Der neue US-Verteidigungsminister Chris Miller fackelt nicht lange (Special Forces)

randomizer @, Donnerstag, 19.11.2020, 20:51 vor 8 Tagen 9988 Views

bearbeitet von Hausmeister, Mittwoch, 25.11.2020, 12:39

Hinter den Kulissen gibt es wichtige Fortschritte, die Vorbereitungen für eine Offensive gegen die Putschisten, Verräter und Mittäter laufen administrativ und juristisch offenbar auf Hochtouren. Manchmal sickert ein entsprechender Anhaltspunkt für uns durch, diesmal bei NaturalNews: Der neue US-Verteidigungsminister Chris(topher) Miller, der erst kürzlich "swamp creature" Mark Esper ersetzte, hebelt die noch verbliebenen Deep-State-Bürokraten im Verteidigungsministerium komplett aus, indem er sämtliche "Special Operations forces" seinem direkten Kommando unterstellt. Er nannte die Änderungen "tektonisch" und notwendig "um länderübergreifende Bedrohungen zu bekämpfen":

"As we implement the President’s orders, we also recognize that transitions and campaigns are fraught with risk and unexpected challenges and opportunities. That is why I am here today to announce that I have directed the special operations civilian leadership to report directly to me instead of through the current bureaucrat channels. This historic step finalizes what Congress has authorized and directed and will put Special Operations Command on par with the military services for the first time."

Aus dem Irak sind übrigens jüngst 2000 Soldaten heimgekehrt, hinzu kommt die Rückkehr weiterer 2000 Soldaten aus Afganistan derzeit.

Trump benötigt für den Gegenschlag nicht das gesamte Verteidigungsministerium und muß sich nicht allein auf Autorität/Loyalität des Justizministeriums, der Polizei oder der Nationalgarde verlassen. Für die anstehenden Maßnahmen und Verhaftungen genügt ihm das Oberkommando über Zehntausende "Special Forces", das er via Miller von nun an hat. Der "Insurrection Act" oder der "National Defense Authorization Act" geben Trump künftig wahrscheinlich dahingehenden Handlungsspielraum. Gegen ausländische Wahleinmischung gibt es darüber hinaus noch eine Executive Order von September 2018: “Executive Order on Imposing Certain Sanctions in the Event of Foreign Interference in a United States Election.” mit weitgehenden Befugnissen, die vielleicht auch schon bei der Server-Razzia in Frankfurt zur Anwendung kamen.

Viele Grüße!
randomizer

“Executive Order on Imposing Certain Sanctions in the Event of Foreign Interference in a United States Election.”

SevenSamurai, Donnerstag, 19.11.2020, 20:57 vor 8 Tagen @ randomizer 5784 Views

“Executive Order on Imposing Certain Sanctions in the Event of Foreign Interference in a United States Election.”

Es ist aber doch eher davon auszugehen, dass es keine "foreign interference", sondern eine "domestic interference" war.

Wenn Trump statt der Gerichte und der Auszählungen die Hilfe der Polizeit und des Militärs bekommt, gibt es allerdings SCHWERSTE Unruhen in den USA. Die Antifa ("ist nur eine Idee") und BLM haben ja gezeigt, wie sie Unruhe schaffen können.)

--
It's a big club, and you ain't in it.

Schaffen können, weil man sie lässt.

re-aktionaer @, Samstag, 21.11.2020, 05:44 vor 7 Tagen @ SevenSamurai 3708 Views

Trotz Waffenstarrender Masse bleiben die meisten dieser Leute kleinkriminelle Plünderer - wenn einmal scharf geschossen wird, ist schluss mit Randale und Flatscreen stehlen.
Auch die Schreigören der sozialwissenschaftlichen Fakultäten sind dann sehr schnell, sehr still - und wie meistens bei Damen, die sich am stärkeren orientieren - nach 2 Jahren plötzlich immer schon Trumpisten gewesen.
Ich hoffe nur, dass generell solche Szenarien ausbleiben und der Rechtsweg ausreicht - obwohl ich es nicht glaube.

Netzfund: Was ist die seit einigen Tagen laufende Operation KRAKEN in den USA?

Vatapitta @, Donnerstag, 19.11.2020, 21:07 vor 8 Tagen @ randomizer 6924 Views

Moin moin,

ich hatte das vor ein paar Stunden bei Calbaer eingestellt.

Es soll eine Manipulation der Wahlsoftware geben.

Der Text scheint mir zum Teil unrealistisch: "Die Globalsten werden in den nächsten 14 Tagen besiegt." <img src=" />

https://arrangement-group.de/was-ist-die-seit-einigen-tagen-laufende-operation-kraken-i...

Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.


Gruß Vatapitta

--
Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

Im Gelben schon seit längerem Thema - weitere aktuelle Videos zum Thema - Zuckerberg : Befragung unter Eid wegen Zensur /möglicher Wahlbeeinflussung

Odysseus @, Donnerstag, 19.11.2020, 22:40 vor 8 Tagen @ Vatapitta 5461 Views

bearbeitet von Odysseus, Donnerstag, 19.11.2020, 23:03

Z.B. hier (10.11):

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=544990

und hier(16.11);
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=545652

Aktuell:

Jetzt wird es auch Thema, inwieweit Teile der CIA im Wahlbetrug drin hängen, der ja auch die Einmischung in Wahlen anderer Länder betrifft.
Thomas Mc Inernay schildert den Werdegang von Hammer und Scorecard und das es auch unter Obama
zur illegalen Überwachung des politischen Gegners benutzt worden sein soll.

https://www.youtube.com/watch?v=eJ2msDHzDSw


Kanal von Trump zu den Original-Videos der Erklärungen seiner Anwälte u.a.

https://www.youtube.com/Donaldtrump/videos

Kanal mit deutschen Übersetzungen aus Auszügen davon und etlichen anderen Videos (!!)

https://www.youtube.com/channel/UCmRWwcvs5ZIH9VayI6cZ9Dw/videos?view=0&sort=dd&...

Parallel laufen auch Untersuchungen gegen soziale Netzwerke in Bezug auf Zensur und Zusammenarbeit unter ihnen, auch wegen Wahlbeeinflussung. Der Senator nimmt hier Zuckerberg hart in die Zange. Bilde sich jeder sein Urteil: [[zigarre]]

https://www.youtube.com/watch?v=-HV1b4mwqg0

Gruß Odysseus

Must watch: Laut Giuliani und Sidney Powell massiver Wahlbetrug in vielen Bundesstaaten, Details

Ötzi @, Donnerstag, 19.11.2020, 22:20 vor 8 Tagen @ randomizer 5573 Views

Pressekonferenz Giuliani und Powell.
Wahlbetrug manuell (Giuliani) und mittels Dominion Wahlmaschinen (Sidney Powell).

Zusammenfassung:
Manueller Wahlbetrug per Briefwahl-Zetteln war notwendig, weil der Anteil der Stimmen für Biden unterschätzt wurde, so dass der Dominion-Wahlbetrug nicht ausreichend war.
Aberdutzende eidesstattliche Erklärungen von Wahlhelfern/Wahlbeobachtern bezügl. Wahlbetrug in Shitholes Philadelphia, Detroit und vielen weiteren Städte.

Wenn das alles stimmt wird's bald heftig unruhig in den USA. Nicht weil die anständigen Leute dann auf die Straße gehen, sondern weil sich dann abzeichnen wird, dass der Supreme Court die Wahlergebnissen annulieren wird und die Rassen-Fetischisten dann wieder randalieren werden.

Verstehe auch nicht, wieso man Wahlmaschinen von Privatfirmen kauft. Eine Maschine zu bauen, die zählen kann, ist so einfach, das würden sogar verbeamtete Staatsprogramierer hinkriegen.

Hättest du bitte einen Link auf das Original? (oT)

SevenSamurai, Donnerstag, 19.11.2020, 23:28 vor 8 Tagen @ Ötzi 3483 Views

nix

--
It's a big club, and you ain't in it.

Mein persönlicher Eindruck

Ötzi @, Freitag, 20.11.2020, 22:47 vor 7 Tagen @ Ötzi 4183 Views

Was Giuliani behauptet, hat alles Hand und Fuß und dürfte größtenteils richtig sein. Bei Sidney Powell habe ich kein gutes Gefühl, sie wirkt wie jemand, der Gespenster sieht.

Tatsächlich fehlten Trump laut Deutscher Bank-Analyse nur ca. 25.000 Stimmen, die "richtig" auf drei Swing-Staaten (solche mit äußerst knapper Mehrheit) aufgeteilt, zum Sieg geführt hätten.

Vatapitta @, Donnerstag, 19.11.2020, 23:54 vor 8 Tagen @ Ötzi 4684 Views

Moin moin,

Zitat aus der Finanzwoche von Dr. Jens Ehrhardt:

"In der Tat war es richtig, den amerikanischen Umfrageinstituten nicht zu trauen, denn die Wahl hätte kaum knapper ausgehen können. Tatsächlich fehlten Trump laut Deutscher Bank-Analyse nur ca. 25.000 Stimmen, die "richtig" auf drei Swing-Staaten (solche mit äußerst knapper Mehrheit) aufgeteilt, zum Sieg geführt häten. Trump fehlten nach unserer Rechnung damit nur 0,06% der abgegebenen Stimmen. Er gewann mit weitem Abstand die meisten Stimmen, die jemals ein "sitting" Präsident in den USA bekam. An den Zahlen wird noch einmal deutlich, wie extrem geteilt – besser polarisiert – die USA sind."

Dann dürfte Trump Präsident bleiben?

Gruß Vatapitta

--
Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

Exorbitanter Wahlbetrug, gestrige Presseerklärung Giuliani und Powell

StillerLeser @, Freitag, 20.11.2020, 19:41 vor 7 Tagen @ Ötzi 4502 Views

bearbeitet von StillerLeser, Freitag, 20.11.2020, 20:11

Edit: Was'n jetzt los? Sollte ein neuer Faden werden, ist hier gelandet, Entschuldigung!
https://www.youtube.com/watch?v=akqeL9AtJYI

Sie haben zuallererst gesagt, daß sie alles, was sie sagen, auch belegen können.

Ich gebe wieder:
Dominion und Smarttac(?) haben diese Geräte im Auftrag von Hugo Chavez (Venezuela) entwickelt. Dem hat es gestunken, daß eine Volksbefragung anders ausgegangen ist, als er gewollt hätte.
Stimmen selbsttätig nach vorgegebener Quote hinbiegen, Zugang von überall, Möglichkeit, jederzeit zusätzlich Stimmenpakete "umwidmen" oder löschen oder injizieren zu können, waren Voraussetzungen des Auftrags.
Diese Geräte wurden in 28 Bundesstaaten eingesetzt, die Software zusätzlich in weiteren.

Sie haben herausgefunden, daß die eingestellte Quote Trump x 0,75 und Biden x 1,25 war, USA-weit, also 25% von ~70 Mio. Stimmen. Über 17 Mio. Stimmen!

Zusätzlich wurden in "democrat" regierten Großstädten (ca. 10) folgende Maßnahmen ergriffen:
Schulung der Zähler, alles durchgehen zu lassen, zu spät eingegangen, keine oder falsche Unterschrift, Doppelwähler, Fremdstaatwähler.

Und das hat nicht gereicht!
DESHALB wurde gegen 4:30 in diesen Städten das Zählen unterbrochen. LKW-weise kamen dann Wahlzettel an, diese wurden stapelweise 3-4x durch die Zählmaschinen gejagt, ALLE für Biden, republikanische Beobachter zu diesem Zeitpunkt heimgeschickt (Feierabend) oder am anderen Ende der Halle eingekastelt.

So kam es, daß dort bis zu 300% Overvote (dreimal mehr Wähler als Wahlberechtigte) aufgetreten ist. Das erinnert mich an "Gangs of New York": Marsch, wählen!! Aber ich hab doch schon dreimal! Dreimal ist garnichts, rein mit dir!

Trotzdem wollten die zwei "democrat" Komiteemitglieder Michigan zertifizieren, die zwei republikanischen aber nicht - patt!
Diese wurden wohl eingeschüchtert und bedroht, sind eingeknickt und haben doch zertifiziert. Dann haben sie es sich nochmal anders überlegt und die Zertifizierung zurückgenommen. Patt!
Alle drei Entscheidungen waren öffentlich.

Ich glaube, mein Bauchgefühl war richtig, 80% aller Wähler haben Trump gewählt.

Am besten wäre, Trump zieht noch bis zum 15.1. die verbleibenden Truppen aus Stuttgart und Böblingen ab. Dann (mT)

DT @, Freitag, 20.11.2020, 00:31 vor 8 Tagen @ randomizer 5013 Views

könnten die Bagger SOFORT anrollen und das Gelände platt machen. Schafft dringend benötigten Wohnraum. Und die nagelneue US Schule in Böblingen für über 65 Mio EUR mit indoor court etc., die der besetzte deutsche Steuermichel bezahlen durfte, kann stehen bleiben.

[image]

Der A380 kann am Stuttgarter Flughafen landen. Schafft 5 Maschinen mit 2500 Sitzplätzen herbei, sie stehen ja sowieso nur rum bei der Lufthansa, rein mit der ganzen CIA, NSA und dem Rest der US Army sowie das NATO Headquarter und bye bye, Besatzer!

PS: So sah der Abzug der Amis damals in Vietnam aus:

[image]

Neuer Name: "Bloody Remains - Corona Erika-Institut - Böblingen" ...(owT)

Zorro @, Freitag, 20.11.2020, 03:13 vor 8 Tagen @ DT 4071 Views

owT

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

Habe keine Ahnung was in den USA passiert ...

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 20.11.2020, 02:50 vor 8 Tagen @ randomizer 5697 Views

Hinter den Kulissen gibt es wichtige Fortschritte, die Vorbereitungen für eine Offensive gegen die Putschisten, Verräter und Mittäter laufen administrativ und juristisch offenbar auf Hochtouren.

.... und gebe deshalb nur meine Vermutung zu Protokoll: In den Kulissen wird nichts passieren - Biden wird der neue Übergangspräsident, bis Harris übernimmt.

Das ist die gleiche Schau wie mit den QAnons .... Kino - exakt Freiluftkino.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

(oT) Ich glaube, in den USA wissen sie selber nicht, was bei ihnen passiert. (oT)

sensortimecom @, Freitag, 20.11.2020, 08:38 vor 8 Tagen @ NST 4114 Views

bearbeitet von Hausmeister, Freitag, 20.11.2020, 17:39

Alles zur Entwicklung in den USA in Folge des Wahlbetrugs bitte (vorerst) hier in diesen Thread einstellen!

Hausmeister @, Freitag, 20.11.2020, 20:05 vor 7 Tagen @ randomizer 4783 Views

Falls die Qualität der Entwicklung es erforderlich macht, auch hinsichtlich der Übersichtlichkeit (bzw. der Dauer), werde ich mit einem geeigneten diesbezüglichen Posting (selbstverständlich keinem von mir!) dann einen neuen, dann aktuellen Thread begründen.

Aufgrund der überragenden geopolitischen und geostrategischen Bedeutung dieser Auseinandersetzung meine ich, dass das (vorübergehende) Anpinnen in diesem Fall durchaus sinnvoll ist.

Schaun wir mal...

& Gruß in die Runde

HM

Sidney Powell - die gefährlichste Frau der Welt

mabraton @, Samstag, 21.11.2020, 04:33 vor 7 Tagen @ randomizer 5480 Views

Hallo zusammen,

Sidney Powell traf in der gestrigen Glenn Beck Show die bisher glaubwürdigste Aussage, dass die US Wahl-Daten unter Anderem über einen in Deutschland stehenden Server liefen, und dieser Server von US Spezialeinheiten konfisziert wurde.

Ab 5:20,
Lawyer Sidney Powell says Trump team has “massive” evidence, lawsuits coming SOON

Des Weiteren hat Scytl, der Anbieter von einarmigen Wahl-Banditen, Büros in Toronto und Denver geschlossen und über 100 Mitarbeiter und Personen mit Verbindung zu Scytl haben sich von LinkedIn verabschiedet bzw. ihre Verbindung zu Scytl und deren Wahlsoftware Dominion gelöscht (ab 4:20).

@Ötzi
Informiere Dich mal über Sidney Powell. Die Dame hat erfolgreich das Hütchen-Spiel entlarvt, mit dem man Mikel Flynn mit an den Haaren herbei gezogenen Vorwürfen kriminalisiert hat.

Beste Grüße
mabraton

Antwort

Ötzi @, Samstag, 21.11.2020, 09:49 vor 7 Tagen @ mabraton 4386 Views

@Mabraton

Klar kann ich mich bezgl. Sidney Powell irren. Ich habe momentan relativ wenig freie Zeit, um Quellen zu studieren und da muss man sich gelegentlich auf das Bauchgefühl verlassen, wie jemand in einem Video "wirkt", Gesichtsausdruck, Körpersprache. Da kann kann man/ich sich natürlich leicht irren!!

Was ich selbst gemacht habe: Prozentsatz Einwohnerzahl (US-Wikipedia) vs. abgegebene Stimmen (CNN) in vielen US-Bundesstaaten verglichen. Das ist ein grober Vergleich, für den man nur zwei Quellen braucht, um eine Näherung der Wahlbeteiligung zu berechnen.
Da liegen Wisconsin (55,6%), Michigan (54,5%) und Pennsylvania (53,1%) sehr hoch, Georgia (46,4%) und Arizona (45,8%) dagegen sehr niedrig. Das stützt den Verdacht, dass in den drei erstgenannten Staaten Stimmen hinzugefügt wurden. Und dann stellt sich die Frage, wenn man betrügt mit Hilfe von gefakten Briefwahlstimmzetteln und anderen kleineren Eingriffen (Korrekturmöglichkeiten für Demokraten-Wähler, Rückdatierung etc.), wieso sollen dann die Wahlmaschinen zusätzlich manipuliert sein.
weitere Staaten:
North Carolina: 51,9%
Florida: 51,1%
Nevada: 44,6%

Weitere Staaten habe ich auf Grund von Zeitmangel noch nicht berechnet. Ich muss auch noch mit Stimmen für Jorgensen und Hawkins mit einrechnen.

Gruß,

Ötzi

Doppelt hält besser

mabraton @, Samstag, 21.11.2020, 10:48 vor 7 Tagen @ Ötzi 3804 Views

Hallo Ötzi,

wenn man betrügt mit Hilfe von gefakten Briefwahlstimmzetteln und anderen kleineren Eingriffen (Korrekturmöglichkeiten für Demokraten-Wähler, Rückdatierung etc.), wieso sollen dann die Wahlmaschinen zusätzlich manipuliert sein.

Dafür gibt es ein paar attraktive Gründe. Nach dem Stand der Dinge muss man davon ausgehen, dass bereits die Wahl 2016 zu Gunsten von Hillary manipuliert war. Es hat nicht gereicht. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie sich damals verrechnet haben und das erst nach der Zusammenfassung aller Wahlstimmen offenbar wurde. Laut Sidney Powell waren dieses mal Algorithmen im Einsatz. Mit denen konnte man sicherstellen, dass das Ergebnis passt. Eine andere Variante ist, dass man sich darüber im Klaren war, dass die Briefwahl und andere Ungereimtheiten Angriffsfläche bietet. Wenn es dort zu Korrekturen kommt, ist die Softwarelösung der doppelte Boden. Die Manipulation per Software hat auch den Charme, dass eine bestimmte Variante der Abstimmung per Wahlmaschine nach der Kumulation keinen Rückschluss mehr auf die Einzelstimme zulässt.

Beste Grüße
mabraton

dumme Frage

Ötzi @, Samstag, 21.11.2020, 14:01 vor 7 Tagen @ mabraton 3484 Views

Hallo Mabraton,

ich habe mich noch in keinster Weise mit Wahlmaschinen befasst. Sind das reine Papierscan-Zählmaschinen, die die ausgefüllten Wahlzettel einscannen, auswerten und aufsummieren, oder sind das Maschinen, bei denen man als Wähler auf den Roten oder Grünen Knopf drückt, und die Maschine dann die elektronischen Knopfdrucksignale auswertet?

Im ersten Fall bräuchte man ja nur die Wahlzettel per Hand nachzählen, und schon wüsste man, ob die Maschine richtig ausgewertet hat. Betrug wäre dann sehr aufwendig, da man entweder eine manuelle Nachzählung verhindern müsste, um den Betrug zu tarnen, oder man müsste genau die richtige Anzahl Wahlzettel nachträglich vernichten, vor der manuellen Nachzählung.

Bitte um Antwort.

Ötzi.

Sehr gute Frage. Beweis wurde erbracht. Keine Wahlmanipulation durch Wahlmaschinen in Georgia.

Skeptiker @, Samstag, 21.11.2020, 15:23 vor 7 Tagen @ Ötzi 4178 Views

Moin Ötzi,

Im ersten Fall bräuchte man ja nur die Wahlzettel per Hand nachzählen, und schon wüsste man, ob die Maschine richtig ausgewertet hat.

Genauso ist es [[top]]

Aus:

https://www.handelsblatt.com/politik/international/-us-wahlen-2020-weitere-niederlage-f...

Im US-Staat Georgia hat der ranghöchste Wahlbeamte den Sieg des Demokraten Joe Biden bei der Präsidentschaftswahl bestätigt. Der Staatssekretär von Georgia, Brad Raffensperger, beglaubigte am Freitag das Endergebnis von 2,47 Millionen Stimmen für Biden, 2,46 Millionen Stimmen für Präsident Donald Trump sowie für die dritte Kandidatin Jo Jorgensen, die auf 62.138 Stimmen kam. Biden hatte nach erneuter Auszählung der Stimmen von Hand einen Vorsprung von 12.670 Stimmen oder 0,25 Prozentpunkten.

Mit der Bestätigung des Wahlergebnisses hat nun Trumps Wahlkampfteam zwei Werktage Zeit, eine Neuauszählung zu beantragen, da sich der Vorsprung im Rahmen von 0,5 Prozentpunkten bewegt. Dazu würden Scanner genutzt, die die Stimmen auslesen und zählen.

Ähnliche Vorwürfe gab es ja schon 2016. Damals von der grünen Präsidentschaftskandidatin.
Eine Neuauszählung per Hand, in 3 Bundesstaaten, in denen Trump knapp gewonnen hatte, wurde, auch mithilfe der Rechtsanwälte von Trump zunichtegemacht. Total verlogen die ganze Diskussion, von beiden Seiten.
Habe ich knapp verloren, ist manipuliert worden. Habe ich knapp gewonnen, lief alles regulär

Auf Beweise von The Donald, er und nicht Killary hätte 2016 die meisten Stimmen landesweit (popular Votes) bekommen, warten wir noch heute.

4 Jahre Zeit gehabt dafür, in den ersten beiden Jahren mit eigener Rep-Haus- und Senats-Mehrheit und nichts vorgelegt.

Nennt sich "alternative Fakten" [[rofl]]

Skeptiker

Die Frau ist aus dem Trump Anwaltsteam gefeuert worden, war wohl doch zu viel VT

Joe68 @, Montag, 23.11.2020, 10:13 vor 5 Tagen @ mabraton 2525 Views

.....In the days since the press conference, Powell has made additional unfounded claims to conservative networks, and her claims have even been questioned by Fox News' Tucker Carlson, after she refused to produce her evidence on the show.

"Sidney Powell is practicing law on her own. She is not a member of the Trump Legal Team. She is also not a lawyer for the President in his personal capacity," said a statement from Giuliani and Trump campaign senior legal adviser Jenna Ellis. .....

https://www.cbsnews.com/news/sidney-powell-trump-legal-team-disavows-association/

;-)

Ötzi @, Montag, 23.11.2020, 21:09 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 1260 Views

Frau Powell hat leider keinen Fokus. Sie stellt alle möglichen Thesen auf, von denen vielleicht ein Teil sich irgendwann mal als richtig herausstellen wird. Aber so kann man als Anwalt nicht vorgehen. Auch bringt sie zu viele Dinge, die irrelevant sind, z.B. die Nationalität der Eigentümer und Entwickler von Dominion, die Venezuela-Geschichte etc.

Sie hätte sich einen Bundesstaat herauspicken müssen, und dann darlegen, wo dort genau welche Wahlmaschinen verwendet wurden, was mit den Papier-Wahlzetteln passiert ist, wann genau wieviele Stimmen von Trump zu Biden übertragen wurden, und welche konkreten Anhaltspunkte es dafür gibt (statistische Ungereimtheiten, Zeugenaussagen, Vorgehensweise - waren die Maschinen vorprogrammiert oder waren sie online und sind live gesteuert worden etc.). Und warum ganz genau war dann der Wahlbetrug mit den zusätzlichen Mail-in ballots notwendig, um Biden zum Sieg zu verhelfen (Giuliani).

Ich habe da denn roten Faden vermisst. Schade.

Es wäre besser gewesen, sich ausschließlich auf den manuellen Wahlbetrug per Papierzettel zu konzentrieren, wenn es da so viele Zeugenaussagen dazu gibt (Giuliani), und dann möglichst viele manuelle Nachzählungen und Kontrollen der Wahlzetteln/Unterschriften etc. zu veranlassen. Das ist auch für Lischen Müller vor dem Fernseher leichter nachvollziehbar.
Wenn alles manuell nachgezählt wird, dann wird Falschauszählung durch Wahlmaschinen nebenher gleich mit aufgedeckt.

Feiern wir jetzt irrelevante Zwischenergebnisse?

mabraton @, Montag, 23.11.2020, 22:01 vor 4 Tagen @ Ötzi 1388 Views

Hallo Ötzi,

das was da um Sidney Powell geschieht ist in Bezug auf das Ergebnis irrelevant. Wichtig ist einzig und allein ob sie belegen kann, dass eine Manipulation per Software statt gefunden hat.
Wichtig ist auch wie Ring und Haken aussehen um die Dinge auf den Tisch zu bringen. Diese verfahrenstechnische Dinge können einen großen Teil dazu beitragen ob die Fakten zum tragen kommen oder nicht. Um sich dazu eine Meinung zu bilden fehlt mir das Fachwissen. Hast Du das?
Falls nein wäre es besser ab zu warten bis die Prozesse ins laufen kommen.

Beste Grüße
mabraton

Gibt es offizielle Quellen wo das Trump Team behauptet oder bestätigt hatte das sie überhaupt dazu gehört? oT

mawa99, Montag, 23.11.2020, 21:23 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 1213 Views

Klar, von "The Donald" selbst

Skeptiker @, Montag, 23.11.2020, 22:17 vor 4 Tagen @ mawa99 1356 Views

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1327811527123103746

Rudy Giuliani, Joseph diGenova, Victoria Toensing, Sidney Powell und Jenna Ellis, ein wirklich großartiges Team, haben unsere anderen wunderbaren Anwälte und Vertreter ergänzt!

(Teilübersetzung mit Google Translater)

Skeptiker

Sidney Powell hat bestätigt, dass sie nie Teil des offiziellen Teams war

mabraton @, Montag, 23.11.2020, 22:17 vor 4 Tagen @ mawa99 1465 Views

bearbeitet von mabraton, Montag, 23.11.2020, 22:24

Hallo mawa99,

man kann von einigen großen Kindern hier offensichtlich nicht verlangen, dass sie solche Dinge recherchieren.
http://staseve.eu/?p=151720
https://twitter.com/SpoonTabby/status/1330847516812828672/photo/1

Bevor man über sie urteilt könnte man auch einfach auf ihre Internetseite schauen,
https://www.sidneypowell.com/the-michael-t-flynn-case

Beste Grüße
mabraton

Unfug

stocksorcerer @, Dienstag, 24.11.2020, 08:13 vor 4 Tagen @ Joe68 1222 Views

Allen Mainstreammedien darfst Du keinen Glauben schenken. Auch den deep-state-eingefärbten in den USA nicht. Hier steht es schwarz auf weiß, wie sich das tatsächlich verhält.

https://youtu.be/25hMwJ7xo2E?t=158

Ich schaue bloß noch newsmax und One American news network (OAN)

Gruß
stocksorcerer

Eine Mutation zum wirbellosen Kriechtier

mabraton @, Samstag, 21.11.2020, 09:38 vor 7 Tagen @ randomizer 4777 Views

Hallo zusammen,

ein wunderbares Beispiel für das was man Heute so Hauptstrom nennt ist dieses Exemplar hier,

11/2019 - Voting Machines: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

11/2020 - Trump & Election Results: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

Das erste Video ist eine sehenswerte Zusammenfassung über den Stand der Technik bei US-Wahlcomputern.
Zum zweiten Video verbittet sich eine Erläuterung aus Anstandsgründen.

Beste Grüße
mabraton

Ein Kommentar gibt die Stimmung wieder

NST ⌂ @, Südthailand, Montag, 23.11.2020, 04:18 vor 5 Tagen @ Yellow++ 3587 Views

Quelle bei YouTube (ca. 12 min):
US-Wahl 2020: Server in Frankfurt beschlagnahmt – Dominion: Personal kann Zählung anpassen

[image]

Ich habs nicht so mit dem Glauben .... fühle mich eher bei den Ketzern zu Hause. [[zigarre]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Die Ketzer

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 23.11.2020, 14:40 vor 5 Tagen @ NST 2032 Views

Quelle bei YouTube (ca. 12 min):
US-Wahl 2020: Server in Frankfurt beschlagnahmt – Dominion: Personal kann Zählung anpassen


[image]

Ich habs nicht so mit dem Glauben .... fühle mich eher bei den Ketzern zu Hause. [[zigarre]]
Gruss

sind die wahrhaft Glaubenden. [[trost]]

Von καθαρός
Bedeutungen:

[1] keine Verschmutzung aufweisend: rein, unbefleckt
[2] [1] auf die Wahrheit bezogen: echt, wahr, unverfälscht

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

HM: Kann man bitte diesen wirren "sticky thread" wieder ohne "sticky" machen, damit er an seinen Platz rutscht? (mT)

DT @, Montag, 23.11.2020, 11:29 vor 5 Tagen @ randomizer 1953 Views

Die Diskussion hier ist nicht von solch einem Niveau, das Elli als notwendig erachtet hätte, um daraus einen Sticky Thread zu machen.

Danke, DT

Woran machst du fest, dass der Diskussion ein gewissen Niveau fehlt? Eine Begründung wäre sehr schön.

SevenSamurai, Montag, 23.11.2020, 11:54 vor 5 Tagen @ DT 1774 Views

Denn alleine das "Bauchgefühl" ist IMHO nicht ausreichend.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Der thread Titel und sein Inhalt hat nichts dem mögl. US Wahlbetrug zu tun, deshalb ist es irritierend, und ich plädiere auch für "runterrutschen lassen". owT

BerndBorchert @, Montag, 23.11.2020, 12:10 vor 5 Tagen @ SevenSamurai 1611 Views

Diese Erbsenzählerei ist wichtig, ja?

mabraton @, Montag, 23.11.2020, 22:30 vor 4 Tagen @ BerndBorchert 1246 Views

Hallo BerndBorchert,

natürlich kann man das Kernthema im Thread-Titel deutlicher machen. Der @Hausmeister hat die Möglichkeit dazu.

Zum Inhalt, sollte man tatsächlich die lange Liste der dokumentierten Unregelmäßigkeiten die bspw. auf https://sciencefiles.org/ dokumentiert sind hier rein kopieren?

Beste Grüße
mabraton

Hallo SevenS (mT)

DT @, Montag, 23.11.2020, 12:12 vor 5 Tagen @ SevenSamurai 2199 Views

Posts wie der hier:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=546195
sind eine Zusammenstellung von Behauptungen, die jetzt selbst vom Trumpteam nicht mehr ernst genommen werden. Sydney Powell als die "gefährlichste Frau der Welt" zu bezeichnen, im Gegensatz zu Hillary Clinton, Erika etc., entbehrt jeder Grundlage. Selbst Trump hat sie jetzt in die Wüste geschickt.

Keine Belege für die Behauptungen.

Wenn ich an frühere Sticky Threads denke, wie zB der Fukushima Thread von Crisis Maven, da gab es hin- und her-Diskussionen, sachlich fundierte Abwägungen.

Hier ist das nur eine Sammelbüchse von wilden, unbelegten Behauptungen. Ein sticky thread, der den Namen verdient hätte, würde tatsächliche Belege bringen und nicht nur die Trump Twitter Meldungen von vor ein paar Tagen reposten.

Zu "Trump Twitter" kann ich selber gehen, indem ich diese beiden Worte in Google eingebe. Da bekomme ich hier nichts neues zu. Und leider sind diese Behauptungen genauso unbelegt wie die Aussagen von Powell oder Giuliani.

Das ist nicht das Niveau, das wir hier üblicherweise einmal hatten.

Und es wäre auch schön, wenn Pro und Contra Argumente aufgeführt würden.

Meine Vorhersage: Am 20.1.2021 wird Joe Biden ins Amt eingeführt und Donald Trump wird abgelöst. Ohne einen einzigen Prozess, den er gewonnen haben wird. Mit der Taktik "wenn ich nur etwas lange genug behaupte wird es schon wahr werden" oder "ich beeinflusse die Wahlmänner" wird er nicht durchkommen. Mind my words.

Und ab Januar wird es von verschiedenen Firmen einen Corona-Impfstoff geben, so daß vor allem die Tourismus- und Reisebranche sowie Luftfahrt und Öl profitieren werden. Dort liegen die Boomaktien jetzt noch zum Einsammeln bereit, TUI, die Lufthansa, Norwegian Cruise, Carnival, Exxon. Das ist meine Börsen-Vorhersage.

DT

Kann runter, ansonsten kann ich die Ungeduld und Schnellschußurteile nicht nachvollziehen

Odysseus @, Montag, 23.11.2020, 13:36 vor 5 Tagen @ DT 1900 Views

bearbeitet von Odysseus, Montag, 23.11.2020, 13:44

Klar ist mittlerweile, dass es so viele Meldungen zu Manipulationen gibt, dass durchaus realistisch ist, dass die Masse der Amerikaner den Glauben an ihre Demokratie verlieren.
Hier eine liste, auf der beobachtete Wahlmanipulationen eingetragen werden können.
Sie hat nichts mit dem Trumpteam zu tun:

https://hereistheevidence.com/

Bereits früher habe ich schon angemerkt, dass der Betrug durch Wahlmaschinen, die eben auch ein Exportschlager sind, ein Werkzeug von Geheimdiensten ist, nicht nur der USA.
Da dass jetzt in öffentliches Licht gezerrt wird, betrifft das nicht mehr nur die aktuelle US-Wahl. Das Server im Ausland von Verbündeten stehen, macht die Sache auch nicht gerade einfacher.

Die Kräfte die hier nun auf dem Plan sein dürften, weil sie erkennen, was ihnen blüht, wenn das alles weiter aufgedeckt wird, sind für uns eine schwarze Box.
Allerdings dürften die Oppositionen aller Länder, die mit diesen Maschinen arbeiten, bereits jetzt nachhaltig sensibilisiert sein.

Ansonsten sind noch 20 Tage Zeit bis zur vermeintlichen Wahl des Präsidenten durch die Wahlleute.
Zudem steht hier zu erwarten, dass (weiter) Schach gespielt wird. "Rauswurf" von S.Powell ist ein ganz natürliche Meldung der MSM. Daraus zu schließen, dass ihre angekündigten Beweise nicht stichhaltig sind, ist verfrüht.
Sogleich hat man ihren Twitter-Account für 12 Stunden gesperrt.
Ihre Reaktion war allerdings, dass sie an ihrem Kurs festhält.
Gedanken dazu:
-Mit welchem Dreck kann man Personen aus dem Trump-Team erpressen? Dabei Eppstein-Gate nicht vergessen.
-Gibt es Verräter um Trump, die als letztes Mittel aktiviert werden?
-Gibt es Personen nahe um Trump, die durch die Ermittlungen von Powell fürchten in Bedrängnis zu kommen?
-Taktisch kann es klug sein, Powell zurück zu nehmen. Damit wird das Interesse an ihr zurück gehen. Auch zu streuen, dass man nun doch nicht so viel beweisen kann, wäre ein gutes taktisches Mittel.

Interessant auch die ersten Überlegungen von Robert D. Steel, der Giuliani schon immer misstraut hat:
https://www.youtube.com/watch?v=sr-IdqBzGgA

S.Powells immer schon etwas brüchige Stimme mag ihr von manchem als Indiz von Unsicherheit oder für falsches Spiel ausgelegt werden. Ich teile das nicht. Das sie aber ihren sehr guten Ruf und Reputation aufs Spiel setzt, halte ich für ausgeschlossen. Sie ist allerdings vermutlich abhängig, was sie von den Geheimdiensten bzw. den US-Streitkräften geliefert bekommt bezüglich der sicher gestellten Server.

Warten wir doch einfach ein paar Tage ab.

Gruß Odysseus

Democracy light

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 23.11.2020, 21:34 vor 4 Tagen @ Odysseus 1321 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 23.11.2020, 21:40

Klar ist mittlerweile, dass es so viele Meldungen zu Manipulationen gibt, dass durchaus realistisch ist, dass die Masse der Amerikaner den Glauben an ihre Demokratie verlieren.

Wie denn das auf einmal? Nachdem immer schon bekannt ist, dass maximal die Hälfte der Amerikaner überhaupt zur Wahl gehen und somit ein Prääsident kaum jemals mehr als 25% der Stimmen auf sich vereinigen kann, jedenfalls wesentlich weniger als Fernsehzuseher und derjenigen, die im Internet ihre Meinung abgeben?

Wäre es da nicht wesentlich gerechter und dem Wählerwillen entsprechender, wenn man den mutmaßlichen Wählerwillen aus den Zuschauerquoten und den likes bei Facebook berechnet? Democracy light sozusagen.

Hier eine liste, auf der beobachtete Wahlmanipulationen eingetragen werden können.
Sie hat nichts mit dem Trumpteam zu tun:

https://hereistheevidence.com/

Bereits früher habe ich schon angemerkt, dass der Betrug durch Wahlmaschinen, die eben auch ein Exportschlager sind,

Wie viel % des amerikanischen Exports wird durch Wahlmaschinen bestritten?

ein Werkzeug von Geheimdiensten ist, nicht nur der USA.

Ein Werkzeug von Geheimdiensten besteht eben darin, dass es geheim ist.

Da dass jetzt in öffentliches Licht gezerrt wird, betrifft das nicht mehr nur die aktuelle US-Wahl. Das Server im Ausland von Verbündeten stehen, macht die Sache auch nicht gerade einfacher.

Die Kräfte die hier nun auf dem Plan sein dürften, weil sie erkennen, was ihnen blüht, wenn das alles weiter aufgedeckt wird, sind für uns eine schwarze Box.
Allerdings dürften die Oppositionen aller Länder, die mit diesen Maschinen arbeiten, bereits jetzt nachhaltig sensibilisiert sein.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Wahl per App und Blockchain - wird es wohl bald geben, wenn das mit den QFS- Wahlzetteln stimmen sollte.

Odysseus @, Montag, 23.11.2020, 22:14 vor 4 Tagen @ Mephistopheles 1300 Views

Sicherer bezüglich Betrug sollten die Wahlen werden.
Aber ohne einen Trump wär es vermutlich egal, so wie es vor Trump auch egal war.

Wie denn das auf einmal? Nachdem immer schon bekannt ist, dass maximal die Hälfte der Amerikaner überhaupt zur Wahl gehen und somit ein Prääsident kaum jemals mehr als 25% der Stimmen auf sich vereinigen kann, jedenfalls wesentlich weniger als Fernsehzuseher und derjenigen, die im Internet ihre Meinung abgeben?

Das ist eigentlich egal. Die, die geglaubt haben ihre Stimme wird gezählt, haben jetzt Zweifel
an ihrer demokratie. Da sind durch aus auch Wähler der Demokraten dabei.
Ob sie ob ihrer Demokratie in einer Illusion leben, ist eine andere Sache.


Wäre es da nicht wesentlich gerechter und dem Wählerwillen entsprechender, wenn man den mutmaßlichen Wählerwillen aus den Zuschauerquoten und den likes bei Facebook berechnet? Democracy light sozusagen.

Durchaus ein Ansatz [[freude]] .... und natürlich nur wenn du mit Wohlverhalten genug Punkte hast, die dich zur Wahl berechtigen.

Bereits früher habe ich schon angemerkt, dass der Betrug durch Wahlmaschinen, die eben auch ein Exportschlager sind,


Wie viel % des amerikanischen Exports wird durch Wahlmaschinen bestritten?

Ok, ich hätte das in Anführungszeichen setzen müssen. Und der Markt ist ja überschaubar, vermutlich eher ein diskretes Empfehlungsgeschäft [[freude]]

ein Werkzeug von Geheimdiensten ist, nicht nur der USA.


Ein Werkzeug von Geheimdiensten besteht eben darin, dass es geheim ist.

Eben, jetzt aber nicht mehr so wirklich in diesem Fall. Vermutlich setzt man auf das Vergessen und macht ansonsten ein paar Sicherheitsupdates. Bei dem, was man den Menschen bei Covid alles verkaufen kann, würde mich nichts mehr wundern.:-P


Gruß Odysseus

Gruß Odysseus

Man will gar keine sichere Wahl!

SevenSamurai, Montag, 23.11.2020, 23:45 vor 4 Tagen @ Odysseus 1300 Views

Das ist der Grund, warum die Republikaner - mit wenigen Ausnahmen - Trump jetzt in den Rücken fallen.

Denn wenn sie zugäben, dass gefälscht wurden, wären sie künftig in der Verantwortung, die Dinge zu verbessern.

Leugnen bedeutet, dass man nicht handeln muss.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Das Trumpeltier hat jedenfalls alles richtig gemacht

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 24.11.2020, 00:31 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 1616 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 24.11.2020, 00:39

...und eine Dolchstoßlegende geschaffen, die ihn bei weitem überdauern wird. Noch in 100 Jahren werden die Amerikaner darüber debattieren, ob die Wahl nun gestohlen wurde oder nicht.
Was tausende von Theoriedebatten über Demokratie nicht bewirkt hätten, hat er mit seinem kurzen Auftritt, wo er sich zum Wahlsieger erklärte, erreicht.
Respekt! Besser kann man die Demokratie nicht ad absurdum führen. [[applaus]]


Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Faktenchecker DT?

mabraton @, Montag, 23.11.2020, 13:53 vor 5 Tagen @ DT 2140 Views

Hallo DT,

natürlich ist bei dem Thema viel Spekulation im Spiel. Aber es gibt genügend Fakten. Aufgrund der Weigerung der großen Medien darüber zu berichten muss man sich nur die Mühe machen sie zu finden.

Ich empfehle nochmal den ScienceFiles-Blog. Da werden eine Menge konkrete Fälle, mit Quellenangabe, dokumentiert.
https://sciencefiles.org/

Hier ein Beispiel von der vordersten Front,
2700 votes not counted in Floyd County GA - No explanation

Dass Sidney Powell nicht das Trump-Team vertritt kann strategische Gründe haben. Möglich ist, dass Trump das Ziel verfolgt, dass Auszählungen für ungültig erklärt werden. Es ist einfacher die Fehler auf zu decken als zu beweisen, dass und wie betrogen wurde.

Ich nehme an, dass der Beitrag oben angepinnt ist weil es sich bei der US-Wahl um ein Ereignis mit weitreichenden Konsequenzen handelt.

Dass ich Sidney Powell als "gefährlichster Frau der Welt" bezeichnet habe bedeutet, dass wenn sie ihre Ankündigungen belegen kann und es zu einer zweiten Amtszeit von Trump kommt wird die Welt der Hütchenspieler empfindlich getroffen. Das dürfte auch Dir einleuchten.

Beste Grüße
mabraton

Sidney Powell und Georgia

randomizer @, Montag, 23.11.2020, 23:39 vor 4 Tagen @ mabraton 1547 Views

bearbeitet von randomizer, Montag, 23.11.2020, 23:55

Hallo mabraton,

Dass Sidney Powell nicht das Trump-Team vertritt kann strategische Gründe haben.

Powells Unabhängigkeit hat mehrere Vorteile, zwei Vermutungen dazu:

1.) Powell möchte sich ja zuerst um den Sumpf in Georgia kümmern: der Wahlbetrug dort wurde von den verantwortlichen Politikern mindestens gedeckt und verschleiert, vorgestern wurden die falschen Zahlen dann offiziell zertifiziert (spätestens damit Straftat!), dieses Verhalten nährt jedoch den Verdacht, daß genau diese Politiker auch schon an dem ursprünglichen Stimmenbetrug beteiligt waren, oder warum war deren Vertuschung dermaßen hartnäckig? Soweit so strafbar, der eigentliche Skandal dabei ist jedoch, daß die beiden verantwortlichen Politker, Georgias Gouverneur Brian Kemp und der Secretary of State Brad Raffensperger, republikanische Amtsträger sind. Es gab also wohl von republikanischer Seite Manipulationen zuungunsten der eigenen Parteikollegen! Ich nehme an, daß diese beiden korrupten Verräter zu den ersten prominenten Verhaftungen gehören werden. Berechtigte Rücktrittsforderungen beantwortete Raffensperger kürzlich übrigens noch mit "that's not going to happen", genau die Hybris, welche ein juristisches (oder gar militärpolizeiliches) Exempel verdient.
Powell nennt das Ausmaß des Wahlbetrugs und dessen Vertuschung in Georgia "biblisch", Sekulow "schockierend". Vielleicht ist es daher für den Parteizusammenhalt vorteilhafter, wenn diese Ermittlungen und Anklagen gegen Republikaner von unparteiischer Seite veranlasst werden und nicht von den präsidialen Anwälten Trumps?

2.) Nach Abschluß der Anklagen und Verfahren, ist Powell künftig eine heiße Kandidatin für die demnächst neu zu besetzende FBI-Führung, da ist es vielleicht auch angemessener, vorher nicht zu nah mit dem Präsidenten assoziert zu sein?

Viele Grüße!
randomizer

Am Mittwoch löse ich diesen Thread voraussichtlich ab,

Hausmeister @, Montag, 23.11.2020, 14:02 vor 5 Tagen @ DT 2382 Views

möglicherweise gibt es danach irgendwann wieder einen Sammelthread, falls sich eines der gegenwärtigen großen globalen Themen richtig aufschaukelt.
Dass das hier (vorerst) nur vorsichhinzuckelt, liegt ja nicht an uns...

Um die Qualität der Beiträge oder gar darum, welche Fraktion (Trump und Biden sind doch wohl beide
sowieso lediglich deren Sockenpuppen) sich letztendlich durchsetzt, ging es mir ja gar nicht,
sondern nur um das hier Unterstrichene.

& Gruß

HM

Jetzt, wo es für die Trumpianer von Tag zu Tag schlechter aussieht, soll dieser Thread nach unten rutschen? So geht's nicht ;-)

Skeptiker @, Montag, 23.11.2020, 21:29 vor 4 Tagen @ DT 1664 Views

Moin DT

Die Diskussion hier ist nicht von solch einem Niveau, das Elli als notwendig erachtet hätte, um daraus einen Sticky Thread zu machen.

Ein Versuch zur Niveau-Erhöhung [[zigarre]]

Die republikanische Reihen bekommen Löcher:

"Republikanischer Senator will Geheiminformationen an Trump vorbeischleusen"

https://www.tagesspiegel.de/politik/biden-von-briefings-ausgeschlossen-republikanischer...

Biden erhält bislang dazu erst Zugang, wenn Trumps Regierung die Wahl anerkennt. Das will der Noch-Präsident erst tun, wenn die sogenannte General Services Administration (GSA) die Wahl betätigt. Und die durch Trump eingesetzte GSA-Chefin Emily Murphy weigert sich, entsprechende Papiere zu unterzeichnen, die seinem Team Zugang zu Beamten und Informationen der Behörde ermöglichen. Und so wird Bidens Team weiter abgewiesen.

Wie geil ist das denn.

Trump zeigt täglich aufs neue auf, wie man dieses System ab absurdum führen kann, aber schlussendlich wird er scheitern.

Tragikomödie von Feinsten oder Popcorn Long

[[hüpf]]

Skeptiker

Um Gottes Willen hast Du Probleme! (oT)

mabraton @, Montag, 23.11.2020, 22:02 vor 4 Tagen @ Skeptiker 1255 Views

Lass mal Gott aus dem Spiel, es reicht wenn hier der Teufel mitarbeitet ;-) kT

Skeptiker @, Montag, 23.11.2020, 22:21 vor 4 Tagen @ mabraton 1337 Views

Trump gibt seinen Widerstand auf. Thread kann runter. Siehe hier bei Twitter. (mTuL)

DT @, Dienstag, 24.11.2020, 01:05 vor 4 Tagen @ randomizer 2160 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 24.11.2020, 01:17

Wenn noch nichtmal er dran glaubt, wollen dann die Hardcore-Trumpies hier noch an dem "Wahlbetrug" festhalten?

https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de

"Nevertheless, in the best interest of our Country, I am recommending that Emily (von der GSA) and her team do what needs to be done with regard to initial protocols, and have told my team to do the same."

https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-leitet-prozess-zur-amtsuebergabe-an...

Trump leitet Prozess zur Amtsübergabe an Biden ein
Wochenlang hatte er sich gesträubt – doch nun ist Donald Trump zur Übergabe der Amtsgeschäfte an Joe Biden bereit.

Und es wird kommen wie ich es gesagt habe. Wenn man nicht so verblendet wäre und die Realität erkennen würde, könnte man sich entsprechend platzieren. Siehe hier:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=546373

Long Öl, Tourismus, Luftfahrt, Reisebranche. Schon heute Exxon +6%, Oxy +17%, Tui +9%, Norwegian Cruise und Carnival Corp. +5% etc.

Kleiner Tipp: Auch Nio Inc. (E-Autos, werden boomen unter Biden) und Compleo (Ladesäulen) laufen wie verrückt.

PS: Tesla heute auf ATH. Meine Puts verdampfen. Schwager hat 5500 (nach dem 5:1 Split)* 440 EUR macht 2.42 Mio EUR in Tesla alone. Die 440 EUR pro Aktie machen vor dem Split einen Kurs von 2200 EUR (521 USD nach Split = 2605 USD vor dem Split. Wahnsinn).

Hallo CalBaer (mT)

DT @, Dienstag, 24.11.2020, 03:44 vor 4 Tagen @ CalBaer 1856 Views

In der Tat. Daher mache ich mir auch keine Sorgen, daß heute die EMs unter Druck geraten sind und Gold seit ein paar Monaten erstmals wieder unter 50 kEUR das Kilo ist.

Jetzt wird die Druckgeschwindigkeit nochmal erhöht. Scholz hat ja gestern angekündigt, 160 Mrd EUR neue Schulden machen zu wollen.

Sollte die Dx hier mitgelesen haben :-) und begriffen haben, daß endlich 60 Mrd EUR in die Bahn, 60 Mrd EUR in Autobahnen, 60-100 Mrd EUR in die Schulen und Unis etc. gesteckt werden müssen, damit die Schande der absoluten Verwahrlosung und des Nichtkümmerns ihrer letzten 15 Jahre einigermaßen ausgemerzt wird?

Gerade bei Schulen: Anstatt da groß alles mit LAN zu verkabeln: ein paar starke 4G oder gerne auch 5G Transmitter zentral aufhängen, das ganze an ein Glasfaserkabel anschließen, und schon geht moderner Unterricht, auch in Pandemiezeiten. In China und Südkorea sowie Singapore längst an der Tagesordnung.

Dx!

"....wir werden uns durchsetzen". Ansonsten entzieht Trump nur souverän dem MSM-Gemaule den Boden

Odysseus @, Dienstag, 24.11.2020, 02:41 vor 4 Tagen @ DT 2253 Views

Aufgeben hört sich anders an.

Ich kann da keine taktischen Schnitzer sehen.

Am 14. Dezember wissen wir spätestens genaueres - wenn die üblichen Zeitlinien eingehalten werden.

Und dein Schulhofgeschubse gegenüber dem HM .....kommentiere ich nicht weiter, es spricht für sich.

Gruß Odysseus

Hallo Odysseus: "We will prevail" (mT)

DT @, Dienstag, 24.11.2020, 03:49 vor 4 Tagen @ Odysseus 2028 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 24.11.2020, 03:59

mit 1-35 bei den bisherigen Prozessen?
Das hört sich eher nach Armee Wenck und nach letzte Tage Führerbunker an und nach "delusion".

So sah das aus:
https://www.youtube.com/watch?v=np2ymo0iMfk

"Nein Blondie, wir kapitulieren nicht! Wir werden den Krieg vielleicht sogar noch gewinnen."

Oder so:
https://www.youtube.com/watch?v=pz5AkS0sibM
Der Untergang. Auch beim Donald. Und draußen vor der Tür stehen die Fans aus dem Gelben.

Schade daß er in seiner Zeit als Führer nicht nach Kallstadt kam. Das Spektakel hätte ich mir auch angeschauen, wie anno damals beim Ronnie in Hambach.

PS: Trump in "der Untergang" mit englischen Untertiteln:
https://www.youtube.com/watch?v=ZmtKTaiTGuA

Rätselfrage ...

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 24.11.2020, 04:15 vor 4 Tagen @ DT 2068 Views

https://www.youtube.com/watch?v=np2ymo0iMfk

"Nein Blondie, wir kapitulieren nicht! Wir werden den Krieg vielleicht sogar noch gewinnen."

... was haben Adolf und die Antifa so alles gemeinsam?? z.B die gleiche Kaffeetasse :-P

[image]

Na, habt ihr sie schon gefunden?
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Nicht nur die Kaffeetasse ...

Albatros @, Lothringen, Dienstag, 24.11.2020, 12:00 vor 4 Tagen @ NST 1162 Views

... auch die Flaggenfarbe:

[image]

Mit einem Gruss
vom

--
Albatros

Trump 2024

CalBaer @, Dienstag, 24.11.2020, 05:00 vor 4 Tagen @ DT 2270 Views

Hatte er schon angekuendigt, falls er verliert.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Und 2028 ist Ivanka Trump im Rennen

b.o.bachter @, Dienstag, 24.11.2020, 08:16 vor 4 Tagen @ CalBaer 1547 Views

Hatten die Simpsons 2016 angekündigt.

Sie tritt dann gegen Michelle Obama an? (SCNR) (oT)

SevenSamurai, Dienstag, 24.11.2020, 09:43 vor 4 Tagen @ b.o.bachter 956 Views

SCNR

--
It's a big club, and you ain't in it.

Dann wird es endgültig zu spät sein

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 24.11.2020, 12:16 vor 4 Tagen @ b.o.bachter 1304 Views

sie wäre besser 2012 angetreten.

[image]

Einfach unschlagbar!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Warum bedienst du dich der Methoden von Elfriedes Verlag oder den Ökofaschisten im Bundestag? Einfach mal locker bleiben

Odysseus @, Dienstag, 24.11.2020, 10:49 vor 4 Tagen @ DT 1287 Views

Du ätzt über Trump herum und machst das Gleiche bei Dx und Co., quasi bist du bei letzteren Marktführer [[zwinker]] - wie passt das zusammen? Den Bonker-Clip könnte man mal abwandeln für die Dx, gibt aber vermutlich Ärger mit den Besitzern der Rechte.

Wer klar denken kann und in Ruhe und Freiheit, ohne Ächtung einer "unzulässigen" Meinung, leben will, muss, bei allen Unzulänglichkeiten, die der Mann zweifelsohne hat, bis zum Schluß hoffen, das Trump Präsident bleibt.
Das hat nichts mit Fan-Atismus zu tun, zumindest nicht bei mir.

Mit Trump reichen hohe Gummistiefel für die zu erwartende Jauche, mit Biden-Harris wird in 4 Jahren nur noch der Kopf raus schauen - und lange nicht bei allen.

Zusammen mit der Entwicklung bei den Corona-Faschisten nimmt das entscheidend darauf Einfluß, ob ich meine Pläne für die nächsten 10 Jahre über den Haufen werfen muss oder nicht.

Ich lasse mich nicht von blinkenden Satellitenketten, die modernen Nachfolger bunter Glasperlen, ablenken.


Gruß Odysseus

Hallo Odysseus (mT)

DT @, Dienstag, 24.11.2020, 13:32 vor 4 Tagen @ Odysseus 1025 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 24.11.2020, 13:39

Das hier ist ein Börsenforum und mir geht es um zwei ganz einfache Dinge:

a) ich möchte gerne an der Börse Gewinne einfahren und dazu hilft es, wenn man die Randbedingungen in Betracht zieht. Ein Gewinn von Biden wird der Globalisierung helfen, es wird der Bekämpfung von Corona in den USA helfen, es wird bedeuten, daß wohl E-Autos und Umwelttechnologie generell hinzugewinnen wird, siehe Nio Inc. oder Compleo wie auch Tesla.

b) ich möchte mein High-Tech Zeugs in den USA verkaufen und brauche dazu bessere Geschäftsmöglichkeiten durch Messen, Konferenzen, Workshops etc. in USA und international, dann kann ich in meinem Tagesgeschäft neue Nachschuldner bei den Besatzern als Kunden für meine Produkte gewinnen. Momentan geht das nicht so gut. Mit Biden wird das besser gehen, weil Corona zurück gehen wird und der Impfstoff breit verabreicht werden wird und auch der internationale Handel wieder aufblühen wird nach 4 Jahren Handelskrieg und Isolationismus.

Es ist auch ganz wesentlich, zu wissen, daß Janet Yellen Finanzministerin werden wird und wer danach die Fed leiten wird (wohl die Taube Brainard), somit geht die Gelddruckerei ungebremst und mit größerer Geschwindigkeit weiter. Das bedeutet, daß der Dollar eher gegen den Euro an Wert verlieren wird und ich meine Exporte währungsabsichern oder in EUR in Rechnung stellen muß.

Es hilft daher, die Lage möglichst realistisch einzuschätzen. Verschwörungstheoretisches und abstruses Wunschdenken hilft dabei nicht, und es sollte jetzt der letzte einsehen (selbst Trump ist ja wohl jetzt soweit) daß Biden neuer Präsident wird und nicht auf die Armee Wenck hoffen.

Zurück auf dem Boden der Tatsachen.

Skeptiker @, Dienstag, 24.11.2020, 15:44 vor 4 Tagen @ DT 1040 Views

Moin DT,

Das hier ist ein Börsenforum und mir geht es um zwei ganz einfache Dinge:

warum hier, in einem Wirtschafts- und Börsenforum, so ein Aufstand wegen irgendwelcher Wahlen in dem Shithole USA gemacht wird, erschließt sich mir sowieso nicht. Zumal die USA unsere Besatzer sind. Könnte ein Stockholmsyndrom sein.

Das die Abläufe in den USA sicherlich auf die Befindlichkeiten einzelner User hier keine Rücksicht nehmen werden, scheint aber wohl festzustehen [[zigarre]]

a) ich möchte gerne an der Börse Gewinne einfahren und dazu hilft es, wenn man die Randbedingungen in Betracht zieht. Ein Gewinn von Biden wird der Globalisierung helfen, es wird der Bekämpfung von Corona in den USA helfen, es wird bedeuten, daß wohl E-Autos und Umwelttechnologie generell hinzugewinnen wird, siehe Nio Inc. oder Compleo wie auch Tesla.

Zustimmung.

b) ich möchte mein High-Tech Zeugs in den USA verkaufen und brauche dazu bessere Geschäftsmöglichkeiten durch Messen, Konferenzen, Workshops etc. in USA und international, dann kann ich in meinem Tagesgeschäft neue Nachschuldner bei den Besatzern als Kunden für meine Produkte gewinnen. Momentan geht das nicht so gut. Mit Biden wird das besser gehen, weil Corona zurück gehen wird und der Impfstoff breit verabreicht werden wird und auch der internationale Handel wieder aufblühen wird nach 4 Jahren Handelskrieg und Isolationismus.

Zustimmung und das kann man als Deutscher noch umfassender ausdrücken.

Ich bin deutscher Patriot und da kommt für mich Deutschland zuerst.

Und da ist es nun mal so, dass die deutsche Wirtschaft und nicht nur die unter einem Präsidenten Biden erheblich besser aufgestellt ist, als unter einem Präsidenten Trump.

Nochmal daran erinnert, dass Trump 1 Billionen Entschädigung von Deutschland fordert.

Wie man sich als Deutscher so jemanden als Präsidenten wünschen kann, ... (viel der Selbstzensur zum Opfer [[trost]] )

https://www.blick.ch/ausland/trump-wuetend-auf-merkel-deutschland-schuldet-uns-eine-bil...

Zusätzlich zu den Billionen, die die DX-Amis als Besatzermacht schon aus Deutschland herausgepresst haben.

Biden lässt den Deutschen wenigstens die Möglichkeit, die Reparationszahlungen zu erwirtschaften, da ist Trump mit seinen Zöllen usw. eben zu blöd dafür, weil er von wirtschaftlichen Abläufen keine Ahnung hat. Der soll sogar mit einem Spielcasino pleite gegangen sein.

[[rofl]]

Es ist auch ganz wesentlich, zu wissen, daß Janet Yellen Finanzministerin werden wird und wer danach die Fed leiten wird (wohl die Taube Brainard), somit geht die Gelddruckerei ungebremst und mit größerer Geschwindigkeit weiter. Das bedeutet, daß der Dollar eher gegen den Euro an Wert verlieren wird und ich meine Exporte währungsabsichern oder in EUR in Rechnung stellen muß.

Ganz wichtiger Punkt.

Es hilft daher, die Lage möglichst realistisch einzuschätzen. Verschwörungstheoretisches und abstruses Wunschdenken hilft dabei nicht, und es sollte jetzt der letzte einsehen (selbst Trump ist ja wohl jetzt soweit) daß Biden neuer Präsident wird und nicht auf die Armee Wenck hoffen.

Die Sache ist durch:

https://de.wikipedia.org/wiki/General_Services_Administration

Bei einem Amtswechsel von einem US-Präsidenten zu einem anderen stellt die GSA dem gewählten zukünftigen Präsidenten einen Brief aus, der ihm und seinem Team das Betreten und Nutzen von Regierungsgebäuden und -büros erlaubt. In den USA gibt es keinen bundesweiten Wahlleiter; dieser Brief kommt einer formalen Erklärung der US-Regierung über den Sieger der Präsidentenwahl gleich

Skeptiker

PS: Dass du, bei den ganzen unsachlichen und persönlichen Anwürfen gegen dich, nicht nur bei diesem Thema, so ruhig bleibst, ist einfach nur vorbildhaft. Wie lange hältst du das noch durch? [[zwinker]]

Elliott: Kurz zu Tesla

Broesler @, Dienstag, 24.11.2020, 16:00 vor 4 Tagen @ DT 1029 Views

[image]
Bildquelle: https://s12.directupload.net/images/201124/kwwztdf2.png | Chartquelle: https://www.ariva.de/tesla-aktie/chart

Je höher der Kurs noch steigt, desto mehr Potential ergibt sich für den anschließenden Short.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart - Investiere in Dich
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/Lets_Chart

Eine halbe Wahrheit ist auch eine Lüge.

nereus @, Dienstag, 24.11.2020, 07:58 vor 4 Tagen @ DT 2472 Views

Hallo DT!

Du meldest: "Nevertheless, in the best interest of our Country, I am recommending that Emily (von der GSA) and her team do what needs to be done with regard to initial protocols, and have told my team to do the same."

Wofür steht denn nevertheless?
Nichtsdestoweniger oder dennoch, also braucht es dazu noch einen erklärenden Teil.
Und worum geht es da?

I want to thank Emily Murphy at GSA for her steadfast dedication and loyalty to our Country. She has been harassed, threatened, and abused – and I do not want to see this happen to her, her family, or employees of GSA."
"Our case STRONGLY continues, we will keep up the good fight, and I believe we will prevail!"
"Nevertheless, in the best interest of our Country, I am recommending that Emily and her team do what needs to be done with regard to initial protocols, and have told my team to do the same."

Quelle: https://www.zerohedge.com/political/trump-tells-gsa-allow-biden-transition-proceed-best...

Ach so, Frau Murphy wurde belästigt und bedroht und Trump möchte, daß ihr und ihrer Familie nichts passiert.
Warum unterschlägst Du das in Deiner Meldung?

Hier ein Auszug aus dem Brief von Emily Murphy an Joe Biden.

I have dedicated much of my adult life to public service, and I have always strived to do what is right. Please know that I came to my decision independently, based on the law and available facts. I was never directly or indirectly pressured by any Executive Branch official—including those who work at the White House or GSA—with regard to the substance or timing of my decision. To be clear, I did not receive any direction to delay my determination. I did, however, receive threats online, by phone, and by mail directed at my safety, my family, my staff, and even my pets in an effort to coerce me into making this determination prematurely. Even in the face of thousands of threats, I always remained committed to upholding the law.

Quelle, wie oben.

Klartext in deutscher Sprache: Ich wurde weder direkt noch indirekt von Beamten der Exekutive - einschließlich derjenigen, die im Weißen Haus oder in der GSA arbeiten - in Bezug auf den Inhalt oder den Zeitpunkt meiner Entscheidung unter Druck gesetzt. Um es klar zu sagen, ich habe keine Anweisung erhalten, meine Entscheidung zu verzögern. Ich habe jedoch online, telefonisch und per Post Drohungen erhalten, die sich gegen meine Sicherheit, meine Familie, meine Mitarbeiter und sogar meine Haustiere richteten, um mich zu zwingen, diese Entscheidung vorzeitig zu treffen. Selbst angesichts Tausender von Drohungen blieb ich stets bemüht, das Gesetz aufrechtzuerhalten.

Das Schweinesystem setzt auf seine bekannte perfide Art die Leute unter Druck.
Und Du gibst nur hier wieder, was wir über das Medien-Bordell ohnehin schon erfahren. [[sauer]]

Und warum sie so entschied, wie sie entschied, schreibt sie hier:

Contrary to media reports and insinuations, my decision was not made out of fear or favoritism. Instead, I strongly believe that the statute requires that the GSA Administrator ascertain, not impose, the apparent president-elect. Unfortunately, the statute provides no procedures or standards for this process, so I looked to precedent from prior elections involving legal challenges and incomplete counts. GSA does not dictate the outcome of legal disputes and recounts, nor does it determine whether such proceedings are reasonable or justified. These are issues that the Constitution, federal laws, and state laws leave to the election certification process and decisions by courts of competent jurisdiction.

mfG
nereus

Das lässt tief blicken.

SevenSamurai, Dienstag, 24.11.2020, 09:23 vor 4 Tagen @ nereus 1816 Views

Klartext in deutscher Sprache: Ich wurde weder direkt noch indirekt von Beamten der Exekutive - einschließlich derjenigen, die im Weißen Haus oder in der GSA arbeiten - in Bezug auf den Inhalt oder den Zeitpunkt meiner Entscheidung unter Druck gesetzt. Um es klar zu sagen, ich habe keine Anweisung erhalten, meine Entscheidung zu verzögern. Ich habe jedoch online, telefonisch und per Post Drohungen erhalten, die sich gegen meine Sicherheit, meine Familie, meine Mitarbeiter und sogar meine Haustiere richteten, um mich zu zwingen, diese Entscheidung vorzeitig zu treffen. Selbst angesichts Tausender von Drohungen blieb ich stets bemüht, das Gesetz aufrechtzuerhalten.

Drohungen!

Man fragt sich wirklich, was für Leute sich in Bidens Umfeld so tummeln?

Auch Al Gore hat damals in Florida Zweifel angemeldet. Ich kann mich nicht erinnern, dass sich die Medien damals so gehässig gezeigt haben wie heute gegenüber Trump.

--
It's a big club, and you ain't in it.

kleine Ergänzung zum Thema aus Michigan

nereus @, Dienstag, 24.11.2020, 11:00 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 1918 Views

Hallo Seven Samurai!

In Wayne County im US-Bundesstaat Michigan hat ein Joe-Biden-Anhänger der republikanischen Vertreterin in der Wahlzertifizierungskommission (Wayne County Board of Canvassers), Monica Palmer, in einer offiziellen Zoom-Konferenz der Kommission damit gedroht, ihre Mutter zu „vergewaltigen“ und zu „strangulieren“.
Der Anlass: Wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten bei der Wahl – es seien in manchen Bezirken mehr Stimmen abgegeben worden als Wähler im Wählerverzeichnis stehen, so Palmer – hatte Palmer gezögert, das Wahlergebnis abzusegnen.
Palmers demokratischer Amtskollege Ned Staebler hatte zuvor in derselben Zoom-Konferenz Hass auf Palmer geschürt, sie als Rassistin beschimpft und in die Hölle gewünscht.
Später veröffentlichte Staebler laut Palmer ihre private Adresse im Internet und rief dazu auf, sie zu schikanieren. Doxxing nennt man diese Mischung aus Rufmord, Mobbing, Psychoterror und der Androhung von Straftaten im Internet.

Soweit ist es in den USA gekommen.
Wer wagt, auch nur die Frage zu stellen, ob es Unregelmäßigkeiten bei der Präsidentschaftswahl gab, wird verfolgt, sanktioniert, bedroht und verleumdet. Gleichzeitig gibt es in den Medien eine große Eile, ja: Hektik, das Wahlergebnis zu einer Art historischer Tatsache zu machen, an der nicht gerüttelt werden dürfe.

Quelle: https://www.achgut.com/artikel/hass_nach_der_wahl_was_ist_los_in_usa

Das spricht Bände über den Wahlverlauf und die Auszählungen. [[kotz]]

mfG
nereus

Flaschen zählen war noch nie Deins

mabraton @, Dienstag, 24.11.2020, 09:20 vor 4 Tagen @ DT 1754 Views

Hallo DT,

Du bist ja nicht so der Diskutant und eher am Großen Ganzen interessiert. Das ist in Ordnung, aber lass doch Bitte diejenigen die sich etwas genauer mit den Abläufen befassen als Du das offensichtlich willst in Ruhe.

Besten Dank & Grüße
mabraton

Hallo Mabraton (mT)

DT @, Dienstag, 24.11.2020, 13:27 vor 4 Tagen @ mabraton 1222 Views

Im Gegensatz zu Dir war ich schon bei einer US Wahl im Wahllokal präsent und kenne die Abläufe und habe mich auch schon mit den möglichen Wahlbetrügereien bei Diebold-Maschinen beschäftigt. Die Dominion-Maschinen zählen ja einfach nur die Zettel.

Alles was bisher von Trump kam war nur Rauch, als er das Feuer belegen sollte, kam NICHTS.

Zwei Dinge frage ich mich:

a) woran erkennt der Wahlleiter "republikanische Wahlbeobachter", die er angeblich nicht zulassen will. Wenn ich Wahlbeobachter mache, steht auf meiner Mütze nicht "Republikaner". Was sollen also diese Sprüche. Und wenn IRGENDWELCHE Republikaner IRGENDWO nicht genauer hinschauen durften (ich kenne die Umstände nicht en detail, weiß nicht was da vor sich ging, wieso da wer abgelehnt wurde, das wurde auch nie en detail diskutiert), dann heißt das noch lange nicht, daß das was gefälscht wurde.

b) wenn die Demokraten angeblich alles fälschen können mit toten Wählern (die sich im nachhinein als falsch heraus gestellt haben), Bündeln von Ballots, Wahlbussen, Alten etc., wieso haben das die Republikaner nicht auch gemacht? Wieso werden nur in Staaten, wo Trump verloren hat, diese Anschuldigungen erhoben und nicht dort, wo er knapp gewonnen hat? Eben, weil es nicht um die Wahrheit geht, sondern nur um zu gewinnen. In seinem Buch "Art of the deal" sagt er: "Never ever give up". Genau das sehen wir hier.

Leider fehlt mir hier in der Diskussion die Anerkennung von Tatsachen, die vorher behauptet wurden und mit denen ein Wahlbetrug angeblich belegt werden sollte und die danach nachweislich entkräftet wurden. Manche Fox- und andere Kommentatoren müssen das machen. Leider ist die Trumpfraktion hier nicht in der Lage, zuzugeben, wenn ein Argument nachweislich falsch war.

Wenn so eine Diskussion geführt wird, dann werde ich mich daran nicht beteiligen, denn sie folgt nicht einer logischen Basis und ist somit sinnlos.

Sobald die Diskussion wieder auf sachlicher Grundlage und mit Logik geführt wird, bin ich dabei "beim Flaschenzählen". Bornierter Starrsinn reagiert nicht auf Argumente und Logik, da hält man besser seine Klappe.

Am 20.1. wird die Trumpfraktion nereus, SevenS, mabraton etc. nämlich NICHT hier stehen und sagen: ja, Ihr hattet recht, sondern weiter mit Starrsinn auf ihren Standpunkten beharren. Glaubt Ihr denn wirklich, daß ALLES korrupt ist, alle Gerichte, alle Wahlhelfer, der gesamte Apparat, und der soll komplett demokratisch durchsetzt sein, obwohl an vielen Orten die Republikaner die Mehrheit haben? Wenn man nur noch unglaubwürdige VTs braucht, um Fakten zu erklären, dann glaube ich eher den Fakten als mir ein Konstrukt von Hugo Chavez über Dominion zu George Soros zu stricken. Occam's Razor.

Gruß DT

Kurze Antwort, es geht nicht um einen Republikaner, es geht um Trump!

mabraton @, Dienstag, 24.11.2020, 14:11 vor 4 Tagen @ DT 1377 Views

bearbeitet von mabraton, Dienstag, 24.11.2020, 14:14

Hallo DT,

keine Frage, natürlich haben auch REPs schon betrogen.
Schau Dir einfach mal die Karriere von Herrn Malloch Brown an und überleg Dir woher der Wind weht.

Malloch Brown became chairman of the board of directors of SGO Corporation Limited, a holding company whose primary asset is the election technology and voting machine manufacturer Smartmatic, in 2014.[48][49] Citing Malloch Brown's former and present relationship with politicians in the Philippines as well as his role in Smartmatic, the IBON Foundation, a non-profit research organization based in the Philippines, criticized him as being "a foreigner who made a career out of influencing elections".[17]
https://en.wikipedia.org/wiki/Mark_Malloch_Brown,_Baron_Malloch-Brown

In 2014, Smartmatic’s CEO Antonio Mugica and British Lord Mark Malloch-Brown announced the launching of the SGO Corporation Limited,[25][26] a holding company based in London whose primary asset is the election technology and voting machine manufacturer. Lord Malloch-Brown became chairman of the board of directors of SGO since its foundation,[27] while Antonio Mugica remained as CEO of the new venture. They were joined on SGO’s board by Sir Nigel Knowles, Global CEO of DLA Piper, entrepreneur David Giampaolo and Roger Piñate, Smartmatic’s COO and co-founder.
https://en.wikipedia.org/wiki/Smartmatic

Aus den Stiftungen von Soros seien 400.000 Pfund an die Organisation „Best for Britain“ geflossen, sagte deren Präsident, der ehemaligen britische Minister Mark Malloch-Brown, am Donnerstag im BBC-Fernsehen.

Die Frage ist hier nicht wer Recht hat, was Dir anscheinend wichtig ist. Die Frage ist welche belastbaren Fakten gibt es dazu, dass eine umfangreiche Wahlfälschung stattgefunden haben kann.

Am Ende dieses Artikels findest Du eine Liste mit belegten Fakten,

USA: FBI ermittelt – viele “Zufälle” ergeben systematische Wahlfälschung – Dominion / Smartmatic Wahlfälscher-Software

Beste Grüße
mabraton

Sei schlau, sei ein Pole! :)

mabraton @, Dienstag, 24.11.2020, 16:39 vor 3 Tagen @ DT 1227 Views

Hallo DT,

Polen will Bidens Wahl noch nicht anerkennen

Selbst US-Präsident Donald Trump bewegt sich – und macht den Weg für die Machtübergabe an Joe Biden frei. Doch die polnische Regierung will dem Demokraten weiter nicht zum Einzug ins Weiße Haus gratulieren.

Bitte entschuldige den Link zum Spiegel. [[zwinker]]

Beste Grüße
mabraton

Nachtrag, https://hereistheevidence.com/ (oT)

mabraton @, Dienstag, 24.11.2020, 18:43 vor 3 Tagen @ DT 737 Views

Hallo DT!

nereus @, Mittwoch, 25.11.2020, 08:30 vor 3 Tagen @ DT 494 Views

Du schreibst: Im Gegensatz zu Dir war ich schon bei einer US Wahl im Wahllokal präsent und kenne die Abläufe und habe mich auch schon mit den möglichen Wahlbetrügereien bei Diebold-Maschinen beschäftigt. Die Dominion-Maschinen zählen ja einfach nur die Zettel.

Und beim einfachen Zettelzählen kann natürlich nichts schief gehen.
Schauen wir mal in die Realität, z.B. nach Michigan.

Michigans Secretary of State Jocelyn Benson sah sich veranlaßt, den Anschuldigungen in einer Erklärung entgegenzutreten. Der Vorwurf beruhe auf einer Halbwahrheit. In Antrim County in Michigan war tatsächlich ein Fehler bei der Zuordnung von Wählerstimmen aufgetreten, aber es war kein Softwarefehler, sondern menschliches Versehen, das schnell erkannt und korrigiert wurde. "Hardware und Software funktionierten fehlerlos", so Benson, "alle Stimmzettel wurden ordnungsgemäß erfasst. Der Beamte hatte vergessen, ein Software-Update einzuspielen. Die korrekten Ergebnisse sind auf einem Ausdruck als auch auf den Stimmzetteln selbst zweifelsfrei zu sehen. Und sogar wenn der Fehler nicht gleich bemerkt worden wäre, hätte man ihn beim Gegencheck festgestellt".

Quelle: https://www.heise.de/tr/blog/artikel/Gefaelschte-Faelschungen-4959026.html

Was haben wir denn da? Einen menschlichen Fehler?
Der Beamte hatte vergessen ein Update einzuspielen.
Wollen die mich verarschen?
Zuerst ordnet die Maschine die Stimmen falsch zu und dann hat angeblich ein Update diesen Irrtum bereinigt.
Damit ist glaskar erwiesen, daß mit dem Dominion Voting System betrogen werden kann, denn ohne das Update wurde ja schon betrogen.
Natürlich irrtümlich – was denn sonst? [[sauer]]

Alles was bisher von Trump kam war nur Rauch, als er das Feuer belegen sollte, kam NICHTS.

Meine Güte,@DT! Wo lebst Du eigentlich?
Die Dinge müssen natürlich gerichtsfest sein, das ist eine ganz andere Nummer.
Wahlhelfer die Scheiben zukleben, damit sie nicht beobachtet werden können, ist das eine – einen Prozess zu führen und zu gewinnen ist etwas ganz anderes.
Die gute Frau Powell hat sich da offenbar viel zu weit aus dem Fenster gehängt oder man ihr einen falschen Informanten untergejubelt.

Zwei Dinge frage ich mich: a) woran erkennt der Wahlleiter "republikanische Wahlbeobachter", die er angeblich nicht zulassen will. Wenn ich Wahlbeobachter mache, steht auf meiner Mütze nicht "Republikaner".

Ja, aber man kann durch Argumente und Benehmen sehr schnell offenbaren, welcher Fraktion man angehört. Und wenn man von korrupten Beamten weiß (was natürlich für beide Fraktionen zutreffen kann), fasst man ggf. etwas derber nach und schon sind die Interessenlagen für alle Umstehenden klar.

Was sollen also diese Sprüche. Und wenn IRGENDWELCHE Republikaner IRGENDWO nicht genauer hinschauen durften (ich kenne die Umstände nicht en detail, weiß nicht was da vor sich ging, wieso da wer abgelehnt wurde, das wurde auch nie en detail diskutiert), dann heißt das noch lange nicht, daß das was gefälscht wurde.

Das heißt dann aber im Gegenzug noch lange nicht, daß da NICHTS gefälscht wurde.
Im Prinzip unterstellst Du dann allen Wahlkritikern Fälschungsabsicht, weil die eine ordnungsgemäße Wahl von Spleepy Joe nicht anerkennen wollen.

Und jetzt mal ganz ehrlich.
Donald T. wird seit 4 Jahren mit allen Arten von Fake-News von der Globalisten-Fraktion sturmreif geschossen und ausgerechnet jetzt, wo es um den viel entscheidenden Wiedereinzug in die „Casa bianca“ geht, vertraust Du dem Wahlsystem?

b) wenn die Demokraten angeblich alles fälschen können mit toten Wählern (die sich im nachhinein als falsch heraus gestellt haben), Bündeln von Ballots, Wahlbussen, Alten etc., wieso haben das die Republikaner nicht auch gemacht?

Hätten Sie das denn tun sollen? [[hae]]

Wieso werden nur in Staaten, wo Trump verloren hat, diese Anschuldigungen erhoben und nicht dort, wo er knapp gewonnen hat? Eben, weil es nicht um die Wahrheit geht, sondern nur um zu gewinnen.

Woher willst Du das wissen?
Weiter oben behauptest Du die Umstände im Detail nicht zu kennen, aber hier weißt Du es ganz bestimmt.
Hallo! Ist da wer?

Leider fehlt mir hier in der Diskussion die Anerkennung von Tatsachen, die vorher behauptet wurden und mit denen ein Wahlbetrug angeblich belegt werden sollte und die danach nachweislich entkräftet wurden.

Wir haben es mit einem gewaltigen Tohuwabohu zu tun, bei dem eine Behauptung die andere jagt. Was wurde denn nachweislich entkräftet?
Die andere Seite behauptet doch auch nur.
Fakt bleibt und da stimme ich Dir zu: Vor Gericht muß die Trump-Fraktion liefern.

Wenn so eine Diskussion geführt wird, dann werde ich mich daran nicht beteiligen, denn sie folgt nicht einer logischen Basis und ist somit sinnlos.
Sobald die Diskussion wieder auf sachlicher Grundlage und mit Logik geführt wird, bin ich dabei "beim Flaschenzählen". Bornierter Starrsinn reagiert nicht auf Argumente und Logik, da hält man besser seine Klappe.

Du argumentierst genauso unlogisch, wie Du es der Trump-Fraktion vorwirfst.
Sind die Aussagen von Demokraten grundsätzlich wahrhaftig und logisch?
Und lügt die andere Seite penetrant und argumentiert unlogisch?

Am 20.1. wird die Trumpfraktion nereus, SevenS, mabraton etc. nämlich NICHT hier stehen und sagen: ja, Ihr hattet recht, sondern weiter mit Starrsinn auf ihren Standpunkten beharren.

Aha! Du weißt jetzt schon, was ich am 20.1. verlautbaren werde.
Das weiß noch nicht einmal ich, aber Du argumentierst ja grundsätzlich logisch. [[freude]]

Glaubt Ihr denn wirklich, daß ALLES korrupt ist, alle Gerichte, alle Wahlhelfer, der gesamte Apparat, und der soll komplett demokratisch durchsetzt sein, obwohl an vielen Orten die Republikaner die Mehrheit haben?

Nein, es nicht alles korrupt aber sehr viel.
Deine Beweisführung finde ich dennoch faszinierend.
Wo die Republikaner die Mehrheit haben oder Trump knapp gewann, wurde kein Vorwurf des Wahlbetrugs erhoben.
Warum eigentlich? Weil die Demokraten so faire „Demokraten“ sind?
Es wurde nur dort das Wahlergebnis in Frage gestellt, wo Biden gewann.
Das ist ja ein Ding.
Wenn Briefwahlen in einer Größenordnung von Hunderttausend AUSSCHLIESSLICH Biden Stimmen zählen, dann ist das für Dich weder ein statistisches noch ein politisches Problem.
Warum?

Wenn man nur noch unglaubwürdige VTs braucht, um Fakten zu erklären, dann glaube ich eher den Fakten als mir ein Konstrukt von Hugo Chavez über Dominion zu George Soros zu stricken. Occam's Razor.

Is scho recht. [[zwinker]]

mfG
nereus

Trump:Wir schreiten mit voller Kraft voran.

mabraton @, Dienstag, 24.11.2020, 11:03 vor 4 Tagen @ DT 2673 Views

Hallo @DT,

Was hat die Tatsache, dass die GSA vorläufig mit den Dems zusammenarbeiten darf, damit zu tun, dass wir unsere verschiedenen Fälle im Zusammenhang mit der korruptesten Wahl in der amerikanischen politischen Geschichte weiter verfolgen? Wir schreiten mit voller Kraft voran. Wir werden niemals gefälschten Stimmzetteln und "Dominion" nachgeben.
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1331086969183621120

Nimm doch nächstes mal wenigstens die FAZ wenn Du uns davon überzeugen willst was in der medialen Parallelwelt der Stand der Dinge ist. Spiegel-Artikel müffeln ja sogar durch das Internet. :-D

Beste Grüße
mabraton

Erst müssen die Wahlmänner am 14. Dezember den neuen Präsidenten bestimmen; dann folgt eine personelle Neuausrichtung der Behörden; die Inauguration ist am 20. Januar

Yellow++ @, Dienstag, 24.11.2020, 14:40 vor 4 Tagen @ mabraton 1637 Views

Der neue Präsident ist nicht jetzt sondern erst mit der Abstimmung durch die Wahlmänner am 14. Dezember bestimmt. Danach folgt ein Umbau der Behörden im Sinne der neuen Präsidentschaft. Die Leiterin der GSA Murphy hat wegen Morddrohungen den Übergangsprozess jetzt zu früh eingeleitet.

Quelle:
Präsident Trump stimmt Übergangsprozess zu – ficht Wahl aber weiter an

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)

Tatsachen in Zeiten medialer Hyperventilation - Entscheidung fällt erst bis zum 6.Januar

mabraton @, Dienstag, 24.11.2020, 21:15 vor 3 Tagen @ Yellow++ 1253 Views

Hallo Yellow++,

der festgelegte Ablauf verschwindet in diesen Zeiten hinter der medialen Hyperventilation. Gleichzeitig machen die Medien Druck, der sich durch politische Gegenspieler und, u.A. radikale Aktionisten, auf Entscheidungsträger überträgt. Es ist faszinierend in welchem Maße hier eine Gleichschaltung greift und dem normalen Medienkonsumenten Alternativlosigkeit vorspielt. Die Meisten wissen ja gar nicht wo sie sich alternativ informieren sollen.

Dessen ungeachtet ist die Frage, wer der nächste Präsident der USA sein wird, weiterhin und bis mindestens in den Januar offen, denn dann erst erfolgt die Zertifizierung des Wahlergebnisses durch den US-Congress:

“January 6, 2021: Joint Session of Congress to Count Electoral Votes and Declare Election Results Meets On January 6, or another date set by law, the Senate and House of Representatives assemble at 1:00 p.m. in a joint session at the Capitol, in the House chamber, to count the electoral votes and declare the results(3 U.S.C. §15). The Vice President presides as President of the Senate. The Vice President opens the certificates and presents them to four tellers, two from each chamber. The tellers read and make a list of the returns. When the votes have been ascertained and counted, the tellers transmit them to the Vice President. If one of the tickets has received a majority of 270 or more electoral votes, the Vice President announces the results, which “shall be deemed a sufficient declaration of the persons, if any, elected President and Vice President.””

Erst nach dem 6. Januar wäre Joe Biden, so er 270 Stimmen erhalten würde, der President elect. Seine Inauguration fände dann am 20. Januar statt.

ARD leitet Regierungswechsel in USA ein – mit Täuschung und Unterschlagung – Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben

Beste Grüße
mabraton

Gestern ging bei uns die Sonne gegen 18.xx unter ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 25.11.2020, 02:54 vor 3 Tagen @ mabraton 961 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 25.11.2020, 03:20

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben

..... es drohte die ultimative ewige Finsternis ...:-P
Die Wahrscheinlichkeit, dass heute morgen die Sonne nicht aufgeht, war etwa so gross, als dass Trump der kommende Präsident wird.

Ich kann dich beruhigen, die Sonne ist aufgegangen .... die ewige Finsternis wurde vertagt.

Jetzt sollte man mal die 4 Jahre Trump rekapitulieren:
Positiv - keine offiziellen Kriegshandlungen
... weiter fällt mir nichts ein

Negativ: die Aktionen der Farbenrevoluzer gingen ungehemmt weiter - inzwischen sind sie sogar im eigenen Land - USA angekommen
Die ganzen Stories von Q-Anons alles im Rückblick Nonsens. Die Pizza-Gate Affäre nichts als heisse Luft .... die angeblich gefangenen Kinder .... nichts als heisse Luft .... usw.

Durch die Marc Dutroux - Affäre in Belgien, wissen wir, dass Kinderhandel in diesen Kreisen kein Fremdwort sein kann. Deshalb könnten Dinge welche - z.B die Bloggerin Polly zu Beginn der Amtszeit Trumps veröffentlichte, den Tatsachen entsprechen.
Die Versprechen, dass Trump diesen Sumpf trocken legen würde - nichts davon ist eingetreten.

Überhaupt nichts ist eingetreten, von den Dingen, die Trump richten sollte. Das lässt heute nur einen Schluss zu - er konnte es nicht oder er wollte es nicht.

Mein Fazit sieht so aus: Trump wollte es nicht - niemand der Präsident in den USA werden kann, wird so ein Programm fahren - er wäre schneller Ex-Präsident mit Staatsbegräbnis, als er twittern könnte.
Also was bleibt an Erkenntnissen - eigentlich nur eine wesentliche Erkenntnis: wie zuvor auch wurde das Volk, all jene die wählen, verarscht - so wie immer.

Dieses Game ist inzwischen aber interaktiv - die Wähler bekommen heute sogar die Illusionen - Simulationen vermittelt, aktiv am Prozess mitwirken zu können.
Die weltweiten Demokratien haben das Level eines Pokémon Go Spiels erreicht - die Spieleentwickler haben die Smartphone Besitzer voll im Griff. Trump lieferte seinen Beitrag dazu, dass er in Zukunft auch weiterhin unbehelligt Golf spielen kann. Vergleichbare Deals dürften jedem Milliardär oder Familienclan angeboten werden, bisher hat aus diesen Kreisen noch niemand den Deal ausgeschlagen. Nur in Ausnahmefällen muss dazu jemand überredete werden - die Mitarbeit dürfte überwiegend freiwillig sein - sind eben Philanthropen durch und durch.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

vier Jahre Trump - ein Dokument mit 10 Seiten

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Mittwoch, 25.11.2020, 06:56 vor 3 Tagen @ NST 968 Views

Hallo NST,

dieser Absatz von Dir bewegt mich zu antworten:

Jetzt sollte man mal die 4 Jahre Trump rekapitulieren:
Positiv - keine offiziellen Kriegshandlungen
... weiter fällt mir nichts ein

Im Internet ist ein zehnseitiges Dokument zu finden dessen Urheber ich nicht kenne. Der Text wird von allen möglichen Leuten kopiert und weiter gegeben. Ich suchte etwas bis ich den Eindruck bekam das möglichst ursprüngliche Dokument gefunden zu haben. Doch kann es durchaus noch frühere Versionen davon geben, oder auch neuere und aktualisierte. Ich habe den Inhalt weder überprüft ob alles stimmt noch würde ich persönlich jeden einzelnen angegebenen Punkt als positiv werten. Ich gehe jedoch davon aus, das zumindest einige der Punkte stimmen und davon einige auch positiv sind.

Kannst ja selber mal schauen ob Du etwas findest, was Du als positiv wahr nimmst:
https://docplayer.org/xxxxx-link-zu-lang-deshalb-tinyurl

Viele Grüße
Konstantin

--
"Handbuch (PDF-Download) über Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Atemwegserkrankung CoVid-19"

In jedem Fall kann man ihm Untätigkeit nicht vorwerfen!

mabraton @, Mittwoch, 25.11.2020, 08:14 vor 3 Tagen @ Konstantin 702 Views

Hallo Konstantin,

ich habe nicht alles gelesen, aber einige der Punkte die, bspw. die den Umweltschutz betreffen, wurden an anderer Stelle schon erwähnt. Mindestens werden diejenigen mit Lügen gestraft, die behaupten er hätte 4 Jahre nur Golf gespielt. Mich hat beeindruckt, dass er viele Themen voran gebracht und entschieden hat während das Amtsenthebungsverfahren gegen ihn in vollem Gange war. Der Mann lässt sich nur durch Dinge beeinflussen, die für seine Arbeit relevant sind.
Aus meiner Sicht, hat ihm auch in der eigenen Administration die notwendige Rückendeckung gefehlt um den Sumpf aus zu trocknen. Das wurde bereits im Verfahren gegen H.Clinton deutlich, dass mehr oder weniger im Sand verlaufen ist, trotzdem, dass es tonnenweise belastendes Material gab.

Beste Grüße
mabraton

Kann man so sehen, dann muss man aber auch diese Leistung anerkennen ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 25.11.2020, 08:32 vor 3 Tagen @ Konstantin 851 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 25.11.2020, 08:40

Kannst ja selber mal schauen ob Du etwas findest, was Du als positiv wahr nimmst:
https://docplayer.org/xxxxx-link-zu-lang-deshalb-tinyurl

.....

China begeht an diesem Samstag seinen Siebten Nationalen Tag der Armutsbekämpfung - dem gleichen Tag wie der Internationale Tag für die Beseitigung der Armut der Vereinten Nationen. In den letzten vier Jahrzehnten sind mehr als 700 Millionen Menschen in China der Armut entkommen, was 70 Prozent der weltweiten Armutsbekämpfung in dieser Zeit entspricht. In den vergangenen sieben Jahren konnte jährlich mehr als 10 Millionen Menschen aus der Armut geholfen werden. Somit sank die in Armut lebende Bevölkerung in China von 98,99 Millionen Ende 2012 auf 5,51 Millionen Ende 2019.

Chinas Armutsbekämpfung von Diplomaten gelobt

Gegen China hat Trump Wirtschaftssanktionen verhängt ....
Hatte er ein Problem mit der Armutsbekämpfung oder damit, dass es nur Asiaten sind ... ??

Ich weiss es nicht, sehe China selbst in vielen Dingen kritisch und es sind unsere nächsten Nachbarn. Ich lebe in einem Land in dem gilt seit ich es kenne Thais -first-. Inzwischen sind hier wieder tägliche Demonstrationen von Menschen, die behaupten sie wollen mehr Demokratie ... unterstützt von NGOs aus dem Westen.

Ich warte immer noch darauf, bis mir jemand erklärt, wie diese Dinge zusammenhängen. :-P Heute finden wir weltweit Gruppen, die in einen Land -Inländer first- fordern und im anderen Land gerade das Gegenteil fördern. Die gleichen Leute, die gleichen Gruppen - mit den gleichen Ideologien.

Entsprechende Pressorgane, die im jeweiligen Land zum jeweiligen System, die passenden Lobeshymnen verfassen gibt es natürlich auch.

Die Frage ist doch - was lernen wir daraus?
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.