Naiv wie ich bin, dachte ich immer, wenn ich GPS deaktiviere weiss niemand wo ich mich aufhalte ;-)

Amos @, Freitag, 16.10.2020, 13:15 vor 10 Tagen 3964 Views

Die Forscher in Princeton wissen es besser. Unglaublich was mit den Sensordaten inzwischen alles machbar ist.

Google weiß mehr über mich als ich selbst, wie mir meine location history timeline aus 2014 schmerzhaft vor Augen führt.

https://www.udrop.com/145G/denmark.png

If, like most people, you thought Google stopped tracking your location once you turned off Location History in your account settings, you were wrong. According to an AP investigation, even if you disable Location History, the search giant still tracks you every time you open Google Maps, get certain automatic weather updates, or search for things in your browser. There's a way to stop it—but it takes some digging.
The problem affects anyone with an Android phone and iPhone users running Google Maps on their devices, according to the AP report, which researchers at Princeton University verified. That's more than two billion people.
The Google support page for managing and deleting your Location History says that once you turn it off, "the places you go are no longer stored. When you turn off Location History for your Google Account, it's off for all devices associated with that Google Account." The AP's investigation found that's not true. In fact, turning off your Location History only stops Google from creating a timeline of your location that you can view. Some apps will still track you and store time-stamped location data from your devices.
https://www.heise.de/select/ct/2018/7/1522378170373856

Viele Grüße
amos

--
Kopf und Körper des Menschen, die gedanklich getrennt werden müssen, um den Start des Wirtschaftens aus dem Anhäufen heraus zu begreifen.
Amos ist der Kopf, Soma der Körper und Ambros ist: "Gezeichnet fürs Leben"

Danke, schau ich mir an.

Naclador @, Göttingen, Freitag, 16.10.2020, 13:17 vor 10 Tagen @ Amos 1894 Views

Dass ich weiter getrackt werde, war mir zwar schmerzlich bewusst, aber wenn es irgendetwas gibt was ich dagegen tun kann, bin ich immer interessiert.

Viele Grüße,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

Schon einmal etwas von der Global Cell-ID gehört?

SevenSamurai, Freitag, 16.10.2020, 13:24 vor 10 Tagen @ Amos 2295 Views

Schon einmal etwas von der Global Cell-ID gehört?

Die kann man mit passender Software ermitteln.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cell-ID

Zitat:

Die Global Cell ID kann bei Mobilfunkgeräten abseits anderer technischer Möglichkeiten wie GPS zur genauen Standortbestimmung verwendet werden.

In Kombination mit Datenbanken, welche neben der GCID die räumliche Zuordnung umfassen und in Verbindung setzen, kann der Standort eines Mobilfunkgeräts bestimmt werden. Öffentlich zugängliche Datenbanken sind unter anderem Mozilla Location Service[4], sowie OpenCellID, welche unter freien Lizenz steht, und mit Stand Ende 2013 weltweit über 4 Millionen GCIDs, vor allem aus Europa und Nordamerika, umfasst.[5]

Frei bist du nur ohne solche Geräte.

--
It's a big club, and you ain't in it.

es geht noch viel weiter

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Freitag, 16.10.2020, 13:39 vor 10 Tagen @ Amos 2674 Views

Telefon auf Flugmodus stellen oder abschalten nützt auch nichts.

Schon mal überlegt warum die Batterien fix verbaut werden, oder warum das Telefon trotz einiger Restprozente Batterie bereits runterfährt ?[[zwinker]]

Tracking funktioniert solange das Telefon über Energie verfügt, egal ob on oder off.

Wow, hast Du dazu technische Informationen die ich nachlesen kann, oder eine Quelle die ich validieren kann?

Amos @, Freitag, 16.10.2020, 13:52 vor 10 Tagen @ uluwatu 1819 Views

Hallo uluwatu,

Wow, hast Du dazu technische Informationen die ich nachlesen kann, oder eine Quelle die ich validieren kann?
Das hört sich ja total spannend an!

Viele Grüße
amos

--
Kopf und Körper des Menschen, die gedanklich getrennt werden müssen, um den Start des Wirtschaftens aus dem Anhäufen heraus zu begreifen.
Amos ist der Kopf, Soma der Körper und Ambros ist: "Gezeichnet fürs Leben"

Stille SMS

Rain @, Freitag, 16.10.2020, 14:05 vor 10 Tagen @ Amos 2234 Views

Ihr Lieben,

schon vor 20 Jahren konnte man, auch bei ausgeschaltetem Handy, geortet werden. Das funktionierte damals mit stiller SMS. Eine SMS (es gab damals noch kein Whatsapp) wurde an das Handy geschickt, gleich ob ein- oder ausgeschaltet, nahm das Handy für den Empfang Kontakt zu dem nächsten Sendemast auf. So konnte der Aufenthalt schon grob ermittelt werden.

Heute ist das klar, denn auch wenn das Handy auf Flugmodus steht, laufen die Nachrichten auf.

Deshalb gibt es heute auch keine anonymen Handyverträge mehr.

Das Thema wird auch in Daemon und Darknet angesprochen, daher nochmals die Empfehlung, die beiden Bücher zu lesen. Gerade für Leute, die nicht technikaffin sind, ist die Lektüre essentiell.

Was alles aus einem Handy ausgelesen werden kann, haben wir im Mordfall Maria Ladenburger sehen können, die Polizei hatte das IPhone des Täters gehackt und konnte den kompletten Tatablauf anhand der Handydaten (Aufenthalt, Neigung, usf) rekonstruieren.

Dass auch in Autos Datensammler eingebaut sind, setze ich als bekannt voraus. Ab nächstem Jahr müssen die Fahrdaten an die EU weitergeleitet werden. Fahrdaten bedeutet auch: Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Und in welcher Datenbank ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit gespeichert? OT

Martin @, Freitag, 16.10.2020, 14:11 vor 10 Tagen @ Rain 1401 Views

Was soll diese provokativ gestellte Frage?

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Freitag, 16.10.2020, 16:21 vor 10 Tagen @ Martin 1216 Views

Es ist völlig scheiss egal, wo die Höchstgeschwindigkeit gespeichert ist, weil Big Data da sowieso zusammenführt.
Wer Location und Fahrtgeschwindigkeit kennt, weiß auch In Sekunden, wie schnell man dort fahren darf.
Erst Denken, dann Schreiben

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Phffffff....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 16.10.2020, 16:47 vor 10 Tagen @ der_Chris 1239 Views

gibt es Custom Roms und ausgeschaltete oder Flugmodus Telefone tracken ist Unsinn

.... hast du den Custom Rom selbst programmiert? Kannst du dort den Source Code lesen?

Vor allem, verstehst du was dort programmiert wurde?
Falls nicht .... ist es egal ob du Android oder ein Custom Rom benützen tust.

Was mich immer zum Lachen bringt .... die Sozialstaatsbürger haben Angst vor Google und Co. .... Die Sozialstaatsbürger waren die ersten in der Liste der total überwachten Personengruppe auf diesem Planeten Erde.

Regt euch wieder ab - und arbeitet mit dem Umstand, wenn ihr ein Smartphone besitzt, dann gehört ihr zu den Guten. Wer ein Custum Rom fährt - hat garantiert die qualifiziertere Überwachungssoftware ... :-P

Zahlt eure Steuern und Abgaben .... dann seid ihr sicher .... je länger je sicherer seid ihr. Nur Sozialtransferbezieher werden genauer unter die Lupe genommen,wenn sie weiss sind und blaue Augen haben.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Berechtigte Frage

Rain @, Freitag, 16.10.2020, 16:45 vor 10 Tagen @ Martin 1154 Views

Lieber Martin,

hast Du vergessen, daß wir in einer Bürokratie leben?

Es gibt für alles Datenbanken.

Nur ein Beispiel: https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/mobilitaet-verkehr/strasse/verkehrsinfrastruktur/ge...

Zuständig sind die Landesämter für Mobilität.

Die werden das an die EU melden.

Das gleiche Spiel findet gerade statt mit der gesamten Infrastruktur.

Die Gemeinden müssen die katalogisieren und an den Bund schicken. Der führt sie zusammen.

Nur am Rande: Den Gemeinden gefällt das nicht, weil sie dies Aufgabe, wie viele Andere, durchführen müssen aber nicht bezahlt kriegen.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Zugriff auf Datenbank?

Martin @, Sonntag, 18.10.2020, 14:33 vor 8 Tagen @ Rain 204 Views

Hallo Rain,

weißt Du darüber Näheres? Wer in Berlin ist genau dafür zuständig? Mein Tomtom zeigt nämlich die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht zuverlässig an. Warum gibt man den Navibetreibern und Automobilherstellern nicht Zugriff auf die Daten? Dann erübrigt sich die automatische Schildererkennung.

Ich hatte vor Kurzem dies gefunden: https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/politik-zukunft/verkehrssicherheit/tempolimits/

Ist das aber zuverlässig?

Gruß
Martin

Welche Bücher?

SevenSamurai, Freitag, 16.10.2020, 15:12 vor 10 Tagen @ Rain 1209 Views

Das Thema wird auch in Daemon und Darknet angesprochen, daher nochmals die Empfehlung, die beiden Bücher zu lesen. Gerade für Leute, die nicht technikaffin sind, ist die Lektüre essentiell.

Was für Bücher? Könntest du mir bitte den Autor nennen? Oder die ISBN?

--
It's a big club, and you ain't in it.

Die Bücher sind Klasse (Daemon & Darknet) (Hörprobe)

Benjamin @, NRW, Freitag, 16.10.2020, 15:16 vor 10 Tagen @ Rain 1545 Views

Hallo Rain,
kann beide Hörbücher empfehlen, wenn mal jemand reinschnuppern möchte.
So weit hergeholt ist das gar nicht mehr, mal abgesehen von Story.

Daniel Suarez: Darknet und Daemon - Hörspiel WDR


Vor Allem mit den kürzlichen Entwicklungen von GPT-3.

Das kann ich nur jedem Börsianer ans Herz legen, dort mal ein rein zu schnuppern.
Empfehlungen habe ich da selber leider keine, nur sollte jedem klar sein, dass es einschlagen wird wie eine Bombe die nächsten Jahre.

OpenAI GPT-3 - Good At Almost Everything!

From Essays to Coding, This New A.I. Can Write Anything

GPT 3 Demo and Explanation - An AI revolution from OpenAI
schön erklärt mit Beispielen, 10min, english

Grüße
Benjamin

--
Sei wachsam

GooglePlayServices! Bluetooth! WLAN! Browserfingerprint! StilleSMS! Android!

Benjamin @, NRW, Freitag, 16.10.2020, 14:56 vor 10 Tagen @ Amos 1702 Views

Es gibt eine ganze Menge zu lesen zu dem Thema.

Einfachstes Beispiel, dem fast niemand entrinnt, WENN er ein "normales" Android hat, und kein LineageOS, /e/ oder ähnliches (alternative Betriebsysteme fürs Handy).

GooglePlayServices (läuft auf JEDEM "normalen Android")

Auszug aus Link:


"Zu den Daten zählen unter anderem:

Telefonnummer
SIM-Kartennummer
eindeutige Gerätenummer (IMEI)
Seriennummer des Geräts
WLAN-MAC-Adresse
Android-ID E-Mail-Adresse des Google-Kontos
IP-Adresse
"

Quelle:
https://www.kuketz-blog.de/google-play-services-die-ueberwachungswanze-von-google/

oder

/facebook-tracking-auf-drei-viertel-aller-deutschen-nachrichtenseiten/

oder

https://www.kuketz-blog.de/android-tracking-auch-bei-ausgeschaltetem-bluetooth/

oder

https://www.kuketz-blog.de/erklaerung-wlan-tracking-in-deutschland/

oder

take-back-control-googles-datensammelwut-unter-android-einschraenken/

oder

Staatliches Tracking von Handys www.privacy-handbuch.de

ganz nützlich: https://www.kuketz-blog.de/empfehlungsecke/

https://www.kuketz-blog.de/warden-tracker-aus-android-apps-entfernen/

Viele Tools unnd Infos GEGEN das ganze "ge´tracke": https://privacytools.io/


Viel Spaß beim stöbern.
Benjamin

--
Sei wachsam

Genau deshalb gibt es Custom Roms und ausgeschaltete oder Flugmodus Telefone tracken ist Unsinn ... mkT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 16.10.2020, 15:55 vor 10 Tagen @ Benjamin 1384 Views

bearbeitet von igelei, Freitag, 16.10.2020, 16:14

...
ich finde es ohnehin seltsam, dass die meisten Leute sich einen Computer (Mobiltelefone sind nix anderes) andrehen lassen, auf dem sie keinen Administratoraccount (root) haben. Das Gleiche wäre, wenn sich jemand einen Windowsrechner kauft, obwohl Microsoft ihm sagt, der Admin bleiben aber wir...
Man setze sich einfach mal mit einem Funkscanner hin und lausche auf den bekannten Mobilfunk-, Bluetooth- und WLAN-Frequenzen in einem abgeschirmten Raum, dann schalte man das Telefon in den Flugmodus oder aus. Wer danach noch etwas empfängt ist ein Zauberer...

MfG
igelei

Empfangen reicht für Vieles...

QuerDenker @, Freitag, 16.10.2020, 16:27 vor 10 Tagen @ igelei 1266 Views

Hallo igelei,

erstmal die volle Bestätigung meinerseits zum 'not-admin' bzw. 'not-root' Thema!
Weder bei W noch bei A kommst man mehr auf die oberste Privilegienebene!
Oder warum kann man als angebicher 'Administrator' die eine oder andere Datei nicht löschen usw.? <img src=" />

Hier spielt aber auch, die neue='bessere' BIOS-Struktur eine Rolle -- und wer steckt da 'drinnen': MS!
Bei den Mobilgeräten haben wir strukturbedingt ähnliches - ohne jetzt tiefer in 'Technikthemen' wie den Basebandprozessor usw. einzutauchen!

So ein Messplatz - also salopp -25. Stockwerk und viel 'Blech' drumrum und gute HP/Tektroniks/ja:Agilent++/R&S/Marconi/..-Messtechnik würde Vielen die Augen offenstehen lassen <img src=" />
Mir persönlich aber eher vor technischer Freude [[top]]

Selbst wenn 'Flugmodus' und 'Aus' dazu führen, dass nichts mehr gesendet wird, stellt sich doch die Frage, ob nicht weiter (so stand das auch oben im Faden) empfangen wird? - also reines 'Lauschen'!

Und es reicht ja, diese damit empfangenen-->ausgewerteten 'Daten' bzw. 'Metadaten' nach dem Wiederaktivieren 'sonstwo' hinzusenden...

Für die 'damals' hochgejubelte - und inzwischen mehr in keinster Weise in der Presse erwähnte (also gar dysfunktionale?) - 'Corona-App', würde das bedeuten, dass die Bluetooth-IDs der (geometrischen) 'Kontakte' (natürlich nur eingehend) trotzdem erfasst werden könnten.

Analoges gilt auch für Aktivität via WLAN (Netznamen, MAC/Hardware-IDs usw.) und NFC (wieder IDs aber von Geräten und allerlei Karten usw. bis hin zur Omnipräsenz von RFID).

Einziges 'Heilmittel': 'Handy' zuhauselassen [[zwinker]]

Beste Grüße

QuerDenker

--
10cc: 'communication is the problem to the answer' <img src=" />

"zu Hause lassen" und evtl. für ordentlich Hintergrundrauschen Sorgen :)

Benjamin @, NRW, Freitag, 16.10.2020, 17:30 vor 10 Tagen @ QuerDenker 1221 Views


Analoges gilt auch für Aktivität via WLAN (Netznamen, MAC/Hardware-IDs usw.) und NFC (wieder IDs aber von Geräten und allerlei Karten usw. bis hin zur Omnipräsenz von RFID).

Einziges 'Heilmittel': 'Handy' zuhauselassen [[zwinker]]

Sehe ich auch so. Neben alternativer Rom, und diese mit möglichst wenig "Google" laufen lassen, und nebenher ordentliches Grundrauschen erzeugen, somit werden zumindest einige Datensammlungen nutzlos.
Man muss es den Datenkraken ja nicht auch noch einfach machen.

Beispiel Addon für Firefox/Waterfox/Palemoon/Chrom und evtl noch mehr:
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/trackmenot/
https://chrome.google.com/webstore/detail/trackmenot/cgllkjmdafllcidaehjejjhpfkmanmka

der Kreativität ist da kaum eine Grenze gesetzt, das Problem ist aber meißt der Aufwand.

Das Handy kann man auch beim Handyladen seines Vertrauens flashen lassen. Bei Ebay oder Kleinanzeigen gibts den Service auch ab ca 30€.
Oder eben gleich ein solches gerootetes Gerät kaufen, die werden auch schon neu angeboten, mit Garantie.

Heutzutage alles einfacher als man glaubt (kaufen oder flashen lassen, selber machen nurm, wenn man weiß, was man tut, oder eben sehr viel Zeit hat. Als totaler Laie würde ich sagen mehrere Tage.

Mit diesen Geräten (Handy&PC/Tablet) ist es nahezu unmöglich wirklich anonym zu kommunizieren, ohne vorher einen riesen Aufwand betrieben zu haben.
Es kommt einfach auf den "Grad" der Anonymität an.

Wenn man sich mal bewußt macht, das man nicht nur ein Telefon hat, sondern die Sensoren!
Beschleunigungssensor
Lagesensor
Magnetsensor
Temperatursensor
Näherungssensor
und und und

Und viele von den Apps können zwar die Sensoren nicht direkt auslesen, aber Metadaten die anfallen, und dass reicht dann schon (GooglePlayServices , nicht zu verwechseln mit dem GooglePlayStore).

Diese Playservices haben auf meinem Handy über 600 Berechtigungen gehabt (google freies Handy mittlerweile), und viele "bekannte" Apps laufen ohne diese GooglePlayServices nicht (Überraschung).

Mit Warden kann man sich mal mit 2 klicks einen Schreck in die Glieder fahren lassen :D
[image]
Quelle:
https://gitlab.com/AuroraOSS/AppWarden
hier der direkte Download
https://gitlab.com/AuroraOSS/AppWarden_v1.0.3.apk


Grüße
Benjamin

--
Sei wachsam

Hihi, ja :-) ... mkT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 16.10.2020, 17:46 vor 10 Tagen @ QuerDenker 962 Views

erstmal die volle Bestätigung meinerseits zum 'not-admin' bzw. 'not-root' Thema!
Weder bei W noch bei A kommst man mehr auf die oberste Privilegienebene!
Oder warum kann man als angebicher 'Administrator' die eine oder andere Datei nicht löschen usw.? <img src=" />

...

Hier spielt aber auch, die neue='bessere' BIOS-Struktur eine Rolle -- und wer steckt da 'drinnen': MS!
Bei den Mobilgeräten haben wir strukturbedingt ähnliches - ohne jetzt tiefer in 'Technikthemen' wie den Basebandprozessor usw. einzutauchen!

Hatte mir mal einen kleinen GPS-Tracker mit Arduino, ner SIM800 und NEO-6M zusammengebastelt, der SIM800 ließ sich wunderbar mit AT-Befehlen steuern. Nur wenn der ausgeschaltet oder in den sleepmode geschickt war, hab ich es nicht hinbekommen, ihn dazu zu bringen, mir Informationen oder Aufzeichnungen vom Mikro zu machen, was nicht verwuderlich ist, weil ja gar keins dran war <img src=" /> Vielleicht war ich auch nur zu blöd, sonst hätte mich die NSA ja auch schon angeworben...

Also um etwas zu senden oder zu empfangen musste man das Ding immer ans Netz anmelden, soviel zu "stiller SMS". Klar konnte man Transmitter und Receiver einzeln abschalten, aber bei ner Custom Rom open source findest du das ja schnell raus, wenn du dir die verwendeten AT-Befehle anschaust, ob der im Flugmodus beides abschaltet oder nur den Transmitter.

Selbst wenn 'Flugmodus' und 'Aus' dazu führen, dass nichts mehr gesendet wird, stellt sich doch die Frage, ob nicht weiter (so stand das ...
Und es reicht ja, diese damit empfangenen-->ausgewerteten 'Daten' bzw. 'Metadaten' nach dem Wiederaktivieren 'sonstwo' hinzusenden...

Na dann nimmt man sich nen Arduino und ne SIM800 und baut sich ein Telefon selber, welches außer telefonieren nix anderes kann...

Für die 'damals' hochgejubelte - und inzwischen mehr in keinster Weise in der Presse erwähnte (also gar dysfunktionale?) - 'Corona-App', würde das bedeuten, dass die Bluetooth-IDs der (geometrischen) 'Kontakte' (natürlich nur eingehend) trotzdem erfasst werden könnten.

Wer den Müll installiert ist selber schuld <img src=" />

Einziges 'Heilmittel': 'Handy' zuhauselassen [[zwinker]]

Jupp und beste Grüße zurück

igelei

Anderer Vergleich

QuerDenker @, Freitag, 16.10.2020, 18:27 vor 10 Tagen @ igelei 819 Views

Hallo igelei,

Das Handy mit aussteckbarem Mikrofon ist ein guter Einfall [[top]]

Aber das 'Nur-Zuhören' bedeutet natürlich dass KEIN SYN/ACK-Hinher bzw. sonstiges Protokoll gefahren wird!

Beispielsweise WOL - Wake-on-LAN - funktioniert doch auch nur auf unterer Ethernet-Ebene -- also ohne Routing/IP-Adresse/..., also nur auf Basis der in (OSI-)Schichten 'tieferen' Hardware='MAC'-Adresse.

Um beim Beispiel Ethernet zu bleiben:
Auf dieser ARP-Ebene sieht auch ein 'nur-zuhör'-Interface (z.B. Port-Mirroring (plakativ am am Internet-Backbone-Switch 'grins')) in den Headern alleine viel 'Fleisch' - und es 'sieht' sowieso beide (Daten-)Richtungen!
Und was ist da immer (neben viel an sonstigen Daten/Metadaten) enthalten:
Zunächst immer MAC-Adressen und damit eine EINDEUTIGE ID und einkodiert 'nebenbei' Gerätehersteller und teils Geräte-Typ usw. --- Außer Du änderst regelmässig z.B. bei jedem Powercycle und 'random' die Geräte-MAC-ID der Netzwerkhardware!
Aber dann wäre z.B. auch die IMEI (Funknetz-Geräte-ID) regelmässig zu ändern - geht vielleicht noch sofern man 'tief' genug auch an den Basebandprozessor kommt (also mit viel Aufwand) -- aber die IMSI (SIM-ID) bleibt (denn über die wir ja providerseitig die Telefonnummer zugeordnet!) - Dito die Hardware-IDs für=von Bluetooth, NFC usw.
Auch die elektronsich auslesbare Seriennummer des Endgerätes selbst, ist eine quasi Konstante.
Und daneben gibt es weitere Seriennummern bzw. Software-Lizenznummern u.v.m. die eine 'Eindeutigkeit' bringen.

Gleiches auf der 3G++-Ebene: 'Hallo hier ist Funkzelle/Gerät mit ID xyz...'

Und auch das gleiche Spiel auf NFC-Ebene und Bluetooth-Ebene

***

Und was sieht 'man' dann: Auch bei verschlüsselten Daten immer die (trotzdem unverschlüsselten!) Hardware-IDs u.v.m., von Allem was so 'rundrum' ist, also andere Endgeräte, Router, Funkzellen, EC-/Kreditkarten, ggf. ÖPNV-Monatskarten/..., allerlei Funkterminals u.v.m.

Auch die von Benjamin parallel genannten Sensoren sind für Datenkraken sicher eine 'Goldgrube' <img src=" />

So aber jetzt Schluss mit der Fachsimpelei, sonst werden wir glatt noch BEIDE angeworben :)

Nochmals besten Gruß

QuerDenker

--
10cc: 'communication is the problem to the answer' <img src=" />

Flugmodus heisst nicht mehr "sendet nicht"!

StillerLeser @, Freitag, 16.10.2020, 17:58 vor 10 Tagen @ igelei 1092 Views

Das war einmal.

Meine Frau bekommt Kopfweh davon, deshalb hab ich ein Messgerät mit Transponierung (man hört, was da ist) und deshalb schalten Besucher/Freunde immer aus bzw. in den Flugmodus. Letzteres hat bisher gereicht, ich hab auch gedacht, daran halten sich alle. Vorbei!

Eine Freundin hat ein neues Smartphone, das hält sich nicht dran, und meine Frau hat es gespürt. Messen. Alle 5 Sekunden Traffic, und da wir schlechten Empfang haben, mit Vollgas, 6V/m. Im Flugmodus.

Ich rate: Handyfunk ist aus, aber Wifi und BT bleibt an?

Da habe ich keine Probleme....

ottoasta @, Freitag, 16.10.2020, 19:43 vor 10 Tagen @ igelei 884 Views

....denn ich besitze kein Smartphone, dafür ein altes Bosch festeingebautes Telefon im D-Netz,mit Freisprech; ich kann damit telefonieren und mehr will ich nicht.

Zum Mitnehmen habe ich ein billiges Handy für 25EUR, ein Zweites wenn wir getrennt unterwegs sind noch ein altes Nokia mit XTRA Karte.

Wozu ein Smartphone? Ich hasse die Wischerei!

Zuhause habe ich meinen selbstgebauten Rechner, da kenne ich jedes Teil. Natürlich mit WIN, aber sehr gut gesichert mit Noscript, Ghostery, Privacy Badger, uBlock origin. Dann gibt es noch den user agent, da stelle ich zeitweise immer um.

Zuhause ist bei meiner Fritzbox das WLAN aus, dafür habe ich Powerline. Geht schneller und besser als WLAN. Überall auf dem Grundstück und Haus wo eine Steckdose ist geht es.

Also wozu ein Smartphone?

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Powerline: Niederohmige Netze "strahlen wie Sau"

Socke ⌂ @, Freitag, 16.10.2020, 20:43 vor 10 Tagen @ ottoasta 896 Views

Zuhause ist bei meiner Fritzbox das WLAN aus, dafür habe ich Powerline. Geht schneller und besser als WLAN. Überall auf dem Grundstück und Haus wo eine Steckdose ist geht es.

Für die Gesundheit das Schlimmste was man machen kann: Durch das niederohmige Stromnetz strahlt Powerline wie Sau. Die ganze Gegend dürfte damit "verseucht" sein. Einfach mal ein Radio auf Langwelle an machen und dann längs der Stromleitungen entlang gehen. Da ist die ganze Gegend mit einem breitbannigen "Hochfrequenz-Hintergrund" gesättigt. Gesund kann so was nicht sein. Frag' mal einen Amateurfunker. Die sind gar nicht gut auf Powerline zu sprechen, weil das in weitem Umkreis jede Funkverbindung auf den unteren Bändern völlig unmöglich macht.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Was soll der Quatsch? Ich bin Amateurfunker (DB 3RN) und hier der bekannteste Funktechniker.....

ottoasta @, Freitag, 16.10.2020, 21:23 vor 10 Tagen @ Socke 979 Views

...und habe mal schon einen Beitrag dazu geschrieben. Die angesprochene Grafik kannst du im Netz finden!

Hier mein Beitrag vom 12.19:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=505070

Auszug:

...denn Powerline ist die harmlose Variante zu WLAN!
**
Powerline liegt von 2 MHz bis 68 MHz deutlich unter dem UKW-Frequenzbereich. Innerhalb der Frequenzbänder des Amateurfunks senden FRITZ! Powerline-Adapter mit einem geringeren Pegel.
**
(die Grafik fehlt hier!)

In dieser Grafik sind für die maximalen elektrischen Feldstärken neben den ICNIRP-Richtlinien (in blau) die Maximalwerte nach der Nutzungsbestimmung NB 30 (in rot) angegeben, welche für eine Entfernung von 3 Metern zur jeweiligen Leitung gelten. Zusätzlich sind in grüner Farbe die errechneten Maximalwerte für einen Abstand von 1cm eingezeichnet, welche immer noch um Grössenordnungen unterhalb der ICNIRP-Werte liegen.
**
Im Beitrag von damals geht es weiter!

Wenn du das Archiv nutzen würdest, wäre dir vorher geholfen!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

UKW vs. LW/KW

Socke ⌂ @, Samstag, 17.10.2020, 00:56 vor 10 Tagen @ ottoasta 631 Views

Kann ich nachvollziehen: Wer auf UKW und höher funkt hat mit Powerline keinerlei Probs. Wer sich allerdings im KW-Band und darunter bewegt, wird nicht glücklich und da spreche ich aus Erfahrung.
Dass die gesundheitliche Einwirkung bei niedriger Frequenz viel geringer ist, ist bekannt.
Ich würde mir Powerline in meinen Hütten nicht antun, meine Meinung.
Da die Diskussion über dieses Thema offenbar schon durch ist (vor meiner Zeit hier), belassen wir es besser damit, um nicht endlose Wiederholungen zu riskieren. Bei Zeiten schaue ich mir Deinen Link und die danebenstehenden Beiträge gerne mal an, danke für den Hinweis und Grüße an den OM.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Also wozu ein Smartphone?

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 17.10.2020, 04:22 vor 10 Tagen @ ottoasta 700 Views

bearbeitet von NST, Samstag, 17.10.2020, 04:53

.... fangen wir mal an.

Habe mehr als 1000 Bücher darauf gespeichert ....

3 Offline Wörterbücher zur Übersetzung Thai-Deutsch, Deutsch-Thai und eines für medizinische Fachbegriffe - Deutsch-Thai-Englisch. Alles zusammen ca. 2000 Seiten, jede Seite abfotografiert - mit dem Smartphone und dann als PDF File zu einem lesbaren Onlinefile konvertiert, auf dem PC. Diese Bücher kann man heute nicht mehr kaufen - und in Papierform sind sie in den Tropen nicht ewig haltbar. Mit dem Wischen kann ich schneller blättern, als im klassischen Buch .... mit einiger Übung. Dazu kommt noch - mit zu nehmenden Alter werden die Augen schlechter - am Smartphone kein Problem - mit 2 Fingern ziehe ich die Vergrösserung passend auf.

Einen eigenen Vokabeltrainer mit Anki - mit über 3000 Wörtern, 3-sprachig - Thai,Deutsch,Englisch erstellt am PC - mit Ankidroid auf dem Smartphone immer präsent. Alles sprachlich vertont in allen Sprachen durch Mithilfe von Google. Alles offline verfügbar. Kann jederzeit überall lernen. Neue Wörter können an Ort und Stelle eingefügt werden, einmal synchronisiert und alle Files sind danach aktuell - egal ob am PC oder auf einem x-beliebigen Smartphone, wo mein Vokabel Programm läuft.

Wenn ich unterwegs bin, mit Fahrrad, Motorrad oder Auto und nicht mehr weiss wo lang, einfach Smartphone aktivieren und los geht es. Das ist besonders hilfreich, wenn ich allein in Bangkok mit dem Fahrrad unterwegs bin - da fahr ich einfach los und schau mal wo der Weg hin geht - zurück finde ich dann mit Google Maps.

.... usw.

Ich weiss genau wie das war, als es das Smartphones noch nicht gab - alle obigen Verwendungsgebiete kann ich auch noch analog. Wenn ich die Wahl habe - wähle ich die digitale Version, es dürfte jedem klar sein warum.

Wenn die mich tracken - na und :-P :-P ... ich hab doch nichts zu verbergen und falls doch, binde ich das Smartphone an den Schwanz unseres Hundes - der sorgt dann dafür, dass die Sensoren beschäftigt sind. [[top]]

Wenn ich untertauchen will, dann hilft mir das unerkannt zu verschwinden - ohne dass es jemand mitbekommt. Wenn meine Verfolger das Smartphone gefangen haben, bin ich längst über alle Berge.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Na, sehr schön für dich, dass du diese trivialen Funktionen drauf hast....

ottoasta @, Samstag, 17.10.2020, 16:57 vor 9 Tagen @ NST 396 Views

....ich benötige das alles nicht!
Navi? Ist bei mir im Auto schon drin. Grosser Bildschirm, diverse Darstellungen.
Eben OPEL Mokka 4X4!

Fahrrad habe ich keines mehr, dafür Motorrad aber nicht mehr für weite Strecken.
Auf Grund meiner früheren Tätigkeit kenne ich alle Strecken hier fast auswendig, mit allen Schleichwegen.
Und nach Münche oder Nürnberg fahre ich mit dem Zug! Ohne Umsteigen.

Alles andere was du so drauf hast benötige ich nicht. Somit auch kein Smartphone!

Ich habe meiner Frau vor 2 Jahren eines zu Weihnachten geschenkt. Weil halt ihre Freundinnen alle eines haben. Und was machen die? Bilder ihrer Enkelkinder herumsenden, mal ein Kochrezept. Da war Frust hoch drei!

Das Ding liegt seit langem nur noch herum! Ich muss es mal bei e-bay anbieten, billig, kaum gebraucht, schaut aus wie neu!

Was für mich immer noch beruflich unverzichtbar ist: Mein Fax! Meine E-Mails!
Dazu habe ich meinen grossen Rechner.

Ich bekomme oft Schaltungsunterlagen usw. per mail oder Rechnungen per PDF Anhang.

Die kann ich sauber ausdrucken und wenn nötig archivieren (Finanzamt!)
Auf einem winzigen Bildschirm Steuerungs oder Funkgeräte Schaltungen ansehen: O Graus! Und dann? Ausdruck? Umständlich wenn es pressiert!
Datenblätter von IC's, z.B. von Microchip oder aus Taiwan! Die ich sofort benötige.
Links mein Prüfaufbau mit Testschaltung, rechts mein Bildschirm.

Mit Smartphone? Sinnlos.

Mich freut es wenn du das Gerät gut gebrauchen kannst. Mir hilft es nicht!

Und meine Kunden? Die haben natürlich alle eines, aber benützen es eigentlich nur für Terminabsprachen, Lagerlisten usw. Und als Telefon. Sehr sinnvoll!

Privat haben die es meist nur zuhause liegen!

Und das alles brauche ich nicht. Daher habe ich keines.

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Ich verstehe deine Situtation

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 18.10.2020, 07:05 vor 8 Tagen @ ottoasta 296 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 18.10.2020, 07:09

Was für mich immer noch beruflich unverzichtbar ist: Mein Fax! Meine E-Mails!
Dazu habe ich meinen grossen Rechner.


.... aber um die richtige Perspektive der jungen Leute zu verstehen nur folgender Vergleich: wie war dein Leben bevor es Fax, E-mail und grosse Rechner gab ...

Jetzt bezeichnest du das als beruflich unverzichtbar - und bist aber als Jugendlicher völlig ohne diesen Schnick Schnack gross geworden. Auch bist du in deinen Beruf ohne all diese Dinge eingestiegen .... erst im Laufe der Zeit, kam dann der unverzichtbare Schnick Schnack dazu. :-P

Genau so ist das auch heute - mit dem Smartphone - neuer Schnick Schnack für die Alten scheinbar unverzichtbar für die Neuen.

Für mich sind Wörterbücher unverzichtbar - ohne wäre ich immer auf fremde Hilfe angewiesen und dass das jetzt sogar im Hosentaschenformt möglich ist - ist klar ein Vorteil.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Gezielte Werbung aufs Handtelefon

Socke ⌂ @, Freitag, 16.10.2020, 20:00 vor 10 Tagen @ StillerLeser 848 Views

Eine Kollege hat sich mal gewundert, warum er gezielte Werbung aufs Handtelefon bekommt, wenn er z.B. eine bekannte Einkaufsstraße entlangflaniert. Da käme dann Werbung genau passend 20m vor dem jeweiligen Laden. Außerdem würde ihn das Ding mit belehrenden Hinweisen nerven, in der Art, "er müsse jetzt zur Arbeit, wäre spät dran" und das wo er einen freien Tag hatte!
Habe ihn dann gefragt, was er da alles eingeschaltet hat an "Spionage-Apps"? Hat er mir dann erklärt, dass er das Gerät erst wenige Wochen hätte und es im Originalzustand wäre, nichts abgeschaltet, nichts deinstalliert. Damit war alles klar.
Als ich mein letztes Handtelefon neu hatte, war da auch jede Menge Mist drauf, was ich gar nicht haben wollte. Mit dem Nebeneffekt, dass eine Akkuladung nur einen dreiviertel Tag durchhielt. Habe alles rigoros entfernt, deinstalliert soweit das ging und seitdem hält der Akku 3 Tage. Nachteil ist, wenn ich mal die Navi-Funktion brauche, muss ich immer erst vorher GPS anschalten, Energiesparen ausschalten und dann erst funktioniert das.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Mit dieser Handy-Tasche kann man sich zeitweise vor Tracking schützen.

Albrecht @, Freitag, 16.10.2020, 18:39 vor 10 Tagen @ Amos 1480 Views

Hallo zusammen,

mit dieser Tasche sollte man sich vor Tracking schützen können, solange das Handy in der Tasche verstaut wird, wenn es nicht benutzt wird.

Zeitweiser Schutz vor zu viel Tracking

Was haltet Ihr davon, sollte funktionieren...

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Faraday-Käfig

Socke ⌂ @, Freitag, 16.10.2020, 20:10 vor 10 Tagen @ Albrecht 1115 Views

Eine Kollege vom Labor hat mal erzählt, wie sie ganz professionell versucht haben, einen Faradayschen Käfig aufzubauen. Mit allen Schikanen, wie verwinkelten Türfassungen, Erdungen, Kupferfolien etc.
Dann, nachdem die Kiste fertig war, kam ein anderer Kollege mit einem Transistorradio, setzte sich in den Käfig, schloss alle Türen, drehte das Radio an (UKW) und siehe da es spiele die meisten empfangsbaren Sender.
Fazit: Es ist gar nicht so leicht, so eine Käfig zu bauen und von daher schätze ich, dass auch diese chin. Tasche vom Amazon nur ein endliches Schirmmaß hat und niemand garantieren kann, dass da nicht doch was durchkommt.
Man könnte jetzt natürlich 2 Taschen verdreht ineinander, wie diese Matrjoschkapuppen, um das Schirmmaß zu erhöhen ... ach, das wird jetzt zu viel.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Meines Wissens nach tut es auch eine Keksdose o.ä. aus Blech (mT)

kontiki @, Samstag, 17.10.2020, 08:41 vor 9 Tagen @ Socke 626 Views

Oder irre ich mich da? Die o.g. Tasche hat innen ein Metallgewebe - für hochfrequente Strahlung dürfte dieses immer noch "durchgängig" sein ( nicht so bei einem Blech, was das Smartphone umschließt). Ist nur meine Laienvorstellung -
Was sagen die Experten?

Die Lösung dazu gab es schon vor 40 Jahren zu kaufen.

Zürichsee @, Samstag, 17.10.2020, 13:37 vor 9 Tagen @ Socke 749 Views

Damals musste ich meine Filmrollen bei der Kontrolle am Flughafen vor
den Strahlen schützen.

Ich habe diese Lösung rasch hervor geholt, hab ich immer noch.

Das ist so ein Sack, der mit Blei ausgekleidet ist. Darauf steht:

Film Shield for Air travelers

Wenn du das nicht zur Hand hast, dann kannst du es mit einem ganz
simplen Chips-Sack versuchen. Der ist innen mit Alufolie ausgekleidet.

LG Zürichsee

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.