Da springt mir doch das Messer im Sack auf, - Kündigungsandrohung für Impfverweigerer am Arbeitsplatz

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 09.01.2021, 19:52 vor 11 Tagen 4947 Views

Hoffentlich habe ich mich nicht im Ton vergriffen, - aber ich befinde mich in ziemlich erregtem Zustand. Da krieg ich doch sowas zu lesen:

https://ibb.co/n7sQqCF

Das bewirkte neben einem Tobsuchtsanfall bei mir einen netten Brief an die zutreffende Adresse:

Text Mail:

Sehr geehrter Herr Weiss,
in der Anlage habe ich Ihnen ein Schreiben angehängt, das ich als offenen Brief in mehreren Foren sowie den sozialen Netzwerken veröffentlichen werde.

Ich finde das als die einzige legitime Möglichkeit, damit meiner Mißbilligung Ausdruck zu verleihen, aber vieleicht erlangen Sie dadurch auch exemplarische Berühmtheit.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Novak

NS: Ich bin froh, dass der Arbeitgeber meiner Frau da anders denkt.

Der Anhang:

Pflegedienst Hennigsdorf GmbH
39218 Schönebeck
z. Hd. Hr. Herbert Weiss (Geschäftsführer)
info@hennigsdorfer-pflegedienst.de

-Ihr Schreiben an Ihre Mitarbeiter vom 6.1.2021 bez. Corona-Schutzimpfung

Sehr geehrter Herr Weiss,
vielleicht wundern Sie sich, dass Ihr Schreiben auch in Rumänien bekannt wurde. Das aber hängt damit zusammen, mit welcher Überheblichkeit Sie Ihre Mitarbeiter behandeln. Sie drohen unverblümt den Mitarbeitern, die sich – aus welchen Gründen auch immer – nicht impfen lassen möchten, mit arbeitsrechtlichen Maßnahmen, genauer gesagt, mit Kündigung.

Ich erinnere mich an die berufliche Tätigkeit meiner verstorbenen Frau, die in einem katholischen Behindertenheim in Deutschland tätig war. Als wir uns einvernehmlich getrennt hatten, drohte auch ihr die Kündigung, weil man nach den katholischen Prinzipien sich nicht scheiden lassen darf. Ich habe damals die ganze Schuld auf mich genommen, um meiner Frau den Arbeitsplatz zu erhalten.

Wenn das so weiter geht, dann werden wir uns weiter rückwärts bewegen, so ungefähr in die Zeit der Hexenverbrennung. Den freien Willen, die im Grundgesetz verankerte Regelung der Selbstbestimmung, hebeln Sie durch eine Impfempfehlung aus, deren Folgen niemand absehen kann.

Es würde mich interessieren, ob Sie sich dazu bereit erklären, sämtliche negative Impffolgen, die auch noch in späterer Zeit eintreten können, nicht nur in Ihrer Funktion als Geschäftsführer, sondern auch als Privatperson gegenüber Ihren Mitarbeitern finanziell abzusichern. Wie ich die Situation einschätze, werden Sie sicher davon Abstand nehmen.

Sehr geehrter Herr Weiss, auch meine Frau befindet sich im Pflegedienst. Sie wird aber mit Sicherheit keine Impfung bekommen, weil sie das aus gesundheitlichen Gründen gar nicht verträgt. Aber sie wird regelmäßig getestet, und – was noch viel wichtiger ist – sie weiß genau, mit welchen Mitteln sie sich vor einer Infektion schützt, um den ihr anvertrauten Pflegepersonen keinen Schaden zuzufügen. Diese Mittel aber werden von den Ministerien nicht nur verschwiegen, sondern sogar verteufelt, obwohl sie auf anderen Kontinenten beste Erfolge zeitigen.

In dieser Zeit, in der jeder, der sich ausreichend informiert, darüber Kenntnis hat, was bei dem Thema „Corona“ alles an „Nebeneinkünften“ läuft, sind in dieser Hinsicht alle möglichen Überlegungen legitim. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass dieser Impfstoff nicht ausreichend getestet wurde und nun offensichtlich – statt an Tierversuchen – nun am menschlichen Objekt abschließend getestet werden soll.

Mir fehlen detaillierte Kenntnisse aus Deutschland, schon deshalb, weil ich in Siebenbürgen lebe. Aber hier wurde bekannt, dass zum Jahresende in der Hauptstadt mit den Verantwortlichen der Regierung und den Vertretern der Medien eine Übereinkunft getroffen wurde, die immense Summen dafür zur Verfügung stellt, wenn man von negativen Bewertungen der Impfung in den Medien absieht. Die Höhe der Summen, die Brüssel an Bukarest für jeden Totenschein bezahlt, auf dem das Wort „Covid 19“ vermerkt ist, hat sich genauso verbreitet. Ich selbst habe so einen getürkten Totenschein eines Krankenhauses kopiert und als Beweis vorliegen.

Daneben liegt mir eine Kopie des Lagezentrums Schwaben in Augsburg vor (Datum 4.12.2020), aus dem hervorgeht, dass man auch bei verstorbenen Patienten, die vorher auch mehrmals negativ auf Covid getestet wurden, unbedingt nach deren Ableben einen Corona-Test durchführen soll. Der Sinn sowie der dadurch mögliche Missbrauch liegt auf der Hand. Kein Mensch kann im Falle einer „positiven“ Bewertung dann mehr die Fakten nachprüfen.

Der Grund, warum ich Ihnen das alles so detailliert erzähle, ergibt sich aus meiner nachstehenden Frage: Welche Summen erhalten Sie, und von wem, damit Sie auf Ihre Mitarbeiter in dieser restriktiven Form mit der Drohung des Verlustes des Arbeitsplatzes einwirken?

Meine abschließende Bewertung: Schämen Sie sich, Herr Weiss. Als ich vor Jahrzehnten in Deutschland selbständig tätig war, war mir noch das Wort der Sorgfaltspflicht für die Mitarbeiter geläufig.

Mit freundlichen Grüßen

[[kotz]] [[motz]] [[wut]]

Dürfen geimpfte Pfleger überhaupt noch alte Menschen pflegen? (Begründung inside)

SevenSamurai, Samstag, 09.01.2021, 20:00 vor 11 Tagen @ helmut-1 2489 Views

Wer geimpft wird, ist Corona-positiv.

Das ist logisch, denn damit sich Antikörper bilden, müssen auch die Corona-Erreger in der einen oder anderen Form da sein. Die mRNA-Impfung hat (mindestens) Teile dieses Virus, damit die Zellen im Körper überhaupt wissen, wogegen sie Antikörper bilden sollen.

Dürfen diese Corona-positiv dann noch alte und kranke Menschen pflegen?

Nach der jetzigen Logik, wo selbst gesunde (symptomlose), junge Menschen für 14 Tage in Quarantäne müssen, auch dann, wenn sie negativ sind, aber Kontakt zu jemanden hatten (einzige Ausnahme ist der Sonnenkönig Söder), ist das völlig UNERHÖRT!

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

ist schon normal

Lydia @, Samstag, 09.01.2021, 21:11 vor 11 Tagen @ helmut-1 2193 Views

Hallo Helmut,

diese Schreiben sind inzwischen an der Tagesordnung.
Und wer die Presse aufmerksam liest, stellt fest, wie sehr die Schärfe des Tones für die impfunwilligen Pfleger und Ärzte zunimmt. Und letztlich dürfen sie es verlangen in der Gesundheitsbranche.
Diese Branche wird in kurzer Zeit eine Impfpflicht bekommen. Wenn man das nicht will, kann man gehen...
Wie sich das dann mit den Schäden und NW verhält, wird man sehen, ob sie dann zurückrudern.
Aber auch die Hausbesitzer ziehen langsam nach und verlangen einen geimpften Mieter.
Man wird sich langfristig kaum entziehen können.

Erschütterte Grüße, Lydia

Wer sich von so einem Käse einschüchtern lässt ..

Arbeiter @, Samstag, 09.01.2021, 21:32 vor 11 Tagen @ Lydia 2265 Views

Ein guter Rechtsanwalt hilft https://www.corona-schadensersatzklage.de/wer-sind-wir/

Oder zu einem guten Arbeitgeber wechseln

Oder selbstständig.

Aber wer sich mit einer Impfung lieber ein paar Jahrzehnte Lebenszeit klauen lassen will ...

.

Lydia @, Samstag, 09.01.2021, 21:46 vor 11 Tagen @ Arbeiter 1371 Views

Ist alles nicht so einfach, wie es aussieht.
Die Arbeitgeber in der Pflege drohen mit Entlassung und es wird keinen geben, der einen ohne Impfung noch einstellt. Und wie gesagt, fangen die Hausbesitzer auch an.
Noch mag der Rechtsweg vielleicht funktionieren, aber wie lange wird aus der Impfempfehlung eine Pflicht.
Bin selber betroffen hiervon. Und wer in der Pflege arbeitet, kann sich u.u. keinen teuren RA leisten.

Vorher verhandeln über Schadensersatz

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 09.01.2021, 23:10 vor 11 Tagen @ Lydia 1690 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 09.01.2021, 23:31

Ist alles nicht so einfach, wie es aussieht.
Die Arbeitgeber in der Pflege drohen mit Entlassung

Was sagen die Arbeitsgerichte dazu? Was sagt die Gewerkschaft zur Entlassungsandrohung?

und es wird keinen geben, der einen ohne Impfung noch einstellt.

AGG.

Und wie gesagt, fangen die Hausbesitzer auch an.

ebenso.

Noch mag der Rechtsweg vielleicht funktionieren, aber wie lange wird aus der Impfempfehlung eine Pflicht.
Bin selber betroffen hiervon. Und wer in der Pflege arbeitet, kann sich u.u. keinen teuren RA leisten.

Aber eine Gewerkschaft. Du kannst auch jetzt noch beitreten. Es gibt keine Wartezeit für den Rechtsschutz der Gewerkschaft für Mitglieder.

Wichtig: Vorher verhamdeln mit dem Arbeitgeber, was er dir für einen Schadensersatz zahlt, wenn du einen Impfschaden hast und auch wichtig, wie der definiert wird; also auch psychisch, Burnout und so.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

AW

Lydia @, Samstag, 09.01.2021, 23:19 vor 11 Tagen @ Mephistopheles 1494 Views

Noch haben sie in unserm Haus nicht angefangen, mit Entlassung zu drohen. Aber woanders ist es gang und gäbe.
Ja, es gibt noch einige Zwischenschritte, die man machen kann.
Ich meinte nur, dass der Zug ganz klar auf eine Impfpflicht hinfährt. Die Zügel werden in jedem Lebensbereich langsam angezogen. Und wer die großen Ziele kennt, dem ist die Richtung ganz klar. Vielleicht kann man noch das Eine oder Andere aufhalten, aber ich denke, das wird ausgehebelt langfristig.
Und viele werden sich auch gleich einschüchern lassen und es so wie empfohlen machen.

Wenn viele sich einschüchtern lassen, ...

Greenhoop, Sonntag, 10.01.2021, 11:21 vor 11 Tagen @ Lydia 820 Views

... muß dies noch lange keine Auswirkung auf Dein Leben haben. Die Transformation - so diese denn überhaupt im Sinne der Usurpatoren erfolgreich verlaufen sollte - sieht vermutlich zunächst ein kommunistisches Zwischenziel bis 2030 vor und wird auf dem Weg dorthin all das abreißen, was wir bis hierhin als Freiheit verstanden haben. Letztendlich muß sich jeder fragen, wielange er/sie einer vorgehaltenen Karotte hinterherlaufen möchte um letztendlich doch realisieren zu müssen, dass die Vermeidung der direkten Konfrontation, zwecks Erzielung eines optimalen Neustarts (später), doch nur eine Illusion war.

So landen wir schlußendlich erneut im Paradies, welches in Wirklichkeit auch nur ein "ummauertes Gehege" war und natürlich keine Freiheit herrschte. Schaffe Dir eine Rechtsschutzversicherung an, setze Dich mit den Querdenkern in Verbindung und frage nach einem Anwalt in Deiner Nähe, aber lasse Dich bloß nich einschüchtern, das muss man eben jetzt durchstehen, anschliessend ist es zu spät.

"Und wer die großen Ziele kennt, dem ist die Richtung ganz klar."

Fleet @, Tor zum Harz ex NL, Montag, 11.01.2021, 17:23 vor 9 Tagen @ Lydia 184 Views

bearbeitet von Fleet, Montag, 11.01.2021, 18:06

Hallo Lydia,

der Filmemacher Mikki Willis deckt in seinem 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt.

https://www.kla.tv/17312

Eine recht interessante Sicht über den Ursprung des Coronavirus, Patentierung und Verquickung von BigTech, Politik und Medien. Das Video ist in Deutsch nachvertont.

Für "Verschwörer" nichts wirklich Neues, außer einer sauber gezeichneten Zeitlinie mit Meilensteinen. Der rote Faden führt am Planspiel "Event 201" entlang, parallel bis zur aktuellen Entwicklung.

LG

Fleet

--
"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

Wenn Du selbst betroffen bist, nimm Dir diesen Rechtsanwalt und spar woanders das Geld ein

Arbeiter @, Samstag, 09.01.2021, 23:14 vor 11 Tagen @ Lydia 1591 Views

Sie können nicht 35 plus Menschen aus den Mietwohnungen aussperren, das geht alles nicht ..

Änderungen sind nie einfach, aber nötig.

Also raus aus derc Angst, rein in die Lösung.

Vielleicht arbeitest Du ab jetzt in einer anderen Branche, bei einem Unternehmer der kein Boch auf Impfen hat?

Das ist richtig. Ein guter Anwalt steht in der Regel nur den oberen Zehntausend zur Verfügung. Oder aber den Geiselgangstern von Gladbeck.

SevenSamurai, Sonntag, 10.01.2021, 09:49 vor 11 Tagen @ Lydia 759 Views

Oder aber den Geiselgangstern von Gladbeck. [[sauer]]

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Nö _Noch_ habe ich nur eine Frau, leider. Ich hab meiner Frau deshalb gesagt, sie solle einfach sagen, sie spende die Impfung einem armen Negerkind in Afrika. oT

Hannes @, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 10.01.2021, 02:03 vor 11 Tagen @ Lydia 1028 Views

Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger ...

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Der erste Chef macht Ernst! Ohne Impfung sollen seine Mitarbeiter freigestellt werden und kein Gehalt mehr bekommen.

SevenSamurai, Sonntag, 10.01.2021, 16:18 vor 10 Tagen @ Lydia 795 Views

Der erste Chef macht Ernst! Ohne Impfung sollen seine Mitarbeiter freigestellt werden und kein Gehalt mehr bekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=04p3j6YQED4

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Da gibt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ab und nutzt die sechs Wochen

mawa99, Sonntag, 10.01.2021, 19:16 vor 10 Tagen @ SevenSamurai 582 Views

die ein der alte Chef noch bezahlen muss um sich einen neuen Job zu suchen oder wer gut und einfallsreich ist macht 1,5 Jahre mal eine Pause und nutzt die Reha und Kurangebote seiner Krankenkasse.

Sorry, wer sich als Pfleger von seinem Chef erpressen lässt hat den Wert seiner Arbeit nicht verstanden und würde sich auch eine Gehaltskürzung auf H4 Niveau gefallen lassen.

Soll doch einfach mal die komplette Belegschaft eines solchen idiotischen Chefs mal KzH machen und dann fragt man diesen Intelligenzbolzen von Chef noch einmal wie das mit dem Impfen gleich noch einmal war. Bei Bedarf so oft wiederholen bis er es verstanden hat.

Stimmt nicht so ganz.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 10.01.2021, 21:14 vor 10 Tagen @ SevenSamurai 443 Views

Hab mir das Video vom Rechtsanwalt angesehen. Der benannte Arbeitgeber versucht, Ernst zu machen.

Um den Inhalt und insbesondere die Quintessenz des Videos vorweg zu nehmen:

Man versucht das als Pflege-Arbeitgeber mit der Begründung, die Pflegebedürftigen schützen zu müssen.

Die Fakten:

- es gibt noch kein beispielgebendes Urteil in dieser Sache
- es gibt zur Impflicht für die Pflegebediensteten Alternativen, die eine Kündigung nicht zwangsläufig notwendig machen, und zwar:

- Beschäftigung vorübergehend in anderen Bereichen
- Impfung der Pflegebedürftigen
- Pflegedienst mit FFP2 oder FFP3-Mundschutz

Also, das Ganze hängt derzeit noch völlig in der Luft. Juristisch zumindest.

Die Gates-App wird kommen

CalBaer @, Samstag, 09.01.2021, 22:20 vor 11 Tagen @ helmut-1 2022 Views

Ungeimpfte werden ueberall mit Einschraenkungen rechnen muessen. Die Versicherungswirtschaft und Banken wird es auch interessieren. Die Daten werden ihren Weg ueber Umwege bis in den Schufa-Score finden. Im Endeffekt wird es auf einen Social-Score wie in China hinauslaufen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Den meisten Fummel, den sie uns verbieten ist ja nicht essentiell

Arbeiter @, Samstag, 09.01.2021, 23:17 vor 11 Tagen @ CalBaer 1695 Views

dann fällt Reise halt mal aus und Dein Einkauf lässt Du Dir bringen.

Das Plandemie Spielchen endet spätestens dann,

wenn ihnen die Schmutz-Impf-Tote und Schmutz-Impf-schäden um die Ohren fliegen.

.

Lydia @, Samstag, 09.01.2021, 23:23 vor 11 Tagen @ Arbeiter 1087 Views

Die Impfschäden werden unter dem Deckel gehalten. Klinikmitarbeiter werden zum Schweigen angehalten. Den Rest besorgt die Kündigungsdrohung.
Wieviele Schäden gibt es in Israel, das Land mit den meisten Impfungen? Wer weiß davon? Keiner.

Es wird weder Impf-Tote noch Impf-Schäden geben.

SevenSamurai, Sonntag, 10.01.2021, 09:56 vor 11 Tagen @ Arbeiter 1365 Views

Dafür sorgt die Allianz aus Presse, Politiker und Big Tech schon.

Schau doch mal, welch eine grosse Anzahl von Anwälten und Richter auf Seiten der Regierung steht.

Ist alles wie im 3. Reich. Man kann das nicht mehr leugnen.

Und es endet erst wieder nach einem Krieg. [[sauer]]

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Der International-Sozialismus wird kommen

Hannes @, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 10.01.2021, 01:30 vor 11 Tagen @ CalBaer 1602 Views

bearbeitet von Hannes, Sonntag, 10.01.2021, 01:50

[nachträgl. Zitat eingefügt, damit das klar ist: Ja! Ich stimme voll zu:]
"Die Gates-App wird kommen
CalBaer, Samstag, 09.01.2021, 22:20
Ungeimpfte werden ueberall mit Einschraenkungen rechnen muessen. Die Versicherungswirtschaft und Banken wird es auch interessieren. Die Daten werden ihren Weg ueber Umwege bis in den Schufa-Score finden. Im Endeffekt wird es auf einen Social-Score wie in China hinauslaufen."

Ja, mehr noch. Bin nun davon überzeugt, dass man Großes vor hat, mit uns. Vor einem Jahr ahnte ich es nur, Zitat aus meiner Antwort damals, bald ein Jahr her, als ich mich noch fragte, ob mehr hinter der Virus stecken könnte, als eine Krankheit, Montag, 03.02.2020, 20:34 @ CalBaer, könnte es nicht sein:

"... dass die Hochfinanz, die ja kein Vaterland hat, demnächst nach China umziehen wird, den Rolling Stones Host aufgibt und den viel effektiveren Internationalsozialismus nutzt. Mit 5G und allen diesen tollen chinesischen Errungenschaften im neuen kuschligen Nest. Das amerikanische Volk ist verbraucht, Donald, sieh's ein!"

Es gibt da m. E. eine Mischpoke im niedergehenden Imperium, die sich noch wehrt. Das sind die, welche 250+ zivile Deutsche in Dresden 1945 verbrannt haben und aktuell meine Gazprom-Aktie würgen. Das ist nicht meine Partei! Auch die Gegenseite nicht: Die, welche heute "die Linke", "Antifa" usw. genannt werden (ich sage mal: "Die Internationalisten")!

Ich Donnerstag, 24.12.2020, 02:47 @ Olivia: Die Chinesische Obrigkeit hat Ziele. Im Endeffekt aber dieselben Ziele, wie unsere „Eliten“, jawohl, es ist wichtig, das zu erkennen!

Der Drops ist gelutscht. Wir werden nun „leider, leider“ beim Chineser in die Lehre gehen müssen, damit wir am Ende dieses „schmerzhaften Prozesses“, wie geplant global funktionieren. So wie die Qualitätsmedien uns das doch längst vermitteln, oder? Nun muss angeblich alles „nachhaltig“ (eine Begriffsverwirrung!) sein? Und Klima, Gender, BLM und all dieser andere Käse, der aber gebraucht wird für die Welt-Justiz, die Welt-Steuer usw.

"No Borders, No Nations" --> Endziel "Einewelt".

Dass das seinen Preis haben muss ("schmerzhafte Prozesse"), wird nun leicht zu vermitteln sein! Nun, wo wir auf unsere Kanzlernde „nicht hören wollten und nun fühlen müssten“?! Erinnere diese Schlagzeile jüngst mit Bezug auf unseren angeblichen Ungehorsam ggü. der Obrigkeit, Presseschau im Radio. Qualitätsmedien, sehr altes Muster: Mea culpa …?! Angst und Schuldgefühle, so wird Führung der Massen leicht, alter Trick der Obrigkeit uswusf.

Und das "Trumpeltier"-Benehmen passt auch ins Muster: Der POTUS agiert offensichtlich für seine Klientel (nein, bin nicht begeistert von ihm), nämlich m. E. im Auftrage eines Teils der USRael-basierten Eliten. Diese Leute haben traditionell absolut kein gemeinsames Ziel mit den „Commies“. Aber, wie gesagt, vielleicht einigen sie sich ja noch … ?

Die Hochfinanz hat kein Vaterland, sie benutzt Vaterländer. Die werden heute in London und New York usw. verortet, im sog. "Westen“. Warum sollten die nicht wieder mal umziehen? Ist es in Zeiten des Bildtelefons nicht sowieso „Wurscht“?

Imperialismus als Idee ist uralt! Beispiel, habe ja als interessierter Ungläubiger das Alte testament durchgelesen. Verschleppte Juden waren Zeuge des Bau-Debakels zu Babel (siehe deren „Narrativ“ vom eingreifen Jahwes, wegen der angeblichen Hoffart der Gojim, im tatsächlich damals „bunten“ Multikulti-Babel, siehe "Turmbau zu Babel").

Die wahre Geschichte dürfte so gelaufen sein: Globalisierung funktionierte schon damals nicht, wegen u. a. der „bunten“ Fremdarbeiter, die für den Bau der Metropole zusammengetrieben wurden. Clash of cultures ...

Die Juden haben ihre religiöse Propaganda-Story reduziert auf ein „babylonisches Sprachgewirr“ als baubehindernderndes Eingreifen "ihres" Gottes.

Diesen Effekt kenne ich nur zu genau, von den Baustellen, ab den 90ern ging das hier los im Osten Deutschlands, ehemals homogene Kultur änderte sich durch "Arbeitnehmerfreizügigkeit". Deutsche-Bau-Kultur, wie haste Dir verändert, Berlinberlin … :-P

Bitte um Entschuldigung, hatte keine Zeit zum Kürzen

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Und leider finden die jungen Mensch das auch noch gut. (Warum nicht gleich ein passend gefärbtes Stück Stoff tragen?) Beides ist Diskriminierung.

SevenSamurai, Sonntag, 10.01.2021, 09:50 vor 11 Tagen @ CalBaer 925 Views

Traurige Entwicklung.

Hoffentlich gehen viele Familienbetriebe bankrott, dann wachen wenigstens einige auf.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Sehr aufschlussreich, die Kommentare, - aber ich will noch etwas ergänzen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 10.01.2021, 05:24 vor 11 Tagen @ helmut-1 1655 Views

Natürlich kommt nun die kochende Lava langsam in den Nahbereich meiner Familie. Wie sich aus meinen Zeilen ergibt, könnte auch meine Frau davon betroffen sein, und da fehlt noch ein kleiner Zeitraum bis zum Rentenanspruch, also muss sie am Ball bleiben. Deshalb reagiere ich auch so bissig, weil einem das Hemd ja näher ist als manches andere.

Aber es breitet sich ja über den Pflegebereich hinaus noch weiter in die verschiedenen Branchen und Lebensbereiche, - also kann nur gelten: Wehret den Anfängen. Lydia hats ja bestätigt.

In so einem Falle sollte jeder sich eigentlich dazu aufgerufen fühlen, am Shitstorm, den man zwangsläufig entfachen muss, um so etwas im Keim zu ersticken, mitzuwirken.

Was habe ich gemacht:

Neben dem direkten Mail an den Geschäftsführer habe ich das an die fb-Seite von den beiden Tageszeitungen geschickt, und das ist die MAZ und der Oranienburger Generalanzeiger. Dazu gibts eine Frau namens Anke Daßler (Jena) bei fb, die sehr viel über die negativen Punkte bei Corona berichtet. Auch sie wird das in ihren Blog aufnehmen.

Was kann man tun:

Man kann an die E-mail-Adresse des Geschäftsführers schreiben, ich hab sie ja angegeben. Muss kein langer Kommentar sein, - kurz reicht genauso. Aber wenn der am Montagmorgen in sein Büro kommt und seine Sekretärin informiert ihn über ein paar hundert Mails, die da reingekommen sind, dann hat das mit Sicherheit einen Effekt.

Genauso kann man bei den fb-Artikeln kommentieren, die ich genannt habe, auch das hilft zur Verbreitung.

Weiters kann man das auch in anderen Netzwerken verbreiten, ich bin leider nur in fb, - instagram etc. habe ich nicht.

Ich sage nochmal:

Wehret den Anfängen! Wer schweigt, stimmt zu. Und wenn diese Methode mit Androhung von Kündigungen erst einmal um sich gegriffen und sich ausgebreitet hat, dann ist es zu spät.

Stundenlohn eines Impfarztes.

Durran @, Sonntag, 10.01.2021, 10:10 vor 11 Tagen @ helmut-1 1380 Views

Geld spielt offensichtlich keine Rolle. Ein impfender Arzt erhält einen Stundenlohn von 130€ bzw. im Wochenendeinsatz dann 160€ je Stunde!

Dies wundert mich eigentlich nicht. Da lässt es sich natürlich fröhlich impfen. Impfkritik wird man solchen Ärzten natürlich nicht hören. Läuft alles.

https://www.nordbayern.de/region/corona-impfarzte-sind-130-euro-stundenlohn-zu-viel-1.1...


https://www.nordbayern.de/region/corona-impfarzte-sind-130-euro-stundenlohn-zu-viel-1.1...

Seit wann erhalten freiberuflich arbeitende Mediziner einen Lohn?

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 10.01.2021, 11:03 vor 11 Tagen @ Durran 946 Views

Geld spielt offensichtlich keine Rolle. Ein impfender Arzt erhält einen Stundenlohn von 130€ bzw. im Wochenendeinsatz dann 160€ je Stunde!

Dies wundert mich eigentlich nicht. Da lässt es sich natürlich fröhlich impfen. Impfkritik wird man solchen Ärzten natürlich nicht hören. Läuft alles.

https://www.nordbayern.de/region/corona-impfarzte-sind-130-euro-stundenlohn-zu-viel-1.1...


https://www.nordbayern.de/region/corona-impfarzte-sind-130-euro-stundenlohn-zu-viel-1.1...

Ich weiß nicht, was diese depperten Dschurnalisten für einen "Lohn" erhalten haben für diesen blödsinnigen Artikel; aber frag sie mal. :-P
Wird kaum wenoger betragen als einStundensatz von 160 €.
Das würde mich wirklich interessieren, wenn du den Rundfunk anschreibst, was für einen Stundensart sie für diese Sendung berechnen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

IMHO sind diese Ärzte nicht als Kassenärzte oder auf Privatrechnung tätig.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 11.01.2021, 08:49 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 256 Views

Man kann also schon von einer Entlohnung oder einer Aufwandsentschädigung reden ... kommt aufs Vertragsverhältnis an, welches ich nicht kenne.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

„helfen“ für 150€ p/h

Doomsday @, Montag, 11.01.2021, 01:35 vor 10 Tagen @ Durran 370 Views

2400 Ärzte wollen „helfen“.

https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Corona-Impfung-150-Euro-pro-Stunde...

Wenige Tage vor dem Corona-Impfbeginn haben sich Landesregierung und Ärzteschaft in Niedersachsen am Freitag im Streit um die Covid-19-Schutzimpfungen in den 50 Impfzentren des Landes geeinigt.

Die Vergütung der Ärzte erfolgt über demnach über das Abrechnungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN).

Die Ärzte sollen für ihre Tätigkeit im Impfzentrum ein Honorar von 150 Euro pro Stunde erhalten.

Für mögliche Impfschäden soll die Staatshaftung greifen.

Honorierung und Haftung waren bis zuletzt umstritten.

Der Vorstandsvorsitzende der KVN, Mark Barjenbruch, bedankte sich bei Ärzten, die sich bisher bereit erklärt haben, in einem Corona-Impfzentrum tätig zu werden. „Ohne die Bereitschaft von Ärztinnen und Ärzten wird die enorme Aufgabe, die Bevölkerung gegen Corona zu impfen, nicht zu bewältigen sein“, sagte Barjenbruch.

Vorbildlich. Deutsche Autobauer helfen beim Impfen!

Durran @, Sonntag, 10.01.2021, 13:33 vor 11 Tagen @ helmut-1 1044 Views

Prima. Opel hat das kommunale Impfzentrum gleich auf dem Werksgelände. Wie praktisch. Da kann doch auch gleich eine betriebsinterne Massenimpfung erfolgen. Ganz bequem in der Mittagspause.

Aber auch die anderen Hersteller lassen sich nicht lumpen. Ich bin wirklich beruhigt, wenn sich die wirtschaftlichen und politischen Mandatsträger so staatstreu zeigen und helfen wo es nur geht. Danke!

https://www.automobilwoche.de/article/20210110/BCONLINE/210109942/1339/exklusiv---coron...

Der Arzt Dr. Fiechtner (MdL) hat angeboten, den MP Kretschmann von den Grünen zu impfen.

SevenSamurai, Sonntag, 10.01.2021, 16:15 vor 10 Tagen @ helmut-1 1103 Views

https://www.youtube.com/watch?v=ZSWLpfshAgg

Das Verhalten der Präsidentin ist unerträglich.

Wozu gibt es eine Opposition?

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung zu kritisieren!

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Finde ich Klasse, die Aktion dieses Mannes, - wie so viele andere auch (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 10.01.2021, 21:44 vor 10 Tagen @ SevenSamurai 321 Views

Ist doch ein guter Anlass den Arbeitgeber zu wechseln

Joe68 @, Sonntag, 10.01.2021, 21:10 vor 10 Tagen @ helmut-1 497 Views

Hallo Helmut,

Das ist eine kleine Klitsche, gemäß deren www Auftritt.
Eigentlich ein guter Anlass sich beruflich zu verändern. Viel Schlimmer kann es woanders nicht laufen.

Altenpfleger sind gesucht, das Risiko ist doch sehr begrenzt, z.b. während der Probezeit im neuen Laden krank zu werden.
Alternativ , wie schon angedeutet, bei jedem Zipperlein, wir wollen ja jedes Risiko vermeiden, sich der Arbeit möglichst entziehen, und nach vernachlässigten Pflichten seitens Vorgesetzten Ausschau halten und dann den Behörden einen Tip geben.
Wichtig, immer die Gesetze und Vorschriften penibel einhalten.

Gruß, Joe

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.