Es ist erreicht

sensortimecom @, Dienstag, 21.07.2020, 08:33 vor 339 Tagen 4956 Views

Die 27 Mitgliedstaaten der EU beschliessen die Schuldenunion. Gegen den Vertrag von Maastricht.

Ab jetzt gilt (nunmehr verbrieft und endgültig): "Nicht, wer zahlt, schafft an, sondern, wer bekommt, schafft an"...

Erklärt diesen 21. Juli zum nationalen Trauertag.

Endlich haben die Debatten um zig Milliarden ein Ende

Linder, Dienstag, 21.07.2020, 09:19 vor 339 Tagen @ sensortimecom 3511 Views

Demnächst geht es nur noch um Billionen. Ein Fest für Politiker, denn nun können sie ungehemmt mit Wahlgeschenken um sich werfen, auch in Deutschland.
Die Frage war doch längst nicht mehr ob die Haftungsunion kommt, sondern nur noch wann.
Das war es zwar dann mit diversen Lebensversicherungen, Renten- und Pensionsfonds, etc., man wird aber nun längst überfällige Konjunkturprogramme anschieben. So gesehen kann es mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachtet werden.

Ich stelle mir höchstens die Frage, wie das Donald Trump schmeckt, denn über "Make EU great again" wird er vermutlich nicht sonderlich begeistert sein. Brüssel wird demnächst seitens Washington wohl einige Knüppel zwischen die Beine geworfen bekommen.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Konjunkturprogramme für die sozialistischen Wärmestuben

bolte @, Dienstag, 21.07.2020, 10:03 vor 339 Tagen @ Linder 2995 Views

### ...man wird aber nun längst überfällige Konjunkturprogramme anschieben.##

Wie der Länderfinanzausgleich in Deutschland?
Haben jemals Berlin, das Saarland, Bremen ..... das Geld für längst überfällige Konjunkturprogramme verwendet?

[image]

Mit Harfen- und Schalmeienklänge von den Medien begleitet: Wut, Gebrüll, Machtspiele - und am Ende triumphiert Merkel (mit Link)

bolte @, Dienstag, 21.07.2020, 09:52 vor 339 Tagen @ sensortimecom 3014 Views

Fliehe schnell und weit
https://www.welt.de/politik/ausland/article211957441/EU-Gipfel-einigt-sich-in-der-Coron...

Hat Großbritannien nun richtig gehandelt oder alles falsch gemacht?
Was für ein Gezeter, Drohungen und Knurren haben die Austrittsverhandlungen begleitet und nun? Von den angedrohten Strafzahlungen von Großbritannien an die EU ist kein Wort mehr zu hören.

Wahrscheinlich ist deshalb der Euro so stark

Plancius @, Dienstag, 21.07.2020, 09:59 vor 339 Tagen @ sensortimecom 2986 Views

Geht man nach den Theorien von Otte, Krall und Weik, so müsste die jetzt vereinbarte Schuldenunion bereits kurzfristig zu einer Talfahrt des Euro führen und mittelfristig in einem Auseinanderbrechen der Währungsunion enden.
In ähnlicher Form waren auch meine Vorstellungen. Eine Schuldenunion führt zu einem massiven Vertrauensverlust internationaler Anleger und würde daher den Euro aufweichen. Wahrscheinlich sehen es die Anleger gerade andersherum. Die Schuldenunion gibt dem Euro zusätzliches Aufschuldungspotential und hält ihn damit länger am Leben.

Sieht man sich die aktuellen Währungsparitäten und die der vergangenen Monate an, so hat der Euro gegen die wichtigsten Weltwährungen an Wert gewonnen (USD, CAD, SGD, AUD, RUB). Bemerkenswert ist gerade die Stärke des Euro gegenüber dem US-Dollar. Nur der südafrikanische Rand hat in den letzten Wochen gegenüber dem Euro aufgeholt.

Wir leben schon in verrückten Zeiten. Wer hätte das gedacht, dass eine Währung, die auf solch tönernen Füßen steht wie der Euro in der jetzigen Krisenzeit zum Shooting-Star avanciert?

Was sagt eigentlich Horst Lüning dazu, der all seine EUR-Anlagen abgestoßen hat und seine Finanzanlagen bei IBKR in USD führt? Geht diese Strategie auf oder wird er einen Teil seines Vermögens verbrennen?

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Das richtet sich halt immer nach den anderen Währungen...

Andudu @, Mittwoch, 22.07.2020, 08:25 vor 338 Tagen @ Plancius 1163 Views

...wenn alle Geld drucken (oder alternativ in Rezession versinken), dann bleiben die Werte relativ zueinander natürlich weitgehend stabil :-)

Auch wenn man immer weniger fürs gleiche Geld kaufen kann...

Irgendwann wird die Sache aus dem Ruder laufen. Man kann es doch geradezu fühlen, wie die Entscheider immer panischer werden, die Summen immer größer, die Kompromisse immer verlogener. Nichts hat mehr Hand und Fuß oder ist irgendwie gesund. Nur irrt man sich leicht mit dem Zeithorizont und über das "Wie", es kann nächstes Jahr vorbei sein oder in 20 Jahren sich immer noch weiter zuspitzen. Wer hätte am Anfang der Krise denn damit gerechnet, dass all die Verträge und Stabilitätskriterien ohne Mucks und quasi über Nacht entsorgt werden? Mit ihnen wäre der Euro aber längst Geschichte.

Ich würden den Eliten auch ohne weiteres einen neuen Weltkrieg zutrauen, falls nur damit der Schein gewahrt werden kann. Skrupellos genug schätze ich sie ein.

Es ist schon lange her, dass die Elite ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 22.07.2020, 14:40 vor 338 Tagen @ Andudu 1149 Views

Ich würden den Eliten auch ohne weiteres einen neuen Weltkrieg zutrauen, falls nur damit der Schein gewahrt werden kann. Skrupellos genug schätze ich sie ein.

..... an einem Krieg teilgenommen hat. Seit Napoleon wohl nicht mehr und der war auch nur ein Aufsteiger .... keine wirkliche Elite.

So etwas trägt das gemeine Volk unter sich aus. Warum sie das machen, ausser einer Uniform und der Hundemarke gibt es dort nichts zu gewinnen, das weiss wohl nur der Teufel ...
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Und die EZB Direktorin Isabel Schnabel kündigt schon "neue geldpolitische Instrumente" an. (mTuL)

DT @, Dienstag, 21.07.2020, 10:06 vor 339 Tagen @ sensortimecom 3303 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 21.07.2020, 10:16

https://www.comdirect.de/inf/news/detail.html?ID_NEWS=981170663&NEWS_CATEGORY=TOP_N...

"Auf die wirtschaftlichen Verwerfungen der Corona-Pandemie hat die Notenbank mit einem besonders flexiblen Kaufprogramm für Anleihen reagiert. Das Programm hat inzwischen ein Volumen von 1,35 Billionen Euro und soll mindestens bis Ende Juni 2021 laufen.

«Tatsächlich haben wir in dieser Zeit unseren Werkzeugkasten erweitert, um unser Mandat erfüllen zu können. Bei Bedarf können wir unsere vorhandenen Maßnahmen anpassen oder in Zukunft neue Instrumente erstellen», sagte Schnabel. «Ich kann Ihnen versichern, dass wir in diesem Sinne in keiner Weise eingeschränkt sind.»

Dass die EZB seit Jahren in großem Stil Anleihen von Eurostaaten kauft, ist vor allem in Deutschland umstritten. Kritiker werfen der Notenbank vor, damit durch die Hintertür klamme Staaten zu finanzieren und notwendige politische Reformen zu bremsen.

Schnabel betonte, die EZB habe in der Vergangenheit gezeigt, dass sie die expansive Geldpolitik auch wieder zurückfahren könne. «Wenn es soweit ist, werden wir unsere Anleihenkäufe verringern - abhängig von den Inflationsaussichten.» Die EZB habe einen «klaren rechtlichen Rahmen», der Staatsfinanzierung verhindere. «Daher muss jede Entscheidung, die wir treffen, mit unserem Mandat verbunden sein, mittelfristig die Preisstabilität aufrechtzuerhalten.»
[[euklid]]

Hauptziel der Notenbank ist eine mittelfristige Teuerungsrate im Euroraum von knapp unter 2,0 Prozent - weit genug entfernt von der Nullmarke."


Als könne man einen Junkie wieder von der Nadel bringen...

Gold und Silber long, Silber ist ja bereits jetzt nur noch ca 5% vom Breakeven mit den alten 10 EUR Gedenkmünzen entfernt. Jetzt 570 EUR das Kilo, der Breakeven ist bei 600 EUR das Kilo.

In den Silberzehnern waren 16.65g Silber und sie kosteten 10 EUR.

Nach wie vor betone ich, wie unterbewertet Platin ist, gut halb so teuer wie Gold bei ca 24 kEUR das Kilo, im Vergleich zu Gold bei gut 51 kEUR das Kilo.

Dax und Eurostoxx werden ähnliche Jubelarien feiern wie der DJIA und der Nasdaq.

Um es mit Dottore zu sagen: Long, long, alles alles long, Unterhosen long!

Ich hoffe nur auf 2 Dinge:

a) Daß unser Gold in Frankfurt/Mainz liegen bleibt, so daß wir nach dem großen Knall für den Neustart einen head start haben.

b) Daß die Dx ein riesiges Infrastrukturprogramm auflegt, was mit dem gedruckten Geld finanziert wird, für Straßen, Bahnen, Bahnhöfe, Schulen und Unis. DAS ist, was wir brauchen, denn analog zu den 30er Jahren, wo die ganze Infrastruktur mit Mefo-Wechseln finanziert war, kann diese Infrastruktur danach noch 50 Jahre und länger halten und uns gegenüber den Amis voran bringen.

Die Chinesen und anderen Asiaten haben längst massiv in diese Themen investiert und sind meines Ermessens nach nicht mehr einzuholen. Wie will man in D Tausende von km Schnellfahrstrecke für die Bahn bauen, wo selbst kurze Abschnitte, die essentiell wären, wie Mannheim-Frankfurt-Fulda jahrzehntelang nicht gebaut werden. Oder endlich und EINFACH die staugeplagten Autobahnabschnitte vierspurig gemacht werden. Oder den Münchner Ring fertig gebaut wird und den Nordostring um Stuttgart gebaut wird ... und und und ...

Mit den Grünen Khmer wird die gedruckte EZB Kohle in den Taschen ihrer Goldstücke versinken und Deutschland bleibt nach wie vor so verdreckt und runtergekommen, wie es uns die Dx hinterlassen hat.

Platin ist ein tolles Stichwort

Linder, Dienstag, 21.07.2020, 11:29 vor 339 Tagen @ DT 2592 Views

Das Au/Pt-Ratio ist nach wie vor mit gut 1:2 verdammt bullish bezüglich Platin.
Ich selbst habe zuletzt etwas physisches Au gegen Pt getauscht und hatte bereits bei verhältnismäßig wenig Menge Probleme rasch an günstiges Anlagematerial aus dem Ausland heran zu kommen.
Wer nicht gerade auf Sammlerkram aus ist und relativ hochpreisig in D kaufen will, der muss sich sputen oder auf Papier ausweichen, denn auf ewig wird dieses historische Ratio wohl nicht mehr bestehen bleiben.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Im absoluten Gegensatz dazu steht Judy Shelton. Designierte FED-Direktorin.

XERXES @, Dienstag, 21.07.2020, 23:13 vor 339 Tagen @ DT 1365 Views

Die Dame möchte den Goldstandard wieder einführen. Die Demokraten spucken natürlich Galle, da sie wissen, dass die gesamte US-Wirtschaft von diesem grünen Falschgeld lebt.

Wird man Herrn Trump und Frau Shelton in den nächsten Tagen sicherlich noch erklären...<img src=" />

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Der (Silber) Markt hat seine Antwort auf diesen Unsinn

Jacques, Dienstag, 21.07.2020, 10:46 vor 339 Tagen @ sensortimecom 3468 Views

gegeben. Lieber sensortimecom, es ist bemerkenswert, dass nur die alten Hasen des DGF noch auf solche Grossereignissse hinweisen.
Gut machst DU das!

Kampf der DeDe, alle Kraft der Inflation.
Die Botschaft ist sonnenklar. Millarden, Billionen spielt kaum mehr eine Rolle.

Dottores Unterhosen-Party schwappt nach den USA auf Europa rüber.
Von den Chinesen möchte ich gar nicht wissen, was dort i.S. Geldpolitik abgeht.

Ich bin ziemlich sicher, dass China vor den US Wahlen kräftig Staatsanleihen verkauft.
So einen Trump möchte man nicht länger.

Interessant wird sein, wie sich Putin und Trump in der Oelfrage verständigen.
Beide sind an höheren Preisen brennend interessiert.

Interessant wird auch sein, wie sich Gold entwickelt.
Ich gehe davon aus, dass big money nach Rückschlägen die Positionen in Goldminen enorm verstärken wird.
Auf grosse Volumen in einzelnen Titeln achten.

Viele Grüsse, Jacques

Wieviel Tonnen Silber lagert dein Schwager? :-D (kt)

Sylvia @, Dienstag, 21.07.2020, 15:05 vor 339 Tagen @ DT 2033 Views

(kt)

Und nochmal +4%

Linder, Mittwoch, 22.07.2020, 06:47 vor 338 Tagen @ DT 1336 Views

Heute Nacht waren es sogar kurzzeitig +5%, also mehr als 1 $/€ Anstieg binnen weniger Stunden.
Das schreit förmlich nach einer kurzfristigen Korrektur, immerhin steigt der Preis seit März kontinuierlich an. Aber nichts desto trotz, ein neues 5-Jahres-Hoch wäre geschafft. Das lässt mittelfristig hoffen.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Welches Interesse kann die deutsche Industrie daran haben, dass die Nehmerländer aufrüsten?

bolte @, Dienstag, 21.07.2020, 11:08 vor 339 Tagen @ sensortimecom 2690 Views

Italien wiederbelebt seine PKW-Tradition?
Spanien? Orangen und Tomaten.
Griechenland? Weintrauben und Wein und was noch?
Ungarn? Keine Ahnung.
Irland? Keine Ahnung
Lettland? Keine Ahnung
Rumänien? Keine Ahnung
u.s.w.
Besser ist diese Länder bleiben Nehmerländer, werden durch massive Investitionen in Zukunftsindustrien nicht zu Konkurrenten Deutschlands, bleiben Importländer für deutsche Halb- und Fertigprodukte und die verlängerte Werkbank.

Was geschieht mit den Targetsalden, wenn die Deutschen wegen Corona nicht mehr am Mittelmeer Urlaub machen?

Plancius @, Dienstag, 21.07.2020, 12:32 vor 339 Tagen @ sensortimecom 2599 Views

Bisher konnten sich die Deutschen wenigstens einen Teil des Exportüberschusses wiederholen, indem sie im Club Mediterrane Urlaub gemacht haben. Da die Deutschen als Reiseweltmeister einen signifikanten Teil ihres Einkommens für Urlaub im Ausland ausgeben, müsste das Ausbleiben des Urlaubs am Mittelmeer doch zu einem Schub bei den Targetsalden zu Ungunsten Deutschlands führen.

Um mit @DT zu sprechen will man dem deutschen Hamster jetzt auch noch den Spaß am Urlaub nehmen, nachdem der Hamster schon seit vielen Jahren über staugeplagte Autobahnen und rumpelnde Straßen fahren sowie in versiffte Züge steigen muss. Nachdem die Abschreibungen auf die vormals hervorragende Infrastruktur nicht reinvestiert, sondern außer Landes geschafft wurden, will man jetzt auch noch die Urlaubskasse der Deutschen plündern.

Der deutsche Michel wird so zum Arbeitssklaven der EU degradiert. Aber er ist ein glücklicher Sklave, schließlich sind CDU und Kanzlerin in einem Stimmungshoch beim Wahlvolk.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Und die Dx legt gleich ein Sonderprogramm für "Ostdeutschland" auf. (mTuL)

DT @, Dienstag, 21.07.2020, 13:13 vor 339 Tagen @ Plancius 2638 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 21.07.2020, 13:19

500 Mio gehen nach "Ostdeutschland".

https://www.rnd.de/politik/eu-gipfel-merkel-handelt-sonderzahlung-fur-ostdeutschland-he...

Daß Deutschland dafür Dutzende, wenn nicht Hunderte MILLIARDEN zahlen muß, verschweigen die Pressehxxxn vom "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Wie man aus den Berichten von N0by gesehen hat, ist Ostdeutschland infrastrukturell up to date, während der Westen ENDLICH einmal ein massives Infrastrukturprogramm bräuchte. Man vergleiche nur die Bilder aus dem Osten und danach aus Hann Münden und aus Dortbunt.

Oberhxxx Marcel Fratzscher vom sozialistischen DIW beklatscht dann noch den massiven Verfassungsbruch ganz offiziell und "erklärt", "warum Deutschland der wirtschaftliche Gewinner des EU Gipfels ist".

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/warum-deutschland-der-wirtschaftliche-gewinn...

[image]

Gekaufte Hx wie er sorgen dafür, daß die Ungleichheit innerhalb der EU zu Ungunsten des deutschen Steuerbürgers noch wächst. Italiener, Franzmänner und Spanier haben 2-3x soviel Eigentum und Vermögen, und der Franzmann legt sich mit 60 an die Cote d'Azur und kassiert seine hohe Rente, während der brave deutsche Steuerhamster 7 Jahre länger schuften muß, einzahlt, und dann ohne Vermögen noch ein paar Groschen bekommt.

Und dafür beklatscht der Drecksxxx die verfassungsbrecherische Einführung der Eurobonds.

"Diese Bezeichnung mag so noch nicht zutreffen, aber das beschlossene Programm könnte der Grundstein für eine europäische Fiskalunion sein. Denn das Programm gesteht explizit ein, dass signifikante fiskalische Transfers notwendig sind, um die europäische Wirtschaft gemeinsam voranzubringen. Es enthält die Aufnahme gemeinsamer Schulden, auch wenn diese zuerst einmal nicht permanent sind, sondern ab 2028 über 30 Jahre getilgt werden sollen. Diese gemeinsamen Schulden könnten die Grundlage für sichere europäische Anleihen sein, die letztlich zu einer notwendigen Kapitalmarktunion in Europa beitragen."

"Europa wiederum kann wirtschaftlich jedoch nur erfolgreich sein, wenn die Währungsunion durch eine glaubwürdige Fiskalunion sowie Banken- und Kapitalmarktunion ergänzt wird. Daher sind die finanziellen Transfers, die Deutschland effektiv leisten wird und die nun mancher hierzulande beklagt, hervorragend in die Zukunft investiertes Geld."


Transfers von Nord nach Süd, vom fleißigen deutschen Steuerhamster zu den Partynationen im Süden und Westen, die in der Hängematte liegen und sich auf unsere Kosten durchfuttern.

Und heute hat der Spiegel als Aufmacher "Woran es armen Kindern in D mangelt." (mT)

DT @, Mittwoch, 22.07.2020, 07:11 vor 338 Tagen @ sensortimecom 1449 Views

Während die Dx unser Geld mit vollen Händen in den Süden schaufelt.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kinderarmut-hartz-iv-kinder-leben-deutlich-h...

Mit dem Bild hier, was wohl implizieren soll, die Kids hätte nicht genug zu futtern:
[image]

Dort steht drin: "Die Bertelsmann-Stiftung verweist zudem auf Erkenntnisse des IAB und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), wonach arme Familien auch wirtschaftlich besonders hart von der Coronakrise getroffen wurden und die Eltern besonders häufig ihren Job verloren."

Gleichzeitig hat der Spiegel auf der Online-Titelseite:
"Folgen von Corona: Keine größere Entlassungswelle"

https://www.spiegel.de/wirtschaft/detlef-scheele-arbeitsmarkt-nach-braucht-drei-jahre-z...

Ja was jetzt? Wer grade die Tröte ist, die die geframte Meinung rausbläst. Früher gabs noch einen Chefredakteur, der die "Wahrheit", sprich Meinung vorgab.

Heute nur noch Rauschen der "Agenturen" und der "Institute".

Fuck you Pressehx!

Einfach nach Portugal ziehen, da kommt ein Teil des Geldes an, und Du partizipierst.

Dieter, Mittwoch, 22.07.2020, 10:59 vor 338 Tagen @ DT 1330 Views

Hallo DT,
auf diese Weise kann auch ich Frieden machen mit der dt. Geld-Rausschmeiß-Orgie Richtung EU-Staaten.

Also in unserer Kleinstadt (mit Streusiedlungen) ist z.B. mit EU-Mitteln nach 2jähriger Bauzeit ein herrlicher Park (ca. 15 ha) an einem langgestrecktem Hanggelände mit Blick auf den ca. 50m tiefer liegenden Stausee entstanden, mit befahrbaren Wegen, Tennisplätzen, einem Fußballfeld, Amphitheater, Cafe, abends Beleuchtung, Rasenflächen, etc. - und er wird auch genutzt.
(Der EU-Zuschuß beträgt natürlich nicht 100%)

Gruß Dieter

Ich hätte eine weitere Möglichkeit um meinen Frieden zu machen.

trosinette @, Mittwoch, 22.07.2020, 12:46 vor 338 Tagen @ Dieter 1329 Views

bearbeitet von trosinette, Mittwoch, 22.07.2020, 12:51

Guten Tag,

auf diese Weise kann auch ich Frieden machen

drei Wochen Mathare Valley in Nairobi sollten mir genügen und das gebeutelte Deutschland erscheint mir immer und ewig als Himmelreich auf Erden.

Was brauchen wir verpimperten Wohlstandsmenschen, die wir uns mit Ansprüchen an unser Dasein bis oben hin zugeschissen haben, in Herrgotts Namen, um unseren Frieden zu machen? Autobahnen ohne Schlaglöcher und frisch gestrichene Schulen? Ärmlicher geht es kaum.

Debitismus pur: Kein Friede weit und breit stattdessen Ansprüche soweit das Auge reicht.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Genau: weil es in Nairobi noch schlechter ist als in D, sind meine Forderungen, daß (mT)

DT @, Mittwoch, 22.07.2020, 14:31 vor 338 Tagen @ trosinette 1240 Views

die Dx endlich einmal das Geld, was wir hart erwirtschaften, bei UNS für UNSER VOLK einsetzt, nicht gerechtfertigt.

Dafür sieht es aber in Österreich, Italien, Spanien etc. besser aus, dank UNSEREM Geld!

Das heißt also, solange wir noch nicht auf Nairobi/Indien Niveau sind, darf die Dx noch unser Geld mit vollen Händen rausschmeißen, damit ANDERE davon profitieren.

Das widerspricht dem Amtseid. "Ich schwöre, meine ganze Kraft zum Wohle des DEUTSCHEN VOLKES einzusetzen." Und nicht zum Wohle der Franzosen, Italiener, Spanier, etc.

Ich würde mich auch gerne mit einfachen Wahrheiten abspeisen lassen, schaffe es aber leider nicht.

trosinette @, Donnerstag, 23.07.2020, 07:46 vor 337 Tagen @ DT 985 Views

bearbeitet von trosinette, Donnerstag, 23.07.2020, 08:17

Guten Tag,

Genau: weil es in Nairobi noch schlechter ist als in D, sind meine Forderungen, daß die Dx endlich einmal das Geld, was wir hart erwirtschaften, bei UNS für UNSER VOLK einsetzt, nicht gerechtfertigt.

Als erste Rechtfertigung für Deine Forderungen wünsche ich mir von Dir, dass Du mir begründet darlegst, dass Deutschland, im gesamtwirtschaftlichen Kontext, nicht vom EU-Binnenmarkt und dem Euro profitiert. Das soll nach meiner oberflächlichen Recherche nicht so einfach sein.

„endlich einmal das Geld, was wir hart erwirtschaften, bei UNS für UNSER VOLK einsetzt“ erscheint mir zumindest als profane Milchmädchenrechnung, die ich als Rechtfertigung Deiner Forderungen leider nicht akzeptieren kann.

Das widerspricht dem Amtseid. "Ich schwöre, meine ganze Kraft zum Wohle des DEUTSCHEN VOLKES einzusetzen."

Hört hört: Das widerspricht dem AMTSEID!! Bist Du Fachmann für Volkswohl?

Bisher nehme ich Fachleute für Volkswohl, ob vereidigt oder unvereidigt, grundsätzlich nicht sonderlich ernst.

Schon der alte Rabbi hat damals gesagt: Du sollst nicht schwören, denn du kannst kein einziges Haar weiß oder schwarz machen.
Und so lässt sich auch der debitistische Gang der Geldwirtschaft nicht aufhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

hatte mal einen Mitarbeiter aus der Gegend ....

Dieter, Mittwoch, 22.07.2020, 17:22 vor 338 Tagen @ trosinette 1239 Views

Hallo trosinette,

der gute war immer gut drauf, verbreitete immer gute Laune. Er hatte viel Positives. Nur für seine Arbeitskollegen war es meistens schwierig, wenn es darum ging seine Arbeits"leistung" kompensieren zu müssen. Die Sichtweisen über Arbeitsorganisation und Produktivität waren halt sehr unterschiedlich. Es gibt individuelle Unterschiede und manchmal scheint es da "Gene" zu geben, die großflächiger wirken und sich vererben.

Den wirklichen Frieden habe ich gefunden, seitdem ich nur noch für mich ohne Auftraggeber und somit ohne Entgelt arbeite und davon auch noch nur so viel, wie ich gerade Lust habe.

Die europ. Politik zielt auf Egalisierung ab. Insofern ist es notwendig, daß die dt. Arbeitsbevölkerung sich umstellt auf weniger Streß, verbunden mit weniger Produktivität. Dann paßt wieder alles in Europa.

Gruß Dieter

Kommt darauf an ob dem Kollegen das bewusst war oder nicht

Linder, Mittwoch, 22.07.2020, 20:19 vor 338 Tagen @ Dieter 1092 Views

Bei den meisten reicht dafür die Rechenleistung des Prozessors nicht aus, deswegen raffen sie es nicht.
Falls doch, seid ihr die Dummen gewesen, weil ihr euch habt missbrauchen lassen.

Man tut was man kann, aber nicht mehr als man muss!
Diese Prämisse sollte für jeden Nichtselbständigen gelten, ansonsten schießt man sich nur selbst ins Knie. Kapieren nur leider die wenigsten, insbesondere Frauen sind in der Hinsicht oft sehr beratungsressistent, sonst würden wir hier längst im gleichen Alter in Rente gehen wie die Franzosen.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Gene weiß ich nicht, aber Mentalität, Kultur, Erziehung und Prägung.

trosinette @, Donnerstag, 23.07.2020, 08:16 vor 337 Tagen @ Dieter 1010 Views

Guten Tag,

der gute war immer gut drauf, verbreitete immer gute Laune. Er hatte viel Positives.

Mittlerweile gibt es Angestellte, deren Job es ist, sich vornehmlich um ein gutes Betriebsklima zu kümmern. Für mich ist das ein klares Zeichen, dass unser Dasein in der Arbeitswelt immer unmenschlicher wird.

Nur für seine Arbeitskollegen war es meistens schwierig, wenn es darum ging seine Arbeits"leistung" kompensieren zu müssen. Die Sichtweisen über
Arbeitsorganisation und Produktivität waren halt sehr unterschiedlich. Es gibt individuelle Unterschiede und manchmal
scheint es da "Gene" zu geben, die großflächiger wirken und sich vererben.

Mentalität, Kultur, Erziehung, Prägung. Gene weiß ich nicht. Ich möchte nicht ausschließen, dass sich jedes Negerbaby in Deutschland zu einem hoch produktiven deutschen Spießbürger erziehen lassen würde.

In einer Doku beklagte sich einst ein deutscher Unternehmer, der in Afrika tätig wurde, dass seine Angestellten, nachdem sie ihre Lohntüte erhalten hatten, am nächsten Tag nicht mehr zur Arbeit aufgetaucht sind. Die afrikanischen Angestellten hatten mit der Lohntüte Geld für ihren Lebensunterhalt erhalten und sahen bis auf Weiteres keine Veranlassung wieder bei der Arbeit zu erscheinen. Und so hat der Afrikaner traditionell vermutlich auch ein anderes Verhältnis zu Effizienz, Prozessoptimierung, Zukunftsplanung und Produktivität.

Dahinter steckt aber kein böser Wille, Missbrauch oder Veraschung, wie es @Linder darstellt. Die sind halt so und man kann sich nur schwer ändern. @Linder kann auch nichts dafür, dass seine Einlassungen oftmals vor Arroganz nur so triefen.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Ändern? Einfach täglich auszahlen und nicht monatlich oder wöchtentlich! oT

Olivia, Donnerstag, 23.07.2020, 10:35 vor 337 Tagen @ trosinette 953 Views

......

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Klassischer Zirkelschluss

Linder, Donnerstag, 23.07.2020, 18:41 vor 337 Tagen @ trosinette 973 Views

Dahinter steckt aber kein böser Wille, Missbrauch oder Veraschung, wie es @Linder darstellt. Die sind halt so und man kann sich nur schwer ändern. @Linder kann auch nichts dafür, dass seine Einlassungen oftmals vor Arroganz nur so triefen.

Ich rede von einer Person, du legst es pauschal auf alle Afrikaner um.
Na, wenn das mal nicht arrogant ist...

Tust mir bitte einen Gefallen?
Leg mir in Zukunft keine Worte mehr in den Mund, die ich so nie gesagt habe.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Ich muss Dir nichts in den Mund legen

trosinette @, Freitag, 24.07.2020, 07:21 vor 336 Tagen @ Linder 886 Views

Guten Tag,

Ich rede von einer Person, du legst es pauschal auf alle Afrikaner um.
Na, wenn das mal nicht arrogant ist...

meine Verallgemeinerung halte ich nicht für besonders arrogant. Alle Menschen sind irgendwie anderes und in ihrem Anderes sein auch irgendwie alle gleich. Und das man in gewissen Regionen dieser Welt gewisse Gewohnheiten und Mentalitäten auffindet, die den Menschen dieser Region eigen sind, kann wohl kaum bestritten werden.

Bei den meisten reicht dafür die Rechenleistung des Prozessors nicht aus, deswegen raffen sie es nicht.

Ich muss Dir nichts in den Mund legen, Deine Arroganz sprudelt täglich aus Dir heraus. Du bist der totale Checker und die meisten anderen raffen nichts.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Deine Einwürfe

Zweistein @, Freitag, 24.07.2020, 23:13 vor 336 Tagen @ trosinette 747 Views

denn Beiträge hast du wohl bisher kaum geleistet, sind sehr tendenziell, um nicht zu sagen System bejahend, wenn auch da sehr subtil, um nicht aufzufallen.
Das ist mir aufgefallen. Aber wie immer, kann ooch ganz anders sein

2Stein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Noch einen Schritt weiter

Oblomow @, Leipzig, Mittwoch, 22.07.2020, 19:45 vor 338 Tagen @ trosinette 1154 Views

Alles Vergleichen ist fuer die Katz und garantiert, auf den Hund zu kommen. Mich interessiert der arme Neger so wenig wie der Doge in der Frage, wie gluecklich ich bin.
Nach oben wie nach unten, alles boogey. Wohne nicht im Danieli.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Mich hat auch was erreicht .....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 24.07.2020, 05:19 vor 336 Tagen @ sensortimecom 1265 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 24.07.2020, 05:52

.... folgender Hinweis - ob es den Tatsachen entspricht weiss ich nicht, aber ich denke das lässt sich klären.

[image]

Wer kennt die konkreten Fakten?

Bin seit Tagen damit beschäftigt die Sauereien meiner Frau aufzuräumen :-P und hatte keine Zeit zum Lesen. Was war passiert? Wir hatten einen Gast im Haus - eine Maus, unsere Hündin wird alt, früher hatte die Mäuse gejagt. Meine Frau löste das Problem mit Gift. Das Opfer fand ich später im Schreibtisch in der Schublade plus 4 bis 5 Eidechsen als Zugabe im Haus verteilt, als es anfing zu stinken. Die Schublade war gleich aufgeräumt. Kurz danach fing es in der Toilette an zu müffeln, ohne dass jemand sie benutzt hatte. Alles abgesucht - nichts. Blieb nur noch die Zwischendecke zum Dach hin. Aber genau diese Stelle war nicht von innen zugänglich. Aufs Dach raus, Ziegel runter .... dort war schon ein höllischer Gestank - die tote Maus entfernt, danach alles geputzt und desinfiziert. Sonnenschein 4x Grad und die Ziegel so heiss, dass ich ein Karton unterlegen musste, beim Putzen. Ich dachte das wars jetzt. Ging aber weiter ... der Gestank war nur noch gering ... aber noch da. Meine Nase ist nicht mehr die beste - nachdem die mehrfach bebrochen wurde. Der Hund wollte auch nicht .... also musste die Frau schnüffeln ... und sie fand die 3. Maus draussen vor dem Fenster unter einem Regal. Das Programm lief die letzten 3 Tage .... heute morgen kein unangenehmer Geruch feststellbar .... So wie es aussieht hatte das Massaker 3 Todesopfer zu verzeichnen plus die Echsen ....
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

ot. Verwesung bei schwül-warmen Klima?

Dieter, Freitag, 24.07.2020, 09:22 vor 336 Tagen @ NST 1018 Views

Hallo NST,
wie lange hätte es im feucht-warmen Klima Thailands gedauert, bis die Verwesung von alleine so weit fortgeschritten wäre, daß der Geruch getilgt wäre? Wie aktiv sind da kleine Helfer aus dem Insektenreich?

Gruß Dieter

Schwer zu sagen ....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 24.07.2020, 10:57 vor 336 Tagen @ Dieter 1006 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 24.07.2020, 11:12

Hallo NST,
wie lange hätte es im feucht-warmen Klima Thailands gedauert, bis die Verwesung von alleine so weit fortgeschritten wäre, daß der Geruch getilgt wäre? Wie aktiv sind da kleine Helfer aus dem Insektenreich?

...... wie lange das dauern wird - ich schätze mal 1 Monat. Bei keiner gefundenen Maus, waren andere Tiere am Werk - noch keine Maden, die Maus unterm Dach war im schlechtesten Zustand. Der hatte jemand den Bauch aufgeschlitzt, die Innereien waren draussen - deshalb war dort der Verwesungsgeruch am stärksten.

Die hatte ich in eine Plastiktüte gesteckt und diese richtig verschlossen mit Gummis - danach in den Mülleimer geworfen. Am nächsten Tag kam die Müllabfuhr und hat diese Tüte aussortiert, den anderen Müll eingesammelt und die Tüte wieder zurück in den Eimer geworfen ..... [[sauer]] Ich hab mich dann als Umweltsau betätigt und diese Tüte über die Mauer geworfen - auf ein Grundstück das nicht bewirtschaftet u. bewohnt ist. Den Mülleimer musste ich danach noch reinigen - wegen dem Gestank. Dort landeten auch die anderen zwei ohne Tüte .... Einer der Kadaver war heute dann verschwunden. Um den anderen schwirren aktuell die Fliegen. Die Tüte liegt in einem kleinen Rinnsal das sich gebildet hat, als es heute Nacht stark regnete .... :-P und wurde ein paar Meter weiter transportiert .... ich werde die Sache im Auge behalten ...

Weiss jemand warum n0by gesperrt wurde?
Gruss

PS: die Thais die an einer Strasse wohnen werfen dort die toten Tiere hin, die werden dann je nach Grösse in 2-3 Tagen platt gewalzt und verteilt. Wenn ich morgens mit dem Fahrrad unterwegs bin, sehe ich immer die Jagderfolge - auch die lebensmüden Hunde und Katzen, die es nicht geschafft haben die Strasse zu überqueren. Im Moment beginnt die Regenzeit .... es finden sich wieder vermehrt Schlangen die erlegt wurden, an der Strecke.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

n0by ist gesperrt. Das kann man sehen, wenn man sich über den Benutzer-Hyperlink seine Benutzerdaten anzeigen lässt. (mL)

Yellow++ @, Freitag, 24.07.2020, 10:15 vor 336 Tagen @ NST 2758 Views

Die Benutzerdaten von n0by findet man hier:
https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=user&show_user=1933
(Der Hyperlink funktioniert nur, wenn man sich mit einem DGF-Konto angemeldet hat.)

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)

Nase und Noby

Oblomow @, Leipzig, Freitag, 24.07.2020, 14:12 vor 336 Tagen @ NST 1342 Views

"Meine Nase ist nicht mehr die beste - nachdem die mehrfach bebrochen wurde."

Das hoert sich so an, als waerst Du frueher Preisboxer gewesen? Da Du selbst das schreibst, ein paar Doenekkes waeren schon.

Ich habe auch per PM ne Mail, dass Noby nach Oberbayer raus ist. Bei @Noby fehlt mir auch die Information. Schade, aber man kann ja weiter seinen Blog lesen.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Nein, Preisboxer war ich nicht ..

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 24.07.2020, 16:01 vor 336 Tagen @ Oblomow 1150 Views

"Meine Nase ist nicht mehr die beste - nachdem die mehrfach bebrochen wurde."

Das hoert sich so an, als waerst Du frueher Preisboxer gewesen? Da Du selbst das schreibst, ein paar Doenekkes waeren schon.


..... sondern absoluter Traditionalist im Shotokan Karate .... das war meine solideste Ausbildung über 15 Jahre. Heute machen auch die Sport .... meine Lehrer waren von anderem Kaliber.

Damals gab es keine Gewichtsklassen, keinerlei Schutzeinrichtungen - also nur die Bekleidung - Gi genannt und das war es. Du kannst dir vorstellen, dass wenn du gegen einen 2m Mann antrittst und nur gute 1,70 m gross bist, hin und wieder ein Kollateralschaden eintritt.

Mein letzter Nasenbeinbruch wurde vom damaligen japanischen Trainer am Ort des Geschehens wieder gerade gebogen - na ja, ganz gerade war es im nach hinein nicht, als er fertig war, ging es weiter.

Alles Vergangenheit - so etwas dürfe es heute nicht mehr geben, offiziell zumindest nicht, das verstösst gegen die Menschenrechte. :-P

Das ist aber der Kern, der es mir ermöglichte auch in TH zu bestehen. Nein, meine Frau schlägt mich nicht und ich nicht sie .... aber die Thais erkennen ohne verbale Kommunikation wer vor ihnen steht. Das können heute nur noch wenige Europäer.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.