Noch kein Austritt

Jacques, Sonntag, 04.01.2015, 11:42 (vor 2292 Tagen) @ Dieter3931 Views

mit verwunderten Augen las ich gerade den Stimmungsumschwung.

http://www.t-online.de/wirtschaft/id_72359360/bundesregierung-haelt-ausscheiden-grieche...

Gruß Dieter

Hallo Dieter

Griechenland wird m.E. den EURO noch nicht aufgeben und die EU wird es nicht zulassen.

Ein Schuldenschnitt z.G. ist so gut wie sicher.

Griechenland bekommt für Neuverschuldungungen am freien Kapitalmarkt nur Geld gegen hohe Zinsen. Im Moment springen ja andere Gläubiger ein.
Das Geld ist so oder so weg.

Die Nutzenmaximierung (aus Sicht EU und D) steht daher im Vordergrund.
Ein Schuldenschnitt auf 60% ermöglicht ein neuerliches Aufschulden und gibt neuerlich Zeit, die Infla ([[lach]] ) wachsen zu lassen.

Der Schuldenschnitt hat auch was bequemes. Stehen die Anleihen bei der EZB kann dort die Wertberichtigung vorgenommen werden, ein rasches durschlagen in die jeweiligen Länderhaushalte oder sogar Banken bleibt wieder unwahrscheinlich - der Michel, Jean, John, Luigi merken (noch) nichts davon.

Frau Merkel und Herr Schäuble liessen und lassen immer wieder mal Testballons in die Luft.

Gruss, Jacques

PS:
Der EUR wird nach der Wahl kräftig steigen, sobald die Unsicherheiten weg sind.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.