Umfrage: Wer hatte schon Corona? Wie lief es bei Familie, Bekannten, Freunden, Arbeitskollegen?

Realist, Montag, 08.02.2021, 15:31 vor 91 Tagen 3088 Views

Guten Tag

Nun da beinahe ein Jahr vergangen ist, seit hier in DE/CH/AT die ersten Corona Erkrankungen auftraten, möchte ich gerne einmal nachfragen, ob ihr auch daran erkrankt seid bzw. ob es in eurem Umfeld Erkrankungen gab und wie die Verläufe hier waren.

Ich kann das gerne für meinen Teil offen legen:

- Ich selbst, Dezember 20, milder Verlauf. Geruchssinn partiell noch weg. Leichter Verlauf, jedoch mit anschliessender Störung des Harntraktes (bakterieller Infekt wurde nicht bestätigt, Untersuchungen laufen noch). Long-Covid
- meine Frau, Dezember 20, relativ milder Verlauf. Long-Covid
- meine zwei Kinder (1 + 3), sehr milder Verlauf.
- meine Nanny, Dezember 20, mittlerer Verlauf. Hohes Fieber und 2 Wochen starke Beschwerden.
- Geschäftspartner + Freundin, Dezember 20, mittlerer Verlauf. Hohes Fieber, "Covid-Lungen". Long-Covid
- Angestellte 1, Dezember 20, mittlerer Verlauf, wie Grippe. Long-Covid
- Angestellte 2, April 20, mittlerer Verlauf, 3 Wochen krank, Atemnot. Long-Covid
- Angestellter 3, April 20, milder Verlauf.
- Angestellter 4, August 20, keine Symptome.

Dazu noch viele Personen im weiteren Umfeld, meistens mit milden oder mittleren Verläufen. Keine Toten im unmittelbaren Umfeld, jedoch 3 Tote im erweiterten Umfeld.

Was auffällig ist: Viele dieser Erkrankten, inkl. mir, leiden an diversen Ausprägungen des "Long-Covid".

Fazit: Wir haben es absolut nicht mit einer "normalen" Grippe zu tun und tun gut daran, weiter vorsichtig zu sein.

Trotz Wohnsitz in einem Hotspot (Inzidenz im Januar 480 pro 100.000) kein einziger Corona-Fall bekannt

Plancius @, Montag, 08.02.2021, 16:05 vor 91 Tagen @ Realist 2513 Views

Ich frage schon seit Monaten meine Verwandten / Freunde / Arbeitskollegen, ob sie persönlich einen bestätigten Corona-Fall kennen. Und bis zum heutigen Fall ist sowohl mir als auch den ganzen von mir befragten Personen kein einziger Fall von Corona persönlich bekannt. Selbstverständlich kann jeder vom Hörensagen von Coronafällen berichten, wo die mexikanische Tante eines entfernten Freundes an Corona erkrankt sein soll oder ähnliche Geschichten.

Die befragten Personen sind über das ganze Bundesgebiet verteilt - Mecklenburg, Rheinland, Thüringen, Bayern, Bodenseeregion. Ich selbst wohne an der Mecklenburgischen Seenplatte und wir hatten im Januar eine 100.000er Inzidenz von 480. Damit verbunden waren Ausgangssperre und 15km-Regel. Das Corona-Geschehen spielt sich praktisch nur in den Alten-/Pflegeheimen und in den Krankenhäusern ab. Die Leute, die nicht mit diesen Einrichtungen zu tun haben, sind praktisch nicht von Covid betroffen. Selbst die ganzen infizierten bzw. positv getesteten Alten- und Krankenpfleger haben die Krankheit nicht weiter verbreitet.
Im Gegenteil - dieses Jahr sind sowohl die Grippesaison als auch ein Großteil der Erkältungskrankheiten wie Husten und Schnupfen ausgefallen. So gesund sind wir schon lange nicht mehr durch den Winter gekommen (bis jetzt jedenfalls).

Hat der Virus allerdings einmal ein Alten-/Pflegeheim befallen, dann konnten auch die umfangreichsten Hygienemaßnahmen die Ausbreitung des Virus im Heim nicht verhindern. Dann hat Corona wohl auch zu eine Reihe an Toten geführt und die anschließende Beatmung in den Krankenhäusern zu etlichen neuen - zum Teil schweren - Pflegefällen - aber wie gesagt, alles nur vom Hörensagen.

Corona spielt bis auf die lästigen Maßnahmen im persönlichen Umfeld absolut keine Rolle.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Ein Nachbar im Krankenhaus, sonst nichts

Joe68 @, Montag, 08.02.2021, 16:16 vor 91 Tagen @ Realist 2304 Views

wohne im Südwesten, Stadt mit 60.000 Einwohnern.

Ein Nachbar liegt seit ein paar Tagen im Krankenhaus mit Fieber (40+ °C), seine Frau/Tochter in Quarantäne. Aber sonst ist mir hier nichts bekannt, habe aber auch kaum Kontakt zur Bevölkerung hier.

Verwandtschaft

Hans @, Montag, 08.02.2021, 16:33 vor 91 Tagen @ Joe68 2281 Views

Stadt in Sachsen, etwa 30.000 Einwohner; mein Bruder (82), seine Frau (79), beide Bluthochdruck, gesunde Lebensführung, beide Corona-positiv: Kaum Beschwerden außer Schläfrigkeit, leichte Erkältung. Danach wieder negativ getestet.

Ein Sohn von ihm und seine Frau (um die 50) positiv, bekannte Befunde wie Geschmacksverlust und leichte Abgeschlagenheit, inzwischen wieder OK.

Zwei Coronakranke, keine Tote

Rain @, Montag, 08.02.2021, 16:35 vor 91 Tagen @ Joe68 2144 Views

Ihr Lieben,


aus meiner unmittelbaren Umgebung:

Ein Coronaerkrankter, Hochrisikoperson, eine Woche sehr unangenehme Grippesymptome, seine Partnerin, wenige Tage Grippesymptome, Folgeschäden: Bisher ca. 2 Monate Geruchsverlust.

Kein Toter (wegen Corona) in der persönlichen Umgebung.

Allerdings ca. 20 Tote in Altersheimen, bis zu Beginn der Impfung ganz überwiegend mit Corona verstorben.

Seit Impfbeginn keine standesamtlichen Nachrichten mehr in der örtlichen Presse.

Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Kollege und dessen Familie

Linder, Montag, 08.02.2021, 16:50 vor 91 Tagen @ Joe68 2250 Views

5 Personen, Alter zwischen 25 und 65. Durchweg nur leichte bis mittlere Erkältungssypmptome, wenn überhaupt. Die Älteren mehr, die Jüngeren weniger. Allen gemein war der temporäre Verlust von Geruch- und Geschmacksinn, was sich jedoch binnen 8...10 Tagen gab.

Des weiteren 3 andere Kollegen, von denen ich aber kaum etwas weiß.
Kein Stationärer, Beatmeter oder gar Toter. Höchstens so schlimm wie eine durchschnittliche Grippe (diese Aussage aber nur von Dritten, also anderen Kollegen, wobei man solche Infos mit Vorsicht genießen muss weil viel Blödsinn erzählt wird).

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Schwierig zu beantworten...

Andudu @, Montag, 08.02.2021, 16:44 vor 91 Tagen @ Realist 2074 Views

...in der weiteren Verwandtschaft meiner Frau gab es drei Fälle, zwei davon mit wirklich eindeutigen Symptomen und ein Mann mit Lungenembolie. Alle negativ getestet (der PCR-Test scheint bei Schleimhauttests öfter mal zu versagen oder es war wirklich was anderes).

Ansonsten ist die Verwandschaft bisher erkrankungsfrei, meines Wissens. Einer in der Firma war erkrankt, schon Anfang 2020, ansonsten nur hören-sagen über Fremde, in der Bekanntschaft ist auch nicht viel los.

Das sind 5 Verstorbene pro 100.000 Impfungen. (OT)

Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 17:47 vor 91 Tagen @ dersachse 1624 Views

Ja,aber wahrscheinlich nur die Spitze des Eisberges.

dersachse @, Montag, 08.02.2021, 17:56 vor 91 Tagen @ Zürichsee 1831 Views

ES wird,wie immer,nur bekannt gegeben was sich nicht mehr verheimlichen lässt. Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Hast du zu deiner Vermutung gesicherte Quellen? Oder ist das nur dein Bauchgefühl? (OT)

Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 18:01 vor 91 Tagen @ dersachse 1490 Views

Kein Bauchgefühl,sondern

dersachse @, Montag, 08.02.2021, 18:20 vor 91 Tagen @ Zürichsee 2152 Views

Erfahrungen,welche ich im Laufe meines Lebens gemacht habe. Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Bei einer Krebsdiagnose wartet man erst mal 5 Jahre ab, und wer danach noch symptomfrei ist, gilt als geheilt

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 08.02.2021, 18:37 vor 91 Tagen @ Zürichsee 1795 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 08.02.2021, 18:44

.

Und wer verstorhen ist, der zählt als Krebstoter.

Das würde mich bei den Geimpften auch interesieren, wer nach 5 Jahren noch am Leben ist.

Erst dann sind Aussagen möglich über die Letalität der Impfung.
Ich denke mir, die wird eher höher sein als bei Krebs.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Framing Tote durch Corona vs. Impfung

Diego2 @, Montag, 08.02.2021, 18:46 vor 91 Tagen @ Zürichsee 2551 Views

Allein, dass es gemäss offiziellen Quellen (RKI, BAG, Regierungen etc.):
- es keine an Vorerkrankungen (z.B. Krebskranke mit Corona anstatt an Corona) Verstorbene gibt
und
- niemanden an der Impfung Verstorbenen, sondern nur an Vorerkankungen, sagt ja wohl mittlerweile alles über das Corona-Framing aus.

100% Stimmen gab es nicht einmal in der SU/DDR.

gruss diego

Absolute Zustimmung, genau hinhören hinsehen und darauf achten, was NICHT gesagt wird

solstitium @, Dienstag, 09.02.2021, 11:27 vor 90 Tagen @ Diego2 1199 Views

Die Kunst des individuellen Konsums der kapitalistischen (oder auch kommunistischen) Nachrichtenmedien ist es, ja auf das WEGGELASSENE zu achten - nur um das geht es, gerade in der heutigen Zeit - oder wie es der Pfarrer sagte und dabei seine Leute um Wiederholungen bat:

"Wer die Literatur (Medien, Presse, Schule) kontrolliert, der bestimmt was die Leute denken."!
(aus einem sehenswerten Video).

Unser natürlicher Instinkt ist bei vielen glücklicherweise derart ausgeprägt, dass er noch funktioniert.
Selbst bei den Panikzustimmenden höre ich den Abschaltreflex, wenn das C.-Thema bis zum ERBRECHEN stündlich in den Medien eingeläutet wird.

Die Leute wollen und können es nicht mehr hören!
Und beim einfach gestrickten Volk, dem eben tagtäglich gesagt wurde, was es den lieben langen Tag zu denken hat (via Bild etc.pp.), ist die Diskussionskultur ohnehin nicht über die Schlagzeilen hinaus ausgeprägt, ergo auch deren Belastbarkeit mit Alternativen zur Schlagzeile bei faktisch Null!

Und dieser Klientel, uns allerdings genauso, fällt täglich nicht exakt auf, was denn weggelassen wird.

In USA haben wir gegenüberstellungen von Staaten, die stringente und locker bis keine Maßnahmen gegen Corona veranlassten, hier (Weissrussland, Schweden) ja genauso.

Einzig hierin muss der Vergleich über die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen gesucht werden.

Rätselhafte Krankheit hin oder her, völlig egal!

Die Zahl der Selbstmorde (und das ist die Spitze der Depressionserkrankungen) E X P L O D I E R E N
kanns leider nicht größer schreiben!

Dafür ist eine etwas längere Grippe hinzunehmen UND ZWAR VON JEDEM, der einzige relevante FREMDSCHUTZ gegenübner den Depressionsgepeinigten!

Wo ist der Fremdschutz gegenüber den Selbsmordkandidaten?
Wo sind die Zahlen?

Warum dazu NICHTS in den MSM?

Dieses Weglassen allein (und und und, steigende Verschuldung regelrechte Versklavung) NICHTS NICHTS NICHTS!

Deren Argumentation ist es auf die Tränendrüse zu drücken hinsichtlich der Grippepesorgen mit einem längeren rätselhaften Verlauf.

Ja, sind wir neben bei dem ganzen Tohuwabohu nunmehr damit geendet, dass ausser dem rätselhaften Verlauf eigentlich nochwas von Corona geblieben ist?

Was denn?

Nichts!

Corona existiert!
Aber Kollateralschäden existieren auch!
Mit denen kann man aber kein Geld verdienen, mit Corona aber doch.
Deshalb hören wir diese ewige Leier jeden Tag, nur deshalb!
Folge dem Geld! "I'ts capitalism, stupid!" -könnte man schlicht sagen!

Und 40.000 Tote durch Behandlungsfehler in den Krankenhäusern p.A. ein Mehrfaches der nach oben hin gefakten Coronazahlen existieren auch!

Also heute erneut 109 Menschen in Deutschland durch Behandlungsfehler oder direkt daraus resultierenden Folgen verstorben - wie gestern auch, und vorgestern auch und morgen wieder!

Wo liest man diese Meldung?
Nur hier, nirgends sonst!

Wie viele sind es aufgrund Corona? 0,5?

Linder, Montag, 08.02.2021, 19:00 vor 91 Tagen @ Zürichsee 1616 Views

Du bist doch der Corona-Experte.
Könntest Du die Zahl bitte mal ausrechnen?

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Deutschland: Total Corona-Fälle 2.293.524 und 62.248 Verstorbene gibt 2.714 Tote pro 100.000 Corona

Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 20:40 vor 90 Tagen @ Linder 1415 Views

bearbeitet von Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 20:57

Wie viele sind es aufgrund Corona? 0,5?

Du bist doch der Corona-Experte.
Könntest Du die Zahl bitte mal ausrechnen?

Da bist du aber mit 0.5 jenseits von gut und böse.

LG Zürichsee

Das ist doch Quatsch!

Arbeiter @, Montag, 08.02.2021, 23:18 vor 90 Tagen @ Zürichsee 1424 Views

Was hier als Corona Fälle bezeichnet wird, sind gesunde Leute, die einen PCR Test gemacht haben, der für Menschen nicht zugelassen ist, der dann bei eben diesen ein falschpositives Ergebnis bringt.

Das Sau haben wir doch jetzt x-mal durchs Dorf getrieben.

Wenn Du so scharf drauf bist, lass Dich einfach impfen und sammle Deine Erfahrungen.

Viel Spaß

Arbeiter

Quatsch mit Sauce. Dann bring doch mal deine Zahlen. Wenn die Corona-Positiven weniger sind, dann steigt sogar der Anteil Tote pro 100.000.

Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 23:31 vor 90 Tagen @ Arbeiter 1327 Views

bearbeitet von Zürichsee, Dienstag, 09.02.2021, 00:12

Was hier als Corona Fälle bezeichnet wird, sind gesunde Leute, die einen PCR Test gemacht haben, der für Menschen nicht zugelassen ist, der dann bei eben diesen ein falschpositives Ergebnis bringt.

Das Sau haben wir doch jetzt x-mal durchs Dorf getrieben.

Wenn Du so scharf drauf bist, lass Dich einfach impfen und sammle Deine Erfahrungen.

Viel Spaß

Arbeiter

Also schreib doch mal deine "richtige" Zahl, dann kann ich wieder rechnen.

Beispiel:
Total Corona-Fälle sind nicht 2.293.524 sondern 1.500.000
Das gibt dann neu mit den 62.248 Verstorbenen gerechnet 4.150 Tote pro 100.000 Corona[[applaus]]

LG Zürichsee

Bist Du eigentlich ein Auftragschreiber einer Regierung oder Institution?

Linder, Dienstag, 09.02.2021, 02:17 vor 90 Tagen @ Zürichsee 1318 Views

Ich fragte explizit "aufgrund" Corona.
Für geistig Minderbemittelte: Nicht mit Corona sondern an Corona.
Jetzt kommst Du mir wieder mit diesen unseelig primitiv erstellten Zahlen von RKI und Co. ums Eck.
Darf ich fragen was mit Dir los ist?

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Nein, bin ich nicht. Und wenn du dich an den Zahlen störst, dann wende dich an das RKI. Die sind sicher sehr dankbar, wenn du ihnen die richtigen Zahlen lieferst.

Zürichsee, Dienstag, 09.02.2021, 08:39 vor 90 Tagen @ Linder 986 Views

Ich fragte explizit "aufgrund" Corona.
Für geistig Minderbemittelte: Nicht mit Corona sondern an Corona.
Jetzt kommst Du mir wieder mit diesen unseelig primitiv erstellten Zahlen von RKI und Co. ums Eck.
Darf ich fragen was mit Dir los ist?

LG Zürichsee

"Wir haben von all dem nichts gewusst!"

Linder, Dienstag, 09.02.2021, 09:29 vor 90 Tagen @ Zürichsee 1113 Views

So schiebt man ganz leicht Verantwortung ab, nicht wahr!?
Er hat's gesagt, sie hat's gemacht.... Und hernach ist niemand schuld, weil jeder von jedem irgendwas gelesen und so wie er es verstand weitergegeben hat.

Einen 83-jährigen mehrfach Vorerkrankten bringt man per mehr als zweifelhaften Test mit Corona in Verbindung. Die gleichen Leute behaupten jedoch, dass wenige Stunden nach Impfung eines bis dato Kerngesunden, bei dem Muskelzuckungen auftreten oder er sogar stirbt, dies nicht auf die Impfung zurückzuführen ist.
Solch Leute kann man im Grunde nur noch grob in 3 Kategorien einteilen:
1. Schwerstkriminelle
2. Schizophrene
3. Von Geburt aus einfach Blöde

Nichts hat mit gar nichts zu tun. Selbst zu überlegen, ob Gesagtes auch nur annähernd stimmen kann oder vollends gegen die Logik verstößt? Fehlanzeige!
Das RKI hat gesagt... Experten behaupten... Merkel hat gesagt... Dann muss es ja stimmen!

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Du lenkst ab, bleib beim Thema "falsche Zahlen"! (OT)

Zürichsee, Dienstag, 09.02.2021, 09:36 vor 90 Tagen @ Linder 866 Views

Der Einzige, der von Anfang an abgelenkt hat, bist Du!

Linder, Dienstag, 09.02.2021, 09:47 vor 90 Tagen @ Zürichsee 971 Views

Ich fragte "aufgrund Corona", Du faselst ständig von "mit Corona".

Sei Dir gewiss, dass Du noch 1.000 mal versuchen kannst mir die gleiche Lüge aufzutischen, ich glaube sie dennoch nicht.
Egal ob Kirche, Politik oder Zürichsee: was der Logik widerspricht, zieht bei mir nicht.

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Ich fragte "aufgrund Corona", Du faselst ständig von "mit Corona". Kannst du mir zeigen, wo ich "mit Corona" geschrieben habe?

Zürichsee, Dienstag, 09.02.2021, 09:51 vor 90 Tagen @ Linder 891 Views

Ich fragte "aufgrund Corona", Du faselst ständig von "mit Corona".

Sei Dir gewiss, dass Du noch 1.000 mal versuchen kannst mir die gleiche Lüge aufzutischen, ich glaube sie dennoch nicht.
Egal ob Kirche, Politik oder Zürichsee: was der Logik widerspricht, zieht bei mir nicht.

LG Zürichsee

Ich bitte Dich inständig: Stell Dich nicht dümmer als Du ohnehin schon bist.

Linder, Dienstag, 09.02.2021, 11:33 vor 90 Tagen @ Zürichsee 972 Views

Die Masche zieht bei mir ebenso wenig, genauso wie die Mitleidstour eines sich künstlich darstellenden Opfers auch.

Alle Zahlen auf die Du Dich beziehst, ebenso wie die Regierung, ergo die "offiziellen", sind allesamt jene der "mit", nicht "an" Corona Verstorbenen/Erkrankten.

Hör bitte auf, mich (und andere User hier) für blöd verkaufen zu wollen, indem Du Dich im Kreis drehst und als dümmer darstellst als Du ohnehin schon bist, sobald hohle Phrasen allein nichts mehr nützen! Danke!

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Bei einem dummen Schweizer hilft alles Bitten nichts. (OT)

Zürichsee, Dienstag, 09.02.2021, 11:47 vor 90 Tagen @ Linder 800 Views

Inzidenz 50 ist doch der Zielwert, oder irre ich mich ? Geimpft oder Ungeimpft - die 50 steht! (owT)

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Montag, 08.02.2021, 21:24 vor 90 Tagen @ Zürichsee 1161 Views

[[top]]

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Inzidenz 50 ist doch der Zielwert für Corona, nicht für die Impfung. Oder irre ich mich? (OT)

Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 21:29 vor 90 Tagen @ der_Chris 1142 Views

Stimmt, bei der Impfung liegt sie ja erst bei 5, aber kann ja noch werden.

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Montag, 08.02.2021, 21:46 vor 90 Tagen @ Zürichsee 1225 Views

[[top]]

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

1 Toter durch Maßnahmen

Dan the Man @, Mitten in D, Montag, 08.02.2021, 22:08 vor 90 Tagen @ dersachse 1505 Views

Der Chef des Supermarktes ist vor lauter Sorgen durch die Maßnahmen und Lockdown im letzten März leider einen Herzschlag erlegen. Ein netter Mann, der den Druck nicht ertragen konnte.

An Corona selbst Erkrankte kenne ich nur vom Hörensagen im Internet. Aber das kann ich ja abschalten.

(falsche Stelle. Bitte löschen. Sorry)

Realist, Dienstag, 09.02.2021, 07:50 vor 90 Tagen @ Dan the Man 953 Views

...

Evidenzgrad / Beweiskraft und Dein Fazit aus Deinen oder meinen persönlichen Beobachtungen

Diego2 @, Montag, 08.02.2021, 17:34 vor 91 Tagen @ Realist 2008 Views

sind wissenschaftlich gesehen leider gleich null.
Die Aussage, dass wir es nicht mit einer normalen Grippe zu tun haben, kann durch Deine Beobachtungen weder belegt noch ausgeschlossen werden.

Das gilt übrigens auch für alle unsere Beobachtungen hier, meiner inklusive.
(In meinem sehr grossen persönlichen Bekannten-Umkreis hatte niemand "Corona". Einige meiner Langzeit-Patienten schon, selbst Immunsupprimierte und sonstige Risikopatienten haben es aber alle folgenlos überlebt. Der schwerkranke Vater einer Patientin starb im Pflegeheim mit positiven Test, die Tochter bestand darauf, dass er ohnehin gstorben wäre und somit mit und nicht an Corona verstorben wäre. Damit kann ich Deine Schlussfolgerung in Bezug auf normale Grippe oder aussergewöhnlich gefährliche Erkrankung aber wissenschaftlich gesehen weder bestätigen noch falsifizieren.).


gruss diego

Modfiziert nach Wikipedia
Hierarchie der externen Evidenz /"Beweiskraft"


EbM ist nicht auf randomisierte, kontrollierte Studien (Abkürzung: RCTs vom englischen Randomized Controlled Trial) und Metaanalysen begrenzt. Dennoch sind diese als Goldstandard in der großen Mehrzahl jener Fragestellungen anzusehen ...

Dabei unterscheidet man nach den Empfehlungen des AHRQ (Agency for Healthcare Research and Quality) die Evidenzklassen I bis IV. Studien der Klasse Ia haben die höchste Evidenz, Studien der Klasse IV die geringste. Je höher die Evidenzklasse, desto besser ist die wissenschaftliche Begründbarkeit .....[3]

Stufe Ia: Wenigstens eine Metaanalyse auf der Basis methodisch hochwertiger randomisierter, kontrollierter Studien
Stufe Ib: wenigstens ein ausreichend großer, methodisch hochwertiger RCT
Stufe IIa: wenigstens eine hochwertige Studie ohne Randomisierung
Stufe IIb: wenigstens eine hochwertige Studie eines anderen Typs, quasi-experimenteller Studie
Stufe III: mehr als eine methodisch hochwertige nichtexperimentelle Studie wie etwa Vergleichsstudien, Korrelationsstudien oder Fall-Kontroll-Studien
Stufe IV: Meinungen und Überzeugungen von angesehenen Autoritäten (aus klinischer Erfahrung); Expertenkommissionen; beschreibende Studien
Stufe V: Fallserie oder eine oder mehrere Expertenmeinungen

Was genau ist "long Covid"?

SevenSamurai, Montag, 08.02.2021, 17:46 vor 91 Tagen @ Realist 1881 Views

Da definiert jeder etwas anderes.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Was ist Long Covid? Lassen wir das BMI mal sprechen...

-Quantenfeldtheorie- @, Montag, 08.02.2021, 18:06 vor 91 Tagen @ SevenSamurai 2097 Views

Hallo SevenSamurai,

wie immer mag ich originale Texte.

https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/

oder auch hier

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/szenari...

Seite 13, ich zitiere hier mal sehr viel Text

"4. Schlussfolgerungen für Maßnahmen und offene Kommunikation
4 a. Worst case verdeutlichen!
Wir müssen wegkommen von einer Kommunikation, die auf die Fallsterblichkeitsrate zentriert ist. Bei
einer prozentual unerheblich klingenden Fallsterblichkeitsrate, die vor allem die Älteren betrifft, denken sich viele dann unbewusst und uneingestanden: «Naja, so werden wir die Alten los, die unsere
Wirtschaft nach unten ziehen, wir sind sowieso schon zu viele auf der Erde, und mit ein bisschen
Glück erbe ich so schon ein bisschen früher». Diese Mechanismen haben in der Vergangenheit sicher
zur Verharmlosung der Epidemie beigetragen.
Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden
1) Viele Schwerkranke werden von ihren Angehörigen ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Lebensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls. Die Bilder aus Italien sind verstörend.
2) "Kinder werden kaum unter der Epidemie leiden": Falsch. Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern. Wenn sie dann ihre
Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld
daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist
es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.
3) Folgeschäden: Auch wenn wir bisher nur Berichte über einzelne Fälle haben, zeichnen sie
doch ein alarmierendes Bild. Selbst anscheinend Geheilte nach einem milden Verlauf können
anscheinend jederzeit Rückfälle erleben, die dann ganz plötzlich tödlich enden, durch Herzinfarkt oder Lungenversagen, weil das Virus unbemerkt den Weg in die Lunge oder das Herz
gefunden hat. Dies mögen Einzelfälle sein, werden aber ständig wie ein Damoklesschwert
über denjenigen schweben, die einmal infiziert waren. Eine viel häufigere Folge ist monateund wahrscheinlich jahrelang anhaltende Müdigkeit und reduzierte Lungenkapazität, wie
dies schon oft von SARS-Überlebenden berichtet wurde und auch jetzt bei COVID-19 der Fall
ist, obwohl die Dauer natürlich noch nicht abgeschätzt werden kann. "

Long Covid == Scheiße, die müssen Angst haben. Also sagen wir was von Langzeitfolgen...die gibt es ja vereinzelt. Zwar nicht Langzeit, aber es könnte ja sein...oder nicht.

Mit Verlaub, wenn mir einer sagt, dass die Langzeitfolgen zum Zeitpunkt der Dokumenterstellung Anfang des vergangenen Jahres Bekannt waren, dann glaubt er/sie/es/divers an den Osterhasen und ist gerne dazu eingeladen mit meinem Sohn und seinen Stoffhasen zu spielen. :)

Herzliche Grüße,
QFT

Long Covd ist..

Arbeiter @, Montag, 08.02.2021, 23:21 vor 90 Tagen @ SevenSamurai 1467 Views

der Platzhalter, um alles was uns noch so erwartet zu vertuschen ..

z.B:

Impfschäden

5G Schäden

usw.

Viel Spaß!

Arbeiter

Zero Covid

Nordlicht @, Montag, 08.02.2021, 17:56 vor 91 Tagen @ Realist 2067 Views

bearbeitet von Nordlicht, Montag, 08.02.2021, 18:05

Hier, in einer ländlichen Region südöstlich von Hamburg, ist alles ruhig. Bis letzten Sommer war dem örtlichen Allgemeinmediziner kein einziger Covid-19-Fall bekannt. Im Dezember hörte ich aus der Nachbarschaft von einer pflegebedürftigen Person, die mit Grippesymptomen das Bett hüten mußte und einen positiven PCR-Test hatte. Ansonsten wurde bisher weder aus der Verwandt-, noch aus der Bekanntschaft von irgendwelchen Inzidenzen berichtet, auch aus dem Kollegenkreis in Hamburg nicht.

Ich selber hatte sowohl im Sommer, als auch im Herbst kurzzeitig Symptome einer beginnenden Erkältung bzw. eines grippalen Infekts, die nach Einnahme einer entsprechenden Dosis Chlordioxid-Lösung sofort wieder verschwanden.

Mittlerweile hat in unserem Ort einer von vier Friseursalons das Handtuch geworfen. Da waren's nur noch drei. Und von sechs Gastronomen haben zwei bereits während des ersten Lockdowns aufgegeben. Mal sehen, wie lange die anderen noch durchhalten.

Freiheit oder Merkel!

Nordlicht

--
30 Jahre sind genug - Sezession jetzt!

Ja, Chlordioxid ist super!!!

Prophet @, Montag, 08.02.2021, 19:19 vor 91 Tagen @ Nordlicht 2046 Views

Ich selber hatte sowohl im Sommer, als auch im Herbst kurzzeitig Symptome einer beginnenden Erkältung bzw. eines grippalen Infekts, die nach Einnahme einer entsprechenden Dosis Chlordioxid-Lösung sofort wieder verschwanden.

Genau, mit einen Glas verdünnten Salzwassers wäre es genauso gewesen. Oder mit Salbeitee. Oder mit einem Schluck Rum.

Mit Chlordioxid haben deine Symptome einen Tag gedauert, ohne wären es 24 Stunden gewesen. [[applaus]]

Aber heute zählt eben wieder mehr "Glauben" anstatt "Wissen".

So ist das nun mal im Novomittelalter in dem wir zugegen sind.


Ich nehme seit drei Jahrzehnten weder Medikamente noch Chlordioxid. Hat der Körper irgendwelche kleinen Unpässlichkeiten verzichtet man auf Essen und legt sich hin. Die Anzeichen einer beginnenden Krankheit in der Regel am nächsten Morgen weg. Man sollte sich eben ein Beispiel an anderen Warmblütern nehmen. Aber für derlei einfache Erkenntnisse sind verbildete Gehirne wohl einfach nicht mehr zugänglich. Das was jedes Reh und jeder Straßenköter weiß, das hat der Mensch normalerweise längst vergessen in seinem zivilisationsvergifteten Gehirn.

Wer Chemikalien schlucken will, soll es tun. Ich werde niemand davon abhalten, eher noch dazu raten besonders viel einzunehmen und bringe auf Anfrage sogar noch Gifte aus der Apotheke für die Verwandtschaft mit. Wer will, der soll bekommen.

Oh, weiser Prophet

Zweistein @, Montag, 08.02.2021, 22:17 vor 90 Tagen @ Prophet 1448 Views

wenn wir dich nicht hätten, wäre uns der Glaube an das Überleben der Menschheit längst abhanden gekommen.
Dir ein ewiges Leben, bitte, bitte...der Menschheit zuliebe.
Geheiligt sei dein Name, Amen.

Ewig in deiner Schuld
Keinstein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Wer von der Sache CDL keine Ahnung hat sollte einfach mal den Mund halten, es gab hier schon einmal

mawa99, Dienstag, 09.02.2021, 15:36 vor 90 Tagen @ Prophet 975 Views

so einen Komiker Namens "Konstantin" der dachte was über MMS/CDL zu wissen wusste aber leider einen Pfurz darüber und konnte nur Mainstream-Links posten und genau so eine gequirlte Scheiße wieder geben wie zB. die YT AsiaTante von der ARD.

Wer ernsthaft darüber diskutieren will sollte sich wenigstens die Mühe machen die Standardwerke von

Andreas Kalcker

https://andreaskalcker.com/de/

oder

Rainer Taufertshöfer

https://www.rainer-taufertshoefer-heilpraktiker.com/

Bis dahin
STFU

Nur "normale" Grippe?

Socke ⌂ @, Montag, 08.02.2021, 18:04 vor 91 Tagen @ Realist 2027 Views

Nö, die Symptome können schlimmer als bei Virus-Grippe sein. Zudem geht das Virus der Chin. Krankheit offenbar auf viel mehr Organe über als die alte Virus-Grippe.
Dazu sei gesagt, dass auch Virus-Grippe eine sehr ernsthafte Erkrankung sein kann.

Was aber offenbar gleich ist wie bei Virus-Grippe, ist das Ansteckungsverhalten. Manche bekommen es, andere sind regelrecht immun. Es gab auch sehr viele Fälle, wo ein Familienmitglied schwer krank war und alle anderen Haushaltsmitglieder, die dasselbe Bad, die selbe Küche und Zimmer nutzten, nicht erkrankten. Das erscheint erstmal mysteriös.

Was mir auffällt ist, dass Länder, welche keine oder nur sehr minimale Maßnahmen erlassen haben, im Infektionsgeschehen ähnlich sind wie Länder mit strengen Vorschriften.
Weiter fällt mir auf, dass die Politik und die meisten Menschen das Ansteckungsverhalten und die Ausbreitung der Chin. Krankheit nicht verstehen und der irrigen Ansicht sind, das Masketragen und zu Hause bleiben würde die Chin. Krankheit ausrotten.
Zudem wird das Masketragen wie eine wirksame Medizin angesehen, was es gar nicht ist.
Aber die Erkenntnis kommt bei den Politbonzen nicht an, von der Seite heißt es immer nur noch mehr von der untauglichen "Medizin".

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Bei deiner Bemerkung musste ich an Portugal und Tschechien denken

Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 21:15 vor 90 Tagen @ Socke 1535 Views

bearbeitet von Zürichsee, Montag, 08.02.2021, 21:24

Was mir auffällt ist, dass Länder, welche keine oder nur sehr minimale Maßnahmen erlassen haben, im Infektionsgeschehen ähnlich sind wie Länder mit strengen Vorschriften.

LG Zürichsee

Meine Statistik: (mT)

DT @, Montag, 08.02.2021, 18:36 vor 91 Tagen @ Realist 2034 Views

bearbeitet von DT, Montag, 08.02.2021, 18:41

Arbeitskollege, schon sehr früh (Mrz 2020), Feuerwehr nach Übung, alle die an der Bierbank gesessen hatten, er war nicht im Krankenhaus, aber 2 Feuerwehrkollegen wohl schwer erkrankt mit Krankenhaus mit bleibenden Langzeitschäden.

Mitarbeiter, trotz aller Maßnahmen bei uns, positiv, er hats wohl beim Kinderarzt mit seiner Kleinen gefangen. Er hatte schon mal einen spontanen Pneumothorax, daher Risikopatient. Schwerer Verlauf ca 2 Wochen, zum Glück nicht Krankenhaus.

Schwester eines weiteren Mitarbeiters von mir, arbeitet in der Altenpflege, nur Grippesymptome. Ihr Bruder (mein Mitarbeiter) und ihre Eltern zum Glück negative Tests.

Mein Großer in der Schule: Mitschülerin positiv im Dez 2020. Sie hatte wegen eines "Attests" (sie fühlte angeblich immer Schwindel wenn sie die Maske trug) keine Maske getragen, weder in der Schulklasse noch im Schulbus. Er hat sogar in der Kantine mit ihr gegessen und war daher zwei Wochen in Quarantäne (wie die halbe Klasse - das war im Dez 2020), er war aber negativ. Die halbe Klasse war supersauer daß sie in Quarantäne mußten für 2 Wochen trotz negativer Tests und dieser Tusse mit ihren Einbildungen.

Ein Freund von ihm (15) hatte es davor schon im Mrz 2020 aus Schweden mitgebracht (sein Vater ist Schwede und sie waren in Schweden über die Fastnachtszeit 2020) und war mit Grippesymptomen krank vor Ostern 2020.

Mein Kollege in Spanien: 2020 daran verstorben. Alter um die 50.

Der Onkel in Holland der Frau eines weiteren Mitarbeiters: um die 50, Sportler, gesund: verstorben an Covid nach Beatmung im Krankenhaus.

Freund von mir und sein Großer: erkrankt. Mein Freund nur wie eine Grippe und Geschmacksverlust, der Sohn (15) schwer. Er hat sichs beim Sport von einem Kölner Team das zu Besuch war in der Sportschule geholt (letzten Herbst im September). Hat Leberwerte gehabt wie ein Säufer, war 4 Wochen zuhause, einmal standen sie wegen Atemnot kurz davor, ihn ins Krankenhaus zu fahren. Sie waren die Nummer 3 und 4 im Landkreis. Interessanterweise hat es seine Mutter nicht bekommen, obwohl sie ihn zum Test gefahren hatte. Ironischerweise arbeitet sie bei einem bekannten Pharmakonzern an der Covid-Testentwicklung. Auch sein kleinerer Bruder (13) hats nicht bekommen.

Neffe meiner Frau (Handballer, ca 25): Verlauf wie schwere Grippe. Dessen Freundin, Lehrerin: schwerer Verlauf mit Krankenhaus und noch Covid Long (Müdigkeit, Schlappheit).

Welche Vorerkrankungen? + zzgl. Statistik "Kollateral"

solstitium @, Dienstag, 09.02.2021, 09:24 vor 90 Tagen @ DT 967 Views

...und welche Ärzte, die das Gutachten wegen, falls Corona drauf steht gibts Kohle, so ausgestellt haben.

Es ist ja nicht so, dass es das nicht gibt.
Also zu behaupten, das "hier" alles mit "rechten Dingen" zugegangen ist, kann statistisch nicht passen.

Auf der anderen Seite nahezu keine Grippetoten also Influenza, das muss man gegenrechnen.

Die Angehörigen jener hier in der Statistik jedanfalls können über Kollateralschäden berichten, dass es einen graust.

Dies die Einsätze der Berliner Feuerwehr bzgl. versuchter Suizide, also mutmasslich nur der Teil, der gerettet werden konnte.

[image]

https://s12.directupload.net/images/210209/2xttfb6p.png

Datengrundlage aus https://www.berliner-zeitung.de/news/berliner-feuerwehr-zahl-der-einsaetze-wegen-moegli...


Freilich wird es auch nicht so sein, dass es einer 300 mal versucht hat.

Sowie natürlich es auch vorkommt, dass aus zweiter Reihe der Suizud gar nicht an die große Glocke gehängt wird, welcher engster Angehöriger will dies laut in der Verwandtschaft kundtun?

Da sagt man "Corona" und hat Ruhe.
Sagt man Suizid, dann gehts aber los, das Geraune und Gemurmel!

Wiederkehrend wird im Zusammenhang mit Corona, egal welche Seite von Krieg gesprochen.

"Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit." (Klaus Bednarz (Monitor))
Bei der Recherche von Jo Angerer und Kollege bzgl. des Jugoslawienkrieges. "Es begann mit einer Lüge".

Nun, alle Beteiligten wurden seinerzeit "abgesägt" die Monitor-Nachfolgerin von Bednarz kam dann aus dem Besatzerland England - damit dahingehend ja nicht nochmal ein solcher Fauxpass passiert.

Aber die Recherchekünste von Bednarz Angerer und Co. können ja nicht versiegt sein.

Ich denke, die haben auch nicht geschlafen und die Pfeile bzgl. Coronahoax bereits abschussbereit im Köcher!

Die Anstalten verhindern lediglich die Ausstrahlung!

In dem Coronahoaxkrieg stimmt weit weniger, als beim Jugoslawienkrieg!

Die Initiatoren hier wie da, sitzen im selben Sessel benutzen dieselben Marionetten.

Ein korrupter Scharping wurde seinerzeit fürstlich entlohnt und "verbrannt" und Merkel hat es für sich selbst ja schon am 1.1.2021 vorweggenomen.

All Derer Schicksal hat Goethe in "Faust" bereits vollumfänglich beschrieben.
Dem ist nichts hinzuzufügen!

Grippe+, mehr ist das nicht

Rybezahl, Montag, 08.02.2021, 19:46 vor 91 Tagen @ Realist 2114 Views

bearbeitet von Rybezahl, Montag, 08.02.2021, 20:24

Hallo!

Meine Mutter ist im Gesundheitswesen tätig. Sie hat viel mit älteren Menschen zu tun.
Ihre Einschätzung ist so: Ja, es ist eine schwerere Grippe.

Meiner Meinung nach hat der ganze Medienrummel aber einiges dazu getan. Es ist eine schwerere Grippe, weil es als besonders schlimme Seuche dargestellt wird. Ansonsten, ohne diese faschistoiden Methoden, wäre wahrscheinlich gar nichts aufgefallen. Ein paar ältere Menschen hätten halt damit zu kämpfen gehabt. Wäre eigentlich niemandem aufgefallen. Hinzu kommt der Placebo-Effekt.

Kein Vergleich zur Hong-Kong-Grippe und schon gar kein Vergleich zur spanischen Grippe. Es ist ein lächerliches Schauspiel.

Die meisten Menschen sind völlig von diesen Medienhype gebannt. Das ist erstaunlich, erschütternd, blamierend und was weiß ich noch alles. Aber auf keinen Fall eine schlimme Seuche. Oh Gott, ich darf gar nich weiter darüber nachdenken, sonst überkommt es mich wieder. Es ist grauenhaft, was vor sich geht. Mein Gott, was ist nur passiert?

Aber bevor ich mich in Rage schreibe: Nein, es ist wirklich nichts. Gar nichts. Außer, dass der Kapitalismus so richtig aufdreht / kollabiert. Und die Masse lässt sich davon verblenden. Sie lässt sich in einen Rausch versetzen, so stark wie noch nie. Das hat fast schon Matrix-Niveau. Nur ohne Nährstoff-Tanks. Unglaublich! Und doch ist es so.

Aber schon bald wird diese Blase platzen. Ich glaube nicht, dass Merkel & Co vorher noch von der Bühne verschwinden können. Wenn doch: habt ihr Glück gehabt. (Andererseits: welcher Vollpfosten will schon deren Nachfolger werden?)

Nein, nein, deren Nachfolger werden entweder Diktatoren sein, falls es dann noch ein internationales System gibt, oder Diktatoren, falls es dann kein internationales System mehr gibt. Oder weise Menschen, falls es eine Evolution des Bewusstseins gibt. Oder gar keine mehr, falls der ganze Planet verschmort - wegen der durchbrennenden Atomkraftwerke.

Mit Gruß vom
Rybezahl.

Danke für Deinen weisen Kommentar. Meine Empfindung ist ähnlich (oT).

Plancius @, Montag, 08.02.2021, 20:15 vor 90 Tagen @ Rybezahl 1341 Views

Erwähnenswert ist hier noch der Nocepo-Effekt...

Rybezahl, Montag, 08.02.2021, 20:52 vor 90 Tagen @ Plancius 1739 Views

bearbeitet von Rybezahl, Montag, 08.02.2021, 21:36

... neben dem Placebo-Effekt.

Der Unterschied zwischen Placebo-Effekt und Nocebo-Effekt ist dieser:

Placebo: Gebe einem Menschen ein Zuckerkügelchen und behaupte: es macht gesund. Und der Mensch wird gesund.

Nocebo: Gebe einem Menschen ein Zuckenkügelchen und behaupte: es macht krank. Und der Mensch wird krank.
(Hier muss man einschränken: Man muss ein Mittel geben, welches allgemein als gesundheitsfördernd anerkannt ist und behaupten, es sei gesundheitsschädlich. Aber das führt zu weit. Ich will ja keine Abhandlung schreiben (was ich auch gar nicht könnte). Das sind ja alles nur Versatzstücke!)

Hierzu auch: Ivan Illich - Die Nemesis der Medizin. Ein Buch, welches ich unbedingt empfehlen kann. Es ist aktueller denn je und schon 1975 unter dem Titel "Die Enteignung der Gesundheit" erschienen.

Was hier in unserer Gesellschaft läuft - ist nur noch krankmachend. Es ist die permanente Suggestion von Krankheit. Und dabei unter dem Deckmäntelchen des "Bleiben Sie gesund". Das ist pervers!

Es wird gesagt: Bleiben Sie gesund! Aber es wird suggestiv erzeugt: Werden Sie krank!

Denn man muss dem Menschen ja keine Gesundheit wünschen, wenn er sie schon hat. "Bleiben Sie gesund" ist Schwachsinn! "Bleiben Sie gesund" ist eine suggestive Drohung! Vorsicht! Das Virus! Haben Sie Angst! Schützen Sie sich! Das Virus! Bleiben Sie gesund! Das sind Angstmacher. Das sind Panikschürer!

Und genau diese Suggestionen sind nicht gesundheitsfördernd, sondern im Gegenteil krankmachend. Wie das Zuckerkügelchen, welches man dem Menschen gibt.

Gruß!

Ivan Illich - Die Nemesis der Medizin

InflationDeflation @, Dienstag, 09.02.2021, 00:01 vor 90 Tagen @ Rybezahl 1376 Views

Ivan Illich - Die Nemesis der Medizin - PDF

--
- Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.
- Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
--- Fontane ---

Es ist wie mit dem Schnee im Winter ....

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 09.02.2021, 01:34 vor 90 Tagen @ InflationDeflation 1459 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 09.02.2021, 01:42

Ivan Illich - Die Nemesis der Medizin - PDF

.... alles was dient Panik zu erzeugen, wird von der Masse mit Begeisterung aufgesogen. Es sind doch tatsächlich schon Menschen erfroren im Winter ... und Autos nicht mehr angesprungen .... usw.

Kommen wir zum Kern ....

[image]

Ich habe kurz quergelesen in dem Buch - und die Fakten könnte jeder kennen, aber die an Vollbetreuung gewöhnten Wohlstandsbürger wollen das gar nicht wissen. Sie wollen betreut werden. Das war übriges auch mein damaliger Hauptgrund warum ich nach kurzer beruflicher Tätigkeit als staatl. gepr. Masseur diesen Beruf aufgab.

Es kotzte mich an, wie passiv sich die angeblichen Kranken verhielten. Der Masseur sollte kneten - selber machen wollten 9x% der angeblichen Patienten nichts ... wenn ich sie aufforderte sich selbst zu bewegen, damit sich der Körper wieder selbst regenerieren kann .... immer nur jammern und ausreden.

Das liegt jetzt schon 35 Jahre in der Vergangenheit .... das Buch kommt aus dieser Zeitepoche. Heute würde so etwas niemand mehr veröffentlichen .... denn damit lässt sich kein Geschäft machen - mit der Realität. Nur die Illusionen verkaufen sich prächtig.
Gruss

PS: ich habe gehört, es soll tatsächlich schon vorgekommen sein, dass Menschen an Infektionskrankheiten verstorben sind - dazu soll sogar schon eine banale Grippe gehören - wenn der eigene Gesundheitszustand schlecht war. Ich verstehe überhaupt nicht, was die Menschen für Probleme mit dem Sterben haben - das ist doch nur eine Frage der Zeit und sonst gar nichts. Werdet endlich erwachsen und heult nicht ständig wie hilflose Babys.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

+1 (ot)

solstitium @, Dienstag, 09.02.2021, 11:33 vor 90 Tagen @ Rybezahl 822 Views

Sohn, 2xTante,2xOnkel mit positivem Test

Bankster @, Montag, 08.02.2021, 20:07 vor 90 Tagen @ Realist 1811 Views

Alle keine bis leichte Symptome, obwohl 4xÜ80.
Chaos gabs im jeweiligen Altersheim, weil das Personal in Quarantäne ging.
Auch bei anderen in der Nähe befindlichen Altenheimen Chaos durch die Maßnahmen,nicht durch Mortalität.

--
Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die Anderen.(Otto Rehagel)

Wenig Verbreitung - Alle mit positivem Test keine bis sehr geringfügige Sympthome, einer mit vorübergehendem Geschmacksverlust

Odysseus @, Montag, 08.02.2021, 20:52 vor 90 Tagen @ Realist 1486 Views

Alle im weiteren Bekanntenkreis. Auch bei einer Bau-Firma durchgewandert.
Zwei mit mittleren Symptomen, Rest auf Schnupfenniveau, alle wieder fit.
Über die Zeit um drei Ecken, Bekannte von Bekannten etc., von drei Verstorbenen im hohen Alter "gehört".
Im engen Kreis und Familie von jung bis alt: Nichts. Allerdings keiner seit 2019 mehr schulpflichtig bzw. noch nicht in Kita.
Dabei Personen mit sehr viel Kundenkontakt, auch Gastronomie.
Alle offen für und Nutzer von frühzeitiger Prävention, u.a. durch meinen Einfluß.
Etwas OT: Seit die Schwachmaten Masken unter freiem Himmel und beim Rodeln fordern, haben
auch die letzten in unserer Familie das Ausmaß des politischen Desasters begriffen und wissen, was sie nie wieder wählen werden.
Immerhin. [[top]]


Gruß Odysseus

Meine Statistik

Martin @, Montag, 08.02.2021, 20:54 vor 90 Tagen @ Realist 1733 Views

- Drei Bekannte (> 70) im April 2020 auf Intensiv, kein long covid
- Frau im April in Quarantäne, weil Patientin infiziert. Damals haben die noch keine Masken getragen.
- Im Dezember zwei MA in Betrieb des Bruders, krankgeschrieben, danach long covid
- Neffe (35, Arbeit in Reha) positiv, kurz krank, danach kurzzeitig long covid
- Cousine meiner Frau und deren Mann im November positiv, keine weiteren Komplikationen

Kurzzeitig long Covid (oT)

Rybezahl, Montag, 08.02.2021, 22:01 vor 90 Tagen @ Martin 1162 Views

bearbeitet von Rybezahl, Montag, 08.02.2021, 22:06

Mich hatte es Anfang letzten Dezember auch erwischt

Palstek @, Montag, 08.02.2021, 21:34 vor 90 Tagen @ Realist 2187 Views

Hallo Realist,

mich hatte es Anfang letzten Dezember auch erwischt, trotz aller Vorsicht. Angesteckt hat mich meine Frau. Wo sich sich Ende November angesteckt hatte konnten wir nicht rausfinden, alle in Ihrem Umfeld/auf der Arbeit waren/blieben zumindest äußerlich gesund.

Ich hatte einen eher leichten Verlauf und konnte nach zwei Wochen wieder arbeiten, aber spüre noch drei wesentliche Folgen: Kräftemäßig bin ich noch nicht wieder so fit wie früher (gefühlt vielleicht gute 2/3), ermüde schneller als früher und der Geruchs- und Geschmackssinn ist immer noch zwischen "fast weg" und "ein bisschen da". Außerdem hatte ich bis in den Januar noch richtig heftige Kopfschmerzen, gegen die manchmal sogar Tabletten nicht mehr gegenankamen.

Meine Frau hatte einen deutlich heftigeren Verlauf und stand kurz vor der Einlieferung ins Krankenhaus. Sechs Wochen Krankschreibung. Kräftemäßig ist sie nicht annähernd vergleichbar wie früher und wird noch schnell müde. Nach einem normalen Arbeitstag ist sie oft platt.

Ich stimme dir zu, dass wir es offensichtlich nicht mit einer "normalen" Grippe zu tun haben und jeder kann definitiv froh sein, wenn er nach dieser Erkrankung wieder der oder die Alte ist/wird.

Aus dem gesamten Bekanntenkreis einschl. Berufskollegen kennen wir knapp zehn leichte Coronafälle, einen Krankenhausfall ohne Beatmung und einen Todesfall.

Gruß
Palstek

Danke für die PN

Palstek @, Dienstag, 09.02.2021, 20:53 vor 89 Tagen @ Palstek 717 Views

Hallo Weiner,

besten Dank für die PN und die Tipps! Vor allem meine Frau nimmt schon einiges; werde mich am Wochenende aber noch näher mit dem Thema beschäftigen.

Gruß
Palstek

Fazit der Rückmeldungen

Realist, Dienstag, 09.02.2021, 07:50 vor 90 Tagen @ Realist 1726 Views

Guten Morgen

Mein Fazit ist folgendes: Je näher man an wirklich Erkrankten ist und je mehr man daher erkennt, was für eine merkwürdige Krankheit dieses Virus ist (Stichwort Long Covid und die sehr differenten Verläufe), desto eher nimmt man die Krankheit ernst.

Wir hatten hier in der Schweiz eine Phase (November 20), als wir pro Tag gegen 10'000 neue Fälle hatten. Auf Deutschland umgerechnet wären das 100'000 Fälle am Tag. Es ist also klar, dass wir hier in der Schweiz im Allgemeinen sensibler auf das Thema reagieren (mehrheitlich). Viele Leute kennen Personen mit schweren und merkwürdigen Verläufen, fast jeder kennt diverse Long Covid Fälle. Man erkennt, dass dies bei klassischen Grippe-Wellen niemals in dieser Ausprägung stattgefunden hat.

Man kann über den Ursprung von Corona durchaus streiten. Man kann darüber streiten, ob die getroffenen Massnahmen sinnvoll oder massiv übertrieben sind. Worüber man jedoch nicht streiten kann ist, dass Corona ein ernstzunehmendes Virus ist, welches selbst kerngesunde Menschen für längere Zeit aus dem normalen Leben reissen kann. In dieser Häufigkeit und Intensität ist das einzigartig und zu einem gewissen Grad auch beunruhigend.

Ich bin froh, dass es in DE scheinbar noch viele Orte gibt, wo man keinerlei Fälle kennt. Soll es so bleiben. Auch wenn dadurch Verschwörungstheorien natürlich nur so durch die Decke schiessen. Muss man aushalten können.

Grüsse
Realist

Was für Fälle?

Martin @, Dienstag, 09.02.2021, 11:01 vor 90 Tagen @ Realist 1224 Views

'Fälle' = positive PCR-Tests ist ohne große Aussagekraft, da es nur zum Teil wirkliche Infektionen sind.

Und das mit dem ernst Nehmen im Vergleich zu Grippe ist Interpretationssache. Ich habe Grippe immer ernst genommen und beispielsweise bei Verdacht sportliche Aktivitäten ausgesetzt, da ich auch im Bekanntenkreis von Fällen anschließender Herzmuskelentzündungen und auch mal einen Fall neuer Herzklappen wusste. Der Unterschied war nur, dass es immer ein Fall für Kliniker und nicht für Politiker und Fernsehmoderatoren war.

Erwartbares Fazit

Linder, Dienstag, 09.02.2021, 11:49 vor 90 Tagen @ Martin 1148 Views

Mir fiel auf, wenn es um Erkrankte ging war die Zustandsbeschreibung ausführlicher als bei Nennung von Toten.
Gestorben. Tot. Fertig. Abgehakt.
Kaum ein Wort zum Betroffenen selbst, weder ob er (Hobby)Leistungssportler war oder vorerkrankt, und auch keine sonstigen persönlichen Hintergründe, aufgrund denen man auf ein (vorzeitiges) Ableben hätte schließen können.
Unplausibel? Nein, im Gegenteil, erwartbar! Man nimmt die Tatsache in Masse nicht nur stillschweigend hin und geht zum Tagesgeschäft über, sondern wäre als Tieferschürfender - entsprechend präzise und wahre Antwort des Gegenüber vorausgesetzt - auch auf den Trichter gekommen, dass es nicht hochgradig verwunderlich ist, was das Ableben der jeweils betroffenen Person(en) betrifft.

So funktioniert Suggestion. So macht man Politik. So hält man Leute in Angst und kann sie steuern.

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

"10'000 neue Fälle" - da fängt der Schmuh doch schon an

mawa99, Dienstag, 09.02.2021, 12:00 vor 90 Tagen @ Realist 1215 Views

Waren es wirklich 10.000 Fälle mit Symptomatik oder 10.000 auf dem Papier positiv getestete Personen? Ich denke zweiteres und deshalb bitte vorsichtig sein mit dem Zahlen-Pimmel-Bingo!

Eben - heiße Luft um nix

D-Marker @, Mittwoch, 10.02.2021, 08:43 vor 89 Tagen @ mawa99 645 Views

117-Jährige überlebt Corona.

https://www.berliner-zeitung.de/news/schwester-andre-aelteste-frau-europas-ueberlebt-co...

Ohne den Test vom Volldrosten wäre Die nie in die Schlagzeilen gekommen.

Nichts gemerkt, war angeblich krank und ist wieder gesund geworden...Jetzt verstehe ich, wie J. Christus seine Dinger gedreht hat: Heilung durch glauben.

Übrigens:

https://www.youtube.com/watch?v=Tev3tvXxXOg&feature=youtu.be


LG
D-Marker

@Habakuk: Warum hast Du den Beitrag nicht stehen lassen?

Linder, Dienstag, 09.02.2021, 12:18 vor 90 Tagen @ Realist 1422 Views

Habe ihn in der Zwischenablage, füge ihn jedoch nicht ein.
Warum hast Du ihn wieder gelöscht?
Die Aussage Söders bzw. die Information stimmte doch!

Zur Sache selbst:
Witzig finde ich die Reaktion der Österreicher, denn sie passt in die heutige verwirrte Zeit.
Die Kernaussage ist nämlich: Wenn ihr nicht schließt, dann schließen wir. Worauf die andere Seite entgegnet: Pahhh, was wollt ihr denn, wir machen zu!?
Gut, es ist Faschingszeit, da treiben sich so manche Komiker herum und machen schlechte Witze, an der 5. Jahreszeit liegt es in diesem Fall aber wohl nicht.

Die Sache stinkt! Eine politische Inszenierung ist das, sonst nichts. Und ein paar unbedarfte Wasserträger und Stiefellecker machen engagiert mit. Da kann man nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

Bleibt gelöscht

Habakuk @, Dienstag, 09.02.2021, 12:50 vor 90 Tagen @ Linder 1360 Views

Die Angelegenheit ist viel ernster als du denkst.

das lief so

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 09.02.2021, 14:20 vor 90 Tagen @ Realist 1475 Views

bearbeitet von uluwatu, Dienstag, 09.02.2021, 14:33

Schwager war zwei oder waren es drei? Wochen KH, davon 2 Nächte kritisch. Das Intubieren blieb ihm Dank eines sich dagegen stimmenden Arztes erspart ! Lag aber fast über den gesamten Zeitraum mit einer Sauerstoffmaske im Zimmer. Sieht seitdem um 10 Jahre gealtert aus. Ein Bekannter von ihm hat es leider nicht geschafft.

Die Schwägerin hat es weniger schlimm getroffen, weil die Ärzte durch den Zustand des Schwagers schon vorgewarnt waren. Eine Woche KH ohne Sauerstoff, jetzt topfit

Die jüngere Tochter hatte nur leichtes Fieber und nach 2,3 Tagen war es vorbei, die ältere bekam auf Verdacht Antibiotika .

Alle vier waren PCR negativ , jedoch später wurden im Blut hohe Konzentration von Antikörpern nachgewiesen.


Das folgende Interview finde ich sehr, sehr sehenswert und beschreibt die Lage aus der Sicht eines echten Experten an vorderster Front !

https://www.youtube.com/watch?v=2PBTIcDn2Y0

( Zu Beginn der Pandemie war C. 10x gefährlicher als die Grippe, aktuell stehen wir beim Faktor x2; englische Mutation egal, brasilianische gefährlich; Sputnik ist gut [[top]] etc. )

Wie man nun schon häufiger gehört hat, ist oftmals das Intubieren ein großes Problem und führt zum Tod...(oT)

InflationDeflation @, Dienstag, 09.02.2021, 14:39 vor 90 Tagen @ uluwatu 872 Views

.

--
- Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.
- Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
--- Fontane ---

Erstaunlich, ich dachte nach den ganzen Meldungen von NST daß in Thailand Corona gar nicht (mT)

DT @, Dienstag, 09.02.2021, 14:39 vor 90 Tagen @ uluwatu 1235 Views

von Bedeutung sei.

Das was Du jetzt schilderst hört sich aber ganz anders an.

Europa

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 09.02.2021, 14:42 vor 90 Tagen @ DT 1409 Views

Meine nächsten Verwandten leben in Europa, es geht ja nicht um mich.

Bist Du wieder in Asia? (oT)

stokk, Dienstag, 09.02.2021, 21:09 vor 89 Tagen @ uluwatu 685 Views

nope

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Mittwoch, 10.02.2021, 09:30 vor 89 Tagen @ stokk 716 Views

Ich warte bis hier wieder alle fit sind ! [[top]] hoffe noch im März, spätestens April

Das was unter dem Begriff Corona läuft - gibt es auch in Thailand ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 10.02.2021, 02:44 vor 89 Tagen @ DT 1011 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 10.02.2021, 02:47

von Bedeutung sei.

Das was Du jetzt schilderst hört sich aber ganz anders an.

..... und die Regierung nahm das zum Anlass, die Tourismusindustrie aus dem Ausland auf annähernd Null herunter zu fahren. Es gibt auch je nach Region - Einschränkungen unterschiedlichster Art. Am extremsten wird es im Normalfall in Bangkok zelebriert.

Niemand bestreitet, dass es etwas gibt, das eine Krankheit verursachen kann - auch ich nicht. Fakt ist aber hier in TH, dass wir hier z.B ein x-faches an Verkehrstoten pro Tag haben und gezählte Coronatote ....

[image]

Ich schätze mal wir haben 80 Verkehrstote in TH locker in nur 1 Woche - und niemand stört das - darum geht es. Einen ähnlichen Sachverhalt von Toten die durch sonst übliche Ursachen geschehen - findet sich weltweit. Jeder der halbwegs einen klaren Blick sich bewahren konnte und mit diesen Dingen kein Geld verdient - Pharma usw. weiss das ganz genau.

Inzwischen schätzte ich Corona - denn damit konnte die thail. Regierung längst überfällige Massnahmen in Bezug auf den ausufernden Tourismus und die damit einhergehenden Umweltzerstörungen eindämmen. Nicht einmal als die Militärs direkt an der Macht waren, konnte das durchgesetzt werden.

Inzwischen dürfte auch klar sein, seit dem der Begriff Great Reset die Runde macht, dass im Hintergrund andere Dinge damit geregelt werden - längst überfällige Dinge. Das in den Demokratien die Bürger ihre Reisefreiheit verloren haben - ist soweit auch korrekt, sie wurde schlicht und einfach missbraucht - siehe Billigfliegerei und die ganzen Auswüchse. Das wird sich alles verändern - auch das ganze Sozialgefüge der westlichen Welt - ich muss hier nicht erklären warum.

Fazit: das Ergebnis wird aus meiner Sicht wie folgt aussehen - für alle Wohlfahrtstaaten - deren Bewohner müssen zukünftig auf ihrem Territorium verweilen, wer nicht schon weg ist, wird auch nicht mehr so einfach die unsichtbaren Mauern überwinden können. Das extreme Wohlstandsgefälle wird sich so automatisch nivellieren und den Druck von den ärmeren Regionen nehmen - und das weltweite Geschäft der Umweltzerstörung damit eindämmen.

Was natürlich klar ist - all jene die auf keinerlei Sozialtransfers angewiesen sind, werden diese Massnahmen nicht zutreffen, dazu wurden sie auch nicht konzipiert. Das Corona Thema wird langsam auslaufen - die Impfkampanien werden dafür sorgen, dass die Bilanzen stimmen - und an den Geschäftsfeldern, die pleite gehen, können wir sehen, was nicht mehr benötigt wird.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Moin in die Wärme verehrter

Garderegiment, Mittwoch, 10.02.2021, 07:30 vor 89 Tagen @ NST 832 Views

NST!
Ich bin ja sehr bei dir, daß die Maßnahmen von wem auch immer so geplant waren.

Ich denke, in den westlichen Staaten sterben gerade Legionen an älteren und sonstigen Bürgern früher durch weniger "Betreuung" . Krebs, Herz- Kreislauf usw. sind die westlichen Verkehrstoten.

Aber kriegen die Regierungen in allen Ländern den turn around weg vom Tourismus gut hin?
Und wegen Umweltschutz?

Der Raubbau wegen Energiegewinnung und Rohstoffen läuft doch weiter, überall.

Ich war zuletzt vor 2 Jahren 3 Wochen in Sri Lanka. Es erschließt sich mir gar nicht, was die vielen Einheimischen dort jetzt machen sollten?
Die haben auch stark steigende Bevölkerungszahlen und wenig zu tun.......
Ich kann ehrlicherweise für viele Länder dort in Asien nicht sprechen, aber auch Lateinamerika hängt, solange die USA nicht zusammenbrechen, auch an deren Zipfel.

Was macht Südeuropa? Weiter an Merkels Nuckelflasche saugen? Wohl sehr wahrscheinlich.

Und mit D hast du sicher recht.
Das Land ist voll mit Sozialschmarotzern und damit meine ich ausdrücklich nicht nur die seit 2015 dazu gekommenen. Das ist nur noch "icing on the cake"!

Bin mir aber nicht sicher, wie das hier weitergeht.
Das Aufwachen, nix mehr mal eben Kreuzfahrt, nix mehr mal eben nach Malle, nix mehr Winter Kanaren, diese "Spiele" haben auch viele hier ruhig gehalten, das Murren wurde schon lauter die letzten Jahre.

Interessante Zeiten, aber es haben auch sehr viele an diesem Vor-C-Zustand verdient. mal gucken.........

mit nem Gruß in die Wärme

GR

Viele Dinge und Gewohnheiten werden sich ändern ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 10.02.2021, 11:16 vor 89 Tagen @ Garderegiment 806 Views

Aber kriegen die Regierungen in allen Ländern den turn around weg vom Tourismus gut hin?
Und wegen Umweltschutz?

Keine Ahnung - in TH dürfte der Tourismus der alten Form ca. 20% des BIP in die Kassen gespült haben. Rechnet man aber die Umweltverschmutzung gegen - vor allem an den Küstenregionen und den Inseln ... auch die sinnlose Bauerei an den steilsten Berghängen .... Das wurde eben im BIP nicht bilanziert.

In D dürftet ihr ein ähnliches Problem haben mit dem Automobilbau und den Zuliefern , dort dürfte auch massiv abgebaut werden.

Der Raubbau wegen Energiegewinnung und Rohstoffen läuft doch weiter, überall.

Ich denke es wird weniger werden ....

Ich war zuletzt vor 2 Jahren 3 Wochen in Sri Lanka. Es erschließt sich mir gar nicht, was die vielen Einheimischen dort jetzt machen sollten?

Entweder sie finden etwas anderes oder sie werden eben geimpft. :-P

Das Land ist voll mit Sozialschmarotzern und damit meine ich ausdrücklich nicht nur die seit 2015 dazu gekommenen. Das ist nur noch "icing on the cake"!

Die harten Reformen von Schröder mit Hartz4 etc. - die wurden ja mit Regierungsbeteiligung der Grünen Khmer - damals noch niedlich -Die Grünen- verordnet. Man kann sagen die Sozialisten in Hochform. Diesen Sozialismus den wollen und wählen die Mehrheiten. So soll es geschehen ....

Bin mir aber nicht sicher, wie das hier weitergeht.
Das Aufwachen, nix mehr mal eben Kreuzfahrt, nix mehr mal eben nach Malle, nix mehr Winter Kanaren, diese "Spiele" haben auch viele hier ruhig gehalten, das Murren wurde schon lauter die letzten Jahre.

Dieser ganze Lifestyle war echt krank. Wenn so etwas wenige tun, ist es auch nicht lustiger, aber man kann darüber hinwegsehen. Wenn aber die Massen so ein Lebensform kultivieren, wird es nur noch ein einziger Kindergarten der Masslosigkeiten. Das ganze Jahr schön auf der Farm funktionieren und dann im Urlaub die Sau rauslassen, ist doch wenn wir ehrlich sind - einfach nur jämmerlich.

Ich denke wir müssen noch mindesten bis 2025 warten, um zu sehen was genau passiert. Ich tippe immer noch, dass die Prognosen von Deagel.com ihre Berechtigung haben. Nimmt man diese Liste, sieht man, wo der Aufräumbedarf am nötigsten war. Dass die Betroffenen das nicht so sehen, kann man verstehen - die Vorlaufzeit war allerdings so lange, dass man sich strategisch positionieren konnte. Also gerade das Gegenteil von Verschwörungstheorie und Hinterzimmerpolitik - jeder der es lesen wollte, konnte das tun und seine Entscheidung fällen - ob Handlungsbedarf anliegt oder nicht.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Die Schwanz wedelt mit dem Hund - das wird sich wieder drehen müssen

el_mar @, Mittwoch, 10.02.2021, 11:29 vor 89 Tagen @ NST 736 Views

Wenn man mal einen Schritt zurück tritt und sich anschaut wie viele unnötigen Jobs und Aktivitäten es gibt und wie weit wir uns mit Unterstützung die Verschuldungs- und Energie-Party von einer "artgerechten Menschenhaltung" entfernt haben, könnte die unfassbare Deagel-Prognose tatsächlich eintreffen.

Saludos
el mar

--
Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

macht Sinn NST

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Mittwoch, 10.02.2021, 14:15 vor 89 Tagen @ NST 710 Views

jetzt hat es auch bei mir in der Birne klick gemacht !


Alles muss ungefähr gleich gemacht werden.

Reiche Länder erfahren härtere Lockdowns incl. das Runterfahren ihrer Wirtschaft ,
arme Länder haben keinen Lockdown und blühende Wirtschaft.

Das alles über mehrere Monate / Jahre bis alles gleich gemacht wurde ?

Ich schätze die nächste grössere Fluchtbewegung ist raus aus den USA und Europa ( läuft ja schon seit einigen Jahren).

Ziel: globaler Sozialismus mit einer Masse an Masse und einer JetSet Elite .

Was denn sonst .... ?

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 10.02.2021, 16:03 vor 89 Tagen @ uluwatu 669 Views

Ziel: globaler Sozialismus mit einer Masse an Masse und einer JetSet Elite .

Die ganze Filme aus Hollywood haben diese Szenarien längst thematisiert und vorgestellt. Das war aber nicht nur reine Unterhaltung - jeder Zuschauer hat sich dort positioniert, wo her hingehört.

Framing funktioniert immer nur auf der positiven Schiene. Mit Horror kann man niemand framen - nur in Angst und Schrecken versetzten. Wir haben derzeit zwischen 7-8 Mrd. Weltbevölkerung und die Ressourcen reichen niemals für den American Way of Life für eine Weltbevölkerung.

Der westliche Lebensstil hatte seine Chance - er hat jämmerlichst versagt. Kürzlich erwähnte hier jemand, die neuen Milliardäre wie Gates etc. oder andere auf diesem Planeten - haben ihren Reichtum ohne Erbschaften erschaffen. Genau das ist der Punkt. Der Westen hatte die Möglichkeit sich zu entwickeln - die Gelegenheit ergriffen, haben aber nur sehr wenige, alle anderen wollten lieber Party feiern.

Es haben sich neue Machtstrukturen daraus ergeben - viele des alten Geldadels können da nicht mehr mitziehen - sie sind einfach zu degeneriert. Ich denke wir sehen gerade wie sich die neuen Strukturen etablieren - ob sie es in Zukunft besser machen, werden wir sehen.

Was auf jeden Fall überfällig ist - die gewohnten Strukturen müssen zerschlagen werden - in China gab es die Kulturrevolution etwas ähnliches wird jetzt den Westen heimsuchen. Ob die Welt danach besser ist .... glaube ich persönlich nicht - denn ich glaube nicht das KI Projekte und Besiedlung anderer Planeten etwas grundsätzliches an unserer Vergänglichkeit verändern wird.

Es bleibt auf jeden Fall spannend - besonders für mich, denn statistisch hab ich nur noch ca. 2 Dekaden vor mir ... und erst dann kommt das wirklich Spannende ... das besser zu verstehen, ist mein Schwerpunkt.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.