Als nächstes werden die Deutschen an die Leine genommen

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 05.01.2021, 14:13 vor 51 Tagen 5140 Views

Aktuell könnte es in den nächsten Wochen geschehen, dass in Deutschland der Bewegungsradius der Bürger eingeschränkt wird, wenn die "Inzidenzwerte" nicht den Vorstellungen der Regierung entsprechen. Dann könnte es plötzlich vorbei sein, mit dem Besuch von Verwandten und Bekannten oder dem Kurzausflug ins Skigebiet.

Die Regierung könnte dann nach Belieben sogar die freie Bewegung der Bürger immer weiter einschränken: Zunächst vielleicht ein Radius von 15 Kilometer um den Wohnsitz herum, bei steigenden "Inzidenzwerten" dann eventuell nur noch 5 Kilometer oder sogar weniger. Das Ende könnte der Lockdown in den eigenen vier Wänden sein, wie im vergangenen Jahr in Italien oder Spanien.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-regeln-darum-wurde-der-merkels...

Und die Bürger dieses Landes werden auch diesen Übergriff der Regierung mit devotem Kopfnicken hinnehmen.

Ich bin wirklich gespannt, wie groß die Zumutungen werden müssen, bevor sich eine nennenswerte Anzahl von Menschen zur Wehr setzt.

Carl Friedrich von Weizsäcker soll ja angeblich gesagt haben, dass sich der Deutsche erst dann verteidigt, wenn es nichts mehr zum Verteidigen gibt ... [[wut]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Toxikologe Dr. Stefan Hockertz: "Nach der Impfung reagiert der PCR-Test positiv

Arbeiter @, Dienstag, 05.01.2021, 16:07 vor 51 Tagen @ Otto Lidenbrock 3923 Views

bearbeitet von Arbeiter, Dienstag, 05.01.2021, 16:34

Damit können Sie jetzt jede Massnahme durchsetzen, da damit Ihre konstruierten "Fallzahlen" steigen ..

Toxikologe Dr. Stefan Hockertz: "Nach der Impfung reagiert der PCR-Test positiv -> Fallzahlen steigen an." "Hohe Todeszahlen in einzelnen Ländern ergaben sich nicht aufgrund eines Virus, sondern aufgrund der Lockdowns." (Hockertz war Direktor des Instituts für Toxikologie Universitätsklinikum HH-Eppendorf).

https://soundcloud.com/radiomuenchen/impfung-hockertz-mrna-mit-moderation

Aufstände

Socke ⌂ @, Dienstag, 05.01.2021, 16:48 vor 51 Tagen @ Otto Lidenbrock 3823 Views

Und die Bürger dieses Landes werden auch diesen Übergriff der Regierung mit devotem Kopfnicken hinnehmen.
Ich bin wirklich gespannt, wie groß die Zumutungen werden müssen, bevor sich eine nennenswerte Anzahl von Menschen zur Wehr setzt.

Eins kann ich versprechen: die Clans und Sippen in den Ghettos der Städte werden das nicht mitmachen, machen ja jetzt schon teilweise was sie wollen (Sisha-Bars geöffnet, Läden mit verdeckten Hintereingängen etc.).
Wenn die Staatsgewalt da zu sehr auf Einhaltung von Vorschriften besteht gibt es brennende Städte, so wie Paris und London im letzten Jahrzehnt.
Wünsche viel Spaß.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Clans

SevenSamurai, Dienstag, 05.01.2021, 16:59 vor 51 Tagen @ Socke 3363 Views

Eins kann ich versprechen: die Clans und Sippen in den Ghettos der Städte werden das nicht mitmachen, machen ja jetzt schon teilweise was sie wollen (Sisha-Bars geöffnet, Läden mit verdeckten Hintereingängen etc.).


Bei denen schaut die Polizei weg.

Siehe die Beerdingung vor wenigen Tagen mit 750 Teilnehmern.

Aber wehe, 3 Personen spielen Skat.

Wenn die Staatsgewalt da zu sehr auf Einhaltung von Vorschriften besteht gibt es brennende Städte, so wie Paris und London im letzten Jahrzehnt.


Nicht in Deutschland. Wetten?

Und wenn, dann kann die ReGIERung die Massnahmen noch weiter verschärfen.

Und die Bullen freuen sich, wenn sie dann auf die Bio-Deutschen schiessen dürfen.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Bei 15 km kann ich (fast) nichts mehr einkaufen. Fast alles ist weiter entfernt. Das Problem ist die Bevölkerung, die nach derartigem Schwachsinn giert.

SevenSamurai, Dienstag, 05.01.2021, 16:57 vor 51 Tagen @ Otto Lidenbrock 2890 Views

Anfang November ging es los: Wellenbrecher.

Dann musste im Dezember verschärft werden.

Je extremer die Massnahmen durch die verrückten ReGIERenden, desto höher die Inzidenzwerte.

Und weil das alles nichts bringt, wird noch weiter verschärft.

Fast alle Bekannte halten das für richtig. Die meisten von denen sind aber unkündbar und im öffentlichen Dienst.

Der Rest der Bevölkerung schaut Netflix und hält still.

[[wut]]

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

die 15 km gelten ja nicht für Einkaufen oder zur Arbeit...siehe mal Coronaverordnung Sachsen

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Dienstag, 05.01.2021, 17:08 vor 51 Tagen @ SevenSamurai 2769 Views

Verlassen der Wohnung nur mit triftigem Grund

Das Verlassen der Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt. Triftige Gründe sind unter anderem:

- der Weg zur Arbeit, Schule, Kita, Arzt,
- unaufschiebbare Prüfungen,
- Einkaufen für den täglichen Bedarf und Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs oder des Arbeitsplatzes oder zur nächstgelegenen Einrichtung zur Grundversorgung/für Einkäufe des täglichen Bedarfs,
- Besuch bei Partnern, Hilfsbedürftigen, Kranken oder zur Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts im jeweiligen privaten Bereich, Besuch in Pflegeheimen und Krankenhäusern,
- Treffen und Besuche mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes bis maximal fünf Personen bzw. anlässlich des Weihnachtsfestes mit bis vier über den eigenen Hausstand hinausgehenden
- Personen aus dem engsten Familien- und Freundeskreis – zuzüglich Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres,
- Begleitung Sterbender und Beerdigungen sowie
- Sport und Bewegung im Freien im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs sowie der Besuch des eigenen oder gepachteten Kleingartens oder Grundstücks unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen.

siehe hier, was der GL Kretschmer sich so ausgedacht hat[[top]]

Ausgangssperren und Grundrechtebeschränkung in Sachsen

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Teuren Malt Whisky kaufen.

SevenSamurai, Dienstag, 05.01.2021, 17:12 vor 51 Tagen @ der_Chris 2835 Views

Wenn ich teuren Malt Whisky kaufen will, muss ich rund 25 km in eine Richtung fahren.

Verstösst das nicht gegen den Gleichheitsgrundsatz, wenn ich den Whisky nicht kaufen darf, andere Personen aus dem Nachbarort dagegen schon, weil die näher am Einkaufszentrum sind?

[[la-ola]]

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Zur Erlangung medizinischer Stoffe unterwegs

Socke ⌂ @, Dienstag, 05.01.2021, 17:40 vor 51 Tagen @ SevenSamurai 2420 Views

Wenn ich mich recht erinnere, galt Whiskey während der Prohibition mit einer ärztl. Verordnung als Medizin. Warum sollte das heute anders sein? Du bist also unterwegs, medizinische Stoffe einzuholen, das kann unmöglich verboten sein.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Bei Gesprächen mit Staats'dienern' gilt: nie verlegen sein

Prophet @, Dienstag, 05.01.2021, 18:00 vor 51 Tagen @ Socke 3213 Views

Schnelle Antwort griffbereit im Kopf hinlegen, gegebenenfalls Zettel mit Telefonnummer und Anschrift bereithalten "wo man hinmöchte", kein Zögern und Zaudern bei Antworten, Augenkontakt halten.

Polizisten, Zöllner und andere Söldner sind oftmals nur schwachbrüstige Gelgenheitsseelenkundler (nichtdeutsch: "Hobbypsychologen") und sind mit wenigen Grundkenntnissen des menschlichen Verhaltens leicht auszuhebeln.

Wer natürlich einfach nur durch die Gegend fährt und dann sprachlich ins Straucheln gerät und rot anläuft und Schweißperlen auf der Stirn bekommt wenn er angehalten wird, der hat es auch nicht anders verdient eine Strafe zu bekommen. Trottelei in einem Unrechtssystem zieht unweigerlich Strafen nach sich, dessen muss man sich immer gewahr sein:

https://www.onetz.de/oberpfalz/sulzbach-rosenberg/spazieren-gefahren-strafe-fuer-autofa...

Man kann natürlich auch trotz "Ausgangssperre" seinen bisherigen Freizeittätigkeiten nachgehen, z.B. mit dem Bergfahrrad im hügeligen Wald herumfahren. Wer hindert mich zu antworten: "ich wollte zum Einkaufen fahren und habe vorhin die falsche Abzweigung genommen." Wer will einem das Gegenteil beweisen, ist sich verfahren jetzt eine Ordnungswidrigkeit? Viel Spaß bei der Beweisung derselbigen! Man muss mir einen strafbewehrten Verstoß beweisen, nicht anders herum.

Also bleibt alles wie es ist, weil sich jeder ab sofort eine schlüssige Erklärung zurechtlegen kann, warum er unterwegs ist. Wer dies nicht schafft, der muss eben zu Hause hocken und bibbern vor all dem schrecklichen Elend da draußen und wird sich eingesperrt fühlen und hat es auch nicht verdient frische Luft zu atmen.

Diese Art von "Einschluss" (Lockdown uaaargh, der Deutsche wieder mit seinen elenden Welschereien!) wird deshalb nichts das Geringste an den Fallzahlen ändern.

Und den Personalausweis nicht mitführen...

Rybezahl, Dienstag, 05.01.2021, 19:54 vor 51 Tagen @ Prophet 2557 Views

... zwecks kostenloser Rückfahrt. Es gibt in der BRD keine Mitführpflicht, also werden sie dich für die Personalausweiskontrolle dahin fahren, wo du ihn liegen lassen hast (oder ziehen lassen).

Gruß!

Personenabfrage per Funk ...

Mirko @, Dienstag, 05.01.2021, 21:10 vor 51 Tagen @ Rybezahl 2070 Views

Wenn das nicht klappt, ab mit zur Wache. So doof sind sie nicht. Ich komme auch weiterhin über die Grenze nach CZ trotz Kontrolle. Wie sagte ich: Ich arbeite in der Pandemie und kann nicht zur Pandemie fahren ... Was für Penner!!

Was passiert bei langandauerndem Schweigen?

Prophet @, Dienstag, 05.01.2021, 21:57 vor 51 Tagen @ Mirko 2262 Views

Es gibt ja Menschen die können keine zwei Minuten die Sprechluke geschlossen halten. Solche Menschen sind natürlich "leichte Beute" bei Verhören. Aus denen sprudelt es dann nur so heraus und man muss nur zuhören um das Gewünschte zu erfahren. Diese Menschen lassen sich wie eine angeschnittene Zitrone ausdrücken, die tropfen sogar schon von selbst.

Dann gibt es noch Menschen die könnten mit einem versteinerten Lächeln im Gesicht auch drei Tage am Stück schweigen. Oder drei Jahre wenn es sein muss.

Es wäre lehrreich zu wissen was in einem solchen Fall des Nichtredens bei einer Ordnungswidrigkeit geschieht.


Bleibt man solange auf der Wache in einer Zelle bis man redet?
Oder kommt man in Deutschland gleich in die Klapse für den Rest seines Lebens?

Wenn letzterer Fall droht, dann antwortet man eben nur mit einzelnen Wörtern: Ja, Nein, Weiß nicht, geht Sie nichts an, Vielleicht, Möglich, warum werde ich hier festgehalten, usw. Nach einer Stunde wird das sicher langweilig für die gleichgekleideten (uniformierten) Gehirne. Man sollte so etwas mal auf die Spitze treiben bis den Söldnern und Söldnerinnen die Nerven durchgehen. Und immer gleichmütig, regungslos, gefühlskalt, teilnahmslos bleiben. Immer wieder die Fragen wiederholen in gelangweiltem Ton. Eiskalt in die Augen blicken bis der Blick des Gegenübers zu Boden geht.

Das wäre ein "Spießumdrehen" was nichts kostet außer einem gerüttelten Maß an Selbstbeherrschung. Ich bin mir sicher, dass man mit dieser Methode Menschen in den Wahnsinn und die seelische Erschöpfung treiben kann, wenn man sich bewusst ist was man tut und warum. Ein darin geschultes Gehirn sollte leicht die Oberhand gewinnen in so einer Lage.

Es sind nur Kämpfe mit den Gehirnen die wir hier ausfechten, deswegen sollte Denkschule zu dem Handwerkszeug eines jeden Widerständlers gehören. Und das ist auch der Grund warum in der Schule und im Studium diese Denkschulen nicht gelehrt werden. Aufgewachte Gehirne - engrammfreie Gehirne - sind nicht des Staates Wunsch. Es wäre gleichermaßen sein Ende wenn die Menschen die Arbeitsweise ihres eigenen Gehirns verstünden und diese Kraft bewusst anwendeten.

Das wissen die meisten nicht!

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 06.01.2021, 00:55 vor 51 Tagen @ Prophet 1904 Views

Es gibt ja Menschen die können keine zwei Minuten die Sprechluke geschlossen halten. Solche Menschen sind natürlich "leichte Beute" bei Verhören. Aus denen sprudelt es dann nur so heraus und man muss nur zuhören um das Gewünschte zu erfahren. Diese Menschen lassen sich wie eine angeschnittene Zitrone ausdrücken, die tropfen sogar schon von selbst.

Dann gibt es noch Menschen die könnten mit einem versteinerten Lächeln im Gesicht auch drei Tage am Stück schweigen. Oder drei Jahre wenn es sein muss.

Es wäre lehrreich zu wissen was in einem solchen Fall des Nichtredens bei einer Ordnungswidrigkeit geschieht.


Bleibt man solange auf der Wache in einer Zelle bis man redet?
Oder kommt man in Deutschland gleich in die Klapse für den Rest seines Lebens?

In die Klapse kommt nur, wer nicht schweigen kann. Es gehört sogar zur herausragenden Symptomatik jeder produktiven psychischen Erkrankung, nicht schweigen zu können. Nur, wer erzählt, dass er dauernd verfolgt wird und seine Gedanken im gestohlen würden und er Stimmen hört und so, gerät überhaupt in Gefahr, in der Klappse zu landen. Woher solten die Ärzte sonst wissen, dass einer Stimmen hört und seine Gedanken im gestohlen werden und er verfolgt wird, oder dass er vor hat, sich selbst oder andere zu schädigen, wenn er nichts davon erzählt?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ja, gut erkannt!

Prophet @, Mittwoch, 06.01.2021, 10:29 vor 51 Tagen @ Mephistopheles 1004 Views

In die Klapse kommt nur, wer nicht schweigen kann. Es gehört sogar zur herausragenden Symptomatik jeder produktiven psychischen Erkrankung, nicht schweigen zu können.

Ja, ganz richtig erkannt:
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Schade, dass für die meisten Menschen das Schweigen so schwer zu sein scheint. Sie könnten sich viel Unbill ersparen wenn sie erst nachdenken und dann die Zunge in Betrieb setzen würden.

Aber man muss solch Wissen um die menschliche 'Seele' (das menschliche Gehirn) natürlich immer so seinem eigenen Vorteil verwenden. So wie man immer alles zu seinem eigenen Nutzen verwenden sollte.

Verstehe ich nicht ganz

Rybezahl, Dienstag, 05.01.2021, 22:57 vor 51 Tagen @ Mirko 1681 Views

Hallo Mirko!

Was wollen die denn mit mir auf der Wache? Darauf warten, dass ich einem Beamten den Personalausweis hinter dem Ohr hervorzaubere?

Bei einem Grenzübertritt sollte der Personalausweis natürlich mitgeführt werden.

Gruß!

Whisky

skogen @, Dienstag, 05.01.2021, 19:11 vor 51 Tagen @ Socke 2119 Views

Wenn ich mich recht erinnere, galt Whiskey während der Prohibition mit einer ärztl. Verordnung als Medizin.

Nein, galt nur für den aus Schottland importierten Laphroaig und Lagavulin, weil
die Einfuhrkonrolleure meinten dieses übelriechende und übelschmeckende Zeug
kann nur Medizin sein. [[zwinker]]

Islay

SevenSamurai, Dienstag, 05.01.2021, 20:10 vor 51 Tagen @ skogen 1780 Views

Wenn ich mich recht erinnere, galt Whiskey während der Prohibition mit einer ärztl. Verordnung als Medizin.

Nein, galt nur für den aus Schottland importierten Laphroaig und Lagavulin, weil
die Einfuhrkonrolleure meinten dieses übelriechende und übelschmeckende Zeug
kann nur Medizin sein. [[zwinker]]

Typisch Amis mit ihrem Mellow Corn Whiskey.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Bei Ordnungswidrigkeiten muss der Staat dies beweisen, nicht Du!

solstitium @, Dienstag, 05.01.2021, 23:53 vor 51 Tagen @ der_Chris 1897 Views

Siehe Blitzer, wegen Geschwindigkeit, ansonsten könnte er Dich anhalten und fragen, na wie schnell waren sie - Antwort "70km/h" - Vorwurf: "aha, aber es waren nur 60 km/h erlaubt, dass kostet...."

Genauso ist es mit dem Vorbringen triftiger Gründe!

Nichts sagen, ausser Name, fertig kein Sterbenswörten darüber hinaus! Das sollen die mal beweisen, dass Du keine triftigen Gründe hattest, viel Spass!

(Können sie nicht!)


Es zahlen also nur Dumme die versuchen, sich herauszureden, würde mir genauso gehen, ohne diese Videoinformation:

https://t.me/FreiheitsChatDE/576385

Es gab daran angegliedert folgende Erfahrung, ob stimmig oder nicht muss man sich selber überlegen:

(aus Telegram Stuttgart-Widerstand-Demos)

Na das war aber ein Spass. 1 Uhr, Kippen alle. Also, ab zur Tanke. Nur haben wir in unserer wunderbaren Bergischen Mittelgroßstadt eine Ausgangssperre ab 22 Uhr wegen einer Inzidenz von 17Tritzelbillionen.

Egal, ab ins Auto und los. 2 Kilometer sind es. Nach 500 Meter wurde ich dann wie erwartet angehalten. Den folgenden Gesprächsverlauf gebe ich per Gedächtnisprotokoll wieder, ist aber so passiert.... Hab Zeugin :-)

Polizist: Haben sie einen wichtigen Grund innerhalb der Sperrstunde unterwegs zu sein?
Ich: Ia
P: Welchen denn?
I: Was geht sie das an?
P: Hatte wohl eine andere Antwort erwartet und schaute verdutzt :-) Dann meinte er: Sie müssen mir einen Grund nennen warum sie unterwegs sind sonst begehen sie eine Ordnungswidrigkeit die ich zu Papier bringen muss.
I: Ich muss gar nichts, ich mache hier nur glaubhaft das ich einen triftigen Grund habe. Ihr Job ist mir das gegenteil zu beweisen.
P: Also haben sie keinen Grund....
I: Sagen sie es mir
P: Dämmerte wohl das ich rechtlich echt gute Karten hab. Er startete einen letzten Versuch.Nun sagen sie schon warum sie unterwegs sind, sonst muss ich ihre Daten aufnehmen.
I: Hol meinen Perso, Führerschein und Fahrzeugschein raus und reiche den durchs Fenster und sage: So, dann machen sie mal. Sie müssen sich nur im klaren sein das sie viele Buchstaben für den Papierkorb verbrauchen. Ich werde mich zur Sache nicht äußern, das mache ich auch nicht wenn Post kommt. Dann müßt ihr mir nachweisen das ich was falsch gemacht habe und da wünsche ich viel Erfolg. Ich könnte allerdings auch schreiben das ich doch gerne mal wissen möchte auf welcher Wissenschaftlichen Basis diese Maßnahme basiert und wie sie wissen werden die Verfahren dann eingestellt weil es halt keine Wissenschaftliche Basis gibt. Wäre das Virus nachts so gefährlich, dann solltet ihr beiden Helden ja auch besser bei Mutti sein.
P 2: lacht
P1: Wirke unwirsch und fragt, sind sie Rechtsanwalt?
I: Nein, Querdenker, aber wir kennen durch die Anwälte für Aufklärung die Rechtslage bestens.. Was machen wir denn jetzt? Runde Skat? oder wollt ihr mein Auto nach Drogen durchsuchen? Denkt ihr euch andere Schikanen aus? oder trennen sich jetzt einfach nur die Wege?
P 2: mischt sich das erste mal ein, wir belassen das bei einer Ermahnung.
I: Für was?
P 2: Na weil sie hier in der Sperrstunde unterwegs sind
I: Ich habe aber einen gewichtigen Grund :-)
P 1: Jetzt werde ich langsam sauer
I: Das kann ich verstehen, sie sind ja sicher nicht Polizist geworden um hier einen solchen Schwachsinn durchzuführen.
P 2: lacht wieder.
P 1: nimmt P 2 zur Seite.... Beratung..... :-)
I: Kommt Jungs, macht mal hinne, ich muss weiter
P1 und P2: Kommen sehr wichtig an, geben mir die Papiere und verabschieden sich :-)

Lieber Ralf Ludwig, ich danke dir, du weisst wieso :-)

Behörden im eigenen Sumpf ersaufen lassen

D-Marker @, Mittwoch, 06.01.2021, 16:46 vor 50 Tagen @ solstitium 770 Views

Richtig, nur schriftlich äußern, falls Post kommt.

Je nach eigenen juristischen Fähigkeiten selbst, sonst beraten lassen.

Kann übrigens auch richtig Spaß machen.

https://www.ra-kotz.de/bussgeldsachsen.htm

Feix
D-Marker

Bei Verkehr, hätt ich mal ne Frage: rechts vor links, wie geht das eigentlich

solstitium @, Mittwoch, 06.01.2021, 23:46 vor 50 Tagen @ D-Marker 468 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 06.01.2021, 23:51

Sehr interessant, dazu dennoch mal ne Rückfrage mit der Bitte um Rückmeldungen, bei gehabten Erfahrungen.

DDR/BRD, welches Recht gilt denn nun?

Wenn das alles so ist, wie beschrieben, dann stellt sich für mich die Frage nach all den anderen heute in Sachsen geltenden und wirklich angewendeten Gesetzen.

Wieso zahlt da noch jemand Steuern?

Nach dieser Vorgehensweise (Link) bräuchte doch keiner mehr einen Cent Steuern zahlen!

Nehmen wir noch ein Beispiel aus der STVO, weil das Posting aus derselben Rubrik kommt.

EU weit gilt „rechts vor links“ seit 1977. Dazumal wurde das einheitliche Gesetz dazu in Wien verabschiedet.
Innerhalb dieses Regelwerkdetails wird gesagt, dass es egal sei, wo man hin fährt, wichtig ist nur, woher man kommt.
So fuhren alle Leute auch in der DDR seit 1977.
Mit der Übernahme durch die BRD wurde diese Regelung, die jeder verstand, gekippt und das Recht, welches die BRD als einziger Staat der EU NICHT RATIFIZIERT hat, wieder rückgängig gemacht.

Denn seither gilt, wenn der am weitesten rechts stehende, also eigentlich Vorfahrtsberechtigte gleichzeitig Linksabbieger ist, und den Weg eines etwaigen Geradeausfahrenden dadurch kreuzen würde (obgleich dieser wegen rechts vor links seinerseits einem Dritten Vorfahrt gewähren muss, also gar nicht fahren kann), muss er dem Geradeausfahrenden Vorfahrt gewähren.

Patt.

Diese einfache rechts vor links Situation ist in Deutschland rein rechtlich UNLÖSBAR!
Man soll per Handzeichen agieren und es „irgendwie“ hinbekommen, auf Vorfahrt verzichten und so ein Quatsch. In BRD-Deutschland ist es nämlich auf einmal doch wichtig, wo man hin fährt, seit 1977 aber sonst überall egal!

Nun, die Frage, wieso ist das Gesetz seitens BRD nie ratifiziert worden?
Gibt es evtl. Niemanden, der dies rein rechtlich tun müsste, oder wäre das genau genommen vielleicht ein amerikanischer General der SHAEF Truppen und damit seine Unterschrift nicht dort auftaucht, lässt man es lieber um Schlafmichel weiter schlafen zu lassen?

Nach meinen Beobachtungen wird die beschriebene rechts vor links Situation allerdings so gefahren, wie es die internationale Regelung „egal wohin man fährt“ vorsieht, das BRD Recht setzt kaum jemand um, es kennen viele nicht mal!

Nun, es ist also vorstellbar, dass aus diesem Widerspruch ja mal der eine auf den anderen stößt und dann Recht gesprochen werden muss.

Dort muss das Urteil ja klar sagen, wer Vorfahrt hatte.

Nach DDR und BRD Recht sind das eindeutig unterschiedliche Personen innerhalb dieser Situation. Also wonach wird diesbezüglich geurteilt?

(genauso bei „Anlieger frei“, war das nach DDR STVO-Recht klar beschrieben, wer alles weiterfahren darf, was heute nicht mehr so eindeutig erklärt wird, kann man vergleichend recherchieren – was gilt hier, hat Jemand Erfahrungen?)

Du sollst es dir liefern lassen, stupid!

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 05.01.2021, 18:14 vor 51 Tagen @ SevenSamurai 2767 Views

[[hüpf]]

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Weil von der Person schon öfter die Rede war ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 06.01.2021, 02:18 vor 51 Tagen @ SevenSamurai 1739 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 06.01.2021, 02:50

Und weil das alles nichts bringt, wird noch weiter verschärft.

Fast alle Bekannte halten das für richtig. Die meisten von denen sind aber unkündbar und im öffentlichen Dienst.

Der Rest der Bevölkerung schaut Netflix und hält still.


.... hab ich mal nachgeschaut, ob er noch lebt - tut er. :-)

[image] -- ein Tiger von mir für obiges Zitat .... jetzt wissen die Insider woher das folgende Zitat stammt:

[image]

Unkündbar und öffentlicher Dienst und dann noch lernfähig - verhält sich wie ein unsterblicher Körper, das sind nur Illusionen, welche die Realität einholen wird. Wenn der unsterbliche Körper erkennt, dass er ein Ablaufdatum hat, kann man meistens die Tage schon zählen. Die Frage ist derzeit nur, sind wir schon im Realitätsmodus oder spielen wir noch Theater.

Auf der anderen Seite muss man als Stratege attestieren, dass der Beamtenstatus überall auf der Welt in Szenarien von -Great Resets- die besten Möglichkeiten bietet, das zu überstehen. Dazu muss man aber zuerst eigene Unabhängigkeit erlangt haben - und gerade das ist dort nur sehr selten vorzufinden. Ich gehe inzwischen davon aus, dass dieses Szenario noch die ganze Dekade bestimmen wird, möglicherweise sogar noch viel länger. Der Rest der Bevölkerung hat schon immer nur -Netflix- geglotzt, das ist wie mit der Bildzeitung - niemand liest sie - aber alle rede darüber.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Autowaschen oder toter Nachbar?

solstitium @, Mittwoch, 06.01.2021, 00:56 vor 51 Tagen @ Otto Lidenbrock 2119 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 06.01.2021, 01:01

Neulich fahre ich durch die halbe Stadt einem Oldtimer hinterher.
War ein Ami, weshalb er aufgefallen ist. Und er war ziemlich dreckig!

Nun, wie ich also bei der Waschstrasse eintrudele steht er in der Nachbarbox.

Auto waschen dient, u.A. wegen der Herstellung der Sicht, der Verkehrssicherheit!

Auto waschen zu Hause geht reihenweise nicht, so dass eben 1000de von km jährlich nur für diese Zwecke, dank der intelligenten Grünenpolitiker quer durch das Land zurückgelegt werden, also unter dem Strich tausende cbm Erdöl für Autowäsche "nicht zu Hause" der Umwelt zu Liebe verbrannt werden.

Jetzt wohnt einer bspw. 20 km außerhalb von der nächsten Waschstrasse entfernt.
Vielleicht auch mal 30 km.

Ist Autowaschen etwa kein Grund? (Verkehrssicherheit!)

Oder muss sich einer wegen Wechsel der Windschutzscheibe eine grüne Plakette holen, damit er weiterhin in die Umweltzone fahren kann.

Da bist Du im Zweifel auch einen Tag lang unterwegs „für die Umwelt!“

Oder hast keine und musst 30 km Umweg fahren, weil Du, wegen fehlender Plakette nicht mehr den direkten Weg durch die Umweltzone nehmen kannst!

Fahrt zur Partnerin. Ja wo ist die grad?
Keine Ahnung, die ist wegen Coronastress grad abgehaun und ich muss sie überall suchen, bevor sie sich was antut.

Muss man alles nicht sagen, der Gesetzgeber muss beweisen, dass all diese Gründe nicht existieren würden, Ordnungswidrigkeitsecht.

Na und da hab ich sonst noch eine Frage.

Ich sehe seit Tagen keine Regung mehr beim Nachbarn.
Klingel abgeschaltet, Telefon hab ich nicht.

Wie krieg ich raus, ob die Nachbarn vielleicht schon tot sind?

Raus traut sich ja keiner mehr!
Also muss ich deren Bekannte und Verwandte abfahren, vielleicht sind sie ja dort.
Wo die wohnen? Keine Ahnung nur ungefähr!

Telefonieren? Wird doch alles abgehört, lieber nicht!

Einen hab ich noch

D-Marker @, Mittwoch, 06.01.2021, 21:50 vor 50 Tagen @ solstitium 551 Views

Einen triftigen Grund braucht man, um das Haus zu verlassen / km-Beschränkung.
Klar, den braucht man nicht unbedingt mitteilen.

Bei (unberechtigter) Nachfrage des Kontrolleurs nach dem Grund hast Du schon den 2. Grund:


https://www.kanzlei-blatt.de/ueber-die-kanzlei/aktuelles/

"Damit der Zugang zum Recht für jedermann gewahrt bleibt, ist ein Termin bei der Rechtsanwältin oder dem Rechtsanwalt immer ein solcher dringender Fall oder triftiger Grund.

Bitte beachten Sie hierbei: Wer auf dem Weg zu einem solchen Anwaltstermin kontrolliert wird, muss nicht sagen, warum er einen Anwalt aufsucht!

Eine solche Rückfrage bei der kontrollierten Person durch die kontrollierende Ordnungsbehörde / Polizei ist deshalb ebensowenig zulässig, wie eine etwaige telefonische Rückfrage bei der Anwaltskanzlei, ob ein Termin vereinbart sei. Eine solche dürfte gar nicht ohne weiteres beantwortet werden, denn die Beantwortung und somit Offenbarung des Bestehens eines Mandatsverhältnisses würde bereits einen Verstoß gegen die aus gutem Grund bestehende anwaltliche Pflicht zur Verschwiegenheit darstellen."


Feix
D-Marker

Die Einschränkungen gelten aber nur für die Ur-Einwohner

Socke ⌂ @, Mittwoch, 06.01.2021, 17:17 vor 50 Tagen @ Otto Lidenbrock 885 Views

Zitat - "Die Berliner Polizei hat sich wieder einmal ausgezeichnet. .. wurden in der gesamten Stadt Schwerpunktkontrollen gegen angebliche „Corona-Verstöße“ durchgeführt, vor allem in Parks und anderen Freizeitstätten. .. Verschont wurden hingegen, wie immer, Migranten und Drogendealer, die im Görlitzer-Park ungehindert ihren lukrativen Drogengeschäften nachgehen konnten. Für diese Menschen gelten in Deutschland freilich keine Corona-Maßnahmen, sie müssen somit auch keine Repression durch die Polizei fürchten."

hier gefunden:
https://quotenqueen.wordpress.com/2021/01/06/verbotener-schnee-erlaubter-schnee/

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.