Es wird immer krimineller, - Thema Obama Bin Laden

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 17.10.2020, 21:51 vor 14 Tagen 4467 Views

bearbeitet von helmut-1, Samstag, 17.10.2020, 21:55

Ich hab den Titel bewusst gewählt, und nicht Osama Bin Laden geschrieben. Es geht um die Politikdarstellung von Obama im Zusammenhang mit Osama Bin Laden.

Ich denke, die meisten erinnern sich noch an die Fotos und Reportagen aus dem Jahre 2011:

https://ibb.co/0KsTqjS

Dann gabs ja diverse Irritationen, wie z.B. diese:

https://www.tagesschau.de/ausland/binladen210.html

Egal, wie, die Zweifel blieben. Aber man ging zur Tagesordnung über und das Ganze versank in der Vergessenheit.

Und nun habe ich das bekommen:

https://www.youtube.com/watch?v=oKN05PBqr3g&feature=youtu.be

Ich musste mir das mehrmals anhören, weil ich dieses yankee-englisch manchmal nur schwer verstehe. Sicher habe ich auch nicht alles verstanden, nur das Wesentliche.

Frage: Kann das tatsächlich sein, das wir so verarscht werden und der ganze Tam-Tam mit der Tötung von Osama Bin Laden war nur Komödie?

Wie weit kann sich die hohe Politik eigentlich erlauben, zu gehen, um ihre parteipolitischen (oder auch machtpolitischen) Ziele zu erreichen? Ich begreif es einfach nicht.

Dazu mein Beitrag zur "Aufklärung"

Kontributor @, Samstag, 17.10.2020, 23:05 vor 14 Tagen @ helmut-1 2958 Views

bearbeitet von Kontributor, Samstag, 17.10.2020, 23:19

Hallo Helmut-1,

ich war 2007 im April in Dubai und habe in einer - sagen wir mal "nicht-öffentlichen" Mission - den (Halb-)Bruder von Osama bin Laden getroffen (Tarek Bin Laden). Seines Zeichens der Drittälteste der vielen Bin Laden-Brüder. Es ging um ein großes Projekt. Wir verstanden uns prima.

[image]

Irgendwie fasste ich mir den Mut, ihn zu fragen, wie es seinem Bruder Osama geht. Es war ihm sehr unangenehm, aber er gab mir zu verstehen, dass sein Bruder keine Rolle mehr spiele und man sich für ihn "schäme". Das interessante aber war, dass er mir zu verstehen gab, dass er nicht mehr lebe. Er sagte es so nicht wortwörtlich, aber: Aus seiner Entourage vernahm ich, dass dieser bereits 2001 verstorben sei. Wir hatten nach meiner Rückkehr nach Deutschland noch ein paar Monate telefonischen Kontakt, aber dann zerschlug sich das Projekt wegen der Vorlauffinanzierung. Ich war mir seitdem sicher, dass OBL tot war und die US-amerikanische Kommandoaktion ein Fake.

Wie immer ein kleiner Beitrag zur Aufklärung,
Kontributor

Benazir Bhutto in 2007: The man who murdered Osama Bin Laden

SevenSamurai, Sonntag, 18.10.2020, 00:40 vor 14 Tagen @ Kontributor 2460 Views

https://www.youtube.com/watch?v=OQMAG59y6_Q

Das Interview fand zwei Tage vor ihrer Ermordung statt. Sie nennt die Personen, die sie töten wollen.

Ab 2:15:

The man who murdered Osama bin Laden.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Für mich eine klare Aussage, was Du da schreibst

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 18.10.2020, 19:32 vor 13 Tagen @ Kontributor 703 Views

Ich kenne da auch jemanden, der - aus beruflichen Gründen, wie Du - den aktuellen Aufenthalt eines afrikanischen Diktators kannte, obwohl die offizielle Version eine andere war, - aber aus logischen Gründen besser geschwiegen hat.

Voltaire hat es ja ganz sinnig formuliert:

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

Es sei denn, man hat ein schnelles Pferd (Zitat nach Buffalo Bill).

Jetzt interessiert mich aber doch noch etwas:

Du schreibst, dass Du sicher warst, Osama Bin Laden ist bereits 2001 gestorben. Und ich glaube das auch, weil vieles dafür spricht.

Nun die Gretchenfrage:

Vor oder nach 9/11?

Gretchenfrage kann ich Dir leider nicht beantworten (o.T.)

Kontributor @, Sonntag, 18.10.2020, 23:23 vor 13 Tagen @ helmut-1 268 Views

- kein Text -

Meet Noor bin Ladin, the niece of Osama bin Laden who has come out as a Trump supporter (off Topic)

SevenSamurai, Sonntag, 18.10.2020, 00:42 vor 14 Tagen @ helmut-1 1759 Views

Meet Noor bin Ladin, the niece of Osama bin Laden who has come out as a Trump supporter

https://www.businessinsider.com/noor-bin-ladin-osama-bin-laden-niece-trump-qanon-fan-20...

Und direkt von ihr:

Being pro-Trump has caused me more grief than being Osama bin Laden’s niece

Why do I support Donald Trump? Look at his record
Noor bin Ladin

https://spectator.us/being-pro-trump-caused-more-grief-bin-laden-niece-noor-bin-ladin/

--
It's a big club, and you ain't in it.

Helmut, wenn Du das Yankee-Englisch nicht verstehst, schalte doch einfach die Untertitel bei Youtube ein. (mT)

DT @, Sonntag, 18.10.2020, 03:08 vor 14 Tagen @ helmut-1 1590 Views

Der linke Button des rechten Buttonsets unter dem Film (zwei Querlinien).
Rechts nebendran ist ein Zahnrad (Einstellungen), dort kannst Du sogar live-Übersetzung auf deutsch einstellen, wenn Du das Englisch nicht verstehen kannst.

DT

Die deutsche Übersetzung hat was - schon lange nicht mehr so gelacht...

Griba @, Dunkeldeutschland, Sonntag, 18.10.2020, 12:08 vor 13 Tagen @ DT 1326 Views

Pentagon = Fünfeck - OK, da gehe ich mit.
Navy-Seals = Robben/Seehunde/Siegel - [[la-ola]]

Ansonsten alles eine Bestätigung für alle bisherigen Verschwörungs-Theorien, wenn man denn den angegebenen Quellen glaubt. [[zigarre]]

--
Beste Grüße

GRIBA

Erst einmal danke für den Hinweis

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 18.10.2020, 19:37 vor 13 Tagen @ DT 474 Views

Dasselbe hat mir auch mein Bekannter aus Fernost klargemacht, - ich will es halt nochmal probieren, zumal ich detaillierte Anweisungen bekommen habe.

Wenns nicht klappt, - dann liegts möglicherweise an einem der drei Punkte:

- ich bin zu bescheuert, um das hinzukriegen
- es liegt am PC resp. am Programm (W7) zumal ich festgestellt habe, dass man die Fotos vom Telefon nicht herunterladen kann, (von der Digitalkamera aber jederzeit), da müsste man irgendein Programm dafür installieren.
- es liegt am Land. Viele Filme, vor allem über Mediathek, kann ich nicht sehen, da schreibt man: Aus rechtlichen Gründen ist dieser Beitrag nur in Deutschland zu empfangen.

@helmut-1: Deutsche Untertitel funktionieren | Schritt-für-Schritt-Anleitung

Broesler @, Sonntag, 18.10.2020, 19:49 vor 13 Tagen @ helmut-1 543 Views

Aloha helmut!

[image]
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=oKN05PBqr3g

Eine deutsche Übersetzung des Videos ist möglich.

Du kannst es folgendermaßen einstellen:

1) Video aufrufen -> https://www.youtube.com/watch?v=oKN05PBqr3g
2) Klick auf das Zahnrad "Einstellungen" unten rechts im Videofenster
3) Im nun geöffneten Menü Klick auf "Untertitel" (2. Option von unten)
4) Im nun geöffneten Menü Klick auf "Englisch (automatisch erzeugt)"
5) Untertitel sind aktiviert. Nun nochmals auf "Untertitel" klicken
6) Im nun geöffneten Menü Klick auf "automatisch übersetzen" - Eine Auswahl an Sprachen ist nun zu sehen
7) Klick auf die Sprache deiner Wahl
8) Ende

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Danke vielmals, - einen Teilerfolg habe ich bereits

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 18.10.2020, 21:06 vor 13 Tagen @ Broesler 417 Views

Nur: die Reihenfolge ist anders.
Ich klicke das Video an. Dann kommt links neben dem Zahnrad so eine Marke mit zwei unterbrochenen Linien. Dieses Emblem muss ich anklicken, dann erst kommt über das Zahnrad die Möglichkeit, die verschiedenen Sprachen auszuwählen.

Mach ich das nicht, dann kommts nur mit englischen Untertiteln.

https://ibb.co/RYxhcd2

Die deutsche Übersetzung komm halt nur in ganz klein gedruckt,

https://ibb.co/BPkcj6v

und ist fachlich mehr als schlecht. Das macht aber nichts, wenigstens habe ich die englischen Untertiteln, und damit habe ich dann keine Probleme mehr.

Aber:

Z.B. das Video von Benazir Bhutto, - da richte ich gar nichts aus.

https://ibb.co/Js5Km1R

Klicke ich da aufs Zahnrad, kommt nur das:

https://ibb.co/HBgQr2J

Ich hab auch probiert, oben zu klicken, aber ohne Erfolg:

https://ibb.co/DgzZKD7

Aber, zumindest ist es ein Teilerfolg, mit dem kann ich leben. Danke jedenfalls für die Hilfestellung!

Die Frage ist einfach zu beantworten ...

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 18.10.2020, 04:06 vor 14 Tagen @ helmut-1 2905 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 18.10.2020, 04:40

I> Frage: Kann das tatsächlich sein, das wir so verarscht werden und der ganze Tam-Tam mit der Tötung von Osama Bin Laden war nur Komödie?

Wie weit kann sich die hohe Politik eigentlich erlauben, zu gehen, um ihre parteipolitischen (oder auch machtpolitischen) Ziele zu erreichen? Ich begreif es einfach nicht.

..... in den westlichen Demokratien, solange die Wähler das mit ihrem eigenen Geld finanzieren.

In gespielten Demokratien z.B mein derzeitiger Wohnort ist es nicht ganz so einfach, denn das Volk bezahlt das Theater nicht direkt über Steuern. Den grössten Teil stemmen da die Familien xx indirekt über die Gewinne die sie machen aus eigener Tasche.

Der grosse Fortschritt in den Demokratien ist, dass dort die Familien xxxx nur noch die Propaganda bezahlen müssen - in Form von Werbung und Massenmedien und die vermarkten den Begriff -Freiheit- die mit Demokratie auf eine Stufe gestellt wird. Die Demokraten - Wähler zahlen jetzt alles selbst. Die Massenmedien gehören natürlich zum Firmenimperium der Familien xxxx und die Gewinne daraus streichen sie auch noch ein ... eine klassische WinWin Situation. Die politischen Kämpfe und Meinungen füllen ihre eigenen Kassen .... egal ob von Rechts, Mitte oder Links - wichtig ist dabei nur, dass jeder eine eigene Meinung hat. :-P

Über den Rechtsstaat wird ihnen eine Miteigentümerschaft simuliert .... In TH gibt es diese Illusion der Miteigentümerschaft im Volk erst gar nicht - die Realität ist dort noch viel klarer zu erkennen - wer wirklich regiert. Nämlich die Familien xx, die dort jeder gebildete Thai kennt - ebenso wie im Westen die gleichen Familien xxxx - dort jeder gebildete Westler nur als Philanthropen wahrnimmt. Der gebildete Westler ist absolut davon überzeugt, das die gewählte Regierung das Land regiert. Damit im dortigen Bildungswesen auch nichts schieflaufen kann, gibt es inzwischen Pisa-Tests und einheitliche Studiengänge .... Jedem wird die Möglichkeit eröffnet studieren zu können ... mit Hilfen wie Bafög auch denen, die kein Geld haben - der Steuerzahler ist glücklich das bezahlen zu dürfen.

Wie man sehen kann, fördert der Steuerzahler alles was seinen Interessen widerspricht anstandslos .... z.B Genderstudiengänge - ohne Demokratie wäre das gar nicht finanzierbar. Deshalb ist und bleibt Demokratie alternativlos. Das neueste Projekt des Steuerzahlers sind die - Geschenke - die über das Mittelmeer geschwommen kommen ... und zu Corona sag ich jetzt hier nix - ist auf jeden Fall auch ein Geschenk.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.