Linker erschiesst Rechten nach BLM-Antifa-Demo

CalBaer @, Montag, 12.10.2020, 19:22 vor 16 Tagen 2892 Views

Wo bleibt der Aufschrei?

Die offizielle Legende vom Sicherheitsmann hat sich schnell in Luft aufgeloest. Er war ein mit der Antifa sympatisierender und bewaffneter Linker, er hatte sich nur als Sicherheitsmann ausgegeben. Der Einsatz der Schusswaffe war in dem Fall, obwohl es zu einer Rempelei kam, ungerechtfertigt. Gegen den Schuetzen wird offiziell wegen Mord ermittelt. Das Opfer ist ein Veteran, der die Polizei unterstuetzt. Man kann ihn vielleicht als radikalen "Rechten" bezeichnen, aber nicht "White Supremacist", wie er von Linken verunglimpft wird. Einige bekundeten sogar ihre Freude ueber seinen Tod oder machen Trump dafuer verantwortlich.

Die lokalen Medien koennen es nicht so schnell zu den Akten legen: Matthew Dolloff Not Licensed To Be A Security Guard
https://denver.cbslocal.com/2020/10/11/matthew-dolloff-denver-security-guard/

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Ist ja nicht das erste mal

Sylvia @, Montag, 12.10.2020, 19:29 vor 16 Tagen @ CalBaer 1639 Views

Letzten Monat hat in Portland der Antifant Michael Forest Reinoehl den "Rechtsradikalen" Aaron Danielson erschossen. Juckt hier auch niemanden. Aber wehe Trumps Krawatte sitzt schief, dann ist es hier auf den Titelblättern.

Wir sind ja alle "rechtsradikal"

Socke ⌂ @, Montag, 12.10.2020, 19:50 vor 16 Tagen @ Sylvia 1490 Views

Das Schlimme ist ja, dass das angeblich Rechtsradikale bis in die normale bürgerliche Mitte hinein geht. D.h. jeder, der einer geregelten Arbeit nachgeht, sich (meist) an die Gesetze hält, versucht als vorbildlicher, oder normaler Staatsbürger zu leben, wird heute bei jeder sich bietenden Gelegenheit als Rechtsradikaler dargestellt. Es reicht dazu nämlich, wenn man mit bestimmten Entscheidungen der Reg. nicht einverstanden ist.
Ich z.B. habe einen Eid auf das Grundgesetz abgelegt und bejahe den Rechtsstaat, bestehe heute immer noch auf Einhaltung genau dieses Rechtsstaates, des Grundgesetzes, insbesondere Art. 16A und inzwischen noch weitere, die gebrochen wurden.
Aber wie ich 2015 lesen musste (der Aussage wurde nicht widersprochen), hat Merkel ja das GG außer Kraft gesetzt und an der Stelle bin ich nun mit meinem Bestehen auf die Einhaltung des Grundgesetzes ein gefährlicher Rechter. So ist das heute eben.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Der hat aber dann recht schnell das Zeitliche gesegnet.

SevenSamurai, Montag, 12.10.2020, 20:49 vor 16 Tagen @ Sylvia 1493 Views

Aber wehe Trumps Krawatte sitzt schief, dann ist es hier auf den Titelblättern.

Mann ist immer wieder verblüfft, wieviele Mitmenschen auf diese Lügen hereinfallen.

Besonders unbelehrbar sind Spiegel- und Zeit-Leser.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Werden die Anwälte diesen Sprüh-Angriff nicht nutzen, um auf Selbstverteidugung zu plädieren? (oT)

SevenSamurai, Montag, 12.10.2020, 20:50 vor 16 Tagen @ uluwatu 965 Views

oT

--
It's a big club, and you ain't in it.

Versuchen werden sie es bestimmt

CalBaer @, Montag, 12.10.2020, 21:25 vor 16 Tagen @ SevenSamurai 1301 Views

Aber gestern sagte bereits ein Rechtsexperte, dass das Recht auf toedliche Selbstverteidigung nicht gegeben sei. Pfefferspray ist keine toedliche Waffe, zumal das Opfer sich vom Schuetzen rueckwaerts abwendete. So wie es auf den Bildern aussieht, feuerte der Schuetze zur selben Zeit, wie das Opfer Pfefferspary verspruehte. Leider ist das in den Bilder-Sequenzen nicht zu sehen, wer zuerst abdrueckte, aber es gab ja genuegend Zeugen vor Ort. Erschwerend kommt hinzu, dass der Schuetze gar keine Lizens als Leibwaechter hatte, erst recht nicht zum verdeckten Tragen einer Waffe.

Bildsequenz vom Tathergang: https://imgur.com/a/TRPXEul

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Die Republikaner werden jeden Wahlausgang akzeptieren.

SevenSamurai, Dienstag, 13.10.2020, 08:00 vor 15 Tagen @ CalBaer 1138 Views

Die Republikaner werden jeden Wahlausgang akzeptieren.

Schon deswegen, weil bei denen Law and Order und das geltende Gesetz etwas gelten.

Das tun Konservative auch dann, wenn es zu ihrem Nachteil ist.

Frau Clinton, also eine exponierte Vertreterin der Demokraten, hat Biden dazu aufgerufen, auf keinen Fall ein anderes Ergebnis zu akzeptieren als seine Wahl.

Die Linke hat offensichtlich kein Problem mit der Nicht-Einhaltung der Gesetze.

Von daher ist ganz klar, wie das Ganze ausgehen wird. An einen "Aufstand" der dünn besiedelten Gebiete, die eher für Trump stimmen, glaube ich von daher nicht. Die gehen lieber zur Arbeit - um die Reichen noch reicher zu machen - als zu einer Demo.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Verantwortlich für seinen Tod sind so Einige, am allerwenigsten jedoch D. Trump

Linder, Dienstag, 13.10.2020, 10:22 vor 15 Tagen @ CalBaer 745 Views

Oder hat der Präsident neuerdings ein Papier unterzeichnet, das die Bewaffnung der US-Bevölkerung verbietet?
Kann sein, ich weiß allerdings nichts davon.
Die Amerikaner sind in Masse auch völlig degeneriert, ansonsten hätte ein Mitglied des rechten Spektrums sofort das Feuer erwidert und den Linken im Gegenzug ebenfalls erschossen oder zumindest kampfunfähig gemacht.
Langsam sollte es den Konservativen dämmern, dass Gesetz, Moral und Ethik nur noch für sie gelten, bzw. für Linke nur dann, wenn es darum geht seinerseits ihre Agenda durchzusetzen. Ein recht einseitiger Kampf, der immer wieder Blutzoll fordern wird, solange man nicht für Gleichheit der Kräfte sorgt.

Dieser Mann ist für Trump gestorben. Er hätte sich zuvor selbst fragen sollen ob es das wert ist.
So werden es seine Angehörigen tun, und ich bin der Meinung sie werden zum gleichen Schluss kommen wie ich auch.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Staatsanwalt klagt Todesschuetzen wegen Mord an

CalBaer @, Freitag, 16.10.2020, 00:30 vor 13 Tagen @ CalBaer 204 Views

bearbeitet von CalBaer, Freitag, 16.10.2020, 00:42

https://www.denverda.org/news-release/security-guard-matthew-dolloff-to-be-charged-with...

Waere das Opfer ein Linker oder Schwarzer gewesen, gaebe es landsweite Pluenderungen und wochenlange Rund-um-die-Uhr-Bespielung durch die MSM.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.