Ich lese gerade: "Jeder fünfte neue Asylbewerber schon in Deutschland geboren"

SevenSamurai @, Sonntag, 01.09.2019, 11:59 vor 273 Tagen 2119 Views

"Jeder fünfte neue Asylbewerber schon in Deutschland geboren"

https://rp-online.de/politik/deutschland/jeder-fuenfte-neue-asylbewerber-schon-in-deuts...

"Berlin Jeder fünfte Erstantrag auf Asyl ist im ersten Halbjahr 2019 von einem in Deutschland geborenen Kind von unter einem Jahr gestellt worden."

Kann mir bitte jemand erklären, wie das möglich ist?

Asyl beantragt man bei politischer Verfolgung. (Laut GrundGesetz.)

In welchem Land der Erde werden Kinder unter einem Jahr politisch verfolgt? [[hae]]

Gibt es so etwas?

--
It's a big club, and you ain't in it.

Demnach wäre der Frauenanteil bei den Asylbewerbern größer als zumindest von mir bisher angenommen.

Dieter @, Didschullen + alto alentejo, Sonntag, 01.09.2019, 12:16 vor 273 Tagen @ SevenSamurai 1714 Views

Oder die Familienzusammenführung ist deutlich erfolgreicher als öffentlich bekannt.

Gruß Dieter

PS: Bei Kleinkindern/Kindern - sie treten in die Rechte der Eltern ein.

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".

Nein, ist er nicht

Sylvia @, Sonntag, 01.09.2019, 22:39 vor 273 Tagen @ Dieter 1040 Views

Demnach wäre der Frauenanteil bei den Asylbewerbern größer als zumindest von mir bisher angenommen.

Nein.

Angenommen es kamen zu uns seit 2005 nur 20 Prozent weibliche Migranten (sog. Flüchtlinge). Angenommen jede dieser Frauen bekommt "nur" 1,5 Kinder im Durchschnitt. Dann wären wir schon bei diesen "jeder fünfte neue Asylbewerber schon in Deutschland geboren".

1,5 Kinder pro Frau sind jetzt nicht so unrealistisch. Man braucht nur tagsüber durch die Straßen zu laufen: Ein Kind an der Hand, eines im Kinderwagen - das ist so ziemlich die Norm bei Kopftuchträgerinnen.

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Danke für den Hinweis. Und ein Beispiel aus den USA.

SevenSamurai @, Sonntag, 01.09.2019, 23:08 vor 273 Tagen @ Dieter 980 Views

Oder die Familienzusammenführung ist deutlich erfolgreicher als
öffentlich bekannt.

Gruß Dieter

PS: Bei Kleinkindern/Kindern - sie treten in die Rechte der Eltern ein.

Danke für den Hinweis.

Denn aus den USA ist mir ein Fall bekannt, dass eine deutsche Familie mit Kleinstkindern (also Babies) dorthin zwecks Arbeit ging. Die Firma hatte gerufen und alles arrangiert.

Als die Kinder gross waren und die High School absolviert hatten, mussten sie ausreisen! Sie waren schliesslich nicht in den USA geboren, wurden also nur bis zum erreichen der Volljährigkeit geduldet.

Sie sind jetzt seit einigen Jahren wieder in Deutschland und haben sich auch hier eingelebt.

Aber dort bleiben, das ging nicht.

Soweit ich weiss, hat die BundesreGIERung nicht gegen diese Behandlung protestiert...

--
It's a big club, and you ain't in it.

Einwohnerzahl auf neuem Höchststand trotz Geburtendefizit

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Sonntag, 01.09.2019, 12:41 vor 273 Tagen @ SevenSamurai 1893 Views

Erschreckend ist für mich vor allem, dass Deutschland seit 1972 ein Geburtendefizit aufzuweisen hat, welches Jahr für Jahr zwischen rund -150.000 und -200.000 liegt.

https://www.deutschlandinzahlen.de/no_cache/tab/deutschland/demografie/natuerliche-bevo...

Und trotzdem steigt die Bevölkerung auf deutschem Boden an, die Einwohnerzahl lag 2018 auf einem neuen Höchststand seit der Wiedervereinigung.

https://www.welt.de/vermischtes/article187684318/Einwohnerzahl-in-Deutschland-auf-neuem...

Diese Zahl ist logischerweise nur durch Zuzug aus dem Ausland zu erreichen. Wenn man dann noch Berichte liest, wieviele Kinder von Asylbewerbern in Deutschland zur Welt kommen, kann man sich ausmalen, wohin uns dieser Weg führen wird. Die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund wird vermutlich bereits im Jahr 2050 bei deutlich über 50% liegen.

Ich werde dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr unter den Lebenden weilen, mir könnte es also egal sein, was danach mit dieser Gesellschaft passiert.

Was mich aber am meisten stört, ist die Tatsache, dass ich diesen Bevölkerungsaustausch zu meinen Lebzeiten auch noch finanzieren muss, ohne dass ich jemals etwas Positives davon haben würde.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Das bedeutet doch:

SevenSamurai @, Sonntag, 01.09.2019, 23:11 vor 273 Tagen @ Otto Lidenbrock 1026 Views

Erschreckend ist für mich vor allem, dass Deutschland seit 1972 ein
Geburtendefizit aufzuweisen hat, welches Jahr für Jahr zwischen rund
-150.000 und -200.000 liegt.

Also seit fast 50 Jahren.

Und trotzdem steigt die Bevölkerung auf deutschem Boden an, die
Einwohnerzahl lag 2018 auf einem neuen Höchststand seit der
Wiedervereinigung.

https://www.welt.de/vermischtes/article187684318/Einwohnerzahl-in-Deutschland-auf-neuem...

Was mich aber am meisten stört, ist die Tatsache, dass ich diesen
Bevölkerungsaustausch zu meinen Lebzeiten auch noch finanzieren muss, ohne
dass ich jemals etwas Positives davon haben würde.

Dieser Bevölkerungsaustausch ist somit vor allem von den deutschen Frauen so gewollt! Denn diese bekommen die Kinder - oder treiben sie ab.

Die Männer sind natürlich an diesem Prozess beteiligt.

Allerdings kann eine Frau gegen den Willen des Vaters das Kind töten lassen.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Ganz einfach

sensortimecom @, Sonntag, 01.09.2019, 13:04 vor 273 Tagen @ SevenSamurai 2160 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 01.09.2019, 13:57


Kann mir bitte jemand erklären, wie das möglich ist?

Angenommen, es gibt 1,2 Millionen Asylwerber in DE, davon 20% im zeugungs- bzw. gebärfähigem Ater, so haben die an die 100 000 Kinder pro Jahr an Nachwuchs. Dann rechne dir aus, dass in der Folge des asylberechtigten "Familiennachzugs" bestimmt 200 000 pro Jahr offiziell einreisen, dazu noch einmal 200 000 die als Asylwerber über die üblichen Routen nach DE kommen. Dann hast du den besagten in DE bereits geborenen "jeden Fünften" - also 20%...So was von klar.


Asyl beantragt man bei politischer Verfolgung. (Laut GrundGesetz.)

Kinder sind beim Asylrecht Erwachsenen mind. gleichgestellt, ausserdem unterschreibt ja der Erziehungsberechtigte für sie...

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.