Reiner Fuellmich: "Whistleblower Video Footage of Forced COVID Vaccines in German Nursing Homes Goes Public – Attorney: “We’re Dealing with Homicide, Maybe Even Murder”"

SevenSamurai, Mittwoch, 24.02.2021, 17:48 vor 49 Tagen 4282 Views

bearbeitet von SevenSamurai, Mittwoch, 24.02.2021, 18:10

https://healthimpactnews.com/2021/whistleblower-video-footage-of-forced-covid-vaccines-...

Reiner Fuellmich berichtet, dass heimlich Filmaufnahmen (ohne Ton) in einem Altenheim gemacht wurden, wo demente Personen geimpft wurden. Von 31 Personen sind kurz darauf 8 gestorben.

Kann da etwas dran sein?

Er berichtet auch, dass es ähnliche Berichte aus anderen Ländern gibt.

Leider ohne näheres zu sagen.

Man fragt sich immer mehr, was wirklich los ist? Kann das wahr sein?

Auf dem Kanal hier gibt es Videos dazu, aber letztlich ist das die gleiche Quelle.

https://www.bitchute.com/channel/HealthImpactNews/

P.S. Es scheint, dass vor allem alte Menschen diese Impfung schlecht vertragen.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Ach so, ARD: "Sonderrechte dank Corona-Impfpass: Kein Urlaub mehr ohne Impfung?"

SevenSamurai, Mittwoch, 24.02.2021, 18:07 vor 49 Tagen @ SevenSamurai 3299 Views

https://www.mdr.de/brisant/corona-impfpass-100.html

Nach seinem dritten Corona-Lockdown kehrt Israel zur Normalität zurück. Doch viele Einrichtungen sind nur für diejenigen geöffnet, die sich gegen das Coronavirus haben impfen lassen oder an Covid-19 erkrankt waren.

(helmut-1 sollte sich vielleicht doch selbst infizieren.)

Sonderrechte für Geimpfte in Deutschland NOCH ausgeschlossen

Ausnahmen für Geimpfte von den geltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung bislang ausgeschlossen.


Alles eine Frage der Zeit.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

“Der Impfpass soll nach BILD-Informationen Ende des zweiten Quartals 2021 verfügbar sein."

SevenSamurai, Mittwoch, 24.02.2021, 18:57 vor 49 Tagen @ SevenSamurai 2683 Views

Hier ein Artikel mit vielen Hinweisen zu dem Thema Impfpass.

https://www.anti-spiegel.ru/2021/willkommen-in-der-neuen-normalitaet-impfpass-und-zweik...

Ich bekomme langsam echte Panik.

:-(

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Gute Vertriebler werden gesucht...7S: Bei wem stehst Du gerade unter Vertrag: Füllmich, GEZ, Bild?

stokk, Mittwoch, 24.02.2021, 19:17 vor 49 Tagen @ SevenSamurai 2706 Views

Wärest Du an einer besser dotierten Stelle interessiert?

Was soll der Vertriebler denn vertreiben? (msT)

b.o.bachter @, Donnerstag, 25.02.2021, 20:03 vor 48 Tagen @ stokk 521 Views

(mit sinnlosem Text)

Präge es Dir fest ein:

D-Marker @, Mittwoch, 24.02.2021, 22:08 vor 48 Tagen @ SevenSamurai 2492 Views

Ziel ist die Durchsetzung der Pandemie-Diktatur.
Es geht um Milliarden, das ist der Sinn der Impfung.
Große Kriege können nicht mehr geführt werden, also müssen die Kriegstreiber neue Einnahmequellen erschließen.
Behilflich dabei sind wie immer die Regierungen.

Die PCR-Tests haben nur einen Zweck:
Das Märchen von der Pandemie aufrecht zu erhalten.
Ohne PCR-Tests ist die Begründung des Spukes vorbei.
Mit ähnlichen Tests hätte man die gleichen Ergebnisse schon bei Vogel- und Schweinegrippe erreichen können.
Der Test hätte einen Sinn, wenn nur Leute mit Symptomen getestet würden.
Dann könnte man evtl. unterscheiden, welche Grippe, ob Grippeart Covid19 oder nicht.

Das Maskentragen wird so lange beibehalten (als Zeichen der Unterwürfigkeit), wie die Bürger es sich gefallen lassen.
So, wie es jetzt aussieht, mindestens bis 2025.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=529469


LG
D-Marker

Genau hier sieht man die riesengroße Lüge dieser Regierung

stocksorcerer @, Donnerstag, 25.02.2021, 09:41 vor 48 Tagen @ SevenSamurai 1548 Views

"Es wird keinen Impfzwang geben.", hallt es da noch irgendwo in meinem Hirn nach. Und diese Relativierung, dass es - solange noch nicht jeder seine Impfempfehlung hatte - keine Ungleichbehandlung gibt, zerschießt das Grundgesetz nachhaltig.

Selbst wenn wir irgendwann ohne Wenn und Aber unsere Grundrechte zurückhaben sollten, wird es nie wieder so sein wie zuvor. Wir werden uns nie wieder in Sicherheit wiegen. Wir werden und nie wieder sorglos darauf verlassen können, dass wir geschützt sind. Weil wir nun wissen, dass Despoten aus welchen Beweggründen auch immer, bei nächster Gelegenheit wieder danach greifen würden.

Ich sage es hier ganz laut und deutlich: ich habe sehr viel Geduld. Und ich werde warten. Und jeder von den Entscheidern, der irgendwann das Zeitliche segnet, kann schon einmal pauschal damit rechnen, dass ich - falls ich dann noch lebe - auf sein/ihr Grab pissen werde.

Gruß
stocksorcerer

Bitte nie wieder (!!!) wie früher

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 25.02.2021, 10:48 vor 48 Tagen @ stocksorcerer 1480 Views

Hallo!

Wir werden uns nie wieder in Sicherheit wiegen. Wir werden und nie wieder sorglos darauf verlassen können, dass wir geschützt sind. Weil wir nun wissen, dass Despoten aus welchen Beweggründen auch immer, bei nächster Gelegenheit wieder danach greifen würden.

Das konnten wir auch zuvor nicht. Nur ist es eben das, was Schlafschäfchen tun: sich grundlos in Sicherheit wiegen, unbedacht sorglos sein, sich selbst verlassen und in den Armen des Staates geschützt dünken. Dieses Volk wird seit Generationen von seinen Beherrschern ans Messer geliefert, auch in den Zeiten der "guten alten Bundesrepublik", als es scheinbar noch eine klare Freund-Feind-Bestimmung gab. Der Unterschied ist, daß es damals noch nicht unmittelbar um Leib und Leben ging und man auf hohem Niveau über die Abschröpfung und Instrumentalisierung für Fremdinteressen jammern konnte, ohne sich in seiner individuellen Freiheit und im Wohlstandsgenusse eingeschränkt fühlen zu müssen.
Heute erleben wir die Folgen des Schlafschäfchendaseins unser Väter und Großväter, die es nicht zustande brachten, sich gegen eine Herrschaft zu erheben, die bereits damals auf gerader Linie teleologisch zu den Zuständen führte, die wir heute und in Zukunft sich immer weiter verschärfend erleben werden, auch wenn damals das Ziel der Entwicklung nicht sichtbar war. Es liegt aber in der inneren Logik der modernen Zivilisation, es ist das Gesetz, nach dem sie und ihre Subsysteme walten, das Leben zunächst geistig, schließlich konkret biologisch und physisch zu vernichten.
Der Fehler war, sich überhaupt verlassen zu wollen, sicher und geschützt sein zu wollen, um in völliger Unkenntnis der Wirklichkeit die Welt unbedacht in Ordnung finden zu dürfen. Jegliche auch nur romantische Zurücksehnung in das Schlafschäfchendasein unserer Erzeuger, deren Selbstaufgabe auch als unseren Weg adaptierend, wohlig in Embryonalstellung eingerollt in den Armen des großen Bruders, ist nichts weiter als dumm.

Die einzige Möglichkeit angesichts der Gefahr ist, den Gefährdern selbst gefährlich zu werden, denn nur (!) wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
Dies bedeutet zunächst, die Illusionen unsere Väter und Vorväter über Staat, Demokratie, Sicherheit und Wohlstand sowie Sinn und Zweck des Lebens überhaupt endlich abzulegen. Das Leben ist immer gefährlich, nicht nur passiv erleidend, sondern auch aktiv für alles, was mit ihm in Kontakt kommt. Sicherheit ist nur, was man sich selbst bieten kann. Der Drang nach passiver Sicherheit, ist Ausdruck des zivilisatorischen Todestriebs.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Weltenwende

"gute alte Bundesrepublik"

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 25.02.2021, 12:15 vor 48 Tagen @ Taurec 1089 Views

Hallo!

Wir werden uns nie wieder in Sicherheit wiegen. Wir werden und nie wieder sorglos darauf verlassen können, dass wir geschützt sind. Weil wir nun wissen, dass Despoten aus welchen Beweggründen auch immer, bei nächster Gelegenheit wieder danach greifen würden.


Das konnten wir auch zuvor nicht. Nur ist es eben das, was Schlafschäfchen tun: sich grundlos in Sicherheit wiegen, unbedacht sorglos sein, sich selbst verlassen und in den Armen des Staates geschützt dünken. Dieses Volk wird seit Generationen von seinen Beherrschern ans Messer geliefert, auch in den Zeiten der "guten alten Bundesrepublik", als es scheinbar noch eine klare Freund-Feind-Bestimmung gab.

Nachrüstungsbeschluss 1979. Was blieb den Sowjets anderes übrig, als ihre Interkontinentalraketen auf die die BRD zu programmieren, wenn dort Pershing II stationiert waren, die jederzeit auf Befehl des Pentagon unter Umgehung der BRD-Regierung gegen die Sowjetunio gestartet werden konnten? Diesen Natodoppelbeschluss mit potentiell Millionen Toten unter der Zivilbevölkerung hat der Bundestag sanktioniert.
Die Franzosen hatten ihre Force Frappe ohnehin auf die BRD ausgerichtet, weil sie keine Interkontinentalraketen hatten, sondern ihre Raketen nur wenige 100km Reichweite hatten und aals Zielgebiet nur die BRD infrage kam. Nicht umsonst hat BK Kohl auf die Drohung Mitterands mit der Atombombe der Euroeinführung zugestimmt.

Der Unterschied ist, daß es damals noch nicht unmittelbar um Leib und Leben ging und man auf hohem Niveau über die Abschröpfung und Instrumentalisierung für Fremdinteressen jammern konnte, ohne sich in seiner individuellen Freiheit und ihm Wohlstandsgenusse eingeschränkt fühlen zu müssen.
Heute erleben wir die Folgen des Schlafschäfchendaseins unser Väter und Großväter, die es nicht zustande brachten, sich gegen eine Herrschaft zu erheben, die bereits damals auf gerader Linie teleologisch zu den Zuständen führte, die wir heute und in Zukunft sich immer weiter verschärfend erleben werden, auch wenn damals das Ziel der Entwicklung nicht sichtbar war. Es liegt aber in der inneren Logik der modernen Zivilisation, es ist das Gesetz, nach dem sie und ihre Subsysteme walten, das Leben zunächst geistig, schließlich konkret biologisch und physisch zu vernichten.
Der Fehler war, sich überhaupt verlassen zu wollen, sicher und geschützt sein zu wollen, um in völliger Unkenntnis der Wirklichkeit die Welt unbedacht in Ordnung finden zu dürfen. Jegliche auch nur romantische Zurücksehnung in das Schlafschäfchendasein unserer Erzeuger, deren Selbstaufgabe auch als unseren Weg adaptierend, wohlig in Embryonalstellung eingerollt in den Armen des großen Bruders, ist nichts weiter als dumm.

Die einzige Möglichkeit angesichts der Gefahr ist, den Gefährdern selbst gefährlich zu werden, denn nur (!) wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
Dies bedeutet zunächst, die Illusionen unsere Väter und Vorväter über Staat, Demokratie, Sicherheit und Wohlstand sowie Sinn und Zweck des Lebens überhaupt endlich abzulegen. Das Leben ist immer gefährlich, nicht nur passiv erleidend, sondern auch aktiv für alles, was mit ihm in Kontakt kommt. Sicherheit ist nur, was man sich selbst bieten kann. Der Drang nach passiver Sicherheit, ist Ausdruck des zivilisatorischen Todestriebs.

Gruß
Taurec

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Kausalität

valuereiter @, Donnerstag, 25.02.2021, 12:40 vor 48 Tagen @ Mephistopheles 919 Views

... Nicht umsonst hat BK Kohl auf die Drohung Mitterands mit der Atombombe der Euroeinführung zugestimmt.


Ich denke Kohl hatte einen viel triftigeren und trivialeren Grund die DM auf- und die Ersparnisse der Deutschen dem Euro hinzugeben:

Wenn der Typ nicht ganz blöd war (was ich bei einem promovierten Historiker nicht annehme) müssen ihm die finanziellen Kosten der Deutschen Einheit klar gewesen sein!
Also welche Schuldenlast auf Theo Waigel und dessen Nachfolger in der Bundeskonkursverwaltung zukommen würden!

und Birne wollte als "Kanzler der Einheit" in die Geschichte eingehen - nicht als Kanzler des Staatsbankrotts <img src=" />

--> was ist da naheliegender, als die Verantwortung für die Stabilität der Währung zu kollektivieren und die DM in einen großen Topf zusammen mit Pesetas, Lire, Francs und Drachmen zu werfen?
mit der Perspektive den medialen Schwarzen Peter zu gegebener Zeit den mediterranen "PIGS" zuschieben zu können [[top]]

Da wären wir dann wieder bei einer Anekdote...

stocksorcerer @, Donnerstag, 25.02.2021, 14:50 vor 48 Tagen @ valuereiter 846 Views

an die ich mich zu gerne erinnere und die ich auch immer und immer wieder gerne erzähle. Als es nämlich noch Moderatoren gab, die sich weiter hinausgewagt haben als heute; freilich auch mit den üblichen Konsequenzen, die es an sich immer schon gab.

Ich denke da an Wolfgang Herles, seinerzeit Moderator bei "Bonn direkt". In einem Interview mit Kohl nach der Wiedervereinigung servierte er eine Frage messerscharf:

"Sie haben uns doch damals blühende Landschaften versprochen. Haben Sie sich derart geirrt, oder haben Sie gelogen?"

Das war es dann mit dem Moderatoren-Job. Aber seitdem ist er mein Held.

Gruß
stocksorcerer

weder noch - wurde nur falsch interpretiert

valuereiter @, Donnerstag, 25.02.2021, 14:59 vor 48 Tagen @ stocksorcerer 802 Views

... Wolfgang Herles, seinerzeit Moderator bei "Bonn direkt". In einem Interview mit Kohl nach der Wiedervereinigung ...:

"Sie haben uns doch damals blühende Landschaften versprochen. Haben Sie sich derart geirrt, oder haben Sie gelogen?"

Die korrekte Antwort wäre doch ganz einfach gewesen:

Fahren Sie in den Osten in die Industriegebiete - bzw. (ehem.) Kombinate und Volkseigenen Betriebe:
Auf fast allen Fabrikhöfen blüht das Unkraut!

So ein hirnrissiger Quatsch. Aus Sicht des Debitismus wurde die deutsche Einheit vollkommen korrekt finanziert. Pleite ausgeschlossen.

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 25.02.2021, 16:34 vor 48 Tagen @ valuereiter 698 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 25.02.2021, 17:06

... Nicht umsonst hat BK Kohl auf die Drohung Mitterands mit der Atombombe der Euroeinführung zugestimmt.


Ich denke Kohl hatte einen viel triftigeren und trivialeren Grund die DM auf- und die Ersparnisse der Deutschen dem Euro hinzugeben:

Wenn der Typ nicht ganz blöd war (was ich bei einem promovierten Historiker nicht annehme)

Das nimm mal bei einem promovierten Historiker bis zum Beweis des Gegenteils grundsätzlich an!

müssen ihm die finanziellen Kosten der Deutschen Einheit klar gewesen sein!
Also welche Schuldenlast auf Theo Waigel und dessen Nachfolger in der Bundeskonkursverwaltung zukommen würden!

und Birne wollte als "Kanzler der Einheit" in die Geschichte eingehen - nicht als Kanzler des Staatsbankrotts <img src=" />

Das ist hirnrissiger Quatsch. Die Finanzierung der deutschen Einheit ==> die Guthaben im Westen strigen ==> die Schulden des Staates steigen collateral ==> das war aber leicht finanzierbar aus den gestiegenen Guthaben im Westen. [[lach]] gleichzeitig mussten natürlich die Steuern erhöht werden. Das traf aber nicht die Besitzer.
Eine bessere Finanzierung der deutschen Einheit als sie tatsächlich geschehen ist hat es aus Sicht des Debitismus nie gegeben! Die Reichen wurden reicher und die Armen wurden ärmer. Was will man mehr?

--> was ist da naheliegender, als die Verantwortung für die Stabilität der Währung zu kollektivieren und die DM in einen großen Topf zusammen mit Pesetas, Lire, Francs und Drachmen zu werfen?

Doppelquatsch. Mitterand dachte sich, was die Deutschen mit dem Osten können, das können sie doch leicht auch mit France, Italien, Griechenland Spanien und Portugal.

mit der Perspektive den medialen Schwarzen Peter zu gegebener Zeit den mediterranen "PIGS" zuschieben zu können [[top]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Schon richtig

stocksorcerer @, Donnerstag, 25.02.2021, 14:43 vor 48 Tagen @ Taurec 787 Views

Es sind ja gleich sechs Grundrechte, die der Staat manchen von uns WILLKÜRLICH genommen hat. Ganz schlimm ist es halt für die, die jetzt ihr aufgebautes Auskommen und somit ihre Rente verrecken sehen, während die Rücklagen schmelzen. Ich würde mich, mit dem was ich jetzt erlebt habe, nie wieder selbständig machen. Never again! Und ich denke, auch das ist geplant. Das Risiko ist einfach zu hoch, wenn solche Unwägbarkeiten mit ins Spiel kommen, dass eine Handvoll von Leuten über die Köpfe der Menschen hinweg deren Leben bestimmen. Der Vorteil der Selbständigkeit war ja die Kür der Selbstbestimmung. Und das ist für viele Menschen jetzt verbrannt.

Natürlich werden stinkreiche Drecksäcke wieder einmal davon profitieren, dass zahlreiche Menschen auf der Strecke bleiben. Auch dafür: danke Merkel! WEF-XXXXX

Gruß
stocksorcerer

Impfung=Lebenszeitverkürzer

Arbeiter @, Mittwoch, 24.02.2021, 22:25 vor 48 Tagen @ SevenSamurai 2747 Views

bearbeitet von Arbeiter, Mittwoch, 24.02.2021, 22:45

Wurde in Telegram schon vor Monaten diskutiert.

Je älter, desto schneller geht es.
Je jünger, desto mehr Zeit bleibt Dir noch, wenn die Lebenzeit sich um z.B. 80% verkürzt wird.

Manche gehen auch bei konventionellen Impfungen von einer Verkürzung der Lebenszeit aus, aber aufgrund der tox. Zusatzstoffe z.B. durch Thiomersal=organisches Quecksilber, das sofort gehirn bzw. nervengängig ist. Aber eben nur vielleicht 6 Monate lebensverkürzend, was kaum auffällt.

Bei der RNA Impfstoffen für COVID 1984 wurde wohl eine beschleunigtes Ableben favorisiert.

Die Alten sollten allen eine Warnung sein, die immer noch vor der Impfentscheidung stehen.

Und endlich aufzuwachen, Ihr TV abzuschalten und die Hintergründe von dem was hier läuft tiefer zu durchleuchten.

Haben unsere Forennarren wieder Ausgang?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 24.02.2021, 23:26 vor 48 Tagen @ Arbeiter 2358 Views

[[la-ola]]

Und ich dachte, die Faschingsbütt sei dieses Jahr im Lagerhaus verblieben.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Arroganz...

Auchda, Donnerstag, 25.02.2021, 04:00 vor 48 Tagen @ FOX-NEWS 1993 Views

...scheint bei Dir ein herausragendes Charaktermerkmal zu sein!
Anders kann ich Dein wiederholtes persönliches diffamieren nicht erklären.
Du hast zu der Sache nichts zu sagen?
Ist ja auch total lächerlich über Impfschäden, teilweise mit Todesfolge, zu schreiben, gell?
Dein Verhalten ist das eines bezahlten Pharma-/Systemtrolls!

Ein exklusiver Ratschlag aus meiner tiefgründigen Lebenserfahrung.

trosinette @, Donnerstag, 25.02.2021, 07:44 vor 48 Tagen @ Auchda 1929 Views

bearbeitet von trosinette, Donnerstag, 25.02.2021, 07:48

Guten Tag,

Ist ja auch total lächerlich über Impfschäden, teilweise mit Todesfolge, zu schreiben, gell?

Du musst nicht alles ernst nehmen, was Leute über ernste Themen schreiben.
Man kann auch über ernste Themen total lächerliches Zeug schreiben kann.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Ich sehe hier vor allem Opfer einer gestörten Risikowahrnehmung.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 25.02.2021, 08:15 vor 48 Tagen @ trosinette 1682 Views

Niemand bestreitet, daß Impfschäden vorkommen. Nur das Risiko, diese zu bekommen, ist um Größenordnungen kleiner, als Krankheitsschäden incl. Tod zu erleiden.

Es verbrennen auch Leute in verunfallten Autos, weil sie den Gurt nicht lösen können. Schaffen wir deswegen die Gurtpflicht ab?

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Dann schreibe doch einfach ehrlich, dass Du deine Risikowahrnehmung für das Maß aller Dinge hältst

Hausmeister @, Donnerstag, 25.02.2021, 10:00 vor 48 Tagen @ FOX-NEWS 1380 Views

und die anderen diesen Maßstab hier gefälligst zu akzeptieren haben.

Damit wären die Fronten geklärt, und Du müsstest da nicht so oft von hintenherum argumentieren.

& Gruß

HM

Risikowahrnehmung wird also aus der Diskussion ausgeschlossen?

trosinette @, Donnerstag, 25.02.2021, 14:30 vor 48 Tagen @ Hausmeister 966 Views

Guten Tag,

diesen Maßstab hier gefälligst zu akzeptieren haben.

Heißt also, dass ich die Risikowahrnehmung anderer im Gelben Forum kommentarlos zu akzeptieren habe und grenze nur die Risikowahrnehmung der politischen Verantwortlichen aus diesem Anspruch aus?

Ich habe zwar keine Ahnung, gehe aber davon aus, dass zumindest die Risikobewertung mit einer gewissen diskutablen Objektivität behaftet ist.

Meine Frau lässt aber auch nicht mit sich diskutieren. In ihrer Risikowahrnehmung ist Joghurt mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum tödlich - kann ich nix machen, ist halt ne Psychokiste.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Nein, nicht ausgeschlossen, sondern es muss nur anders, nämlich ehrlich und vollständig, formuliert werden.

Skeptiker @, Donnerstag, 25.02.2021, 18:05 vor 48 Tagen @ trosinette 653 Views

Moin trosinette,

ich denke, an der Aufforderung von @HM ist nichts falsch zu verstehen:

"Dann schreibe doch einfach ehrlich, dass Du deine Risikowahrnehmung für das Maß aller Dinge hältst
und die anderen diesen Maßstab hier gefälligst zu akzeptieren haben."

@FOX-NEWS hat unehrlich und unvollständig argumentiert, jedenfalls nach Ansicht des @HM.

Aber das reicht halt völlig aus, um sich einen kleinen Rüffel einzufangen.

Und mehr war ja auch nicht. [[zwinker]]

Skeptiker

Nein, nur die Krawallbürste, deine selbstverständlich eingeschlossen.

Hausmeister @, Donnerstag, 25.02.2021, 20:50 vor 47 Tagen @ trosinette 656 Views

Die braucht niemand hier wirklich, deren Benutzung sollte gefälligst innerhalb der sog. vier eigenen (bzw. gemieteten) Wände erfolgen - was wohl auch auf dich zutrifft.

& Gruß

HM

Bei mir ist es umgekehrt

trosinette @, Freitag, 26.02.2021, 08:08 vor 47 Tagen @ Hausmeister 503 Views

Guten Tag,

Die braucht niemand hier wirklich, deren Benutzung sollte gefälligst innerhalb der sog. vier eigenen (bzw. gemieteten) Wände erfolgen - was wohl auch auf dich zutrifft.

Wer hier was braucht, weiß ich nicht. Ich mag Gegenwind und „Krawall“. "Krawall" war für mich immer der Sinn und Zweck von Internetforen. Sich belobigend und zustimmend gegenseitig warm ans Bein pinkeln langweilt mich.

Umgänglich, friedlich und zurückhaltend bin ich dagegen lieber in der persönlichen Begegnung, im Familienkreis und in den eigenen vier Wänden. Wir hier im Forum werden uns ja ganz einfach los, indem wir den Stecker ziehen, was im richtigen Leben nicht geht.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Das hatte ich so bereits vermutet.

Hausmeister @, Freitag, 26.02.2021, 09:30 vor 47 Tagen @ trosinette 519 Views

Ich mag Gegenwind und „Krawall“. "Krawall" war für mich immer der Sinn und Zweck von Internetforen.

Das hast Du bisher leidlich kaschiert.

Sich belobigend und zustimmend gegenseitig warm ans Bein pinkeln langweilt mich.

War nicht das Thema, aber klar, diese Hintertür schleifst Du hier ja schon lange hinter dir her.

Umgänglich, friedlich und zurückhaltend bin ich dagegen lieber in der persönlichen Begegnung, im Familienkreis und in den eigenen vier Wänden.

Du kannst mir viel erzählen, und ist, auch daher, vollkommen uninteressant.

Wir hier im Forum werden uns ja ganz einfach los, indem wir den Stecker ziehen, ...

An oder aus, schwarz oder weiß, gut oder böse...
Kommt mir bekannt vor, kann ich zuordnen.
War mir bisher bloß nicht sicher.

& Gruß

HM

Es tut mir leid, daß ich interpretiert habe. Natürlich geht es nur um Zahlen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 26.02.2021, 08:35 vor 47 Tagen @ Hausmeister 512 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Freitag, 26.02.2021, 09:27

Da die Zahlen eine eindeutige Spache sprechen, gehe ich jetzt also davon aus, daß @Arbeiter & Co etwas ganz anderes, mir nicht offensichtliches, mit ihren Beiträgen bezwecken. Dagegen anschreiben zu wollen macht einen in der Tat selber zum Narren.

Grüße

PS: Den Nachweis für seine Behauptung, mit mRNA könne man die DNA verändern (Genmanipulation), bleibt @Arbeiter dem Forum bis heute schuldig.

PPS: Habe die Gelbe Karte gerade zur Kenntnis genommen. Wenn sich @Arbeiter vom "Narren" beleidigt fühlt, dann bitte ich formell um Entschuldigung.

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

In diesem Stil gibt es hier keinerlei Grenzen sich zu äußern

Hausmeister @, Freitag, 26.02.2021, 09:34 vor 47 Tagen @ FOX-NEWS 546 Views

und sachlich vorgetragene argumentative Schärfe macht eine gute intellektuelle Klinge ja überhaupt erst zu einer solchen!

In diesem Sinne versöhnlich grüßend

HM

Ich finde, das ist beleidigend. Was sind eigentlich die Maßstäbe und Regeln hier im Forum, was Beleidigungen angeht? owT

BerndBorchert @, Donnerstag, 25.02.2021, 15:21 vor 48 Tagen @ FOX-NEWS 762 Views

O tempora, o mores

Miesepeter @, Donnerstag, 25.02.2021, 15:44 vor 48 Tagen @ BerndBorchert 800 Views

Hi BerndBorchert,

die Regeln sind klar, die erste Regel lautet:

1.1 Persönliche Beleidigungen werden nicht geduldet

Regeln, über die man sich munter hinwegsetzt, entsprechen aber dem Zeitgeist, und der hat längst auch im DGF Einzug gehalten. Früher gab es da gelbe und rote Karten, aber zu der Zeit wurden auch illegale Einwanderer noch in ihre Herkunftsländer zurückgewiesen, die EZB betrieb keine Staatenfinanzierung und Bürger wurden nicht zuhause incommunicado eingesperrt.

Gruss,
mp

formale Regeln & gelebte Praxis

valuereiter @, Donnerstag, 25.02.2021, 16:10 vor 48 Tagen @ Miesepeter 700 Views

Hi BerndBorchert,

die Regeln sind klar, ...

netter Link

ich lese dort:

1.5 Dies ist ein Börsen- und Wirtschaftsforum; Themen fremde Beiträge sind in geringem Umfang aber akzeptiert

--> wie gering ist aktuell der Anteil an nicht-Börsen-/Wirtschafts-Beiträgen?

1.9 Bitte keine Beiträge, die lediglich einen Link enthalten ("zur Info" oder "must read!"), ohne jede Kurzbeschreibung des Inhalts (ein paar Worte können genügen) ...

1.10 So genannte "Verschwörungstheorien" sind ausdrücklich nicht erwünscht, dazu gibt es bessere Foren.

welcher Anteil der in den letzten 24 h geposteten Beiträgen wird diesen Ansprüchen gerecht?

Mein Gott…

trosinette @, Donnerstag, 25.02.2021, 16:23 vor 48 Tagen @ Miesepeter 675 Views

Guten Tag,

Regeln, über die man sich munter hinwegsetzt, entsprechen aber dem Zeitgeist, und der hat längst auch im DGF Einzug gehalten.

Also wenn die Einlassung von FOX-NEWS nicht auszuhalten ist, braucht man auch nicht Individualität, Selbstentfaltung, frei Meinungsäußerung und das ganze Zeug einzufordern.

Bevor dieser Zeitgeist hier Einzug hielt, musste erst das Niveau sinken. Denn wenn ich mir respektable Antworten wünsche, muss ich auch halbwegs respektable Beiträge liefern und "Impfung=Lebenszeitverkürzer" ist keine respektable Gleichung und keiner respektablen Antwort würdig. „Manche gehen davon aus…“ ist auch keine respektable Quellenangabe, die sich respektabel diskutieren lässt. Was also bleibt, ist den respektlosen Beitrag zu ignorieren und kommentarlos als letztes Wort stehen zu lassen, wozu nicht jeder in der Lage ist.

Beiträge mit persönlich Beleidigungen sind mir im Grunde Latte, Beiträge, die dagegen quasi gleich die intellektuelle Würde des Menschengeschlechts beleidigen finde ich schlimmer.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

....gib mir Ruhe und Segen

Miesepeter @, Donnerstag, 25.02.2021, 17:05 vor 48 Tagen @ trosinette 645 Views

bearbeitet von Miesepeter, Donnerstag, 25.02.2021, 17:15

Hallo Schneider,


Also wenn die Einlassung von FOX-NEWS nicht auszuhalten ist, braucht man auch nicht Individualität, Selbstentfaltung, frei Meinungsäußerung und das ganze Zeug einzufordern.

Das fordern die Forenregeln auch nicht, im Gegenteil, sie beschränken "das ganze Zeug" erheblich. Erbaulich ist aber die Vorstellung, dass das DGF stattdessen von seinen modernen Usern als Safe Space für Selbstentfaltung und freie Individualität geschätzt wird. [[lach]] So geht Anarchie!


Bevor dieser Zeitgeist hier Einzug hielt, musste erst das Niveau sinken........
Beiträge mit persönlich Beleidigungen sind mir im Grunde Latte, Beiträge, die dagegen quasi gleich die intellektuelle Würde des Menschengeschlechts beleidigen finde ich schlimmer.

Womit wir wieder beim allgegenwärtigen Zeitgeist wären, ein Morast, in dem alle früher oder später versinken werden.

Der @Arbeiter ist uns da vielleicht nur ein paar Meter voraus, ich mag seine selbstsicheren, resoluten, scharfen Einwürfe und apodiktischen Botschaften, sie illustrieren geradezu idealtypisch in welche Richtung diesmal gar nichts geht, und warum das so ist.

Der Bauer weiss aber auch, dass das Vieh zu quietschen beginnt, wenn es den Eindruck bekommt, auf die Schlachtbank geführt zu werden.....

Gruss,
mp

Ohne es lange prüfen zu müssen: wir sind alle Narren.

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 25.02.2021, 16:21 vor 48 Tagen @ BerndBorchert 658 Views

Humor wäre ne Alternative.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Narren haben keine Ehre. Deswegen können sie auch nicht beleidigt werden.

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 25.02.2021, 18:43 vor 48 Tagen @ Oblomow 594 Views

Humor wäre ne Alternative.

Womit wir hier die Beleidigungsdiskussion gleich beenden können.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Was ist der Unterschied zwischen Narr und Idiot? owT

BerndBorchert @, Donnerstag, 25.02.2021, 19:35 vor 48 Tagen @ Oblomow 511 Views

Idi Amin

Langmut @, Donnerstag, 25.02.2021, 19:57 vor 48 Tagen @ BerndBorchert 556 Views

Hallo in die Runde,

Idi Amin wollte einst sein schönes Uganda zur Selbstverherrlichung umbenennen in Idiland. Einer seiner närrischen Berater wies ihn darauf hin, dass die Einwohner Zyperns Zyprioten genannt werden.

Der Narr wurde daraufhin enthauptet - Uganda blieb bestehen.

Gruß
Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Such Dir aus, was Du lieber sein willst. Das macht den Unterschied aus.

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 25.02.2021, 20:21 vor 47 Tagen @ BerndBorchert 492 Views

bearbeitet von Oblomow, Donnerstag, 25.02.2021, 20:26

Ich vermute, auch im juristischen Sinne ist es für umsonst, jemanden einen Narren zu nennen und es kostet Pinkepinke, wenn ich jemanden einen Idiot nenne. Woher das Wort Idiot kommt, das kannst Du selbst prüfen, denn Du bist ja kein Idiot. Ich fände es nicht schlimm, wenn mich jemand Narr nennen würde. Du schon. Macht nichts. Ob Fox-News ein Idiot, Trottel oder Narr ist, dazu sage ich jetzt nichts. Ich vermute aber, wenn Du ihn Ernst nimmst, bist du eher ein Idiot als ein Narr. Kann mich ooch irren.
Alle, die im Gelben schreiben, sind Narren, aber nicht alle sind Idioten. Ich vermute, dass hilft Dir auch nicht und deswegen mache ich an dieser Stelle auch Schluss.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Der Idiot ist ein Idiot und der Narr eine bemerkenswerte historisch Figur.

trosinette @, Freitag, 26.02.2021, 07:38 vor 47 Tagen @ BerndBorchert 410 Views

Guten Tag,

der Einfachheit halber zitiere ich aus Dingsda, fett von mir:

Narren fanden sich sowohl im ritterlichen Gesinde als auch an Fürstenhöfen. Im französischen Schachspiel hat der Narr („Fou“) gar die Rolle des Läufers im deutschen Schach. Für die dort tätigen Hofnarren galt die Narrenfreiheit, die es ihnen ermöglichte, ungestraft Kritik an den bestehenden Verhältnissen zu üben. Auch die Parodierung von Adeligen war den Hofnarren erlaubt.

Das Hofnarrentum war eine ideengeschichtlich klar begründete Institution, die fast immer ein fester Bestandteil des Hofstaates war. Die Hofnarren als „Offizianten“ (in einem festen höfischen Amt) sollten ursprünglich ihren Herrn nicht belustigen, sondern ihn als ernste Figur ständig daran erinnern, dass auch er der Sünde verfallen könne, und in religiöser Deutung seinem Herrn als Erinnerer an die Vergänglichkeit seines menschlichen Daseins dienen. Sie waren also eine soziale Institution zulässiger Kritik. Ihre gesonderte Stellung mit der fehlenden Bindung an gesellschaftliche Normen ermöglichte dem Narren einen besonders großen Handlungsfreiraum – da alles, was er sagte, aufgrund seiner „Narrheit“ als nicht ernst betrachtet werden konnte. Darauf begründet sich der heute noch viel verwendete Begriff der „Narrenfreiheit“.

Wenn @Arbeit tiefere Einblicke in die Figur des Narren hätte, könnte er sich von FOX-NEWS also durchaus geehrt fühlen. Und im Grunde hat @Oblomow aus dieser Perspektiv auch recht.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Die Karnevalisten nennen sich selber so, und die Tarotkarte Narr (mB) ist auch insgesamt positiv. Aber bei "Narrensaum" z.B. ist die Bedeutung eher "Idiot".

BerndBorchert @, Freitag, 26.02.2021, 10:05 vor 47 Tagen @ trosinette 371 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Freitag, 26.02.2021, 10:11

Was soll ich noch alles abschalten?

trosinette @, Donnerstag, 25.02.2021, 07:35 vor 48 Tagen @ Arbeiter 1683 Views

Guten Tag,

Und endlich aufzuwachen, Ihr TV abzuschalten und die Hintergründe von dem was hier läuft tiefer zu durchleuchten.

Wenn Deine Beiträge das gute Beispiel für die Durchleuchtung der Hintergründe darstellen, werde ich das Gelbe-Forum wohl auch bald abschalten (abschreiben).

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Gestatten Sie eine Zwischenfrage, Herr Abgeordneter?

Zweistein @, Donnerstag, 25.02.2021, 13:12 vor 48 Tagen @ trosinette 908 Views

Hat denn der Herr Schneider vielleicht einmal wenigstens 1 Sitzung dieses Ausschusses hier angeschaut?

https://corona-ausschuss.de

Vermutlich nicht, da die dort tätigen Anwälte, Ärzte und sonstigen Personen sicher alles nur Vollidioten und Aluhutträger sind.

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Echauffierst Du Dich noch oder verstehst Du schon?

trosinette @, Donnerstag, 25.02.2021, 14:58 vor 48 Tagen @ Zweistein 740 Views

Guten Tag,

Hat denn der Herr Schneider vielleicht einmal wenigstens 1 Sitzung dieses Ausschusses hier angeschaut?

Natürlich nicht, ich schau mir sowas nicht mutwillig an. Was soll mir das bringen?

Mit freundliche Grüßen
Schneider

Was dir das bringen soll? Vielleicht Horizonterweiterung und neue Argumente. (OT)

Zürichsee, Donnerstag, 25.02.2021, 15:26 vor 48 Tagen @ trosinette 671 Views

Horizonterweiterung oder Fata Morgana?

trosinette @, Donnerstag, 25.02.2021, 15:57 vor 48 Tagen @ Zürichsee 700 Views

Vielleicht Horizonterweiterung und neue Argumente.

Die neuen Argumente, die dabei herauskommen, werden mir hier täglich vorgelegt.

Und mein Horizont ist bereits so groß, dass alles Politische auf diesem Horizont nur noch einen marginalen Abschnitt einnimmt. Ich schränke meinen Horizont nur ein, wenn ich beim tieferen durchleuchten der Hintergründe, wie es sich @Arbeiter wünscht, an den Lippen der Politiker klebe.

Und Storys wie von @Arbeiter, dass uns irgendwas Eingeimpft wird, womit uns die Politiker dann per G5 alle ausknipst, halte ich für eine recht merkwürdige Horizonterweiterung. Da muss man sich dann auch mal fragen, wo die Horizonterweiterung aufhört und die Fata Morgana anfängt.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Wenn du deine Gegner besiegen willst, musst du diese zuerst studieren. (OT)

Zürichsee, Donnerstag, 25.02.2021, 17:36 vor 48 Tagen @ trosinette 527 Views

Mein erweiterter Horizont sagt mir: Ein zu ambitioniertes Ziel unter falschen Voraussetzung

trosinette @, Freitag, 26.02.2021, 07:19 vor 47 Tagen @ Zürichsee 431 Views

Guten Tag,

Wenn du deine Gegner besiegen willst, musst du diese zuerst studieren.

Du suchst eben Dein Heil im Politischen. Und was geht ab, wenn Du Deine Gegner besiegt hast, dann setzt Du dich an die Spitze der Macht und alles wird gut?

Jeder will den Staat in seinem Sinne gefügig machen und es wurden in der Geschichte schon X-Versuche unternommen. Leider waren die Ergebnisse stehts unbefriedigend. Jüngstes Beispiel, der siegt über die DDR, erst riesen Jubel und Freudentränen, 20 Jahre später ging das Gejammer wieder los, wie bei den Bauern im „finsteren“ Mittelalter.

Vielleicht wäre es in der Symbiose Saat Bürger auch mal zu überlegen, ob ich mich signifikant ändern kann und damit meine ich nicht meine Ambitionen, den Staat in meinem Sinne zu ändern oder zum eigenen Zwecke politische Gegner zu besiegen. Ich habe diesbezüglich aber keine großen Hoffnungen und setzte voll auf die Natur und die Ereignisse, fürchte mich nicht und bleibe fröhlich und getrost. Es wird sich quasi alles von selber regeln.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Herabgesetze Wirksamkeit von Impfungen gegen neue Mutationen

CalBaer @, Donnerstag, 25.02.2021, 07:30 vor 48 Tagen @ SevenSamurai 1780 Views

Ich haenge es mal hier ein, um nicht einen neuen Faden aufzumachen.

Neue Mutationen machen ueberall die Runde, hier hat sich eine eigene kalifornische Mutation breitgemacht, die das originale Covid-19-Virus langsam verdraengt, leichter uebertragbar ist als auch als gefaehrlicher gilt. 50% aller Tests weisen breits den kalifornischen Strang 20C/L452R nach. Die Wirksamkeit der Impfstoffe ist um 50% herabgesetzt, weitaus staerker als beim suedafrikanischen Strang. Aus einer 90%igen Wirksamkeit wird damit nur noch eine 45%ige Wirksamkeit.

California’s coronavirus strain looks increasingly dangerous: ‘The devil is already here’
...When the neutralizing antibodies went up against the homegrown strain, their effectiveness was cut in half. By comparison, when these antibodies encountered the coronavirus strain that’s now dominant in South Africa, their effectiveness was reduced to one-sixth of their usual levels...

https://www.latimes.com/science/story/2021-02-23/california-homegrown-coronavirus-strai...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Info direkte Beobachtung

Lydia @, Donnerstag, 25.02.2021, 11:12 vor 48 Tagen @ SevenSamurai 1443 Views

Einige Kollegen haben sich impfen lassen und drei liegen arbeitsunfähig danieder.
NW sind: Kopf-Gliederschmerzen, starke Übelkeit, können nicht zufassen, laufen gegen Gegenstände, sie sind zittrig und fühlen sich sehr krank, haben nächtliche Schweißausbrüche.

Wer die Impfung unbeschadet übersteht, hätte auch die Infektion unbeschadet überstanden? (owT)

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Donnerstag, 25.02.2021, 12:12 vor 48 Tagen @ Lydia 902 Views

[[top]]

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Davon gehe ich aus, kann es aber auch nicht beweisen.

Griba @, Dunkeldeutschland, Donnerstag, 25.02.2021, 12:38 vor 48 Tagen @ der_Chris 1043 Views

Inzwischen weiß ich etwas mehr über den russischen Impfstoff und kann ich auch nicht empfehlen. Es handelt sich bei "Sputnik" auch um einen Vektor-Impfstoff mit aber für Erst- und Zweit-Impfung unterschiedlichen Adeneoviren als Vektor. Zur deren Verträglichkeit gibt es derzeit nur Gerüchte...

--
Beste Grüße

GRIBA

mehr Details wären hilfreich

valuereiter @, Donnerstag, 25.02.2021, 12:42 vor 48 Tagen @ Lydia 1107 Views

Einige Kollegen haben sich impfen lassen und drei liegen arbeitsunfähig danieder.


mit WELCHEM Impfstoff?

es sind deren drei im Umlauf - und Häufigkeit sowie Relevanz der Nebenwirkungen können sehr unterschiedlich sein!

mit AstraZenica owt

Lydia @, Donnerstag, 25.02.2021, 13:04 vor 48 Tagen @ valuereiter 986 Views

s.o.

Re: mit AstraZenica

valuereiter @, Donnerstag, 25.02.2021, 13:14 vor 48 Tagen @ Lydia 1275 Views

welcher wohl eher eine Fehlentwicklung war:

mäßige Wirksamkeit UND gehäufte Nebenwirkungen

verschenken die (reichen) Südafrikaner ihre Astra-Impfdosen nicht sogar an das (arme) Schwarzafrika, um für die eigene Bevölkerung lieber auf bessere Ware zu warten?!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.