Das oekonomische Zitat (109); heute: S. Wenzel zum Ende der DDR

Zandow, Heidenau/Sachsen, Dienstag, 29.09.2015, 12:48 (vor 2254 Tagen)6126 Views

Hallo Gemeinde,


tja, so kann man sich täuschen. Es ist immer wieder erhellend, sich die Quellen und Zahlen anzuschauen, statt irgendeiner Propaganda hinterherzulaufen.

Zum Ende der DDR und der so oft (auch von mir über lange Zeit) propagierten Pleite der DDR nun dies:

"Es gibt zwei Kriterien, wann man von der Pleite einer Volkswirtschaft eines Staates sprechen kann: Das erste Kriterium besteht darin, daß der Staat seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Ausland nicht mehr nachkommen kann. Das zweite entscheidende Kriterium besteht darin, daß er seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber seinen Bürgern nicht aufrechterhalten kann. Keiner der Faktoren traf auf die DDR zu. Ich möchte die vielleicht provakatorische Feststellung treffen: Die DDR war im Jahr 1989 weder wirtschaftlich am Ende noch war sie pleite."
(fett von mir)

Quelle: Siegfried Wenzel bei einer Podiumsdiskussion der Veranstaltungsreihe "Forum Berlin" der Friedrich-Ebert-Stiftung (Termin unklar)
Gefunden im Vorwort von Prof. Dr. Jörg Roesler zum Buch: Siegfried Wenzel "Was war die DDR wert?" Verlag 'Das Neue Berlin', Berlin 2015, 2. Auflage


Gruß in die Runde, Zandow

--
Nuclear power? Yes please!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.