Verrückt.

SevenSamurai, Dienstag, 11.02.2020, 20:41 vor 262 Tagen @ mawa99 3219 Views

Zwei neue Coronafälle in Bayern 2020-02-11

Webasto macht wieder auf

Webasto öffnet seine wegen der mit dem Coronavirus infizierten Mitarbeiter geschlossene Firmenzentrale ab dem 12. Februar 2020 wieder.

https://www.amz.de/webasto-macht-wieder-auf

Morgen erfahren wir näheres von dem Gesundheitsministerium, und gleichzeitig öffnet Webasto wieder.

Das ist aber wirklich nicht sinnvoll...

--
It's a big club, and you ain't in it.

Verrückt ist,

Jacques @, Dienstag, 11.02.2020, 21:20 vor 262 Tagen @ SevenSamurai 2724 Views

bearbeitet von Jacques, Dienstag, 11.02.2020, 21:42

das Trump ‚Americ first‘ konsequent durchzieht und Air China die USA nicht mehr anfliegen darf, währenddessen die alte Welt täglich Flüge aus China empfängt und an den Passagieren keine systematischen Kontrollen durchführt.

Berichtigung 21:40: es gilt ein Einreiseverbot für CN Bürger., nicht für CN Flugzeuge.
https://www.tagesschau.de/ausland/usa-china-coronavirus-101.html

Wäre es umgekehrt, wäre Trump dreifach und innert Stunden medial hingerichtet worden.

180 Grad. Sowas gab es noch nie.

NZZ die alte Dame ... Heute

--
Wer denkt, kann lenken. Wer nicht denkt, wird gelenkt.

Gilt wohl nicht für China Air

mawa99, Dienstag, 11.02.2020, 21:29 vor 262 Tagen @ Jacques 2084 Views

CCA983 China Air von Peking nach Los Angeles landet in 1:30h in LAX

CCA983

Ok Danke, das klärt die Sache mit diesen Flügen ( oT )

mawa99, Mittwoch, 12.02.2020, 07:32 vor 262 Tagen @ Jacques 863 Views

Nicht gefährlicher als eine Grippe

rodex, Mittwoch, 12.02.2020, 06:14 vor 262 Tagen @ SevenSamurai 1412 Views

So lautet die Mainstream-Einschätzung des Coronavirus in Deutschland.

Die Chinesen müssen ziemlich bescheuert sein, dass sie für eine Grippewelle Millionenstädte unter Quarantäne stellen.

Gut, dass wir Deutschen, wie immer, die Lage überblicken und etwas zur Beruhigung und zum Wohl der Welt beitragen.

nicht ganz korrekt

Realist, Mittwoch, 12.02.2020, 09:47 vor 262 Tagen @ rodex 1034 Views

So lautet die Mainstream-Einschätzung des Coronavirus in Deutschland.

Neuste Analysen bei 1000 Infizierten zeigen dass,

a) 54% der Patienten Männer und 46% der Patienten Frauen sind
b) diese 54% der Männer durchschnittlich 56 Jahre alt sind und mittlere bis schwere Vorerkrankungen haben (Herz-Kreislauf, Lunge etc.)

Der Unterschied zur "normalen" Grippe ist, dass dieses Coronavirus gerade bei Personen mit Vorerkrankung zu sehr grossen Problemen führen kann. Von den 20% schweren Verläufen sind, nach neusten Angaben, meistens solche Personen betroffen.

Diese 20% schwere Verläufe brauchen intensive Pflege (Intensivstation, teilweise Beatmungsmaschine) und dies über eine längere Zeit. Es ist doch logisch, dass bei einem massiven Outbreak jedes Spitalwesen eines jeden Landes völlig überfordert wäre (siehe Wuhan). In Wuhan gab es nach wenigen Tagen viel zu wenig Intensivpflegeplätze im Vergleich zu den Schwerkranken. Dies erklärt zu einem gewissen Grad natürlich die hohe Anzahl Todesfälle in Wuhan. Und dies erklärt auch, warum China massivst die Ausbreitung des Virus bekämpft. Es geht China nicht darum, die leichten Verläufe in den Griff zu kriegen. Warum auch? Teilweise haben Patienten davon berichtet, dass sie nur einen leicht kratzenden Hals hatten und sonst nichts. China möchte mit der radikalen Bekämpfung verhindern, dass die schweren Verläufe das Land medizinisch überfordern.

Gruss
Realist

SSE long

Linder, Mittwoch, 12.02.2020, 10:06 vor 262 Tagen @ Realist 971 Views

Genau deswegen steigt der SSE nach Beendigung der kurzen Panik auch wieder.
Die Märkte realisieren langsam, dass das Virus dem Land aufgrund der (un)natürlichen Selektion mehr nutzt als schadet.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Erste kleine Verschnaufpause nach 9 Tagen

Linder, Donnerstag, 13.02.2020, 18:24 vor 260 Tagen @ Linder 428 Views

SSE macht an Tag 10 nach seinem Einbruch eine kurze Verschnaufpause, gönnt sich -0,7% auf 2906 Punkte.
Rund 150 hat er seit 03.02. wieder zugelegt.
Der Markt feiert also mit Sekt statt Sel..., äh Corona, zumindest temporär.
Sofern man eine relativ unbeeindruckende Seitwärtsbewegung, die immerhin seit 2016 anhält, überhaupt feiern nennen kann. Auf jeden Fall interessiert den Markt die Grippe so gut wie nicht, allen Doomern zum Trotz.

Mein Blick geht daher eher Richtung Putin/Erdogan. Vermute bisweilen eher ein Scheingefecht mit harten Worten des Islamvertreters, augenscheinlich hat er jetzt jedoch das Wort Krieg in den Mund genommen. Ob das nur Taktik ist oder er wirklich den Verstand verloren hat, wird sich zeigen müssen. Spannender als Grippe finde ich es allemal.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Wir sind auf bestem Wege

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 11.02.2020, 20:59 vor 262 Tagen @ mawa99 3129 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 11.02.2020, 21:03

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=508606
2.000 Tote täglich.

Was wird sich dann ändern? Dann wird sich niemand mehr für die Todeszahlen interessieren. Für die Neuinfektionen auch nicht.

Dafür werden erstmals seit Jahrzehnten die Kirchen wieder brechend voll sein. An Wochentagen ebenso. ebenso die Moscheen. Nur die Juden halten sich zurück, sie sind ja seltsamerweise von den Erkrankungen weniger betroffen. Es wird massenweise zu gemeinsamen Prozessionen kommen von Moslems und Katholiken, auch Proestanten und Orthodoxe. Danach ein großes gemeinsames Essen, selbstverständlich ohne Alkohol und ohne Schweinefleisch. Natürlich wird den Christen als Zeichen der moslemischen Toleranz erlaubt werden, nach dem gemeinsamen Essen abgeschieden von den Anderen Schweinefleisch essen zu dürfen und Bier oder Wein dazu zu trinken, aber keinen Schnaps. Einzelne Muslime nehen sogar - verstohlen - daran teil, aber nur beim Bier oder Wein, nicht beim Schweinefleisch und keine Frauen. Daraufhin werden sie in allen Medien groß gelobt wegen ihrer Weltaufgeschlossenheit und als positives Beispiel gegenüber den Christen hingestellt.


Woher ich das weiß?
http://www.zeno.org/Philosophie/M/Spengler,+Oswald/Der+Untergang+des+Abendlandes/Zweite...

Ich habe eine Kristallkugel.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Wuhan 2019-nCov scheint leicht rassistisch und sexistisch veranlagt, sein Favorit:

Broesler @, Dienstag, 11.02.2020, 21:58 vor 262 Tagen @ mawa99 2658 Views

bearbeitet von Broesler, Dienstag, 11.02.2020, 22:11

Männliche Asiaten.


"Single-cell RNA expression profiling of ACE2, the putative receptor of Wuhan 2019-nCov (Posted January 26, 2020)"

...

"We further compared the characteristics of the donors and their ACE2 expressing patterns. No association was detected between the ACE2-expressing cell number and the age or smoking status of donors. Of note, the 2 male donors have a higher ACE2-expressing cell ratio than all other 6 female donors (1.66% vs. 0.41% of all cells, P value=0.07, Mann Whitney Test). In addition, the distribution of ACE2 is also more widespread in male donors than females: at least 5 different types of cells in male lung express this receptor, while only 2~4 types of cells in female lung express the receptor. This result is highly consistent with the epidemic investigation showing that most of the confirmed 2019-nCov infected patients were men (30 vs. 11, by Jan 2, 2020).

We also noticed that the only Asian donor (male) has a much higher ACE2-expressing cell ratio than white and African American donors (2.50% vs. 0.47% of all cells). This might explain the observation that the new Coronavirus pandemic and previous SARS-Cov pandemic are concentrated in the Asian area."

Quelle: https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.01.26.919985v1.full

2019-nCov kann anscheinend besonders gut bei männlichen Asiaten andocken. Das Problem an der Studie: Viel zu wenig Daten. Nichtsdestotrotz scheint die Realität die Vermutung zu bestätigen.

Ahoi

PS: Sollte dies stimmen, ist es unwahrscheinlich, dass der Virus aus einem chinesischen Biowaffenlabor entfleuchte.

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Schon wieder löst das Virus ungefragt ein chinesisches Existenzproblem

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 11.02.2020, 22:57 vor 262 Tagen @ Broesler 2078 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 11.02.2020, 23:01

We also noticed that the only Asian donor (male) has a much higher ACE2-expressing cell ratio than white and African American donors (2.50% vs. 0.47% of all cells). This might explain the observation that the new Coronavirus pandemic and previous SARS-Cov pandemic are concentrated in the Asian area."[/i]

Quelle: https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.01.26.919985v1.full

2019-nCov kann anscheinend besonders gut bei männlichen Asiaten andocken. Das Problem an der Studie: Viel zu wenig Daten. Nichtsdestotrotz scheint die Realität die Vermutung zu bestätigen.

Ahoi

PS: Sollte dies stimmen, ist es unwahrscheinlich, dass der Virus aus einem chinesischen Biowaffenlabor entfleuchte.

Es gibt nämlich sehr viel mehr männliche Chinesen als Chinesinnen. Das ist nicht gut. Wenn das stimmen sollte, dann wäre das ein deutliches Indiz dafür dass sich die Natur eben trotz aller menschlichen Manipulationen doch noch ihr Recht holt und für ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis sorgt.

Das ist geradezu ein überdeutlicher Hinweis dafür, dass es sich um eine Erfindung aus einem chinesischen Biowaffenlabor handelt. Das wussen vor der allgemeinen Verblödung alle, dass die Entwickler am gefährdeten sind. Hierzulande starben im 19.Jh. 1.000e an Forschern an Tropenkrankheiten, während dieselben bei den Afrikanern nur einen Schnupfen auslösten.
Marie Curie starb an radiologisch induziertem Krebs. Die Erforscher sind die ersten Opfer, das war schon immer so.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Wer entwickelt eine biologische Waffe,

Broesler @, Mittwoch, 12.02.2020, 00:05 vor 262 Tagen @ Mephistopheles 1672 Views

bearbeitet von Broesler, Mittwoch, 12.02.2020, 00:22

Das ist geradezu ein überdeutlicher Hinweis dafür, dass es sich um eine Erfindung aus einem chinesischen Biowaffenlabor handelt. Das wussen vor der allgemeinen Verblödung alle, dass die Entwickler am gefährdeten sind. Hierzulande starben im 19.Jh. 1.000e an Forschern an Tropenkrankheiten, während dieselben bei den Afrikanern nur einen Schnupfen auslösten.
Marie Curie starb an radiologisch induziertem Krebs. Die Erforscher sind die ersten Opfer, das war schon immer so.

die wirksamer gegen einen selbst als gegen die Feinde ist? Das ergibt nur schwer Sinn. Die Männerreduktionstheorie
erscheint zumindest irgendwie plausibel, für realistisch halte ich sie jedoch nicht. Die Zeit wird hoffentlich zeigen, was Sache ist.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Re: biologische Waffe --> zur Selbstvernichtung?!

valuereiter @, Mittwoch, 12.02.2020, 00:34 vor 262 Tagen @ Broesler 1541 Views

und egal ob chinesische KP, CIA oder frei mauernde NWO-Liga:

die ENTSCHEIDER sind überall ältere Männer Ü60 (eher Ü70)

nahezu jede Infektionskrankheit betrifft überproportional die Älteren ...

--> wäre also recht suizidal, absichtlich so ein pandemisches Virus freizusetzen [[zwinker]]

(und aufgrund der generellen Neigung von Viren zu Mutationen wäre auch WENN anfänglich ein Impfstoff für die oberen 10.000 im Tresor liegt ungewiss, ob dieser nach 30 Zwischenwirten/Evolutionstrippelschritten in 1/2 Jahr noch wirkt)

aus diesem Grund würde ich eine "von oben" angeordnete oder bewilligte Freisetzung ausschließen!

Ein gutes Beispiel für die zunehmende Verblödung

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 12.02.2020, 11:54 vor 262 Tagen @ valuereiter 930 Views

und egal ob chinesische KP, CIA oder frei mauernde NWO-Liga:

die ENTSCHEIDER sind überall ältere Männer Ü60 (eher Ü70)

Die Entscheider sind deswegen Entscheider, weil sie keine Ahnung haben, was sie entscheiden.

nahezu jede Infektionskrankheit betrifft überproportional die Älteren ...

--> wäre also recht suizidal, absichtlich so ein pandemisches Virus freizusetzen [[zwinker]]

Shit happens.

(und aufgrund der generellen Neigung von Viren zu Mutationen

Die haben keine Neigung zu Mutationen, sondern sind einfach fehleranfällig. Je älter der Wirt ist um so größer die Fehlerquote.

wäre auch WENN anfänglich ein Impfstoff für die oberen 10.000 im Tresor liegt ungewiss, ob dieser nach 30 Zwischenwirten/Evolutionstrippelschritten in 1/2 Jahr noch wirkt)

Es gibt keinen Impfstoff für die oberen 10.000, weil es kein Gen dafür gibt. Gerade in China nicht.
Die Theorie des "blauen Blutes" besagt ja, dass es eine genetische Ursache gäbe, dass gerade die blaublütigen für Führungsaufgaben prädestiniert seien. Das hat sich jedocjh als Irrtum herausgestellt. In Wirklichkeit ist "blaues Blut" eine negative Selektion. Undd in China haben sie ihren gesamten Adel abgemurkst, um als Population wieder fitter zu werden.

aus diesem Grund würde ich eine "von oben" angeordnete oder bewilligte Freisetzung ausschließen!

Hinweise für Verdummung sind, wenn man anderen etwas zutraut, wozu man selber nicht in der Lage ist. Mangelnde Selbstwirsamkeitserwartung.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Warum denn so kompliziert? Der Plan könnte mehrstufig sein.

bürgermeister @, Mittwoch, 12.02.2020, 12:31 vor 262 Tagen @ Mephistopheles 875 Views

Hallo Zusammen,

mal unabhängig davon, wodurch das Virus nach China gekommen ist, wenn es da ist und hinreichend viele Leute infiziert sind, kannst du inzwischen in China hervorragend auswählen welche "Medikamente" welcher Kranke unter Berücksichtigung auf seine Gesamtpunktzahl im Sozialsystem bekommen wird.


Gruß bm

--
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.

Schopi

Shit happens

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 12.02.2020, 12:33 vor 262 Tagen @ Broesler 761 Views

die wirksamer gegen einen selbst als gegen die Feinde ist? Das ergibt nur schwer Sinn.

Woher willst das wissen? Stell dir vor, du bis ein Virus und soeben aus dem Gefängnis (die Zelle) in die Freiheit entlassen (die Zelle stirbt und gibt alle bis dahin produzierten Viren frei. Jetzt ist es deine Aufgabe als Virus andere zu infizieren, an sonsten wäre dein Leben sinnlos.

Jetztz machst du dich also auf die Suche, nach jemanden, den du infizieren könntest. Und wen triffst du? Einen älteren Chinesen männlichen Geschlechts. Und beim nächsten: Schon wieder ein Chinese! Du machst rund Dausend Versuche, und immer findest du nur Chinesen! Vielleicht mal ein einzelner Westler, aber sonst nur Chinesen.
Was Wunder, dass du dich als Virus vor allem auf männliche ältere Chinesen spezialisierst?

Die Männerreduktionstheorie

erscheint zumindest irgendwie plausibel, für realistisch halte ich sie jedoch nicht. Die Zeit wird hoffentlich zeigen, was Sache ist.

Die lange Inkubationszeit ist ein Hinweis darauf, dass das menschliche Immunsystem durchaus Mittel gegen das Virus hat. Vermutlich läuft in Immunreaktion in mehreren Phasen ab. Dass die Immunreaktin bei älteren Menschen signifikant schlechter ist als bei Jungen, ist klar. Wieso sollte sich das Immunsystem noch Mühe geben, wenn der betreffende Inhaber sowieso nicht mehr fortpflanzungsfähig ist? Kann also durchaus sein, dass es gerade für ältere Männer gesundheitlich förderlich ist, Sex zu haben bis ins hohe Alter. (Das hat aber den Nachteil, dass gerade die jungen Mädchen immer teurer werden. Kann sich nicht jedermann leisten).

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ich versuche lediglich die Arbeit der chinesischen Wissenschaftler an der Realität zu testen

Broesler @, Mittwoch, 12.02.2020, 15:26 vor 261 Tagen @ Mephistopheles 590 Views

bearbeitet von Broesler, Mittwoch, 12.02.2020, 15:37

ACE2 scheint (!) der Rezeptor n-Cov's-Wahl zu sein und er scheint (!) bei männlichen Asiaten deutlich häufiger im Körper vorzukommen als bei Menschen anderer Genetik. Die bisherigen Mini-Ausbrüche außerhalb Asiens sind, meines Erachtens, ein Hinweis darauf, dass die chinesischen Wissenschaftler Recht haben könnten.
https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.01.26.919985v1.full

Ahoi

PS: "We also noticed that the only Asian donor (male) has a much higher ACE2-expressing cell ratio than white and African American donors (2.50% vs. 0.47% of all cells). This might explain the observation that the new Coronavirus pandemic and previous SARS-Cov pandemic are concentrated in the Asian area."

Das würde heißen, insofern richtig interpretiert, dass männliche Asiaten eine bis zu 5-fach größere Angriffsfläche gegenüber ACE2-bevorzugenden-Viren besitzen.

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Unfall in einem fruehen Stadium

CalBaer @, Donnerstag, 13.02.2020, 05:51 vor 261 Tagen @ Broesler 450 Views

Wer eine Biowaffe entwickelt, wird auch den Impfstoff mitentwickeln muessen. So kann man die eigene Bevoelkerung (Armee) schuetzen, waehrend der Rest der Welt ungeschuetzt ist. Wenn es wirklich eine Biowaffe war, dann kam es vermutlich in einem sehr fruehen Stadium so eines Projekts zu einem Unfall.

Die offizielle Uebernahme des Biolabors in Wuhan durch die chinesische Volksbefreiungsarmee gibt den "VTs" neuen Auftrieb.

Sudden Militarization Of Wuhan's P4 Lab Raises New Questions About The Origin Of The Deadly Covid-19 Virus
https://www.zerohedge.com/geopolitical/sudden-militarization-wuhans-p4-lab-raises-new-q...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Welches Problem ist gelöst, wenn alte rauchende chinesische Männer sterben? (oT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 12.02.2020, 02:52 vor 262 Tagen @ Mephistopheles 1125 Views

(oT)

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Entwichener SARS-Impfstoff?

mabraton @, Mittwoch, 12.02.2020, 04:39 vor 262 Tagen @ Broesler 1493 Views

Hallo Broesler,

leider habe ich den Artikel nicht mehr in dem ausführlich darauf eingegangen wurde, dass die Struktur des Virus (RNA/DNA) wesentliche Übereinstimmungen mit SARS-Impfstoffen besitzt.

Im Vergleich aller vorliegenden Erklärungsmodelle ist das aus meiner Sicht die wahrscheinlichste Variante. Mit solchen Viren wurde in dem Labor bei Wuhan gearbeitet.

Beste Grüße
mabraton

ACE2 und Raucher

BBop, Mittwoch, 12.02.2020, 15:41 vor 261 Tagen @ Broesler 719 Views

In deinem engl. Text steht, dass Raucher eine höghere Anzahl an ACE2 Rezeptoren haben als Nichtraucher. In CN rauchen 48% der männlichen und 1.8% der weiblichen Bevölkerung.
Das könnte die erhöhte Anzahl der männlichen Infizierten erklären.
(Die Zahlen habe ich aus einem der MedCram Videos von Dr. Roger Seheult auf youtube, weiss aber nicht mehr, aus welchem)

ACE2 und rauchen

Broesler @, Mittwoch, 12.02.2020, 15:56 vor 261 Tagen @ BBop 681 Views

Hallo BBop,

jetzt bringst du mich in Verlegenheit. Eben ward noch hochoffiziell versprochen die Quelle nicht mehr zu zitieren und nu... #schwitz

In deinem engl. Text steht, dass Raucher eine höhere Anzahl an ACE2 Rezeptoren haben als Nichtraucher. In CN rauchen 48% der männlichen und 1.8% der weiblichen Bevölkerung.

Zitat:
"We further compared the characteristics of the donors and their ACE2 expressing patterns. No association was detected between the ACE2-expressing cell number and the age or smoking status of donors."

Sprich, ob Raucher oder nicht, es machte bei den untersuchten Personen keinen Unterschied bezüglich ihres ACE2-Expressionsmusters. Auch das Alter schien kein Faktor zu sein. Es muss allerdings nochmals deutlich darauf hingewiesen werden, dass die Stichprobe sehr klein war und daher noch keine endgültige Klarheit herrschen kann. Weitere Tests dürften Gewissheit liefern. Das Ausbreitungsmuster der Krankheit scheint jedoch darauf zu deuten, dass die, von den chinesischen Forschern gezogenen, Schlüsse korrekt zu sein scheinen.

Ahoi

PS: Danke @Chef_Techniker für die Begrenzung der Zeilenbreite, spart Zeit!

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Oops...

BBop, Mittwoch, 12.02.2020, 16:02 vor 261 Tagen @ Broesler 614 Views

Hab ich wohl zu schnell gelesen, vmtl. weil ich noch den MedCram-Filter eingestellt hatte, der genau das Gegenteil besagt. Sorry!

Rassismus? Da sollen wir doch an "Neger" denken?

Hannes @, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Mittwoch, 12.02.2020, 16:00 vor 261 Tagen @ Broesler 625 Views

Aber nicht an Chinesen, oder?

Ich warte nämlich immer noch auf den "ethnischen" Aspekt des Virus in praxi ...

Hier einen Hinweis, Quelle contra-magazin, naja ... Als Denk-Anregung brachbar:

"Die globalen Gesundheitsbehörden sind jedoch zunehmend besorgt über die Bedrohung des Kontinents, auf dem derzeit schätzungsweise 1 Million Chinesen leben bereit, auf einen Ausbruch angemessen zu reagieren.

...

Der äthiopische Flughafen Bole International ist nämlich das wichtigste afrikanische Tor von und nach China. Täglich kommen durchschnittlich 1500 Passagiere aus China an. Äthiopien untersucht sie alle auf Symptome, was im Wesentlichen bedeutet, dass ihre Temperatur gemessen wird. Doch das reicht absolut nicht aus. Von dort aus fliegen nämlich viele chinesische Passagiere in jene Länder weiter, in denen chinesische Unternehmen ihren Geschäften nachgehen.

...

Die Bemühungen wurden jedoch durch einen kritischen Mangel an Testkits und zahlreiche Krankheiten erschwert, die ähnliche Symptome wie das grippeähnliche Virus aufweisen. „Das Problem ist, dass es, auch wenn es mild ist, die gesamte Gemeinschaft lähmen kann“, sagte Dr. Michel Yao, Einsatzleiter in Afrika bei der Weltgesundheitsorganisation."


Wenn es nur die Chinesen so hart erswischen würde, dann wäre das für uns gut und der Herr Spahn hätte Recht mit seiner Zurückhaltung. Die Medikanmentenversorgung in der EU zB wäre ein ganz anderes Thema, da sehe ich durchaus keine "Entwarnung", da kommt der dicke Hund noch hundertprozentig.

Aber dann hätte ich - wichtig - einen ganz bösen Verdacht! Ich gucke mal nach, wenn ich Zeit habe, da gab es doch vor Jahren mal eine Bulgarin, die hat wirklich investigativ zum "westlichen" Waffenhandel und Beschaffung von Gewebeproben für "westliche" Labors geforscht und auch veröffentlcht? @aprilzi?

Es ging um Russenfleisch sozusagen. Scherz: Ein Russe bleibt bekanntlich ein Russe, selbst wenn er in Butter gebraten ist [[euklid]] - Ich will sagen, es gibt sehr wohl Rassen bei Menschen, sonst wäre ja der ganze böse "Rassismus"-Hype gegenstandslos. Wer Neutronenbomben baut, die bestimmungsgemäß Menschenfleisch zermampfen sollen und den Flachbildfernseher heile lassen, der hat moralisch kein Problem, denkt sich

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

In Afrika nichts Neues, zu China ein Bildschirmschnappschuss

Hannes @, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Donnerstag, 13.02.2020, 02:50 vor 261 Tagen @ Hannes 492 Views

[image]

Denke, am ehesten durch eine Lieferung Testsets zu erklären. Die Menge der möglchen Tests bestimmt wohl die Zahl der täglich neu Infizierten in China.

Gute Nacht

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

"Coronavirus Exposed, Part 1: Communist Coverup, or Pandemic Bioweapon of Mass Destruction?"

CalBaer @, Donnerstag, 13.02.2020, 07:32 vor 261 Tagen @ Broesler 470 Views

Artikel wurde bereits auf medium.com, wo es zuerst erschienen war, wegen angeblicher Verletzung der Nuztungsregeln geloescht. Man findet aber noch Kopien auf anderen Webseiten.

Eine umfangreiche "Verschwoerungstheorie" mit Verweisen auf 125 Quellen. Habe es selbst noch nicht vollstaendig durchgelesen, will es erst mal mit Euch zwecks Diskussion teilen.
https://eumeswill.wordpress.com/2020/01/31/coronavirus-exposed-part-1-communist-coverup...
https://web.archive.org/web/20200213062421/https://eumeswill.wordpress.com/2020/01/31/c...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

"Darum erkranken Männer schwerer an Covid-19" - ACE2

Broesler @, Montag, 11.05.2020, 12:57 vor 173 Tagen @ Broesler 171 Views

Hat nur 3 Monate gedauert bis das Thema in den Medien angekommen ist...warum auch immer...

Link: https://www.welt.de/wissenschaft/article207885745/Corona-Studie-Warum-Maenner-haeufiger...

Ahoi

PS: Vielleicht wird in 3 Monaten dann über den "Rassismus"-Part gesprochen. Schau mer ma.

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Corona, die Gute, die Milde

Stagflati @, Mittwoch, 12.02.2020, 09:25 vor 262 Tagen @ mawa99 1267 Views

Die WHO ließ von ihrer Mammutkonferenz in Genf gestern verlauten, dass die meisten Corona-Infektionen mild verlaufen würden. Leider könne man daher aber nicht sagen, wie viele Infektionen es wirklich gäbe.

Wir könnten ergänzen, dass der hohe R0-Wert und die durchschnittliche Inkubationszeit von 14 Tagen dabei auch noch eine weitere, tragische Rolle spielen, aber so pedantisch und miesepetrig muss man ja nun auch nicht sein.

Ja, und noch dies: Die weltweiten Vorräte an Schutzkleidung seien erschöpft. Ist nicht so schlimm, sage ich, die Infektion ist nur ganz mild.

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/02/12/who-warnt-weltweite-v...


Gruß

Stagflati

milder Verlauf vs. schwerer Verlauf

Realist, Mittwoch, 12.02.2020, 09:36 vor 262 Tagen @ Stagflati 1291 Views

bearbeitet von Realist, Mittwoch, 12.02.2020, 09:50

Ist nicht so schlimm, sage ich, die Infektion ist nur ganz mild.

Es gibt Viren mit mildem und Viren mit schwerem Verlauf. Beim Ausbruch von Ebola kannst du sicher sein, dass die Zahl der Infizierten = die Zahl der gemeldeten Kranken ist. Jeder mit Ebola infizierte entwickelt mehr oder weniger schwere Krankheitsverläufe. Für die Feststellung des Ausbreitungsgrades ist Ebola daher ein dankbarer Virus.

Anders verhält es sich natürlich mit Viren, die sich schnell verbreiten, jedoch grösstenteils mit mildem Verlauf. Hier wird es sehr schwierig zu eruieren, wie viele Personen sich wirklich ansteckten. Daher war mein früherer Vergleich mit der saisonalen Grippe gar nicht so schlecht. Auch mit dieser gehen nur wenige zum Arzt. Die meisten sitzen sie Zuhause im Bett aus. Genau so wird es wohl auch mit dem Corona Virus sein.

Was ich bei dir nicht ganz nachvollziehen kann ist: Hoffst du eigentlich, dass dieser Virus einen schwereren Verlauf nimmt und sich noch mehr verbreitet? Oder bist du einfach bloss allgemein gegenüber Verlautbarungen offizieller Stellen kritisch eingestellt und befürchtest, dass diese massiv untertreiben?

Gruss
Realist

Sehe ich mich realistisch?

Stagflati @, Mittwoch, 12.02.2020, 11:23 vor 262 Tagen @ Realist 1004 Views

Hallo Realist,

da ich kein Sadist bin, hoffe ich nicht, dass sich die Entwicklung zuspitzt, auch erfreue ich mich nicht an schweren Verläufen und Todesfällen. Ich versuche lediglich, für mich sichtbare Widersprüche und Ungereimtheiten zu spiegeln, um mir selbst halbwegs ein Bild machen zu können. Das ist derzeit alles andere als leicht. Mein Bestreben ist nur, das Erkenntnis-Puzzle zusammenzusetzen.

Dabei helfen auch Ihre Beiträge, die zunehmend differenzierter geworden sind.

Den mir eigenen trockenen Humor, der Ironie und bisweilen auch Sarkasmus durchschimmern lässt, bitte ich nachzusehen. Sie finden diesen Humor auch in meinen Beiträgen zur Börse oder zur Euro-Rettung. Vielleicht gefällt dieser Stil dem einen oder anderen hier. Ich versuche, freundlich und interessant zu schreiben. Manchmal rutscht es ein bisschen in Richtung Groteske, Glosse oder Satire ab, aber das mag ich. Ein ernstgemeinter Kern ist immer dabei. Ich präsentiere ihn halt mit einem Augenzwinkern, und will vielleicht manchmal etwas zu unterhaltsam sein.

Zum Beispiel hier:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=501483

Sehe ich mich realistisch?

Gruß

Stagflati

Viren sind gleich.

Chris11, Mittwoch, 12.02.2020, 12:56 vor 262 Tagen @ Realist 758 Views

Leider liegt der Verlauf nicht an den Viren. Die unterscheiden sich bisher nicht und haben noch keine erkennbaren Mutationen gezeigt.
Der Verlauf hängt von der Reaktion des Körpers ab. Das geht von milden bis gar keinen Symptomen, bis zu tödlicher Lungenentzündung oder plötzlichem Tod wegen Überreaktion des Immunsystems. Besonders bei sehr vitalen Patienten in den besten Jahren. Man muß daher eine W förmige Altersverteilung der Todesfälle wie bei des Spanischen Grippe befürchten.

Das Problem ist, das Menschen ohne oder mit harmlosen Symptomen halt Menschen anstecken, die dann schwere Symptome entwickeln wegen einer anderen Reaktion des Immunsystems.

Es kann hier irgendwann so aussehen wie in Wuhan.

Mit freundlichen Grüßen
Christian

Leichter Verlauf offenbar häufig: Entwarnung?

Stagflati @, Mittwoch, 12.02.2020, 15:36 vor 261 Tagen @ Realist 782 Views

Eben sagte der Leiter Virologie der Uniklinik Bonn, Herr Streeck, in einem News-Spezial zum Coranavirus auf n-tv wörtlich folgendes:

"Es kann sein, dass viele von uns bereits in Kontakt mit dem Coronaviris gekommen sind, aber nicht erkrankt sind."

Auch er scheint also eine häufige Verbreitung leichter Verläufe anzunehmen. Entwarnung also?

Gruß

Stagflati

Und sie erkrankten wahrscheinlich nicht, weil...

Broesler @, Mittwoch, 12.02.2020, 15:42 vor 261 Tagen @ Stagflati 768 Views

Eben sagte der Leiter Virologie der Uniklinik Bonn, Herr Streeck, in einem News-Spezial zum Coranavirus auf n-tv wörtlich folgendes:

"Es kann sein, dass viele von uns bereits in Kontakt mit dem Coronaviris gekommen sind, aber nicht erkrankt sind."

"We also noticed that the only Asian donor (male) has a much higher ACE2-expressing cell ratio than white and African American donors (2.50% vs. 0.47% of all cells). This might explain the observation that the new Coronavirus pandemic and previous SARS-Cov pandemic are concentrated in the Asian area."
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509909

...der Virus männliche Asiaten deutlich stärker zu treffen scheint. Versprochen, nochmal wird die Quelle nicht zitiert.

Ahoi

PS: Wissenschaft[[top]]

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Bei einer Sterblickeitsrate von ca. 2% kann von Entwarnung keine Rede sein

CalBaer @, Mittwoch, 12.02.2020, 17:39 vor 261 Tagen @ Stagflati 650 Views

Grippeepidemien mit einer Sterblichkeitsrate von 0,02% werden ja auch nicht auf die leichte Schulter genommen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Re: Leichter Verlauf offenbar häufig: Entwarnung?

valuereiter @, Mittwoch, 12.02.2020, 18:23 vor 261 Tagen @ Stagflati 582 Views

... also eine häufige Verbreitung leichter Verläufe ... Entwarnung also?


rechne einfach mal durch:

95 % leichte Verläufe bzw. teilweise komplett symptomfreie "Virusschleudern"

--> früher oder später Infektion von (mindestens) 3/4 der Bevölkerung

5 % von 60 Mio. sind dann immer noch 3 Mio. Bundesbürger, die intensiver medizinischer Behandlung bedürfen
(davon im Peak der Infektionswelle 400.000 oder 700.000 GLEICHZEITIG)

wenn im Mittel 15 % der schweren Krankheitsverläufe - das wären 0,75 % der Infektionen - zum Tod führen
(bei optimaler Behandlung 5 % --> wäre eine Letalitätsrate von 0,25 %
während der "Chaoswochen" in den überfüllten Krankenhäusern 25 %)

... dann sind das alleine in D 450.000 Tote!

und weltweit um die 50 Millionen!

eine Ebola-Epidemie - bei der die Leute schneller kollabieren als sie im den halben Globus jetten können - ist dagegen in globaler Betrachtung eine Lappalie [[zwinker]]
(außer für die paar 100 oder 1.000 Betroffenen)

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.