Vom Balkan

aprilzi @, tiefster Balkan, Mittwoch, 04.12.2019, 13:09 vor 293 Tagen 3343 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 04.12.2019, 13:43

Hi,

also mein Computer war irgendwie kaputt, aber schließlich hat man ihn mir repariert, obwohl ich hier am Ende der Welt lebe.[[freude]]

Dafür habe ich mir hier die zwei Vorderzähne gemacht, mit Stiften und Keramikzähne kostete mir das insgesamt 170 Euro. Der Zahnarzt meinte, er arbeite hier fast kostenlos, um die vielen Zahn-leidenden zu bedienen.

Zur Politik.

In der Türkei hatten sich letzte Woche einige Familien mit Zyankali in den Tod gewählt, um der öffentlichen Schmach zu entgehen, seine Rechnungen nicht bezahlen zu können. Also das fand statt in eher gehobenen Bezirke von Istanbul. Darauf hat Erdogan den Zugang zu solchen Stoffen verboten. Daneben fliegen regelmäßig Frauen aus höheren Stockwerken herunter.

Also wirtschaftlich geht es der Türkei nicht besonders gut, so sind viele mit Hochschulabschluss arbeitslos. So sagte es man hier, ob es stimmt, weiß ich nicht.

Das nächste Thema ist Makedonien. Russland hat in Makedonien bloß zwei Botschaftsvertreter und auch sonst keine wirtschaftliche Investitionen und man wundert sich wieso Russland so sehr gegen den Nato-Beitritt als auch gegen den EU-Beitritt sich ausspricht.

Serbien jedoch hat was zu verlieren. Denn nachdem das Kosovo die Grenzen für serbische Güter stoppte, hat Serbien einen Verlust von 400 Millionen Euro erlitten. Serbien verteidigt mit seiner Politik, dass Makedonien sich nicht in Richtung EU entwickelt, seine Märkte in Makedonien. Das ist aber nicht förderlich für die Menschen in Makedonien. Diese beantragen einen bulgarischen Pass und haben so Zugang zur EU. Dieser wird in der Regel bewilligt.

Außerdem hatte Serbien Bulgarien in ein Spionage-Skandal eingemischt, wobei russische Provokateure haben sich beim Geldzählen filmen lassen, wie sie serbische Informanten schmieren.

http://news.bnt.bg/bg/a/srbiya-e-vv-vikhra-na-shpionski-skandal

Daneben sollen sich bulgarische, österreichische und deutsche Militärangehörige offiziell im Sandschak herumgetrieben haben, um die Stimmung zu beurteilen. Der Sandschak in Serbien will tendenziös sich an Bosnien anschließen. Also das gewaltsam zusammengeklebte Serbien will weiter zerfallen.

Ansonsten war Bulgariens Premier in den USA bei Trump. Denn Bulgarien hatte dieses Jahr Ausgaben für die Rüstung in der Höhe von drei Prozent des BSP. Dies war einmalig wegen dem Kauf von acht F-16 Flugzeugen. Damit hatte sich Bulgariens Premier die Versicherung geholt, nicht von den NGOs der USA hier gestürzt zu werden.
Und Standard and Poors hat das Kredit-rating Bulgariens gestern erhöht.

Die zwei Erdgas Rohre, die aus Russland in der Türkei angekommen sind, sollen bald Gas liefern. Und auch das Gas aus Aserbaidschan ist eröffnet worden. Die sogenannte Tanap-Leitung.

Bulgarien hat an die Verträge erinnert, als nach dem ersten Weltkrieg die Entente die Klauseln diktierte welche Landstriche von Bulgarien weggenommen werden und an seine Feinde, Griechenland, Serbien und Rumänien abzutreten habe. Dies fand statt in der französischen Stadt Neuilly-sur-Seine.

https://bg.wikipedia.org/wiki/%D0%9D%D1%8C%D0%BE%D0%B9%D1%81%D0%BA%D0%B8_%D0%B4%D0%BE%D...

Wobei der Name Neuilly taucht in der Stadt noch einmal auf, als 1205 bei Adrianopel es zur Schlacht kommt zwischen dem Bulgarischen Reich Kalojans und den als Kreuzritter getarnten Kolonialisten Frankreichs.

https://bg.wikipedia.org/wiki/%D0%9D%D1%8C%D0%BE%D0%B9_%D1%81%D1%8E%D1%80_%D0%A1%D0%B5%...

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Adrianopel_(1205)

Der Graf de Neuilly hängt im Rathaus von Neuilly als er in dieser Schlacht fiel.
Also die scheiß Franzosen vergessen nicht, wo sie ihre Niederlagen hatten auch 700 Jahre später. Und lechzen nach Rache.

Wobei es hier noch ein Gedenktag gab, als die Herrscher aus Ungarn und Polen es im Jahre 1443-1444 der letzte Versuch unternahmen zur Befreiung Bulgariens aus der Osmanischen Unterjochung.

https://bg.wikipedia.org/wiki/%D0%9F%D1%8A%D1%80%D0%B2%D0%B8_%D0%BA%D1%80%D1%8A%D1%81%D...

Die Schlacht bei Varna.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Warna

Gruß

Wieder mal interessant

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 04.12.2019, 18:58 vor 293 Tagen @ aprilzi 1885 Views

also mein Computer war irgendwie kaputt, aber schließlich hat man ihn mir
repariert, obwohl ich hier am Ende der Welt lebe.[[freude]]

Schreib mir mal, welche Kapazität Du brauchst (Festplatte) und, wenn ich dann zwecks den Zähnen meiner Frau nach BUL fahre, nehme ich Dir zwei Stück mit (keine Zähne, sondern PCs). Sind zwar älteren Datums, aber voll funktionsfähig. Ich habe noch 15 Stk. davon, die waren für die Lehrlingsausbildung in unserem Beruf vorgesehen, - aber das hat sich erledigt, interessiert sich niemand mehr dafür. Ich selbst arbeite mit 4 Stk. dieser Sorte.


Dafür habe ich mir hier die zwei Vorderzähne gemacht, mit Stiften und
Keramikzähne kostete mir das insgesamt 170 Euro. Der Zahnarzt meinte, er
arbeite hier fast kostenlos, um die vielen Zahn-leidenden zu bedienen.

Das bezeichne ich als "Schutzbehauptung", in juristischem Sinne. Der Heini verdient noch genug. Ich habe eine Freundin meiner Frau im Bekanntenkreis, die im Zahnlabor arbeitet. Die kennt die Preise, die man für Qualitäts-Zahnersatz (nach westlicher Qualität) bezahlen muss. Gemessen an dem Einkommen im Land, kann der Zahnarzt zufrieden sein. Er ist nur in der Lage, die Preise in Deutschland oder Österreich per Mausklick zu empfangen, - und deshalb weint er. Aber er lebt mit Sicherheit besser als seine Nachbarn.


Zur Politik.

In der Türkei hatten sich letzte Woche einige Familien mit Zyankali in
den Tod gewählt, um der öffentlichen Schmach zu entgehen, seine
Rechnungen nicht bezahlen zu können. Also das fand statt in eher gehobenen
Bezirke von Istanbul. Darauf hat Erdogan den Zugang zu solchen Stoffen
verboten. Daneben fliegen regelmäßig Frauen aus höheren Stockwerken
herunter.

Weiß ich nicht, hab ich auch in RO davon nichts gehört.


Also wirtschaftlich geht es der Türkei nicht besonders gut, so sind
viele mit Hochschulabschluss arbeitslos. So sagte es man hier, ob es
stimmt, weiß ich nicht.

Das wäre ja nichts Besonderes. Auch die Absolventen in RO sind nach dem Hochschulabschluss arbeitslos, die gehen dann nach Deutschland als Erntehelfer. Derjenige, der eine seriöse handwerkliche Grundlage und sich einen Ruf erarbeitet hat, dass er fundierte Facharbeit liefert, der verdient sich hier blöd. Schwarz natürlich.


Das nächste Thema ist Makedonien. Russland hat in Makedonien bloß zwei
Botschaftsvertreter und auch sonst keine wirtschaftliche Investitionen und
man wundert sich wieso Russland so sehr gegen den Nato-Beitritt als auch
gegen den EU-Beitritt sich ausspricht.

Sehe ich auch so, aber Du erklärst ja selbst den Grund im nächsten Absatz.


Serbien jedoch hat was zu verlieren. Denn nachdem das Kosovo die Grenzen
für serbische Güter stoppte, hat Serbien einen Verlust von 400 Millionen
Euro erlitten. Serbien verteidigt mit seiner Politik, dass Makedonien sich
nicht in Richtung EU entwickelt, seine Märkte in Makedonien. Das ist aber
nicht förderlich für die Menschen in Makedonien. Diese beantragen einen
bulgarischen Pass und haben so Zugang zur EU. Dieser wird in der Regel
bewilligt.

Dass es eine politische, vielleicht auch traditionelle Nähe von Russland zu Serbien gibt, ist Dir sicher bekannt. Aus dieser Richtung weht der Wind, wenn man die Rolle Russlands zu Makedonien beurteilen will.


Außerdem hatte Serbien Bulgarien in ein Spionage-Skandal eingemischt,
wobei russische Provokateure haben sich beim Geldzählen filmen lassen, wie
sie serbische Informanten schmieren.

http://news.bnt.bg/bg/a/srbiya-e-vv-vikhra-na-shpionski-skandal

Daneben sollen sich bulgarische, österreichische und deutsche
Militärangehörige offiziell im Sandschak herumgetrieben haben, um die
Stimmung zu beurteilen. Der Sandschak in Serbien will tendenziös sich an
Bosnien anschließen. Also das gewaltsam zusammengeklebte Serbien will
weiter zerfallen.

Denke, dass das einer der nächsten Krisenherde wird.


Ansonsten war Bulgariens Premier in den USA bei Trump. Denn Bulgarien
hatte dieses Jahr Ausgaben für die Rüstung in der Höhe von drei Prozent
des BSP. Dies war einmalig wegen dem Kauf von acht F-16 Flugzeugen. Damit
hatte sich Bulgariens Premier die Versicherung geholt, nicht von den NGOs
der USA hier gestürzt zu werden.

Wie löblich.

Und Standard and Poors hat das Kredit-rating Bulgariens gestern erhöht.

Eine logische Folgeerscheinung.

Alles andere, was Du geschrieben und über links mitgeteilt hast, - danke dafür! Es zwingt mich immer wieder, mich mit der europäischen Geschichte zu befassen. Letztere liest sich manchmal wie ein Krimi. Aber immer wieder interessant!

Al-Djazira meint, es gibt ein Krieg Türkei gegen Griechenland.

aprilzi @, tiefster Balkan, Samstag, 07.12.2019, 19:56 vor 290 Tagen @ aprilzi 1037 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 07.12.2019, 20:09

Hi,

Nachdem also der Syrienkrieg abebbt, muss man sich fragen, wozu war das alles gut?
Deutschland hat ein Haufen Probleme mit Migranten bekommen.

Die Türkei hat aber ein Lernprozess bekommen, nämlich, dass die radikalen Islamisten für die Türkei nicht gut sind. Die Türkei muss den gemäßigten Islam predigen, genauso wie es Putin in Russland macht. In Russland sind 20% der Bevölkerung Moslems.
Das war ein Grund den radikalen Islam in Syrien einzudämmen. Deswegen engagierte sich Putin in Syrien.

Erdogan will sich zum 100 jährigen Jubiläum der türkischen Republik feiern (29. Oktober 1923).
Atatürk ließ bei seiner Regentschaft, 48000 Imame im Bosporus aneinander angekettet, ertrinken.

In Bulgarien wurde damals keinem Imam ein Haar gekrümmt.

Das erklärt vielleicht die Loyalität der Muslime in Bulgarien zum Staat. Nur auch das hat seine Grenzen. Wenn die Bulgaren in Bulgarien aussterben, dann sind alle Optionen möglich. Es bleibt aber der Appetit unserer Nachbarn. Die Türkei und Griechenland lecken sich bereits das Maul. Die Serben genauso.

Man muss wissen, dass es bevor der russisch-türkische Krieg 1877-78 stattfand, der russische Imperator sich mit dem Gedanken beschäftigte in den osmanischen Provinzen und insbesondere im Nordwesten Bulgariens,um Widin, Tataren aus Russland dort anzusiedeln. Denn diese sind muslimisch und könnten dem russischen Imperium eines Tages nicht gehorchen.

Also der radikale Islam ist eine Bedrohung für die westliche Zivilisation.
Es waren aber die westlichen Geheimdienste, die genau diese Gefahr aufgebaut haben und damit arabische Fanatiker als Kämpfer gewonnen haben.

Russland ist aber aus diesem Krieg mit wenigen Verlusten herausgekommen. Der Westen hat aber in diesem Krieg seine Moral verloren. Der Westen ist ein verlogener Haufen widerwärtiger Schlächter.
Das hat Macron dazu bewogen zu sagen, dass die NATO ein Hirntod erlitten habe.

Jetzt muss aber Macron die Politik des Abschlachtens im eigenen Staat Frankreich durchführen. Die Gelbwesten ruinieren das Bild Frankreichs. Streiks und so dürften wenig förderlich sein. Und das Tollste ist ja der Versuch einer Annäherung an Russland. Morgen wird man hier im Fernsehen dazu was sagen, aber mir ist das absolut irrational.

Es gibt nur die eine Erklärung, dass die angewandte Macht durch Putin in Syrien die westlichen Imperialisten beeindruckt hat. Putin hat sein Gasrohr in Richtung China gebaut und eröffnet, er ist auch mit dem Gasrohr in die Türkei fertig und wird vielleicht auch Nordstream 2 verwirklichen.

Im Donbass geht der Krieg hauptsächlich um die Kohlevorräte, die im Donbass liegen.

Und der Ostblock hat mittlerweile mehr Angst vor den westlichen Kriegsabenteuer im arabischen Raum und sonst-wo als vor Russland.

Gruß

Zu Frankreichs Position.

aprilzi @, tiefster Balkan, Sonntag, 08.12.2019, 12:07 vor 289 Tagen @ aprilzi 740 Views

Hi,

hier meint ein in Frankreich lebender bulgarischer Doppelagent folgendes.[[freude]]

Frankreich unterstütze Griechenland gegen die Türkei wegen dem Gas um Zypern, denn die französische Total sei im Gasgeschäft engagiert. Und zu Russland meinte dieser, dass ebenfalls in Russlands Öl-Geschäft die Total mitspiele.

Außerdem habe Frankreich damals nach der russischen kommunistischen Revolution etwa eine Million Gegner der Kommunisten aufgenommen.

Das Beste ist aber die Begründung warum Macron keinen Beginn zu den Beitrittsverhandlungen mit Makedonien zustimmte. Macron sei nicht zufrieden mit der Aufnahme von Bulgarien in die EU gewesen und wie es sich entwickelte.

Nach meiner Interpretation muss man bei der Aufnahme in den Club der EU folgendes beachten.
Um in diesem Klub zu sein, muss man alle teuflischen Vorhaben der EU zustimmen wie der Zerstörung von anderen Länder, siehe Syrien.
Daneben muss man die Gender-Ideologie befürworten, um an den EU Fördermittel zu kommen.

Also die EU ist ein Teufelsanbeter-Verein. Leider sehr reich und despotisch nicht nur gegen das Ausland aber auch gegen das Inland.

Gruß

Kopf hoch ...

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 08.12.2019, 12:29 vor 289 Tagen @ aprilzi 721 Views

Also die EU ist ein Teufelsanbeter-Verein. Leider sehr reich und
despotisch nicht nur gegen das Ausland aber auch gegen das Inland.


...... sieh einfach das Positive -- die EU ist ein Teufelsanbeter-Verein, aber jetzt kommt es - mit fettem Sozialklimbim. Jeder Teilnehmer und Sympathisant darf sich an den gedeckten Tisch setzten und wird bedient.
Da darf man schon mal ein Auge zudrücken, in der besten aller Welten.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Sagen Sie blos, Sie haben das Spiel noch nicht durchschaut?

Waldläufer @, Sonntag, 08.12.2019, 14:48 vor 289 Tagen @ NST 663 Views

...... sieh einfach das Positive -- die EU ist ein Teufelsanbeter-Verein,
aber jetzt kommt es - mit fettem Sozialklimbim. Jeder Teilnehmer und
Sympathisant darf sich an den gedeckten Tisch setzten und wird bedient.
Da darf man schon mal ein Auge zudrücken, in der besten aller Welten.


Den ganzen "Sozialklimbim" gibt es doch nur, damit der "Mob" nicht aufbegehrt. Sie glauben doch nicht im Ernst daran, dass man das Geld unter die Ärmsten verteilt, weil man in Berlin "sozial" ist?[[rofl]]

--
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
-Werner Heisenberg

Sozial ist man in Berlin schon, aber nur zu seinesgleichen

Oberbayer @, Sonntag, 08.12.2019, 14:55 vor 289 Tagen @ Waldläufer 636 Views

im Bundestag...und zu den stillen Mitläufern in den Untergang.

Den ganzen "Sozialklimbim" gibt es doch nur, damit der "Mob" nicht
aufbegehrt. Sie glauben doch nicht im Ernst daran, dass man das Geld unter
die Ärmsten verteilt, weil man in Berlin "sozial" ist?[[rofl]]

Schön formuliert.

MfG

--
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,
desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
meinte G.Orwell

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.