OffTopic: Das gute alte RG28, die reale Nachhaltigkeit :-) ... mkT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Donnerstag, 19.11.2020, 19:59 vor 11 Tagen 3035 Views

... zuerst mal, was das ist: RG steht für Rührgerät. Es ist ein altes DDR-Produkt und der beste Rührer, den es je weltweit gab. Nachhaltig deshalb, weil unserer (Baujahr 7/86) immer noch tadellos funktioniert. Ich hab noch nicht einmal die Kohlebürsten tauschen müssen. Auch alle zugehörigen Teile wie der Hexler und die Rührschüsseln sind völlig ok. Geplante Obsoleszenz konnte sich der Osten wg. Rohstoffmangel halt nicht leisten.
So bekäme man die ganze Wirtschaft ganz fix umweltfreundlicher, mich kotzt des ganze Scheiß nämlich an, wenn ich mir etwas kaufe, das 2 Jahre Garantie hat und nach 2 Jahren und 1 Monat kaputt geht, weil die Ing. ihre Geräte absichtlich genau so entwickeln, oder so, dass man fehlerhafte Teile nicht austauschen kann. Hatte auch mal so einen Fall mit einem Rollos, Plastikrolle, die das Gurtband aufnahm, war gebrochen. Das Teil auf der Drehmaschine nachgebaut aus Alu, funktioniert heute noch. Der Techniker wollte ersetzen mit elektr. betriebenen neuen Rollos. Weil, die alten gibt es ja nicht mehr...
Aber noch mal zum RG28:
https://www.n-tv.de/ratgeber/Ein-DDR-Handmixer-ueberzeugt-immer-noch-article22177481.html

http://www.rg28.de

MfG
igelei

Wenn Du auf 'nem Flohmarkt eine findest, Kaufen!

XERXES @, Donnerstag, 19.11.2020, 20:11 vor 11 Tagen @ igelei 1214 Views

Finde leider seit einiger Zeit keine mehr. Fand man immer in den Krabbelkissten für um die € 3,-

Mein Liebling: RG28S am besten mit Zubehör.

Zerlegt und gereinigt, bringt die locker (Grundgerät) € 30,-.

Man kann sie wirklich aus dem dritten Stock aus dem Fenster schmeissen und sie läuft trotzdem noch.

Übrigens....Gibt es baugleich von Neckermann (DDR-Import), wird aber nicht nachgefragt...

Wenn Du aber mal wirklich sehen willst, wie früher produziert wurde, dann versuche eine Bauknecht-Allfix Küchenmaschine zu bekommen (1950er) und öffne sie...Eine wahre Wonne...[[la-ola]]

p.s. Handkurbel-Brotschneidemaschinen (1950er-1960er, gereinigt) gehen richtig gut...[[zwinker]]

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Der Flohmarkt heißt jetzt ebay, ebay-Kleinanzeigen oder Amazon (für die etwas teureren Flöhe) - mkT

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 19.11.2020, 23:11 vor 11 Tagen @ XERXES 670 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 19.11.2020, 23:15

<img src=" />

wenn die DäDäRäh seinerzeit Ebay, Ebay-Kleinanzeigen oder Carsharing gehabt hätte, wäre sie nicht untergegangen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Habe auch noch Qualitaetswerkzeug "made in GDR"

CalBaer @, Donnerstag, 19.11.2020, 20:24 vor 11 Tagen @ igelei 1207 Views

Z.B. eine Abisolierzange, hatte ich mal in meiner Jugend gekauft und Jahrzehnte spaeter mit in die USA genommen. Funktioniert tadellos, die Griffe sind noch voellig unabgenutzt, die Vernickelung? intakt, die Feder haelt seit 40 Jahren. Muesste ich nur mal sauber machen, man sieht das Alter lediglich an der Verschmutzung an. Die Zangen die ich hier "made in China" kaufe, sind einfach Schrott, kann man nach 3 Jahren wegwerfen: die Griffe rutschen weg oder fallen ganz ab, die Federn sind meist schon rausgefallen, die Vernickelung blaettert ueberall ab.

Insgesamt sind viele Waren "made in China" von schlechterer Qualitaet als vor 40 Jahren in der DDR. Sie waren zwar teuer gemessen am Einkommen, aber dafuer halten sie auch 10mal solange. Die Gruenen sollten eigentlich die Isolationspolitik Trumps begruessen. Aber die sind heute selbst zum Handlanger der globalistischen Umweltzerstoerer geworden.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

"Made in China" heisst übersetzt: Kauf mich nicht! Dergleichen gilt übrigens auch für "Made in USA"...;-) (OT)

XERXES @, Donnerstag, 19.11.2020, 20:36 vor 11 Tagen @ CalBaer 697 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Kommt drauf an

CalBaer @, Donnerstag, 19.11.2020, 23:02 vor 11 Tagen @ XERXES 781 Views

Ich habe Fluke Multimeter "made in USA". Top Qualitaet, da kannst mit dem Hammer draufhauen. Das gleiche aus China, das ist der Horror. Die klatschen einfach die Pruefsiegel drauf, die Geraete sind aber lebensgefaehrlich. US Autos sind natuerlich nicht vergleichbar mit "made in Japan", aber da koennen die Deutschen auch nicht mithalten. "made in Japan" ist nach wie vor sehr gute Qualitaet, das haben die Chinesen nie aufgeholt.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Die Grünen sind vor allem Heuchler.

SevenSamurai, Donnerstag, 19.11.2020, 20:42 vor 11 Tagen @ CalBaer 1094 Views

Insgesamt sind viele Waren "made in China" von schlechterer Qualitaet als vor 40 Jahren in der DDR. Sie waren zwar teuer gemessen am Einkommen, aber dafuer halten sie auch 10mal solange.

Die Gruenen sollten eigentlich die Isolationspolitik Trumps begruessen.

[[top]]

Aber die sind heute selbst zum Handlanger der globalistischen Umweltzerstoerer geworden.

Die Grünen sind vor allem Heuchler. Das sieht man z.B. auch daran, dass wir seit über 15 Jahren von der geplanten Obsoleszenz wissen, aber die angeblichen Ökos gar nichts in der Richtung tun.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Bestes Beispiel: Graef-Allesschneider...

XERXES @, Donnerstag, 19.11.2020, 20:57 vor 11 Tagen @ SevenSamurai 1309 Views

Bis Ende 1980er, Anfang 1990er wurde das Messer mit einer Stahlwelle angetrieben. Hatten eine KB (Kurzbetrieb) von 10 Minuten.
Mittlerweile alles Kunststoff. Dadurch senkte sich der KB auf 4 bis 5 Minuten. Dann wird der Kunststoff zu warm und lösst sich in Wohlgefallen aus.

Hätte noch ein paar Beispiele...Z.B. auch bei Kärcher (Sollbruchstelle)...[[zwinker]]

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Es gibt viele Beispiele. Elkos aus China statt aus Japan. Da geht die Elektronik schneller kaputt.

SevenSamurai, Donnerstag, 19.11.2020, 20:59 vor 11 Tagen @ XERXES 1038 Views

Oder die alten, elektromechanischen Geräte.

Viel haltbarer als die heutigen elektronischen Geräte.

Und auch einfacher zu reparieren.

--
It's a big club, and you ain't in it.

"dass sie gezwungen sind, langlebige Elektrogeräte auf den Markt zu werfen"

SevenSamurai, Donnerstag, 19.11.2020, 20:38 vor 11 Tagen @ igelei 1200 Views

"dass sie gezwungen sind, langlebige Elektrogeräte auf den Markt zu werfen"

Es ist ja nicht so, dass die Bevölkerung das nicht möchte.

Es sind aber die üblichen Verdächtigen, das Grosskapital, welches immer neues schafft, um den Umsatz zu steigern. Ein gutes Beispiel ist Microsoft, wo ständig an der Oberfläche herumgeschraubt wird, aber intern gar nichts gescheites mehr kommt.

DANKE für den Filmtip.

Den Greta-Verblödeten wird aber immer noch kein Licht aufgehen. Die jubeln lieber einer Langstrecken-Luisa zu. [[sauer]]

--
It's a big club, and you ain't in it.

Genau: Langstrckenluisa und Gretel Thunfisch werfen ihre Telefone nach 2 Jahren weg, würde ich tippen. Papa kauft ja ein Neues ;-). oT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Donnerstag, 19.11.2020, 21:04 vor 11 Tagen @ SevenSamurai 739 Views

Erfahrungen und Hintergrundwissen zum RG 28 von AKA Elektrik

Durran @, Freitag, 20.11.2020, 07:32 vor 10 Tagen @ igelei 893 Views

Also die ganzen Elektrogeräte, viele davon wurden in Westeuropa verkauft, sind im Elektrogerätewerk Suhl gebaut worden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kombinat_VEB_Elektroger%C3%A4tewerk_Suhl

Die Motoren wurden im Elektromotorenwerk Schleusingen hergestellt. Absolute Qualitätsware. Würde ich heute vielleicht mit Fein etc. vergleichen.

Als Jugendlicher bin ich in Suhl aufgewachsen und als Schüler gab es während der Schulzeit ja ein Unterrichtsfach PA. Produktive Arbeit. So sind wir alle 2 Wochen dann nach Zella Mehlis, in die Talstrasse in besagtes Werk eingerückt und haben eben dieses Rührgerät mit zusammengebaut. Und Schülen war es vorbehalten diese dann zu verpacken oder kleine Kunststoffdübel als Abdeckung für die Schrauben einzudrücken.

Die meisten Geräte gingen ja in den Export. Oftmals wurden dieses dann in die Verpackung des westlichen Handelsunternehmens verpackt. So erinnere ich mich noch sehr gut an die Packungen des Quelle Versands mit deren Handelsmarke Privileg.
Ich weiß noch gut, auf der Verpackung war der Verkaufspreis mit 9,99 DM aufgedruckt. Die DDR Hat für ein Gerät etwa 3 DM.
erhalten.

Das war wesentlich billiger als in China zu produzieren, weil der Transportweg ins Lager nach Fürth keine 200 km entfernt war. Und was habend die sich aufgeführt. ein paar Schrammen an ein paar wenigen Kartons und der ganze Lastzug ging zurück.
Wir konnten nicht verstehen wieso man die hergestellten Produkte so billig verscherbeln kann, wo sie doch im DDR Handel doch wesentlich teurer verkauft wurden. Und egal ob Schießer Unterwäsche, Salamander Schuhe, Ikea Möbel, Werkzeuge, Haushaltsgeräte und sonst was. Es gab nichts was nicht produziert wurde.

Einerseits hat man uns erzählt, die ganze DDR Wirtschaft war völlig kaputt, andererseits hat man viele Jahre davon gelebt.
Anfang der 90ger wurde dann abgewickelt und nach Asien verlagert.

Wie gut das alles war wissen wir erst heute. Schade.
Aber einen Vorteil haben wir Ossis natürlich. Wir wissen wie schnell sich alles drehen kann. Die westdeutsche Auto und Zulieferindustrie steht heute vor den gleichen Problemen. Die wird genauso abgewickelt und hunderttausende werden ihre gut bezahlten Arbeitsplätze verlieren. Noch gibt es Staatshilfen. Aber die sollen nur die Gemüter beruhigen.

Die Ings. sind nicht schuld ...

Lenz-Hannover @, Sonntag, 22.11.2020, 16:27 vor 8 Tagen @ igelei 244 Views

die bauen das, was bestellt wird. Habe ich selber erlebt, da wird gespart, egal was es kostet.

Aldi ist für mich da ein Vorreiter was Qualität angeht, in der Regel 3 Jahre.

Thema "Mixer" habe ich selber beim Elektro-Discounter erlebt, steht ja drauf, max. 2 Minuten nutzen ... .
Die Verkäuferin war auch abgenervt, die Kunden kommen wieder und meckern.

Ein Gesetzgeber mit Eiern würde vorschreiben, das diese "Teilnutzung" fett auf den Karton kommt. Für manche passt es. für andere nicht.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.