Der Brandstifter beschuldigt den Feuermelder

Falkenauge @, Mittwoch, 11.03.2020, 08:11 vor 157 Tagen 70 Views

Das Ausmaß des Rechtsterrorismus und der rechtsextremen Gewalt wird von der herrschenden politischen Kaste gewaltig aufgebauscht und die Ursache der einzig relevanten Oppositions-Partei im Bundestag in die Schuhe geschoben. Doch wo liegen die Ursachen eigentlich, und wie häufig sind rechtsextreme Gewalttaten wirklich? Bezichtigt der wahre Verursacher in schamloser Weise diejenigen, die ihn durchschauen und ihm dadurch gefährlich werden?

Der Brandstifter ...

Ganz wichtiger Beitrag, danke.

stocksorcerer @, Mittwoch, 11.03.2020, 15:56 vor 157 Tagen @ Falkenauge 65 Views

Hallo Falkenauge,

Zitat:

"In allen drei Jahren zusammen wurden 476 Terrorattacken registriert; davon sind prozentual 67% von Separatisten, 15% von Dschihadisten, 15% von Linksextremen, 2% von Sonstigen und 1,5% von Rechtsextremen verübt worden."

In Europa wird bloß gerne ständig - immer und immer wieder - von "Qualitätsmedien" Stimmung gegen rechts gemacht. Und die Anzahl der sinntflutartig erscheinenden Moralapostel-Kundgebungen "gegen rechten Terror" soll für die Menschen die schreckliche Drohkulisse entwerfen helfen, die es in Wahrheit gar nicht gibt.

So probiert man, den politischen Gegner, dem man mit Argumenten in Sachen Realpolitik nicht beikommt, in einem Gehege klein zu halten und ihn zu kontrollieren. Und bis dato klappt es immer noch.

Aktuell haben ja Antifa-Zeckenbiss und andere "Akteure" Xavier Naidoo wieder einmal als einen Bösen ausgemacht.

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/99114-wirbel-um-xavier-naidoo-rtl-verlangt-erklaeru...

Hexenverbrennungen gibt es auch heute noch, sie sehen nur etwas anders aus als im Mittelalter.

Gruß
stocksorcerer

passend dazu das Ergebnis der Kleinen Anfrage der LINKEN

Herzdame @, Mittwoch, 11.03.2020, 16:16 vor 157 Tagen @ Falkenauge 76 Views

"Laut Medienberichten prognostiziert der Generalbundesanwalt bis Ende des Jahres 2018 zwischen 1 300 und 1 400 neue Ermittlungsverfahren wegen Terrorismusverdachts (vgl. hier).

Im Jahr 2017 waren es laut Angaben der Bundesregierung noch 1 119 (Stand 24. November 2017).
Davon hatten 234 Verfahren einen Bezug zum sogenannten Islamischen Staat, 151 zum internationalen, nichtislamistischen Terrorismus und sechs zu Rechtsterrorismus in Deutschland. "


Die Kleine Anfrage bezieht sich auf die echten Zahlen von 2018 - das Ergebnis ist in viel Text zu lesen und deckt sich ziemlich mit 2017.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/069/1906904.pdf?fbclid=IwAR0oJR9sJmDglZ7R76v6FZ4...


Grüße Herzdame

Danke! Sollte man den ganzen Heuchlern an die Stirn pinnen! (oT)

Herzdame @, Mittwoch, 11.03.2020, 19:04 vor 157 Tagen @ Rainer 51 Views

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.