Wird man auch dann zum Hassprediger, wenn man die unangenehme Wahrheit sagt?

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 29.10.2016, 15:45 vor 1859 Tagen 11041 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 29.10.2016, 19:40

Hab lange überlegt, ob ich das hier reinstellen soll. Es sind keine absoluten Neuigkeiten, - es handelt sich um das Aufblühen des Drogengeschäftes mit den Amis in Afghanistan. Eigentlich Dinge,die jeder Insider weiß. Aber das zu publizieren und den Finger drauf zu legen, - das ist pöse, pöse ,pöse.

https://qpress.de/2016/10/23/dank-usa-afghanistan-wieder-fuehrende-drogenregion/

Das geht aber noch für durchschnittliche Magennerven. Schwieriger wird's bei der IS. Das ist nur was für Hardliner. Um ehrlich zu sein, - ich schlachte meine Tiere selbst. Aber ich gehe wesentlich behutsamer mit ihnen um. Lange hab ich überlegt, ob man das hier bringt. Es ist grausam, - ohne Zweifel. Aber soll man das nur deshalb verschweigen, weil man den Gutmenschen recht geben muss, nach dem Motto, - das sind ja lauter liebe Kerle, die von dort kommen?

Ist sich denn niemand darüber im Klaren, was uns (den abendländischen Christen) blüht, wenn wir mal die Scharia in Europa haben und nicht nach ihrer Pfeife tanzen? Denke, dass die Wiener 1683 wesentlich intelligenter und vor allem weitsichtiger waren, als die Türken zum 2. Mal vor Wien standen und sie den Polenkönig Sobieski um Hilfe anriefen.

Heute kritisieren sie den Ungarn und den Polen, weil er mit den Islamisten nichts am Hut hat. Wie krank ist eigentlich die Welt? Deshalb habe ich das nun hier publiziert. Nicht, um nur zu schocken, sondern um verschiedenen die Augen zu öffnen.

(Hinweis vom Moderator: Das Video ist wirklich heftig, es zeigt Enthauptungen.
Ich empfehle jedem, es nicht anzuschauen! Aber es ist leider Realität.)

http://www.miscopy.com/wp-content/uploads/2016/09/slaughterhouse-style-mass-killing-isl...

Wem das zu deftig ist, dem biete ich ein Alternativ-Video an, - eines über die österr. Berge. Auch kritisch, aber nicht so blutrünstig. Allerdings darf man da keine konträre Einstellung zu Jörg Haider haben, - er singt dabei Kärntner Heimatlieder. Eine Aufnahme übrigens, die kurz vor seinem Tode aufgenommen wurde.

https://www.youtube.com/results?search_query=Bergidylle

Solche widerlichen Videos will doch keiner sehen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 29.10.2016, 17:05 vor 1859 Tagen @ helmut-1 6470 Views

Wem das zu deftig ist, dem biete ich ein Alternativ-Video an, - eines
über die österr. Berge. Auch kritisch, aber nicht so blutrünstig.
Allerdings darf man da keine konträre Einstellung zu Jörg Haider haben, -
er singt dabei Kärntner Heimatlieder. Eine Aufnahme übrigens, die kurz
vor seinem Tode aufgenommen wurde.

https://www.youtube.com/results?search_query=Bergidylle

Daher nimm dich bitte zusammen, zeige Respekt und poste in Zukunft keine Links im Zusammenhand mit dem Unmenschen Haider!

Inshallah!

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Das Video aus dem zweiten - mittlerweile gelöschten - Link

Kaladhor @, Münsterland, Samstag, 29.10.2016, 19:03 vor 1859 Tagen @ helmut-1 5958 Views

sollte man vielleicht mal irgendwie ins öffentliche Fernsehnetz einspielen, am besten die Tagesschau damit überlagern.... danach dürften die Anhänger dieser "Religion" einen echt schweren Stand haben...

Ja, das Video ist schon sehr extrem, vor allem für einen unbedarften Zuschauer (und ich gebe zu, dass auch mir ein wenig anders wurde, und ich bin schon recht abgehärtet). Aber vielleicht wäre genau das die richtige Schocktherapie. Nach so einem Video kann sich jedenfalls keiner dieser Musels mehr vor die Medien hinstellen und die ganzen Schandtaten relativieren.

Wenn ich mir die Entwicklung der letzten Monate ansehe, dann habe ich immer das Bild des Frosches vor Augen, der da allein im Wasserbad in einem Topf sitzt, der ganz langsam erhitzt wird. Solch ein Video zum jetzigen Zeitpunkt gesendet, bei völlig unbedarften Zuschauern, dürfte in etwa dieselbe Wirkung haben wie der Versuch, einen Frosch in siedendes Wasser zu werfen.

Wahrscheinlich dürfte dann der großen mehrheit auch schlagartig bewusst werden, dass sie seit Jahren hinters Licht geführt und vorgeführt wurden.

Grüße,
Kaladhor

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Ich habe das Video wieder eingefügt mit einem noch deutlicheren Hinweis. (oT)

Moderator @, Samstag, 29.10.2016, 19:41 vor 1859 Tagen @ Kaladhor 5524 Views

- kein Text -

Das Video

Rybezahl, Samstag, 29.10.2016, 20:18 vor 1859 Tagen @ Kaladhor 6059 Views

Hallo,

ohne die Grausamkeit der Bilder selbst in Abrede stellen zu wollen, möchte ich deren Authentizität in Frage stellen. Für mich sieht das überhaupt nicht "echt" aus, was daran liegen mag, dass ich solche Bilder nur aus dem Fernsehen kenne. Mit diesen TV-Bildern hat dieser verlinkte Trailer allerdings einiges gemeinsam. Die Auflösung, der Schnitt, das In-Szene-Setzen. Kino.

Irgendwo habe ich gelesen, dass es ein besonderes Merkmal des IS ist (und wohl in dieser Form erstmalig), die Vorteile der digitalen Welt geschickt zu nutzen, was nicht unbedingt etwas über deren tatsächliche Macht aussagen muss. Eine neuartige Form der Zentralmacht!

Ich bin mir des Beißreflexes wohl bewusst, den mein Beitrag auslösen muss. Unerhört!

Grüße
Rybezahl.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Ich bin beruflich mit Videos befasst

re-aktionaer @, Samstag, 29.10.2016, 20:41 vor 1859 Tagen @ Rybezahl 6523 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 29.10.2016, 21:14

Und muss leider sagen, ich halte es für echt. Aus dem einfachen Grund, weil heute jeder mit einer DSLR und einem Slider solche "Hollywood" Bilder hinbekommt.
Außerdem sieht man explizit die Schnitte durch die Kehle, was in dieser Menge ein gewaltiger Aufwand wäre zu inszenieren.
Die Mörder haben aber sicher brav kooperiert und erst losgelegt, wenn der Herr Kameramann "Action" sagte. Es wurde also in der Tat "gestellt" - nur halt eben nicht der Mord an sich.
Wer auch immer dieses Video produziert hat... ich hoffe dass es eine Hölle gibt in der er ewig schmort.

Was sagen "unsere" Ärzte dazu? Echt oder computergeneriert? (oT)

ebbes @, Samstag, 29.10.2016, 21:43 vor 1859 Tagen @ Rybezahl 4924 Views

- kein Text -

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Frage dazu

Wiener Ninja @, Wien, Samstag, 29.10.2016, 22:48 vor 1859 Tagen @ Rybezahl 5532 Views

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob echt oder nicht (befürchte allerdings, daß es echt ist, leider).
Was mich verwundert, ist, daß die Delinquenten so ruhig ihres Schicksals harren.
Kein einziger Widerstand, nicht mal irgendwas.
Entweder sind die alle auf Drogen und/oder beim Schneiden (des Videos) wurde peinlichst darauf geachtet, jeden Funken Aufbäumens rauszuschneiden.

Ich mach grad einen Selbstverteidigungskurs, und uns wurde gesagt, daß bei einem Terroristenangriff oder Geiselnahme bedingungslose Kooperation angesagt ist, aber wenn zB begonnen wird, der Reihe nach Geiseln zu exekutieren, ist es durchaus sinnvoll, irgendetwas zu versuchen, bevor man der nächste ist. Ist aber jedem selbst überlassen und hängt natürlich stark von der Situation ab.

Wie auch immer, glaubt ihr, daß die sediert wurden?

--
Wenn immer die Klügeren nachgeben, wird das passieren, was die Dummen wollen

Warum ließen sich IS-Geiseln so gelassen ermorden?

SevenSamurai @, Samstag, 29.10.2016, 23:22 vor 1859 Tagen @ Wiener Ninja 6252 Views

Wie auch immer, glaubt ihr, daß die sediert wurden?

Du bist nicht der erste, der sich diese Frage stellt.

Anbei ein Link zu einem Beitrag, der vielleicht einiges erhellt:

Warum ließen sich IS-Geiseln so gelassen ermorden?

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44377/1.html

Ergänzung:

http://news.sky.com/story/is-hostages-subjected-to-execution-rehearsals-10368464

Keine Sorge, es gibt keine grausamen Bilder in dem verlinkten Beitrag.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Danke für den Hinweis... (oT)

Rybezahl, Sonntag, 30.10.2016, 09:54 vor 1858 Tagen @ SevenSamurai 4144 Views

- kein Text -

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Danke für den Hinweis! - Klare Aussage

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 30.10.2016, 05:14 vor 1859 Tagen @ DT 4804 Views

Was mir auffällt, ist, dass die Politiker der Zeitgeschichte, die früher mal ganz stark am Rädchen gedreht haben, oft in hohem Alter damit beginnen, Tacheles zu reden.

Kissinger ist ein Beispiel dafür, auch Egon Bahr, auch Helmut Schmidt.

Deren Beweggründe sind mir nicht ganz klar. In der damaligen Funktion wollten oder konnten sie nicht? Und nun? Sind sie nun als Rentner derart exponiert, dass sie alles sagen können, und bekommen eine Art "Narrenfreiheit" zugestanden? Irgendwie nicht schlüssig, zumal sie doch auch als Rentner Beachtung finden und ihre Worte noch mehr.

Sind diejenigen, die hinter den Kulissen noch aktiv am Rädchen drehen, damit einverstanden? Können oder wollen sie dagegen nichts unternehmen, wenn Sachen publik werden, die denen mit Sicherheit nicht ins Konzept passen?

Manchmal schon seltsam.

Kissinger drehte am ganz grossen Rad

CalBaer @, Sonntag, 30.10.2016, 06:51 vor 1858 Tagen @ helmut-1 5220 Views

Kissinger hat den islamischen Extremismus gezielt fuer US-Interessen genutzt, einige behaupten sogar, der islamische Terrorismus als Mittel im Kalten Krieg sei seine Erfindung.

Operation Cyclone
https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Cyclone

Auch sehr sehenswert: Bitter Lake (Doku ueber die Geschichte des extremistischen Islams)
https://www.youtube.com/watch?v=VRbq63r7rys

He (1) prolonged the Vietnam War for five pointless years; (2) illegally bombed Cambodia and Laos; (3) goaded Nixon to wiretap staffers and journalists; (4) bore responsibility for three genocides in Cambodia, East Timor, and Bangladesh; (5) urged Nixon to go after Daniel Ellsberg for having released the Pentagon Papers, which set off a chain of events that brought down the Nixon White House; (6) pumped up Pakistan’s ISI, and encouraged it to use political Islam to destabilize Afghanistan; (7) began the US’s arms-for-petrodollars dependency with Saudi Arabia and pre-revolutionary Iran; (8) accelerated needless civil wars in southern Africa that, in the name of supporting white supremacy, left millions dead; (9) supported coups and death squads throughout Latin America; and (10) ingratiated himself with the first-generation neocons, such as Dick Cheney and Paul Wolfowitz, who would take American militarism to its next calamitous level.

Er weiss, dass er nicht mehr lange zu leben hat, aber seine politische Erbin ist schon auserkoren:

Henry Kissinger, Hillary Clinton’s Tutor in War and Peace
[image]
https://www.thenation.com/article/henry-kissinger-hillary-clintons-tutor-in-war-and-peace/

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Der westliche Extremismus des Wuchers (+Edit)

Nico @, Sonntag, 30.10.2016, 16:58 vor 1858 Tagen @ CalBaer 3985 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 30.10.2016, 17:38

Kissinger hat den islamischen Extremismus gezielt fuer US-Interessen
genutzt, einige behaupten sogar, der islamische Terrorismus als Mittel im
Kalten Krieg sei seine Erfindung.

Der ultimative Hintergrund der gesamten US-Politik im Bezug auf den Islam könnte das islamische Verbot des Wuchers bilden. Auch ohne ein tieferes Hintergrundwissen erscheint es doch zunächst plausibel, wenn Extremisten des Wuchers den Islam religiös radikalisieren, um ihn damit zu diskreditieren, oder?

Edit:

Auf diese Überlegung hat mich selbst eine Quelle gebracht, über die einige die Nase rümpfen werden. Sei es drum, selbst bin ich nicht darauf gekommen, und ich wüsste nicht, wer diesen (möglichen) Zusammenhang bereits zuvor gezogen hat. So hat mich diese Überlegung selbst wie ein Blitz getroffen:

https://www.youtube.com/watch?v=krqPOTNuAS0#t=13m51s

(Der Link ist mit der relevanten Zeitangabe versehen, wer mag, kann sich natürlich auch das gesamte Video anhören - ich fand es insgesamt interessant)

--
... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

(Unsinn, sorry, gelöscht vom Moderator) (oT)

Moderator @, Sonntag, 30.10.2016, 18:24 vor 1858 Tagen @ Nico 3666 Views

- kein Text -

Habs übrigens in facebook reingegeben

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 31.10.2016, 20:33 vor 1857 Tagen @ Rybezahl 3368 Views

War aber nur ein kurzes Intermezzo. Anscheinend schlafen die am Wochenende. Am Samstag rein, heute am Montag wars schon gelöscht. Hab aber auch nichts anderes erwartet.

Ich habe es nicht angesehen, aber dein Aufruf ist berechtigt

Ankawor, Samstag, 29.10.2016, 19:37 vor 1859 Tagen @ helmut-1 5718 Views

bearbeitet von Ankawor, Samstag, 29.10.2016, 19:47

Die Ankündigung hat mir schon gereicht, und mein Nachtschlaf wäre wahrscheinlich für immer gestört. Der ist schon stark durch kurze Überschriften wie "IS verbrennt zahlreiche Mädchen lebendig, die Sex für Kämpfer verweigern" äußerst beeinträchtigt und auch Alk hilft da oft auch nichts mehr.

Das Ansehen deines wohl unerträglichen Videos (wann gab es das mal, dass der Chef einen Link aus solchem Grund löscht) allein hilft nicht, denn wie du sagst:

Ist sich denn niemand darüber im Klaren, was uns (den abendländischen Christen) blüht, wenn wir mal die Scharia in Europa haben und nicht nach ihrer Pfeife tanzen?

Das ist der springende Punkt, dass sich offensichtlich die meisten Leute nicht darüber im Klaren sind.

Solange Vorfälle als Einzelfälle eingestuft werden, wird sich nichts ändern. 4 von 5 Leuten um mich rum sind überzeugt, dass sie nicht drankommen werden.

Die gucken sich das Video an und schlafen vielleicht eine Woche schlecht, aber sie beziehen es nicht auf sich. Dass bereits sieben Stunden Fahrt von hier in Bosnien tiefste gewaltätige Steinzeitideologie herrscht, ist sooo weit entfernt. Denn man kann ja doppelt so lange fahren, Richtung Südwesten, und alles ist herrlich.

Was tun? Ich haue ab, aber für die vielen, die es nicht können, aber den Kopf in den Sand stecken, tut es mir wirklich - wirklich - leid.

------------
Nachbemerkung:

Ich möchte noch auf einen Bericht über den islamischen Bürgermeister von London, Khan, hinweisen:

http://www.zerohedge.com/news/2016-10-27/mayor-london-my-side-versus-reality

Er hielt eine Rede vor dem Chicago Council of Foreign Affairs, wo auch der hier gut bekannte Friedman die Zügel erläuterte, mit denen Deutschland im Zaum gehalten wird.

Daraus:

Der Vortrag des Bürgermeisters Khan schien darauf ausgerichtet zu sein, Westler zu beruhigen und die Ausbreitung der Regeln des Islam zu unterstützen.

Der Artikel stammt vom Gatestone Institut. Wenn jetzt vielleicht Einwände kommen, aaach die schon wieder, dann ist der Bogen geschlagen zu deiner Überschrift:

Wird man auch dann zum Hassprediger, wenn man die unangenehme Wahrheit sagt?

Angst ist ein schlechter Ratgeber!

Zorro @, Sonntag, 30.10.2016, 00:30 vor 1859 Tagen @ Ankawor 5064 Views

Ist sich denn niemand darüber im Klaren, was uns (den abendländischen
Christen) blüht, wenn wir mal die Scharia in Europa haben und nicht nach
ihrer Pfeife tanzen?

Das ist der springende Punkt, dass sich offensichtlich die meisten Leute
nicht darüber im Klaren sind.

Solange Vorfälle als Einzelfälle eingestuft werden, wird sich nichts
ändern. 4 von 5 Leuten um mich rum sind überzeugt, dass sie nicht
drankommen werden.

Die gucken sich das Video an und schlafen vielleicht eine Woche schlecht,
aber sie beziehen es nicht auf sich. Dass bereits sieben Stunden
Fahrt von hier in Bosnien tiefste gewaltätige Steinzeitideologie herrscht,
ist sooo weit entfernt. Denn man kann ja doppelt so lange fahren, Richtung
Südwesten, und alles ist herrlich.

Was tun? Ich haue ab, aber für die vielen, die es nicht können, aber den
Kopf in den Sand stecken, tut es mir wirklich - wirklich - leid.

Jetzt bleibt mal cool...!

Wenn der erste Kopf auf deutschem Boden rollt, kommt erst ein Schock, dann macht es in 50% der Köpfe "klick,klack, kluck" und wir lassen uns was einfallen!

Ihr glaubt doch im Leben nicht, daß wegen 10.000 Verrückter, lass es 50.000 sein, ein High-Tech-Volk untergeht.
Die kommen ja nicht mit Panzern, MIGs und Atomraketen!

In Irak, Aleppo oder Rakka, mag denen ihre Nummer mit Einschüchterung und Terror funktionieren,weil die Leute vor Ort, Verzeihung, "dumm wie Brot" sind.
Wenn bei uns "Polen offen ist", finden plötzlich sogar die Grünen das alte Mauser98 wieder, oder wissen wie man Bömbchen baut.

Jeder Mensch, alleine aus Selbsterhaltungstrieb, geht in die Offensive, wenn der Feind "Zombi-Qualitäten" hat.

Sprich: Eher scheint mir eine "Progrom-Nacht" wahrscheinlich, als daß 3000 Köpfe abgeschnitten werden!

Bzw.: Es werden 500 Köpfe abgeschnitten und dann folgt die P-Nacht...!

Also, so ganz ohne Eier sind wir nicht, oder?

Alles nur meine persönliche Meinung!

VG Zorro

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

IS als Trittbrettfahrer!?

Zorro @, Sonntag, 30.10.2016, 18:38 vor 1858 Tagen @ Holger66 3855 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 30.10.2016, 18:57

Wenn der erste Kopf auf deutschem Boden rollt, kommt erst ein Schock,

dann

macht es in 50% der Köpfe "klick,klack, kluck" und wir lassen uns was
einfallen!

http://www.bild.de/politik/inland/isis/teenager-mord-bekennungsschreiben-48518936.bild....

Diese ganzen Einzelgeschichten sind tragisch, aber von der Makro-Ebene betrachtet einfach nur nervig!

http://www.n-tv.de/politik/Polizei-bleibt-nach-IS-Hinweis-unaufgeregt-article18968906.html

Zeig mir auf deutschem Boden ein zerstörtes Einkaufszentrum, einen ausgelöschten Straßenzug, 50 abgeschnittene Köpfe, die auf einen Metallzaun aufgespießt sind...!

Die hier im Forum am lautesten oder am ängstlichsten schreien, haben nicht mal 10 Kilo Nudeln im Keller oder könnten sich 3 Tage mit Strom versorgen, geschweige der Besitz von legalen Waffen!

...aber vor der Tür wird fleißig der BMW poliert, oder über die neue Urlaubsplanung philosophiert...[[applaus]]

Mann, Mann, Mann,

...hier wird ja schon das finsterste Somalia herbeigebetet...[[motz]]

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

Und was war bereits alles in Frankreich?

re-aktionaer @, Sonntag, 30.10.2016, 09:26 vor 1858 Tagen @ Zorro 4638 Views

Unternehmer wurde bereits Kopf abgeschnitten und an Zaun drapiert, Pfarrer in Kirche enthauptet.. nix klick klack, 80Menschen an Strandpromenade ermordet, 130 Menschen in Nachtclub, nix klick klack. Zeitgleich breitet sich das Pack in Paris aus und blockiert mit öffentlichen Betzeremonien ganze Straßenzüge. Der französische Bürger steht fassungslos davor und wehrt sich eben NICHT, weil er um seine bürgerliche Existenz fürchtet.
Erst wenn der in uns allen manifestierte Staat das grüne Licht gibt oder aufhört zu existieren, geht es los. Ersteres wird nicht geschehen, letzteres zu einem Zeitpunkt, an dem es wahrscheinlich bereits zugeht wie in Syrien. Die einzige Hoffnung ist im Moment eine extreme Rechte, die VORÜBERGEHEND!!! mit dem Eisenbesen durchkehrt und wieder normale Verhältnisse möglich macht.

Wenn auch langsam, so fängt der Staat an zu reagieren.

Zorro @, Sonntag, 30.10.2016, 10:33 vor 1858 Tagen @ re-aktionaer 4670 Views

Unternehmer wurde bereits Kopf abgeschnitten und an Zaun drapiert, Pfarrer
in Kirche enthauptet.. nix klick klack, 80Menschen an Strandpromenade
ermordet, 130 Menschen in Nachtclub, nix klick klack. Zeitgleich breitet
sich das Pack in Paris aus und blockiert mit öffentlichen Betzeremonien
ganze Straßenzüge. Der französische Bürger steht fassungslos davor und
wehrt sich eben NICHT, weil er um seine bürgerliche Existenz fürchtet.
Erst wenn der in uns allen manifestierte Staat das grüne Licht gibt oder
aufhört zu existieren, geht es los. Ersteres wird nicht geschehen,
letzteres zu einem Zeitpunkt, an dem es wahrscheinlich bereits zugeht wie
in Syrien. Die einzige Hoffnung ist im Moment eine extreme Rechte, die
VORÜBERGEHEND!!! mit dem Eisenbesen durchkehrt und wieder normale
Verhältnisse möglich macht.

Bleiben wir bei den Vorgängen auf deutschem Boden!
Bis jetzt wurden nur Einzeltaten bekannt, wie Hamburg, diese Axtnummer, Sprengstoff aus Berlin und Belästigungen von jungen Frauen.

Der Staat reagiert mit Betonsperren ala Dresden, Scharfschützen, Panzern [[zwinker]] , Taschenkontrollen auf Festen, Sperrzäunen und fährt sein Personal hoch!

Ich gehe natürlich von Kollateralschäden aus, an Menschen hunderte, auch zerstörte Infrastruktur, bis es "klick,klack..." macht. Das muss sogar leider zwingend passieren!

Was ich nicht annehme, ist ein systematisches Zusammentreiben der Bürger, bei denen der Kopf abgeschnitten wird, oder, wie es vor Wochen in einem langen Bericht hier veröffentlicht wurde, ein koodiniertes Losschlagen des IS in hunderten Städten gleichzeitig mit Schusswaffen und 2.000.000 Toten in 48 Stunden.

Dies würde den Staat zwingen, bzw. die deutschen Bürger würden die Politik zwingen, "den Stahlbesen" auszupacken.

Da braucht es kein braunes Gesocks, keine Reichsbürger und auch keine Pegida.
Es gibt noch genug Normalos, auch in der Politik, die klar denken können.

Du siehst an militärischen Eskalationsstufen, z.B. Ukraine, Syrien, daß nie sofort "die größe Waffe" ausgepackt wird.

Im Falle eines Versagens des Gewaltmonopols, sprich wir hätten Anarchie, Polizei und Bundeswehr wären zu 100% in Strassenschlachten verwickelt, jeder Bürger in Deutschland sieht was los ist...!

...glaubst du 80.000.000 Menschen bleiben dann noch in ihren Betten liegen?

Staat & Volk würden plötzlich Hand in Hand arbeiten und sich die Bälle zuspielen.

Das große Ärgerniss ist und bleibt die Regierungsentscheidung diesen Zuwanderermist anzufangen, dies mit Vorsatz und vollem Wissen, was sich anschließend entwickeln wird.

Nicht alle perfiden Pläne sind die letzten 100 Jahre aufgegangen!

Wir werden es erleben.

VG Zorro

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

Traurig,

burakumin @, Montag, 31.10.2016, 13:06 vor 1857 Tagen @ Zorro 3578 Views

dass man sowas ausbuchstabieren muß:

Ihr glaubt doch im Leben nicht, daß wegen 10.000 Verrückter, lass es
50.000 sein, ein High-Tech-Volk untergeht.
Die kommen ja nicht mit Panzern, MIGs und Atomraketen!

Noch dazu handelt es sich um 50.000 sogenannte Gäste, die sich auf persönliche Einladung der Kanzlerin in Deutschland aufhalten.

Diese Menschen werden per Kanonenboot vor Afrika aufgefischt und von unserem eigenen Militär hierherverbracht!

Aber ooooooooooohhhhaa! Der böse Islam mit seinen von unserer eigenen Regierung auf Geheiß fremder Interessengruppen importierten Kopfabschneidern, ist eine gewaltige Gefahr für uns!

Also, so ganz ohne Eier sind wir nicht, oder?

Nur etwas über 50% der Bevölkerung. Angehörige dieser Gruppierung wurden übrigens auf Bahnhöfen gesichtet, wie sie unsere islamischen Gäste mit Teddybären und Küsschen willkommen geheißen haben.

Beste Grüße

burakumin

--
Ein bisschen Spaß muß sein! Dann kommt das Glück von ganz allein! Drum singen wir tagaus und tagein - ein bisschen Spaß muss sein!

Deine "persönliche Meinung" ist meiner Meinung nach pragmatisch :-) (oT)

Silke, Montag, 31.10.2016, 15:57 vor 1857 Tagen @ Zorro 3284 Views

- kein Text -

Passend dazu: Saudi-Arabien bleibt im UN-Menschenrechtsrat

SevenSamurai @, Samstag, 29.10.2016, 19:51 vor 1859 Tagen @ helmut-1 5395 Views

Zitat:

"Russland fliegt aus dem UN-Menschenrechtsrat

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat Russland seine Wiederwahl in den Menschenrechtsrat verwehrt. Dafür nimmt Ungarn jetzt den freigewordenen Platz ein."

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wiederwahl-gescheitert-russland-fliegt-aus-d...

Was die Lügenpresse verschweigt:

Saudi-Arabien bleibt im UN-Menschenrechtsrat

Und den illegalen Krieg in Jemen verschweigt man ebenfalls weitgehend.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Eine Farce hoch drei, Saudi-Arabien ist ein Islamischer Staat

CalBaer @, Sonntag, 30.10.2016, 00:09 vor 1859 Tagen @ SevenSamurai 5493 Views

Der einzige Unterschied ist, dass Saudi-Arabien ein etablierter Staat ist (bis in den UN-Menschenrechtsrat), der irgendwann einmal mit Gewalt geschaffen wurde, waehrend der IS sein Territorium noch mit einem Krieg erschaffen muss.

Auch die IS-Beamten morden nicht einfach, sie haben ihre eigenen Gerichte. Natuerlich sind es keine Gerichte nach westlichen Standards, aber das ist in Saudi-Arabien genauso.

Hinrichtung einer Frau auf offener Strasse In Saudi-Arabien - den einzigen signifkanten Unterschied, den ich zu den IS-Videos sehen kann, ist die technische Bildqualitaet: http://www.liveleak.com/view?i=b89_1421360015

[image]

Und unsere Politiker liefern dann denen noch Waffen. Es geht eben niemals um Menschenrechte, die Absatzmaerkte fuer Waffensysteme sind viel wichtiger.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Danke für die klaren Worte.

siggi, Sonntag, 30.10.2016, 03:07 vor 1859 Tagen @ CalBaer 5011 Views

Der einzige Unterschied ist, dass Saudi-Arabien ein etablierter Staat ist
(bis in den UN-Menschenrechtsrat), der irgendwann einmal mit Gewalt
geschaffen wurde, waehrend der IS sein Territorium noch mit einem Krieg
erschaffen muss.

Auch die IS-Beamten morden nicht einfach, sie haben ihre eigenen Gerichte.
Natuerlich sind es keine Gerichte nach westlichen Standards, aber das ist
in Saudi-Arabien genauso.

Und unsere Politiker liefern dann denen noch Waffen. Es geht eben niemals
um Menschenrechte, die Absatzmaerkte fuer Waffensysteme sind viel
wichtiger.

Das ist einer der Hauptpunkte und natürlich der, generell auf der richtigen Seite zu stehen, dann werden diese Gräueltaten mindestens billigenden in Kauf genommen, wenn nicht sogar unterstützt.

Wer das mit mindestens genau so schlimmen Vorgängen, die noch gar nicht so lange her sind, in Augenschein nehmen möchte, darf sich gerne mal mit dem Jugoslawienkrieg beschäftigen und dort besonders mit einer Figur:

http://www.gfbv.it/2c-stampa/1-00/17a-1-dt.html

Da wurde auch gerne abgeschnitten, allerdings vor dem eigentlichen töten.

Und damals ging es gegen Moslems.

Nein, nein, helmut-1 springt hier leider viel zu kurz. Es wäre ja geradezu beruhigend, wenn menschliche Gräueltaten nur dem IS eigen wären.

LG

siggi

Muss ich Dir leider recht geben

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 30.10.2016, 06:02 vor 1859 Tagen @ siggi 4680 Views

Wer das mit mindestens genau so schlimmen Vorgängen, die noch gar nicht
so lange her sind, in Augenschein nehmen möchte, darf sich gerne mal mit
dem Jugoslawienkrieg beschäftigen und dort besonders mit einer Figur:

http://www.gfbv.it/2c-stampa/1-00/17a-1-dt.html

Da wurde auch gerne abgeschnitten, allerdings vor dem eigentlichen
töten.

Und damals ging es gegen Moslems.

Nein, nein, helmut-1 springt hier leider viel zu kurz. Es wäre ja
geradezu beruhigend, wenn menschliche Gräueltaten nur dem IS eigen wären.

Ich hab das vom IS aufgegriffen, weil es derzeit aktuell ist. Leider ist es eine seit Menschengedenken praktizierte Vorgehensweise, sich das Recht des Stärkeren anzueignen. Wenn man dann gewonnen hat, gehts munter weiter, nach dem Zitat von Brennus: Vae victis!

Ich vertrete immer wieder die Meinung (sicher habe ich das auch schon hier im Forum getan), dass jeder Übergriff, jeder Verstoß gegen die Menschenrechte, besonders an Zivilisten, aber auch an Soldaten (nach der Haager Landkriegsordnung) aufgearbeitet und geahndet werden muss.

Man hat das von deutscher Seite aus bei den Vertreibungsverbrechen nach 1945 unterlassen. Wie schwer man sich als deutsche Regierung damit tat, die Vertreibung eines Menschen zu ächten, schon sonderbar, - sogar Vaclav Havel hat das als tschechischer Staatspräsident öffentlich getan.

Damals gabs kein Internet, kein facebook, - aber immer noch existieren die Berichte von Augenzeugen, - beispielsweise vom Todesmarsch von Brünn, als die Schwarza (Fluss durch Brünn) rot gefärbt vom Blut war, die Massaker von Aussig, usw.

Ein Ausschnitt aus einem Bericht:

Die Vertreibung der Deutschen aus Ost- und Südosteuropa ist die größte „ethnische Säuberung“ in der neueren europäischen Geschichte.

Etwa 12-13 Millionen Flüchtlinge und Vertriebene;
Rund zwei Millionen Tote.
Darunter sind:
Über 500.000 deutsche Zivilisten, die 1945 aus den östlichen Provinzen Deutschlands in sowjetische Arbeitslager deportiert wurden.
Bis zu 160.000 deutsche Zivilisten, die bereits schon ab 1944 aus den deutschen Minderheitsgebieten in Ungarn, Jugoslawien und Rumänien als „lebende Reparationen“ oft für Jahre zur Zwangsarbeit in die Industriereviere der UdSSR verschleppt wurden.
etwa 200.000 deutsche Zivilisten, die weit nach Kriegsende in Arbeits- und Internierungslager in Polen, Jugoslawien oder der Tschechoslowakei gebracht wurden

Meine These:
Auch die Schergen von Milosovic, Mladic, usw. fühlten sich derart sicher, weil man nach Verbrechen an der Menschlichkeit ja nur eine gewisse Menge von Jahren abwarten muss, und es spricht niemand mehr drüber. Hätten damals die deutschen Politiker diese Verbrechen an den Deutschen aufgearbeitet, wäre möglicherweise im ehemaligen Jugoslawien das eine oder andere nicht passiert.

Insofern gebe ich den deutschen Politikern eine Mitschuld an den Gräueltaten, die sich danach ereignet haben, - besonders, wenn slawischstämmige Gruppierungen dafür verantwortlich waren.

LG

siggi

LG - Helmut

Das ist natürlich die Schuld der Deutschen

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 30.10.2016, 10:01 vor 1858 Tagen @ helmut-1 4447 Views

Wer das mit mindestens genau so schlimmen Vorgängen, die noch gar nicht
so lange her sind, in Augenschein nehmen möchte, darf sich gerne mal

mit

dem Jugoslawienkrieg beschäftigen und dort besonders mit einer Figur:

http://www.gfbv.it/2c-stampa/1-00/17a-1-dt.html

Da wurde auch gerne abgeschnitten, allerdings vor dem eigentlichen
töten.

Und damals ging es gegen Moslems.

Hätte man seinerzeit vor einem Jahrhundert - Serbien muss sterbien! - alle Serben abgemurkst, dann wäre vor ein paar Jahren das den armen Musels in Albanien nicht passiert.

So rächen sich eben Fehler in der Geschichte noch fast ein Jahrhundert später.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ich habe weiter oben einen deutschen Politiker erwähnt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 30.10.2016, 05:27 vor 1859 Tagen @ CalBaer 4813 Views

Und unsere Politiker liefern dann denen noch Waffen. Es geht eben niemals
um Menschenrechte, die Absatzmaerkte fuer Waffensysteme sind viel
wichtiger.

Ich beziehe mich auf Egon Bahr und seine Diskussion im Dezember 2013 in der Ebert-Gedenkstätte mit Jugendlichen. Eine seiner zentralen Aussagen:

"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Egon-Bahr-schockt-die-Schueler-Es-kan...

Das sollte Egon Bahr lieber seinen kriegslüsternen Genossen von der SPD sagen!

SevenSamurai @, Sonntag, 30.10.2016, 12:14 vor 1858 Tagen @ helmut-1 4126 Views

Ich beziehe mich auf Egon Bahr und seine Diskussion im Dezember 2013 in
der Ebert-Gedenkstätte mit Jugendlichen. Eine seiner zentralen Aussagen:

"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder
Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das,
egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

Ich kann mich nicht erinnern, dass Bahr ernsthaft gegen Schröder vorgegangen ist.

Der hätte wegen des illegalen Kriegeinsatzes der Bundeswehr auf jeden Fall lebenslänglich hinter Gitter gehört.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

Nebelkerze

CalBaer @, Sonntag, 30.10.2016, 19:36 vor 1858 Tagen @ helmut-1 3820 Views

Ich beziehe mich auf Egon Bahr und seine Diskussion im Dezember 2013 in
der Ebert-Gedenkstätte mit Jugendlichen. Eine seiner zentralen Aussagen:

"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder
Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das,
egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

"Staat" ist dem Zusammenhang auch nur eine Nebelkerze. Wie profitiert denn der Staat vom Export von Waffensystemen (wobei auch Dual-Use-Gueter dazugehoeren) in Krisenregionen? Natuerlich bringt es dem Staat wirtschaftlichen Erfolg (Arbeitsplaetze, Steuern), aber auch Folgekosten, die er zu berappen hat (Fluechtlingskrisen). Netto wird das immer ein Verlust fuer den Staat sein. Oder wollen uns Politiker allen ernstes vorrechnen, Krieg sei ein gewinntraechtiges Geschaeft, an dem am Ende ALLE profitieren? Es kann also nie im Interesse eines Staates sein, nur Einzelnen, die den Staat fuer ihre Interessen missbrauchen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Das zweite Video sollte auf jedem Fernsehsender gezeigt werden! (oT)

konstantinkoll @, Iserlohn, Samstag, 29.10.2016, 21:25 vor 1859 Tagen @ helmut-1 5034 Views

Hab lange überlegt, ob ich das hier reinstellen soll. Es sind keine
absoluten Neuigkeiten, - es handelt sich um das Aufblühen des
Drogengeschäftes mit den Amis in Afghanistan. Eigentlich Dinge,die jeder
Insider weiß. Aber das zu publizieren und den Finger drauf zu legen, -
das ist pöse, pöse ,pöse.

https://qpress.de/2016/10/23/dank-usa-afghanistan-wieder-fuehrende-drogenregion/

Das geht aber noch für durchschnittliche Magennerven. Schwieriger wird's
bei der IS. Das ist nur was für Hardliner. Um ehrlich zu sein, - ich
schlachte meine Tiere selbst. Aber ich gehe wesentlich behutsamer mit
ihnen um. Lange hab ich überlegt, ob man das hier bringt. Es ist grausam,
- ohne Zweifel. Aber soll man das nur deshalb verschweigen, weil man den
Gutmenschen recht geben muss, nach dem Motto, - das sind ja lauter liebe
Kerle, die von dort kommen?

Ist sich denn niemand darüber im Klaren, was uns (den abendländischen
Christen) blüht, wenn wir mal die Scharia in Europa haben und nicht nach
ihrer Pfeife tanzen? Denke, dass die Wiener 1683 wesentlich intelligenter
und vor allem weitsichtiger waren, als die Türken zum 2. Mal vor Wien
standen und sie den Polenkönig Sobieski um Hilfe anriefen.

Heute kritisieren sie den Ungarn und den Polen, weil er mit den Islamisten
nichts am Hut hat. Wie krank ist eigentlich die Welt? Deshalb habe ich das
nun hier publiziert. Nicht, um nur zu schocken, sondern um verschiedenen
die Augen zu öffnen.

(Hinweis vom Moderator: Das Video ist wirklich heftig, es zeigt
Enthauptungen.
Ich empfehle jedem, es nicht anzuschauen! Aber es ist leider
Realität.)

http://www.miscopy.com/wp-content/uploads/2016/09/slaughterhouse-style-mass-killing-isl...

Wem das zu deftig ist, dem biete ich ein Alternativ-Video an, - eines
über die österr. Berge. Auch kritisch, aber nicht so blutrünstig.
Allerdings darf man da keine konträre Einstellung zu Jörg Haider haben, -
er singt dabei Kärntner Heimatlieder. Eine Aufnahme übrigens, die kurz
vor seinem Tode aufgenommen wurde.

https://www.youtube.com/results?search_query=Bergidylle

MUSLIME TÖTEN MUSLIME, werden die Mörder nicht müde, gibt es einmal keine Muslime mehr...

Fidel @, Sonntag, 30.10.2016, 09:40 vor 1858 Tagen @ helmut-1 4722 Views

Hallo,

....so sagte es Prof. Georges Tamer bei einem zu wenig besuchten Vortrag in Ingolstadt zur Zukunft des Islam.

Prof. Tamer sprach als Antiochia Christ nicht vom starken Islam, sondern vom schwachen Christentum, das seine Werte nicht lebt sondern in vorauseilender Toleranz opfert.

Seine Lösung ist das immer gleiche Mantra von europäischen Werten, die bedingungslos zu verteidigen sind.

Wann hört die Empörung endlich auf, weil Konsequenzen fällig sind?
Wann hört der debile Europäer endlich auf, sich von Glasperlen kaufen zu lassen?

Mitleid kann man schon keines mehr haben, Europa bettelt darum weggespült zu werden....

Fidel

Warum Damaskus weiter tötet und massenhafte Rückführung eine Illusion ist

Fidel @, Sonntag, 30.10.2016, 10:41 vor 1858 Tagen @ Fidel 4997 Views

http://www.achgut.com/artikel/warum_damaskus_weitertoetet_und_massenhate_rueckfuehrung_...

Derweil reden sich "Teutsche" heiser wenn es um Renteneintritt, Abzüge oder Ausgleichszahlungen geht. Sonnabends noch das Laub im Garten einsammeln, den Rasen vertikutieren.....und beim Abtransport per Fahrradanhänger Spritkosten sparen.

Die Neubürger haben nicht nur berechtigten Anspruch auf Schutz, sie bringen auch Erlebnisse über ethnische Säuberungen mit.
Das ist nicht nur das Problem der anderen oder ein Geschäft für Traumapsychologen....

Was verdient Europa für eine Zukunft?

Ups
Fidel

Ein Betbruder schlägt dem anderen den Schädel ein.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 30.10.2016, 15:00 vor 1858 Tagen @ Fidel 4227 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 30.10.2016, 15:29

Prof. Tamer sprach als Antiochia Christ nicht vom starken Islam, sondern
vom schwachen Christentum, das seine Werte nicht lebt sondern in
vorauseilender Toleranz opfert.

Da leiden doch beide Seiten an der religiotischen Hirnpest. Was das Theater über die Jahrhunderte an Lebensqualität, Ressourcen und Chancen vergeudet hat, das ist kaum vorstellbar. Es wird Zeit, dem ein Ende zu bereiten.

(Ausdruck gelöscht vom Moderator!)

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Einen Bessermenschen überzeugt das nicht!

mabraton @, Sonntag, 30.10.2016, 17:55 vor 1858 Tagen @ helmut-1 4111 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 30.10.2016, 18:31

Hallo helmut!

Im einfachen Weltbild kommen nur diejenigen zu uns, die vor denen geflohen sind und so etwas niemals tun würden. Aber Respekt, man darf nicht aufgeben. Es steht zu viel auf dem Spiel.

Beste Grüße
mabraton

Lösungsvorschlag

Monterone @, Sonntag, 30.10.2016, 18:04 vor 1858 Tagen @ mabraton 4364 Views

Im einfachen Weltbild kommen nur diejenigen zu uns die vor denen geflohen
sind und so etwas niemals tun würden. Aber Respekt, man darf nicht
aufgeben. Es steht zu viel auf dem Spiel.

Was spräche gegen diese Lösung des Migrationsproblems?

[image]
https://twitter.com/hlesquen?lang=de

Monterone

Du meinst...

mabraton @, Sonntag, 30.10.2016, 18:13 vor 1858 Tagen @ Monterone 4054 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 30.10.2016, 18:32

...wir warten, bis sich die letzten in Syrien abgemurkst haben und dann fangen wir da von vorne an? [[zwinker]]

Nichts für Ungut & schönen Abend!
mabraton

Nicht "da", sondern "hier". Abmurksen als syrischer Exportschlager! (oT)

Langmut @, Sonntag, 30.10.2016, 18:31 vor 1858 Tagen @ mabraton 3783 Views

- kein Text -

Meine Standardfrage an Volkspädagogen/Hatespeech-Regulierer/Permaempörte/Gutmenschen

Lechbrucknersepp, Montag, 31.10.2016, 21:18 vor 1857 Tagen @ helmut-1 3458 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Montag, 31.10.2016, 21:22

Mein argumentativer Einstieg gegen die sich alles zurecht biegende Frankfurter (Denk-)Schule, die per Reflex alles bekämpft, was nicht 68er Narrativen entspricht und die daher auch "falsche Meinungen" aus der Welt tilgen wollen, lautet:

Grundsatzfrage: Können Fakten Hassrede sein?

Es folgt meist ein überzeugtes "Nein".

Und dann zähle ich Fakten auf.

Und wenn sie bestritten werden, breche ich beschwichtigend ab. Dann schicke ich ungefragt Belege per Mail hinterher.

Gerne mit den einleitenden Worten: Du hast mich heute mit so großen Augen angeschaut. Offenbar zweifelst Du an meinen Aussagen. Wer steile Thesen äußert, muss gut begründen, so ist es gute Tradtition. Daher liefere ich Dir hier noch ein paar Quellen nach.

Bis auf Einzelfälle habe ich stets gute Erfahrungen mit dieser argumentativen Vorgehensweise gemacht.

Allerdings gibt es im echten Leben auch keine Internet-Trolle.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.