AstraZeneca – eine Rückschau des Wahnsinns

nereus @, Mittwoch, 31.03.2021, 08:16 vor 22 Tagen 3421 Views

3 Monate - 3 Meinungen [[sauer]]

29.01.2021

STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung

Der COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca wird aktuell aufgrund der derzeit verfügbaren Daten nur für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren empfohlen ; zur Beurteilung der Impfeffektivität ab 65 Jahren liegen bisher keine ausreichenden Daten vor.

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/05_21.pdf?__blob=pub...

04.03.2021

Angesichts der außergewöhnlichen Situation und des großen, verständlichen Informationsbedürfnisses der Bevölkerung teilt die STIKO – trotz des noch vorgeschriebenen Stellungnahmeverfahrens – vorab mit, dass sie gestern beschlossen hat, die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen, entsprechend der Zulassung zu empfehlen.
..
Die STIKO weist darauf hin, dass die vorhergehende Empfehlung vom 29. Januar 2021, wie in anderen europäischen Ländern auch, völlig korrekt auf der Basis der damals verfügbaren Daten erfolgt ist.

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/AstraZeneca-Impfstoff.html

30.03.2021

Nach eingehender Prüfung hatte die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) am 19. März 2021 empfohlen, die Impfungen fortzusetzen. Inzwischen sind jedoch weitere Fälle aufgetreten, die fast ausschließlich Personen unter 60 Jahren betreffen.
Aufgrund einer Häufung dieser Fälle mit teils tödlichem Verlauf hat die Ständige Impfkommission (STIKO) am 30. März 2021 die Empfehlung ausgesprochen, AstraZeneca®
nur noch an über 60-Jährige zu verabreichen.

Quelle: https://www.zusammengegencorona.de/impfen/impfstoffe/neue-stiko-empfehlung-zu-astrazeneca/

Und nun einmal ein kleiner Hinweis an die über 60-Jährigen, warum diese Gruppe – ich gehöre inzwischen auch dazu – jetzt geimpft werden darf.

Etwas schwammig liest man dazu in der Sächsischen Zeitung.

Zuvor hatte die Ständige Impfkommission (Stiko) eine entsprechende Altersbeschränkung für Astrazeneca empfohlen. Grundlage seien derzeit verfügbare Daten zum Auftreten "seltener, aber sehr schwerer thromboembolischer Nebenwirkungen". Diese seien 4 bis 16 Tage nach der Impfung ganz überwiegend bei Personen im Alter unter 60 Jahren aufgetreten , teilte das beim Robert Koch-Institut (RKI) angesiedelte Gremium mit.

Quelle: https://www.saechsische.de/coronavirus/corona-covid-berlin-nordrhein-westfalen-setzt-im...

Wir erinnern uns an die doch recht häufigen Todesfälle bei Älteren, bei denen man keine Zusammenhänge mit der Impfung herstellen wollte, obwohl der gesunde Menschenverstand das nur schwer nachvollziehen konnte.

Einen echten medizinischen bzw. biologischen Grund habe ich auf die Schnelle nicht finden können.
Wer da was hat, darf es gerne liefern bzw. hier einstellen.

Die bisherige Wahrheit ist, das schlicht und ergreifend noch keine echten Daten zur Gefährlichkeit des Impfstoffes für diese Altersgruppen vorliegen.

Wirksamkeit bei Älteren „nicht beurteilbar“

In der Tat ist den im Fachjournal „The Lancet“ veröffentlichten Forschungsergebnissen („Safety and efficacy of the ChAdOx1 nCoV-19 vaccine (AZD1222) against SARS-CoV-2: an interim analysis of four randomised controlled trials in Brazil, South Africa, and the UK“) zu AZD1222 zufolge die Datenlage bei älteren Menschen gering, denn:

Nur 12,2 Prozent der Studienteilnehmer:innen, die in die Auswertung mit einbezogen wurden, waren 55 Jahre und älter.
Die Wissenschaftler:innen hinter den Impfstoff-Studien erklären somit: „Die Wirksamkeit des Impfstoffs konnte in älteren Altersgruppen nicht beurteilt werden.“

Quelle: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2021/02/01/welche-daten-bei-aelt...

Hauptsache die Texte werden gegendert!
Doch ob der Impfstoff gefährlich ist, probiert man dann lieber im Massen-Großversuch aus.

Drecksbande!! [[kotz]]

mfG
nereus

Ist AstraZeneca in anderen Ländern auch so im Verruf? AZ hat uns ja die Lieferungen gekürzt, weil der Impfstoff in anderen Ländern so stark nachgefragt wird.

Plancius @, Mittwoch, 31.03.2021, 09:41 vor 22 Tagen @ nereus 1715 Views

bearbeitet von Plancius, Mittwoch, 31.03.2021, 10:00

Soweit ich weiß, impft Großbritannien fast ausschließlich mit AstraZeneca. Und in Großbritannien ist die Impfquote wesentlich höher als bei uns. Auch Länder wie Südafrika, Namibia, Chile impfen mit AZ-Impfstoff. Weitere EU-Länder wie Finnland, Polen, Belgien, Tschechien, Ungarn impfen ohne Einschränkungen mit AZ weiter.

Serbien hat sogar soviel AZ-Impfstoff übrig, dass sich ein regelrechter Impftourismus nach Belgrad entwickelt hat. Viele Impfwillige, denen das Warten auf die Impfung so lange dauert, fliegen aktuell nach Serbien, um sich die ersehnte Spritze verpassen zu lassen.

Hört man aus diesen Ländern auch Meldungen über Komplikationen mit dem AZ-Impfstoff?

Ich habe auch eine junge, hypochondrische Kollegin, die jeden Tag zwei FFP2-Masken verschleißt und so schnell wie möglich geimpft werden möchte, um endlich zur Ruhe zu kommen. Ihr ist der Impfstoff egal, Hauptsache impfen. Sie hat auch schon eine Reise nach Serbien ins Auge gefasst.

Es gibt viele Leute, denen der Kittel brennt, weil sie denken, ohne Impfung sterben sie. Für diese Fraktion ist das ständige Hin und Her mit AstraZeneca natürlich eine Katastrophe. Sie sagen sich - Impfen, koste es was es wolle, Augen zu und durch.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

In den USA noch nicht einmal Notfallzulassung

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 31.03.2021, 09:52 vor 22 Tagen @ Plancius 1855 Views

In den USA bekommt der Impfstoff von AstraZeneca noch nicht einmal eine Notfallzulassung.

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/astra-zeneca-studie-zweifel-101.html

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Zumindest ist im NHS die Wahrscheinlichkeit höher, unbehandelt zu Tode zu kommen, als in Dl. - egal ob geimpft, infiziert oder sonstwie krank.

Griba @, Dunkeldeutschland, Mittwoch, 31.03.2021, 15:34 vor 22 Tagen @ Plancius 1255 Views

Da lauert nicht überall der Rettungsdienst, erpicht darauf, jeden, der nicht schnell genug versterben kann, in ein Krankenhaus zu chauffieren - und sei es nur, um dort den Tod feststellen zu lassen.
Insofern dürften die englischen Daten im Bereich der Impf-Komplikationen, zumindest wenn die Erkrankungsfälle nicht im für den Laien erkennbaren Zusammenhang mit der Imfung stehen, ziehmlich blind sein.

--
Beste Grüße

GRIBA

Zahlen aus GB widerlegen deine Thesen

Realist, Mittwoch, 31.03.2021, 09:53 vor 22 Tagen @ nereus 2002 Views

Guten Tag

In GB wurden bis dato 11 Millionen Dosen von AstraZeneca verabreicht. Dies, nach Aussage der britischen Gesundheitsbehörden, fast gänzlich ohne gravierenden Nebenwirkungen.

Während in GB die Fallzahlen und Todesfälle konstant sinken und das Land auf gutem Weg in einen entspannten Sommer ist, sieht es in DE leider ganz anders aus.

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/uk/ Man beachte den Verlauf der täglichen Neuinfektionen sowie der täglichen Toten.

Grüsse
Realist

besser als nix ist noch lange nicht das Beste

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:11 vor 22 Tagen @ Realist 1634 Views

In GB wurden bis dato 11 Millionen Dosen von AstraZeneca verabreicht. Dies, nach Aussage der britischen Gesundheitsbehörden, fast gänzlich ohne gravierenden Nebenwirkungen.

Während in GB die Fallzahlen und Todesfälle konstant sinken und das Land auf gutem Weg in einen entspannten Sommer ist, sieht es in DE leider ganz anders aus.

klar ist der viert- oder siebtbeste Impfstoff besser als gar nix

aber die Alternative zu AZ sollte ja nicht (merkelsches) Däumchendrehen/Rautemachen sein - sondern die Beschaffung BESSERER Impfstoffe
(welche meiner Einschätzung nach zumindest wären: Pfizer/Biontech UND Moderna UND Sputnik V
--> den chinesischen Impfstoff kann ich nicht einschätzen, Johnson & Johnson ist noch zu frisch auf dem Markt, ...)

So abgedroschen der Spruch mit der Statistik auch ist...

solstitium @, Mittwoch, 31.03.2021, 23:15 vor 22 Tagen @ Realist 771 Views

... so relevant ist es sich stets daran zu erinnern:

Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

https://www.youtube.com/watch?v=TM8OVvbrA4U

(Zusammengefasst: die täglichen Neuinfektionen sind z.T. hochoffizielle "Karteileichen" bis zu 12 Monate alt.
So hat Deutschland Spitzenreiter Greiz (gestern) NICHT EINEN INFEKTIÖSEN PCR Positiven, nochmal

NICHT EINEN EINZIGEN!

Dennoch wird gesagt, GRZ sei GAAAAANZ schlimm, also Spitzenreiter der "Inzidenzen"!

Einen Dreck hat GRZ!
Lüge Lüge Lüge!
Es ist GAR NICHTS!
Es gibt eine Testorder und die fahren die Altersheime (und Schulen?) ab und testen, entgegen der Gebrauchsanweisung der Tests ausschließlich symptomlose GESUNDE Menschen!


Und für GB
[image]
https://s18.directupload.net/images/210330/nz23eucq.jpg


und noch was
[image]
https://s8.directupload.net/images/210331/uc7ia8ui.jpg

...und Raider heißt jetzt Twix oT

stocksorcerer @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:42 vor 22 Tagen @ Dan the Man 1156 Views

...

Was sonst?

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:06 vor 22 Tagen @ nereus 1682 Views

Doch ob der Impfstoff gefährlich ist, probiert man dann lieber im Massen-Großversuch aus.

was bringt es, in Ruhe bis 2023 die üblichen Zulassungsverfahren abzuarbeiten ...

... um DANN Impfstoffe gegen eine Pandemie zu haben, die wegen Herdenimmunität eh vorbei ist?
(mit dem "Kollateralschaden", dass weltweit daran bis dahin weitere 7.500.000 oder im worst case vielleicht auch 75.000.000 daran gestorben sein würden - Tote, die mit einer wirksamen Impfung zu 2/3 vermeidbar wären)

--> also MUSS man in Feldversuchen eine ausreichende Auswahl an Impfstoffen "fertig testen" - und wenn sich bei einzelnen Impfstoffen Impfschäden zeigen, muss bzw. MÜSSTE man diesen einen/diese beiden Impfstoffe unverzüglich aussortieren
(die Produktionskapazitäten könnte man ja z.B. für Sputnik V nutzen? von dem keine derart fatalen Nebenwirkungen UND ein besserer Impfschutz berichtet werden)

peinlich ist nur das Rumgezaudere NACHDEM bei AZ seit Wochen die Nebenwirkungen bekannt sind ...

Und wie erklärst du dir, dass...

Realist, Mittwoch, 31.03.2021, 10:11 vor 22 Tagen @ valuereiter 1737 Views

Hallo Valuereiter

peinlich ist nur das Rumgezaudere NACHDEM bei AZ seit Wochen die Nebenwirkungen bekannt sind ...

Wie erklärst du dir, dass in GB bei 11 Millionen geimpften AstraZeneca Dosen praktisch keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten sind (schwerwiegende)?

Grussä
Realist

was heißt "PRAKTISCH keinerlei Nebenwirkungen"

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:22 vor 22 Tagen @ Realist 1719 Views

Das heisst, dass diese Aussage praktisch wertlos ist. Praktisch = Neusprech

Diego2 @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:53 vor 22 Tagen @ valuereiter 1597 Views

Wenn man KEINERLEI NEBENWIRKUNGEN hätte, würde man das PRAKTISCH weglassen.

Weil aber kein Interesse von Seiten der Hersteller, der Staaten oder Behörden hat, wirklich objektiv Nebenwirkungen zu erfassen, ist diese Aussage zu GB das "PRAKTISCH keinerlei Nebenwirkungen" PRAKTISCH wertlos.

gruss diego

GB deutlich weniger Fälle (4 - bei mehr Impfungen); AstraZ. wohl so gefährlich wie Biontech

Lenz-Hannover @, Mittwoch, 31.03.2021, 11:32 vor 22 Tagen @ Diego2 1585 Views

Deren Gedanke zur Ursache: Unser Tipp wäre unsachgemäßer Gebrauch eines Impfstoffes.

Incl. links zu den offiziellen Daten in GB: Gov UK zu COVID-19_mRNA_Pfizer-_BioNTech_Vaccine_Analysis_Print.pdf

Hier alles in gut und fix lesbar:
https://sciencefiles.org/2021/03/30/astrazeneca-und-die-blutgerinnsel-in-deutschen-gehi...

faszinierend, die Briten haben es einfach drauf

Fjord og Fjell @, Mittwoch, 31.03.2021, 16:27 vor 22 Tagen @ Realist 1265 Views

bearbeitet von Fjord og Fjell, Mittwoch, 31.03.2021, 16:45

Hallo Valuereiter

peinlich ist nur das Rumgezaudere NACHDEM bei AZ seit Wochen die Nebenwirkungen bekannt sind ...


Wie erklärst du dir, dass in GB bei 11 Millionen geimpften AstraZeneca Dosen praktisch keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten sind (schwerwiegende)?

Grussä
Realist

Hallo allerseits

sie schaffen es gemäß des Links von Lenz-Hannover https://sciencefiles.org/2021/03/30/astrazeneca-und-die-blutgerinnsel-in-deutschen-gehi... 13,7 Millionen Dosen zu verimpfen mit nur 4 daraus resultierenden Hirnvenenthrombosen, Relation 1: 3 425 000. Bei den "stümperhaften" Deutschen treten auf 2 600 000 Impfungen schon 31 Hirnvenenthrombosen auf, Relation 1: 83 870. Die "völlig neben der Spur impfenden" Norweger kommen bei 134 000 verimpfeten Dosen auf 5 Hirnvenethrombosen, Relation 1: 26 800. https://legemiddelverket.no/nyheter/the-norwegian-medicines-agency-has-received-two-rep... . Insgesamt 6 (junge) Tote in Norwegen nach Astra Zeneca Impfung (3 Hirnvenenthrombosen, 2 Gehirnblutungen ohne Thrombose + ein anders gelagerter Fall). neuester Report https://legemiddelverket.no/Documents/English/Covid-19/20210331%20Reported%20suspected%... (Nur zur Erinnerung, 2 Dosen sind für den versprochenen Impfschutz notwendig.)
Wer wird da schon an den britischen Zahlen zweifeln?
Bei der Gelegenheit: bei Reitschuster gab es einen interessanten Report zum Thema Meldung(sprobleme) von Impfnebenwirkungen https://reitschuster.de/post/corona-impfungen-bloss-keine-nebenwirkungen-erfassen/

Gruß

Verhältnisse

Realist, Mittwoch, 31.03.2021, 16:39 vor 22 Tagen @ Fjord og Fjell 1008 Views

Guten Tag

Sagen wir du hast teilweise recht und GB "verschweigt" bzw. erkennt einige Nebenwirkungen mit Todesfolge nicht. Ok, mag sein. Aber wenn dir diese hypothetischen Toten nun ins Verhältnis mit den dank der Impfung nicht Gestorbenen setzen, sieht die Bilanz schon wieder einiges anders aus.

Die AstraZenica Impfung scheint, zumindest in England, sehr gut zu wirken und reduziert sowohl die täglichen Neuinfektionen als vor allem auch die täglichen Toten massiv nach unten.

Gruss
Realist

ja, aber

Fjord og Fjell @, Mittwoch, 31.03.2021, 16:58 vor 22 Tagen @ Realist 989 Views

Guten Tag

Sagen wir du hast teilweise recht und GB "verschweigt" bzw. erkennt einige Nebenwirkungen mit Todesfolge nicht. Ok, mag sein. Aber wenn dir diese hypothetischen Toten nun ins Verhältnis mit den dank der Impfung nicht Gestorbenen setzen, sieht die Bilanz schon wieder einiges anders aus.

Die AstraZenica Impfung scheint, zumindest in England, sehr gut zu wirken und reduziert sowohl die täglichen Neuinfektionen als vor allem auch die täglichen Toten massiv nach unten.

Gruss
Realist

Guten Tag Realist

Verhinderte Erkrankungen und Todesfälle gegenzurechnen ist natürlich angebracht/legitim. Allerdings betreffen die Thrombosen und Gehirnblutungen nahezu ausschließlich jüngere (Frauen), welche in aller Regel ohne Vorerkrankungen ein sehr geringes Risikoprofil zwecks Corona aufweisen.

Gruß Fjord og Fjell

nochmal "ja, aber"

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 17:28 vor 22 Tagen @ Fjord og Fjell 942 Views

... Allerdings betreffen die Thrombosen und Gehirnblutungen nahezu ausschließlich jüngere (Frauen), welche in aller Regel ohne Vorerkrankungen ein sehr geringes Risikoprofil zwecks Corona aufweisen.

blöd nur, dass diese jüngeren Frauen einen Großteil des Pflegepersonals stellen, welche dann (wenn sie sich selber unerkannt infizieren) den einen oder anderen Corona-Ausbruch im Alten-/Pflegeheim auslösen können
oder im Krankenhaus "an der Covid-Front" am ehesten dem Virus ausgesetzt sind und/oder eine eventuelle Infektion an Krebspatienten usw. mit abgeschaltetem Immunsystem weiterreichen könnten

bei Männern in den besten Jahren ist das Abwischen fremder Är**** als beruflicher Lebensinhalt eher wenig verbreitet ...

na gut, dann noch ein "ja, aber"

Fjord og Fjell @, Mittwoch, 31.03.2021, 23:04 vor 22 Tagen @ valuereiter 706 Views

bearbeitet von Fjord og Fjell, Mittwoch, 31.03.2021, 23:21

... Allerdings betreffen die Thrombosen und Gehirnblutungen nahezu ausschließlich jüngere (Frauen), welche in aller Regel ohne Vorerkrankungen ein sehr geringes Risikoprofil zwecks Corona aufweisen.


blöd nur, dass diese jüngeren Frauen einen Großteil des Pflegepersonals stellen, welche dann (wenn sie sich selber unerkannt infizieren) den einen oder anderen Corona-Ausbruch im Alten-/Pflegeheim auslösen können
oder im Krankenhaus "an der Covid-Front" am ehesten dem Virus ausgesetzt sind und/oder eine eventuelle Infektion an Krebspatienten usw. mit abgeschaltetem Immunsystem weiterreichen könnten

bei Männern in den besten Jahren ist das Abwischen fremder Är**** als beruflicher Lebensinhalt eher wenig verbreitet ...

Einerseits ist Astra Zeneca wohl in den wenigsten (europäischen) Ländern der einzige verfügbare Impfstoff. Norwegen hält Astra Zenaca fürs Erste weiter bis Mitte April zurück und impft stattdessen mit Pfizer, Moderna und Janssen weiter.
Und zweitens ist eine Impfung wohl weder eine Garantie gegen eine Ansteckung noch gegen die mögliche weiter Übertragung https://www.swr.de/wissen/ansteckend-trotz-corona-impfung-forschung-100.html .

Sehr gute Frage in einer Demokratur

nereus @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:55 vor 22 Tagen @ valuereiter 1668 Views

Hallo valuereiter!

Du fragst: Was sonst?

Das ist schon ziemlich starker Tobak.

Bei dem Fall PLANdemie Corona ist fast alles gefälscht.
Die fehlerhaften Inzidenzwerte, der unzulängliche PCR-Test, die Todesursachen, die via Obduktion per Gerichtsbeschluss nicht aufgeklärt werden dürfen, die Dramatik bei den Intensivstationen und Bettenbelegungen, die Krematoriums-Angstpornos, die ganz andere Ursachen haben und so weiter und so fort.
Wir leben in einem bewußt generierten Schreckens-Szenario, das bei jeder ernsthaften Prüfung in sich zusammenfällt.
Gott sei Dank gibt es noch aufrechte Menschen, die dieser Manipulation widerstehen und uns sachlich informieren.

was bringt es, in Ruhe bis 2023 die üblichen Zulassungsverfahren abzuarbeiten ...
... um DANN Impfstoffe gegen eine Pandemie zu haben, die wegen Herdenimmunität eh vorbei ist?

Sehr gut! Da schimmert doch noch eine Menge Realitätssinn durch.
Es geht offenbar mal wieder um sehr viele Kohle und eine große Menge Diktatur-Orgasmen.
Doch oh weh!

(mit dem "Kollateralschaden", dass weltweit daran bis dahin weitere 7.500.000 oder im worst case vielleicht auch 75.000.000 daran gestorben sein würden - Tote, die mit einer wirksamen Impfung zu 2/3 vermeidbar wären).

Ach was, zwei Drittel der Menschheit würden versterben.
Ich muß jetzt schon jeden Tag beim Weg nach Hause über nicht geimpfte Corona-Tote steigen, was zunehmend lästig wird. [[ironie]]

Woher nimmst Du diese Zahlen?
Hast Du die vom Apokalyptiker Christian Drosten, der mit seinen „verlässlichen“ Fehlprognosen längst Berufsverbot erteilt kriegen müßte. [[hae]]

mfG
nereus

"Realitätssinn" ist ja wohl das entscheidende!

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 11:26 vor 22 Tagen @ nereus 1484 Views

was bringt es, in Ruhe bis 2023 die üblichen Zulassungsverfahren abzuarbeiten ...
... um DANN Impfstoffe gegen eine Pandemie zu haben, die wegen Herdenimmunität eh vorbei ist?

Sehr gut! Da schimmert doch noch eine Menge Realitätssinn durch.

und wer Sinn für die Realität hat, sollte erkennen, dass SARS-Cov-2 weder so harmlos ist wie eine normale Erkältung (oder eine durchschnittliche nicht-Spanische Grippe) noch derart gefährlich ist wie Pocken oder Pest - sondern im Mittelfeld irgendwo dazwischen liegt
eventuell auf einer Ebene mit Polio alias Kinderlähmung ...

(mit dem "Kollateralschaden", dass weltweit daran bis dahin weitere 7.500.000 oder im worst case vielleicht auch 75.000.000 daran gestorben sein würden - Tote, die mit einer wirksamen Impfung zu 2/3 vermeidbar wären).

...

Woher nimmst Du diese Zahlen?

ganz einfach:
Die kumulative Zahl der bestätigten Fälle der Lungenerkrankung COVID-19 beläuft sich bis zum 30. März 2021 auf weltweit über 127,7 Millionen. Die Zahl der Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg bis zu diesem Tag auf mehr als 2,7 Millionen Fälle.
d.h. ca. 2 % der offensichtlich an diesem Coronavirus Erkrankten verenden daran ...

ob die Dunkelziffer leichter oder gar komplett symptomloser Fälle bzw. Infektionen bei 35 % oder bei 85 % liegt kann ich nicht einschätzen ...

also gehe ich bis zum Erreichen einer Herdenimmunität (ohne Impfung) von weltweit weiteren 5 bis 6 Milliarden Infektionen aus = je nach Dunkelziffer von 750.000.000 bis 3.900.000.000 Erkrankungen - inklusiver der "leichten Verläufe"

und wenn davon zwischen 1 und 2 % an oder mit Corona krepieren, dann sind das zwischen 7.500.000 und 78.000.000 Corona-Tote!
(ok, die 75 Mio. waren etwas abgerundet)

Der war gut. ;-)

nereus @, Mittwoch, 31.03.2021, 15:24 vor 22 Tagen @ valuereiter 1180 Views

Hallo valuereiter!

Du schreibst: und wer Sinn für die Realität hat, sollte erkennen, dass SARS-Cov-2 weder so harmlos ist wie eine normale Erkältung (oder eine durchschnittliche nicht-Spanische Grippe) noch derart gefährlich ist wie Pocken oder Pest - sondern im Mittelfeld irgendwo dazwischen liegt .. eventuell auf einer Ebene mit Polio alias Kinderlähmung ...

Wenn AB-hängige Virologen und Mediziner Panik schüren und damit Geld verdienen und Einfluss gewinnen und UN-abhängige Virologen und Mediziner von Normalität sprechen, dann glaube ich den UNABHÄNGIGEN.
Das ist eine Lebenserfahrung.

Die kumulative Zahl der bestätigten Fälle der Lungenerkrankung COVID-19 beläuft sich bis zum 30. März 2021 auf weltweit über 127,7 Millionen. Die Zahl der Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg bis zu diesem Tag auf mehr als 2,7 Millionen Fälle.
d.h. ca. 2 % der offensichtlich an diesem Coronavirus Erkrankten verenden daran ...

Nein, das ist einfach nur falsch.
Wir erleben eine unerhörte Manipulation der Daten, wo alle möglichen Todesursachen als an COVID Verstorbene gezählt werden und zwar weltweit.
Es gibt massig Zeugen aus dem Bereich von Medizin und Bestattungswesen, die diese Manipulation beweisen.
Die Erhöhung der Todesfälle ist ein Merkmal der gezielt geschürten Panikstimmung.
Sogar Regierungsdokumente bestätigen, das der Angst-Porno gewünscht ist.
Außerdem zählt man jetzt immer weiter, während früher immer nur je Grippesaison gezählt wurde.
Also Fake wohin man auch schaut. [[kotz]]
Auch die bestätigten Fälle dürfen hinterfragt werden, vor allem wenn die Erkrankten keine Symptome haben.
Sind sie dann überhaupt krank?

Das grundlegende Desaster ist dieser dämliche PCR-Test, der alles Mögliche indiziert, wenn man es haben will. Aber er ist ein hervorragendes Instrument Daten zu generieren die von Interessengruppen benötigt werden, um ihre Ziele durchzupeitschen.

Diese Statistik verdient es nicht beachtet zu werden, weil ihre Datenbasis schlichtweg abstrus ist.

.. also gehe ich bis zum Erreichen einer Herdenimmunität (ohne Impfung) von weltweit weiteren 5 bis 6 Milliarden Infektionen aus = je nach Dunkelziffer von 750.000.000 bis 3.900.000.000 Erkrankungen - inklusiver der "leichten Verläufe"
und wenn davon zwischen 1 und 2 % an oder mit Corona krepieren, dann sind das zwischen 7.500.000 und 78.000.000 Corona-Tote!

Wenn schon der Anfang (der Rechnung) nicht stimmt, kann es am Ende keinesfalls besser werden.

Offenbar gibt es auch beim Sinn für die Realität sehr unterschiedliche Sichtweisen. [[freude]]

mfG
nereus

surreal wirkt ...

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 15:37 vor 22 Tagen @ nereus 1073 Views

Wir erleben eine unerhörte Manipulation der Daten, wo alle möglichen Todesursachen als an COVID Verstorbene gezählt werden und zwar weltweit.

surreal wirkt die These, dass WELTWEIT für so eine "Megaverschwörung" die Regierungen/Gesundheitsämter/usw. an einem Strang ziehen sollten - in den USA und Dutzenden westeuropäischen Staaten gleichermaßen wie in Russland, im Iran und in Israel

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen ;-) Trump ließ sich noch als Präsident heimlich impfen.

Skeptiker @, Mittwoch, 31.03.2021, 16:34 vor 22 Tagen @ valuereiter 1163 Views

Wir erleben eine unerhörte Manipulation der Daten, wo alle möglichen Todesursachen als an COVID Verstorbene gezählt werden und zwar weltweit.


surreal wirkt die These, dass WELTWEIT für so eine "Megaverschwörung" die Regierungen/Gesundheitsämter/usw. an einem Strang ziehen sollten - in den USA und Dutzenden westeuropäischen Staaten gleichermaßen wie in Russland, im Iran und in Israel


Moin valuereiter,

https://www.medinlive.at/gesellschaft/trump-liess-sich-noch-als-praesident-heimlich-impfen

und

„Sicher, großartig, unglaublich wirksam“– Ex-Präsident Trump wirbt für Corona-Impfungen


https://www.handelsblatt.com/video/politik/usa-sicher-grossartig-unglaublich-wirksam-ex...

Wurde hier diesmal, entgegen jedem früheren Verhalten, als man diesem dümmlichen Politclown quasi jedes Wort von den Lippen ablas, um es hier ehrfurchtsvoll stunden- und tagelang breitzuwalzen, nicht mit einer Silbe erwähnt (Irrtum meinerseits vorbehalten)

Der Sinnspruch von @nereus:

"Wenn AB-hängige Virologen und Mediziner Panik schüren und damit Geld verdienen und Einfluss gewinnen und UN-abhängige Virologen und Mediziner von Normalität sprechen, dann glaube ich den UNABHÄNGIGEN.
Das ist eine Lebenserfahrung."

mag hin und wieder sogar richtig sein, aber wenn der eigene Arsch, oder der Liebsten auf Grundeis geht, dann hat der eine Halbwertzeit im Nanosekundenbereich.

Wobei sich schon mit der Definition von "UNABHÄNGIGEN" für mich wahre Abgründe auftun [[hüpf]] [[zigarre]]

Skeptiker

Nein, nur der Esels-Index erreicht ständig neue Höchststände. ;-)

nereus @, Donnerstag, 01.04.2021, 08:52 vor 21 Tagen @ valuereiter 775 Views

Hallo valuereiter!

Du schreibst: surreal wirkt die These, dass WELTWEIT für so eine "Megaverschwörung" die Regierungen/Gesundheitsämter/usw. an einem Strang ziehen sollten - in den USA und Dutzenden westeuropäischen Staaten gleichermaßen wie in Russland, im Iran und in Israel.

Das mag surreal wirken, ist aber ziemlich real.
Ich zitiere – habe das auch hier schon x-fach getan – aus dem Enthüllungsbuch von Gioele Magaldi aus dem Jahr 2014 mit dem Titel: MASSONI SOCIETÀ A RESPONSABILITÀ ILLIMITATA. LA SCOPERTA DELLE UR-LODGES

Im Vorwort lesen wir ins Deutsche übersetzt:

Die Entstehung und Niederlage des Nazi-Faschismus, die Erklärung der Menschenrechte und die Geburt Europas. Italiens P2, der Zusammenbruch des Kommunismus, Globalisierung, Islamischer Terrorismus, die Krise der Eurozone ..

Von JFK bis Papa Giovanni, von Margareth Thatcher bis Deng Xiao Ping, von Barack Obama bis Vladimir Putin, so konkurrieren die geheimen freimaurerischen Urlogen um die Regierung der Welt.

Lehnen Sie sich zurück und atmen Sie tief durch: Hier finden sie die Geschichte, Namen und Ziele der an der Macht befindlichen Freimaurer in Italien und in der Welt, erzählt von den maßgeblichen Insidern des internationalen Freimaurer-netzwerks, die zum ersten Mal die vertraulichen Archive ihrer Superloge (Ur-Loge) öffnen.

Die Listen, die sie lesen werden, sind schockierend.
Wussten Sie, dass Angela Merkel und Vladimir Putin in dieselbe Ur-Loge, die Goldene Eurasia, eingeweiht wurden? Und dass die ISIS von Superbrüdern manipuliert wird, die dem Islam völlig gleichgültig sind? Von Barack Obama bis Xi Jimping, von Mario Draghi bis Giorgio Napolitano, von Christine Lagarde bis Pier Carlo Padoan, durch Gandhi, Reagan, Mandela, Agnelli, Clinton und Blair, das sind die Schurze, welche die Geschichte des 20. Jahrhunderts und der frühen 2000er Jahre geprägt haben.

Ein Kampf um die Demokratie.
Unter den neoaristokratischen Ur-Logen, die die Macht der Oligarchen wiederherstellen wollten, und den fortschrittlichen, getreu dem Motto Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, tobte ein heftiger Krieg.
Der letzte Akt hat bereits begonnen, wie Magaldi zum ersten Mal verrät, mit der Zerschlagung der 1981 errichteten PAX MASSONICA: dem Pakt der VEREINIGTEN FREIMAURER FÜR GLOBALISIERUNG.
Eine explosionsartige Rückkehr des zwanzigsten Jahrhunderts in seinen dramatischsten Momenten - dem Kalten Krieg, den Morden an den Brüdern Kennedy und M.L. King, den Angriffen auf Reagan und Wojtyla - bis hin zum Massaker vom 11. September 2001 und dem Vormarsch der Isis in diesen Tagen.

Quelle: siehe oben

Viele dieser Ungeheuerlichkeiten ziehen mit einem Schlag den Vorhang vor den Merkwürdigkeiten der Weltpolitik, die nie wirklich eine plausible Erklärung nach sich zogen, zurück.
Ich beschäftige mich seit 1993 mit Geopolitik und wurde immer wieder bei diversen Ereignissen stutzig, die ein gemeinsames Handeln hinter den Bühnen der Welt indizierten, aber beweisen konnte man es nie.

Mit diesem Buch wurde der Schleier ein für alle Mal gehoben.
Das dazu bis heute keine englische oder gar deutschsprachige Übersetzung vorliegt, spricht Bände – auch über die sogenannten Alternativen. [[sauer]]

Eine Mitverfasserin, die Journalistin Laura Maragnani (LM) fragt den Hochgradfreimaurer Gioele Magaldi (GM) nach der Macht der Bruderkette und dabei kommt es zu folgendem Dialog.

(LM) Magaldi, heute ist die Macht freimaurerisch. Die wahre Macht. Ist das so?

(GM) "Ohne den geringsten Zweifel. Die wahre Macht ist die Freimaurerei."

(LM) Gibt es zu diesem Zeitpunkt einen Weltführer, der nicht von der Freimaurerei in ihrem Aufstieg unterstützt wurde? Wer ist kein Freimaurer, oder wird von den Freimaurern unterstützt, hat eine Chance, an die Macht zu kommen?

(GM) "Nein. Es gibt keine Chance, für diejenigen, die nicht persönlich Freimaurer sind oder von Freimaurern unterstützt werden (d.h. sie gehört zur Kategorie der legalen oder faktischen Para-Freimaurer), um Zugang zu den begehrtesten und entscheidenden Machtpositionen zu erhalten

(LM) Warum ist das so?

(GM) "Die moderne und zeitgenössische Welt wurde von der Freimaurerei erbaut und besiegte die alten kirchlichen und Blutaristokratien. Und heute kontrollieren und verwalten seine bedeutendsten Mitglieder sein Funktionieren für wohlverdiente (demokratische, liberale, liberale, libertäre, säkulare, egalitäre und philanthropische) oder schreckliche Zwecke, wie die Konstituierung neuer Oligarchien des Geistes und der Finanzen, die der Volkssouveränität übergeordnet sind, die in Wirklichkeit substanzleer ist.

(LM) Stattdessen?

(GM) Die "Konstruktion der modernen und zeitgenössischen Welt" durch die Freimaurer ist in der Tat eine große Geschichte; in der Tat, eine Art von sehr langem Epos. Der Laienleser findet sich verwirrt wieder. Es ist, als würde ihnen plötzlich jemand eine völlig andere Geschichte über die Identität, die Natur und die Funktionsweise der Welt, in der sie leben, erzählen. Sie dachten, dass es so funktioniert, aber stattdessen.

Quelle: wie zuvor

Wer diese sensationellen Enthüllungen – die nun schon fast 7 Jahre alt sind - nicht zur Kenntnis nimmt, hat ehrlich gesagt, von Geopolitik und ihren wirkenden Kräften nichts verstanden.
Und damit wird auch das Ziehen am gemeinsamen Strang verständlich, auch wenn man hier sicherlich unterschiedliche Interessenlagen berücksichtigen muß, doch das würde jetzt zu weit führen.

Es ging nie um eine angebliche Pandemie, sondern um ein kontrolliertes Abschmelzen der Weltschulden-Reaktors, der seit Jahrzehnten "atomar" zu explodieren droht und dem Aufbau eines neuen Orwellschen Utopias.
Die Corona-Weltseuche ist nur wieder eine der Möhren, die man den trabenden Eseln vor die Schnauzen hält.

[image]

Quelle: https://wolfgang-dodel.de/2016/01/verwandle-das-hamsterrad-der-anstrengung-in-leichtigk...

Und es funktioniert - leider wie fast immer. [[kotz]]

Und für die Skeptiker - das ist jetzt ein ganz besonderes Sahnehäubchen [[zigarre]] - werden dann die Trolle in die Foren entsandt, um die Abtrünnigen, falls möglich, wieder auf Linie zu bringen.
Ein altes Spiel - immer wieder gerne neu vorgeführt.

mfG
nereus

Bis zu folgendem Punkt hab ich alles verstanden ....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 01.04.2021, 12:59 vor 21 Tagen @ nereus 664 Views

Die Corona-Weltseuche ist nur wieder eine der Möhren, die man den trabenden Eseln vor die Schnauzen hält.

[image]

Quelle: https://wolfgang-dodel.de/2016/01/verwandle-das-hamsterrad-der-anstrengung-in-leichtigk...

Bei dem Link - gab es bei mir einen kurzen Aussetzer ....

[image]

Den .... -zertifizierten Energietherapeut - den übergebe ich an Fachmann @Oblomov ... - so, der Aussetzer ist wieder weg, was soll uns der Traumtänzer sagen?
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

zum Verständnis

nereus @, Donnerstag, 01.04.2021, 14:21 vor 21 Tagen @ NST 647 Views

Hallo NST!

Nach dem ich den Satz mit den Möhren und den Eseln geschrieben hatte, suchte ich nach einem passenden Bild.
Bei der Google-Suche wurde ich dann fündig und habe zuerst das Bild und dann als Quelle die Seite mit dem Bild angegeben.
Ich habe überhaupt nicht nachgeschaut, wer das ist und was der Mann so denkt. [[hae]]
Es ging mir nur um das Bild.

Das war schon alles.
Ich wollte den Lesern auch keinen zertifizierten Heiler aufschwatzen.
Alles wird gut. :-)

mfG
nereus

Das Problem ist doch klar ein anderes ...

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 01.04.2021, 05:09 vor 21 Tagen @ nereus 729 Views

Ach was, zwei Drittel der Menschheit würden versterben.
Ich muß jetzt schon jeden Tag beim Weg nach Hause über nicht geimpfte Corona-Tote steigen, was zunehmend lästig wird. [[ironie]]

.... ich versuche das mal grob zu skizzieren. Der Finanzsektor hat die grossen Pharma Firmen einkassiert .... in der Form, dass sie direkten Einfluss haben, über Kapitalsammelstellen wie z.b Blackrock

Ebenso zeitgleich wurde die Forschung an den Hochschulen gekapert .... alles in globalem Rahmen.

Um es noch einfacher zu machen - der ganze Gesundheitssektor wurde auf diese Art und Weise kompromittiert. Der medizinische Laie wird real nur noch von Werbepromotern informiert. Dazu kommt noch, dass die ganzen Demokratiesysteme auf die selbe Art und Weise übernommen wurden.

Alle - definitiv alle früheren Kontrollinstanzen gibt es nur noch auf dem Papier - ein RKI arbeitet nicht unabhängig, wie das einmal war, sondern ausschliesslich weisungsgebunden.

Das Interessanteste daran ist jetzt folgendes: das alles läuft nicht versteckt und heimlich sondern wird ganz öffentlich auf der Medienbühne zelebriert.

Ein Beispiel was ich meine ist hier genannt: Dem RKI - wird ein Sprecher zugeteilt - der promovierter Tierarzt ist und kein Humanmediziner. Nichts wird verheimlicht, was im Augenblick getan wird. Überall lassen sich diese Prozesse beobachten. Wer diese Symbolik nicht verstehen will - und das ignoriert, hat keine Chance sich der Gehirnwäsche zu entziehen.

Genau, das ist das Selektionskriterium - das Neusprech - ehemalige klar definierte Bezugsgrössen werden und wurden damit einfach ausgehebelt. Aus Meter wird Kilometer oder Millimeter, alles gerät dadurch aus dem Lot. Jede Diskussion kann so beliebt gesteuert werden - Fakten zählen nicht mehr.

Hier im Forum wird das Seitenweise demonstriert.

Wer sich heute spritzen lässt, hat keinerlei Ahnung davon, was er da in den Körper gejagt bekommt. Denkbar, dass es das verspricht was die Promoter verkünden, das Gegenteil ist ebenso denkbar. Also im besten Falle stehen die Chancen 50:50

Welcher halbwegs normal denkende Mensch würde russisch Roulett spielen mit einem acht schüssigen Revolver, bei dem 4 Kammern mit Kugeln gefüllt sind? Nur in einem Fall ist das denkbar, wenn vor mir jemand mit einer Waffe und 8 gefüllten Kammern steht und sagt: wenn du nicht abdrückst - dann mach ich das. Nur in so einer Situation, würde ich mich auf ein 50:50 Spiel einlassen.

Alles andere ist erfolgreiche Gehirnwäsche.

Das gilt für alle gesellschaftlichen Prozesse, die wir derzeit beobachten können.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Man sollte übrigens mal eine Liste machen mit all den Gestalten, aus Politik, Medien, Prominenz, gewissen Youtubern ...

stocksorcerer @, Mittwoch, 31.03.2021, 10:41 vor 22 Tagen @ nereus 1718 Views

die den Menschen speziell AstraZeneca aber auch jede Impfung im allgemeinen aufgedrängt haben als völlig unbedenklich! Und das obwohl von Beginn an reichlich zur Vorsicht gemahnt wurde!

Und all diejenigen, die sich mit dem Befördern der Impfagenda - nomatterwhat - aus dem Fenster gehängt haben, sollte man jetzt offiziell auffordern, ihren eigenen Worten persönlich Taten folgen zu lassen.

Gruß
stocksorcerer

Verhindert Immunität Infektiosität?

Martin @, Mittwoch, 31.03.2021, 11:58 vor 22 Tagen @ Durran 1520 Views

Im Fall von Halle wäre interessant, welcher Zeitabstand zwischen Schnelltest und PCR-Test war. Warum wird jemand doppelt getestet, wenn man eigentlich davon ausgeht, dass er immun ist? Interessant wäre auch zusätzlich, ob der 'Superspreader' Antikörper entwickelt hat.

Hintergrund: Verteilt werden die Viren aus dem Rachen oder aus der Nasenschleimhaut. Kann es nicht sein, dass selbst eine immune Person von einer kranken Person eine große Virenlast auf seine Schleimhaut übernimmt und diese von dort weiterverteilt? Es dauert doch sicher einige Zeit, bis eine Virenlast in der Nasenschleimhaut neutralisiert ist. Untersuchungen zu diesem Zeitablauf sind mir nicht bekannt.

Stimmt die Überlegung, dann wäre der 'Superspreader' nur temporärer Zwischenwirt gewesen, die eigentliche Quelle eine andere Person.

Vielleicht sollten die Mediziner aber einfach die internationalen Hinweise (umfangreiche Studien) zu Herzen nehmen und bei den ersten Anzeichen Ivermectin geben. Hält das uralte Medikament, was die Erfahrungswerte versprechen, leeren sich rasch die Intensivstationen.

oder es leert sich die eine (infektionsmedizinische) Intensivstation und die andere (internistische) Intensivstation füllt sich?

valuereiter @, Mittwoch, 31.03.2021, 12:48 vor 22 Tagen @ Martin 1353 Views

...

Vielleicht sollten die Mediziner aber einfach die internationalen Hinweise (umfangreiche Studien) zu Herzen nehmen und bei den ersten Anzeichen Ivermectin geben. Hält das uralte Medikament, was die Erfahrungswerte versprechen, leeren sich rasch die Intensivstationen.

Ivermectin lähmt die Nerven- und Muskelzellen von Krätzmilben und tötet diese so zuverlässig ab. ... Nebenwirkungen ... Das Mittel kann die Leber schwer schädigen. Typische Anzeichen dafür sind eine dunkle Verfärbung des Urins, eine ungewöhnlich helle Verfärbung des Stuhlgangs oder es entwickelt sich eine Gelbsucht ... Tritt eines dieser für einen Leberschaden charakteristischen Krankheitszeichen auf, müssen Sie sofort zum Arzt gehen. In Einzelfällen, insbesondere wenn der Wirkstoff vermehrt aus dem Blut in das Gehirn übertritt, kann das Gehirn geschädigt werden. Wenn Kopfschmerzen und Übelkeit auftreten, verbunden mit Sehstörungen und Krampfanfällen bis hin zu Bewusstseinseinschränkungen, sollten Sie sich von einem Arzt untersuchen lassen. ...

Off-Label-Use: Ab dem Jahr 2020 wurde Ivermectin für die Behandlung der Coronaviruserkrankung Covid-19 untersucht. In vitro hat es potente antivirale Effekte gegen SARS-CoV-2 gezeigt. ... Gemäss der Literatur ist eine höhere Dosis als bei der Behandlung parasitärer Erkrankungen erforderlich.
"höhere Dosis" heißt wohl auch stärkere und/oder häufigere Nebenwirkungen (als bei der Krätze-Behandlung)
--> also sind auch hier Wirkung/Nutzung und Nebenwirkungen/Risiken abzuwägen!

(eine kaputte Leber ist auch nicht besser als "long Covid"!)

So liest sich jeder Beipackzettel eines Medikaments

Martin @, Mittwoch, 31.03.2021, 13:16 vor 22 Tagen @ valuereiter 1326 Views

Da Ivermecitin schon sehr lange im Einsatz ist, gibt es auch ausreichend Erfahrungswerte. Off-label use bedeutet ja nur, dass es noch keine Zulassung gibt. Wenn es aber genug Erfahrung zur Wirksamkeit gibt, steht einer Notfallzulassung nichts im Wege.

Eine PCR-Maschine kann weder Infektion, noch Krankheit, noch Infektiösität/Ansteckungspotential feststellen.

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles., Mittwoch, 31.03.2021, 17:16 vor 22 Tagen @ Martin 1237 Views

Insofern sind sämtliche darüberhinausgehenden Überlegungen irrelevant, reine Spiegelfechtereien.

Die Brandmarkung eines Menschen als todbringende Virenschleuder durch ein für diagnostische Zwecke vollkommen untaugliches Laborwerkzeug ist allerdings recht bezeichnend für das mittlerweile erreichte Wissens- und Fähigkeitsniveau – gerade auch im Hinblick auf ein im stetigen Wachsen begriffenes Segment approbierter Fachleute und deren altehrwürdige Institutionen, die es eigentlich sämtlichst besser hätten wissen müssen.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tète multiple... elle est complètement dechiré... ma tète.
- Luc Ferrari

Stimmt, genausowenig wie ein Multimeter eine Überspannung feststellen kann.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 01.04.2021, 13:14 vor 21 Tagen @ Julius Corrino 640 Views

Insofern sind sämtliche darüberhinausgehenden Überlegungen irrelevant, reine Spiegelfechtereien.

Stimmt nicht. Es ist immer der Mensch, der das Messergebnis deutet. Was da "gemessen" wird, ist seit März '20 der Öffentlichkeit bekannt. Wenn das erst falsch verstanden, dann verkürzt wiedergegeben, und anschließend auch noch fehlinterpretiert wird ... wer ist dann schuld?

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Das ganze Leben ist ein "Massen-Großversuch", der übrigens für alle Teilnehmer mit dem Tode endet.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 01.04.2021, 13:26 vor 21 Tagen @ nereus 628 Views

Da du an der "Testserie Corona-Impfen" nicht gezwungen bist teilzunehmen, verstehe ich deine Erregung nicht. Ganz nüchtern gesehen solltest du froh sein, daß andere für dich in die Bresche springen und das Versuchskarnickel spielen. Kann ja sein, daß eine Variante auftaucht, der du unimmunisiert nicht entgegentreten möchtest.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Die sog. Pandemie wird aber kein Ende haben

Rybezahl, Donnerstag, 01.04.2021, 19:39 vor 21 Tagen @ FOX-NEWS 838 Views

bearbeitet von Rybezahl, Donnerstag, 01.04.2021, 19:44

Hallo!

Da du an der "Testserie Corona-Impfen" nicht gezwungen bist teilzunehmen, verstehe ich deine Erregung nicht.

Noch nicht. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden. Es ist ja schon klar und wird auch offen kommuniziert, dass es ab sofort jedes Jahr oder jedes halbe Jahre den Pieks geben wird. Was daran auszusetzen? Ist doch völlig normal! [[freude]]

Ganz nüchtern gesehen solltest du froh sein, daß andere für dich in die Bresche springen und das Versuchskarnickel spielen. Kann ja sein, daß eine Variante auftaucht, der du unimmunisiert nicht entgegentreten möchtest.

Da hast du irgendwie recht. Aber weißt du, was mich nervt?

Sagt eine Person:

Dir geht die Gesundheit der Bevölkerung wohl am Arsch vorbei?

Und was ich darauf sage:

Dir geht die Freiheit der Bevölkerung wohl am Arsch vorbei?

Und was die Person darauf sagt:

Nein, aber sobald die Pandemie vorbei ist, werden die Rechte wieder hergestellt!

(Was ja schon ein Witz ist, wie die Historie zeigt. Die Rechte der Menschen wurden immer erst nach der Revolution wieder hergestellt oder erweitert, sofern es nicht in einer totalen Katastrophe endete.)

Und was ich darauf sage:

Die Pandemie wird aber niemals vorbei sein, weil es immer neue Mutationen geben wird und immer neue Impfstoffe, die du dir immer wieder reinknallen darfst.

Und was die Person darauf sagt:

Ach, halt doch die Klappe. Der kleine Pieks wird dich nicht umbringen.

Und ich darauf:

Doch! Und das gibt 'ne Menge Konserven, die du nicht öffnen wirst.

Bei alledem und besonders deshalb: kauft euch möglichst viele Konserven vor der dritten Impfung!
Das empfehle ich allen Impfgeilen sowieso! Es ist eine gute Tat!

Mit Gruß vom
Rybezahl.

STIKO: Astra-Kiezmische neu interpretiert : BionTech soll den zweiten Zeneca-Schuß entschärfen - Bei Tieren klappts

Odysseus @, Donnerstag, 01.04.2021, 23:57 vor 20 Tagen @ nereus 659 Views

bearbeitet von Odysseus, Freitag, 02.04.2021, 00:03

....ungemein beruhigend.
Warum da jetzt die Tromboseproblematik geringer sein soll, habe ich noch nichts zu gefunden.
Nach den Kritikern bergen ja alle Impfstoffe, die spikes produzieren, diese Risiken.

Ausnahmsweise mal ein Link von den Info-Müll-Venilatoren wie web-de

https://web.de/magazine/news/coronavirus/stiko-impfstoff-zweite-dosis-astrazeneca-geimp...

Daraus:
Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens:

"Menschen unter 60 Jahren, die bereits eine erste Impfung mit Astrazeneca erhalten haben, sollen nach einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) für die zweite Impfung auf einen sogenannten mRNA-Impfstoff umsteigen"

"Tierexperimentelle Daten zeigen, dass die Immunreaktion nach heterologer (zweiter) Impfung gleich ausfällt. Man muss noch wissenschaftlich klären, wie gut der Schutz dann beim Menschen ist. Ich hoffe, dass dazu bald Daten vorliegen."

Mertens sagte weiter, dass man über das Risiko bei zweimaliger Impfung mit Astrazeneca derzeit nur spekulieren könne. "Der nahe liegende Ausweg ist aus meiner Sicht, es gar nicht zu probieren, sondern zur Sicherheit eben als Alternative einen RNA-Impfstoff zu geben."

Also erst mal per Vektor-Impfstoff vorladen, dann mit mRNA nachladen.
Zudem noch zwei verschiedene Pakete mit Adjuvantien, die aktuell immer sehr leicht in Vergessenheit geraten.
Studien: Hammanich..... Erfahrungen: Hammanich....- damit ist der Menschenversuch spätestens ab jetzt schulterzuckend zugegeben.

Weitere Variable werden so ins Spiel gebracht, um das Durcheinander weiter zu steigern.
Das wird wohl nicht die letzte Impf-Mische bleiben. Ich fürchte mit einem Mutanten-Kollaps wird in der Panik dann einfach alles ausprobiert - alternativlos halt. [[sauer]]

Da ist mir die Astra-Original-Kiezmische doch wesentlich lieber:[[zigarre]]

https://pbs.twimg.com/media/C-MdrhvXgAEsZ6b?format=jpg&name=small


Gruß Odysseus

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.