Mit einem Tag Verspätung (9/11), das Flugzeug, wo ist es?

solstitium @, Samstag, 12.09.2020, 16:37 vor 7 Tagen 3496 Views

Die ganze Zeit redet man immer nur über die WTC Türme oder WTC 7, klar, da kann man nach Thermit suchen und und und, aber!

Das lenkt doch auch ab, nämlich davon, dass zwei andere Dinge klar Hoax sind.
1. Das "verschwundene" Flugzeug bei Pittsburgh.

(alle anderen abgestürzeten Flugzeuge liegen dann am Boden herum, nur eben nicht das vom 11.9.2001 bei Pittburgh)
https://de.wikipedia.org/wiki/United-Airlines-Flug_93#/media/Datei:Absturzstelle_Shanks...
Also das ist die Originalstelle, da wurde noch nichts weggeräumt.

Gut. Muss man spekulieren. Aber jetzt:

2. Die Aufnahmen von der Kamera vor dem Pentagon
zuerst war ja angeblich ausgerechnet in dem Moment kein Bild von der Überwachungskamera gemacht worden, aber jetzt!

hier etwas unklar: https://www.youtube.com/watch?v=0SL2PzzOiF8

hier genauer: https://worldtruthvideos.org/watch/911-entire-pentagon-footage-with-missile-impact-neve...

Nun:
Es ist ein Flugkörper zu sehen.
Wie groß ist der?

Das ist relativ leicht herauszufinden.
Die Höhe des Pentagon an der Stelle, wo es gleich einschlägt sind 22 m!

Eine Boeing aus der Baureihe ist zwischen 47 und 54 m lang.

Ergo muss auf dem Bild ein Flugobjekt zu sehen sein, was deutlich länger als die Höhe des Pentacon ist, wenn es besagter Flug UA93 gewesen wäre.
Ist es aber nicht!

Wie auch hier ausgearbeitet.
http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-taeter-pentagon-...

Vorgestern fragte mich ein Freund, warum beschäftigst Du Dich damit?
Nun, ich befürchte, wenn man das Ergebnis betrachtet, dass hinter 9/11 und Corona ein und dieselbe Klientel steckt! Und wenn man jetzt noch erkennt, dass diese 9/11 Lüge immernoch existiert, dann kriegt man eine Vorstellung, wie lange, wenn man sich nicht wehrt, sowas dauern kann.

Hach einen hab ich noch vergessen, das Kennedyattentat, wieder dieselben.

Es wird also dauern, wenn alle auf dem Sofa sitzen bleiben und nur gucken, ob, und wenn ja, was passiert!

UA93: Passagierliste

Realist, Samstag, 12.09.2020, 18:47 vor 7 Tagen @ solstitium 2517 Views

Also wenn ich dich richtig verstehe, behauptest du, dass der United Airlines Flug 93 nie stattgefunden hat, nie abstürzte und demzufolge die als verstorben gemeldeten Passagiere und Crew Mitglieder gar nicht verstorben sind?

Dann sollte es doch für dich ein leichtes sein nachzuweisen, dass einer der folgenden 40 Passagiere des Fluges noch lebt, woanders verstorben ist, gar nie existierte etc.?

https://www.flight93friends.org/explore-learn/passengers

Ich bin immer wieder erstaunt, warum man sich beim durchexerzieren solcher Verschwörungstheorien nicht auf die trivialste Frage konzentriert: Was geschah wirklich mit den ursprünglich auf diesen Flug gebuchten Passagiere? Es gibt nachweislich hunderte von Interviews mit Angehörigen bzw. Hinterbliebenen dieser Passagiere. Diese 45 Menschen an Bord sind daher wirklich verschwunden. Aber wo sollen diese denn sein, wenn nicht vor Ort bei einem Absturz verstorben? Kann mir das einer der Verschwörungs-"Profis" hier schlüssig darlegen?

Gruss
Realist

Verschwinden

Kurki, Samstag, 12.09.2020, 20:08 vor 7 Tagen @ Realist 2113 Views

Es verschwinden doch täglich Menschen spurlos. Wo ist das Problem?
Lass sie alle in das Flugzeug gestiegen sein. So waren sie schonmal alle beisammen. Nur den Ort des "Absturzes" erreichten sie nie.
Ich denke in dem Fall auch nicht an neue Identitäten etc., sondern an Massenhinrichtung.

Passagierliste: da fehlt doch was!

BerndBorchert @, Samstag, 12.09.2020, 23:46 vor 7 Tagen @ Realist 1680 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Sonntag, 13.09.2020, 00:42

Also wenn ich dich richtig verstehe, behauptest du, dass der United Airlines Flug 93 nie stattgefunden hat

Hat er das behauptet?


Dann sollte es doch für dich ein leichtes sein nachzuweisen, dass einer der folgenden 40 Passagiere des Fluges noch lebt, woanders verstorben ist, gar nie existierte etc.?

https://www.flight93friends.org/explore-learn/passengers

Ich bin immer wieder erstaunt, warum man sich beim durchexerzieren solcher Verschwörungstheorien nicht auf die trivialste Frage konzentriert

Ich bin auch erstaunt. Über Dich, dass Dir das nicht aufgefallen ist - wo du Dich ja über andere mokierst, dass sie so unkritisch sind. Denn in der Passagierliste fehlt doch was?

Wer fehlt?

Bernd Borchert

die vier sogenannten Entführer fehlen in der Liste

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Sonntag, 13.09.2020, 09:31 vor 6 Tagen @ BerndBorchert 1091 Views

Laut dieser Seite:
https://de.wikipedia.org/wiki/United-Airlines-Flug_93
gab es 44 Personen an Bord (33 Passagiere, sieben Besatzungsmitglieder und vier Entführer).
Die Bilderseite https://www.flight93friends.org/explore-learn/passengers
zeigt nur vierzig Bilder. Es fehlen also 4, und zwar die sogenannten Entführer.
Laut dieser Seite:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/66/UA93_Passenger.jpg
waren dies:
- Jarrah, Ziad
- Alghamdi, Saeed
- Alnami, Ahmed
- Alhaznawi, Ahmed

zu allen genannten gibt es Wiki Seiten, teilweise mit Bildern:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ziad_Jarrah
https://en.wikipedia.org/wiki/Saeed_al-Ghamdi
https://en.wikipedia.org/wiki/Ahmed_al-Nami
https://en.wikipedia.org/wiki/Ahmed_al-Haznawi


Was wirklich passierte weiß ich nicht, jedoch fände ich es passend diese 4 Menschen mit auf den Gedenkseiten und -tafeln anzugeben, wenn sie denn in dem Flieger waren, selbst wenn sie zur angeblichen Entführung / zum Absturz beigetragen haben sollten.

Grüße
Konstantin

--
"Handbuch (PDF-Download) über Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Atemwegserkrankung CoVid-19"

logische Erklärung zu deinem Einwand

Realist, Sonntag, 13.09.2020, 10:19 vor 6 Tagen @ BerndBorchert 881 Views

Ich bin auch erstaunt. Über Dich, dass Dir das nicht aufgefallen ist - wo du Dich ja über andere mokierst, dass sie so unkritisch sind. Denn in der Passagierliste fehlt doch was?

Wer fehlt?

Lieber Bernd

Es sollte doch einleuchten, dass auf einer Gedenkseite für Opfer eines Terroranschlages nicht auch den Terroristen nachgetrauert wird. Wenn deine Familie bei einem Terroranschlag stirbt und du später zu ihrem Gedenken eine Webseite aufschaltest, würdest du dann auch den Mörder deiner Familie mit Bild erwähnen? Eher weniger, oder?

Gruss
Realist

Nach meinem Stand wurde die Passagierliste jahrelang geheim gehalten

BerndBorchert @, Sonntag, 13.09.2020, 13:09 vor 6 Tagen @ Realist 725 Views

2007 sollen diese Faxe öffentlich gemacht worden sein
https://911research.wtc7.net/planes/evidence/docs/Flight93Manifest_a.jpg
oben steht Oct. 2002 (wohl intern) - auch ziemlich spät

Die beweist nichts. Das kann einfach gefälscht worden sein, vom Geheimdienst (die ich für die Täter halte) oder von Laien.

Bernd Borchert

Die Passagiere von UA93 feiern grad mit denen von MH370

solstitium @, Sonntag, 13.09.2020, 09:14 vor 6 Tagen @ Realist 1111 Views

Auf die Schnelle.

911 war eine militärische Aktion, genau so wie es Corona ist, oder es bei Kennedy war!

Die Passagiere von UA93, (wie auch die anderen Beteiligten Passagiere diesen Tages) findest Du genau dort, wo auch die Passagiere von MH 370 zu finden sind, entweder auf Erden oder in den ewigen Jagdgründen! (*)

Die Cruise Misseles sind nicht das beste Werkzeug, deshalb ist eine dieser Marschflugkörper/Raketen orientierungslos bei Pittsburgh abgestürzt.

Was auf dem Video Pentagon zu sehen ist, ist den Maßen nach eine Cruise Missele - kein Flugzeug der behaupteten Kategorie, weil viel zu klein!

Die Dimensionen und die Reste bei den Zerstörungen, zeigen ganz klar, sowohl auf dem Feld als auch am Pentagon, als Verursacher Raketen, keine Flugzeuge.

Keinerlei Reste von den Passagieren wurden weder auf dem Feld bei Pittsburgh als am Pentagon gefunden! (Im Gegensatz zu sämtlichen „echten“ Flugzeugabstürzen.)

Die Behauptung, die Menschen und das Material seien verdampft ist Unsinn. Dieses „verdampfen“ passierte nur an drei Stellen in der Geschichte. Hiroshima, Nagasaki und Feuersturm Dresden! Diese unvergleichlichen Hitzebedingungen zur Verdampfung von Mensch und material, sind bei Flugzeugabstürzen nicht gegeben!

Und, es waren 4 Ziele!
WTC 1 WTC2 WTC7 Pentagon.
Es waren 4 Raketen.
Die Ziele sollten aber zerstört werden.
Jede militärische Aktion hab nicht nur Plan „A“ sondern Plan „B“ , und „C“ und ff..

Die Rakete, die bei Pittsburgh ind Feld stürzte hatte also Ziel WTC 7.
Das musste dennoch einstürzen, also Plan „B“.
Sprengen.
Es stürzte also ohne das Alibi „Flugzeug“ ein.

Die Karten sind auf dem Tisch.
Du musst sie nur lesen!

In einer Welt der Lügen nennt der Lügenbold an der Spitze der Gesellschaft die Wahrheit stets „Verschwörungstheorie!

Was bleibt im auch sonst, als das?

War das bei der Kirche und den Ketzern denn anders?

Wer nichts aus der Geschichte lernt, ist dazu verdammt sie zu wiederholen!

(*)
Selbst eine solche Maßnahme, betrachtet aus der Sicht von dann fälligen Versicherungen oder reinen Geldgeschäften, kann Ambitionen eröffnen, sich doch bei Vorwissen, tunlichst selbst auf diese Liste eingetragen zu sehen.
Auf einen Schlag nicht nur alle Schulden los, nein, man (Angehörige) bekommt auch noch die Versicherungssumme für den Todesfall ausgezahlt.

Konkret, möglicherweise gibt es "interne" Ausschreibungen, wer denn Bedarf hätte, gerne bei der nächsten "Maßnahme" mit seinem Namen auf einer solchen Passagier-Liste sein möchte.

Und dass es bei WTC nur um Versicherungsbetrug ging, erkennt man an der fälligen Summe und dem Ansinnen, diese Anschläge durch den geschädigten Eigentümer Larry Silverstein, als zwei getrennte Anschläge zu deklarieren, weil dann zwei mal der Betrag, waren meiner Erinnerung nach 4 Mrd USD) fällig ist. Die Police dafür war keine drei Monate alt. Das WTC war so schlecht ausgelastet, dass aus der Vermietung keine Rendite zu erwirtschaften war.

Das heutige WTC hat, oh Wunder, genau darauf, den wesentlich geringeren Bedarf an Büroraum, ausgerichtet deutlich weniger vermietbare Büroflächen.

UA93: 8% der Körpermasse wurde gefunden, Rest verdampft/pulverisiert.

Realist, Sonntag, 13.09.2020, 10:33 vor 6 Tagen @ solstitium 960 Views

Du nimmst es mit den Fakten nicht so genau, was?

Keinerlei Reste von den Passagieren wurden weder auf dem Feld bei Pittsburgh als am Pentagon gefunden! (Im Gegensatz zu sämtlichen „echten“ Flugzeugabstürzen.)

Die Gerichtsmedizin hat insgesamt 8% der hochgerechneten Körpermasse der 44 Todesopfer geborgen. Von hunderten Leichteilen wurden über 150 identifiziert und den Passagieren zugeordnet. Auf diese Weise konnte doch ein rechter Teil der Insassen definitiv identifiziert werden.

Was stimmt ist, dass fast ausschliesslich Kleinst-Überreste aufgefunden wurden. Einzig grösseres Stück "Mensch" war ein einzelnes Rückgrat (Backbone).

Dein Vergleich mit anderen Flugzeugabstürzen hinkt zudem gewaltig. Es kommt jeweils darauf an, mit welcher Geschwindigkeit und in welchem Winkel ein Flugzeug auf den Boden prallt. Zudem ist die jeweilige Bodenbeschaffenheit auch sehr wichtig. Ein weiteres Beispiel von sehr wenigen Überresten ist der Absturz der Germanwings Maschine in Frankreich. Auch hier sind auf allen Bildern auf den ersten Blick keinerlei Überreste von Menschen zu sehen. Auch hier ist die Maschine mit sehr hoher Geschwindigkeit auf felsigen Untergrund geprallt. Bei einem Aufprall eines Flugzeuges mit 800+ km/h in spitzem Winkel auf felsigen Untergrund, sind die auftretenden Kräfte derart stark, dass ein menschlicher Körper in Kleinstteile zerteilt wird.

Für mich sind deine Ausführungen nicht nachvollziehbar.

Gruss
Realist

Sind die Reste der Triebwerke nicht viel zu klein?

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Sonntag, 13.09.2020, 10:00 vor 6 Tagen @ solstitium 923 Views

Bei der angeblichen Absturzstelle von Flug 93 wurde angeblich ein Triebwerk ausgegraben.
https://de.wikipedia.org/wiki/United-Airlines-Flug_93#/media/Datei:Flight93Engine.jpg

[image]

(Nur wie kam es so tief unter diese felsige Erde??)

Beim WTC wurden angeblich auch die Reste eines Triebwerkes gefunden. Und es sieht dem Fund von Flug 93 sehr ähnlich:

https://www.welt.de/geschichte/article181490856/Anschlag-auf-World-Trade-Center-Die-gro...

[image]

Diese Reste sollen stammen von Triebwerken von Boing 757 bzw 767.

Diese sehen jedoch so aus (nur als Größenvergleich):

https://www.curioctopus.de/read/21771/einige-ingenieure-verwandeln-den-antrieb-einer-bo...

[image]

oder:

[image]

Die präsentierten Reste von Triebwerken sehen für meine Augen eher passend zu einem Ch-55 Triebwerk aus:

[image]

Das ist jedoch von einem russischen Marschflugkörper:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ch-55

Ich bin nun jetzt echt kein Kenner von Triebwerken, jedoch kamen mir die Bilder der beim WTC und Flug 93 präsentierten Resten von Triebwerken schon immer viel zu klein vor.

Viele Grüße
Konstantin

--
"Handbuch (PDF-Download) über Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Atemwegserkrankung CoVid-19"

Noch immer erscheinen neue Bücher zu diesem Ereignis: Stigmatisierung statt Aufklärung: Das Unwesen des Wortes »Verschwörungstheorie« und die unerwähnte Wissenschaft des 11. September...

Albrecht @, Sonntag, 13.09.2020, 10:16 vor 6 Tagen @ solstitium 878 Views

Hallo zusammen,

noch immer erscheinen neue Bücher zu diesem Ereignis:

Stigmatisierung statt Aufklärung: Das Unwesen des Wortes »Verschwörungstheorie« und die unerwähnte Wissenschaft des 11. Septembers als Beispiel einer kontrafaktischen Debatte

Siehe auch die Rezensionen...


Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Gab 16 Jahre später noch einen Schnaps obendrauf! mT

day-trader @, Sonntag, 13.09.2020, 20:38 vor 6 Tagen @ dersachse 541 Views

Larry Silverstein schloss sechs Wochen vor den Anschlägen im Jahr 2001 einen Vertrag über die Nutzung des World Trade Centers - dann steuerten Islamisten Flugzeuge in die Türme. Nun hat sich der Investor mit den Fluglinien geeinigt.

Sechzehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September in New York hat sich der Pächter des zerstörten World Trade Centers mit den involvierten Fluggesellschaften auf einen Vergleich geeinigt. Der Abmachung zufolge soll der Immobilienunternehmer Larry Silverstein 95,2 Millionen Dollar erhalten, wie aus Dokumenten hervorgeht, die bei einem Bezirksgericht in Manhattan eingereicht wurden.

Silverstein hatte Schadenersatz von den beiden Fluglinien American Airlines und United Continental gefordert, deren Flugzeuge Islamisten kaperten und in die Zwillingstürme steuerten. Er warf ihnen vor, fahrlässig gewesen zu sein und so ermöglicht zu haben, dass die beiden Maschinen entführt werden.

Für die Auszahlung der vereinbarten Summe sind den Dokumenten zufolge die Versicherer zuständig. Der Vergleich muss noch vom zuständigen Bezirksrichter gebilligt werden.

Silverstein seinerseits hatte nur sechs Wochen vor den Anschlägen im Jahr 2001 einen Pachtvertrag für die Gebäude über 99 Jahre abgeschlossen. Am 11. September flogen Extremisten dann Flugzeuge in die beiden Türme sowie in das Verteidigungsministerium in Washington. Eine weitere Maschine stürzte im Bundesstaat Pennsylvania auf freiem Gelände ab.

Insgesamt starben infolgedessen ungefähr 3000 Menschen. Silverstein hat von Versicherern bereits mehrere Milliarden Dollar zum Wiederaufbau erhalten. Im November 2014 eröffnete er ein neu errichtetes World Trade Center. Dieses ist wie damals das höchste Gebäude New Yorks.

Quelle: FAZ.NET/Reuters

--
Best Trade!!!

Der 19. Jahrestag des tiefen staatlichen Angriffs auf Amerika. Von Paul Craig Roberts.

sprit @, Sonntag, 13.09.2020, 14:48 vor 6 Tagen @ solstitium 815 Views

The 19th Anniversary of the Deep State Attack On America
Paul Craig Roberts

https://www.paulcraigroberts.org/2020/09/11/the-19th-anniversary-of-the-deep-state-atta...

Auszug, übersetzt mit https://www.deepl.com/translator

Der Militär-/Sicherheitskomplex suchte verzweifelt nach Feinden. Im Jahr 2001 stand Russland unter der Fuchtel der USA. Der Aufstieg Chinas wurde erst in 50 Jahren vorhergesagt. Wo waren die Feinde, um den Militär-/Sicherheitshaushalt und die Macht weiter wachsen zu lassen?

Die Neokonservativen, die die Cheney/Bush-Regierung dominierten, identifizierten den arabischen Nahen Osten als Feind und sagten, dass ein "neues Pearl Harbor" notwendig sei, um Kriege zum Sturz von 7 Ländern in 5 Jahren zu ermöglichen.

Um das "neue Pearl Harbor" zu schaffen, orchestrierten Cheney, die Neokonservativen und Israel die Angriffe auf das WTC und das Pentagon.

Architekten und Ingenieure für die 9/11-Wahrheit und eine Reihe ähnlicher Orgnisationen sowie eine Reihe dokumentierter Bücher von Personen mit bekannter Sachkenntnis und Integrität haben die offizielle Geschichte niedergerissen.

Wir wissen jetzt, dass 9/11 eine Deep-State-Operation war, um Amerika mit einem Feind auszustatten - dem Krieg gegen den Terror -, damit der Militär-/Sicherheitshaushalt, auf dem so viele Vermögen ruhen, nicht gefährdet wird.

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.