Wie aus niemals, aus "sollte, könnte, müsste", deinen Arm zum Impfen her sonst!....„: Impfausweise können eine Rolle beim Einlass spielen“

bolte @, Freitag, 20.11.2020, 08:24 vor 5 Tagen 2867 Views

Vom Zentralkomitee, unter der Vorsitzende Merkel, an ihre Propagandamedien weiter durchgereicht.
„Impfausweise können eine Rolle beim Einlass spielen“
Bald dürften die ersten Menschen gegen Corona geimpft werden.
Damit steht die Gesellschaft vor einem moralischen Dilemma:
Wie umgehen mit der Immunisierung einer Minderheit?
Werden wir künftig mit dem Impfpass reisen, Fußball gucken und tanzen gehen?
https://www.welt.de/politik/deutschland/article220543896/Corona-Zukunft-Impfausweise-ko...
+++
Mit Absicht, oder aus Blödheit sind die denkbaren Einlasskontrollen nur mit Impfpass bei den dort Beschäftigten und den Bürger bei Behörden, Schulen und in Firmen ab einer Belegschaft z.b. über 50 Angestellte hier nicht genannt.

Ausweis ist gut, erhalten Schafe nicht einen Chip?

Hardy, der Student @, Freitag, 20.11.2020, 09:09 vor 5 Tagen @ bolte 1716 Views

Wir sind doch modern, Bolte,

das machen wir doch nicht auf altmodisch.

Wenn schon Schaf, dann doch richtig.

Digitales Portemonnaie gleich mit hinein, so ein Chip ist vielfältig nutzbar.
Ebenso alle Zugangsberechtigungen (wenn das Schaf brav war) gleich mit druff.

In Verbindung mit den vielen Kameras mit Gesichtserkennung und Ortung per mitgeführtem Handy wird das prima.
Schäfer und Chefs der Schäfer müssen doch wissen, was die Schafe so treiben.

Blökende Grüße!

Wenn der Knüppel droht, kann ich dann wählen, ob ich Schaf, Hütehund oder Wolf ohne Ausweis, ohne Chip sein möchte? (oT)

bolte @, Freitag, 20.11.2020, 09:50 vor 5 Tagen @ Hardy, der Student 1125 Views

./.

So etwas ist schon länger realität, schon mind. 30 Jahre. An US Universitäten. (mT)

DT @, Freitag, 20.11.2020, 09:15 vor 5 Tagen @ bolte 1995 Views

Ich durfte dort auch nicht in den 90er Jahren studieren ohne vorher den MMR Nachweis zu führen (Masern, Mumps, Röteln). Endweder Impfung oder Titer mit Antikörpern nachweisen.

Und das ist in Deutschland bereits auch Pflicht:
https://www.uni-goettingen.de/de/631007.html
Keine Einschreibung ohne Nachweis der Masernschutzimpfung

Hier die USA Regularien, und das war schon in den 90er Jahren so, ist nichts neues:
https://www.visum-usa.de/impfungen-usa/

Impfungen für die USA bei Auslandssemester

Das J1 Visum bildet in Sachen USA Impfungen eine Ausnahme. Viele Bildungseinrichtungen setzen einen umfassenden Impfschutz voraus. Um das Infektionsrisiko zu mindern, müssen Austauschschüler nachweisen, dass sie gegen bestimmte, von den Highschools klar definierte Erreger geimpft sind. Daher muss bei vielen Austauschorganisationen mit der Bewerbung auch ein Impfpass eingereicht werden.

Neben den Standardimpfungen (Masern, Mumps und Röteln bzw. MMR, Diphtherie etc.) wurden die Hepatitis und Meningokokken Impfung in den letzten Jahren von vielen Organisationen und Schulen zu Pflichtimpfungen beim Schüleraustausch bzw. Schulbesuch in den USA gemacht. Da Meningitis in den letzten Jahren immer mehr zum Thema wurde, gehört die Meningitis ACW135Y Konjugat Impfung mittlerweile zum allgemeinen Impfprogramm in den Vereinigten Staaten.

Tipp: Erkundigen Sie sich im Vorfeld Ihres Auslandssemesters bzw. Austauschs in den USA bei Ihrer Highschool oder Universität.

Und das geht noch weiter:

Impfungen bei GreenCard

Wer mit der GreenCard in die USA auswandern möchte, muss sich an bestimmte Impfbestimmungen für die USA halten. Das amerikanische Gesetz schreibt einige Impfungen für jeden vor, der in die USA auswandern will bzw. eine GreenCard beantragt.

Im Ramen des Auswanderungsprozesses ist u. a. eine ärztliche Untersuchung beim Vertragsarzt notwendig, bei der geprüft wird, ob ansteckende Krankheiten vorliegen. Der Impfpass muss ebenfalls mitgebracht werden, damit der Impfschutz überprüft werden kann.

Tipp für GreenCard Antragsteller: Notwendige Impfungen können Sie auch im Vorfeld bei Ihrem Hausarzt machen lassen.

Die notwendigen Impfungen unterscheiden sich je nach Alter der betreffenden Person. D. h. jedes Familienmitglied benötigt unter Umständen andere Impfungen. Außerdem variieren die Impfbestimmungen für die USA je nach Heimatland bzw. US Konsulat. Jeder, der eine GreenCard beantragt, sollte sich daher beim zuständigen US Konsulat über die dort geltenden Impfbestimmungen für die USA informieren.

Antragsteller in Deutschland beantragen ihre GreenCard im US Konsulat Franfurt am Main. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit den in Deutschland benötigten Pflichtimpfungen für die USA:

Hepatitis A
Hepatitis B
Pneumokokken (PCV)
Influenza Typ B (Hib)
Rotavirus
Tetanus, Diphtherie Toxoide, Keuchhusten (Pertussis), (DTP/DTaP/DT)
Kinderlähmung (Polio) (IPV/OPV)
Influenza (Grippenschutzimpfung)
Mumps (Parotitis epidemica)
Masern (Morbilli)
Röteln (Rubella)
Windpocken (Varicella)
Diphterie Tetanus (Td)
Diphtherie Tetanus Keuchhusten (Pertussis) (Tdap)
Meningokokken (MCV/MPSV)

Ausnahmen:

Wer schon einmal Masern, Röteln etc. hatte und dagegen immun ist, kann sich eine Bestätigung hierüber durch seinen Hausarzt einholen (Antikörpertest bzw. Titer Bestimmung).

Kannst du oder willst du nicht begreifen, dass es hier um was ganz anderes geht? Oder hast du zum Influenzer für Spahn und Schwab umgeschult? (owT)

Odysseus @, Freitag, 20.11.2020, 10:08 vor 5 Tagen @ DT 1236 Views

Hallo DT, Vergleiche können ein verdammtes Glatteis sein.

bolte @, Freitag, 20.11.2020, 10:16 vor 5 Tagen @ DT 1558 Views

bearbeitet von bolte, Freitag, 20.11.2020, 10:33

Gehen wir beide mal davon aus, dass die von dir genannten Impfungen eine sehr lange Zeit, ein Leben lang schützen. Dass diese Impfstoffe strenge, teilweise jahrelange Testphasen durchlaufen haben, um zugelassen zu werden, welche die höchst mögliche Sicherheit gegen Nebenwirkungen bei diesen Impfungen sicherstellen sollen.

Nun aber sind wir hier alle inzwischen zu Virenexperten geworden und wissen, das insbesondere die Familie der Coronaviren und ihre Verwandten zu einer sehr schnellen Mutation fähig sind. Leicht zu erkennen, wenn von einem zum anderen Jahr gegen die Grippe immer wieder ein neuer, ein neu angepasster Impfstoff bereitgestellt werden muss. Allerdings immer erst dann, wenn die Mutation schon stattgefunden hat.

Ist dann dein Vergleich mit den von dir genannten Impfungen wirklich sinnvoll, ist der sinnlos oder wie wir im Spreewald es sagen, "macht der dann Sinn", "macht der keinen Sinn"?

Hallo Bolte (mT)

DT @, Freitag, 20.11.2020, 18:17 vor 5 Tagen @ bolte 595 Views

ich bin ja kein Mediziner oder Mikrobiologe, daher kann ich nicht mit dem Level an Kompetenz antworten, wie das vielleicht angebracht wäre.

Ich weiß nur, daß es jährlich einen neuen Grippestamm (Influenzaviren) gibt und die verlangte Grippeschutzimpfung dann auch entsprechend angepaßt wird. Der Nachweis über die Grippeschutzimpfung muß dann vermutlich für den Stamm in dem Jahr der Einschreibung geführt werden.

Soweit ich weiß "halten" Tetanus- und Hepatitis-Impfungen nur ca 10 Jahre und müssen dann aufgefrischt werden.

Sicherlich sind diese Impfungen schon viel länger im Handel und entsprechend sicher. Die ersten Tuberkulose- und Diphterieimpfstoffe und auch die alten Polioimpfungen (Schluckimpfung nach Salk) waren wohl noch nicht so sicher wie die heute. Der ältere Bruder meines Schwiegervaters ist an einer Diphterieimpfung gestorben, wohl entweder Allergie dagegen oder verunreinigte Impfstoffe (II. WK). Meine Urgroßmutter selber hatte Diphterie und nur mittels Luftröhrenschnitt überlebt, sie wäre wohl über eine Impfung froh gewesen. Damals hat man gesagt, daß die Anzahl der Geretteten deutlich größer ist als die Anzahl der Impfopfer, daher hat man diese Quote in Kauf genommen.

Vermutlich wird man dann jährlich die mRNA Information des Covid-Impfstoffes anpassen müssen, um da über mehrere Jahre Impfungen vornehmen zu können. Desweiteren wird man ähnlich wie in der Frühzeit der Impfungen gewisse Impfschäden in Kauf nehmen, wenn dafür Hunderttausende nicht ernsthaft krank werden oder sogar sterben.

DT

Die Karies 21 - Pandemie wütet weiter, Impfstoff in greifbarer Nähe, Todesstrafe für unheilbare Leugner noch vor Weihnachten - ein Überblick

Odysseus @, Freitag, 20.11.2020, 10:50 vor 5 Tagen @ bolte 2613 Views

Als ich letzte Woche einen Apfel essen wollte, öffnete sich spontan ein Wurmloch, und im Radio lief plötzlich das Programm vom 9. November 2021!! Ich konnte das Ö1 Abendjournal mitschneiden. Wie man hört, hat sich die Lage nicht gebessert, im Gegenteil. Und die Propaganda läuft noch immer nach dem selben Schema:


Wir schreiben den 9.11.2021. Sie haben das Abendjournal von Ö1 eingeschaltet. Thema: gesamte Entwicklung und aktuelle Situation der Kariespandemie 21. Ihr Moderator:
Lorenz Schwindelbacher


Detailreiche Mischung aus Sarkasmus und Satire.
Das Lachen bleibt nach und nach im Halse stecken. Garantiert.

https://www.youtube.com/watch?v=llzUXeZtnjo


Gruß Odysseus

Klasse! So sieht kreativer Widerstand aus. Rauf mit dem Video auf die Händis! „Piefkes“, ihr müsst noch viel lernen. (owT)

Das Alte Periskop, Scharf an der Nebelgrenze, Freitag, 20.11.2020, 11:13 vor 5 Tagen @ Odysseus 1194 Views

Wir schreiben den 9.11.2021. Sie haben das Abendjournal von Ö1 eingeschaltet. Thema: gesamte Entwicklung und aktuelle Situation der Kariespandemie 21. Ihr Moderator:
Lorenz Schwindelbacher

Detailreiche Mischung aus Sarkasmus und Satire.
Das Lachen bleibt nach und nach im Halse stecken. Garantiert.

https://www.youtube.com/watch?v=llzUXeZtnjo

--
"Die glücklichen Sklaven sind die erbittersten Feinde der Freiheit" (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)

was ein Fundstück, danke

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Freitag, 20.11.2020, 17:18 vor 5 Tagen @ Odysseus 768 Views

Das ist herausragend [[top]] .

Neulich im Schweinelaster auf einer Autobahn

mawa99, Freitag, 20.11.2020, 10:54 vor 5 Tagen @ bolte 1857 Views

sagt Schwein 23 - ich glaube die haben uns verarscht und wollen uns gar nicht auf saftige Weiden fahren sondern uns alle umbringen

sagen Schweine 1-12 genau die bringen uns alle um, wir müssen was tun, evtl. ne Petition an unseren Bauern oder den Schlachthof schreiben oder wir melden eine Demo an oder machen es so wie das Gandhi-Schwein in Indien damals und machen einen stillen Protest, die Schweine 89 in der DDR waren auch friedlich und haben es geschafft, wir müssen also nu friedlich bleiben und friedlich unseren Protest kund tun

sagt Schwein 13 - Ach was, ihr mit deinen Verschwörungstheorien immer, du musst immer schwarz sehen hast nie vertrauen und kommst somit auch nicht klar in unserer schönen Schweinewelt

sagen Schweine 24-665 - Ihr seit doch alles Verschwörungstheoretiker und nicht mehr normal in der Birne, setzt euch doch am besten Aluhüte auf

sagt Schwein 666 - Ich weiß und vertraue unserem Bauern der mir sagte wir kommen auf saftige Weiden und alles geschieht nur zu unserem besten

Da hielt der LKW vor Tönnies und man hat nie wieder etwas von ALLEN gehört ;)

Parvenu und Schäuble-Schwiegersohn Innenminister Thomas Strobl möchte Quarantäne-Verweigerer in die geschlossene Psychatrie einweisen. (mTuL)

DT @, Freitag, 20.11.2020, 16:09 vor 5 Tagen @ bolte 985 Views

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/thomas-strobl-zu-corona-krise-quarantaenebre...

CDU-Vize Strobl drängt auf Zwangseinweisung von Quarantänebrechern

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl mahnt in der Coronakrise eine härtere Gangart an. Im SPIEGEL fordert der CDU-Politiker: »Quarantänebrecher müssen abgesondert werden


Vielleicht demnächst auch mit Impfverweigerern? Ob es dann Corona-KZs gibt?

Strobl ist einer der gefährlichsten Politiker momentan. Ein brutaler Hardliner.

[image]

Wie schaut es denn gegenwärtig mit Testen und Quarantäne bei unseren Goldstücken aus, die immer noch kommen und die schon da sind?(oT)

bolte @, Freitag, 20.11.2020, 16:35 vor 5 Tagen @ DT 645 Views

./.

Hier einmal noch ein paar sachliche Informationen von Insidern bzgl. Impfstoffe: (mLuT)

DT @, Freitag, 20.11.2020, 19:16 vor 5 Tagen @ bolte 1059 Views

Das ganze ist sogar schon vom 19.3.2020, also hätte man sich rechtzeitig mit Biontech, Curevac, Moderna etc. eindecken können.

https://www.laborjournal.de/editorials/1964.php

Die App ist besser :-)

Joe68 @, Freitag, 20.11.2020, 23:12 vor 5 Tagen @ DT 514 Views

Damals wurde schon eine App angepriesen die in Echtzeit die Betroffenen der positiven Tests informiert sodass ohne Zeitverzug Massnahmen ergriffen werden können.

Theoretisch. Praktisch in Merkel Deutschland, da wird mühsam per Fax und Telefon gearbeitet.


Außerdem, die Biotech Firmen haben Mitte Januar ihre Forschung umgestellt, während bei uns die Medien, Politiker und Fachbehörden die Gefahr herunter gespielt haben. Soviel zur Kompetenz und zur Weitsicht

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.