Sind die krank geworden bei der ARD?

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 09.09.2019, 22:38 vor 267 Tagen 6704 Views

Da sehe ich gerade die Tagesthemen, und da wird das heilige E-Auto zerpflückt. Da wird das mal angesprochen, was schon lange die Spatzen von den Dächern pfeifen, dass das E-Auto doch nicht so umweltfreundlich ist.

Seit wann darf man denn dem Pfarrer (oder der Pfarrerstochter) hinter den Altar pinkeln? Da ist - für mich zumindest, gerade bei den Sprachrohren der Regierung - ein Novum.

typische Wendehalskrankheit

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 09.09.2019, 22:41 vor 267 Tagen @ helmut-1 4569 Views

die wissen alle, dass die Merkel bald weg ist, also bereiten die sich so langsam schon mal auf die Nach-Merkel-Zeit vor.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Mein seltsamer Kommentar dazu

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 09.09.2019, 22:43 vor 267 Tagen @ Kaladhor 4444 Views

die wissen alle, dass die Merkel bald weg ist, also bereiten die sich so
langsam schon mal auf die Nach-Merkel-Zeit vor.

Dein Wort in Gottes Gehörgang!

Wann beginnt die Nach-Merkel-Zeit? Mach uns eine Freude

stokk, Montag, 09.09.2019, 22:50 vor 267 Tagen @ Kaladhor 4031 Views

die wissen alle, dass die Merkel bald weg ist, also bereiten die sich so
langsam schon mal auf die Nach-Merkel-Zeit vor.

Grüße

Ich bin ja schon wieder platt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 09.09.2019, 22:58 vor 267 Tagen @ Kaladhor 4163 Views

Aber nur teilweise.
In der selben Sendung der ARD (Tagesthemen) wird auch der Raubbau an den rumänischen Wäldern angesprochen. Auch das wurde bisher immer nur ganz sachte angesprochen. Allerdings nennt man nicht Ross und Reiter. Die Verbrecher sind meine Landsleute, für die ich mich schäme.

Schweighofer, Kaindl-Kronospan, usw.

Ein Glück, dass ich diese Typen bei den Treffen der Österreicher in Siebenbürgen nie zu Gesicht bekomme.

Wo bleiben die Tree Hugger und radikalen Umweltschützer, wenn sie gebraucht werden?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 10.09.2019, 08:43 vor 266 Tagen @ helmut-1 2367 Views

Bei uns setzen die sich sogar im Falle legalen Holzeinschlags auf die Bäume und werfen mit Fäkalien. Verrückte Welt! [[freude]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Und weiter gehts, mit der Sendung

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 09.09.2019, 23:18 vor 267 Tagen @ helmut-1 4438 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 09.09.2019, 23:33

Und langsam geht mir der Reißverschluss beim Hosenladen auf. Da beklagt sich ein Vater, dass seine 15-jährige Tochter irgendwo in Syrien beim IS als eine von drei Ehefrauen gelandet ist.

In der Reportage stellt man die Frage, immer wieder, "WARUM??"

Ja, seid ihr denn so blöd, beim Sender, oder stellt ihr euch nur so, oder ignoriert ihr denn alles?

Das, was früher von Wert war, das habt ihr mit eurer gelenkten Propaganda kaputt gemacht, lächerlich gemacht, verabscheut. Werte wie Fleiß, Anständigkeit, Treue, Vaterlandsliebe, usw., - das habt ihr in den Ofen geworfen.

Was kam dafür als Ersatz? Nichts. Es entwickelte sich ein Vakuum. Und dann macht der junge Mensch, der eine Orientierung sucht - und hier nicht bekommt - Bekanntschaft mit einer Richtung, die keine Kompromisse zulässt, wie z.B. der extreme Islam. Wo man eine klare Richtung erkennt.

Kennt ihr den nicht den Rattenfänger von Hameln? Ihr Eltern, ihr seid erbarmungswürdige Gestalten. Denn es ist alleine eure Schuld, wenn sich ein junger Mensch aus eurer Familie so einer Gruppierung anschließt. Stellt euch doch mal die Frage, wieviel ihr euch mit euren Kindern unterhalten habt, wann ihr euch ernsthaft mit deren Problemen auseinandergesetzt habt, - wieviel Zeit ihr dafür aufgebracht habt.

Dann bekommt ihr die Auflistung für euer persönliches Versagen, für eure Schuld. Es ist eben keine Lösung, die elektrische Oma (TV, oder PC) als Ersatz dafür einzusetzen, wenn man seine Ruhe haben will.

Schafft euch doch keine Kinder an, sondern eine Schildkröte, oder was anderes in der Richtung, wenn ihr nicht die Bereitschaft mitbringt, die Zeit euren Kindern zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen. Aber stellt um Gottes Willen nicht die Frage, warum denn die Kinder in die Hände von solchen Gruppierungen fallen können. Ihr selbst habt sie doch dazu getrieben, ohne es zu wissen oder zu wollen.

Klingt vielleicht hart, - was ich da schreibe, aber das musste einmal raus.

Nachtrag:
Es ist nicht unbedingt der Drang nach Rechthaberei, wenn ich so artikuliere. Der stärkste Einfluss resultiert aus meinen Beobachtungen, damals aus meinen zwei Jahrzehnten der Jugendarbeit. Daher kommt meine restriktive Meinung.

Die sind so doof, es ist gruselig ...

Lenz-Hannover @, Dienstag, 10.09.2019, 08:27 vor 266 Tagen @ helmut-1 2916 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 10.09.2019, 08:38

Immerhin ist Sie nicht die Absamungseinrichtung von 3 Männern.

Wenn man sich mit den Nachwuchs-Antifanten unterhält, sieht man Löcher ohne Ende im Wissen und ich gehe davon aus, dass 90% der 87% der Politiker im Bundestag den Mist der Nachrichten glauben.


Grundlegend zeigt dies aber das komplette versagen des deutschen Schulsystems und der "Bildung" durch das GEZ TV.


Zu den Nachrichten (c) wohl Danisch: Es ist die aktuelle Kamera in FullHD

Es gibt aber keine Garantie, dass

SevenSamurai @, Dienstag, 10.09.2019, 13:49 vor 266 Tagen @ helmut-1 1698 Views

Denn es ist alleine eure Schuld, wenn sich
ein junger Mensch aus eurer Familie so einer Gruppierung anschließt.
Stellt euch doch mal die Frage, wieviel ihr euch mit euren Kindern
unterhalten habt, wann ihr euch ernsthaft mit deren Problemen
auseinandergesetzt habt, - wieviel Zeit ihr dafür aufgebracht habt.

Es gibt aber keine Garantie, dass sich Kinder genauso wie gewünscht entwickeln.

Egal, wieviel Aufwand man betreibt.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Ja, das mag stimmen, aber

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 10.09.2019, 14:17 vor 266 Tagen @ SevenSamurai 1577 Views

es bietet die größten Chancen dafür. Wenn Dir die Quadratur des Kreises gelingt, nämlich die Funktion der Respektsperson, des Beraters und des Kumpels, der mit einem durch dick und dünn geht, in der Person des Vaters zu vereinen, dann hast Du den goldenen Schuss gelandet.

Voraussetzung dafür aber ist das Gespräch, und - bei Gott- nicht nur eines. Ich erinnere mich noch an die manchmal nächtelangen Diskussionen. Als manchmal nichts mehr fruchtete, da hatte ich einen Trick im Ärmel:

Mit zunehmenden Heranwachsen wird ja auch vieles in Frage gestellt, was so manche Entscheidungen der Jugendlichen betrifft. Da kommt dann das Argument, - heute ist vieles anders, das, was für euch früher gegolten hat, das hat sich geändert, ist nicht mehr gültig, usw.

Dann frage ich: Sag mir nur ein Beispiel, wo du mich um Rat gefragt hast, und ich habe dir schlecht oder gar zu deinem Nachteil geraten, nur ein einziges. Dann trat Sendepause ein, wir beendeten die Diskussion, und nach ein paar Tagen stellte ich fest, dass der Sprößling den Rat befolgt hatte, den er von mir bekam.

Jetzt kommt aber etwas dazu, was Deine Behauptung stützt: Man kann vom Elternhaus tun und lassen, wie man will, - es gibt noch die sog. Umwelt. Es sind die Freunde, die Schule, es sind die Strömungen, die auf den Jugendlichen außerhalb des Elternhauses einwirken. Darauf hat man kaum Einfluss.

Als ich diese Gefahr - nach den ersten beiden Kindern- immer größer werdend sah, fiel die Entscheidung, dass der dritte in Siebenbürgen aufwachsen soll. O.k., kann nicht jeder, so entscheiden, wir habens aber getan. Und es war eine gute Entscheidung.

Nee, das paßt schon ...

neptun @, Montag, 09.09.2019, 23:55 vor 267 Tagen @ helmut-1 3514 Views

... gut zu dem Abwirtschaftungs-Plan: Überall sonst auf der Welt, China voran, erfährt das E-Auto einen Boom. Was liegt da näher, als uns auch auf diesem Sektor aus der Konkurrenz zu nehmen?

Daß die ARD damit in der Sache recht hat ... nun ja, was macht das schon? Die Sch...e wird mittlerweile global fabriziert, nur wir dürfen eben nicht mehr mitsch...en. <img src=" />

Und die Pfarrerstochter? Nachgebessert wurde doch immer!

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Pappelapapp ... auch in China ist das batteriegetriebene Auto Tech von gestern.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 10.09.2019, 09:00 vor 266 Tagen @ neptun 2964 Views

Da setzt man jetzt auf Alternativen wie Brennstoffzelle ...

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Woher kommt die Info?

thrive @, im grünen Herz des Wahnsinns, Dienstag, 10.09.2019, 10:45 vor 266 Tagen @ FOX-NEWS 2268 Views

Da setzt man jetzt auf Alternativen wie Brennstoffzelle ...

Grüße

Ich kanns ja noch nicht glauben, dass jemals so was wie nen brennstoffzellenbetriebenes Auto auf eine normale Strasse kommt.

Nichts ist unmöglich

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 10.09.2019, 16:52 vor 266 Tagen @ thrive 1779 Views

Ich kanns ja noch nicht glauben, dass jemals so was wie nen
brennstoffzellenbetriebenes Auto auf eine normale Strasse kommt.

TOYOTA

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

3300 Stück pro Jahr, 80k EUR, schwache Daten - klingt nicht überzeugend, aber mehr als ich erwartete. (oT)

thrive @, im grünen Herz des Wahnsinns, Dienstag, 10.09.2019, 17:01 vor 266 Tagen @ FOX-NEWS 1386 Views

- kein Text -

Vergleich Elektroauto mit Brennstoffzellenauto

Dionysos @, Dienstag, 10.09.2019, 17:58 vor 266 Tagen @ thrive 1685 Views

Ergebnis: Brennstoffzellenfahrzeug doppelter Anschaffungspreis, 3-fache Reichweite, Kosten pro 100 km 7,60 EUR ähnlich Verbrennungsmotoren, derzeit 71 Tankstellen in Deutschland

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/c/video-333962.html 10 min

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Was ist dann aber der Vorteil des Brennstoffzellenantriebs gegenüber

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 10.09.2019, 21:33 vor 266 Tagen @ Dionysos 1291 Views

dem Verbrennungsmotor, den man, wenn es denn sein müsste, auch mit Wasserstoff betreiben könnte?

--
Beste Grüße

GRIBA

Ich vermute strategische Berichterstattung

mabraton @, Dienstag, 10.09.2019, 07:46 vor 266 Tagen @ helmut-1 3137 Views

Hallo Helmut,

ich habs nicht gesehen, aber wenn so ein Beitrag einmal gesendet wird kann es sein, dass man den Leuten den Wind aus den Segeln nehmen möchte. Die wissen ja, dass ihre Quoten in den Keller gehen und sich immer weniger Leute die Staatspropaganda antun.

Zusätzlich müsste natürlich der Antriebsmotor rehabilitiert werden. Sonst gibt es für eine positive Zukunft in D keine Wende.

Beste Grüße
mabraton

Oder aber..........

Rotti @, Pampa, Dienstag, 10.09.2019, 10:32 vor 266 Tagen @ mabraton 2396 Views


ich habs nicht gesehen, aber wenn so ein Beitrag einmal gesendet wird kann
es sein, dass man den Leuten den Wind aus den Segeln nehmen möchte. Die
wissen ja, dass ihre Quoten in den Keller gehen und sich immer weniger
Leute die Staatspropaganda antun.

Zusätzlich müsste natürlich der Antriebsmotor rehabilitiert werden.
Sonst gibt es für eine positive Zukunft in D keine Wende.

Beste Grüße
mabraton

Servus mabraton!

Kann es sein, dass die Mär vom menschengemachten Klimawandel Risse bekommt und unser Staatsfunk ein erstes Hintertürchen öffnet?.
Hier ein schöner Artikel über einen gewissen Patrick Frank von einer bekannten Universität.

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Ich vermute, dass die Industrie (jetzt) Widerstand organisiert hat ...

Steppke, Dienstag, 10.09.2019, 11:56 vor 266 Tagen @ helmut-1 2283 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 10.09.2019, 12:02

Da sehe ich gerade die Tagesthemen, und da wird das heilige E-Auto
zerpflückt. Da wird das mal angesprochen, was schon lange die Spatzen von
den Dächern pfeifen, dass das E-Auto doch nicht so umweltfreundlich ist.

... und dieser nun auch in der "Berichterstattung" der Medien zum Ausdruck kommt.

Dass das so lange gedauert hat, denn es geht ja praktisch um das Verhindern des Abwrackens des Herzstücks der deutschen Industrie, wundert mich doch sehr.

Dass die grünen Khmer so lange ohne Gegenwind schalten und walten konnten, wie sie wollten, war schon erstaunlich.

Und es scheint wohl auf das Wasserstoffauto hinauszulaufen, zumindest las ich, dass die Japaner und Deutschen zusammen in diese Richtung gehen wollen, da das E-Auto mit der Akkutechnik unpraktikabel ist und sie auch den Chinesen nicht das Feld überlassen wollen (die auf E-Auto setzen).

Da wird jetzt wohl der organisierte Gegenangriff kommen, selbstverständlich auch medial.

Ein Gegenangriff sähe wohl anders aus

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 10.09.2019, 12:22 vor 266 Tagen @ Steppke 2066 Views

Da wird jetzt wohl der organisierte Gegenangriff kommen,
selbstverständlich auch medial.

Einen solchen "organisierten Gegenangriff" kann ich, ehrlich gesagt, nirgendwo entdecken, ganz im Gegenteil. Wohin man auch schaut, es gibt offenbar keinen einzigen deutschen Spitzenmanager, der sich der Klimahysterie in den Weg stellt. Überall bläst man ins gleiche Horn und versucht, auf leisen Sohlen davon zu kommen.

https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/iaa/bosch-chef-im-gespraech-gehoert-die-zukun...

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/auto-von-morgen/volkswagen-und-e-aut...

https://www.automobilwoche.de/article/20190910/AGENTURMELDUNGEN/309099894/1276/herbert-...

Die versuchen lediglich, aus der Nummer irgendwie heil heraus zu kommen und den Schaden für ihr Unternehmen zu minimieren.

Ein Gegenangriff sähe wohl anders aus!

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Der Grund entfällt, weil der Klima-Alarm abgeblasen wurde

Forever-Round, Mittwoch, 11.09.2019, 01:48 vor 266 Tagen @ helmut-1 1472 Views

Und wenn absehbar ist, dass der Grund für das Klima entfällt, ist es ratsam, sich flink davon abzusetzen.

In MMnews stand ein Artikel, und es wurde ausführlicher verlinkt, sogar auf Deutsch:

https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-c...

Wenn man dem Professor glaubt statt dem schwedischen Schulmädchen oder der Barfrau AOC in New York, dann ist damit das komplette Klimathema erledigt.

Gretel kann wieder zur Schule gehen, Tausende Wissenschaftler können einen Antrag auf Hartz 4 stellen, und die gesamte Betroffenheitsbranche muss sich neuen Katastrophen zuwenden.

Bei solchen Glaubensfragen ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 11.09.2019, 08:08 vor 265 Tagen @ Forever-Round 1074 Views

Wenn man dem Professor glaubt statt dem schwedischen Schulmädchen oder
der Barfrau AOC in New York, dann ist damit das komplette Klimathema
erledigt.

Solange du noch im zeugungsfähigen Alter bist, würde ich eher den schwedischen Schulmädchen oder der Barfrau glauben ... [[freude]]

Den Professor und seine Glaubensgrundlagen kann man in Erwägung ziehen, wenn sich dort nichts mehr bewegt, was einem im Sommer zum Baggersee zieht.

Mit der harten Wissenschaft versenkst du bei den Töchtern der Grünen Khmer und dieser Glaubenssekte keine Treffer. So jetzt kannst du dich entscheiden. [[freude]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.