Joe Bidens (chinese) Handler?

Kontributor @, Donnerstag, 21.01.2021, 17:37 vor 36 Tagen 2255 Views

bearbeitet von Kontributor, Donnerstag, 21.01.2021, 17:45

Jetzt ist die Schwarmintelligenz gefragt:

Bei der gestrigen Inauguration Joe Bidens tauchte immer wieder ein chinesisch (koreanisch?) aussehender "Security-Mann" hinter Joe Biden und seiner Frau auf:

[image]

Er war von der Ankunft Joe Bidens im Privatflugzeug bis zum Ende der Inauguration ständig dabei. Danach nicht mehr. Wäre er ein scret service-Mann wäre er auch im Kapitol oder beim Besuch des Arlington-Friedhofs dabei gewesen. Schon komisch.

Direkt hinter Biden bei der Inauguration positioniert (ganz schön prominent platziert!), war er ständig mit wachem Blick zu sehen:

[image]

Soweit so gut. Nun eine Nahaufnahme - man sieht seinen Button am Revers. Das Zeichen der Kommunistischen Partei Chinas?


[image]

Mancher bei Telegram behauptet, dass sei der chinesische Handler von Biden. Was meint das Gelbe dazu? Und wenn dem so sei: Würde sich die CPC mit dem Button am Revers dieses Mannes so positionieren bzw. outen (ist das ein Signal an die Logenbrüder?)?

Eine Website behauptet, dass ist David Cho, ein verdienter US-koreanischer Sicherheitsmann. Doch vergleicht man das einzige Foto mit der Statur und den Augenpartien, ergibt sich keine Ähnlichkeit. Und noch was aus dem vorhergehenden Link: "During the national anthem, everyone turned around to face the flag, except for his handler. He stared at Biden the entire time," a post read as per the outlet"

Zuletzt: Keine andere Seite im Web weiß etwas von diesem David Cho - ein Eintrag aber auf Twitter, auf dem sich der Social-Media-Beitrag bezieht...

[image]

Was meint bzw. weiß das Gelbe?

Grüße
Kontributor

Stoff für VT: Biden unterzeichnete 17 EOs am 20. und Trump hielt seine Abschiedsrede vor 17 Flaggen mit "Hühnern" obendrauf. :-)

Olivia, Donnerstag, 21.01.2021, 20:26 vor 35 Tagen @ Kontributor 1785 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 21.01.2021, 20:30

Na ja, die Agentur mit den drei Buchstaben wird Biden sicherlich nach Kräften unterstützen. Schließlich hat sie ihn ja auch über ihre Sprachrohre (twitter, Facebook, Google, A..zon) an die Macht gebracht.... Na ja, wollen wir Dominion und die ganzen "überflüssigen" Wahlzettel nicht vergessen. Klar müssen Tote und flüchtige Besucher auch eine Stimme haben.

Und da die drei großen Buchstaben auch sehr aktiv im LandderMitte sind..... Ich kann mir vorstellen, dass die ganze Welt die gerne los wäre. Jetzt haben sie die passenden Unterlagen dazu und einen triftigen "Grund". Niemand will, dass ihm das gleiche widerfährt wie Trump :-) - Zumindest zu Wahlterminen sollten die alle diese "Sprachrohre" dicht machen.

Süd-Korea hat den "Inaugurierten" bereits wissen lassen, dass er sich an die Politik von Trump halten soll und dass sie in diesem Sinne ohne ihn weitermachen würden. Der Iran äußerte sich dahingehend, dass die Präsidenten eh nix zu sagen hätten, sondern der dahinter stehende "Rat" die jahrzehntelangen "Schweinereien" zu verantworten habe. Und Kanada und Alaska scheinen sich inzwischen auch entschlossen zu haben, sich zu wehren.

Jedenfalls werden sich viele Staaten die nun veröffentlichten FISA-Akten genau anschauen. Damit können sie im Falle eines Falles IMMER nachweisen, auf welche Art und Weise die drei großen Buchstaben arbeiten und WELCHE Leute sie dafür einsetzen. Gerne diejenigen mit einer etwas schwärzeren oder rabenschwarzen Weste, die sind dann einfache zu "handhaben".

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.