Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Ce ci n'est pas une pipe

Liated mi Lefuet, Sonntag, 04.01.2015, 12:27 (vor 2292 Tagen) @ azur5842 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 04.01.2015, 12:48

Sali azur

dottore: Geld = Schuldtilgungsmittel, also auch demnach ein Mittel
Geld ist mit Sicherheit …(.)… ein Mittel. Ein Ding.

Bitte sei mir böse. Ich kann in Deinen juristischen Ausflügen nichts abgewinnen. Es erstaunt mich, dass Du anhand von Banknoten die juristische Tauschmitteltheorie (m.E. die ebenso kranke Schwester der VWL-Tauschmitteltheorie) vertrittst.

Dottore hat unmissverständlich darauf hingewiesen, Banknoten im Umlauf verkörpern in Händen des Gläubigers eine Forderung (aus einem Schulden-Guthaben - Verhältnis) , und sei gerade deswegen beim Emittenten als Schulden verbucht. Nämlich hier in Zusammenhang mit einem Dialog zwischen Dottore und mir. Darin ging es darum, wie das deutsche Volk nach 2. WK frisch mit Bargeld ausgestattet wurde und genau denselben Vorgang vor über 300 Jahren, als sich der englische Hof via BoE das erste Mal mit Bargeld ausstatten liess..

Ich finde, Deine Ansichten zu Bargeld sind heute vergleichsweise wohl irrelevant. Denn Bargeldumsätze sind mittlerweile winzig klein im Vergleich zu gigantischen, bargeldlosen. Die baren Umsätze könn(t)en bald sogar verschwinden, wie es Schweden, Finnland, Dänemark etc planen, die das Bargeld abschaffen wollen. Dann würden Deine Argumente völlig hinfällig und lösen sich in das Nichts auf.

Dottores Ansichten zu Bargeld sind nicht (s)eine Aussenseiter-Meinung, sondern stehen im Einklang mit der modernen Definition aus dem 1723-Seiten-Wälzer Obst-Hinter Geld-, Bank- und Börsenwesen”, das Handbuch zum Finanzsystem in der 40. Auflage (2000), Schaeffer Poeschel Verlag, Seite 144 .: Demnach wird der Emittent von Bargeldnoten dadurch immer zum Schulnder *und* das weltweite Nettofinanzvermögen beträgt _s_t_e_t_s_ null.
[image]

Hingegen: Dass der weltweite Bestand an (i)materiellem Sachvermögen im betriebswirtschaftlich Sinne wie Gold, Zucker, Kartoffeln, Software-Programme, Patente, etc für sich betrachtet netto ebenfalls stets null betrage, hat meines Wissens noch niemand behauptet : Gott sei Dank;- )

Zu Deinem endlosen Hick-Hack mit Ashitaka, das wirklich niemandem ;- ) auf die Nerven ging . Hier rächt sich m.E. eben für Ashitaka *und* für Dich, wovor Carl Sagan in seinem lesenswerten Buch „Der Drache in meiner Garage“ warnte: Das Verbreiten wilder Verschwörungstheorien führt dazu, man wird nicht mehr ernst genommen. Auch wenn mal auf etwas tatsächlich Wichtiges stösst. Und das ist Ashitaka m.E. zweifellos gelungen: ausnahmsweise ;- ) Geld ist kein Ding, sondern die symbolische Darstellung von etwas Unsichtbaren: Nämlich einer Forderung, der andernorts entsprechend Schulden gegenüber stehen. Oder anschaulich, wie es der Künstler Rene Magritte mit weltberühmten Bild einer Pfeife ausdrückte: Ce ci n’est pas une pipe. . Das denken jedenfalls "Pfeifen“;- ) wie ich, oder Kostan, Polticaleconomy, moneymind und andere hier.


Freundlicher Gruss
Liated


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.