China hat den Höhepunkt der Corona-Krise womöglich schon überschritten

sodele, Dienstag, 25.02.2020, 23:18 vor 160 Tagen 3108 Views

Bei VW in China sind alle Werke wieder voll in Betrieb.

Die Frage ist nun, ab wann man die ersten neuen Investments wagen kann. Der Ex-Pimco-Manager Mohamed EL-Erian (Pimco ist eine Tochter der Allianz), dessen Urteilskraft ich sonst sehr schätze, rät von raschem Handeln ab und meint, dieses Mal könnte die "Buy the dips"-Devise erstmalig seit langer Zeit nicht aufgehen.

https://www.marketwatch.com/story/el-erian-says-continue-to-resist-buying-the-stock-mar...

Der alte Warren Buffet hingegen bleibt stoisch. Er denkt zwar, die Geschäftsaussichten könnten sich kurzfristig eintrüben, Aktien-Verkäufe kommen für ihn jedoch nicht infrage:

"Warren Buffett warns coronavirus will affect business, but he 'certainly won’t be selling' stocks". - https://finance.yahoo.com/news/warren-buffett-coronavirus-net-buyer-stocks-120743935.html

Vielleicht ist es gut, auf einen großen heftigen von Panik getriebenen Ausverkauf zu warten.


Bleibt gesund!

in San Francisco wird's nun wirklich lächerlich

Cascabel @, Dienstag, 25.02.2020, 23:55 vor 160 Tagen @ sodele 3270 Views

Obwohl es dort noch keine Fälle von Corona gibt, wurde derNotstandausgerufen

Warum wohl?

Zweistein @, Mittwoch, 26.02.2020, 00:10 vor 160 Tagen @ Cascabel 2486 Views

Weil es da möglicherweise noch panischere Leute wie Dich gibt.
Oder ruderst Du jetzt zurück?:-(

2St

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

@Zweistein

Cascabel @, Mittwoch, 26.02.2020, 03:15 vor 160 Tagen @ Zweistein 1660 Views

Wahrscheinlich vergeht dir deine primitive Anmache erst, wenn Berlin unter "Lockdown" ist.
Das könnte schneller gehen, als es dir recht ist.

Erst lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich, dann werden Dir... mT

day-trader @, Mittwoch, 26.02.2020, 12:19 vor 159 Tagen @ Cascabel 1225 Views

sogar schon Einkaufslisten von anderen Forums"granden" zur Begutachtung vorgelegt.

Läuft Alles wie erwartet:

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=thread&id=507419

Bald Höchstpreise für Deine restlichen Grundstücke? !!!

Gönne Dir die Genugtuung!

--
Best Trade!!!

Re: Warum wohl?

valuereiter @, Donnerstag, 27.02.2020, 11:22 vor 159 Tagen @ Zweistein 206 Views

Vielleicht weil in (der Nähe von) SF bzw. im Silicon Valley geballte Kompetenz ist, was die Auswertung von Big Data betrifft?

Und Google/Fakebook/usw. hinter den Kulissen im Zusammenspiel mit der Stadtverwaltung ihre "Homebase" und damit (als Mitarbeiter) sich selbst bestmöglich geschützt haben wollen ;)

Groesste Ansteckungsgefahr bei Ausbruch

CalBaer @, Mittwoch, 26.02.2020, 18:45 vor 159 Tagen @ Cascabel 683 Views

Bei den vielen Obdachlosen, die dort ueberall campieren und die Strassen als Toilette benuzten, sich nicht mal die Haende waschen. Manche stinken derart, dass bereits bei einem Abstand von einem Meter einem der Brechreiz kommt. Viele haben Vorerkrankungen und ein geschwaechtes Immunsystem, viele sind mental gestoert. Die bruellen und spucken ueberall rum, Das erlebe ich fast taeglich. Falls es zum Ausbruch kommt, muesste man die Obdachlosen eigentlich sofort wegsperren und die Strassen so wie in China desinfizieren. Damit duerfte die Stadt aber hoffnungslos ueberfordert sein.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Womöglich, womöglich auch nicht. Womöglich auch erst 1. Welle. Munteres Rätselraten (mkT)

Wayne Schlegel @, Dienstag, 25.02.2020, 23:57 vor 160 Tagen @ sodele 2008 Views

bearbeitet von Wayne Schlegel, Mittwoch, 26.02.2020, 00:04

Bei Selbstisolierung mit Kontaktsperren bzw. staatlich verordneter Quarantäne hat es das Virus schwer und die exponentielle Entwicklung ist geblockt.

Nur, wie lange kann das der Einzelne, die arbeitsteilige Gesellschaft durchhalten? Wie lange kommt im Zweifel mangels Produktion Versorgungsnachschub von außen?

Kollaps-Gefahr?

Ritt auf der Wippe aka Epidemie in Wellen

Stagflati @, Mittwoch, 26.02.2020, 10:40 vor 160 Tagen @ Wayne Schlegel 1324 Views

Keine Volkswirtschaft kann sich auf längere Zeit einen kompletten Lockdown (Shutdown) leisten, weil die Folgen des wirtschaftlichen Stillstands immer gravierender würden und die Versorgung der Bevölkerung irgendwann auch nicht mehr möglich wäre. Der Rückgang der Neuinfektionen in China mag stimmen, oder auch nicht, aber in jedem Fall würde er unter massiven Quarantäne- und Lockdown-Bedingungen stattfinden. Bei Wiederaufnahme einer normalen wirtschaftlichen Tätigkeit und eines halbwegs normalen gesellschaftlichen Lebens tritt die Sache dann jedoch in eine neue Phase: Das Virus, so es nicht KOMPLETT ausgerottet ist, findet wieder verbesserte Bedingungen für seine Ausbreitung vor. Das wäre dann Welle Nummer zwei der Epidemie (später im schlimmsten Fall noch Welle drei usw.).

Auch wenn die Epidemie in China gar nicht gebessert wäre, würden die Verantwortlichen in China früher oder später (jetzt?) gar nicht umhin kommen, die Wirtschaft wieder anlaufen zu lassen: TINA, there is no alternative! Von daher sehe ich die derzeitige Entwicklung nach wie vor mit Skepsis und Sorge.

Gruß

Stagflati

Tampons als Alternative zu den ausverkauften Atemschutzmasken. (mB)

DT @, Mittwoch, 26.02.2020, 00:52 vor 160 Tagen @ sodele 2141 Views

[image]

Kleine Info: die Fälle jetzt außerhalb Chinas sind bei 2800, dort waren wir am 26.1. (also genau vor einem Monat) in China.

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd4029942346...

Nur daß in China damals schon ein Hospital für 1000 Leute gebaut wurde und Wuhan unter Quarantäne gestellt wurde. Und mit drakonischen Maßnahmen incl. 2 Wochen Selbstquarantäne während des Chinese New Year konnte das ganze eingedämmt werden.
NIX passiert im Westen. Im Gegenteil, wir haben Bussi Bussi Karneval.

Jetzt mal meine Vorhersage: in 2 Wochen werden wir bei 100.000 Fällen weltweit sein.

Wenn auch in USA, Canada, in England und in Mitteleuropa Zehntausende von Fällen auftreten und erste Bilder von Leichen in den Krankenhäusern durch die Medien gehen, dann möchte ich mal den Dax und den DJIA sehen und dann möchte ich wissen, ob Tesla immer noch bei fucking 750 USD steht.

Patient in NRW in kritischem Zustand - 47 Jahre alt. Nachschub an Arzneimitteln wird in 6 Wochen fehlen. (mTuL)

DT @, Mittwoch, 26.02.2020, 11:39 vor 159 Tagen @ sodele 1709 Views

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/coronavirus-patient-47-aus-nrw-kaempft-um-s...

Besonders in 4-6 Wochen, wenn die Seuche wahrscheinlich auf dem Höhepunkt bei uns ist, kommen keine Arzneimittel mehr aus China an, dann wirds wirklich brenzlig.

https://de.quora.com/Wie-lange-braucht-ein-Schiff-von-China-nach-Deutschland

Aber Jens Spahn und die Fxxxx schlafen in der Uckermark, keine Krisenstäbe, keine Vorbereiten, keine Information ans THW, die Bundeswehr, den Zivilschutz, die Feuerwehr, nichts. Hände in den Schoß legen, wie immer.

Wie immer

BBop, Mittwoch, 26.02.2020, 11:58 vor 159 Tagen @ DT 1473 Views

Die Politik versucht wie immer, das Thema auszusitzen. Hat sich in der Vergangenheit bewährt und die kernigen Sätze können auch übernommen werden:
"Nun ist der Virus halt mal da!"

Der erste Patient in NRW

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 26.02.2020, 14:26 vor 159 Tagen @ DT 1019 Views

sowie seine Ehefrau - eine Erzieherin - haben in den letzten beiden Wochen so richtig am gesellschaftlichen Leben teilgenommen, inklusive Karneval. So stelle ich mir den worst case vor!

Wenn man sich das mal ein wenig durch den Kopf gehen lässt, dann kommt man unweigerlich zum Schluß, dass der eine Patient locker das halbe Rheinland anstecken konnte.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Spätestens seit der Ausbreitung in Italien...

mabraton @, Mittwoch, 26.02.2020, 15:11 vor 159 Tagen @ DT 1119 Views

...hätte man mindestens für alle die aus Italien einreisen Quarantänemaßnahmen bereitstellen müssen.

Aber vielleicht hätte das schon gezeigt, dass unser System überfordert ist...

Beste Grüße
mabraton

und was hätte das gebracht?

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 26.02.2020, 15:21 vor 159 Tagen @ mabraton 917 Views

Man sieht doch jetzt an dem Patienten aus Heinsberg, dass der in der Inkubationszeit von 10 bis 14 Tagen mehrere Karnevalssitzungen besucht, einen Kurztrip nach Holland gemacht und diverse Geschäftskontakte gehabt hat. Und in der ganzen Zeit hat er sehr wahrscheinlich fleissig das Virus weiter verbreitet, alles bevor der erste Fall in Italien aufgetreten ist.

Ich schätze mal, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis wir hier in Europa ähnlich drakonische Maßnahmen wie in China sehen werden, da man die Kontrolle über dieses Virus verloren hat (wenn man die überhaupt je hatte).

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Wenn du Kassenpatient bist ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 26.02.2020, 15:58 vor 159 Tagen @ Kaladhor 1084 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 26.02.2020, 16:02

Ich schätze mal, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis wir hier in Europa ähnlich drakonische Maßnahmen wie in China sehen werden, da man die Kontrolle über dieses Virus verloren hat (wenn man die überhaupt je hatte).

.... kann dir das alles nicht passieren.

Warum?

Der Clip 55 sec. erklärt warum. Noch einmal Glück gehabt, dass wir in einem Sozialstaat leben.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Natürlich, so wird es laufen

mabraton @, Mittwoch, 26.02.2020, 16:35 vor 159 Tagen @ Kaladhor 809 Views

Hallo Kaladhor,

die Ausbreitung wird so und so stattfinden.
Heute Morgen wurde im SWR durchgegeben, dass nur Personen MIT Symptomen welche zuletzt in den ital. Regionen waren sich melden sollen. Das Mindeste ist doch, dass man so vile wie möglich die zuletzt dort waren registriert und unter Beobachtung stellt. Das ist eben ein Symptom für die Professionalität mit der bei uns damit umgegangen wird.

Beste Grüße
mabraton

Bewertung der Fallzahlen aus China - aus dem Staatsfunk

mabraton @, Mittwoch, 26.02.2020, 15:23 vor 159 Tagen @ sodele 1063 Views

bearbeitet von mabraton, Mittwoch, 26.02.2020, 15:27

Hallo zusammen,

es ist ja im Grunde keine Neuigkeit aber bei BR24 spricht die ARD-Jounalistin Tamara Antony aus Beijing fröhlich Klartext.

Fallzahlen orientieren sich an limitierten Test-Sets, gestorbener Arzt wurde 2-mal negativ getestet, Kontrolle allerorten, ihr Kontakt zu einem der inzwischen eingefangenen Bürger-Journalisten.

Coronavirus: Immer mehr Infizierte und Tote – Lügt China uns an?! | Possoch klärt | BR24

Ich vermute, dass dieses Format nur im Internet läuft.

Beste Grüße
mabraton

Waere auch ein Wunder, wenn die kommunistische Partei wahrheitsgemaess berichtet

CalBaer @, Mittwoch, 26.02.2020, 19:04 vor 159 Tagen @ mabraton 446 Views

Die Zahlen, die wir auch China bekommen, sind die offiziellen Meldungen. Die Dunkelziffer soll ueber 50-mal hoeher sein.

Leaked Documents Reveal Coronavirus Infections up to 52 Times Higher Than Reported Figures in China’s Shandong Province
https://www.theepochtimes.com/leaked-documents-reveal-chinas-shandong-province-faked-co...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Lage heute: viele neue Fälle in Deutschland (mTuL)

DT @, Mittwoch, 26.02.2020, 16:28 vor 159 Tagen @ sodele 1331 Views

bearbeitet von DT, Mittwoch, 26.02.2020, 16:39

2 in Tübingen (die 24-jährige Freundin des Göppingers/Eislingers und ihr Vater), jetzt in der Uniklinik auf der Isolierstation

Die Frau des Mannes aus Erkelenz, sie arbeitet in einem Kindergarten, super.
Der Erkelenzer war am 13. und 19.2. in Köln in der Uniklinik, dort sind 10 Uniklinikmitarbeiter und 31 Patienten betroffen.

Krankenhäuser scheinen die Ausbreitungs-Quelle schlechthin zu sein

1 Bundeswehrsoldat bei der Flugbereitschaft in Köln-Wahn

https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-ausbruch-im-news-ticker-nrw-patient-wa...

Die Schulen und Kitas in Heinsberg/NRW blieben heute schon mal geschlossen.
https://www.rtl.de/cms/coronavirus-im-kreis-heinsberg-heute-bleiben-schulen-und-kitas-g...

https://www.rtl.de/cms/live-ticker-zum-coronavirus-fuenf-neue-coronavirus-faelle-in-deu...

13:05 Uhr - Erkrankter 25-jähriger in Baden-Württemberg hatte 13 Kontaktpersonen

Der 25-jährige aus Baden-Württemberg, der sich bei einer Italienreise mit dem neuen Virus angesteckt hat, hatte 13 Kontaktpersonen. Das bestätigte der Landesgesundheitsminister Manfred Lucha. Alle seien inzwischen kontaktiert worden. Man beurteile die Erkrankung in Baden-Württemberg weiterhin als Einzelfall, sagte er weiter, und rief zur Besonnenheit auf.

Tod eines Hongkonger Touristen in Frankreich am Di, das Hotel ist abgeriegelt.

Zur Dokumentation, epochtimes-Bericht zu VW

mabraton @, Mittwoch, 26.02.2020, 16:50 vor 159 Tagen @ sodele 1085 Views

bearbeitet von mabraton, Mittwoch, 26.02.2020, 16:55

Hallo sodele,

die Seriosität der EP im allgemeinen wird ja gerne angezweifelt. Speziell natürlich in Bezug auf China. Aber auch die EP schreibt,
Unternehmen- Volkswagen: Mehrheit der Werke in China läuft wieder

Ich habe noch von keinen Nachweis gesehen, dass die Vorwürfe gegen die EP stimmen.

Die Ableitung zu treffen, dass in der chinesischen Industrie alles wieder in geregelten Bahnen zurück kehrt würde ich frühestens nach 4-5 Tagen.

Dazu was das in der Praxis bedeutet gibt es auch andere Stimmen,

China factories struggle to get back online amid virus outbreak

The most optimistic forecasts call for bringing the virus under control by March, allowing manufacturing to rebound.

President Xi Jinping has put his personal authority behind reviving industry.
Na dann...

Beste Grüße
mabraton

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.