dottore: Geld = Schuldtilgungsmittel, also auch demnach ein Mittel

azur, Sonntag, 04.01.2015, 02:04 (vor 2293 Tagen) @ Ashitaka5773 Views

Hallo Asitaka,

Geld ist mit Sicherheit keine Person oder eine Verhältnis von einer Person zu einer anderen Person. Es ist ein Mittel. Ein Ding.

Dass Du nicht ganz siehst, was bei Sachen alles beachten wäre, ist bedauerlich. Hatte es mehrfach erläutert. Hier geht es um einen Gegenstand für Rechtsgeschäfte. Das sind aber eben nicht diese Rechtsgeschäfte. Noch nicht einmal deren Beurkundungen. Ist vielleicht nicht einfach zu verstehen, aber dafür kann ich nichts.

Was Du aber verstehen können solltest, selbst wenn Du bei Deinen wilden Thesen und munteren Interpretationen bleibst (unlängst ein anderer dazu treffend: Ashitaka-Style), dass bei einer Abtretung der Inhaber einer Forderung wechselt, wobei, wie das Gesetz es auch klar sagt, die Forderung schlicht und einfach bestehen bleibt. Komm, das schaffst Du!

Habe mir sogar noch eine Erklärung für Dich dazu ausgedacht. Wenn eine andere Postion wechselt, etwa das des Innehabens von Eigentum (durch Veräußerung, Übereignung), des Innehabens des Besitzes (Besitzübertragungen und Konstitute) oder durch Adoption oder Vormundschaft Rechtspositionen übergehen: Warum sollte irgendwo eine der Beziehungen von Rechtssubjekt zu einem Rechtsobjekt wechseln (die Frage ist für Juristen sogar doppelt spannend).

Was immer Du vor hast, streich mich bitte auch Deine Plänen. Werde mit Sicherheit nicht mehr versuchen soetwas mit Dir zu diskutieren. Wir müssen dabei auch nicht sentimental werden.

Viele freundliche Grüße

azur

--
ENJOY WEALTH
(Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.