Die Rolle der Angst und der Panikmache in der Corona-Krise

Falkenauge @, Dienstag, 24.03.2020, 17:28 vor 105 Tagen 164 Views

Werden wir richtig informiert? Ständig melden die Medien die neuesten statistischen Zahlen zur Ausbreitung des neuen Corona-Virus und der damit in Zusammenhang gebrachten Todesfälle. In ihrer Isoliertheit wirken sie erschreckend und machen Angst, dass man auch von diesen mikroskopisch kleinen Lebewesen erfasst und getötet werden könnte. Angst und Panik verbreiten sich schneller als das Virus. Und man hat den Eindruck, dass dies auch beabsichtigt ist.

Die Corona-Panik ist nicht so sehr ein Virus-, sondern vor allem ein psychopathologisches und sozialpathologisches
Problem. Wem dient dessen Inszenierung?

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/03/24/wahrheit-und-taeuschung-die-rolle-der-...

Wie immer: cui bono?

Tempranillo @, Dienstag, 24.03.2020, 17:46 vor 105 Tagen @ Falkenauge 138 Views

Hallo Falkenauge,

Die tägliche Verbreitung der neu positiv Getesteten, die zu der Zahl vom Vortage hinzukommt und nur eine Steigerung im Verhältnis zu den bisher Getesteten bedeutet, suggeriert eine in dem Maße überhaupt nicht vorhandene Steigerung der real in der Bevölkerung bestehenden Infizierten. Das ist nichts anderes als tägliche systematische Angst- und Panikmache. Wem dient sie?

Du stellst die richtige Frage!

Die Panikmache dient jenen, die beabsichtigen eine globalistische Dikatur zu errichten, die ganz Europa in einen gigantischen Gulag oder riesiges angloamerikanisch geführtes und liberalkapitalistisches KZ verwandeln wird.

Folgende Information ist nur scheinbar lächerlich, aber sie zeigt wohin die Reise gehen soll:

Ziad Khoury, moslemischer Präfekt des Departements Aisne, hat ein Verbot erlassen, Alkohol zu verkaufen. *Es gehe darum, Versammlungen und innerfamiliäre Gewalt zu vermeiden, die Folge unmäßigen Alkoholkonsums sein könnten.*

Boris Le Lay dürfte richtig liegen, wenn er meint, in ein paar Wochen werden sie Schweinefleisch verbieten.

*Diese antiweiße Republik und ihre fremdvölkischen (allogènes) Führungskräfte betrachten diese Krise als Gelegenheit, uns unzählige Dolchstöße in den Rücken zu verpassen.*

On ne saurait mieux dire!

Tempranillo

https://democratieparticipative.me/le-prefet-de-letat-islamique-ziad-khoury-decrete-lin...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

In Rivarol wäre zu lesen, worauf es hinauslaufen soll

Tempranillo @, Dienstag, 24.03.2020, 19:26 vor 105 Tagen @ Tempranillo 130 Views

Jérôme Bourbon in der neuesten Ausgabe des Rivarol, die kostenlos ins Netz gestellt wurde:

*Ab Dienstag, dem 24. März, ist es nicht mehr möglich, allein und maximal eine Stunde lang in einem Umkreis von einem Kilometer von zu Hause Sport zu treiben. Sie müssen nicht nur das Datum auf Ihrer Bescheinigung angeben, sondern auch die Uhrzeit Ihres Ausflugs. Offene Märkte sind geschlossen. Die Ausgangssperren nehmen, wie während des Krieges, zu.

Nur, dass man während der Besatzungszeit in ein Café, Restaurant, Kino, Theater gehen, auf der Straße oder in öffentlichen Parks und Gärten flanieren konnte. Dies ist heute nicht der Fall.
(...)
Wie wir sehen können, ist die Politik der aufeinander folgenden Regierungen seit Jahrzehnten unverantwortlich und in allen Bereichen kriminell und besteht immer darin, uns zu verraten, zu entwürdigen, zu enteignen, zu fesseln, zu verleugnen, zu überwältigen, zu ersetzen und zu ermorden.*

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Herzlichen Dank, Monsieur Bourbon, sowohl für den kostenlosen Zugang als ihre die angemessenen Proportionen herstellenden Worte.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Karma is a bitch!

Linder, Dienstag, 24.03.2020, 21:14 vor 105 Tagen @ Tempranillo 129 Views

Es hat sich die letzten Wochen gezeigt, dass Corona aufgrund seiner augenscheinlichen Intelligenz bevorzugt eben jene Leute infiziert, die solche und ähnliche Aussagen treffen.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Karma ist, was Du verdienst oT

Cinzano @, Dienstag, 24.03.2020, 21:56 vor 105 Tagen @ Linder 110 Views

bearbeitet von Cinzano, Dienstag, 24.03.2020, 22:00

.

--
Mehr Licht!
(Sonstige Anmerkung: bis zum 16.05.2020 war mein Nick 'Zentao')

Das ist nicht richtig

Linder, Dienstag, 24.03.2020, 22:39 vor 105 Tagen @ Cinzano 119 Views

Wenn Jeder automatisch bekommen würde was er verdient, sähe die Welt ganz anders aus.
Deswegen hilft neben ganz natürlichen Ursachen auch manchmal der Mensch künstlich nach um wieder ein Gleichgewicht zu schaffen. Genau das sehen wir momentan gerade und das ist auch alles andere als ungerecht.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Ich weiß nicht,

Cinzano @, Dienstag, 24.03.2020, 23:15 vor 105 Tagen @ Linder 112 Views

ob Du verstanden hast, was Karma ist. Verstehe mich nicht falsch, ich bin sicher der, der es am Wenigsten verstanden hat und ich weiß auch, dass es nur ganz wenige verstehen.

Es ist schon ein paar Tage her (vor Corona), da habe ich in der Kassenschlange gestanden und direkt vor mir eine blonde Frau, mit schön enger schwarzen Hose und knallroter Jacke. Sah recht attraktiv aus (jedenfalls von hinten) und manchmal blickte sie zur Seite, sodass ich ihr Profil sehen konnte und ich war scharf darauf ihr Gesicht einmal frontal anzusehen.
Der weitere Verlauf war für mich nicht nur erhellend, sondern auch erheiternd. Wenn sie den vorgesehenen und üblichen Weg beim Bezahlen genommen hätte, hätte ich meinen Wunsch erfüllt gesehen - hat sie aber nicht. Sie hat sich beim Bezahlen so positioniert, dass ich sie nicht zu Gesicht bekam. Aber so wie das aussah, zum Piepen, die unbequemste Art und Weise überhaupt zu bezahlen, so, wie ich das nur in diesem Einzelfall gesehen habe, also eine völlig ungewöhnliche Angelegenheit.

Ich glaube, die hat gemerkt, dass das alles so war, war dafür aber nicht aufgelegt und wollte nu partout vermeiden, dass sich mein Wunsch erfüllt. Sie hat also gemerkt, was ich wollte, obwohl sie mich nicht einmal angeblickt hat. Dennoch hat sie sich sehr passend verhalten. Ich glaube aber auch, dass sie nicht gemerkt hat, dass sie eigentlich nur auf mich reagiert hat. Ich kenne zahllose solche Beispiele, dass solch empathischen/telepathischen Fähigkeiten wirken, aber nicht wahrgenommen werden. Ich selbst bin auch ein gutes Beispiel dafür, ich kann oft nicht unterscheiden, ob meine Eindrücke/Gefühle von mir oder anderen sind. Ich hatte aber auch schon einmal eine Fase, in der ich das konnte - für mich ein Ausnahmezustand.

Inzwischen bin ich überzeugt, dass Karma genau so wirkt, sofort, aber keiner/kaum einer merkt es und vermutlich ist es bei Dir genau so.

Grüßlis

--
Mehr Licht!
(Sonstige Anmerkung: bis zum 16.05.2020 war mein Nick 'Zentao')

Hier mal einer, der die Zahlen in Italien ins rechte Licht rückt

Zweistein @, Dienstag, 24.03.2020, 20:03 vor 105 Tagen @ Falkenauge 130 Views

https://www.youtube.com/watch?v=q4H0DbRaR38

Ein Großteil des Videos nimmt der bereits genannte iranisch/deutsche Professor Bhakti ein. Aber die Zahlen zu Italien sind wirklich interessant.

Zweistein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Und wenn nun jeder Test Corona-Viren anzeigt?

D-Marker @, Dienstag, 24.03.2020, 21:14 vor 105 Tagen @ Zweistein 127 Views

https://de.sputniknews.com/politik/20200324326682047-wodarg-corona-krise/?utm_source=pu...

Zitate daraus:

" Bei jeder Grippe-Welle würden „auch immer sieben bis 15 Prozent der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) auf das Konto von Corona-Viren gehen“, so Wodarg. Und: „Es sterben bei den allwinterlichen Infektionswellen auch immer etwa einer von je tausend Erkrankten. Durch selektive Anwendung von Nachweisverfahren – zum Beispiel nur in Kliniken und medizinischen Ambulanzen – lässt sich diese Rate natürlich leicht in beängstigende Höhe treiben, denn jenen, die dort Hilfe brauchen, geht es meistens schlechter als jenen, die sich zu Hause auskurieren.“

Wodarg meint: „Die Horrormeldungen aus Wuhan waren etwas, worauf Virologen in aller Welt auf der Lauer liegen.“ Und weiter: „Sogleich wurden die in den Kühlschränken vorhandenen Virusstämme gescannt und mit den gemeldeten Neulingen aus Wuhan fieberhaft verglichen. Ein Labor an der Charité gewann das Wettrennen bei der WHO und durfte seine Inhouse-Teste [interne Teste – Anm. d. Red] weltweit zu einem Mehrfachen des üblichen Preises vermarkten.“

"Zweifel an Testergebnissen

Der Lungenarzt zweifelt die Testergebnisse an, da sie nicht auf Proben aus Wuhan basieren, wie er in dem neuen Interview betont. Er zitiert dabei aus der Arbeit, mit dem der Berliner Charité-Virologe Christian Drosten mit internationalen Fachkollegen den sogenannten PCR-Test, der nun überall angewendet wird, am 23. Januar 2020 angemeldet hat. Danach stammen die verwendeten Proben von sechs in Europa heimischen Nashorn-Fledermäusen. Der Nachweis der darin gefunden Sars-Corona-Viren „legt nahe, dass wahrscheinlich alle asiatischen Viren nachgewiesen werden“, ist in dem Papier nachzulesen."

Ende Zitate

Ein Geschmäckle hat das schon.
Nach meiner Erfahrung kann man ungestraft den größten Blödsinn schreiben, der Staat wird nur sauer, wenn man der Wahrheit zu nahe kommt...


LG
D-Marker

Nicht (nur) der Staat.

Linder, Dienstag, 24.03.2020, 21:24 vor 105 Tagen @ D-Marker 126 Views

Staat allein ist der falsche Adressat. Das Kernproblem heißt NGO, in diesem Fall namentlich WHO. Brandstifter und Feuerwehr in Personalunion und der Satan höchstselbst.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Wir befinden uns im Jahr 2020. Die ganze Welt ist von der Corona Hysterie befallen... Die ganze Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Menschen bevölkertes Land hört nicht auf, Corona zu ignorieren

BerndBorchert @, Dienstag, 24.03.2020, 21:17 vor 105 Tagen @ Falkenauge 139 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 24.03.2020, 21:57

Zuerst die traurige Nachricht, dass der Zeichner von Asterix, Albert Uderzo, heute im Alter von 92 Jahren gestorben ist (nicht an Corona)

https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Uderzo

Ich war ein großer Fan der Asterix Hefte, ich habe alle verschlungen. Es war auch der einzige Comic Strip, der mich begeistern konnte. Alle anderen, Fix und Foxi, Kater Garfield, Lucky Luke, oder Superman Comics - das hat mich alles gelangweilt. Nur Asterix nicht.

[image]

Bevor wir zum Thema kommen: Ich meine, mich erinnern zu können, dass es Asterix Geschichten gab, bei denen das ganze Gallier-Dorf einer Hysterie-Kampagne (also sowas wie Klimawandel oder Corona) zum Opfer fiel, und nur Asterix und der Druide einen kühlen Kopf bewahrt haben, und der Rest - einschließlich des naiven Obelix und des Dorfchefs - voll auf die Angstmacherei reingefallen sind. War es nicht z.B. in "Der Seher" so?

Aber jetzt zum Titel: Es gibt ein Land, in dem Corona das erfährt, was es meiner Meinung nach (Stand heute) verdient - es wird ignoriert:

https://www.welt.de/sport/article206734207/Corona-Weissrussland-Das-Land-in-dem-der-Vir...

Bernd Borchert

Wer Asterix nicht kennt: der Titel ist eine Abwandlung von dem Text, mit dem jedes Asterix Heft anfängt

Die nicht zu unterschätzenden Segnungen der Länder, die man fälschlicherweise noch als Diktaturen bezeichnet

Langmut @, Dienstag, 24.03.2020, 23:19 vor 105 Tagen @ BerndBorchert 125 Views

Uderzo R.I.P

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Auch Brasiliens Präsident (demokratisch gewählt) hält Corona für eine normale Grippe und bezichtigt die Medien der Panikmache (mL)

BerndBorchert @, Mittwoch, 25.03.2020, 11:23 vor 104 Tagen @ Langmut 133 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 25.03.2020, 11:47

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/coronavirus-in-brasilien-bolsonaro-will-...

Was ist eigentlich mit Putin? Ist der auf die Angstmacherei drauf reingefallen? eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen.

Interessant auch, dass der Ex-D-Chef von Goldmann-Sachs (und gelernter Arzt) die staatlichen Maßnahmen für maßlos und falsch hält
https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/interview-investor-dibeliu...

Bernd Borchert

Epidemiologen der Universiät Oxford halten Covid-19 für eher harmlos

Tempranillo @, Mittwoch, 25.03.2020, 12:02 vor 104 Tagen @ BerndBorchert 141 Views

The coronavirus could have infected as much as half of the the UK’s population, according to researchers at the University of Oxford.

Sunetra Gupta, professor of theoretical epidemiology at Oxford, led a study into the infection rate of Covid-19 across the country.

The findings came on the same day the official death toll jumped to a record 87 in one day to 422 and confirmed cases leapt by 1,427.

The new model from Oxford University suggests the virus was circulating in the UK by mid-January, around two weeks before the first reported case and a month before the first reported death.

And the research suggested that less than one thousand of those with Covid-19 became ill enough to need treatment in hospital, with the vast majority developing mild symptoms or none at all.

https://www.standard.co.uk/news/health/coronavirus-half-uk-population-oxford-university...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Das wäre einfach herauszufinden

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 25.03.2020, 13:11 vor 104 Tagen @ BerndBorchert 132 Views

Wenn Corona eine Grippe wäre, dann wäre zu erwarten, dass diejenigen, die bereits eine Grippe hatten, eine gewisse Grundimmunität besitzen und die Erkrankung zwar auftritt, aber relativ glimpflich verläuft. Das gilt vermutlich nicht für die Geimpften.

Wer dagegen noch nie eine Grippe hatte oder wer bisher immer geimpft wurde, der wird dann mit voller Wucht von dem für seinen Körper neuen Virus getroffen.

Das würde auch die völlig unterschiedlichen Verläufe erklären, von "quasi nix bemerkt" über "ein paar Tage abgeschlagen, aber dann wieder vorbei" bis zu Krankenhausaufenthalt erforderlich, Intensivstation, Sauerstoffbeatmung, Intubation.

Das gilt vermutlich nur solange, so lange das im Leben erworbene Immunsystem noch einigermaaßen intakt ist und sich an vergangene Virusattacken erinnert.

Hier wird auch die besondere Intelligenz derjenigen ersichtlich, die dafür plädieren, insbesondere diejenigen zu schützen, deren Immunsystem aus irgendwelchen Gründen nicht mehr intakt ist. Das betrifft nicht nur Alte, sondern auch Organtransplantierte, mit Zytostatika behandelte und an einer Immunerkrankung leidende. Kann man machen unter immensem Einsatz von Ressourcen. Und bei der nächsten Virusattacke?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.