Sahra Wagenknechts Rede zu Stratfor - dezent gekürzt

centenario @, Donnerstag, 26.03.2015, 08:26 vor 2449 Tagen 6884 Views

Hi zusammen,

Bernadette postete ja vor kurzem die letzte Rede von der schönen Sarah im BT.

siehe hier: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=348195

Danke dafür.

Leider kam ich erst heute dazu mir das anzuschauen, steige dazu aber immer direkt über die Bundestags Mediathek ein, und da rieb ich mir doch verwundert die Augen...

[image]

Da sind doch die ersten 3 Minuten rausgeschnitten, gerade die, wo Frau Wagenknecht über Stratfor und die Interessen der VSA in Europa redet.

Zufall? Ich denke nicht...

Wir, die diese Dinge auch über Youtube finden lassen sich davon nicht beeindrucken, aber wievielen fehlen die 3 Minuten erst garnicht??

Beste Grüße
Centenario

Link nachgereicht, die Zensur wird unerträglich!

Oberbayer @, Donnerstag, 26.03.2015, 09:06 vor 2449 Tagen @ centenario 5567 Views

http://dbtg.tv/fvid/4772015

Die Wahrheit ist also definitiv nicht erwünscht. Erinnert alles ein wenig an die Anfänge der NS-Zeit-Propaganda.
Danke für den Hinweis centenario!
Leider steht Wagenknecht auch in ihrer Partei auf verlorenem Posten. Der größere Teil von Die Linke wird wohl irgendwann in die grüne(?) Heinrich-Böll-Stiftung integriert werden.

Jetzt wieder in voller Laenge, 14min mit Stratfor-Teil (oT)

CalBaer @, Donnerstag, 26.03.2015, 16:57 vor 2448 Tagen @ Oberbayer 3301 Views

- kein Text -

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Schon der Hammer...(!!!)

Bernadette_Lauert, Donnerstag, 26.03.2015, 09:21 vor 2449 Tagen @ centenario 4947 Views

Da sind doch die ersten 3 Minuten rausgeschnitten, gerade die, wo Frau
Wagenknecht über Stratfor und die Interessen der VSA in Europa redet.

Zufall? Ich denke nicht...

Denke ich auch nicht. Das Stratfor-Video ist echt ein ungewollter Weckruf für uns Deutsche. Beweisen kann ich es nicht, aber ich hab ja bereits erhöhte Sockenpuppenaktivität in dieversen subversiven Foren darauf zurückgeführt, dass dieses Thema aus Ermangelung anderer nicht hochkochen soll: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=347213
Kann aber auch sein, dass ich mir diesen Zusammenhang nur einbilde.

Mit diesem Video rennt man jedenfalls auch bei Vollschlafmichels offene Türen ein. Ich hab sogar CDs verteilt mit Tonspuren der (vollständigen) Rede und (noch wichtiger) Einordnungen...

Wagenknecht vor dem dt. Bundestag bringt Querverweis auf Stratfor und Schuhmann: https://www.youtube.com/watch?v=By3VS0skOd4

KenFM bespricht das Thema mit Willy Wimmer, Albrecht Müller und Dr. Daniele Ganser: https://www.youtube.com/watch?v=uUht1s6m-7Q

Wer eskaliert im Ukraine-Krieg? Podium mit John Mearsheimer: https://www.youtube.com/watch?v=zyLqwb-kvGo

Besprechung auf RT Deutsch: Dr. Wolfang Bittner – Autor des Buches „Die Eroberung Europas durch die USA“ zum Thema „ George Friedmann macht die Welt, wie sie ihm gefällt“ https://www.youtube.com/watch?v=P4wrICzGNN0

Wenn die Leute um mich herum schlafen, weck´ ich sie eben auf. Und mein Image als Durchgeknallte wandelt sich schon sein geraumer Zeit. Immer öfter fragen mich die Leute in meinem Umfeld, ob ich Input zu diesem oder jenem Thema habe.
Je mehr mitmachen und sich nicht verkriechen, desto schneller geht es mit dem gesamtgesellschaftlichen Aufwachen!

Gruß, Bernadette

Unglaublich

Falkenauge @, Donnerstag, 26.03.2015, 09:53 vor 2449 Tagen @ centenario 4121 Views

Danke für die Recherche. Diese korrupten Vasallen der US-Kolonie Germany. Das verfilzte System der transatlantischen "Eliten"-Herrschaft muss unbedingt aufgebrochen werden.

Kürzlich sagte Pelzig: "In der Diktatur wirst du unterdrückt und hast keine Wahl. In der Demokratie kannst du wählen, wer dich unterdrückt."

Wie kann man erreichen, dass das scheindemokratische Fassadensystem von vielen durchschaut wird, denn es gibt mit seinen Machtstrukturen die Möglichkeit für diese Instrumentierung der Medien. Nur durch ein Bewusstsein der Vielen lässt sich das verändern.
http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/05/17/fassade-demokratie/

Es ist wirklich unglaublich, selbst wenn man das Video mit 14 min anklickt, kommt stets (mT)

DT @, Donnerstag, 26.03.2015, 10:38 vor 2449 Tagen @ centenario 4956 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 26.03.2015, 10:57

nur die um das STRATFOR Statement gekürzte Rede.

Man sollte Sarah Wagenknecht anschreiben und ihr das mitteilen.

Weiterhin verantwortlich:

vorzimmer.puk4@bundestag.de

Online-Dienste des Deutschen Bundestages

Verantwortlich
Dr. Maika Jachmann

Redaktion
Dr. Volker Müller (Leitung), Eike Böttcher, Jan Eisel, Katrin Ommeln, Carsten Reymann, Wolfram Zander, Aline Abboud (Volontärin)

Wahrscheinlich schiebt es Dr. Maika Jachmann dann auf die arme Volontärin und spricht von einem "Versehen". Jaja, Versehen im Namen der Besatzer.

Wir sind bereits bei Orwells 1984 angekommen, aber nicht nur in Bezug auf die Dauerüberwachung, sondern auch in Bezug auf die Veränderung der Vergangenheit. Das war genau der Job des Hauptprotagonisten des Buchs, Ausschneiden der Zeitungsartikel, die nicht mehr genehm waren, und Verbrennen.

Heute geht das mit den Videos. Noch sind wir wachsam. Aber ab wann werden im Zuge der political correctness die "Gedankenverbrechen" eingeführt?

Und alles nur, damit der fette Ami sein fettes SUV fahren kann und sich die Burger in seinen fetten Axxxx schieben kann.

[image]

Konjunktive bringen uns nicht weiter... ;-)

Hochtaunus @, Donnerstag, 26.03.2015, 11:23 vor 2449 Tagen @ DT 3615 Views

Man sollte Sarah Wagenknecht anschreiben und ihr das mitteilen.

Mach es! Und fertige gleich ein paar kleine Flugblätter, die Du irgendwo liegen läßt:

Berlin zensiert. Das deutsche Volk soll dumm gehalten werden

Dazu die Links (Bundestag und YouTube) und ganz kurze Erläuterung des Sachverhalts in Stichworten("Amerikaner hetzen Deutsche gegen Russen auf"). Bei der Verteilung die Russen in Deutschland und Russlanddeutsche nicht vergessen. Da ist teilweise mehr politisches Bewußtsein als bei den Deutschen selber.

Bitte die private Nachricht nochmal schicken

centenario @, Donnerstag, 26.03.2015, 10:38 vor 2449 Tagen @ centenario 3903 Views

Habe so im Augenwinkel gesehen, dass ich eine private Nachricht erhalten habe, diese aber aus Versehen gelöscht. Bitte nochmal schicken. DANKE

Beste Grüße
Centenario

Ich habe S.W. gerade mal dazu angeschrieben...

Hochtaunus @, Donnerstag, 26.03.2015, 10:50 vor 2449 Tagen @ centenario 4031 Views

Danke für Deinen Hinweis! Sehr interessant! Ich habe Frau Wagenknecht dazu gerade mal angeschieben:

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Wagenknecht,

auf der Webseite des Deutschen Bundestags ist Ihre Rede um die ersten Minuten gekürzt worden. Siehe:

http://www.bundestag.de/mediathek/?isLinkCallPlenar=1&action=search&contentArea...

Es wird teilweise gemutmaßt, dass diese Kürzung bewusst verhindern soll, dass Ihr Hinweis auf die Äußerungen von Stratfor nicht zu viel Verbreitung erfährt.

Dazu meine Fragen an Sie, um deren Beantwortung ich Sie bitte:

• Ist es üblich, dass Reden gekürzt veröffentlicht werde und ist dies mit den jeweiligen Rednern abgestimmt?

• Halten Sie persönlich eine i.S. der o.a. Absicht eine bewusste Kürzung gerade dieses Teils Ihrer Rede für denkbar?

• Können Sie auf eine vollständige Veröffentlichung Ihrer Rede dringen. Ich halte gerade den Beginn für sehr wichtig.

Besten Dank, viel Erfolg für Ihre politische Arbeit und
beste Grüße

Und die Antwort...

Hochtaunus @, Donnerstag, 26.03.2015, 19:04 vor 2448 Tagen @ Hochtaunus 3447 Views

Sehr geehrter Herr xyz,

vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben uns an den Online-Dienst des Bundestages gewandt, wo uns gesagt wurde, dass es sich um ein technisches Problem handele, das bereits in Bearbeitung sei. Mittlerweile ist das Video wieder vollständig verfügbar.
Mit freundlichen Grüßen
Ruth Firmenich

-----
Büro Dr. Sahra Wagenknecht, MdB
Erste Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE
Deutscher Bundestag
JKH 4.843
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030-227-72153
Fax 030-227-76153
sahra.wagenknecht@bundestag.de
www.sahra-wagenknecht.de

Vielleicht wird es ja bald besser...

Aktienbaer @, Donnerstag, 26.03.2015, 11:41 vor 2449 Tagen @ centenario 3762 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 26.03.2015, 15:55

...oder schlechter!?

möglich das Praktikanten am Werk waren (haha)

Der Bundestag sucht schon jemanden, der die Übernahme, Weiterentwicklung und Betrieb des Web-TV- sowie Video-on-Demand-Dienstes des
Parlamentsfernsehens übernimmt.

Siehe Stellenausschreibung Bundestag:

http://www.bundestag.de/blob/366664/36dd48c689226700fa50f0e23cb8b3bf/2014-365-aenderung...

bzw.

http://www.bundestag.de/blob/364878/c70ac3f3ef61e917d838403702446154/2014-365-eu-bekann...

--
Nur zwei Dinge auf Erden sind uns ganz sicher: der Tod und die Steuer.(Benjamin Franklin)
Alternativlos (Merkel)

Leserzuschrift - Anfrage an den Onlinedienst des BT-

centenario @, Donnerstag, 26.03.2015, 19:37 vor 2448 Tagen @ centenario 3317 Views

Habe gerade eine Leserzuschrift erhalten welche ich sehr gerne einstelle:

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihren Hinweis.

Der Bundestag stellt alle Plenardebatten sowie eine Vielzahl öffentlicher Ausschusssitzungen und Anhörungen live, unkommentiert und in voller Länge in der Mediathek (http://www.bundestag.de/mediathek) zur Verfügung.

Bei der Rede von Frau Wagenknecht handelt es sich offensichtlich um einen Fehler, den wir umgehend korrigieren werden.

Alternativ können Sie sich die Rede im Video vom Tagesordnungspunkt TOP 4 Regierungserklärung zum Europäischen Rat (Timecode: 25:45) ansehen:

http://www.bundestag.de/mediathek?isLinkCallPlenar=1&action=search&contentArea=...

Mit freundlichen Grüßen

Onlineredaktion
Deutscher Bundestag

Online-Dienste, Parlamentsfernsehen (PuK4)

Platz der Republik 1

11011 Berlin

Telefon: (030) 227-35408

Fax: (030) 227-36600

Danke an Olli

Beste Grüße
Centenario

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.