Masken, Kinder, Gesundheitsschäden, Strafanzeigen

Dan the Man, Montag, 22.02.2021, 19:40 vor 236 Tagen 4147 Views

Schon wieder ein neuer Thread, und vielleicht werdet ihr zu Recht jetzt auf mich einhauen.

Die Infos sind jedoch wichtig, und bei Kindern und Gesundheitsschäden stecke ich gern Prügel ein. Ich mache es auch kurz.

Drei (teilweise) hier vielleicht schon bekannte Berichte. Wer Kinder hat, dürfte nochmal nachdenken wollen.

https://tkp.at/2021/02/03/lungenfacharzt-und-rechtsanwaelte-masken-schaden-und-sind-ges...

https://www.heise.de/tp/features/Maskenpflicht-Gift-im-Gesicht-5055786.html

https://www.tag24.de/leipzig/leipzig-neue-studie-coronavirus-masken-auswirkungen-gesund...

Und eine Musterstrafanzeige, die jeder noch heute abend stellen kann, vollkommen ohne Kosten - um mal mehr zu machen, als nur hier seinen Unmut zu äußern.

https://achern-weiss-bescheid.de/2021/02/04/strafanzeige/

Und nach allem noch eine schöne Rede eines Pfarrers - nein, er ist Arzt, kommt aber wie ein Pfarrer rüber zum Thema "Hört auf zu jammern - wehrt euch", solange YT sie noch nicht gelöscht hat.

https://www.youtube.com/watch?v=iEHvxehoxSo&feature=youtu.be

Danke Dan! (owT)

stokk, Montag, 22.02.2021, 20:33 vor 236 Tagen @ Dan the Man 1432 Views

bearbeitet von stokk, Montag, 22.02.2021, 20:36

Punkt

Aussage von Raumlufttechniker Peter Diener

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Montag, 22.02.2021, 20:42 vor 236 Tagen @ Dan the Man 2699 Views

bearbeitet von Rainer, Montag, 22.02.2021, 20:59

Die Fakten sind längst bekannt. Das Problem sind die Eltern.

https://rundekante.com/aussage-von-raumlufttechniker-peter-diener/

ZITAT
[...]
Wer mit seiner Schule auf Konfrontationskurs gehen will, stellt am besten folgende Fragen:

  • Wer ist bei Ihnen die befähigte Person für Atemschutz gemäß DGUV 112-190?
  • Wann hatte diese Person ihren letzten Befähigungsnachweis? Den möchte ich gerne als Kopie.
  • Wer ist der zuständige Betriebsarzt?
  • Ich hätte gerne eine Kopie ihrer Gefährdungsbeurteilung für das Betreten eines Gebäudes mit biologischer Gefährdung.
  • Ich hätte gerne die Konformitätserklärung aller bei ihnen im Hause eingesetzten Persönlichen Schutzausrüstungen gemäß DGUV 112-190.
  • Warum wurde mein Kind nicht unterwiesen? / Ich hätte gerne den Unterweisungsnachweis meines Kindes.
  • Wer trägt die Verantwortung für den Einsatz von Atemschutz an Minderjährigen in Gefahrenbereichen?Stellen Sie mir dafür bitte eine schriftliche Bescheinigung aus.
  • Welche Versicherung haftet für Spätfolgen durch die ggf. unsachgemäße Anwendung von PSA?
  • Welches Konzept haben sie zum Raumtemperaturmonitoring zur Berechnung der Deratings für die Tragezeiten?
  • Ihren Stundenplan hätte ich gerne schriftlich zur unabhängigen Überprüfung der Tragepausenzeiten nach DGUV durch einen zertifizierten Sachverständigen.
  • Welchen Arbeitsschweregrad nach DGUV 112-190 setzen Sie für den Sportunterricht an? Wenn A4, dann hätte ich gerne Einsicht in die zugehörige Sonderplanung des PSA Einsatzes.
  • Wie erheben Sie den Arbeitsschweregrad in den übrigen Fächern?
  • Diese Normen gibt es nicht zum Spaß, dauerhafter Atemwiderstand von filternden Atemschutzprodukten ist gesundheitlich bedenklich. Das kann man nicht einfach so anordnen und jegliche anerkannte und einschlägige Normung ignorieren.

[...]
ZITAT ENDE

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Nein! Das Problem sind die Kinder

Dan the Man, Montag, 22.02.2021, 21:43 vor 236 Tagen @ Rainer 2360 Views

Die Fakten sind längst bekannt. Das Problem sind die Eltern.

Kinder wollen geschmeidig in die Gruppe passen und nicht auffallen.

Wer die von dir genannten Fragen an die Schule stellt, ruft damit am nächsten Tag eine Erwähnung oder eine heftigere Äußerung des Lehrkörpers mit Nennung des aufmüpfigen Vaters hervor - ein Horror für den Schüler.

Es ist ein Dilemma. Deswegen sind die meisten Eltern (auch ich) gegenüber der Schule so nachsichtig.

https://rundekante.com/aussage-von-raumlufttechniker-peter-diener/

ZITAT
[...]
Wer mit seiner Schule auf Konfrontationskurs gehen will, stellt am besten folgende Fragen:

  • Wer ist bei Ihnen die befähigte Person für Atemschutz gemäß DGUV 112-190?
  • Wann hatte diese Person ihren letzten Befähigungsnachweis? Den möchte ich gerne als Kopie.
  • Wer ist der zuständige Betriebsarzt?
  • Ich hätte gerne eine Kopie ihrer Gefährdungsbeurteilung für das Betreten eines Gebäudes mit biologischer Gefährdung.
  • Ich hätte gerne die Konformitätserklärung aller bei ihnen im Hause eingesetzten Persönlichen Schutzausrüstungen gemäß DGUV 112-190.
  • Warum wurde mein Kind nicht unterwiesen? / Ich hätte gerne den Unterweisungsnachweis meines Kindes.
  • Wer trägt die Verantwortung für den Einsatz von Atemschutz an Minderjährigen in Gefahrenbereichen?Stellen Sie mir dafür bitte eine schriftliche Bescheinigung aus.
  • Welche Versicherung haftet für Spätfolgen durch die ggf. unsachgemäße Anwendung von PSA?
  • Welches Konzept haben sie zum Raumtemperaturmonitoring zur Berechnung der Deratings für die Tragezeiten?
  • Ihren Stundenplan hätte ich gerne schriftlich zur unabhängigen Überprüfung der Tragepausenzeiten nach DGUV durch einen zertifizierten Sachverständigen.
  • Welchen Arbeitsschweregrad nach DGUV 112-190 setzen Sie für den Sportunterricht an? Wenn A4, dann hätte ich gerne Einsicht in die zugehörige Sonderplanung des PSA Einsatzes.
  • Wie erheben Sie den Arbeitsschweregrad in den übrigen Fächern?
  • Diese Normen gibt es nicht zum Spaß, dauerhafter Atemwiderstand von filternden Atemschutzprodukten ist gesundheitlich bedenklich. Das kann man nicht einfach so anordnen und jegliche anerkannte und einschlägige Normung ignorieren.

[...]
ZITAT ENDE

Rainer

Eltern sind die ersten Vorbilder ihrer Kinder

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Montag, 22.02.2021, 23:23 vor 236 Tagen @ Dan the Man 1794 Views

Kinder wollen geschmeidig in die Gruppe passen und nicht auffallen.

Weil ihre Eltern schlechte Vorbilder sind.

Meine Kinder waren nicht geschmeidig, sondern widerborstig.

So wie ich es war, und wie es meine Eltern waren.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Weiteres Dilemma, Ausbildung ohne Maske

Dan the Man, Dienstag, 23.02.2021, 12:55 vor 235 Tagen @ Rainer 1275 Views

Ich hänge das mal hier an. Ein Fall im Bekanntenkreis:

Schulabgänger ist Asthmatiker und hat ein Attest zur Maskenbefreiung. Die bisherige Schule hat ihn auf Distanzunterricht gesetzt. Nun kommt die Bewerbung um Ausbildungsstellen.

Was soll er tun? Lange Zeit Maske tragen geht nicht aufgrund tatsächlicher Probleme (Schwindel, Atemnot usw.). Die Ausbildungsbetriebe machen klar: Bei uns wird Maske getragen.

Eine Ausbildungsstelle antreten und dem Betrieb ab Tag 1 contra geben und die Firmenleitung belehren dürfte die Ausbildung nach genau einem Tag beenden. Was bleibt?

Das mag im Einzelfall schon so zutreffen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 23.02.2021, 20:49 vor 235 Tagen @ Dan the Man 984 Views

Bei uns gehen die Uhren anders. Wenn da einer bei mir auf der Baustelle mit Maske aufkreuzen würde, würde ich ihm anheim legen, das Ding schnellstens rückwärts aufzusetzen, also mit der Maske auf dem Hinterkopf.

Es mag sein, dass sich der "Delinquent" einen Beruf gewählt hat, wo er im erreichbaren Umfeld nur einen Ausbildungsplatz zur Auswahl hat. Dann hat er Pech gehabt. Üblicherweise ist das Angebot für Ausbildungsplätze weit höher als die Nachfrage, - und da kann er sich als Lehrling im Normalfall schon aussuchen, welchen Ausbildungsplatz er dann annimmt.

In unserer heutigen Zeit ist das vordringlichste Problem die Falschinformation sowie das Verschweigen von realen Informationen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 23.02.2021, 14:00 vor 235 Tagen @ Dan the Man 1273 Views

Nehmen wir mal nur die Info aus diesem link:

https://t.me/s/nachrichtenportal

Da scrollt man solange hinauf, bis man an die Meldung über die Masken bei Kindern sowie das Oximeter kommt. Klare Aussage, meine ich.

Nun geht man her, so wie ich es gemacht habe, und gibt folgendes ins Suchfeld:

Sauerstoff Test im Blut für Kinder mit Masken

Da wird man alles Mögliche bekommen, aber immer nur die Meinung, dass das ja gar nicht schädlich ist, usw.

Ich habe wirklich lange gesucht, bis ich auf etwas Anderes gekommen bin. Man muss sich einfach vergegenwärtigen, dass in der heutigen Zeit nur mehr das gelesen werden soll, was die Regierung erwartet. Daraus folgt, dass man heutzutage kaum mehr etwas glauben kann, was die sog. Wissenschaftler erarbeitet haben.

Was aber kann man dann glauben? Ich bin da auf Dinge draufgekommen, die schon Jahre vor der Panikdemie veröffentlicht wurden, und da setze ich wesentlich mehr Realitätswert an, als auf die heutigen, - meist getürkten - Informationen.

https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf?fbclid=IwAR2j3-mT8THSaXi375us3Lu33ZsbH...

Das ist eine Dissertation, die auch von Fachleuten bestätigt wurde, die damals, 2004, mit der Tante Corona sicher nichts am Hut hatten. Man schreibt am Anfang:

Die Dissertation wurde am 29.11.2004 bei der Technischen Universität München
eingereicht und durch die Fakultät für Medizin am 11.05.2005 angenommen.

Ich hab mir die Mühe gemacht, und das durchgeackert, - und danach bin ich zum Schluss gekommen, dass wir bei den "Unbedenklichkeiten" der Masken in absolut verantwortungsloser Weise angelogen werden.

Es wird immer verrückter

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 23.02.2021, 15:45 vor 235 Tagen @ helmut-1 1396 Views

Es herrscht die Devise: Reim dich, oder ich fress dich. Das kannten wir schon als Kinder.

Da hab ich doch von der Doktorarbeit aus 2004 berichtet. So etwas Pöhses darf doch heute in der Zeit der Masken nicht im Raum stehen bleiben. Also muss man das gleich neutralisieren.

Hat man probiert, aber doch nicht geschafft, obwohl man auf die Autorin eingewirkt hat:

https://www.presseportal.de/pm/133833/4587771

Man nötigte die Verfasserin zu dieser Aussage:

Die Deutsche Presse-Agentur sprach am 4. Mai 2020 mit der Autorin der Dissertation. Die heutige Unfallchirurgin Ulrike Butz sagte der dpa: "Man kann aus der Arbeit keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen ableiten. Das wäre unseriös."

Weiter unten schreibt man:

Mit jedem Atemzug komme wieder ausreichend frische, sauerstoffreiche Luft in die Lungen, sagt zum Beispiel der Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Jakob Maske

Aber nirgends wird der Oxigenwert angesprochen, der bei Kindern mit Maske öfters auf 90 zurückfällt. Dazu eine frühere Aussage:

Die Sauerstoffsättigung des Blutes liegt im Normalbereich zwischen 94 bis 98 Prozent. Bei einem geringeren Wert spricht man von Sauerstoffmangel im Blut (Hypoxämie).04.10.2018

Auch diese Zahl hat man seit der Zeit der Masken vergewaltigt.

Ehrlich gesagt, mich kotzt diese Lügerei einfach nur mehr an.

Anzahl Totgeimpfter nimmt drastisch zu - erschütterndes Video

D-Marker @, Mittwoch, 24.02.2021, 07:00 vor 235 Tagen @ Dan the Man 1423 Views

Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich ist eigentlich ziemlich bekannt.
Hoffentlich fällt er hier auf einen Fake rein. (Keiner wünscht sich Tote.)

https://www.anonymousnews.ru/2021/02/19/corona-zwangsimpfung-berlin-altersheim/

Weiß jemand, ob es sich um diese Berliner Demenzstation handelt?

https://www.focus.de/gesundheit/news/hygienemassnahmen-vernachlaessigt-schwere-vorwuerf...

Neu und selten sind diese Fälle ja nicht.

https://de.rt.com/inland/113346-corona-drama-in-leipzig-fast/
War zwar schon am 18.Januar, musste aber vertuscht werden, offensichtlich, um noch ein paar Gesetze durchzuwinken.

Tagesschau beschwichtigt:

https://www.tagesschau.de/investigativ/panorama/impfungen-todesfaelle-103.html


LG
D-Marker

Das letzte Video von dem HNO-Arzt aus Berlin habe ich erst jetzt ganz gesehen. Ich bin tief beeindruckt, danke dafür! (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 24.02.2021, 08:13 vor 235 Tagen @ Dan the Man 968 Views

Na endlich helmut, mach was daraus

stokk, Mittwoch, 24.02.2021, 18:40 vor 234 Tagen @ helmut-1 822 Views

Da kommt immer was Gutes raus[[top]]

Ob immer was Gutes dabei rauskommt, lass ma mal dahingestellt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Donnerstag, 25.02.2021, 20:08 vor 233 Tagen @ stokk 558 Views

Aber es animiert und überzeugt mich, in dieser Richtung, wie am 2. Januar begonnen, weiter zu machen. Einen Großteil der Musiker unserer Stadt habe ich schon davon überzeugt, beim Corona-Musik-Festival über unsere geöffneten Fenster mitzumachen. Da sich die Temperaturen langsam nach oben bewegen und stabiles Wetter zu erwarten ist, wird es am 6. März wieder losgehen und darauf jeden Samstag in Folge. Die 20° Temperaturen kommen durch die langsame Verschiebung des Hochs nach Osten erst jetzt zu uns, - wir warten schon sehnsüchtig drauf.

Zusatz betr. Gesundheitsschäden: Wichtiges Dokument für euren Impftermin

Dan the Man, Mittwoch, 24.02.2021, 11:02 vor 234 Tagen @ Dan the Man 1309 Views

Nicht vergessen, zum Impfen das beigefügte Dokument ausgedruckt mitzunehmen und vom Impfer ordnungsgemäß ausfüllen und unterschreiben zu lassen. Die Impfbehörden versäumen oft, das zu tun.

[image]

cool, kein Arzt

aliter @, Mittwoch, 24.02.2021, 12:49 vor 234 Tagen @ Dan the Man 1142 Views

bei Verstand wird so etwas unterzeichnen.

Aber was anderes: bei der in der BRD sehr hohen Inzidenz von chron. Krankheiten (z.B.: Hypertonie, Copd, Diabetes, KHK, medik. behandelte psych Erkrankungen...Autoimmunerkrankunen wie Rheuma.. ) sollte man sich vom Impfstoffhersteller die Ausschlussliste der Probanden der Zulassungsdaten zeigen lassen.
Wenn Probanden mit og. chron. Krankheiten in der Liste der klinischen Prüfung konkret ausgeschlossen waren, wäre es m.E. mindestens grob fahrlässig, Patienten mit diesen Krankheiten impfen zu wollen. Und umgekehrt jeder so vorbelastete Impfkandidat müsste eigentlich aus Verantwortungsgefühl der Solidargemeinschaft gegenüber sich dem Impfansinnen verweigert.

Damit wären allerdings gerade die Covid-Hochrisikopatienten von der Impfung ausgeschlossen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 24.02.2021, 23:32 vor 234 Tagen @ aliter 785 Views

Ist dir eingentlich klar, wie hirnrissig sich das anhört?

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Die Covid-Hochrisikopatienten sind auch die Impf-Hochrisikopatienten

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Mittwoch, 24.02.2021, 23:37 vor 234 Tagen @ FOX-NEWS 793 Views

bearbeitet von Rainer, Donnerstag, 25.02.2021, 00:05

Die meisten Impftoten gab es bis jetzt in den Alten- und Pflegeheimen. Erinnert irgendwie an Aktionen mit dem Titel "Unwertes Leben".

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Wenn gar nix mehr hilft ... ad hitlerum.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 25.02.2021, 08:27 vor 234 Tagen @ Rainer 711 Views

Hier ist zwischen Krankheitsrisiken und Impfrisiken zu entscheiden, und da sind Welten dazwischen.

Daß Hochfragile nicht mehr geimpft werden sollten, die jeder Windhauch aus den Latschen haut, haben wir hier ja schon diskutiert.

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Die Frage ist

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Donnerstag, 25.02.2021, 11:28 vor 233 Tagen @ FOX-NEWS 661 Views

Daß Hochfragile nicht mehr geimpft werden sollten, die jeder Windhauch aus den Latschen haut, haben wir hier ja schon diskutiert.

Die Frage ist, warum wird es trotzdem gemacht? Was steckt dahinter, wenn man überfallmäßig Leute impft, die sich kaum wehren können?

Wer hat davon einen Nutzen?

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

klug erkannt

aliter @, Donnerstag, 25.02.2021, 07:29 vor 234 Tagen @ FOX-NEWS 741 Views

und genau so ist das bei seriösen Zulassungen von Arzneimitteln. Da wird durchaus in den Anwendungsinformationen darauf hingewiesen, dass das Medikament bei bestimmten Gruppen nicht eingesetzt werden darf, weil diese Gruppe nicht getestet wurde. Man kann das dann mit sehr hohen juristischen und finanziellen Risiken als "off-label" machen. Wenn also ein Medikament bei einer Zielgruppe eingesetzt wird und genau bei dieser Zielgruppe die klinische Prüfung ausgeschlossen wird dann muss man das so bezeichnen, wie ich das oben getan habe.

Der Test findet aber gerade millionenfach statt, mit guten Ergebnissen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 25.02.2021, 08:32 vor 234 Tagen @ aliter 768 Views

Die Zahlen aus UK oder Israel lassen keinen anderen Schluss zu. Das Thema kann eigentlich abgehakt werden. [[top]]

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Was sagen denn die Zahlen der Briten und Israelis zu den Spätfolgen?

b.o.bachter @, Donnerstag, 25.02.2021, 19:13 vor 233 Tagen @ FOX-NEWS 627 Views

Und wie hat sich die erhoffte Immunität über die Zeit tatsächlich dargestellt?

Das Thema kann eigentlich abgehakt werden.

Eigentlich? Oder nur, wenn diese Beurteilung nicht sehr verfrüht wäre?

Die Erfahrung zeigt, daß Impfschäden relativ zeitnah zur Impfung auftreten

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 26.02.2021, 13:06 vor 232 Tagen @ b.o.bachter 611 Views

Z.B. die Häufung von Narcolepsie bei Kindern in der Schweinegrippeimpfung.

Die Kohorte der jetzt geimpften hat immunologisch die gleichen Voraussetzungen wie die Testgruppe, welche schon vor 9 Monaten geimpft wurde. Bei Kindern könnte es aber zu Überraschungen kommen.

In UK gibt es große Datenbanken mit pseudonymisierten Patientendaten. Mittels Datamining wird da immer wieder erstaunliches zutagegefördert. U.a. z.B., daß AZ nach 2 Wochen nach Erstimpfung 94% Schutz bietet, Biontech/Pfizer 92% - aber keine Erkrankungen, die der Impfung zugeordnet werden können.

Mit jedem Tag, der verstreicht, wird der Faden dünner, an den sich die Impfgegner klammern.

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Einspruch...

kaddii @, Angermünde, Donnerstag, 25.02.2021, 09:16 vor 233 Tagen @ FOX-NEWS 688 Views

hallöle fox

ich bin solch ein Hochrisikopatient. - 2 x Herzinfarkt und viele Medikamente täglich - aber ich lebe auf dem Lande zusammen mit 800 Hühnern, Gänsen, Katzen und Hund und bin jedem Tag der Natur mit allen Schattierungen ausgesetzt.
Klar habe ich jährlich mindestens 2 x Trollrotz, aber so what. Hurra ich lebe noch.
Nun ein Hochrisikovakazin reindrücken lassen, nein danke. Dann kann ich auch ein Gebräu aus Hühnerscheisse und Hundepisse trinken. Übrigens ist mein Lebensziel nicht 240 Jahre zu werden, sondern so zwischen 70 -80 Jahre.
Wers länger möchte kann meine Impfscheisse geschenkt bekommen.

Kaddii
Serwest, 16°, sonnig

Hallöle Dan

kaddii @, Angermünde, Mittwoch, 24.02.2021, 17:21 vor 234 Tagen @ Dan the Man 945 Views

Ist das Ding irgendwo als Datei gespeichert oder gibt es dazu einen Link ?

Danke

Kaddii, Serwest, 17^, herrlichster Sonnenschein heute

Der ganz normale tägliche Irrsinn - wenn die Grünen Khmer schweigen...

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 25.02.2021, 02:34 vor 234 Tagen @ Dan the Man 904 Views

bearbeitet von NST, Donnerstag, 25.02.2021, 02:47

... und die Philosophen - solche wie der Precht - sich die Eier schaukeln lassen. :-P

Hat mit Corona direkt nichts zu tun, sondern mit dem devoten Verhalten der Steuerzahler im Allgemeinen, die offenbar jede Form des Irrsinns finanzieren ....

[image]

Der politisch-mediale Komplex verbreitete im Sommer Jubelmeldungen ...... .... kein Widerstand in Sicht, im Gegenteil.

Devot ist eben das neue SEXY
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Hallo NST, bin ja wahrlich kein Freund der Grünen Khmer und von der Dx Energiewende, aber man muß (mT)

DT @, Donnerstag, 25.02.2021, 11:56 vor 233 Tagen @ NST 736 Views

bei diesem Video sagen, daß es aus 2016 ist, daß es im Winter in Schweden aufgenommen wurde.

Die Amis haben auf ihren Boards kürzlich sehr gehässig gepostet, daß in Deutschland die Solarpanels zugeschneit seien (korrekt) und die Windkraftanlagen stillgestanden hätten, weil sie vereist waren.

Zum Einen gab es bei den fucking Besatzern in Texas die Blackouts, weil die kalten Temperaturen auch ihre ganz normalen Gasventile haben einfrieren lassen und die Infrastruktur nur runtergekommener ist als im DxLand, in Deutschland gab es jedoch keinerlei Blackout vor 2 Wochen als es -20°C war.

Zum Anderen habe ich kein einziges eingefrorenes Windrad in Deutschland gesehen. Hier bei uns war es auch mehrfach unter -10° vor zwei Wochen und es gab Schnee, aber die Windräder haben sich gedreht. Hab auch nichts gehört, daß in Brandenburg oder in Norddeutschland irgendwelche Windräder eingefroren waren. Der Schnee war eher pulverig, und in der Tat haben die Flügel Heizungen eingebaut.

Daher muß die Aussage, die momentan massenhaft in Foren verbreitert wird, daß in Deutschland die Windräder still gestanden hätten vor kurzem, als Fake News und Propagandamärchen abgetan werden.

Das Video ist von Alpine Helicopters, die so einen Service anbieten. Man weiß nicht, ob das ein Testflug war, um einmal so etwas auszuprobieren - einen Einsatz dieser Art gab es jedenfalls in Deutschland nicht. Auch wenn ich die Dx Katrin, Annalena und Robert hasse, es gibt genügend Punkte, bei denen man bei der Wahrheit bleiben kann.

DT

Aus der Ferne kann ich das nicht selbst beurteilen und bin auf die Infos vor Ort angewiesen ....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 25.02.2021, 14:07 vor 233 Tagen @ DT 671 Views

Der Schnee war eher pulverig, und in der Tat haben die Flügel Heizungen eingebaut.

.... und ich glaube die Richtigstellung. Aber stellt sich bei den Heizungen nicht die Frage von Huhn und Ei .... woher beziehen die Windräder den Strom für die Heizungen ... ? Es dürfte ja einige Windräder geben in D ....
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.