Teil dazu beizutragen, dass die Menschen im Alltag wieder ein Stück Normalität erleben können. Dies könnte zum Beispiel die Möglichkeit bieten, dass Bildungs- oder Kultureinrichtungen wieder regelmäßig besucht sowie andere Einzelhandels- und Dienst­leistungs­ange­bote genutzt werden können."

Auszug aus meiner Antwort darauf:

...und Sie erkennen nicht, dass die Spezifität der Schnelltests - auch der anschließenden PCR-Tests je nach CT-Wert also Zyklenwiederholungen - massiv falsch-Positive Resultate liefert, oder Sie tragen die Agenda mit. Also zeichnen Sie mit verantwortlich, wenn durch massives Hochtreiben der Testzahlen unsinnige Inzidenzen, die alles und nichts beweisen können, erzielt werden und daraufhin weiter Grundrechtsseinschränkungen für die Bevölkerung durch die MPK-Runde von Frau Merkel und Co. verordnet werden mit horrenden Strafen bei Nichtbeachtung. Das entspricht nicht meinem Demokratieverständnis. Hier ist eine Agenda im Gang, die weltweit für massives Leid sorgt. Die Testungen bei Menschen ohne Symptome sind Unfug und befördern bloß den politisch gewollten Lockdown, um den digitalen Impfpass, die Verdrängung des Bargeldes und eine digitale Identität (ID2020) und (KTDI) anzuschieben. Ich bin nicht bereit, den Paradigmenwechsel mitzugehen und fortan beweisen zu müssen, dass ich gesund bin. Im Gegensatz zu dem, was Sie glauben, verschlimmern Sie lediglich die Aussichten für Kultur und Handel und zwar nachhaltig.

Wieviele Ihrer Mitarbeiter sind bundesweit im zurückliegenden Corona-Pandemie-Jahr nachweislich an Corona verstorben?

Ich stehe zu meinem Wort. Sollte ich das erste Testzentrum vor einer Ihrer Filialen sehen, sehen Sie meine Familie nie wieder als zahlende Kunden!

Leider habe ich auf meine letzte Frage keine Antwort erhalten. ;)

"Wir bei dm-drogerie markt sind uns sehr bewusst, dass viele Maßnahmen im Zuge der Pandemie auf ein geteiltes Echo in unserer Gesellschaft stoßen.

Das Gute an einer Demokratie ist, dass jeder seine Meinung frei äußern darf. Ihre Meinung zu unseren Schnelltest-Zentren haben wir zur Kenntnis genommen und respektieren diese. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir Ihre Sichtweise nicht teilen.

Unser Ziel als Unternehmen ist es, dass es so schnell wie möglich Öffnungsschritte gibt und mehr Normalität wiederhergestellt wird. Als Handelsunternehmen tun wir dafür, was in unserer Macht steht. Wir sind im ständigen Austausch mit vielen Behörden und Regierungsvertretern und stehen für unsere Auffassung ein, dass Hygienekonzepte greifen und der Aufenthalt in Drogeriemärkten für Kunden und Mitarbeiter sicher ist."

DM hat wenigstens geantwortet. Das werte ich pauschal positiv. Aber ich werde also jetzt alternativ bei Rossmann mein Geld ausgeben und falls Lidl genauso agiert, einen anderen Discounter wählen...


Gruß
stocksorcerer


P.S.: Ich glaube zwar nicht, dass das bei den Angesprochenen etwas ändert, aber dafür dürfen sich dann Konkurrenten, die so etwas nicht tun, über höhere Umsätze freuen.

Der Dirk Rossmann ist doch immer ganz vorne dabei

Prophet @, Donnerstag, 01.04.2021, 17:51 vor 17 Tagen @ stocksorcerer 1877 Views

... bei den Sachen die hier im Forum ständig Missbilligung erfahren [[top]]

Würde mich nicht wundern, wenn der bei solchen Plänen mitmischt.

Solchen Gesichtern traue ich einfach nicht. Alt-68er-Oberstudienratsgesichter meine ich jetzt.

So wie Harald Lesch z.B., also solche Leute die alles besser wissen und natürlich oberschlauer als alle anderen sind. Der Rapunzelmann ist auch so ein Hauptverdächtiger in Sachen Weltverbesserung und Besserwissertum.

Die Physiognomielehre hat eben doch recht gehabt.

Vll. muss Dirk Rossmann auch manchmal auf seinen Partner Li Ka-shing hören...(oT)

InflationDeflation @, Donnerstag, 01.04.2021, 18:07 vor 17 Tagen @ Prophet 1316 Views

.

--
- Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.
- Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
--- Fontane ---

Was für Dinger?

Rybezahl, Donnerstag, 01.04.2021, 18:15 vor 17 Tagen @ stocksorcerer 2304 Views

bearbeitet von Rybezahl, Donnerstag, 01.04.2021, 19:14

Hallo!

Ach, die. War seit einen Jahr nicht mehr dort. Seither gibt es frisches Gemüse & Obst und auch Fleisch in bester Qualität. Ohne Maske, ohne Stress, ohne Test & ohne Deppen. Total entspannt. Kosten habe ich sogar etwas gesenkt, obwohl der Einkaufspreis etwas höher ist als in diesen KZ-Märkten. (Keine Abfälle usw.)

Meine Schwester hat, als ich ihr sagte, ich werde diese Läden nicht mehr betreten, solange eine Maskenpflicht besteht, gelacht und zu einer dritten Person gesagt: Ich war seit zwei Jahren nicht mehr einkaufen. Ich wusste damals schon irgendwie, dass sie recht behalten würde, obwohl sie es nur im Scherz sagte.

Wie auch immer, die können mich mal am Popo lecken. Scheiß auf Lidl, Aldi, Penny und Konsorten. Ich brauche die nicht. Die bereichern sich doch auch nur an diesem Test-Wahnsinn. So meschugge, wie die sind, merken die noch nicht einmal, wie sie sich damit letztlich selbst abschaffen - sogar dann, wenn kurzfristig der Umsatz steigt. Aber bis drei zählen können diese Kaufleute ja nicht mehr. Deren einziger unschlagbarer Vorteil ist: alle müssen mal etwas essen. Darum glauben sie, sie können sich alles erlauben.

Man muss sich diesen Quatsch mal vorstellen: Sehr unzuverlässiger Schnelltest vor dem Einkauf ist positiv -> ab zum PCR-Test -> Fällt dieser positiv aus -> 14 Tage Quarantäne. Fällt dieser negativ aus -> Trotzdem keinen Einkauf gemacht, ewig auf das Ergebnis gewartet (PCR-Test dauert ein paar Tage, in Quarantäne begeben!), für mehrere Tage nix geschafft. Das ist an Dummheit kaum zu überbieten!

Es grüßt der
Rybezahl.

Wie machst Du das?

stocksorcerer @, Freitag, 02.04.2021, 08:17 vor 16 Tagen @ Rybezahl 1154 Views

Kaufst Du beim Bauern um die Ecke? Das ist mitten im Ruhrgebiet natürlich nicht ganz so einfach, aber sicher auch möglich. Muss mich da mal ordentlich umsehen...

Gruß
stocksorcerer

Drei spontane Pandemie?-Welche-Pandemie?-Einfälle

Rybezahl, Freitag, 02.04.2021, 18:21 vor 16 Tagen @ stocksorcerer 697 Views

Hallo!

Ja, es gibt den Hofverkauf, oder den Marktplatz, oder den Hintertürverkauf.

1) Hofverkauf ist klar, beim Bauern. Bauern sind cool.
2) Ist auch klar. Es gibt das Gesetz der Masse. Wenn niemand die Maske aufsetzt, dann kommt auch keine Polizei. Die hat zwar ständig ihren Bulli um die Ecke geparkt, aber Kontrolle machen die nicht. Hier laufen sogar Krebspatienten ohne Maske über den Markt.
3) Einfach mal mit dem Händler sprechen und rantasten. Geht alles.

Gruß!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.