Statt "Klima-Notstand" in Dresden jetzt der Nazi-Notstand!

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 01.11.2019, 15:42 vor 282 Tagen 2932 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 01.11.2019, 16:09

Nach dem für sie verheerenden Wahlergebnis der Thüringer Landtagswahl, kennen die staatstragenden Parteien der bürgerlichen Mitte kein Halten mehr: Jetzt wird im Kampf gegen rechts ins ganz große Horn geblasen! In Dresden ist der Stadtrat der Meinung, man müsse den "Nazi-Notstand" ausrufen, weil nach Meinung besorgter Politiker der Osten Deutschlands nach den Wahlerfolgen der AfD Gefahr läuft, den Nationalsozialismus wieder auferstehen zu lassen. Dieser Bedrohung muss jetzt endlich energischer entgegen getreten werden!

Für den Antrag stimmten die Stadträte von SPD, Linken, Fraktionslosen und FDP.

Nachdem die Stadt Dresden vor kurzem erst versucht hatte, den "Klima-Notstand" auszurufen, folgt jetzt der "Nazi-Notstand".

https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/im-stadtrat-beschlossen-dresden-ru...

So langsam wird der 1. April in Deutschland zum Dauerereignis ... [[wut]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Käse! Wenn dann nur ein Stadtteil "Dresden- Neustadt" (oT)

Mirko @, Freitag, 01.11.2019, 15:47 vor 282 Tagen @ Otto Lidenbrock 1921 Views

- kein Text -

Wassernotstand = zu wenig Wasser / Nazinotstand = ???

Langmut @, Freitag, 01.11.2019, 15:51 vor 282 Tagen @ Otto Lidenbrock 2311 Views

Hallo in die Runde,

Die PARTEI, die PARTEI, ja die hat immer recht.

Man sollte nicht auf jeden Idiotenzug aufspringen, den die selbsternannten "Nazi-Jäger" Richtung Nirgendwo umleiten.

Gruß
Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Wenn man sieht, wer heute alles zum Nazi erklärt wird, dann ist die Mangeltheorie nicht ganz von der Hand zu weisen ;-) (oT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 02.11.2019, 12:22 vor 281 Tagen @ Langmut 709 Views

- kein Text -

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Bücherverbrennung? "Neu-Nazi" Silberjunge veröffentlicht ein neues Buch, Verlag nahm Abstand.

Olivia @, Freitag, 01.11.2019, 21:11 vor 282 Tagen @ Otto Lidenbrock 2039 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 01.11.2019, 21:33

Nachdem die Stadt Dresden vor kurzem erst versucht hatte, den
"Klima-Notstand" auszurufen, folgt jetzt der "Nazi-Notstand".

..................

Der "Silberjunge" auf Quellensuche zur "Geschichte". Der unterschriebene Vertrag mit seinem Verlag wurde "überraschend" und ohne Begründung durch Intervention des Eigentümers zurückgezogen. SJ hat jetzt eine HP, auf der er Videos zu dem Buch veröffentlicht. Ich gehe davon aus, dass er nun das Etikett "Neu-Nazi" bekommen wird. Gestern habe ich zum ersten Male im TV eine heftig vorgetragene Aufforderung gehört, ALLE AfD-Sympathisanten "im Prinzip" als eine Art "Rechtsradikaler" zu betrachten, die man ZUR VERANTWORTUNG ziehen müsse. Dazu "verstiegen" hatte sich Albrecht von Lucke und zwar in einem Ton, den ich persönlich nur als "hasserfüllt" bezeichnen kann. Aber vielleicht ist das ja der übliche Ton bei einer gewissen Art von Juristen. Die Aussage war zwar nicht wörtlich so gefallen, aber sinngemäß konnte ich es nicht anders "lesen". Die anderen Teilnehmer bei Illner "verwehrten" sich. Der CDU-Politiker wollte AfD-Wähler zurückgewinnen, der Cicero-Journalist wurde ebenfalls sehr übel angegriffen. Was ist das eigentlich für eine Person, dieser von Lucke? Mir wird immer schlecht, wenn ich ihn im TV so fürchterlich giftig reden höre. Man kriegt schon Angst und denkt, wann kommen die "Konzentrationslager" für AfD-Wähler. Wobei der unsägliche Herr Höcke wirklich ein Riesenproblem für die moderaten Kräfte der Partei ist. Hoffentlich hat ihn der "DeepState" nicht als AP dort untergebracht. Manchmal macht es direkt den Eindruck. Oder er ist saublöd und vollkommen verblendet. Das kann natürlich auch sein. Immerhin wurde die AfD lt. Wahlbefragungen TROTZ Höcke gewählt. Das könnte ich z.B. nachvollziehen.

Aber hier das Video von SJ:

https://www.youtube.com/watch?v=AkQFvHdkjas

Und hier etwas zum Entspannen:
Mit dem Porsche in den Supermarkt. Das Thema war 2012 bereits aktuell.
https://www.youtube.com/watch?v=j8JfbVLmfVk
Und 2015 - "Faires Bomben ist wichtig".
https://www.youtube.com/watch?v=cKMUeikBPSQ

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Wer von der Lüge lebt, ...

Tempranillo @, Freitag, 01.11.2019, 22:11 vor 282 Tagen @ Olivia 1749 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 01.11.2019, 22:58

Der "Silberjunge" auf Quellensuche zur "Geschichte". Der unterschriebene
Vertrag mit seinem Verlag wurde "überraschend" und ohne Begründung durch
Intervention des Eigentümers zurückgezogen.

Dem nach zu urteilen, was ich in seinem Video und auf der Website sehe, hat Thorsten Schulte exzellente Recherchearbeit geleistet. Auch ohne eine einzige französische Quelle zu nennen gelingt es ihm, die Kernthese seines Buches zu beweisen, die ähnlich beschaffen zu sein scheint wie bei Preparata: beide Weltkriege wurden von Angloamerika herbeigeführt, um Deutschlands Wirtschaftskraft für immer zu brechen.

Vieles von dem, was Schulte sagt, kannte ich bereits. Wenn er, obwohl er nicht viel mehr macht, als längst Bekanntes zusammenzutragen und durch neue Informationen zu ergänzen, derart existenzgefährdende Probleme hat, beweist das einmal mehr, daß, wer von der Lüge lebt, an der Wahrheit stirbt.

Da die BRD derart kriminell und verlogen ist wie kein Staat zuvor auf deutschem Boden, kann sie gar nicht anders, als das Bekanntwerden der Wahrheit mit allen Mitteln zu unterdrücken. Aus Sicht einer von der Wahrheit tödlich bedrohten OMF-BRD sind die gegen Thorsten Schulte gerichteten Schikanen Notwehr und entsprechen dem Recht auf Selbstverteidigung.

Eine Geschichtsschreibung, deren Aussagen Grundlage der weltweiten Nachkriegsordnung sind, und hinter der nicht viel mehr Wahrheitsgehalt steht als in den Ausexkrementierungen Hollywoods, verträgt vieles, aber bestimmt keine kritische Überprüfung ihrer Inhalte. Selbst die Dokumentation historischer Fakten durch Auswertung dessen, was Zeitzeugen beobachtet haben und offiziellen Dokumentensammlung entnommen werden kann, sind für die BRD und den gesamten Westen zu viel.

Ergänzung

Bei Noel Greld gefunden:

I am a thought criminal: *WW2 was about eliminating Germany "once and for all". Nearly 14 million Germans were killed between 1945-1951, millions of them, mostly men, in Eisenhower's death camps. Please retweet this educational video.*

https://twitter.com/mkoenraadt/status/1189916890476548097

Twitter-Seiten Noel Grelds: https://twitter.com/PHDNM

Helmut Schröcke nennt 12,5 Millionen tote Deutsche.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Extremdeutsch, aber deshalb schlecht?

Tempranillo @, Samstag, 02.11.2019, 00:07 vor 282 Tagen @ Tempranillo 1384 Views

Eineinhalb sehr deutsche Minuten:
https://www.youtube.com/watch?v=vjD50EFFE9Y

Wie paßt das zu dem, was uns die Hollywood-History, und damit meine ich auch die offizielle Geschichtsschreibung in Buchform, über Deutschland und die Deutschen erzählt?

Natürlich paßt das überhaupt nicht, das ist doch klar. Was mich so sehr irritiert, ist, daß das keinem mehr auffällt.

Ich vermute, das liegt daran, daß in der BRD die Amerikanisierung Verheerungen angerichtet hat wie die alliierten Bomben in Dresden, Hiroshima und Nagasaki.

Bei uns wird sogar übernommen, was Hollywood als Weltbild sowie gesellschaftlich erwünschte Ansichten und Verhaltensweisen propagiert, was mir der Gipfel des Wahnsinns zu sein scheint.

Es gibt nämlich zwei Gegenbeispiele, die ein großes Faible für US-Filme haben und sich voller Respekt für die Machart diverser Filme äußern, was ich nur unter der Drohung, verprügelt zu werden, zustandebrächte: Stephan Blet und Hervé Ryssen.

Trotzdem hat sich jeder der beiden ein für den Normdeutschen unerreichbares Maß kritischer Distanz bewahrt und erkennt sofort, wann und wo Hollywood antieuropäische oder antiweiße Propaganda absondert.

Ich vermute, das liegt vor allem daran, daß beide über ein solides kulturelles Fundament verfügen, das als Alarmanlage fungiert und sie sehr schnell die üblichen amerikanischen Lügen entdecken läßt. Ein anderer Fall wäre Alain Soral, von dem es eine meisterhafte Analyse eines Hollywoodschinkens über die Negersklaverei gibt, in dem Christoph Waltz den weißen Schurken spielt.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Das Geschichtsbild des modernen Europäers, insbesondere der Deutschen ...

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 02.11.2019, 03:26 vor 282 Tagen @ Tempranillo 1426 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 02.11.2019, 03:47

Ich vermute, das liegt daran, daß in der BRD die Amerikanisierung
Verheerungen angerichtet hat wie die alliierten Bomben in Dresden,
Hiroshima und Nagasaki.

Bei uns wird sogar übernommen, was Hollywood als Weltbild sowie
gesellschaftlich erwünschte Ansichten und Verhaltensweisen propagiert, was
mir der Gipfel des Wahnsinns zu sein scheint.

..... gibt es nur dort. Dieses Geschichtsbild wurde gemeinsam mit dem Sozialstaat erschaffen.

Ich sehe was in der Schule des Sohnes in Geschichte vermittelt wird - und er geht in keine Dorfschule, sondern in eine aus thailändischer Sicht sehr gute Schule in BKK. Dort wird die NS-Zeit nicht sonderlich ausführlich behandelt. Was im Kontext haften bleibt ist, dass D den Krieg verloren hat. AH ist nicht sonderlich negativ besetzt, im Gegenteil - aus Sicht der Thais einer der mit hohem Einsatz gespielt und verloren hat. Punkt

Jetzt kommt der Haken: Die Ausländer aus D und Österreich, die hier zu 9x% im Rentner/Pensionstatus leben, untergraben dieses obige relativ neutrale Geschichtsbild der Thais und zwar durch folgenden Umstand: Sie halten ihren demokratischen Sozialstaat für die höchste kulturelle Leistung des Abendlandes. Sie kritisieren bei jeder Gelegenheit die hiesigen Verhältnisse und fordern für sich ein System eines Nannystaates ein. Sehr viele lehnen die Monarchie ab und einige kommunizieren das auch noch gegenüber ihren Gastgebern(innerhalb des Familienumfeldes). Öffentliche Kritik gegenüber dem Königshaus wird hier strafrechtlich sanktioniert - denken darf man was man will, eine Gedankenpolizei wie im Westen gibt es noch keine.

Was will ich eigentlich sagen? Wir Deutsche fänden auf der ganzen Welt Freunde und Hilfe, wenn wir nicht selbst dafür sorgen würden, dass jene die unsere Situation verstehen - wir sind Kriegsverlierer - nicht ständig vor den Kopf stossen würden, mit dieser kindischen Nanny-Sozialisation.

Ich kann dagegen nicht viel tun, denn die Mehrheit der Deutschsprachigen die hier leben, empfinden ihre Amigehirnwäsche selbst, als sehr gut gelungen.
Es gibt natürlich auch positives - den Gehirngewaschenen geht das Geld aus, der Niedergang in D hat auch für sie knallharte Folgen. Nach und nach müssen sie zurück nach D, weil sie die finanziellen Kriterien nicht mehr stemmen, die ein Drittweltland von ihnen verlangt. Die Nanny frisst ihre Kinder.

Hier noch einen Dank an @sensortimecom - über die Geschichte seiner Schulzeit(ein echtes Zeitdokument) mit den Bildern und Klassenfotos. Ich habe den Link dazu meinen Sohn geschickt, als er das Foto sah - alle Kinder ohne Schuhe und ich ihm dazu schrieb, dass seine verstorbene Oma zu dieser Zeit genau so alt war wie er - 17 Jahre .... da war er von den Socken. Möglicherweise erfahren diese Geschichte jetzt Personen, die im bisherigen Leben noch nie Schnee in echt gesehen haben. [[top]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Das Geschichtsbild entstand mit IMT und Morgenthaupolitik

Tempranillo @, Samstag, 02.11.2019, 11:16 vor 281 Tagen @ NST 892 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 02.11.2019, 11:20

..... gibt es nur dort. Dieses Geschichtsbild wurde gemeinsam mit dem
Sozialstaat erschaffen.

Das Geschichtsbild entstand beim IMT und begleitend zu Vertreibung und Morgenthaupolitik.

Der Sozialstaat wurde erst geschaffen, als infolge Josef Stalins Weigerung, sich dem Baruch-Plan zu unterwerfen, der westdeutsche Wirtschaftsaufschwung erlaubt wurde und die Möglichkeit, einen Sozialstaat einzurichten.

Die Sieger brauchten uns als Schlachtfeld und Schaufenster gegen die Soffjetts und Kommunisten aus der Zone, das erklärt alles weitere.

Seit sie uns mit dem Fall der Mauer und Kollaps der UdSSR nicht mehr brauchen, werden deutsche Wirtschaftskraft und Sozialsysteme abgebrochen. In Frankreich läuft der gleiche Prozeß.

Was will ich eigentlich sagen? Wir Deutsche fänden auf der ganzen Welt
Freunde und Hilfe, wenn wir nicht selbst dafür sorgen würden, dass jene
die unsere Situation verstehen - wir sind Kriegsverlierer - nicht ständig
vor den Kopf stossen würden, mit dieser kindischen Nanny-Sozialisation.

Zwischen der Nanny-Sozialisation und einer verhurten Kollaborationsolitik, die den armee- und atombombenunterstützten Vorgaben USraels folgt, kann ich keinen Zusammenhang erkennen.

Es muß befürchtet werden, daß unter den gegebenen Umständen ein Ausscheren Deutschlands zu gleichen Erscheinungen führt wie ab März 1933: zunächst jahrelange Kriegs- und Ausrottungshetze (Daily Express, Samuel Untermyer), danach Einkreisung und Auslösen einer großen militärischen Auseinandersetzung.

Diesmal könnten sie sich die lange propagandistische Vorbereitung und diplomatische Einkreisung sogar sparen, es reichte, die UN-Feindstaatenklauseln zu reaktivieren und zu sagen, es müsse ein neuer Holocaust verhindert werden.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Florian Homm zur Veröffentlichung von Th. Schulte

Olivia @, Freitag, 01.11.2019, 23:11 vor 282 Tagen @ Olivia 1699 Views

Hier eine Diskussion zu diesem Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=3ik19QCX79Y

Das ganze Thema ist an mir völlig vorbeigegangen. Habe das garnicht mitbekommen bisher.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.